Bierherz

Die alkoholische Kardiomyopathie ist eine schwere Herzerkrankung, deren Gefahr hauptsächlich in der Schwierigkeit der Diagnose und Bestimmung liegt.

Unter den Menschen und unter Ärzten kann die Krankheit oft anders bezeichnet werden: "Bierherz", "Stierherz", "Nylonstrumpfsyndrom".

Und doch ist die erste Definition die genaueste, da die Krankheit meistens mit Alkoholmissbrauch und meistens mit Bier verbunden ist..

Ursachen der alkoholischen Kardiomyopathie (Bierherz)

Eine Zunahme des Herzmuskels kann durch verschiedene Faktoren verursacht werden: starke Belastung des Körpers (z. B. bei Profisportlern) - als Ausgleichseffekt, angeborener Herzfehler usw..

In diesem Fall lohnt es sich jedoch, über die pathologische Ausdehnung des Myokards und danach über die Herzkammern infolge von Alkoholmissbrauch, insbesondere Bier, zu sprechen. Leider halten die meisten Leute dieses Getränk für völlig harmlos, was nicht stimmt..

Anzeichen einer alkoholischen Kardiomyopathie (Bierherz)

Die Hauptzeichen der Krankheit sind:

  • erhöhter Blutdruck, Arrhythmie, erhöhte Herzfrequenz;
  • Der Patient kann körperliche Aktivität kaum tolerieren, während häufig Kurzatmigkeit auftritt und die Herzfrequenz steigt.
  • manchmal Verletzung des Rhythmus - eine Zunahme der Leber;
  • Probleme mit der Potenz;
  • Das Hauptsymptom ist eine signifikante Zunahme des Herzvolumens (manchmal mehrmals), die durch Röntgenstrahlen festgestellt wird, die Bildung einer Fettschicht (oder eines Bindegewebes) auf seiner Außenhülle.

Symptome einer alkoholischen Kardiomyopathie (Bierherz)

In den Anfangsstadien der Krankheit klagen die Patienten über Herzrhythmusstörungen, Ödeme, Atemnot usw. Leider sind diese spärlichen, atypischen Beschwerden ziemlich schwer zu definieren, da die meisten Patienten mit Alkoholmissbrauch dies ablehnen.

In einer eingehenden Studie diagnostizieren Ärzte eine "akute alkoholische (Bier-) Kardiomyopathie" - häufig bedeutet dies, dass die Krankheit den Körper bereits ernsthaft geschädigt hat.

Wenn sich die Krankheit verschlimmert, können wir über die häufigsten, typischen Symptome einer chronischen alkoholischen Kardiomyopathie sprechen, die jedoch nicht spezifisch sind. Diese beinhalten:

  • übermäßige Aufregung;
  • Aufregung, Nervosität, übermäßige Ausführlichkeit;
  • Luftmangel, Schmerzen im Herzen;
  • Schwitzen, Fieber und die Gliedmaßen können sich kalt anfühlen;
  • Tachykardie, Bluthochdruck;
  • Mit Hilfe der Röntgenuntersuchung kann eine Zunahme des Herzvolumens sichtbar gemacht werden.

Typische Rhythmusstörungen bei alkoholischer Kardiomyopathie

Es ist üblich, drei Stadien der alkoholischen Kardiomyopathie zu unterscheiden, von denen jedes durch seine eigenen Merkmale gekennzeichnet ist.

Erste Stufe. Seine Dauer beträgt normalerweise etwa zehn Jahre. Das erste Stadium ist gekennzeichnet durch "ursachenlose" Schmerzen im Bereich des Herzens, Kopfschmerzen, Schlafstörungen, vermehrtes Schwitzen.

Manchmal können Tachykardie und ein leichter Anstieg des Blutdrucks beobachtet werden. Meistens gehen Menschen mit solchen Symptomen nicht ins Krankenhaus, sondern „behandeln“ jede Beschwerde als separate Krankheit.

Wenn eine Person seit mehr als 10 Jahren Alkohol missbraucht, beginnt die zweite Phase. Bei körperlicher Anstrengung, Atemnot, Husten kann es häufig zu Ödemen kommen.

Die Größe des Herzens ist bereits größer als normal, es sind gedämpfte Geräusche zu hören, der Rhythmus des Herzschlags ist gestört. Darüber hinaus hat der Patient im zweiten Stadium bereits eine vergrößerte Leber.

In der dritten Phase können wir bereits über irreversible Veränderungen sprechen. Leber und Herz sind signifikant vergrößert, der Blutdruck ist erhöht, häufige Atemnot, Husten und alkoholische Myokarddystrophie werden häufig beobachtet.

Diagnose einer alkoholischen Kardiomyopathie

Die Krankheit ist schwer zu diagnostizieren. Das Hauptproblem ist das Fehlen von Anweisungen zum regelmäßigen Alkoholkonsum von Patienten. Mangels ausreichender Informationen müssen sich die Ärzte von anderen Zeichen leiten lassen.

Die Krankheit wird häufig durch ursachenloses Vorhofflimmern nachgewiesen. Andere Symptome einer alkoholischen Kardiomyopathie sind den meisten anderen Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems sehr ähnlich..

Daher sollte man auf Verletzungen der Leber und der Bauchspeicheldrüse achten, dh den Grad der Schädigung anderer Organe im Hinblick auf ihre alkoholische Ätiologie beurteilen.

Die Hauptmethode zur Bestätigung der Diagnose ist radiologisch, es ist auch möglich, eine MRT durchzuführen.

Behandlung

Der Haupt- und erste Termin in der Behandlung ist ein vollständiges Alkoholverbot. Normalerweise reicht dies im ersten Stadium der Krankheit aus, die Krankheit geht in ein Stadium längerer Remission über.

Im zweiten und dritten Stadium ist die Behandlung schwerwiegender: Beta-adrenerge Rezeptorblocker und Herzglykoside können verschrieben werden, für die verschiedene Diuretika, Hormone, Kalium, Magnesium und Vitamine verwendet werden.

Wenn alle Empfehlungen des Arztes befolgt werden, stabilisiert sich der Zustand der meisten Patienten, eine vollständige Heilung findet jedoch nicht statt..

Prognose

Die Prognose ist in den meisten Fällen ungünstig. Wenn die Krankheit nicht zu weit fortgeschritten ist und der Patient alle Anweisungen des Arztes befolgt, werden die Hauptfunktionen des Myokards kompensiert. Es ist möglicherweise möglich, eine ernsthafte Verschlechterung zu vermeiden, aber es ist unmöglich, die Pathologie vollständig zu beseitigen.

In fortgeschrittenen Stadien sowie bei anhaltendem Alkoholkonsum tritt der Tod in den nächsten 3 bis 5 Jahren auf.

Die Fotos des Bierherzens zeigen deutlich eine Veränderung der Wände des Myokards - insbesondere des hypertrophierten Myokards im linken Ventrikel, Erweiterung aller Hohlräume, Vasodilatation.

Was bedeutet Bierherzsyndrom und wie wirkt sich ein betrunkenes Getränk auf das Herz-Kreislauf-System aus?

Die Rolle des Herz-Kreislauf-Systems für die Funktion des Körpers kann nicht überschätzt werden. Organe und Gewebe sind aufgrund ihres normalen Betriebs mit Sauerstoff und Nährstoffen gesättigt. Fehler werden sofort auf den allgemeinen Zustand des Körpers, die Aktivität seiner Organe und Systeme zurückgeführt.

Das Herz-Kreislauf-System wird von vielen Faktoren beeinflusst.

Diese beinhalten:

  • Ökologie;
  • Vererbung und genetische Veranlagung;
  • Lebensstil einschließlich Ernährung, Ernährung und Gewohnheiten.

Unter anderem wird die Aktivität des Herz-Kreislauf-Systems durch den Alkoholkonsum untergraben. Es gibt natürlich Getränke, deren mäßiger Gebrauch nicht nur nicht schadet, sondern sich auch günstig auf die Blutbildung, die Gefäßaktivität und den Blutfluss auswirkt. Rotwein und Cognac können als relativ gesund für das Herz angesehen werden..

Andere Getränke, einschließlich Bier, sind jedoch stark negativ. Es geht um Bier, über das wir in diesem Artikel sprechen werden..

5 Fakten über die Auswirkungen des Getränks auf das Herz-Kreislauf-System

Es ist weit verbreitet, dass Bier weniger schädlich für den Körper ist als starker Alkohol. Experten haben wiederholt den Irrtum dieser Aussage festgestellt. Darüber hinaus macht das Trinken von Bier oft nicht nur mehr süchtig, sondern schadet auch dem Körper mehr. Warum ist Bier gefährlich für das Herz-Kreislauf-System??

Der Bierkonsum wirkt sich allmählich auf den Körper aus und führt zu oft irreparablen Folgen.

  1. Erhöht die Belastung des Herzmuskels. Bier trinken erhöht die Belastung des Herzens. Wenn 2 Liter Bier konsumiert werden, verdoppelt sich das Ladevolumen ungefähr, was sich erheblich auf seinen Zustand auswirkt. Die Hauptlast fällt auf den linken Ventrikel, der die Funktion hat, Blut in die Aorta zu drücken.
  2. Erhöht den Druck. Eine konstante Belastung des linken Ventrikels führt zu einem Anstieg des Blutdrucks und damit zu Bluthochdruck.
  3. Trägt zur Entwicklung von Atherosklerose bei. Eine essentielle Hypertonie erhöht die Wahrscheinlichkeit einer vaskulären Atherosklerose, die wiederum mit einer Erkrankung der Herzkranzgefäße behaftet ist, erheblich..
  4. Erhöht das Risiko für andere Krankheiten. Nach einer ischämischen Erkrankung, Angina pectoris, Herzinsuffizienz tritt das Risiko eines Myokardinfarkts um ein Vielfaches auf.
  5. Enthält Kobalt in seiner Zusammensetzung. Die Gefahr von Bier ist zum einen hauptsächlich mit dem Gehalt an Kobalt in der Zusammensetzung verbunden, der die Wände des Herzens zerstört, und zum anderen mit einem niedrigen Alkoholgehalt und infolgedessen großen Konsummengen.

Alle beschriebenen Probleme führen schließlich zum sogenannten "Bierherz".

Bierherzsyndrom - was ist das (FOTOS)

Die Auswirkung des darauf basierenden Missbrauchs von Bier und Getränken führt zum sogenannten "Bierherz", was folgende Symptome und das Vorhandensein von Krankheiten bedeutet:

  1. Anfangs wächst das Herz an Größe. Die Wände verdicken sich und die Mitochondrien schrumpfen, wodurch die Aktivität des Zentralnervensystems gestört wird.
  2. Entwicklung einer Myokarddystrophie. Es treten Symptome einer Myokarddystrophie auf, die mit Stoffwechselstörungen verbunden sind. Der Atmungsprozess des Gewebes ist gestört, es sind Schmerzen im Herzen zu spüren, bei geringer körperlicher Anstrengung tritt Atemnot auf, die Müdigkeit nimmt zu, es treten Anzeichen einer Tachykardie auf. Zu diesem Zeitpunkt ist die Krankheit noch reversibel. In Zukunft tritt eine Atrophie der Myokardfasern auf, für die in den meisten Fällen keine Behandlung erfolgt. Herzinsuffizienz entwickelt sich.
  3. Entwicklung einer alkoholischen Kardiomyopathie. Veränderungen in der Struktur des Herzmuskels, die unter dem Einfluss von Vergiftungen und Kobalt auftreten, führen zum Auftreten einer alkoholischen Kardiomyopathie. Die Krankheit ist durch eine schnelle Entwicklung gekennzeichnet. In 3 Wochen erwirbt eine äußerlich gesunde Person tatsächlich eine Behinderung. Symptome manifestieren sich zusätzlich zu Störungen des Herz-Kreislauf-Systems in Husten, Durchfall, Ersticken, Schmerzen im Bauch und in der Lunge. Diese Phase ist die letzte in der Entwicklung der Pathologie, die durch Biermissbrauch verursacht wird. Diese Patienten leben aufgrund der erhöhten Wahrscheinlichkeit eines Herzstillstands selten länger als 3 Jahre.

Schauen Sie sich das Foto des Herzens eines Bieralkoholikers an:

Lassen Sie uns nun über die Symptome der Krankheit sprechen.

Hauptsymptom: Brustschmerzen nach dem Trinken eines betrunkenen Getränks

Die Komplexität dieser Krankheit ist auch mit ihrer geringen diagnostischen Fähigkeit verbunden. Die Symptome sind anderen Herz-Kreislauf-Erkrankungen sehr ähnlich.

Der Schlüsselfaktor für die korrekte Diagnose ist die Information des Arztes über den langfristigen Missbrauch von Bier und darauf basierenden Getränken..

Typischerweise sind die folgenden Symptome vorhanden:

  • Vergrößerung des Herzens bei einer Person, die Bier trinkt
  • das Vorhandensein von Herzinsuffizienz
  • Arrhythmie.

Für welche Krankheiten kann man es nicht trinken?

Es ist offensichtlich, dass das Trinken von Bier mit bereits identifizierten Herz-Kreislauf-Erkrankungen mit einer Verschlechterung des Zustands, einem plötzlichen Druckanstieg, dem Fortschreiten bestehender Krankheiten und der Entwicklung neuer Krankheiten behaftet ist.

  1. Arrhythmie. Im Falle einer Arrhythmie trägt das Trinken von Bier zusätzlich zu einer kritischen Belastung des Herzmuskels zu einer Verschlechterung der Funktion des Zentralnervensystems bei, verursacht Ohnmacht, Schwindel und eine Störung der Lungenfunktion.
  2. Angina pectoris. Das Trinken von Bier mit Angina pectoris ist gefährlich bei Anfällen und dem Fortschreiten der Krankheit, da eine Störung der Leber aufgrund einer Alkoholvergiftung die Entfernung von Cholesterinplaques verhindert und zur Entwicklung der Krankheit beiträgt, die die Hauptursache für Angina pectoris ist, dh Atherosklerose der Gefäße, die durch die Ablagerung von Cholesterin an den Wänden der Blutgefäße auftritt.
  3. Ischämie. Bei ischämischen Erkrankungen erhöht der Bierkonsum das Risiko für Herzinfarkte, Herzinfarkte und Schlaganfälle um ein Vielfaches.

Alkoholkonsum bei identifizierten Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems macht die Bemühungen zur Behandlung zunichte. Darüber hinaus ist die Kombination von Medikamenten mit Alkohol nicht zulässig, da sie zusammen zu unvorhergesehenen Folgen führen können, z. B. zum Kollabieren, wenn Alkohol mit Medikamenten kombiniert wird, die den Blutdruck und die Gefäßaktivität normalisieren sollen.

Der Schaden traditioneller Snacks

Probleme beim Bierkonsum sind auch mit minderwertigen Snacks verbunden: Pommes, Cracker, andere frittierte und fetthaltige Lebensmittel. Zusätzlich zu der Tatsache, dass solche Lebensmittel Fettleibigkeit verursachen, die auch die Herzfrequenz verschlechtert, ist der Schaden mit einem hohen Salzgehalt verbunden, der zu dem wachsenden Druck aufgrund von Schwellungen und erhöhtem Wassergehalt im Körper beiträgt..

Eine weitere Gefahr besteht in der Verwendung geräucherter Produkte als Snack. Sie enthalten oft Karzinogene - Substanzen, die Krebs hervorrufen. Darüber hinaus nimmt die Belastung von Leber und Nieren zu, was die Arbeit des Herzens aufgrund der zunehmenden Belastung weiter erschwert..

Was zu ersetzen - 5 Optionen

Trotz der offensichtlichen Schädigung des Herzens, die mit dem Konsum von Alkohol verbunden ist, gibt es alkoholische Getränke, deren Konsum in kleinen Dosen eher dem Körper zugute kommt..

1. Roter trockener Wein

Die Vorteile von Rotwein beruhen auf der vorteilhaften Wirkung auf die Blutbildung und den Zustand der Wände von Blutgefäßen, indem sie der Ablagerung von Cholesterinplaques auf ihnen entgegenwirken und den Blutfluss normalisieren..

Der Anstoß für die Untersuchung der Wirkung von Wein auf das Herz war das sogenannte "französische Paradoxon", das in der niedrigen Sterblichkeitsrate der Franzosen aufgrund von Herzerkrankungen formuliert wurde.

2. Cognac

Cognac in kleinen Mengen wirkt sich positiv auf die Blutgefäße des Gehirns aus, stärkt den Herzmuskel und fördert eine bessere Aufnahme von Nährstoffen aus der Nahrung.

Die Vorteile von Cognac für das Herz-Kreislauf-System äußern sich auch in einer leichten Stimulation des Nervensystems, einer allgemeinen Beruhigung und einer Verbesserung der Stimmung..

Zusätzlich helfen 50 ml Cognac bei Bluthochdruck und besserem Schlaf bei Angstzuständen. Cognac in kleinen Dosen verhindert die Thrombusbildung durch Reinigung der Blutgefäße. Gleichzeitig empfehlen Experten nicht, mehr als 80 ml Brandy für einen Tag zu konsumieren..

3. Grüner Tee

Durch den Konsum von grünem Tee sinkt der Blutdruck, wodurch keine Hypertonie entsteht.

Aufgrund der reinigenden Wirkung hilft Tee, Cholesterinplaques von den Wänden der Blutgefäße zu entfernen.

Darüber hinaus wirkt sich grüner Tee positiv auf den Zustand der Wände von Blutgefäßen aus, macht sie elastischer und immun gegen die Ansammlung von Cholesterin - die Ursache für Atherosklerose und das Auftreten von Erkrankungen der Herzkranzgefäße..

4. Muttern

Kommen wir nun zu den Vorspeisen. Es ist besser, Croutons und Chips durch Nüsse und getrocknete Früchte zu ersetzen. Nüsse haben eine tonisierende Wirkung, verhindern die Thrombusbildung. Nüsse stärken im Allgemeinen das Herz.

Darüber hinaus ist es besser, fetthaltiges Fleisch durch in Nüssen enthaltene Fette zu ersetzen, da diese nützlicher sind und sich nicht an den Wänden von Blutgefäßen ablagern. Zu den wichtigsten Nüssen für das Herz gehören:

  1. Haselnuss;
  2. Haselnuss;
  3. Cashew;
  4. Mandel;
  5. Pistazien (salzarm);
  6. Erdnuss;
  7. Brasilianische Nuss;
  8. Zeder;
  9. Hasel.

5. Trockenfrüchte

Die positive Wirkung von getrockneten Früchten auf das Herz ist mit der hohen Konservierung der darin enthaltenen Nährstoffe verbunden..

Frisches Gemüse ist nur in der Saison nützlich, der Rest der Zeit kann mit Pestiziden angebaut werden, gefrorene und verarbeitete Früchte verlieren viele wertvolle Eigenschaften, während getrocknete Früchte es dem Körper ermöglichen, sich das ganze Jahr über von ihnen zu ernähren.

Ähnliche Videos

Und jetzt empfehlen wir Ihnen, sich das Video anzusehen:

Bier ist daher ein äußerst gefährliches Produkt für das Herz-Kreislauf-System. Seine Verwendung muss stark eingeschränkt oder vollständig beseitigt werden..

Bierherz: Symptome und Behandlung der schädlichen Wirkungen eines schaumigen Getränks

Viele Menschen empfinden Bier als alkoholfreies Getränk, nicht als alkoholisches. In der Tat ist das Trinken von Bier gefährlicher als Wein, Cognac, Wodka. Immerhin kann man ziemlich viel Bier trinken, und Wodka schlägt schnell um.

Mit Bier beginnen Herzprobleme ("Bierherz", "Stierherz", "Nylonstrumpfsyndrom" sind alle Namen dieser Krankheit), und es entwickelt sich eine Alkoholabhängigkeit.

Bierherz ist eine alkoholische Kardiomyopathie, eine schwere Herzkrankheit, die infolge starken Alkoholkonsums auftritt. In der Praxis handelt es sich häufiger um Bieralkoholismus. In der Tat ist dies eine Zunahme des Fettes unter dem Endokard und seines Auftretens im Myokard!

Ursachen der Pathologie

Starke Belastungen des Herzmuskels führen zu dessen Zunahme, was bedeutet, dass das gesamte Herz an Größe zunimmt.

Normalerweise wird dieser Effekt ausgeglichen, aber unter dem Einfluss von Alkohol, insbesondere Bier, ist das Myokard ständig unter Spannung.

Biertrinker sind in der Regel nicht sehr daran interessiert, richtig zu trainieren und zu essen.

Infolgedessen mangelt es dem Körper ständig an essentiellen Mineralien und Vitaminen. Die Arbeit des gesamten Organismus ist gestört und lebenswichtige Aktivitäten stehen kurz bevor.

Bier trinken - schwerwiegende Folgen

Biergetränke sind schädlich für den ganzen Körper und verändern auch das Aussehen des Bierliebhabers:

  • Hormonelles Ungleichgewicht;
  • Bierbauch;
  • Schnelle Kahlheit;
  • Schwellung;
  • Übergewicht;
  • Verminderte Gehirnaktivität.

Unter dem häufigen Einfluss von schwachem Alkohol ist das Kreislaufsystem stark beeinträchtigt. So neigen kleine Gefäße (Kapillaren) dazu zu schrumpfen, während große Blutgefäße mit Blut überlaufen, was zu ihrer Expansion führt. So entstehen Krampfadern..

Überlastungen des Kreislaufsystems gehen natürlich mit einer Störung des Herzens einher. Ein vergrößertes Herz ist nicht nur eine Erweiterung der physikalischen Parameter, sondern auch eine Änderung der Größe aller vier Kammern des Herzens, der Klappen, Ein- und Auslässe.

Stadien und Symptome des "Bierherzens"

Der Zustand des Bierherzens hängt vom Stadium des Alkoholismus ab. Im Anfangsstadium gibt es also noch keine Symptome einer Herzschädigung, aber in den letzten Stadien des Alkoholismus gibt es bereits Anlass zur Sorge!

Eine Person ist durchaus in der Lage, die Dosis des getrunkenen Alkohols zu kontrollieren. Bei täglicher Anwendung kleiner Dosen kommt es allmählich zur Entwicklung einer Abhängigkeit.

Anfangs sind nur gute Laune zu spüren, aber in Zukunft wird dies eine Erhöhung der Dosis erfordern. Dies ist die zweite Stufe des Alkoholismus, in der bereits einige pathologische Veränderungen in der Struktur des Herzgewebes erkennbar sind..

Die letzte Stufe ist durch die ständige Notwendigkeit gekennzeichnet, alkoholische Getränke zu konsumieren. In diesem Fall tritt eine Vergiftung bereits bei kleinen Dosen auf. Der Alkoholiker wird aggressiv, es treten Symptome einer Schädigung nicht nur des Herzens, sondern auch der Leber und des Gehirns auf.

In der letzten Phase des Alkoholismus hat das Herz bereits Dimensionen, die doppelt so hoch sind wie die Norm. Die Wände des Herzens sind verdickt, die Zerbrechlichkeit der Blutgefäße ist erhöht. In dieser Hinsicht nimmt die Menge des einströmenden Sauerstoffs ab..

Bei solchen Verstößen treten folgende Symptome auf:

  1. Schnelle Müdigkeit;
  2. Schmerzen im Bereich des Herzens;
  3. Arrhythmie;
  4. Dyspnoe.

Wichtig! Ohne angemessene Behandlung und weiterhin Alkohol und andere Arten von Alkohol zu trinken, wird die Pathologie fortschreiten und zu Herzversagen und Herzstillstand führen.

"Bier" -Herz ist schwer zu diagnostizieren, da die Symptome anderen Herzkrankheiten ähnlich sind.

Ein charakteristisches Merkmal dieser Krankheit ist spontanes Flimmern und damit einhergehende Pathologien beim Alkoholismus - Schädigung der Bauchspeicheldrüse und der Leber. Sie können den Zustand des Patienten anhand der Ergebnisse diagnostischer Studien beurteilen - Ultraschall, Röntgen, MRT.

Behandlung der Krankheit

Bei der Diagnose eines "Bier" -Herzens (Bullenherzens) wird zunächst dringend empfohlen, mit dem Trinken aufzuhören - vollständig.

Für viele ist es sehr schwierig, die Alkoholabhängigkeit loszuwerden. Und möglicherweise benötigen Sie professionelle Hilfe in speziellen Einrichtungen.

Während der Patient weiterhin alkoholische Getränke konsumiert, ist die Verwendung einer Behandlung bedeutungslos und kann in einigen Fällen sogar den Zustand des Herzens und des gesamten Körpers insgesamt erheblich verschlechtern..

In der Anfangsphase führt die Verweigerung von Alkohol bereits zu einer Stabilisierung des Herzens und einer langfristigen Remission..

In schwereren Stadien ist die Ernennung von Arzneimitteln erforderlich, die die Herzaktivität unterstützen:

  • Glykoside;
  • Betablocker;
  • Harntreibend;
  • Vitaminkomplexe;
  • Hormonelle Medikamente;
  • Kalium;
  • Magnesiumpräparate.

Selbst mit der vollständigen Eliminierung von Alkohol und der Erfüllung aller medizinischen Empfehlungen und Rezepte ist eine Verringerung der Herzgröße unmöglich.

Es ist nur möglich, alle pathologischen Prozesse zu kompensieren, dh die Herzaktivität passt sich dem Zustand des Herzens an, zum Beispiel die Kompensation von Myokardfunktionen.

Im letzten Stadium des Alkoholismus und in einem schweren Ausmaß der Krankheit ist keine Heilung möglich und der Tod tritt innerhalb von 3 bis 5 Jahren ein.

Fazit

Bieralkoholismus verursacht nicht nur Probleme mit Herz, Gehirn und Leber.

Auch Blutgefäße werden geschädigt, die Potenz nimmt ab, die Funktionsfähigkeit des Magen-Darm-Traktes wird gestört..

Diese Art von Alkoholismus ist bei Jugendlichen sehr verbreitet. In diesem Alter findet die endgültige Bildung des gesamten Körpers statt, und unter dem Einfluss alkoholhaltiger Getränke können in Zukunft gesundheitliche Probleme auftreten..

EINFLUSS VON BIER AUF DAS MENSCHLICHE HERZ

Inhalt:

  1. Fakten über die Auswirkungen von Bier auf das Herz-Kreislauf-System
  2. Bierherz-Syndrom - was ist das?
  3. Unter welchen Krankheiten ist es kategorisch unmöglich, Bier zu trinken
  4. Der Schaden traditioneller Snacks

Die Arbeit des Herzens ist wie das gesamte Herz-Kreislauf-System wichtig für die Funktion des gesamten menschlichen Körpers.

Viele Faktoren beeinflussen den korrekten Betrieb dieses Systems..

Zum Beispiel hängt es von der Umweltsituation ab, in der Sie leben, welchen Beruf Sie ausüben, welche Art von Lebensstil Sie führen, welche genetischen Eigenschaften Sie haben und was Sie essen..

Es gibt seit langem verschiedene Diskussionen über die Gefahren von Alkohol. Alle Arten von alkoholischen Getränken wirken sich auf unterschiedliche Weise auf alle menschlichen Organe aus, aber es ist seit langem wissenschaftlich erwiesen, dass beim Trinken alkoholischer Getränke große Schäden auftreten können.

Viele Menschen sind sich jedoch sicher, dass Bier ein alkoholarmes Getränk ist, dem keine besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden muss. Wenn es konsumiert wird, hat dies keine negativen Auswirkungen auf den Körper. Im Gegenteil, wenn Sie Bier trinken, stellen Sie sogar den Körper wieder her und verbessern Sie den Verlauf einiger Mechanismen noch besser.

Dies ist jedoch nur eine große Täuschung, da Bier nur negative Auswirkungen auf absolut alle Systeme und Organe des menschlichen Körpers hat..

FAKTEN ÜBER DEN EINFLUSS VON BIER AUF DAS KARDIOVASKULÄRE SYSTEM

Wissenschaftler haben lange bewiesen, dass das Trinken von Bier zur Sucht führt, so dass Bier im menschlichen Körper immer mehr negative Auswirkungen hat, die früher oder später zu einer Krankheit führen werden..

  • Bier wirkt sich zunächst nachteilig auf das Herz aus, macht es also zur doppelten Pflicht. Es wird für das Herz immer schwieriger, Blut zu pumpen und zu pumpen. Wenn eine Person kontinuierlich etwa 2 Liter Bier trinkt, sollte die Belastung des Herz-Kreislauf-Systems doppelt so hoch sein wie gewöhnlich. Wenn die Last auf das Herz fällt, steigt der Druck allmählich an. Und wie Sie wissen, kann dies zu einer Krankheit wie Bluthochdruck führen, die zu schwerwiegenden Komplikationen für den gesamten Körper führt..
  • Es ist nicht so einfach, Bluthochdruck zu heilen. Viele Leute denken, dass Sie aufhören können, das schaumige Getränk zu trinken, und der Druck wird zurückkehren und der Bluthochdruck wird verschwinden. Aber Bluthochdruck kann nicht spurlos verschwinden, es wird notwendig sein, ihn ständig zu bekämpfen. Und wenn Sie mit der Behandlung dieser Krankheit beginnen, können Sie einen Schlaganfall oder einen Herzinfarkt bekommen. Im Zusammenhang mit den mit Druck verbundenen Problemen und dem Auftreten von Bluthochdruck besteht die Möglichkeit, Atherosklerose zu entwickeln.
  • Atherosklerose ist eine sehr gefährliche und schreckliche Krankheit, die allmählich zur Niederlage des gesamten Gefäßsystems führt. Ein bestimmtes Gefäß kann vollständig sterben oder nur ein separater Teil davon kann sterben. Aufgrund der Tatsache, dass eine Person an Arteriosklerose erkrankt ist, kann sie eine koronare Herzkrankheit entwickeln. In der Regel tritt diese Krankheit bei älteren Menschen auf, aber leider besteht in der modernen Welt die Tendenz, Krankheiten in einem früheren Alter zu erwerben..
  • Ischämische Krankheit ist sehr schwer zu heilen, sie verschwindet nicht, wenn Sie nur Pillen einnehmen. In den meisten Fällen ist eine Operation erforderlich. Aufgrund des Auftretens einer Krankheit wie einer ischämischen Herzkrankheit kann eine Person auch eine Reihe schwerwiegender Krankheiten erwerben, die sich aus diesen Krankheiten ergeben..
  • Am häufigsten wird eine Person Opfer eines Myokardinfarkts. Eine Person, die an dieser Krankheit gelitten hat, kann einen sehr langen Genesungsprozess durchlaufen. Laut Statistik stirbt ein Drittel der Bevölkerung mit Herzproblemen an einer koronaren Herzkrankheit..

Die Zusammensetzung von Bier enthält ein für den menschlichen Körper gefährliches Metall namens Kobalt. Es kann angenommen werden, welche negativen Auswirkungen ein chemisches Element hat, wenn es in den menschlichen Körper gelangt. Erstens wirkt sich Kobalt negativ auf die Arbeit des Herzens aus, nämlich zerstörerisch auf alle Gefäßwände.

Die meisten Leute, die anfangen Bier zu trinken, bekommen immer zu wenig. Erstens, weil es etwas langsamer zu Alkoholvergiftungen führt als andere alkoholische Getränke. Und zweitens, da es eine Abhängigkeit von seiner Verwendung verursacht.

BIERHERZ-SYNDROM - WAS IST DAS?

Wenn eine Person regelmäßig und in großen Mengen schaumige Getränke konsumiert, wird sie höchstwahrscheinlich ein solches Syndrom wie "Bierherz" bekommen. Dies ist kein Scherzname, sondern eine Reihe von Veränderungen im Körper, die zur normalen Funktionsweise vieler Systeme im Körper führen..

Erstens wird das Herz größer, was verhindert, dass das Nervensystem normal funktioniert..

Übermäßiger Bierkonsum führt auch zum Erwerb einer Krankheit wie Myokarddystrophie. Dies ist eine Krankheit, die den Herzmuskel betrifft. Im Muskel tritt eine Stoffwechselstörung auf, die durch die Unmöglichkeit der normalen Leistung seiner bestimmten Funktionen verursacht wird. Gleichzeitig kann das Herz nicht mit voller Kraft arbeiten, weshalb eine Person Schmerzen im Bereich des Herzens hat, Kurzatmigkeit auftritt, insbesondere wenn körperliche Aktivität ausgeführt wird, und eine Person auch grundlose Schwäche, Schwellung der Gliedmaßen und Lethargie hat. Eine Person hat nicht mehr den Wunsch, etwas zu tun, zu arbeiten, und die Arbeitsfähigkeit nimmt dementsprechend ab.

Wenn eine Person nicht rechtzeitig zu medizinischen Einrichtungen geht, ist dies mit der Entwicklung einer Herzinsuffizienz behaftet..

Bei längerem Gebrauch von Bier wird das Herz nicht nur größer, sondern ändert im Allgemeinen seine Struktur. Dies führt zur Entwicklung einer Krankheit wie der alkoholischen Kardiomyopathie. Dies liegt daran, dass Bier Kobalt und Ethanol enthält, die den Körper zerstören..

Alles beginnt mit Schmerzen im Bereich des Herzens, die Haut beginnt, ihre übliche Farbe in die Manifestation von Blau oder Rot zu ändern. Außerdem entwickelt eine Person Kurzatmigkeit, Beine und Arme schwellen an. Es gibt einen Gewichtsverlust: Eine Person kann entweder dramatisch abnehmen oder sich dramatisch erholen. Es gibt scharfe Stimmungssprünge, Depressionen können auftreten. Der Druck wird ständig "springen", es wird ein ständiger Husten geben. Infolgedessen stirbt eine Person, da irreversible Prozesse im Körper auftreten.

Wenn eine Person eine ähnliche Krankheit hat, leben diese Menschen nach medizinischer Praxis maximal 3 Jahre mit einer ständigen Manifestation bestimmter Symptome. Die Schwierigkeit liegt in der Tatsache, dass diese Krankheit sehr schwer zu erkennen ist, da diese Krankheit keine eigenen Symptome aufweist. Die Symptome dieser Krankheit sind denen anderer Herzerkrankungen sehr ähnlich. Wenn Sie sich mit solchen Symptomen an einen Arzt wenden, müssen Sie die Fragen ehrlich beantworten und unbedingt sprechen, wenn Sie sehr lange Bier trinken.

Für welche Krankheiten sollte Bier nicht getrunken werden

Das Trinken von Biergetränken kann aus einer absolut gesunden Person eine kranke oder sogar behinderte Person machen. Es gibt jedoch eine Reihe von Krankheiten, bei denen das Trinken von Bier strengstens verboten ist, da dies tödlich sein kann..

  1. Wenn eine Person eine Herzrhythmusstörung hat, nämlich Arrhythmie, sollte das Trinken von Bier für immer ausgeschlossen werden, da Arrhythmie in den meisten Fällen keine einzelne Krankheit ist, sondern durch andere Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems verursacht wird. Diese Krankheit ist gefährlich, weil nicht immer eine Person ihre Symptome erkennen kann, die im Körper zunächst schmerzlos sind. Infolgedessen tritt ein Drittel der plötzlichen Todesfälle genau aufgrund von Arrhythmien auf. Wenn Sie Bier mit Herzrhythmusstörungen trinken, steigt die Belastung des Herzens zeitweise und es wird für das Herz noch schwieriger, seine Funktionen auszuführen..
  2. Es führt auch zu einer Störung der normalen Funktion des Zentralnervensystems, die durch häufige Ohnmacht, Schwäche, Müdigkeit, Depression, häufige Kopfschmerzen sowie Fehlfunktionen der Lunge verursacht wird.
  3. Wenn eine Person an Angina pectoris erkrankt ist, die sich in Schmerzen im Bereich des Herzens äußert, kommt es häufig zu Anfällen. Dieser Schmerz entsteht durch die Tatsache, dass das Herz nicht genügend Sauerstoff erhält. Bei Vorliegen dieser Krankheit reichert sich Cholesterin an den Wänden der Blutgefäße an. Beim Trinken von Bier entsteht eine enorme Belastung der Leber, die Leber kann ihre Arbeit nicht bewältigen und kann keine Cholesterinplaques entfernen. Somit kann eine Person andere Krankheiten entwickeln, die mit der Tatsache verbunden sind, dass sich Cholesterin in großen Mengen an den Wänden von Blutgefäßen ansammelt. Bier kann auch zu einer Zunahme von Anfällen führen, die bei Angina auftreten.
  4. Wenn eine Person an einer ischämischen Herzkrankheit leidet, kann das Trinken eines schaumigen Getränks zu zahlreichen Anfällen, Herzinfarkten und Schlaganfällen führen. Das Herz wird mit der Last nicht fertig und die Person kann behindert bleiben oder sterben.
  5. Bier trinken bei Gefäß- oder Herzerkrankungen ist einfach unmöglich und verboten.

Wegen der menschlichen Dummheit, die mit dem Trinken von Bier verbunden ist, kann alles passieren. In der Regel nimmt eine Person mit Erkrankungen immer Tabletten ein..

Es ist verboten, alkoholische Getränke mit Medikamenten zu kombinieren, da die Reaktion auf diese Mischung am bedauerlichsten sein kann. Somit kann sich die Krankheit entwickeln oder eine neue Krankheit wird hinzugefügt.

SCHÄDLICH VON TRADITIONELLEN SCHLANGEN

Bier trinken ist ohne verschiedene Snacks nie komplett. Meistens sind dies Chips, Cracker, verschiedene geräucherte Fleischsorten. All dieses Gift für den Körper, hergestellt aus minderwertigen Lebensmitteln, gefüllt mit Salz und Gewürzen.

Der Verzehr solcher Snacks zusammen mit Bier belastet den Körper ernsthaft. Eine Person entwickelt eine Schwellung, es wird für Nieren und Leber immer schwieriger, mit ihren Funktionen fertig zu werden, und dies führt zu Herzversagen.

Bierherz

In den letzten Jahren hat sich Bier zu einem Lieblingsgetränk von Männern entwickelt, insbesondere bei jungen Menschen. Aber nur wenige von ihnen glauben, dass der regelmäßige Konsum dieses Getränks ernsthafte Gesundheitsprobleme verursachen kann. Im Großen und Ganzen kann jedes alkoholische Getränk zu solchen Konsequenzen führen, wenn lebenswichtige Funktionen zu versagen beginnen. Das Herz-Kreislauf-System ist besonders betroffen, und Bier kann die Entwicklung einer Krankheit wie "Bierherz" hervorrufen. Dies ist auf einen Mangel an Vitamin B zurückzuführen, der zu einer Erhöhung der Herzmuskulatur führt. Nur wenige Menschen kennen diese Krankheit, da gefährliche Symptome nicht sofort auftreten..

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Was ist die Gefahr, Bier zu trinken?

Bier ist ein alkoholarmes Getränk und die Verbraucher sind zuversichtlich, dass es nicht zur Sucht führen kann. Dies ist das Hauptmissverständnis und die Bestätigung dafür ist Bieralkoholismus. Bei der systematischen Verwendung von Bier leidet das Herz vor allem an Größe. Dieses Getränk trägt zu Störungen aller inneren Organe bei.

Es ist klar, dass der Konsum von hartem Alkohol schwerwiegendere Komplikationen verursacht. Aber Bier kann gefährlichere Körperprobleme auslösen. Eine Person, die Bier missbraucht, kann unter anderem durch folgende Zeichen sofort bemerkt werden:

Unsere Leser empfehlen!

Unsere regelmäßige Leserin teilte eine effektive Methode mit, die ihren Ehemann vor Alkohol bewahrte. Es schien, dass nichts helfen würde, es gab mehrere Kodierungen, Behandlung in der Apotheke, nichts half. Die von Elena Malysheva empfohlene effektive Methode half. EFFEKTIVE METHODE

  • Übergewicht;
  • hervorstehender Bauch, der im Volksmund "Bier" genannt wird;
  • Haarausfall, Kahlheit;
  • Phlebeurysmus;
  • hormonelle Veränderungen.

Dies sind einige der deutlichen Anzeichen für häufigen Bierkonsum, aber nicht alle. Die Einnahme dieses Getränks führt zu einer Störung des Gehirns und infolgedessen zu geringer Intelligenz und schlechter Laune.
Die Einnahme von leichtem Alkohol in großen Mengen belastet den gesamten Körper stark. Die Leber leidet stark, was die Ausscheidungsfunktion nicht mehr bewältigt. Die Belastung des Herzens ist schwerer als beim Krafttraining. Wenn eine Person angeborene Pathologien hat, beginnt das Herz aufgrund des Muskelwachstums an Volumen zuzunehmen. Die Diagnose eines Bierherzens ist eine Folge eines solchen pathologischen Prozesses.
Das Trinken eines schaumigen Getränks führt zu schmerzhaften Empfindungen in den Beinen, die zur Bildung von Schwellungen beitragen. Durch den systematischen Alkoholkonsum werden kleine Gefäße verengt und große im Gegenteil erweitert. Das Kreislaufsystem leidet, weshalb Krampfadern an den Beinen auftreten.

Denken Sie nicht, dass alkoholfreies Bier Ihrer Gesundheit definitiv nicht schadet. Es enthält immer noch einen geringen Prozentsatz an Alkohol. Es ist interessant, dass alkoholische Anfälle nur mit einem Glas eines so harmlosen Getränks beginnen..

Krankheitsstadien

Die Entwicklung der Alkoholabhängigkeit kann lange dauern. Dies wird durch die individuellen Eigenschaften des Organismus, das psychische Gleichgewicht und die Häufigkeit des Trinkens beeinflusst. Unabhängig davon, wie lange es dauert, sich daran zu gewöhnen, verläuft die Krankheit immer in eine Richtung und zeichnet sich durch die gleiche Dynamik aus. Experten unterscheiden drei Stadien der Alkoholabhängigkeit:

Fehlende Zeichen. In diesem Stadium kann eine Person die Häufigkeit und Menge des konsumierten Alkohols gut kontrollieren. Er hat noch kein Verlangen, aber die Tendenz ist bereits, die Dosis ständig zu erhöhen. Jeder Alkoholkonsum bringt Freude und positive Emotionen.
Erste Anzeichen. Während dieser Zeit verliert eine Person die Kontrolle über die Menge an Alkohol und seine Emotionen. Das Fest kann mit Bier beginnen und sich allmählich in einen stärkeren Alkohol verwandeln. In diesem Stadium treten die ersten Manifestationen von Entzugssymptomen auf. Das tägliche Trinken von schaumigen Getränken hält den Körper in einem vertrauten Zustand.
Schwere Symptome. Die Abhängigkeit drückt sich in der ständigen Einnahme von Alkohol aus. Eine Person beginnt morgens zu trinken und endet kurz vor dem Schlafengehen. Tagsüber nimmt er ständig Alkohol in kleinen Dosen. Ein Glas starkes Getränk reicht zur Vergiftung. Der Abbau der geistigen und körperlichen Fähigkeiten beginnt.

Symptome von Bieralkoholismus

Eine Person, die Bier missbraucht, zeigt die folgenden psychischen Symptome:

  • Im Laufe des Tages hinterlässt eine Person keine Gedanken über Bier, es besteht der Wunsch zu trinken.
  • Nur der Geruch von Bier hebt bereits die Stimmung, es wird unmöglich, über andere Dinge nachzudenken.
  • Das Trinken eines schaumigen Getränks erfolgt täglich.
  • Eine süchtige Person hat keine Angst vor einer großen Menge Alkohol, die regelmäßig zunimmt.
  • Anhaltende Entzugserscheinungen treten auf.
  • Gleichgültigkeit gegenüber der Außenwelt.
  • Schlampig, schlampig.

Äußere Symptome der Krankheit:

  • Gewichtszunahme.
  • Männer entwickeln einen prall gefüllten Bauch.
  • Männer zeigen sekundäre weibliche Geschlechtsmerkmale (Körperfett, Veränderungen der Körperform).
  • Sexuelle Dysfunktion.
  • Frauen entwickeln sekundäre männliche Geschlechtsmerkmale (Verhalten, Stimme vergröbert, Haare erscheinen an unerwünschten Stellen).
  • Unfruchtbarkeit.

Ursachen der Krankheit "Bierherz"

Bierherzsyndrom - dieser Name hat sich im allgemeinen Sprachgebrauch entwickelt. In der Tat ist dies eine Art komplexe Krankheit der Kardiomyopathie. Der Hauptgrund für die Entwicklung der Pathologie ist die pathogene Wirkung alkoholischer Zerfallsprodukte auf das Myokard. Bierherzkrankheit äußert sich in folgenden Symptomen:

  • Nekrose mit kleinen Läsionen in den Herzmuskelfasern, die zu Gewebefibrose führen.
  • Die zelluläre Degeneration des Gewebes führt zu einem starken Anstieg des Herzvolumens.
  • Die Herzfunktion ist durch Überwachsen des Bindegewebes beeinträchtigt.
  • Herzhöhlen dehnen sich aus.
  • Kardiopalmus.
  • Schlechte Herzleitung.
  • Herzinsuffizienz.
  • Kardiomyopathie und infolgedessen Myokarddystrophie.
  • Zelluläre Veränderungen in der Struktur des Herzens.

Die Folge solcher Manifestationen ist ein schwerwiegender dystrophischer Prozess, der sich schnell zu Kardiosklerose entwickelt, was zu einer Hypertrophie der Muskelfasern führt..

Problem diagnostizieren

Das bayerische Bierherzsyndrom ist aufgrund der Ähnlichkeit der Symptome der meisten pathologischen Prozesse des Herz-Kreislauf-Systems schwer zu diagnostizieren. Bei einem Termin bei einem Spezialisten möchten Patienten ihre Abhängigkeit von einem schaumigen Getränk nicht offenlegen. Diese Situation macht es schwierig, eine genaue Diagnose zu stellen. Zu dem Zeitpunkt, an dem die Krankheit entdeckt wird, befindet sie sich möglicherweise bereits im zweiten und dritten Entwicklungsstadium, was zu Schwierigkeiten bei der Behandlung führt. Zu diesem Zeitpunkt hat der Körper bereits irreversible Schäden erlitten..

Bei der Krankheit ist im Bereich des Herzens ein charakteristisches Murmeln zu hören. Beim Abtasten ist ein Tuberkel zu spüren. Wenn der Arzt ein Bierherzsyndrom vermutet, kann er dem Patienten folgende Verfahren verschreiben:

  • Elektrokardiogramm.
  • Röntgen.
  • Herzultraschall.
  • Echokardiographie.

Wenn sich herausstellt, dass der Patient Alkohol missbraucht, wird er zu einer Konsultation mit einem Narkologen überwiesen, wo ihm eine Reihe einfacher Fragen gestellt werden. Antworten auf diese Fragen helfen Ihnen, den Grad der Sucht zu verstehen..

Behandlung der Krankheit

Bieralkoholismus wird nicht als eigenständige Krankheit anerkannt, die einen bestimmten Behandlungsansatz erfordert. Die therapeutischen Maßnahmen sind die gleichen wie bei gewöhnlicher Sucht..

Die wichtigsten therapeutischen Maßnahmen:

  • psychotherapeutische Methoden;
  • Medikamente nehmen.

Kardiomegalie vor dem Hintergrund der Biersucht wird mit Hilfe einer komplexen Therapie behandelt. Der erste Schritt besteht darin, Risikofaktoren auszuschließen, die den Zustand des Patienten beeinflussen können. Besonderes Augenmerk wird auf den Blutdruck gelegt. Wenn es häufig und stark ansteigt, werden dem Patienten Medikamente verschrieben, die den Blutdruck normalisieren.

Bei der Behandlung kann man nicht auf Medikamente verzichten, die die Durchblutung des Herzens verbessern. Dies sind hauptsächlich ACE-Hemmer, die die Herzfrequenz normalisieren.
Bei Alkoholabhängigkeit ist es sehr wichtig, ischämische Herzerkrankungen und pathologische Prozesse in der Lunge auszuschließen. Bei Bedarf wird dem Patienten eine Antibiotikatherapie verschrieben..

Während der Rehabilitationsphase empfehlen Experten Kurse mit speziellen physiotherapeutischen Übungen. Leichte körperliche Aktivität trägt zu einer schnellen Genesung bei. In dieser Zeit ist es sehr wichtig, das Immunsystem zu stärken. Es ist am besten, Multivitaminkomplexe auszuhärten.

Menschen über vierzig sind anfälliger für die Krankheit. Wenn eine Person in diesem Alter bereits Probleme mit dem Herz-Kreislauf-System hat, sollte sie für immer aufhören, Bier zu trinken. Andernfalls können irreversible gesundheitliche Auswirkungen erzielt werden..

Wie man aufhört Bier zu trinken

Bieralkoholismus entsteht über einen langen Zeitraum, so dass rechtzeitig entschieden werden kann, dieses Getränk abzulehnen. Die Dauer des Bierkonsums erhöht das Verlangen danach und es kann ziemlich schwierig sein, eine schlechte Angewohnheit aufzugeben. Experten sagen, dass dies durchaus möglich ist, wenn Sie die Situation nicht auf die letzte Stufe bringen. Die Hauptsache ist, ein paar einfachen Empfehlungen zu folgen:

  • Beseitigen Sie den Bierkonsum am Morgen. Sie können nachmittags oder abends noch etwas trinken.
  • Denken Sie daran, wann und wie die Alkoholabhängigkeit auftrat. Immerhin begann alles mit kleinen Dosen, die allmählich zunahmen. Um die Sucht loszuwerden, muss die Alkoholdosis schrittweise reduziert werden.
  • Legen Sie keine bestimmte Zeit für sich selbst fest, wann Sie mit dem Trinken aufhören sollen.
  • Folgen Sie Ihrem Wunsch und jagen Sie nicht nach einer schnellen Befreiung von der Sucht.
  • Vermeiden Sie Alkoholzähler.
  • Zunächst ist es besser, Unternehmen zu meiden, in denen das Trinken üblich ist.
  • Ein weiteres Interesse muss gefunden werden. Sie können anfangen zu lesen, zu zeichnen, zu basteln. Die Hauptsache ist, von Alkoholgedanken abzulenken..

Alkohol wirkt sich immer negativ auf die Funktion des gesamten Körpers aus. Denken Sie nicht, dass gesundheitliche Probleme umgangen werden. Es ist besser, sofort einen Spezialisten für professionelle Hilfe zu kontaktieren..

Es ist unmöglich, Alkoholismus zu heilen.

  • Versuchte viele Möglichkeiten, aber nichts hilft?
  • Eine andere Codierung erwies sich als unwirksam?
  • Alkoholismus zerstört Ihre Familie?

Verzweifeln Sie nicht, es wurde ein wirksames Mittel gegen Alkoholismus gefunden. Ein klinisch erprobter Effekt, den unsere Leser selbst ausprobiert haben. Lesen Sie mehr >>

Was bedeutet Bierherzsyndrom und wie wirkt sich ein betrunkenes Getränk auf das Herz-Kreislauf-System aus?

Die Rolle des Herz-Kreislauf-Systems für die Funktion des Körpers kann nicht überschätzt werden. Organe und Gewebe sind aufgrund ihres normalen Betriebs mit Sauerstoff und Nährstoffen gesättigt. Fehler werden sofort auf den allgemeinen Zustand des Körpers, die Aktivität seiner Organe und Systeme zurückgeführt.

Das Herz-Kreislauf-System wird von vielen Faktoren beeinflusst.

Diese beinhalten:

  • Ökologie;
  • Vererbung und genetische Veranlagung;
  • Lebensstil einschließlich Ernährung, Ernährung und Gewohnheiten.

Unter anderem wird die Aktivität des Herz-Kreislauf-Systems durch den Alkoholkonsum untergraben. Es gibt natürlich Getränke, deren mäßiger Gebrauch nicht nur nicht schadet, sondern sich auch günstig auf die Blutbildung, die Gefäßaktivität und den Blutfluss auswirkt. Rotwein und Cognac können als relativ gesund für das Herz angesehen werden..

Andere Getränke, einschließlich Bier, sind jedoch stark negativ. Es geht um Bier, über das wir in diesem Artikel sprechen werden..

5 Fakten über die Auswirkungen des Getränks auf das Herz-Kreislauf-System

Es ist weit verbreitet, dass Bier weniger schädlich für den Körper ist als starker Alkohol. Experten haben wiederholt den Irrtum dieser Aussage festgestellt. Darüber hinaus macht das Trinken von Bier oft nicht nur mehr süchtig, sondern schadet auch dem Körper mehr. Warum ist Bier gefährlich für das Herz-Kreislauf-System??

Der Bierkonsum wirkt sich allmählich auf den Körper aus und führt zu oft irreparablen Folgen.

  1. Erhöht die Belastung des Herzmuskels. Bier trinken erhöht die Belastung des Herzens. Wenn 2 Liter Bier konsumiert werden, verdoppelt sich das Ladevolumen ungefähr, was sich erheblich auf seinen Zustand auswirkt. Die Hauptlast fällt auf den linken Ventrikel, der die Funktion hat, Blut in die Aorta zu drücken.
  2. Erhöht den Druck. Eine konstante Belastung des linken Ventrikels führt zu einem Anstieg des Blutdrucks und damit zu Bluthochdruck.
  3. Trägt zur Entwicklung von Atherosklerose bei. Eine essentielle Hypertonie erhöht die Wahrscheinlichkeit einer vaskulären Atherosklerose, die wiederum mit einer Erkrankung der Herzkranzgefäße behaftet ist, erheblich..
  4. Erhöht das Risiko für andere Krankheiten. Nach einer ischämischen Erkrankung, Angina pectoris, Herzinsuffizienz tritt das Risiko eines Myokardinfarkts um ein Vielfaches auf.
  5. Enthält Kobalt in seiner Zusammensetzung. Die Gefahr von Bier ist zum einen hauptsächlich mit dem Gehalt an Kobalt in der Zusammensetzung verbunden, der die Wände des Herzens zerstört, und zum anderen mit einem niedrigen Alkoholgehalt und infolgedessen großen Konsummengen.

Alle beschriebenen Probleme führen schließlich zum sogenannten "Bierherz".

Bierherzsyndrom - was ist das (FOTOS)

Die Auswirkung des darauf basierenden Missbrauchs von Bier und Getränken führt zum sogenannten "Bierherz", was folgende Symptome und das Vorhandensein von Krankheiten bedeutet:

  1. Anfangs wächst das Herz an Größe. Die Wände verdicken sich und die Mitochondrien schrumpfen, wodurch die Aktivität des Zentralnervensystems gestört wird.
  2. Entwicklung einer Myokarddystrophie. Es treten Symptome einer Myokarddystrophie auf, die mit Stoffwechselstörungen verbunden sind. Der Atmungsprozess des Gewebes ist gestört, es sind Schmerzen im Herzen zu spüren, bei geringer körperlicher Anstrengung tritt Atemnot auf, die Müdigkeit nimmt zu, es treten Anzeichen einer Tachykardie auf. Zu diesem Zeitpunkt ist die Krankheit noch reversibel. In Zukunft tritt eine Atrophie der Myokardfasern auf, für die in den meisten Fällen keine Behandlung erfolgt. Herzinsuffizienz entwickelt sich.
  3. Entwicklung einer alkoholischen Kardiomyopathie. Veränderungen in der Struktur des Herzmuskels, die unter dem Einfluss von Vergiftungen und Kobalt auftreten, führen zum Auftreten einer alkoholischen Kardiomyopathie. Die Krankheit ist durch eine schnelle Entwicklung gekennzeichnet. In 3 Wochen erwirbt eine äußerlich gesunde Person tatsächlich eine Behinderung. Symptome manifestieren sich zusätzlich zu Störungen des Herz-Kreislauf-Systems in Husten, Durchfall, Ersticken, Schmerzen im Bauch und in der Lunge. Diese Phase ist die letzte in der Entwicklung der Pathologie, die durch Biermissbrauch verursacht wird. Diese Patienten leben aufgrund der erhöhten Wahrscheinlichkeit eines Herzstillstands selten länger als 3 Jahre.

Schauen Sie sich das Foto des Herzens eines Bieralkoholikers an:

Lassen Sie uns nun über die Symptome der Krankheit sprechen.

Hauptsymptom: Brustschmerzen nach dem Trinken eines betrunkenen Getränks

Die Komplexität dieser Krankheit ist auch mit ihrer geringen diagnostischen Fähigkeit verbunden. Die Symptome sind anderen Herz-Kreislauf-Erkrankungen sehr ähnlich.

Der Schlüsselfaktor für die korrekte Diagnose ist die Information des Arztes über den langfristigen Missbrauch von Bier und darauf basierenden Getränken..

Typischerweise sind die folgenden Symptome vorhanden:

  • Vergrößerung des Herzens bei einer Person, die Bier trinkt
  • das Vorhandensein von Herzinsuffizienz
  • Arrhythmie.

Für welche Krankheiten kann man es nicht trinken?

Es ist offensichtlich, dass das Trinken von Bier mit bereits identifizierten Herz-Kreislauf-Erkrankungen mit einer Verschlechterung des Zustands, einem plötzlichen Druckanstieg, dem Fortschreiten bestehender Krankheiten und der Entwicklung neuer Krankheiten behaftet ist.

  1. Arrhythmie. Im Falle einer Arrhythmie trägt das Trinken von Bier zusätzlich zu einer kritischen Belastung des Herzmuskels zu einer Verschlechterung der Funktion des Zentralnervensystems bei, verursacht Ohnmacht, Schwindel und eine Störung der Lungenfunktion.
  2. Angina pectoris. Das Trinken von Bier mit Angina pectoris ist gefährlich bei Anfällen und dem Fortschreiten der Krankheit, da eine Störung der Leber aufgrund einer Alkoholvergiftung die Entfernung von Cholesterinplaques verhindert und zur Entwicklung der Krankheit beiträgt, die die Hauptursache für Angina pectoris ist, dh Atherosklerose der Gefäße, die durch die Ablagerung von Cholesterin an den Wänden der Blutgefäße auftritt.
  3. Ischämie. Bei ischämischen Erkrankungen erhöht der Bierkonsum das Risiko für Herzinfarkte, Herzinfarkte und Schlaganfälle um ein Vielfaches.

Alkoholkonsum bei identifizierten Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems macht die Bemühungen zur Behandlung zunichte. Darüber hinaus ist die Kombination von Medikamenten mit Alkohol nicht zulässig, da sie zusammen zu unvorhergesehenen Folgen führen können, z. B. zum Kollabieren, wenn Alkohol mit Medikamenten kombiniert wird, die den Blutdruck und die Gefäßaktivität normalisieren sollen.

Der Schaden traditioneller Snacks

Probleme beim Bierkonsum sind auch mit minderwertigen Snacks verbunden: Pommes, Cracker, andere frittierte und fetthaltige Lebensmittel. Zusätzlich zu der Tatsache, dass solche Lebensmittel Fettleibigkeit verursachen, die auch die Herzfrequenz verschlechtert, ist der Schaden mit einem hohen Salzgehalt verbunden, der zu dem wachsenden Druck aufgrund von Schwellungen und erhöhtem Wassergehalt im Körper beiträgt..

Eine weitere Gefahr besteht in der Verwendung geräucherter Produkte als Snack. Sie enthalten oft Karzinogene - Substanzen, die Krebs hervorrufen. Darüber hinaus nimmt die Belastung von Leber und Nieren zu, was die Arbeit des Herzens aufgrund der zunehmenden Belastung weiter erschwert..

Was zu ersetzen - 5 Optionen

Trotz der offensichtlichen Schädigung des Herzens, die mit dem Konsum von Alkohol verbunden ist, gibt es alkoholische Getränke, deren Konsum in kleinen Dosen eher dem Körper zugute kommt..

1. Roter trockener Wein

Die Vorteile von Rotwein beruhen auf der vorteilhaften Wirkung auf die Blutbildung und den Zustand der Wände von Blutgefäßen, indem sie der Ablagerung von Cholesterinplaques auf ihnen entgegenwirken und den Blutfluss normalisieren..

Der Anstoß für die Untersuchung der Wirkung von Wein auf das Herz war das sogenannte "französische Paradoxon", das in der niedrigen Sterblichkeitsrate der Franzosen aufgrund von Herzerkrankungen formuliert wurde.

2. Cognac

Cognac in kleinen Mengen wirkt sich positiv auf die Blutgefäße des Gehirns aus, stärkt den Herzmuskel und fördert eine bessere Aufnahme von Nährstoffen aus der Nahrung.

Die Vorteile von Cognac für das Herz-Kreislauf-System äußern sich auch in einer leichten Stimulation des Nervensystems, einer allgemeinen Beruhigung und einer Verbesserung der Stimmung..

Zusätzlich helfen 50 ml Cognac bei Bluthochdruck und besserem Schlaf bei Angstzuständen. Cognac in kleinen Dosen verhindert die Thrombusbildung durch Reinigung der Blutgefäße. Gleichzeitig empfehlen Experten nicht, mehr als 80 ml Brandy für einen Tag zu konsumieren..

3. Grüner Tee

Durch den Konsum von grünem Tee sinkt der Blutdruck, wodurch keine Hypertonie entsteht.

Aufgrund der reinigenden Wirkung hilft Tee, Cholesterinplaques von den Wänden der Blutgefäße zu entfernen.

Darüber hinaus wirkt sich grüner Tee positiv auf den Zustand der Wände von Blutgefäßen aus, macht sie elastischer und immun gegen die Ansammlung von Cholesterin - die Ursache für Atherosklerose und das Auftreten von Erkrankungen der Herzkranzgefäße..

4. Muttern

Kommen wir nun zu den Vorspeisen. Es ist besser, Croutons und Chips durch Nüsse und getrocknete Früchte zu ersetzen. Nüsse haben eine tonisierende Wirkung, verhindern die Thrombusbildung. Nüsse stärken im Allgemeinen das Herz.

Darüber hinaus ist es besser, fetthaltiges Fleisch durch in Nüssen enthaltene Fette zu ersetzen, da diese nützlicher sind und sich nicht an den Wänden von Blutgefäßen ablagern. Zu den wichtigsten Nüssen für das Herz gehören:

  1. Haselnuss;
  2. Haselnuss;
  3. Cashew;
  4. Mandel;
  5. Pistazien (salzarm);
  6. Erdnuss;
  7. Brasilianische Nuss;
  8. Zeder;
  9. Hasel.

5. Trockenfrüchte

Die positive Wirkung von getrockneten Früchten auf das Herz ist mit der hohen Konservierung der darin enthaltenen Nährstoffe verbunden..

Frisches Gemüse ist nur in der Saison nützlich, der Rest der Zeit kann mit Pestiziden angebaut werden, gefrorene und verarbeitete Früchte verlieren viele wertvolle Eigenschaften, während getrocknete Früchte es dem Körper ermöglichen, sich das ganze Jahr über von ihnen zu ernähren.

Ähnliche Videos

Und jetzt empfehlen wir Ihnen, sich das Video anzusehen:

Bier ist daher ein äußerst gefährliches Produkt für das Herz-Kreislauf-System. Seine Verwendung muss stark eingeschränkt oder vollständig beseitigt werden..