Wie man den Blutplättchenspiegel erhöht

Anämie, Infektion, entzündliche Erkrankungen oder Krebs können zu einer Abnahme der Blutplättchen führen. Ist es zu Hause möglich, den Blutplättchenspiegel zu erhöhen, wie man die Testergebnisse schnell erhöht, als während dieser Zeit zu essen, wird im Artikel beschrieben.

Gründe für eine Abnahme der Blutplättchen

Wenn die Blutplättchen unter 150 * 10 9 / l fallen, entwickelt sich eine Thrombozytopenie. Wenn die Abnahme der Blutplättchen unbedeutend ist und als Reaktion auf die negative Auswirkung der Krankheit auftrat, können Diät- und Volksheilmittel in den meisten Fällen den Zustand der Hämatopoese schnell verbessern und den Blutplättchenspiegel erhöhen.

Bei schwerer Thrombozytopenie können Medikamente die Analyseraten erhöhen, wenn die Indikatoren unter 50 * 10 9 / l fallen und das Phänomen selbst beispielsweise durch eine Chemotherapie oder einen anderen schwerwiegenden Grund verursacht wird.

Wenn die Abnahme der Blutplättchen weniger als 25-30 * 10 9 / l beträgt, hilft die Transfusion von Spenderplättchen an den Patienten, diese zu erhöhen. Möglicherweise sind Injektionen des Hormons Thrombopoietin erforderlich, das für die Produktion von Blutplättchen im Blut verantwortlich ist, und sogar eine teilweise Entfernung der Milz, um die Anzahl der Blutplättchen zu erhöhen.

Eine positive Wirkung auch bei schwerer Thrombozytopenie wird durch die Ernährung erzielt. Mit ihrer Hilfe ist es möglich, die Blutplättchen zu erhöhen und das Blutbild in der Norm stabil zu halten.

Ernährung bei Thrombozytopenie

Es wird möglich sein, die Anzahl der Blutplättchen durch die Verwendung von Diät- und Volksheilmitteln zu erhöhen, selbst wenn der Blutspiegel niedrig ist, wenn Sie den Mangel an Nährstoffen im Körper wie Vitamin C, K, B9, Mineralien Kalzium, Eisen, Zink ausgleichen.

Der Grund für den Rückgang der Blutplättchen kann nicht nur ein Mangel an Nährstoffen für die Synthese neuer Zellen sein, sondern auch eine Verletzung der Aufnahme von Vitaminen und Mineralstoffen im Dünndarm..

Wie man Vitaminmangel beseitigt

Eine Abnahme der Blutplättchen wird durch einen Mangel an Vitamin C verursacht. 300 - 400 g frische Kräuter und Früchte täglich helfen, den Mangel zu füllen. Quantitativ entspricht dies zwei Mandarinen, einer Orange, zwei Portionen Salat aus Tomaten, Gurken, Kräutern.

Buchweizen, Spargel, Spinat, Frühlingszwiebeln, Tomaten und Rüben tragen dazu bei, die Vitamin B9-Reserven im Körper zu erhöhen. Folsäure stimuliert die Thrombopoese - Thrombozytenproduktion.

Dieses Vitamin ist eines der wichtigsten für die Produktion neuer Blutplättchen. Sie müssen nur daran denken, dass Folsäure während der Wärmebehandlung zerstört wird..

Vitamin K, bekannt als anti-hämorrhagisches Vitamin, hilft, die Anzahl der Blutplättchen im Blut zu erhöhen. Diese Verbindung ist an der Blutgerinnung beteiligt, da ihr Fehlen die Prothrombinzeit verlängert - ein Indikator für die Blutgerinnung.

Das antihämorrhagische Vitamin wird von der Darmflora synthetisiert, kommt mit der Nahrung, aber seine Absorption im Darm kann sich aufgrund einer Entzündung der Gallenblase verschlechtern. Der Esstisch sollte Kohl, Spinat, Eier, Leber, Brokkoli, Seetang und andere Lebensmittel enthalten, die Vitamin K enthalten.

Wie man einen Mangel an Mineralien ausgleicht

Calcium wird für die Thrombozytenproduktion benötigt. Dieser Makronährstoff ist in ausreichenden Mengen in Milchprodukten enthalten..

Es gibt widersprüchliche Meinungen über die Verwendung von Milchprodukten zur Erhöhung der Blutplättchen bei Thrombozytopenie. Es gibt Hinweise darauf, dass Milchprodukte die Rate von Autoimmunprozessen erhöhen können. Dies bedeutet, dass Milchprodukte bei Autoimmunthrombozytopenie mit Vorsicht angewendet werden..

Für die Hämatopoese ist es notwendig, genügend Eisen aus der Nahrung zu erhalten. Dieses Mineral ist in Fleisch, Innereien, getrockneten Pilzen, Kürbiskernen, Hühnereigelb, Bierhefe und Kakao enthalten.

Die Diät sollte Omega-3-Säure enthalten, die reich an fettem Fisch, Eiern und Leinsamenöl ist. In dieser Hinsicht ist es jedoch wichtig, dies nicht zu übertreiben. Ein Überschuss an Omega-3-Fettsäuren hemmt die Blutplättchenaggregation (Zusammenkleben), was die Blutung und das Risiko innerer Blutungen erhöht.

Merkmale der Diät

Die Diät sollte Lebensmittel enthalten, die die Blutplättchen im Blut erhöhen:

  • Kaninchen, Truthahn, Rindfleisch;
  • Innereien - Leber, Nieren;
  • weißer Fisch;
  • Buchweizen;
  • Vollkorn;
  • Hülsenfrüchte - Erdnüsse, Bohnen;
  • Nüsse - Haselnüsse, Walnüsse, Mandeln, Pinienkerne.

Die Diät sollte Vitamin C-Quellen enthalten, die reich an Blattgemüse, Obst und Gemüse sind. Karotten, grüne Äpfel, Preiselbeeren sind nützlich. Das Trinken von grünem Tee ist vorteilhaft zum Anheben von Blutplättchen.

Der tägliche Verzehr von 2 Kiwis erhöht die Anzahl der Blutplättchen bei Erkrankungen wie Anämie, Infektion und Vitamin B-Mangel.

Mit Dengue-Fieber greifen Einwohner Südostasiens, Afrikas, die von dieser Viruserkrankung betroffen sind, zur Erhöhung der Blutplättchen auf die Verwendung von Pitahaya-Früchten zurück.

Welche Lebensmittel Blutplättchen im Blut anheben und deren Verwendung ist gesundheitsschädlich?

  • Aronia-Beeren werden 3 Wochen lang täglich in einer Menge von 50 Stück verzehrt.
  • Eine Mischung aus Zitrone und Honig stärkt die Blutgefäße und wirkt sich im Allgemeinen positiv auf die Hämatopoese aus, da sie als Energieversorger eine große Menge an Vitamin C (Zitrone), Fructose, enthält.
  • Sie können jeden Tag Granatapfelsaft trinken. Um den Magen nicht zu schädigen, wird er im Verhältnis 2: 1 mit Wasser verdünnt.

Was ist von der Diät für Thrombozytopenie ausgeschlossen

Alkohol und kohlensäurehaltige Getränke sollten vollständig von der Ernährung ausgeschlossen werden. Beschränken Sie auch die Verwendung von Lebensmitteln, die helfen, das Blut zu verdünnen.

Sie müssen den Gebrauch von Knoblauch, Zwiebeln, Zimt, Ingwer reduzieren. Es ist wünschenswert, den Verbrauch von tierischen Fetten, Schmalz, geräuchertem Fleisch und frittierten Lebensmitteln zu reduzieren.

Das Leben sollte mit der Verwendung von Fleisch vorsichtiger sein. Obwohl Fleisch gesund ist und zur Blutplättchenbildung beiträgt, enthält es häufig zu viel Fett sowie Hormone und Antibiotika, die den Tieren zugesetzt werden, um das Wachstum zu beschleunigen..

Bei niedrigen Blutplättchen ist eine Diagnose des Verdauungssystems unbedingt erforderlich. Wenn die Absorptionsprozesse im Darm gestört sind, ist die strikte Einhaltung der Diät nutzlos, bis die Verdauungsfunktionen wiederhergestellt sind.

Zöliakie, eine Krankheit, die sich in einer erhöhten Empfindlichkeit gegenüber Gluten äußert, wirkt sich negativ auf die Produktion von Blutplättchen aus. Diese Verbindung kommt in Weizen, Roggen, Hafer und Gerste vor.

Wenn bei Zöliakie alle glutenhaltigen Lebensmittel von der Ernährung ausgeschlossen werden, kann die Anzahl der Blutplättchen im Blut ohne Medikamente oder Volksheilmittel schnell erhöht werden, da die Absorptionsprozesse im Darm wiederhergestellt werden. Darüber hinaus gilt dies für Zöliakiepatienten auch im Alter..

Sie sollten die Ernährung von dunklen Trauben, die Verwendung von Tomaten, Blaubeeren einschränken. Es ist ratsam, Pflanzenöl nur kaltgepresst zu verwenden und nicht darauf zu braten, sondern zu gekochten Gerichten hinzuzufügen.

Medikamente

Es ist möglich, die Blutplättchen während der Behandlung mit einem Hormon, das die Blutplättchensynthese stimuliert, Thrombopoietin, zu erhöhen. Stimulanzien der Thrombopoese umfassen die Medikamente Revolide, Nplate.

Basierend auf den Ergebnissen der Untersuchung kann der Arzt Medikamente verschreiben, um die Blutplättchen im Blut zu erhöhen:

  • Sodecor;
  • Derinat;
  • Hormonelle Wirkstoffe - Prednison;
  • Etamsilat;
  • Azathioprin;
  • Aminocapronsäure + Vikasol - komplexe Therapie.

Vitamine und Wirkstoffe, die zur Stärkung des Immunsystems beitragen, tragen zur Erhöhung der Blutplättchen bei:

  • Panavir;
  • Folsäure;
  • Ascorutin;
  • Askorbinsäure;
  • Immunoglobulin.

Volkswege

Die traditionelle Medizin schlägt vor, Buchweizenblüten, Hagebutten, Löwenzahnwurzeln, Johanniskraut und Knöterich zu verwenden, um die Blutplättchen zu erhöhen.

Die Behandlung mit Volksheilmitteln ist langfristig. Es kann mehrere Monate dauern, bis die Blutplättchen mithilfe von Kräutern erhöht sind. Die Behandlung sollte mit einer Diät kombiniert werden.

Rezept 1

Heilkräuter wie Brennnessel, Hagebutten, Eisenkraut, Schafgarbe und Erdbeerblätter tragen zur Erhöhung der Blutplättchen bei. Es ist bequem, diese Kräuter in einer Thermoskanne zu brauen..

Zur Vorbereitung der Infusion 3 Tabellen. Löffel eines der Kräuter oder eine Mischung dieser Pflanzen werden in eine Thermoskanne gegossen, und dann wird kochendes Wasser (0,5 l) gegossen. Nach 30 Minuten. filtern und dreimal täglich ein halbes Glas trinken. Behandlungsdauer - eine Woche.

Rezept 2

  • Nehmen Sie einen 4.5-Tisch. l. Kamillenblüten, je 9 Tische. l. Pfefferminz- und Hirtengeldbörse;
  • Um eine Portion für 1 Empfang vorzubereiten, reicht es, 1 Esslöffel l zu nehmen. Sammeln, kochendes Wasser gießen, 15 Minuten in einem Wasserbad erhitzen;
  • trinke 2 p. 1 Glas pro Tag.

Rezept 3

Sesamöl wird 1 Teelöffel morgens auf nüchternen Magen und einen Löffel vor jeder Mahlzeit eingenommen. Salaten kann Sesamöl zugesetzt werden.

Erhöht die Blutplättchen im Blut mit Sesam, der zerkleinert und zu Salaten, Hauptgerichten, hinzugefügt werden kann.

Rezept 4

Die Testleistung kann mit Hilfe von Brennnesselpräparaten gesteigert werden. Saft wird aus den Blättern und Stielen der jungen Brennnessel gepresst, Abkochungen, Aufgüsse werden zubereitet.

Die Apotheke verkauft abgepackte trockene Brennnesseln. Es kann wie angegeben gebraut werden und hilft auch, die Blutplättchen zu erhöhen..

Brennnesselsaft

Bereiten Sie für jeden Empfang ein frisches Mittel aus der jungen Brennnessel vor:

  • 50 ml Saft auspressen;
  • füge die gleiche Menge Milch hinzu;
  • 3 mal täglich innerhalb von 2 Wochen vor den Mahlzeiten auf dem Tisch einnehmen. Löffel.

Brennnesselinfusion

Das Arzneimittel wird morgens in 3 Dosen getrunken:

  • in einer Thermoskanne 10 g trockene Brennnessel mit einem Glas kochendem Wasser gedämpft;
  • darauf bestehen 20 Minuten;
  • Filter.

Rezept 5

Um die Anzahl der Blutplättchen im Blut zu erhöhen, ist es am bequemsten, beliebte Produkte wie Rüben, Zitrone und Granatapfel zu verwenden, die in der Küche immer zu Hause sind..

Rübensaft wird herausgedrückt, Zucker wird nach Geschmack hinzugefügt und vor den Mahlzeiten eingenommen. Die Behandlungsdauer beträgt mehrere Monate. Nehmen Sie jeweils 1 Tisch. Löffel.

Rezept 6

  • Abends 3 Tische 15 Minuten kochen lassen. Lügen. unraffinierter Hafer in 0,5 Liter kochendem Wasser;
  • bis zum Morgen an einem warmen Ort aufbewahrt;
  • Morgens filtern, tagsüber in mehreren Dosen trinken.

Papayablätter enthalten Substanzen, die den Blutplättchenspiegel im Blut erhöhen. Kochen Sie frische oder trockene Blätter für 15 Minuten, trinken Sie diese Infusion 2 r. am Tag.

Fazit

Es wird möglich sein, Blutplättchen schneller zu heben, wenn Sie das Regime der Arbeit und Ruhe einhalten, körperliche Aktivität, Verhärtung und Stärkung der Immunität nicht vergessen. Volksheilmittel werden nicht ohne ärztliche Empfehlung angewendet, sondern befolgen alle ärztlichen Vorschriften.

Die Gefahr einer Thrombozytopenie, insbesondere bei Werten unter 50 * 10 9 / l, ist das Risiko einer inneren Blutung, einer Verletzung mit anhaltenden Blutungen, die ein Verbot traumatischer Sportarten auferlegt.

Wie man den Blutplättchenspiegel erhöht

8 Minuten Autor: Lyubov Dobretsova 1170

  • Blutplättchen als Blutkörperchen
  • Medizinische Medikamente
  • Diätkorrektur
  • Ethnowissenschaften
  • Ergebnis
  • Ähnliche Videos

Die chemische Zusammensetzung der biologischen Hauptflüssigkeit des Körpers (Blut) wird in zwei Formen dargestellt: einer flüssigen Komponente (Plasma) und einer Reihe geformter Elemente (zellulärer Teil), einschließlich:

  • farblose Zellen - Leukozyten (Neutrophile, Lymphozyten, Monozyten, Eosinophile, Basophile);
  • rote Blutkörperchen (Erythrozyten);
  • nichtnukleare Blutplättchen (Blutplättchen).

Der Gehalt aller zellulären Elemente wird durch die in der Labormikroskopie angenommenen Referenzwerte reguliert. Eine Abweichung der Anzahl der Blutzellen von der Norm (Abnahme oder Zunahme) weist auf eine Störung der Körperfunktion hin.

Niedrige Thrombozytenkonzentration, ansonsten Thrombozytopenie, ist durch unzureichende Thrombozytenproduktion und deren rasche Zerstörung gekennzeichnet. Um die Blutplättchen im Blut zu erhöhen, muss zunächst herausgefunden werden, warum sie abnehmen..

Blutplättchen als Blutkörperchen

Aus dem halbflüssigen Gehalt seiner Riesenzellen (Megakaryozyten) werden im Knochenmark kernfreie Blutplatten gebildet. Der Prozess der Thrombozytopoese (Thrombozytenbildung) wird durch das Hormon Thrombopoietin reguliert, das in Leber, Milz und Nieren synthetisiert wird.

Etwa ein Drittel aller produzierten Blutplättchen ist in der Milz enthalten, der Rest zirkuliert durch den Blutkreislauf durch den Körper. Die Lebensdauer flacher Zellen beträgt zehn Tage. Danach werden sie von Gewebephagozyten der Milz genutzt (verdaut).

Die funktionalen Verantwortlichkeiten von Blutplättchen umfassen:

  • Bereitstellung einer primären Blutstillung (Reaktion der Gefäßplättchen auf Blutverlust). Mit einem Mikrotrauma von Kapillaren oder einem Bruch großer Gefäße bewegt sich eine signifikante Anzahl von Blutplättchen schnell an die Stelle der Verletzung. Aufgrund der Aggregation (der organischen Fähigkeit flacher Zellen, zusammenzukleben) wird ein Blutgerinnsel gebildet, das die Blutung stoppt.
  • Aufrechterhaltung der Integrität und des Trophismus des Endothels (der inneren Schicht der Gefäßwand). Für das Endothel sind Blutplättchen sowohl Nährstofflieferanten als auch Nahrungsgegenstände (1/15 des gesamten Zellvolumens wird von der inneren Schicht der Gefäßwand absorbiert)..
Für FrauenFür MännerFür Kinder
180-320 (* 10 9 Zellen / l)200-400 (* 10 9 Zellen / l)180-380 (* 10 9 Zellen / l)

Der allgemeine Bluttest berücksichtigt den Thrombozytenindex (PCT) - den Prozentsatz der Thrombozytenmasse zum Gesamtblutvolumen. Die Referenzwerte für Thrombokrit für einen Erwachsenen und ein Kind liegen zwischen 0,22 und 0,24%. PLT und PCT stehen in enger Korrelation, ihre Indikatoren in der OKA nehmen proportional zueinander zu und ab.

Ein Merkmal der Thrombozytenzahl ist ihre Variabilität unter dem Einfluss physiologischer Faktoren und des Klimas:

  • Bei Frauen kann in der ersten Woche der Follikelphase des Menstruationszyklus der PLT- und PCT-Spiegel halbiert werden, was mit Blutverlust verbunden ist. Die Thrombozytopenie in der Perinatalperiode beruht auf dem natürlichen Schutz des Körpers der werdenden Mutter vor dem Risiko einer Thrombusbildung. Die Thrombozytenzahl bei einer schwangeren Frau liegt zwischen 100 und 310 (* 109 Zellen / l).
  • Die PLT- und PCT-Raten nehmen nachts und im Frühjahr leicht ab. Dies ist keine Anomalie, da der Körper nachts keine körperliche Aktivität zeigt und im Frühjahr häufig ein Vitaminmangel auftritt.
  • Eine verringerte Thrombozytenzahl ist ein klinisches Zeichen für Untergewicht bei Neugeborenen.

Die Abweichung der PLT-Werte von der Norm ist keine Grundlage für die Diagnose einer bestimmten Pathologie. Der Arzt sollte die Vergleichseigenschaften aller OCA-Indikatoren bewerten und den Patienten zu einer erweiterten Untersuchung schicken (Analyse des venösen Blutes auf Thrombozytenindizes und biochemische Zusammensetzung, Ultraschall, MRT, CT)..

Eine komplexe Therapie hilft, den Blutplättchenspiegel zu erhöhen, einschließlich:

  • Medikamente sowie Vitamin- und Mineralkomplexe;
  • Ernährungskorrektur;
  • traditionelle Medizin.

Die Behandlung der Thrombozytopenie wird gemäß der diagnostizierten Ursache der Abweichung von der Norm verschrieben. Um die normalen Werte der Thrombozytenzahl wiederherzustellen, wird dringend empfohlen, das Trinken alkoholischer Getränke einzustellen und ein Trinkschema einzuhalten (mindestens 2 Liter Wasser pro Tag). Ein Patient mit diagnostizierter Thrombozytopenie muss sich an ein rationales Arbeits- und Ruheprogramm halten. Der Körper sollte nicht körperlich überlastet werden.

Medizinische Medikamente

Die Wahl des Arzneimittels und das therapeutische Schema hängen von der Schwere des Zustands des Patienten und seinen individuellen Merkmalen ab. Medikamente, die die PLT im Blut erhöhen:

  • Corticosteroidhormone (Hydrocortison, Dexamethason und Prednisolon). Fördert die Freisetzung von Blutplättchen und verlangsamt deren Verwertung in der Milz.
  • Immunstimulanzien und Immunmodulatoren (Methyluracil, Immunglobulin, Derinat usw.). Toxine neutralisieren, fehlende IgG-Antikörper auffüllen, die Zellregenerationsrate erhöhen, die humorale Immunität stimulieren.
  • Hämostatische Mittel. Die Gruppe wird durch Drogen verschiedener Arten vertreten:
  • Antifibrinolytika zur Hemmung des Fibrinolyseprozesses - Auflösung von Blutgerinnseln und Resorption von Blutgerinnseln (Aprotinin, Tranexamsäure, Aminocapronsäure usw.);
  • Gerinnungsmittel, die die Blutgerinnung erhöhen können (Vikasol, Menadion-Natriumbisulfit, Fitomenadion);
  • Arzneimittel, die die Gefäßpermeabilität verringern (Etamzilat, Rutin).
  • Anreicherungselixier Sodecor (wässrig-alkoholische Tinktur, einschließlich zehn Heilpflanzen).

Die meisten Medikamente werden Frauen während der Schwangerschaft aufgrund teratogener Wirkungen auf den Fötus nicht verschrieben. Selbstmedikation gegen Thrombozytopenie ist verboten. Die Verwendung von Arzneimitteln ist nur nach Anweisung eines Arztes gestattet. Vitamin- und Mineralstoffzusätze sollten unter Berücksichtigung des Vorhandenseins von Magnesium, Kalzium, Zink und Folsäure ausgewählt werden (B.neun), Cyanocobalamin (B.12).

zusätzlich

Die Rehabilitation von Hämatopoeseprozessen wird häufig nach einer Chemotherapie durchgeführt, da die aggressive Natur der Behandlung die Blutzusammensetzung negativ beeinflusst. Um das Gleichgewicht der Blutplättchen wiederherzustellen, werden folgende verwendet:

  • Medikamente, die die Produktion von flachen Blutzellen aktivieren;
  • Kurstherapie mit rekombinantem Thrombopoietin - einem Leberhormon, das die Blutplättchensynthese reguliert;
  • Vitamin bneun (Folsäure), die eine regenerierende Wirkung auf Knochen und andere Körpergewebe hat.

Diätkost wird unbedingt verschrieben. Es ist zulässig, traditionelle Medizin anzuwenden, wenn keine individuellen Allergien und Kontraindikationen der Grunderkrankung vorliegen (bei deren Behandlung eine chemotherapeutische Methode angewendet wurde)..

Diätkorrektur

Um die Thrombozytenwerte zu erhöhen, müssen Sie Ihr Essverhalten und Ihre Ernährung ändern. Grundvoraussetzungen für eine richtige Ernährung:

  • hör auf, Sauerkraut, Ingwer, Meerrettich, Senf, Olivenöl, Zitronen, Zimt zu essen;
  • Entfernen Sie fetthaltiges Fleisch und Fisch, Saucen auf Mayonnaise-Basis, Fast Food, geräuchertes Fleisch und Meeresfrüchte aus der Ernährung.
  • alkoholische Getränke ausschließen;
  • Begrenzen Sie den Konsum von Schokolade und Kaffee.
  • Produkte, die zur Beseitigung der Thrombozytopenie beitragen, in das tägliche Menü aufnehmen.

Bei der Entwicklung eines Menüs können Sie sich an einen Ernährungsberater wenden. Der Spezialist hilft bei der Bestimmung, welche Lebensmittel die Blutplättchen erhöhen und wie viel sie konsumiert werden sollten. Die Liste der gesündesten Lebensmittel enthält:

  • Getreide und Getreide: Gerste, Hafer, Buchweizen, Mais, Weizen;
  • Früchte und Beeren: Bananen, Pitahaya, Kiwi, Erdbeeren und Walderdbeeren, Preiselbeeren, Eberesche;
  • Grüns: Dill und Petersilie;
  • Hülsenfrüchte: Bohnen, Linsen;
  • Gemüse: Rüben, Karotten, frischer Kohl;
  • Innereien: Rindfleisch, Schweineleber;
  • Kürbiskerne und Nüsse (Haselnüsse, Mandeln, Walnüsse, Cashewnüsse usw.).
  • Milch und Milchprodukte (Sauerrahm, Käse, Joghurt).

Kartoffelgerichte sind gut für niedrige Blutplättchen.

Ethnowissenschaften

Die Erhöhung der Thrombozytenzahl mit Volksheilmitteln umfasst die Verwendung von frischen Säften, Abkochungen und Infusionen auf der Basis von Heilpflanzen.

Haferflockengelee

Kochen Sie drei Esslöffel ungeschälten Hafer in einer halben Stunde in ½ Liter Wasser. In eine Thermoskanne gießen und 12 Stunden ruhen lassen. Aussortieren. Trinken Sie das resultierende Getränk den ganzen Tag über in kleinen Portionen.

Nessel

Im Bereich der Hämatopoese wird Brennnessel frisch und getrocknet verwendet. Die Brennnesselmilchformel hilft dabei, niedrige Blutplättchen wieder auf ein normales Niveau zu bringen. Um ein medizinisches Getränk zuzubereiten, müssen Sie die frischen Blätter der Pflanze durch einen Fleischwolf führen und den Saft auspressen. Verdünnen Sie einen Teelöffel Saft in 5 Esslöffel Milch (Raumtemperatur). Trinken Sie dreimal täglich (vor den Mahlzeiten).

Aus den getrockneten Brennnesselblättern wird ein Sud hergestellt. 15 gr. Rohstoffe müssen mit 375 ml kochendem Wasser gegossen und fünf Minuten gekocht werden. Etwa eine halbe Stunde einweichen. Trinken Sie die resultierende Brühe dreimal (125 ml vor den Mahlzeiten). Die Kurstherapie mit Kräutertee dauert 3 Wochen.

Sesam (Sesam)

Um die Thrombozytenkonzentration zu erhöhen, ist es vorteilhaft, täglich vor den Mahlzeiten einen Teelöffel Sesamöl zu trinken. Für Gemüsesalate werden Sesam und Öl empfohlen..

Eisenkraut oder Taubengras

Gießen Sie zwei Teelöffel getrocknete Kräuter in eine halbe Liter Thermoskanne und gießen Sie kochendes Wasser. Bestehen Sie auf 1,5-2 Stunden. Trinken Sie tagsüber mehrere Schlucke. Das erhaltene Volumen des Getränks wird für 2 Tage berechnet.

Säfte aus Granatapfel, Apfelbeere (Eberesche) und Rüben erhöhen die Anzahl der Blutplättchen. Um die aggressive Wirkung von frisch gepresstem Saft auf den Magen zu mildern, muss er mit kaltem, gekochtem Wasser im Verhältnis 1: 1 verdünnt werden. Chokeberry-Beeren können frisch gegessen werden. Die empfohlene Portion beträgt 50 Stück / Tag.

Beeren-Kräutersammlung

In gleichen Mengen werden zerkleinerte Hagebutten, Brennnessel- und Erdbeerblätter sowie Eisenkrautkraut genommen. Ein Esslöffel der Sammlung sollte mit einem Glas kochendem Wasser gebraut werden, das zwischen den Mahlzeiten in zwei Schritten darauf besteht und getrunken wird.

Wie der Thrombozytengehalt aus den vorgeschlagenen Rezepten erhöht werden kann, hängt von den individuellen Merkmalen des Organismus ab. Chokeberry hat eine hypotonische Wirkung und wird bei niedrigem Blutdruck (arterieller Druck) nicht empfohlen. Eisenkraut und Brennnessel sind für die Anwendung in der ersten Hälfte der Schwangerschaft kontraindiziert..

Ergebnis

Thrombozyten sind nicht kernhaltige flache Blutzellen, die im Knochenmark produziert werden. Ihre Hauptfunktionen sind die Aufrechterhaltung einer normalen Blutgerinnung und der Schutz der Blutgefäße vor einem Bruch. Wenn die Thrombozytenzahl steigt, wird das Blut dick, was zu Blockaden, Herzinfarkten und Schlaganfällen führen kann..

Es ist möglich, Blutplättchen in einem moderaten Stadium des Rückgangs mit Hilfe von Volksheilmitteln und richtiger Ernährung zu heben. In schwereren Fällen verschreibt der Arzt eine Therapie mit immunstimulierenden und hämostatischen Arzneimitteln, hormonhaltigen Arzneimitteln und Vitaminen. Es ist verboten, Drogen ohne Erlaubnis eines Arztes zu nehmen.

Wie man Blutplättchen zu Hause erhöht

So erhöhen Sie Ihre Thrombozytenzahl

Zunächst ist es notwendig, die Ursache für die Abnahme dieser Blutzellen zu ermitteln und Maßnahmen zu ihrer Beseitigung zu ergreifen. Der Grund kann eine allergische Reaktion (z. B. auf Medikamente), eine Infektionskrankheit (Influenza, HIV-Infektion, Hepatitis), eine Schilddrüsenerkrankung (Thyreotoxikose), ein akuter Mangel an Folsäure oder Vitamin B12, Tumoren, Autoimmunerkrankungen usw. sein. Hämatologe, Allergologe, Endokrinologe.

Wenn die Ursache festgestellt, die Behandlung der Grunderkrankung verschrieben und alle Kontraindikationen identifiziert sind, können Anstrengungen unternommen werden, um den Blutplättchenspiegel im Blut zu erhöhen. Selbstmedikation ist in diesem Fall inakzeptabel, in der Regel verschreiben Ärzte bei der Verschreibung der Behandlung der Grunderkrankung parallel Maßnahmen zur Erhöhung der Blutplättchen. In der Regel wird eine komplexe Behandlung angewendet: Medikamente in Kombination mit Diät- und Tageskorrekturen.

Von den Arzneimitteln zur Erhöhung des Blutplättchenspiegels werden am häufigsten Dexamethason, Prednisolon, Sodecor und Thrombopoietin verschrieben. Um die Blutgerinnung zu erhöhen und Blutungen vorzubeugen, werden Etamzilat, Vikasol und Derinat verschrieben. Bei akutem Vitamin B12-Mangel werden Vitaminkomplexe verschrieben, die dieses Vitamin enthalten. Sie sollten alle Medikamente, die Sie einnehmen, streng protokollieren, z. B. Aspirin verdünnt das Blut. Es ist unerwünscht, es einzunehmen. Es ist besser, es durch ein anderes Medikament zu ersetzen.

Um die Blutplättchen schnell zu erhöhen, sollten Sie Ihren Tagesablauf anpassen. Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie genügend Schlaf bekommen, Pausen von der Arbeit einlegen, um vollständig auszuruhen, mit dem Rauchen und Alkohol aufhören und mehr Zeit im Freien verbringen. Joggen Sie morgens, machen Sie morgendliche Übungen, vermeiden Sie Stress und nervöse Spannungen.

Sie sollten auch Änderungen an Ihrer Ernährung vornehmen. Ausgenommen sind vor allem Kaffee, Alkohol und kalorienreiche Lebensmittel sowie blutverdünnende Lebensmittel (Himbeeren, Blaubeeren, Zitrusfrüchte, Ingwer, Olivenöl). Versuchen Sie, nachts nicht zu viel zu essen. Essen Sie viel Gemüse und Obst, besonders saure Äpfel, Rüben, Bananen, Melonen, Kaki und Granatapfel sind gut für Sie. Um die Blutplättchen zu erhöhen, wird empfohlen, Seefisch, Rindfleisch, Leber, Nieren, Hülsenfrüchte, Walnüsse, Petersilie und Dill, Reis, Buchweizen, Sesam und grünen Tee zu essen.

Wie während der Schwangerschaft zu erhöhen

Während der Schwangerschaft führt eine Frau regelmäßig eine Blutuntersuchung durch, sodass eine Abnahme der Thrombozytenwerte schnell genug festgestellt werden kann. Eine Abnahme der Blutplättchen im Blut einer schwangeren Frau kann zu Fehlgeburten, Frühgeburten oder großem Blutverlust während der Geburt führen

Daher sollte bei der Durchführung einer Umfrage dem Thrombozytenspiegelindikator große Aufmerksamkeit gewidmet werden. Die Ursache für den Rückgang dieses Indikators sollte so bald wie möglich ermittelt und mit der Beseitigung dieses Indikators begonnen werden..

Während der Schwangerschaft ist es möglich, die Blutplättchen nur unter strenger Aufsicht eines Arztes zu erhöhen. Normalerweise werden Immunglobulin, Vitamin B12-Injektionen, Folsäuretabletten und Aminocapronsäure bei starken Blutungen verschrieben. Die Diät sollte mit Lebensmitteln gefüllt sein, die reich an Proteinen und Vitaminen sind. Essen Sie natürliche Säfte, Seefisch, Rindfleisch, gehen Sie mehr an die frische Luft, vermeiden Sie Stress.

Zusätzliche Artikel zu diesem Thema:

Medikament

Um die Thrombozytenzahl zu erhöhen, kann Ihr Arzt die folgenden Medikamente verschreiben:

Prednisolon. Bezieht sich auf Steroidhormone und ist das Hauptmedikament bei der Behandlung von Thrombozytopenie. Bei einer anfänglichen Tagesdosis von 1-2 mg / kg verschwinden hämorrhagische Hautausschläge am Tag 7-1.

  • Kontraindiziert bei Überempfindlichkeit gegen das Medikament und systemischen Pilzinfektionen. Die Anwendung während der Schwangerschaft ist unerwünscht, da Hinweise auf die Gefahr des Arzneimittels für die Entwicklung des Fötus vorliegen.
  • Preis - von 67 bis 108 Rubel.

Etamsilat. Bezieht sich auf hämostatische Mittel, stimuliert die Produktion von Blutplättchen und deren Freisetzung aus dem Knochenmark. Bei intravenöser Verabreichung des Arzneimittels tritt die Wirkung nach 5 bis 15 Minuten auf.

  • Kontraindiziert bei individueller Empfindlichkeit, Thrombose, Thromboembolie, akuter Porphyrie und Hämoblastose bei Kindern. Die Sicherheit während der Schwangerschaft wurde nicht nachgewiesen. Sie kann während dieser Zeit nach Ermessen des Arztes angewendet werden.
  • Preis - von 21 bis 36 Rubel.

Immunoglobulin. Erhöht den Blutplättchengehalt im Blut bis zu 75%, auch bei chronischer Form der Krankheit. Bei der Hälfte der Patienten kann der Indikator wieder normalisiert werden..

  • Kontraindiziert bei Überempfindlichkeit, Allergie in der akuten Phase, Diabetes mellitus, Nierenversagen, anaphylaktischem Schock gegen Blutmedikamente, Mangel an Antikörpern gegen das Medikament. Studien zur Schädigung des Arzneimittels während der Schwangerschaft wurden nicht durchgeführt.
  • Preis - von 820 bis 985 Rubel.

Vincristin wird zur Behandlung der idiopathischen Purpura bei Thrombozytopenie verwendet, wird jedoch nicht als primäre Behandlung für diese Erkrankung empfohlen.

  • Kontraindiziert und Überempfindlichkeit gegen das Medikament, Knochenmarksuppression, Vorhandensein von Infektionen, mit neurologischen Störungen und nach Impfungen.
  • Preis - von 180 bis 596 Rubel.

Azathioprin bezieht sich auf Immunsuppressiva und wird zur Behandlung von immunen und symptomatischen Thrombozytopenien eingesetzt.

  • Kontraindiziert bei Überempfindlichkeit gegen das Medikament und Schwangerschaft;
  • Preis - von 238 bis 257 Rubel.

Sodecor. Es wird verschrieben, wenn die Thrombozytenzahl im Blut abfällt. Hergestellt auf Basis natürlicher Inhaltsstoffe (Mischungen und Kräutertees). Zulässige Anwendung während der Schwangerschaft.

  • Kontraindiziert bei individueller Intoleranz und arterieller Hypertonie;
  • Preis - von 67 bis 216 Rubel.

Dicinon. Ein prophylaktisches Mittel, das die Blutgerinnung erhöht, die Wände der Blutgefäße stärkt und den Blutplättchenspiegel erhöht.

  • Kontraindiziert bei Thrombose, akuter Porphyrie, hämatologischen Malignitäten und Überempfindlichkeit gegen das Medikament. Während der Schwangerschaft wird es nur angewendet, wenn der Nutzen des Arzneimittels die potenziellen Risiken für Mutter und Fötus überwiegt.
  • Preis - von 372 bis 541 Rubel.

Die Rate der Blutplättchen im Blut

Sie haben eine Blutuntersuchung bestanden, ein Ergebnis erhalten und eine Linie mit Zahlen über Blutplättchen gefunden, aber wie können Sie verstehen, dass sie abgesenkt sind? Tatsächlich müssen Sie Ihr Ergebnis nur mit den folgenden Indikatoren der Norm vergleichen:

  • Bei Erwachsenen - 180-320 × 10 9 / l.
  • Bei Neugeborenen - 100-420 × 10 9 / l.
  • Bei Kindern über 1 Jahr - 180-320 × 10 9 / l.
  • Bei schwangeren Frauen - 150-380 × 10 9 / l.

Bei Frauen ist während der Menstruation eine Abnahme der Blutplättchen aufgrund von Blutverlust möglich. Auch dieser Indikator nimmt bei schwangeren Frauen oder mit großem Blutverlust ab. In anderen Fällen sollte eine Abnahme der Blutplättchen unter 150 × 10 9 / l der Grund für eine sofortige medizinische Behandlung sein..

Korrekte Zunahme der Blutplättchen

Jeder weiß, dass Blutplättchen wie Leukozyten eine wichtige Rolle in unserem Körper spielen. Wie man Blutplättchen im Blut erhöht, lesen Sie weiter im Artikel.

Die Rate der Blutplättchen im Blut

Blutplättchen sind kleine, farblose Körper, die in großen Mengen in unserem Blut zirkulieren. Sie sind für die Blutgerinnung verantwortlich. Es gab Fälle, in denen Menschen bei Blutungen an Blutverlust starben. Es ist notwendig, die Anzahl der Blutplättchen zu überwachen. Die Norm ist 180 - 320 Tausend.

Wann Blutplättchen zu erhöhen?

Am häufigsten tritt ein Tropfen der Blutplättchen auf:

  • während der Chemotherapie;
  • Menstruation;
  • Schwangerschaft;
  • während der Einnahme bestimmter Medikamente (Aspirin, Antibiotika).
  • Wunden heilen lange nicht;
  • Prellungen und Hämatome treten ohne Grund auf;
  • Die Blutung hört nicht lange auf.

Wie man Blutplättchen erhöht?

Wenn Sie mit einem solchen Problem konfrontiert sind, stellen Sie sich die Frage: Wie können Sie die Blutplättchen im Blut erhöhen??

Zunächst müssen Sie eisenreiche Lebensmittel in Ihre Ernährung aufnehmen. Sie können Sie auch vor Anämie schützen. Diese Lebensmittel, die Eisen enthalten, umfassen:

Fleisch. Nehmen Sie etwas Rindfleisch, Leber, Innereien und Hühnchen in Ihre tägliche Ernährung auf.
Um die Blutplättchen zu erhöhen, essen Sie mehr Getreide. Es ist gut, gekochte Linsen, Erbsen, Bohnen zu essen.
Überspringen Sie nicht grünes Gemüse und Obst. Bereiten Sie Salate mit Löwenzahnblättern, Rüben, Petersilie und Spinat zu.
Sehr nützlich, um Blutplättchen, rote Früchte zu erhöhen: Granatapfel, Äpfel, Erdbeeren

Achten Sie auf: Preiselbeeren, Blaubeeren, Kakis.

Wie man Blutplättchen nach einer Chemotherapie erhöht

Die Chemotherapie ist ein sehr wichtiges Stadium in der Tumorbehandlung. Neben der Tatsache, dass es Krebszellen zerstört, sind verschiedene nachteilige Prozesse im Körper möglich. Eine davon ist die Thrombozytopenie.

Wie können Blutplättchen nach einer Chemotherapie angehoben werden? Immerhin sind dies Zellen, die den normalen Prozess der Blutgerinnung sicherstellen, und bei Thrombozytopenie sinkt ihre Anzahl im Blut, weshalb das Blut nicht gerinnen kann.

Ursachen des Problems nach Chemotherapie

Viele Arzneimittel zur Behandlung von Krebs haben toxische Wirkungen auf die Zellen im Körper, insbesondere auf das Knochenmark. Es ist bekannt, dass seine Zellen eine sehr hohe Teilungsrate aufweisen. Eine Verletzung dieses Prozesses führt nur zu einem raschen Abfall der Blutplättchen im Blut..

Alle Medikamente, die zur Behandlung von Krebserkrankungen bis zu dem einen oder anderen Grad eingesetzt werden, reduzieren die Anzahl der Blutplättchen. Je nach Toxizitätsgrad werden sie in fünf Klassen eingeteilt. Null-Grad-Medikamente senken den Indikator nicht unter 100 * 109. Die giftigsten Medikamente senken die Thrombozytenzahl auf 25 * 109 und noch weniger.

Die Ursachen der Thrombozytopenie nach einer Chemotherapie sind nicht vollständig geklärt. Die Hauptrolle beim Rückgang der Thrombozytenzahl liegt wahrscheinlich in der Schädigung des Knochenmarks durch Medikamente zur intensiven Behandlung von Krebs. Chemotherapeutika töten sich schnell teilende Zellen in diesem Organ ab, was zu einem stetigen Rückgang der Anzahl lebenswichtiger Blutzellen führt.

Die Hauptgefahr dieses Problems

Thrombozyten sind die wichtigsten Blutzellen. Wenn ihre Anzahl abnimmt, kommt es natürlich zu einer Verflüssigung und einer beeinträchtigten Gerinnung. Thrombozytopenie wird gesagt, wenn die Tests einen Wert von weniger als 180 * 109 tr anzeigen. pro Liter Blut.

Wenn ein Patient blaue Flecken und häufige Blutungen aus der Nase entwickelt, deutet dies darauf hin, dass die Anzahl der Blutplättchen in einem Liter Blut auf 25 - 50 * 109 sinkt.

Die Hauptgefahr der Krankheit besteht darin, dass sie das Blutungsrisiko dramatisch erhöht. Es kommt oft vor, dass solche Fälle tödlich sind. Aufgrund der Entwicklung einer Panzytopenie im Körper nimmt die mit einer Chemotherapie verbundene Vergiftung zu..

Darüber hinaus besteht aufgrund der ausgeprägten Form der Krankheit ein erhöhtes Risiko für einen Erguss im Gehirn. Das Risiko für Entwicklung und innere Blutungen ist sehr hoch.

Wenn eine Person starke Blutungen hat, kann der Tod durch Blutverlust eintreten. Wenn die Thrombozytenzahl während der Chemotherapie stark abfällt, können Patienten niedrigere Dosen erhalten. Die chirurgische Behandlung wird verschoben, bis die Thrombozytopenie beseitigt ist.

Ursachen des Problems nach Chemotherapie

Viele Arzneimittel zur Behandlung von Krebs haben toxische Wirkungen auf die Zellen im Körper, insbesondere auf das Knochenmark. Es ist bekannt, dass seine Zellen eine sehr hohe Teilungsrate aufweisen. Eine Verletzung dieses Prozesses führt nur zu einem raschen Abfall der Blutplättchen im Blut..

Alle Medikamente, die zur Behandlung von Krebserkrankungen bis zu dem einen oder anderen Grad eingesetzt werden, reduzieren die Anzahl der Blutplättchen. Je nach Toxizitätsgrad werden sie in fünf Klassen eingeteilt. Null-Grad-Medikamente senken den Indikator nicht unter 100 * 109. Die giftigsten Medikamente senken die Thrombozytenzahl auf 25 * 109 und noch weniger.

Die Ursachen der Thrombozytopenie nach einer Chemotherapie sind nicht vollständig geklärt. Die Hauptrolle beim Rückgang der Thrombozytenzahl liegt wahrscheinlich in der Schädigung des Knochenmarks durch Medikamente zur intensiven Behandlung von Krebs. Chemotherapeutika töten sich schnell teilende Zellen in diesem Organ ab, was zu einem stetigen Rückgang der Anzahl lebenswichtiger Blutzellen führt.

Wie manifestiert sich die Krankheit?

Das klinische Bild dieser Pathologie kann nicht als scharf spezifisch bezeichnet werden: Die Manifestationen der Krankheit können mit irgendetwas verwechselt werden. Sie sollten sich jedoch dessen bewusst sein, um Ihren Arzt rechtzeitig über das Vorhandensein von Warnzeichen eines Verstoßes zu informieren..

Zu den Symptomen einer Thrombozytopenie gehören:

  • Tendenz zu inneren Blutungen;
  • Allgemeine Müdigkeit, Apathie, verminderte Leistung;
  • Ständige Bildung von Hämatomen und Blutergüssen auf der Haut ohne objektiven Grund;
  • Länger andauernde Blutung mit mechanischem Trauma der Weichteile;
  • Blutungen von Schleimhäuten und Zahnfleisch;
  • Häufige Nasenbluten;
  • Das Vorhandensein von flachen roten Flecken auf der Haut der Beine und Füße (ihre Größe überschreitet normalerweise nicht den Durchmesser eines Stecknadelkopfes);
  • Blutige Einschlüsse in Kot und Urin (in schweren Fällen).

Wenn Sie ähnliche Symptome haben und sich bereits den ursächlichen Zusammenhang der Thrombozytopenie in Ihrem Fall vorstellen, wenden Sie sich an einen Therapeuten und äußern Sie Ihren Verdacht. Der Arzt wird Ihnen zusätzliche Untersuchungen verschreiben, bei denen der genaue Grund für die Veränderungen in Ihrem Körper ermittelt wird.

Versuchen Sie, mit Ihrem Arzt zu arbeiten. Normalerweise dauert es einige Zeit, bis sich die Blutplättchen wieder normalisiert haben. Besonders wenn der Grund für die Abnahme ihres Niveaus die Schwangerschaft war - in diesem Fall wird die Einnahme bestimmter Medikamente gefährlich. Informieren Sie sich bei einem Spezialisten, welche Volksheilmittel Ihnen bei der Bewältigung Ihres Problems helfen können.

Befolgen Sie die empfohlene Diät. Passen Sie Ihren Lebensstil an und minimieren Sie schädliche Auswirkungen auf Körper und Blut. Zum Beispiel sollten Sie sich auf das Trinken und Rauchen beschränken..

Empfohlene Produkte zu niedrigen Preisen

Die Qualität der Ernährung beeinflusst die Zusammensetzung des Blutflusses stark, daher kann durch Ernährungsumstellung die Anzahl der Blutplättchen im Blut erhöht werden.

Es gibt viele Produkte, die die Anzahl der Blutplättchenzellen erhöhen, und alle können in einem normalen Supermarkt gekauft werden. Sie müssen nicht nach exotischen oder teuren Produkten suchen..

Zu den Lebensmitteln, die den Blutplättchenspiegel im Blut erhöhen, gehört vor allem Fleisch. Rindfleisch ist am besten für die Verbesserung der Blutqualität geeignet, aber Hühnchen macht diesen Job gut..

Nebenprodukte wie Leber und Niere, insbesondere Rindfleisch, tragen ebenfalls zur Erhöhung des Zellspiegels bei..

Buchweizen ist auch ein Produkt, das die Anzahl der Blutplättchen erhöht. Buchweizen und Reisbrei, die der Ernährung zugesetzt werden, wirken sich günstig auf die Durchblutung aus.

Das Essen von Hülsenfrüchten wie Bohnen, Erbsen und Linsen hilft auch, die Thrombozytenzellspiegel zu erhöhen.

Eine richtig formulierte Ernährung hilft, die Durchblutung zu verbessern und die Frage zu lösen, wie die Anzahl der Blutplättchen im Blut erhöht werden kann..

Es reicht jedoch nicht aus, nur gesunde Lebensmittel in das Menü aufzunehmen, sondern es ist notwendig, den Ernährungsansatz zu ändern, um die richtige Nahrungsaufnahme zu gewährleisten..

Dazu müssen Sie die einfachen Empfehlungen von Medizinern befolgen:

  • Reduzieren Sie die Menge an Lebensmitteln, die künstliche Aromen enthalten.
  • den Verbrauch von Kaffee und anderen koffeinhaltigen Produkten minimieren;
  • auf alkoholische Getränke und übermäßig kalorienreiche Lebensmittel verzichten;
  • Führen Sie Obst, Gemüse und Beeren in die Ernährung ein, die noch nicht gekocht wurden.

Gleichzeitig ist es notwendig, die Verwendung von Geschirr, einschließlich Lebensmitteln, die zur Blutverdünnung beitragen, sorgfältig zu überwachen..

Es gibt nur wenige solcher Lebensmittel, am häufigsten sind Ingwer und Olivenöl..

Himbeeren, Blaubeeren, Orangen, Zitronen und andere Zitrusfrüchte können die Gerinnung beeinträchtigen. Das Vermeiden potenziell gefährlicher Lebensmittel verringert das Risiko einer niedrigen Thrombozytenzahl.

Änderungen an der Ernährung helfen für den Fall, dass kürzlich eine Abnahme der Blutplättchen festgestellt wurde und keine Komplikationen mit einer Abnahme der Anzahl der Zellen verbunden sind.

Wie man Blutplättchen erhöht

Sie können jedoch versuchen, Ihren Thrombozytenspiegel mithilfe von Volksheilmitteln und Ernährungskorrekturen selbst zu erhöhen. Aber im Allgemeinen sollten auch diese "weichen" Optionen zur Selbstmedikation unter der strengen Aufsicht eines Arztes stehen.

Es ist wichtig, dies in dieser Angelegenheit nicht zu übertreiben: Sie müssen verstehen, dass es möglich ist, die Blutplättchen übermäßig zu erhöhen, was auch bestimmte Probleme mit der Hämodynamik mit sich bringt. Übermäßige Blutdichte ist nicht weniger gefährlich als die schlechte Gerinnung

Bei Menschen mit einem Überschuss an Blutplättchen treten Gefäßverschlüsse und andere potenziell gefährliche Pathologien des Kreislaufsystems auf. Wenn Sie bestimmte pharmazeutische Präparate verwenden, erkundigen Sie sich daher beim Arzt nach dem für Ihren Fall optimalen Schema, der Dauer, der Häufigkeit und der Dosierung der Aufnahme..

Niedrige Gründe

Es wird angenommen, dass ein niedriger Blutplättchenspiegel ein Indikator unter 100 ∙ 109 / L ist, obwohl die untere Schwelle in den oben genannten Normen häufig nicht mit diesem Wert übereinstimmt.

Ein Zustand im Körper, bei dem die Blutplättchen unter dem Normalwert liegen, wird als Thrombozytopenie bezeichnet. Thrombozytopeniefaktoren können bedingt in zwei Gruppen unterteilt werden:

  1. Infektionskrankheiten.

Diese beinhalten

Pickel, die auf den Lippen, der Nase und dem Genitalbereich auftreten können.

  • ARVI, ARI
  • Hepatitis verschiedener Gruppen
  • Mononukleose

Eine akute Viruserkrankung, die über den Speichel, das Blut und die Schweißdrüsen einer Person übertragen wird.

Verletzung des Immunzustands des Körpers.

Mit diesen werden Zellen im Körper mit Krankheitserregern verwechselt und als feindlich (wie Lupus) zerstört..

  • Onkologische Erkrankungen
  • Gaucher-Krankheit

Mit dieser angeborenen Pathologie können Organe unterdrückt werden, die die normale Funktionalität von Blutplättchen beeinträchtigen..

Einnahme bestimmter Medikamente

Blutverdünner (wie Aspirin und Heparin) können niedrige Blutplättchen verursachen.

Aufnahme von Lebensmitteln, die das Blut verdünnen, in die Ernährung

Natürlich wird dieser Grund die Abnahme der Blutplättchen im Blut nicht wesentlich beeinflussen, aber er muss auch bei der Diagnose berücksichtigt werden. Zu den blutverdünnenden Lebensmitteln gehören Zitrone, Knoblauch, Kirschen, Ingwer, Zwiebeln usw..

  1. Nicht infektiöse Ursachen
  • Schwangerschaft;
  • Menstruationsperiode;

Zu diesem Zeitpunkt verliert eine Frau eine erhebliche Menge Blut, was zu niedrigen Blutplättchen führt.

  • Avitaminose;
  • Alkoholkonsum;
  • Schwermetallvergiftung;
  • Fehlfunktion der Milz oder sogar Entfernung.

Zusätzlich zu der Tatsache, dass mit einer Abnahme der Blutplättchen im Blut die Blutviskosität abnimmt und es schwieriger wird, Blutungen aus einer offenen Wunde zu stoppen, besteht die wahre Gefahr für das Leben in der folgenden: Blutgefäße werden zerbrechlicher, verlieren ihre Elastizität und es können innere Blutungen auftreten.

Wie man Thrombozytopenie diagnostiziert

Wenn die Thrombozytenzahl einer Person abnimmt, beginnt sich eine Krankheit zu entwickeln, und das Risiko, sowohl kleinere als auch lebensbedrohliche Krankheiten zu entwickeln, steigt. Um die besten Merkmale des Verlaufs der Thrombozytopenie zu erreichen, müssen mehrere Schritte unternommen werden, um die Krankheit zu identifizieren. Die erste besteht darin, einen Arzt aufzusuchen und dann die aufgetretenen atypischen Symptome zu analysieren. Dazu gehören:

  • regelmäßige Nasenbluten;
  • Unfähigkeit, kleinere Blutungen während eines Schnitts für eine lange Zeit zu stoppen;
  • Zahnfleischbluten;
  • blutige Flecken im Urin sowie im Kot;
  • starke Blutungen während der Menstruation;
  • das Auftreten von Petechien, dh roten Flecken auf der Haut oder ursachenlosen Blutergüssen.
Zusammensetzung des menschlichen Blutes

Ursachen, die zu einer Abnahme der Blutplättchen führen

  1. Erbliche Krankheiten.
  2. Leukämie oder Knochenmarkfunktionsstörung.
  3. Milzdysfunktion.
  4. Die Folgen einer Chemotherapie oder der Einnahme starker Medikamente.
  5. Autoimmunerkrankungen (einschließlich AIDS).
  6. Bakterielle Blutinfektion.
  7. Schwangerschaft und postpartale Periode.
  8. Eine gefährliche, aber seltene Krankheit - thrombozytopenische idiopathische Purpura (hohe Gerinnselkonzentration).

Mehrere Rezepte zur schnellen Erhöhung der Thrombozytenwerte

Ein ausgezeichnetes natürliches Thrombozytenstimulans ist Brennnessel. Es gibt mehrere einfache Rezepte.

Rezept 1

Um ein medizinisches Getränk zuzubereiten, müssen Sie 5 ml einnehmen. Brennnesselsaft pro 50 ml. Milch. Die Komponenten werden gemischt und drei Wochen lang dreimal täglich konsumiert. Wenn eine Person eine Laktoseintoleranz hat, nehmen Sie anstelle von Milch gekochtes Wasser.

Rezept 2

250 ml. Wasser benötigt nur 10 g trockene Brennnessel. Die Zutaten werden gemischt und fünf Minuten lang gekocht. Dann wird die Brühe zwei Stunden lang infundiert. Sie müssen das fertige Produkt in 125 ml einnehmen. täglich dreimal am Tag. Die Zulassungsdauer beträgt 21 Tage.

Sesamölbehandlung

Das Mittel kommt gut mit Thrombozytopenie zurecht. Während der Behandlung wird das Öl dreimal täglich, einen Esslöffel 30 Minuten vor den Mahlzeiten, eingenommen. Die Dauer der Behandlung wird durch die Menge des getrunkenen Sesamöls bestimmt (volle Menge - 2 Liter)

Es ist zu beachten, dass eine zusätzliche medikamentöse Therapie ausgeschlossen ist.

Thrombozytopenie

Eine Abnahme des Blutplättchenspiegels im Blut wird als Thrombozytopenie bezeichnet. Thrombozyten erfüllen viele Funktionen im menschlichen Körper, und die wichtigste davon ist, Blutungen zu stoppen. Aufgrund dieser Zellen bildet sich bei Beschädigung ein Blutgerinnsel, das das verwundete Gefäß verstopft und den Blutverlust beseitigt.

Unter normalen Bedingungen kann die Thrombozytenzahl erheblich variieren, sollte jedoch nicht weniger als 150.000 / μl Blut betragen und 400.000 / μl Blut überschreiten. Sehr oft verläuft die Thrombozytopenie ohne Symptome, bis sich der Zustand des Patienten extrem verschlimmert.

Was verursacht einen Abfall des Blutplättchenspiegels im Blut?

Es gibt mehrere Gründe für eine Abnahme der Thrombozytenzahl. Als Hauptprovokateure der Krankheit nennen Ärzte:

  • Störungen bei der Produktion von Blutplättchen - bei Störungen bei der Arbeit des Knochenmarks ist die Zusammensetzung des Blutes gestört, und Blutplättchen können entweder in unzureichenden Mengen produziert werden oder vorzeitig absterben und weiterhin nach dem natürlichen Rhythmus produziert werden;
  • radioaktiver Schaden;
  • Übermäßiger Alkoholkonsum - Unter dem Einfluss toxischer Substanzen in alkoholischen Getränken kommt es zu einer Verletzung der Blutplättchenzirkulation: Sie setzen sich in der Milz ab, ohne zu einer signifikanten Zunahme zu führen, und gelangen nicht in der richtigen Menge in das durch die Gefäße und Venen zirkulierende Blut.
  • genetische Störungen in den Prozessen der Hämatopoese;
  • Übertragung schwerer Infektionskrankheiten;
  • die Verwendung einer Reihe von Medikamenten;
  • Essen zu viele blutverdünnende Lebensmittel
  • starker Blutverlust;
  • Hämodialyse.

Daher gibt es viele Gründe für die Entwicklung eines Zustands mit einem verringerten Blutplättchenvolumen im Blut..

Was kann eine Abnahme der Thrombozytenwerte bewirken?

Eine Abnahme des Blutplättchengehalts im Blut ist keineswegs harmlos und kann schwerwiegende Folgen haben und manchmal, wenn keine dringende medizinische Behandlung erforderlich ist, zum Tod führen. Komplikationen eines Thrombozytenmangels sind:

  • inneren Blutungen;
  • akute Blutung im Gehirn;
  • Blutungen in der Netzhaut, auch bei leichtem Blutdruckanstieg;
  • starker Blutverlust auch bei nicht sehr schweren Verletzungen.

Es ist nicht akzeptabel, diesen Zustand unbehandelt zu lassen. Es ist erforderlich, die Therapie unmittelbar nach dem Erkennen dieser Pathologie zu beginnen..

Arzneimittel zur Erhöhung des Blutplättchenspiegels im Blut

Heute helfen verschiedene Medikamente den Patienten. Am häufigsten werden Patienten zur Behandlung der Pathologie die folgenden Medikamente verschrieben:

  • Prednisolon - Dieses hormonelle Medikament wird verschrieben, wenn Sie nach einer Chemotherapie den Blutplättchenspiegel erhöhen müssen.
  • Etamsylat - ein Mittel, das die Blutgerinnung erhöht, indem es die Freisetzung von Blutplättchen aus der Milz aktiviert, die die körpereigene Speicherung dieser Zellen darstellt.
  • sodecor - dieses pflanzliche Arzneimittel hilft, den Prozess der Hämatopoese zu normalisieren;
  • Vikasol - dieses Medikament wird in der komplexen Therapie der Krankheit verschrieben, um die Entwicklung von inneren Blutungen zu verhindern;
  • Thrombopoietin - das Medikament ist sehr stark und stimuliert die aktive Produktion von Blutplättchen durch das Knochenmark in extrem kurzer Zeit.

Alle Arzneimittel müssen von einem Arzt verschrieben werden. In keinem Fall darf die unbefugte Verwendung von Medikamenten gestattet werden, da dies die Gefahr gefährlicher Folgen einer unsachgemäßen Behandlung birgt.

Volksheilmittel zur Erhöhung der Thrombozytenwerte

Die traditionelle Therapie, die von vielen Generationen bewiesen wurde, hilft perfekt bei niedrigen Thrombozytenwerten und ist absolut sicher..

Ist es möglich, den Thrombozytenspiegel unabhängig zu erhöhen?

Zu Hause ist es möglich, den quantitativen Indikator für Blutplättchen in drei Schritten zu stabilisieren: Schritt 1. Die Ernährung muss überarbeitet werden, da das Blutbild von der Nahrung und den Vitaminen abhängen kann, die in den Körper gelangen

Daher ist es sehr wichtig, eisenreiche Lebensmittel sowie eine ausreichende Menge an Gemüse und Obst zu essen. Schritt 2

Achten Sie auf die richtige Ernährung und lehnen Sie fetthaltige, würzige Lebensmittel ab. Eine Person, die unter einem niedrigen Thrombozytengehalt leidet, sollte die Verwendung von Würstchen, Schmalz, Konserven, Pasteten und anderen reichhaltigen Fisch- und Fleischgerichten vergessen.

Konsultieren Sie einen Arzt, der spezielle Medikamente verschreibt, um die Thrombozytenzahl zu normalisieren, wenn dies mit einer richtigen Ernährung nicht erreicht werden kann.