Nahrung für die erste Blutgruppe

Wie man für Menschen mit 1 Blutgruppe isst

Frühstück
A) Rind, Lamm, Wild, Innereien bis 200 gr. Nicht mehr als 10 mal pro Woche
B) Kabeljau, Barsch, Idiot, Hecht, Heilbutt, Schnapper, Seezunge, Stör, Schwertfisch, Forelle bis 150 gr. Nicht mehr als 5 mal pro Woche
C) 2 Eier nicht mehr als 4 mal pro Woche
D) Käse: Ziege, Bauer, Feta, Mozzarella bis 60 gr. Nicht mehr als 2 mal pro Woche

Gemüse: Rüben, Chicorée, Meerrettich, Kohl (Meeresfrüchte, Blätter, Kohlrabi), Zwiebeln, Spinat, Artischocke, Topinambur, Brokkoli, Salat (beliebig), Pastinaken, Paprika (beliebig), Kürbis, Rüben usw. Bis zu 200 gr.

Snack
Walnüsse, Leinsamen, Kürbiskerne usw..
Banane, Blaubeere, Kirsche, Süßkirsche, Feige, Pflaume, Pflaume, Guave, Mango, Ananas bis 200 gr.

Mittagessen
A) Siehe Frühstück, aber Protein 2/3 Portionen und Gemüse 2 Portionen
B) Erbsen (grüne, grüne Bohnen), Bohnen (weiße, grüne Bohnen), Sojabohnen und Sojaprodukte bis zu 200 g. Bis zu 3 mal pro Woche + Gemüse
C) Buchweizen, Hafer, Reis, Roggen bis 200 gr. Bis zu 6 mal pro Woche + Gemüse oder Obst
D) Pilze + Gemüse

Snack
Siehe Punkt Snack

Abendessen
Siehe Mittagessen. Haferbrei oder Brot + Gemüse oder Obst oder Trockenfrüchte
Möglicherweise 20 gr. dunkle Schokolade oder Marmelade oder Honig

Öl
Natives Olivenöl extra, Leinsamen, Walnuss, Butter

Gewürze
Curry, Kurkuma, Ingwer, Nelken, Petersilie, Ingwer

Getränke
Grüner Tee, kohlensäurehaltiges Mineralwasser, Rotwein

Schweinefleisch, Wels, Barrakuda, Schalentiere, Tintenfisch, Pollock, Tintenfisch, Milch- und Sauermilchprodukte, dunkle Burgunderbohnen, Linsen, Gerste, Erbsen, Nüsse: Litschi, Buche, Erdnüsse, Pistazien, Brasilianer, Cashewnüsse, Sonnenblumenkerne, Mais, Weizen, Gurke, Oliven, Blumenkohl, Kartoffeln, Avocado, Brombeeren, Kokosnuss, Kiwi, Orange, Mandarine, Palmöl, Maisöl, Sonnenblumenöl, Fruktose, Gelatine,
Essig, Kaffee, alkoholische Getränke, alkoholfreie Getränke wie Coca-Cola, schwarzer Tee, Ketchup, Mayonnaise.

BEISPIELMENÜ FÜR BLUTGRUPPE I.
FRÜHSTÜCK
Omelett mit Kräutern
Eier - 2 Stück, Butter - ein Teelöffel, Kräuter (nach Geschmack) - ein Teelöffel Jodsalz.
Butter in einer kleinen Pfanne schmelzen. Werfen Sie Eier, Salz und fein gehackte Kräuter. Gießen Sie die Mischung in eine Pfanne und decken Sie sie mit einem Deckel ab. Nach 2-3 Minuten das Omelett wenden und zart braten.

Truthahnsalat "Special"
Gekochter Truthahn - 200 g, Gurken - 100 g, Tomaten - 50 g, grüne Bohnen - 50 g, grüne Erbsen (in Dosen) - 50 g, Eier - 1 Stück, gelber Pfeffer - 50 g, Dill - 10 g, Mayonnaise - 100 g gemahlener roter Pfeffer - 10 g Jodsalz.
Das gekochte Putenfleisch in dünne Scheiben schneiden, Gurken und Tomaten in dünne Scheiben schneiden. Schneiden Sie die gekochten Bohnen in 2-3 cm große Scheiben, Pfeffer - in Streifen, Salz und Pfeffer nach Geschmack. Geben Sie etwas vorbereitetes Gemüse und Dillgrün in eine Folie in eine Salatschüssel und gießen Sie es mit Salatsauce oder leichter Mayonnaise (Soja) über. Legen Sie die Geflügelscheiben darauf, legen Sie den Rest des Gemüses und die gekochten Eier in Scheiben um die Folie.

Algerische Fischsuppe
Salzwasserfisch (anders) - 500 g, Zwiebeln - 1 Kopf, gelber Pfeffer - 2-3 Stück, Karotten - 200 g, Petersilie und Sellerie - je 1 Bund, Olivenöl - 80-100 g, Cayennepfeffer - 5 g, Jodiertes Salz.
Das Gemüse schälen, waschen und hacken, dann in einen Topf geben, Petersilie und Sellerie hinzufügen, 1 Liter Wasser gießen, salzen und kochen, bis das Gemüse vollständig gekocht ist. Gemüse herausnehmen und zu Püree zerdrücken. Die Pfanne vom Herd nehmen, die Gemüsebrühe abtropfen lassen und den vorbereiteten Fisch darin kochen. Die Brühe abseihen, den gekochten Fisch entfernen, die Köpfe und Knochen entfernen, das Fischfleisch fein hacken. Den Fisch in eine abgesiebte Brühe geben, Gemüsepüree hinzufügen, einige Minuten kochen lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Vor dem Servieren die Fischsuppe mit Olivenöl würzen.

zweite Gänge
Türkei "festlich"
Truthahn - 1 Stück Butter, Jodsalz.
Garnierung: Äpfel, Gurken, Früchte und Beeren.
Den zum Braten vorbereiteten Truthahn von allen Seiten salzen, mit dem Rücken nach oben auf ein Backblech legen, mit geschmolzener Butter gießen, eine halbe Tasse Wasser hinzufügen und im Ofen braten. Gießen Sie das Geflügel mit dem freigesetzten Saft und drehen Sie es so, dass es von allen Seiten gebräunt ist (ein junger Truthahn wird je nach Größe 1 bis 2,5 Stunden gebraten). Entfernen Sie nach dem Braten den Truthahn und lassen Sie das Fett abtropfen. Wenn Sie einen Truthahn nicht mit einem ganzen Kadaver, sondern in Hälften oder Stücken kochen, wird empfohlen, ihn in einer Pfanne zu braten. Vor dem Servieren den Truthahn zuerst in zwei Hälften schneiden, dann jede Hälfte in 4-8 Portionen und auf eine erwärmte Schüssel legen, über den Saft gießen und mit Petersilienzweigen oder Salatblättern dekorieren. Es wird empfohlen, Bratäpfel, Gurken, Obst und Beeren als Beilage zu servieren.

Gemüseauflauf
Zwiebeln - 1 Stück, Karotten - 1 Stück, Kürbis - 150 g, Zucchini - 1 Stück, bulgarischer roter Pfeffer - 1 Stück, Brokkoli - 150 g, Olivenöl - 4 Esslöffel, Eier - 5 Stück, Schafskäse - 50 g, schwarzer Pfeffer, Jodsalz.
Zwiebel schälen und fein hacken. Die Karotten auf einer groben Reibe reiben, die Zucchini in dünne Scheiben schneiden. Pfeffer schälen, in Streifen schneiden. Trennen Sie den Kohl vom Stiel und kochen Sie ihn 5 Minuten lang in Salzwasser.
2 Esslöffel Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln und Zucchini leicht anbraten. Den Rest des Gemüses dazugeben, abdecken und 2-3 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen, in eine Schüssel geben und abkühlen lassen.
Eier schlagen, fein gehackten Käse, Salz und Pfeffer hinzufügen. Gießen Sie die Eimischung über das Gemüse und mischen Sie gut. Das restliche Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und Gemüse und Eier bei schwacher Hitze anbraten.
Sobald die Mischung leicht ausgehärtet ist, drehen Sie den Auflauf auf die andere Seite und backen Sie 1-2 Minuten lang..
Das Gericht sofort servieren..

DESSERT
Türkisches Entzücken
Weißer Reis (unpoliert) - 250 g, Pflaumensaft - 250 g, Zucker - 750 g, Puderzucker - 100 g.
Perebe

Nahrungsmittelsystem und gesunde Lebensmittel für die erste Blutgruppe - ein Überblick über die wissenschaftliche Forschung

Manchmal erhalten Menschen, die die gleichen Lebensmittel essen, das gegenteilige Ergebnis. Jemand nimmt ab, während jemand weiter zunimmt. Laut amerikanischen Wissenschaftlern dreht sich alles um Genetik.

Es stellt sich heraus, dass sich je nach Blutgruppe eines Menschen (und aufgrund unserer fernen Vorgeschichte) seine Vorlieben in Bezug auf Ernährung, Wohlbefinden sowie die Nützlichkeit der verzehrten Lebensmittel manifestieren.

Die Blutgruppendiät ist ein relativ junges Phänomen, das Ende des 20. Jahrhunderts in das Leben der Menschen einging. Dieses Nahrungsmittelsystem gewann jedoch schnell breite Popularität unter seinen vielen tausend Anhängern..

Was wird für Menschen mit Blutgruppe 1 empfohlen? Gibt es Forschungsergebnisse, die die Wirksamkeit einer solchen Technik bestätigen??

Was wissenschaftliche Forschung sagt?

Bestehende wissenschaftliche Studien können die Wirksamkeit dieses D'Adamo-Ernährungssystems noch nicht bestätigen..

In einer großen Studie aßen 1.455 Erwachsene gemäß den Richtlinien der Blutgruppe 1, was sich wirklich positiv auf ihre Gesundheit auswirkte. Dieser Effekt wurde jedoch bei Menschen mit allen Blutgruppen beobachtet, nicht nur bei der ersten.

Die Verbesserung der Gesundheit war wahrscheinlich darauf zurückzuführen, dass die Teilnehmer einfach anfingen, gesündere Lebensmittel als zuvor zu essen. Unabhängig von der Blutgruppe konzentriert sich die D'Adamo-Methode schließlich auf natürliche und gesunde Lebensmittel, im Gegensatz zur sogenannten "westlichen Ernährung", die aus raffiniertem Zucker, Fast Food und Transfetten besteht.

Eine weitere große Übersichtsstudie aus dem Jahr 2013 bestätigte ebenfalls nicht die Wirksamkeit dieses Ernährungssystems..

Die Essenz der Technik

Die "blutige" Gewichtskorrekturtechnik wurde im 20. Jahrhundert vom amerikanischen Naturheilpraktiker Peter D'Adamo auf der Grundlage der Forschungen seines Vaters entwickelt. Er bewies, dass Menschen Lebensmittel je nach Blutgruppe unterschiedlich verdauen..

Blutgruppen bestimmen nach diesem Konzept die Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen Menschen, ihre emotionalen Eigenschaften und die Tendenz zu bestimmten Krankheiten. Nahrung gibt dem Körper verschiedene Elemente, insbesondere Lecithine, und verschiedene Blutgruppen "begegnen" ihnen auf unterschiedliche Weise: Konflikt oder freudige Begrüßung.

Wenn die Struktur von Lecithinen und die Blutgruppe einander feindlich gegenüberstehen, wird die Nahrung schlecht aufgenommen und es treten Störungen auf. Die Auswahl der richtigen Produkte ist daher die Grundlage für Wohlbefinden und Leistung..

Das Konzept von D'Adamo basiert auf der Aussage, dass die Entstehung von Blutgruppen in Übereinstimmung mit den Epochen der menschlichen Entwicklung erfolgte. In jeder Periode überwogen bestimmte Lebensmittel in der Ernährung der Menschen, und sie sind für Vertreter verschiedener Gruppen günstig..

Es gibt Lebensmittel, mit denen sich eine Person mit einer bestimmten Blutgruppe sowohl geistig als auch körperlich gut fühlt. Von anderen fällt er in Depressionen, fühlt sich unwohl und unzufrieden mit dem Leben. Für jede Blutgruppe wurden Lebensmittel in 3 Klassen unterteilt:

  1. Nützlich. Sie heilen den Körper, stärken die Immunität, normalisieren den Stoffwechsel, fördern den Gewichtsverlust, da alle nützlichen und notwendigen Substanzen von ihnen maximal absorbiert werden.
  2. Schädlich oder "schwer". Sie sind für eine Person mit einer bestimmten Blutgruppe schwer verdaulich, haben eine toxische Wirkung, tragen zur Ansammlung von Fett und zur Gewichtszunahme bei..
  3. Neutral. Sie bieten keinen greifbaren Nutzen, sind aber auch nicht schädlich, wenn sie in Maßen konsumiert werden. Hilft bei der Diversifizierung der Ernährung.

Die Popularität der Diät nach Blutgruppen basiert auf ihrer Wirksamkeit sowie auf der Tatsache, dass Sie keine Kalorien und Gramm zählen müssen, was Ihre Ernährung stark einschränkt. Was zählt, ist nicht die Menge, die gegessen wird, sondern was genau gegessen wurde.

Die Prinzipien einer Blutgruppendiät umfassen die folgenden Punkte:

  1. Aufteilung der Personen nach Typ. Dies sind 1, 2, 3, 4 Blutgruppen.
  2. Mahlzeiten nach Art. Lebensmittel, die für einen Personentyp gesund und akzeptabel sind, können für einen anderen schädlich sein.
  3. Angemessene körperliche Aktivität. Individuelle Merkmale von Gruppen implizieren auch unterschiedliche körperliche Aktivität..
  4. Nahrungsergänzungsmittel einnehmen. Aufgrund der Tatsache, dass einige Gerichte in die Kategorie verboten fallen, erhält der Körper einige Elemente nicht: Mineralien, Vitamine usw. Daher müssen zusätzlich zur Ernährung einige Vitamine und Mineralien eingenommen werden..

Was beeinflusst der Rh-Faktor??

Zahlreiche Studien auf dem Gebiet der Diätetik belegen, dass der Rh-Faktor keinen Einfluss auf die Verdaulichkeit von Lebensmitteln hat. Dies bedeutet, dass die Auswahl an Lebensmitteln, Menüs und Ernährungsempfehlungen für die ersten positiven und ersten negativen Blutgruppen gleich ist..

Produkttabelle

Wir laden Sie ein, die folgende Tabelle zu lesen.

Nützlich

Gruppe 1 ist die häufigste und gleichzeitig die älteste. Es wird angenommen, dass anfangs alle Menschen, die auf der Erde erschienen, es besaßen. Damals gab es keine anderen Gruppen. Die alten Leute verdienten ihr Essen hauptsächlich durch die Jagd, und die Besitzer der Gruppe 1 erbten die Liebe zum Fleischfutter.

Eine Fleischdiät und ein begrenzter Verzehr von Getreide und Gemüse wirken sich heute positiv auf die Vertreter der ersten Gruppe aus. Bestimmte Lebensmittel reinigen den Körper von Giftstoffen, die Lust auf Fettgewebe haben, und bereichern den Körper mit den notwendigen Substanzen.

Menschen mit Gruppe 1 sind aktiv und zielgerichtet und bevorzugen intensive körperliche Aktivität. Sie sind Gewinner. Die Basis ihres Ernährungssystems sollte Protein sein. Mit einer ausgewogenen Ernährung erreichen diese Menschen schnell ihre Ziele, aber das Ungleichgewicht ist mit Entzündungen behaftet..

Um die Gesundheit wiederherzustellen und Gewicht zu verlieren, wird empfohlen, dass Vertreter von "Jägern" in die Ernährung aufgenommen werden:

  1. Artischocken, Kohlgemüse, Spinat und Brokkoli. Sie regulieren den Verdauungsprozess und helfen, den Stoffwechsel zu verbessern.
  2. Rotes Fleisch und Leber. Essen Sie Rindfleisch, Lamm, Kalbfleisch und Lamm. Sie enthalten viel Eisen, sind reich an Vitamin B12 und Eiweiß, die den Stoffwechsel normalisieren.
  3. Meeresfrüchte und einige Süßwasserfische. Bevorzugen Sie Lachs, Makrele, Stör, Barsch, Kabeljau, Hecht, Sardellen, Muscheln, Austern, Garnelen. Ich liebe die Algen. Fischöl kann die Blutgerinnung verbessern und die Proteinaufnahme unterstützen.
  4. Lebensmittel mit hohem Jodgehalt. Trotzdem füllen Algen und Algen, Jodsalz, Gemüse und grünes Gemüse den Jodmangel im Körper des Jägers.
  5. Öle. Oliven- und Leinsamenöl ist am besten für Menschen der 1. Blutgruppe geeignet. Der Rest wird schlecht aufgenommen.
  6. Getränke. Grüner Tee und Säfte aus Ananas, Pflaumen und Pflaumen ziehen am besten ein. Und um die Nerven zu beruhigen, können Sie einen Sud aus Ingwer, Tee mit Hagebutten, Minze oder Linde trinken.

Zusätzlich zu dieser Produktliste sind Nüsse (insbesondere Walnüsse, 2-5 Nüsse täglich sind ausreichend), Feigen und Pflaumen für "Jäger" nützlich. Sie füllen den Körper mit Spurenelementen auf. Und aus gekeimten Samen gebackenes Brot enthält sehr wenig Gluten, was für Menschen mit der "O" -Gruppe schädlich ist..

Schädlich

Wenn wir über schädliche Produkte in Bezug auf die Ernährung nach Blutgruppen sprechen, bedeutet Schaden hier nicht gefährlich. Sie sind für die erste Gruppe aufgrund der strukturellen Merkmale der Körperzellen einfach unerwünscht..

Ein Überschuss dieser Lebensmittel in der Ernährung kann Krankheiten hervorrufen:

  • Schilddrüse,
  • Arthritis;
  • verschiedene Allergien;
  • eine Tendenz zum Streicheln usw..

Junk Food kann den Stoffwechsel verlangsamen, was zu einer Gewichtszunahme führen kann, sodass diese Lebensmittel auf die schwarze Liste gesetzt werden können. Es wird enthalten:

  1. Lebensmittel mit hohem Glutengehalt (Gluten). Sie werden aus Körnern wie Weizen, Roggen, Gerste und Hafer hergestellt. Gluten hilft, Stoffwechselprozesse im Körper zu verlangsamen.
  2. Produkte, die die Intensität der Insulinwirkung reduzieren. Dazu gehören Mais, Bohnen, Bohnen, Linsen. Mit abnehmender Insulinintensität nimmt die Stoffwechselrate ab.
  3. Gemüse, das eine Schilddrüsenunterfunktion hervorruft: Blumenkohl, Kohl und Rosenkohl. Gemüse der Familie der Nachtschattengewächse (Kartoffeln, Auberginen). Sie sind gefährlich, weil sie die Funktion der Schilddrüse beeinträchtigen..
  4. Saure Früchte. Aber Ananas, Feigen, Pflaumen oder Feigen sollten nicht vernachlässigt werden..
  5. Fettreiche Milchprodukte. Lassen Sie sich nicht von Butter, Käse, Sahne, Hüttenkäse und anderen mitreißen. Es ist besser, fettarme fermentierte Milch oder Sojaersatzstoffe ihnen vorzuziehen. Milchprodukte sind schlecht verdaulich, dienen aber als Kalziumquelle.

Sie sollten jedoch nicht alle diese Produkte vollständig von der Ernährung ausschließen. Sie müssen nur ihren Verbrauch minimieren.

Neutral

Moderation wurde in jedem Lebensbereich immer begrüßt. Ernährung ist keine Ausnahme. Damit sich ein Vertreter der 1. Blutgruppe wohl fühlt, braucht er nicht nur Fleisch und Feigen, sondern auch andere Lebensmittel, die reich an Vitaminen und Mineralstoffen sind. Sie ergänzen und diversifizieren die Ernährung und schaden dem Körper nicht, wenn sie in kleinen Mengen konsumiert werden. Unter diesen Nahrungsmitteln sollten Jäger manchmal essen:

  1. Meeresfrüchte: Krebstiere, Aal, Flunder.
  2. Öl: aus Sonnenblumen.
  3. Getreide: gelegentlich Reis oder Buchweizen.
  4. Nüsse und Samen: Fügen Sie Ihrem Essen Kastanien, Mandeln, Sesam und Haselnüsse hinzu.
  5. Gemüse: Verdünnen Sie die Diät mit Tomaten, Gurken, Spargel, Oliven, Kürbisgerichten, Radieschen, Dill.
  6. Obst: Vergessen Sie nicht Kakis, Himbeeren, Zitronen, Pfirsiche, Johannisbeeren, Preiselbeeren, Kirschen, Birnen, Bananen, Wassermelonen.
  7. Getränke: Fruchtsäfte. Alkoholisch - Rot- und Weißwein.
  8. Gewürze: Fügen Sie dem Essen kleine Mengen Minze, Lorbeerblatt, Majoran, Nelken, Anis, Bergamotte, Paprika, Speisesalz und Koriander hinzu.

Trägt eine solche Diät zum Gewichtsverlust bei??

Ermöglicht Ihnen die Ernährung mit Blutgruppen, schnell Gewicht zu verlieren? Es erlaubt dem gegessenen nicht zu stagnieren und nicht dort abzulegen, wo es nicht sollte. Dies verbessert die Gesundheit und senkt das Gewicht auf normal. Eine solche Diät stört also nicht nur nicht, sondern hilft auch effektiv beim Abnehmen..

Richtig, Sie sollten sich einiger Funktionen bewusst sein und einige Regeln befolgen..

  1. Das erforderliche Maß an körperlicher Aktivität. Die erste Gruppe erfordert Aktivität, Adrenalinübungen. Sie können Joggen, Kampfsport, Boxen, Pferdesport, Schwimmen, Aerobic, Tanzen gehen... Aber ruhige Übungen sind sogar kontraindiziert. Bei ausreichender Aktivität treten schnell Apathie und Depression auf.
  2. Der beste Effekt wird durch eine proteinbasierte Ernährung erzielt. Das Verhältnis von Protein zu Fetten und Kohlenhydraten beträgt 9: 1 (90% Protein und nur 10% Fette und Kohlenhydrate).
  3. Vitamine und Mineralien. Vitamin K, Mangan, Jod, B-Vitamine und Kalzium tragen zum Gewichtsverlust bei Vertretern der Gruppe 1 bei. Enzyme der Bauchspeicheldrüse sind ebenfalls erforderlich. Aber mit den Vitaminen E und A sollten Sie vorsichtig sein.
  4. Lebensweise. Die Diät zielt auf langfristige Ergebnisse ab, die nicht in kurzer Zeit erreicht werden können. Diese Diät ist einen Lebensstil wert.
  5. Beobachtung durch einen Ernährungsberater. Die Verfügbarkeit von Informationen über diese Diät und die relativ einfache Einhaltung schließen immer noch nicht aus, dass es ratsam ist, einen Ernährungsberater zu konsultieren. Dies garantiert ein qualitativ hochwertiges Ergebnis und schließt das Auftreten signifikanter Störungen im Körper aus..
  6. Medikamente. Verwenden Sie Aspirin nicht unnötig, da es das Blut verdünnt und den Säuregehalt erhöht. Missbrauche keine Sulfadrogen und Antibiotika der Penicillin-Klasse.

Ähnliche Videos

Wir empfehlen Ihnen, die folgenden Videos anzusehen:

Fazit

Ein solches Ernährungssystem ermöglicht es Ihnen, Gewicht zu reduzieren, da schädliche Produkte aus der Ernährung entfernt werden und die körperliche Aktivität berücksichtigt wird. Es gibt jedoch keine Anforderungen, stundenweise zu essen, Portionen aufzuteilen und den Appetit zu bekämpfen. "Jäger" mögen normalerweise diese Diät.

Dank der Vielfalt der Fleisch- und Fischgerichte sind sie immer satt und zufrieden, aktiv und fröhlich. Sie müssen sich nicht stark auf Grundnahrungsmittel beschränken und verhungern. Gleichzeitig ist ihr Gewicht in der Regel ideal. Seien Sie gesund und essen Sie gesund, basierend auf Ihrer Blutgruppe!

Nahrung für 1 Blutgruppe

Die Ernährung der Blutgruppe ist heute eine der beliebtesten Ernährungsmethoden. Es wurde vom Ernährungswissenschaftler Peter D'Adamo im späten 20. Jahrhundert entwickelt. In seiner Forschung ging es darum, wie stark bestimmte Lebensmittel die menschliche Gesundheit beeinflussen. Es wurde festgestellt, dass der Extrakt aus einem Produkt auf unterschiedliche Weise mit Blut interagiert: in einigen Fällen zu einer erhöhten Gerinnung und in anderen zu einer Ausdünnung. Ähnliche Prozesse und auf unterschiedliche Weise wirken sich auf den Zustand der menschlichen Gesundheit in Bezug auf jede Gruppe aus. Als Ergebnis wurde ein einheitliches Ernährungssystem abgeleitet, das die Ernährung für jede Blutgruppe bestimmt..

Die erste Blutgruppe wird mit O (I) bezeichnet. Eine solche Seriennummer wurde ihr aus einem Grund zugewiesen: Unter den entfernten Vorfahren des Menschen, den Cro-Magnons, war sie die einzige. Der Rest der Blutgruppen erschien im Verlauf der menschlichen Evolution mit einer Veränderung der Lebensweise zu einer sitzenden und ruhigeren. Träger der O (I) -Gruppe gelten als "Jäger" -Typ, da dies für die ersten Menschen die vorrangige Lebensweise war. Ihre Ernährung bestand fast ausschließlich aus tierischem Fleisch..

Menschen mit Blutgruppe 1 haben natürlich einen starken Verdauungstrakt und ein starkes Immunsystem. Sie sind aktiv und zielgerichtet und Anhänger intensiver körperlicher Aktivität. Der Hauptbrennstoff für sie ist Protein - es ist die Grundlage ihres Ernährungssystems.

Eine aktive Lebensposition, Engagement, die Fähigkeit, ein Ziel zu erreichen - all dies ist den Vertretern der ersten Gruppe eigen, wenn ihre Ernährung ausgewogen ist und die maximale Menge an notwendigen Vitaminen und Mineralstoffen vom Körper aufgenommen wird. Das Ungleichgewicht führt zu qualitativ entgegengesetzten Ergebnissen und kann das Auftreten verschiedener entzündlicher Prozesse verursachen. Erkrankungen der Schilddrüse, Schlaganfallneigung, Arthritis, allergische Reaktionen, Übergewicht - eine unvollständige Liste von Krankheiten, die nach Nichteinhaltung der Diät auftreten können.

Merkmale der Diät für Blutgruppe 1

Diät für die Mehrheit ist gleichbedeutend mit Übergewicht und wenn eine Person kein solches Problem hat, glaubt sie, dass sich die Frage nach der richtigen Diät nicht lohnt. Dies ist jedoch nicht der Fall. Eine Diät ist ein Lebensstil, der auf einer bestimmten Diät basiert. An jedem Tag. Für das ganze Leben.

Ein richtig aufgebautes Nahrungsmittelsystem hilft jedem, sich vor den negativen Auswirkungen schädlicher Substanzen zu schützen, die mit Nahrungsmitteln in den Körper gelangen. Träger der 1. Gruppe zeichnen sich durch eine schwierige Anpassungsfähigkeit an veränderte Ernährungsbedingungen aus.

Solche Verstöße können folgende Risiken mit sich bringen:

  • Eine schlechte Aufnahme von Kohlenhydraten senkt den Stoffwechsel, was zu Diabetes führen kann. Gleichzeitig trägt ihr erhöhter Gehalt im Körper zu Fettleibigkeit und Ödemen bei und kann zu Herzerkrankungen führen..
  • Hohes Risiko für allergische Reaktionen aufgrund erhöhter Immunglobulinspiegel (Schutzantikörper).
  • Erhöhte Katecholaminspiegel, einschließlich Adrenalin, können zu Hyperaktivität, Psychose, Drogenabhängigkeit, Alkoholismus, Parkinson und sogar Schizophrenie führen.
  • Aufgrund der geringen Blutgerinnung besteht die Gefahr von Blutungen, die mit Schlaganfällen behaftet sein können.
  • Ein hoher Säuregehalt im Magen trägt dazu bei, die Verdauung von tierischen Proteinen zu maximieren - auch von solchen, die einer unzureichenden Wärmebehandlung unterzogen wurden -, aber ihre mangelnde Ernährung kann das Auftreten von Geschwüren und die Entwicklung von Gastritis hervorrufen.

Eine angemessene Ernährung erfordert das erforderliche Maß an körperlicher Aktivität. Für die erste Gruppe sind ruhige Übungen kontraindiziert - nur aktive, adrenalinreiche: Laufen, Kampfsport, Boxen, Schwimmen, Aerobic, Tanzen, Pferdesport und viele andere.

Die Herangehensweise an die Blutgruppendiät muss bewusst sein. Die Diät funktioniert nicht für sichtbare Ergebnisse in kurzer Zeit - sie sollte zu einem Lebensstil werden. Trotz vieler Informationen über die Merkmale einer solchen Diät, die im Internet oder in Zeitschriften leicht zu finden sind, sollte beachtet werden, dass ein qualitativ hochwertiges Ergebnis nur unter Aufsicht eines Ernährungswissenschaftlers möglich ist. Die unerfahrene Einhaltung einer Diät kann zu erheblichen Störungen im Körper führen..

Mahlzeiten nach Blutgruppe 1

Die Diät der Blutgruppe 1 unterteilt Lebensmittel in die folgenden Gruppen:

  • Nützlich. Diese Lebensmittel stärken das Immunsystem und fördern einen gesunden Körper, indem sie die Aufnahme aller darin enthaltenen essentiellen Substanzen maximieren..
  • Neutral. Verursachen Sie bei mäßigem Verzehr keine nennenswerten Schäden am Körper. Hilft bei der Diversifizierung der Ernährung.
  • Unerwünscht. Negativ auf die Gesundheit wirken.

Nützliche Produkte sind:

  1. Fleisch. Er spielt eine vorrangige Rolle bei der Ernährung der ersten Gruppe. Besonders nützlich: Kalbfleisch, Rindfleisch, Lammfleisch.
  2. Fisch stand an zweiter Stelle, wie z. B. frischer Hering, Hecht, Kabeljau, Makrele, Forelle, Barsch, Stör, Lachs.
  3. Früchte. Saure sind kontraindiziert. Die beste Wahl ist Ananas, Pflaumen, Pflaumen, Feigen.
  4. Getränke: grüner Tee, verschiedene Kräutertees und Selterswasser. Am besten geeignet sind Säfte aus den oben genannten Früchten.
  5. Gemüse. Petersilie, Meerrettich, Spinat, Knoblauch, Blattgemüse, Pastinaken, Zwiebeln, Kohlgemüse, roter Pfeffer.
  6. Gewürze: Petersilie, Kurkuma, Curry, Cayennepfeffer.
    Milchprodukte. Ihr Verbrauch sollte minimiert werden, indem in seltenen Fällen nur fettarme Lebensmittel verwendet werden..

Empfohlene neutrale Produkte:

  • Meeresfrüchte: Aal, Austern, Krebstiere, Flunder, Tintenfisch.
  • Öle: Sonnenblumenöl.
  • Samen und Nüsse: Mandeln, Haselnüsse, Kastanien, Sonnenblumen und Sesam.
  • Getreide: Reis und Buchweizen.
  • Brot: Diätbrot aus Roggen- und Reismehl.
  • Gemüse: Kürbis, Tomaten, Gurken, Spargel, Oliven, Dill, Radieschen.
  • Früchte: Persimone, Dattel, Pfirsich, Himbeere, Zitrone, Mango, Johannisbeere, Cranberry, Stachelbeere, Rosine, Kirsche, Birne, Granatapfel, Banane, Grapefruit, Wassermelone.
  • Getränke: verschiedene Fruchtsäfte, Weiß- und Rotwein.
  • Gewürze und Gewürze: Mayonnaise, Senf, Kreuzkümmel, Majoran, Salz, Paprika, Minze, Lorbeerblatt, Koriander, Nelken, Bergamotte, Basilikum, Anis.

Denken Sie bei der Auswahl einer Diät nach Blutgruppe 1 daran, dass dies im Allgemeinen die Grundlage für einen gesunden Lebensstil ist. Das Ergebnis von bester Qualität ist garantiert, wenn eine moderate Kalorienaufnahme und starke körperliche Aktivität beobachtet werden. Die erste Gruppe wird durch plötzliche Änderungen in der Ernährung negativ beeinflusst, daher ist Konsistenz die Hauptanforderung für eine solche Ernährung..

Diät nach der ersten Blutgruppe: Menüs und Produkte zur Gewichtsreduktion

Dieses Regime wird als die mildeste, "richtige" Diät bezeichnet. Die Ernährung der Blutgruppe hat breite Anwendung in gesundheitsfördernden Praktiken und Programmen zur Gewichtsreduktion gefunden. Der Modus ist für einen langen Zeitraum ausgelegt und wirkt dauerhaft. Die Ernährung ist ausgewogen: Sie enthält alle Nährstoffe in einem optimalen Verhältnis.

Merkmale des Gewichtsverlusts nach Blutgruppe

Die amerikanischen Ärzte James und Peter D'Adamo (Vater und Sohn) glaubten, dass sich im Verlauf der Evolution die Zusammensetzung des Blutes einer Person mit einer Änderung der Art der Nahrung änderte. Die Ernährung, die Art des Stoffwechsels wurden für die vorherrschende Art der Sozialarbeit gebildet. Diese Postulate bildeten die Grundlage der Blutgruppendiät..

In der Ernährung der alten Menschen überwogen je nach Art der Aktivität bestimmte Lebensmittel: Fleisch, pflanzliche Lebensmittel, Milchprodukte. Die Dominanz der Nahrung führte zur Bildung verschiedener Blutgruppen. Laut den Autoren sollte eine Person zur Erhaltung der Gesundheit Lebensmittel essen, die zu ihr passen. Der Rest muss ausgeschlossen oder ihre Anwesenheit minimiert werden. Ansonsten scheitern Stoffwechselprozesse, Fettleibigkeit entsteht.

Es gibt keine evidenzbasierte wissenschaftliche Grundlage, die durch klinische Studien und die Ernährung nach Blutgruppen bestätigt wird. Der Aufbau eines solchen gesundheitsfördernden Systems ist logisch. In der Langzeitpraxis der Anwendung werden die Fakten zur Verbesserung der Funktionalität der inneren Organe und zum Abnehmen hervorgehoben. Menschen mit derselben Blutgruppe haben gemeinsame Merkmale:

  • Biorhythmen;
  • Essenspräferenzen;
  • Grad der Stressresistenz;
  • Tendenz zu den gleichen Krankheiten.

Bei der Analyse der Ernährung von Menschen nach Blutgruppen wurden 3 Kategorien von Lebensmitteln identifiziert:

  1. Schädlich. Sie brechen mit der Freisetzung giftiger Substanzen zusammen - sie wirken sich negativ auf den Körper aus.
  2. Neutral. Ändern Sie nicht die Intensität von Stoffwechselprozessen, aber bringen Sie keine Vorteile.
  3. Nützlich. Sie wirken nur positiv: Sie normalisieren Stoffwechselprozesse, liefern Energie.

Diät für die erste Blutgruppe

In diesem Nahrungsmittelsystem werden Menschen mit Blutgruppe I "Jäger" genannt. Im Verlauf der evolutionären Entwicklung der Menschheit erschienen sie zuerst. Die Haupttätigkeit ist die Jagd, Fleisch überwog in der Ernährung. Physiologische Eigenschaften des Körpers mit Blutgruppe I:

  • stärkere Immunität;
  • signifikante Aktivität des Verdauungssystems;
  • geringe Rate von Stoffwechselprozessen.

"Jäger" vertragen Lebensmittelexperimente nicht sehr gut. Abnehmen nach Blutgruppen ist erfolgreich, wenn Sie den Prozentsatz an Eiweißnahrungsmitteln erhöhen und die Aufnahme von Kohlenhydratnahrungsmitteln minimieren. Der tägliche Kaloriengehalt beträgt 1500-1800 kcal. Bei der Blutgruppe I sind häufig maximale Anstrengungen erforderlich, um den Stoffwechsel zu "beschleunigen".

Prinzipien und Regeln

Wenn zur Erzielung eines positiven Ergebnisses - Gewichtsverlust - eine Diät für die erste Blutgruppe ausgewählt wird, sind eine Reihe von Maßnahmen erforderlich:

  • Enthalten Sie viel Meeresfrüchte, Seetang (Seetang). Sie gleichen den Jodmangel aus. Dieses Spurenelement ist Teil der Schilddrüsenhormone und wirkt sich direkt auf den Stoffwechsel aus. Aktivieren Sie die Produktion von Schilddrüsenhormonen Rettich, Rettich.
  • Bevorzugen Sie grünes Gemüse. Gurken, Spinat, Brokkoli, Frühlingszwiebeln stärken den Körper.
  • Es ist ratsam, im Winter und Frühling Mineral- und Vitaminkomplexe in der Apotheke zu verwenden, wenn dem Körper aufgrund des Mangels an frischem Gemüse und Obst Nährstoffe fehlen. Wählen Sie Zubereitungen, die Vitamine der Gruppen B, K und chemische Elemente wie Jod, Kalzium und Mangan enthalten.
  • Vermeiden Sie schwere Mahlzeiten aus der Ernährung, die das Verdauungssystem überlasten (frittierte Lebensmittel, geräucherte Lebensmittel, Halbfabrikate, Konserven, Alkohol)..
  • Produkte sind vorzuziehen, um zu kochen, zu kochen, zu dämpfen, zu grillen.
  • Übe hochintensive, gemessene körperliche Aktivität (Aerobic, Schwimmen, Skifahren).

Merkmale der Diät

Die Liste der Produkte, Menüs und Lebensmittelpräferenzen nach Blutgruppen wird vom Rh-Faktor nicht beeinflusst - positiv oder negativ. Die Diät basiert auf allgemeinen Prinzipien und Regeln..

Empfohlene Produkte

Die Ernährung von "Jägern" umfasst tierische und pflanzliche Proteine. Die Liste der empfohlenen Produkte ist umfangreich:

  • Gemüse (Petersilie, Peperoni, Pastinaken, Meerrettich, Knoblauch, Chinakohl). Sie sind eine Quelle für Vitamine und Ballaststoffe. Stoffwechselprozesse aktivieren, Verdauung verbessern.
  • Rotes Fleisch (Rindfleisch, Kalbfleisch, Lammfleisch, Innereien). Es ist eine Quelle für Protein und Vitamin B12.
  • Fisch und Meeresfrüchte (Forelle, Makrele, Kabeljau, Stör, Muscheln, Garnelen, Austern). Bereichern Sie den Körper mit essentiellen mehrfach ungesättigten Omega-3-Fettsäuren.
  • Grütze (Gerste, Buchweizen, Reis, Perlgerste). Positiv auf die Arbeit des Magen-Darm-Trakts wirken, sind eine Quelle von Makro- und Mikroelementen.
  • Olivenöl, Leinöl. Sättigen Sie den Körper mit Omega-3-Fettsäuren.
  • Ei (Huhn, Wachtel).
  • Milch und Milchprodukte mit minimalem Fettgehalt (Kefir, Hüttenkäse).
  • Walnüsse, Kürbiskerne, Feigen, Pflaumen.
  • Tofu und andere Sojaprodukte.
  • Obst (Ananas, Pflaume).
  • Getränke (grüner Tee, Minzaufguss, Hagebuttenbrühe).

Neutral

In den ersten Monaten der Diät ist es ratsam, keine neutralen Lebensmittel in die Diät aufzunehmen, um effektiv Gewicht zu verlieren. Um das Ergebnis zu festigen, beträgt ihre zulässige Menge in der Diät etwa 20%. Neutrale Produkte umfassen:

  • Fleisch (Kaninchenfleisch, Masthühner);
  • Meeresfrüchte (Tintenfisch, Thunfisch, Flunder);
  • Quark, Feta-Käse;
  • Sonnenblume, Butter;
  • Mandeln, Haselnüsse;
  • Rosinen;
  • Sonnenblumenkerne, Sesam;
  • grüne Erbsen, Spargelbohnen;
  • Roggenbrot;
  • Gemüse (Tomaten, Rüben, Zucchini, Paprika);
  • Früchte und Beeren (Pfirsich, Stachelbeere, Johannisbeere, Nektarine, Kirsche, Himbeere, Preiselbeere, Banane, Grapefruit, Wassermelone, Trauben, Granatapfel);
  • Weißwein;
  • Tee mit Weißdorn, Ginseng.

verboten

Zu den Lebensmitteln, die von der Ernährung ausgeschlossen werden müssen, gehören einige Getreidearten (Hafer, Weizen, Roggen). Sie sind reich an Gluten (Gummiprotein). Der Stoffwechsel verlangsamt sich, was die Verdauung im Allgemeinen negativ beeinflusst. Andere verbotene Lebensmittel sind:

  • Mais und Hülsenfrüchte (Linsen, Bohnen). Sie hemmen die Insulinproduktion, verlangsamen Stoffwechselprozesse.
  • Früchte, Beeren, Zitrusfrüchte (Melone, Erdbeere, Erdbeere, Orange, Mandarine, Zitrone). Sie beeinträchtigen die Verdauung.
  • Fetthaltige Milchprodukte (Sauerrahm, Eis, Sahne, Joghurt).
  • Hartweizenmehl, Vollkornbrot.
  • Schweinefleisch, Hühnerfleisch von Geflügelfarmen.
  • Schinken, Speck, Fertiggerichte.
  • Gesalzener und eingelegter Hering, Wels, Fischkaviar.
  • Erdnüsse, Pistazien, Mohn, Cashewnüsse.
  • Avocado, Oliven.
  • Kohl, Kartoffeln, Auberginen.
  • Champignonpilze).
  • Kaffee, schwarzer Tee, Schokolade.
  • Vanille, Zimt, Muskatnuss, schwarzer Pfeffer.
  • Essig, Gurken und Marinaden.

Diätmenü für den Tag

Nahrung für Menschen mit 1 Blutgruppe sollte fünfmal täglich sein. Das Menü basiert auf Proteinprodukten. Eine ungefähre tägliche Ernährung könnte folgendermaßen aussehen:

  • Frühstück: gedünstete Rinderleber, Buchweizenbrei, grüner Tee.
  • Snack. Zucchini Pfannkuchen.
  • Mittagessen: Borschtsch, Kalbssteak, Gemüse (vorzugsweise gegrillt).
  • Nachmittagssnack: Kamillentee, Kürbiskerne, Pflaumen.
  • Abendessen: Brunnenkresse, gedämpfte Fischfrikadellen.

Vor- und Nachteile des Abnehmens nach Blutgruppe

Diätkost ist für alle Menschen geeignet, die einen gesunden Lebensstil anstreben und aus gesundheitlichen Gründen keine Kontraindikationen haben. Die Hauptvorteile:

  • Balance;
  • Weichheit;
  • eine große Auswahl an gesunden Produkten, viele neutrale;
  • Die seltene Verwendung verbotener Lebensmittel ist zulässig.

Solche Lebensmittel werden nicht für schwangere und stillende Frauen, Menschen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen, empfohlen..

  • Es gibt keine Garantie für das Abnehmen.
  • das Ergebnis wird erst nach wenigen Monaten spürbar;
  • Sie müssen den Zustand des Verdauungssystems berücksichtigen und den Cholesterinspiegel kontrollieren.
  • Geschmackspräferenzen müssen geändert werden.

Diät für 1 Blutgruppe. (Einzelheiten)

Typ 0 (1. Gruppe) - "Jäger". Diese Blutgruppe ist die älteste. Im Verlauf der Evolution entstand daraus der Rest der Gruppen. 33,5% der Weltbevölkerung gehören diesem Typ an. Starker, autarker Führer.

Starke Seiten:
Starkes Verdauungssystem.
Starkes Immunsystem
Systeme für effizienten Stoffwechsel und Nährstoffretention

Schwächen:
Schwierigkeiten bei der Anpassung an Änderungen der Ernährung und der Umweltbedingungen
Manchmal ist das Immunsystem zu aktiv und wirkt gegen den Körper selbst (Allergien)

Risikogruppen
Blutgerinnungsprobleme (schlechte Gerinnung)
Entzündungsprozesse - Arthritis
Erhöhte Säure des Magens - Geschwüre
Allergien

Diätempfehlungen
Eiweißreiche Ernährung - Fleischesser.

Gewichtszunahme Lebensmittel
WEIZENGLUTEN). Reduziert die Wirksamkeit der Insulinwirkung. Verringert die Stoffwechselrate.
MAIS. Reduziert die Wirksamkeit der Insulinwirkung. Verringert die Stoffwechselrate.
EINFACHE GEMÜSEBOHNEN. Beeinträchtigt die Kalorienverwertung.
BOHNEN DUNKEL. Beeinträchtigen Sie die Verwendung von Kalorien.
LINSE. Verlangsamt den Nährstoffstoffwechsel.
KOHL. Provoziert Hypothyreose.
ROSENKOHL. Provoziert Hypothyreose.
BLUMENKOHL. Provoziert Hypothyreose.
JUNGER SENF VERLÄSST. Hemmen Sie die Sekretion von Schilddrüsenhormonen.

Lebensmittel zum Abnehmen:
SEETANG. Enthält Jod. Stimuliert die Sekretion von Schilddrüsenhormonen.
MEERESFRÜCHTE. Enthält Jod. Stimuliert die Sekretion von Schilddrüsenhormonen.
JODIERTES SALZ. Enthält Jod. Stimuliert die Sekretion von Schilddrüsenhormonen.
LEBER. Quelle der Vitamine der Gruppe B. Verbessert die Effizienz des Stoffwechsels.
ROTES FLEISCH. Fördert einen effizienten Stoffwechsel.
BLATTKOHL, SPARGEL (BROCCOLI), SPINAT. Fördert einen effizienten Stoffwechsel.

Fleisch und Geflügel
Besonders nützliche Produkte:Hammelfleisch. Rindfleisch. Büffelfleisch. Lammfleisch. Wild. Ein Herz. Leber. Kalbfleisch.
Neutrale Produkte: Kaninchenfleisch. Hühnerfleischrassen. Putenfleisch. Rebhuhnfleisch. Wachtelfleisch. Fasanenfleisch. Hühnerfleisch. Ente.
Vermeiden: Schweinefleisch. Gans.

Besonders nützliche Produkte: Weißer Heilbutt. Europäischer Seehecht. Gelber Barsch. Roter Berix. Lachs. Lofolatilus. Blaufisch. Schwertfisch. Idiot. Sohle, einzig, alleinig. Stör. Gestreifter Bass. Regenbogenforelle. Leichter Schnapper. Hering. Seriola. Felchen. Makrele. Kabeljau. Pike. Südafrikanische Sardine.
Neutrale Produkte: Hai. Anschovis. Beluga. Venerka oder Clem (Muschel). Croaker. Jakobsmuschel (Schalentiere). Zackenbarsch. Lange Flunder. Langflossenthunfisch. Kugelfisch. Tintenfisch. Flunder. Steinbarsch. Karpfen. Stint. Krabbe. Garnele. Bachforelle (Lachs-Taimen). Muschel (Muschel). Abalone (Molluske). Kaiserfisch (Fisch). Seebarsch. Hummer. Schellfisch. Porgy. Flusskrebs. Ronca (Silberbarsch). Segelfischfisch. Sonnenfisch. Essbarer Frosch. Essbare Schnecke. Akne. Auster. Meeresschildkröte.
Vermeiden: Barrakuda (Hecht). Kaviar. Räucherlachs. Mollusken sind anders. Tintenfisch. Gestreifter Wels. Hering (gesalzen oder eingelegt).

Milchprodukte und Eier

Besonders nützliche Produkte: Nicht empfohlen
Neutrale Produkte: Hausgemachter Käse ("Farmer" Klasse). Butter. Soja Milch. Sojakäse. Ziegenkäse. Mozzarella Käse. Feta-Käse (griechisches Rezept aus weißer Ziegenmilch).
Vermeiden: Blauer Käse. Alle Joghurtsorten. Lebensmittel Kasein. Kefir. Ziegenmilch. Eis. Münster Käse. Fettarme (2%) Milch. Buttermilch. Schmelzkäse. Gepresster Hüttenkäse. Frischkäse. Milchmolke. Käse: Brie Gouda Gruyere Camembert Colby Monterrey Weicher Parmesan Cheddar Schweizer Edamer Emmentaler. Vollmilch.

Öle und Fette
Besonders nützliche Produkte:Leinöl. Olivenöl.
Neutrale Produkte: Lebertran. Sesamöl. Rapsöl.
Vermeiden:Erdnuss. Mais. Saflor. Baumwolle.

Nüsse und Samen
Besonders nützliche Produkte:Walnüsse. Kürbiskerne.
Neutrale Produkte: Pinienkerne. Mandelpaste und Nüsse. Hickory-Nüsse. Macadamianüsse (freundlich). Pecannüsse Sesamsamen. Tahini (Sesampaste), Tahini Halva. Sonnenblumenkerne. Süße Maronen. Haselnuss.
Vermeiden:Amerikanische Nüsse. Erdnussbutter und Nüsse. Mohn. Cashewnüsse. Litschi (chinesische Pflaume) Nüsse. Pistazien.

Hülsenfrüchte
Besonders nützliche Produkte:Azuki (eckige oder strahlende Bohnen). Kuherbsen. Pintobohnen (gefleckt).
Neutrale Produkte: Weiße Bohnen. Bohnen "Jicama". Cannelini Bohnen. Rote Sojabohnen. Saubohnen. Grüne Erbse. Saubohnen. Rote Bohnen. Große Bohnen aus dem Norden. Limabohnen. Kichererbsen (Lammerbsen). Gemüse grüne Bohnen. Erbsenschoten. Grüne Bohnen mit Ballaststoffen. Bohnen schälen. Schwarze Bohnen.
Vermeiden:Kupferbohnen. Tamarindenbohnen. Die Bohnen sind dunkel ("Marine"). Gewöhnliche Gemüsebohnen. Linsen.

Getreide und Getreide
Besonders nützliche Produkte: Nein.
Neutrale Produkte: Amaranth (Sense). Buchweizen. Kamut. Zahl: Dinkel. Gerste.
Vermeiden: Mais. Hafer. Weizen. Roggen.

Brot und Muffins
Besonders nützliche Produkte: Gekeimtes Kornbrot.
Neutrale Produkte: Weizenbrot. Roggenchips. Reiskuchen. Glutenfreies Brot. Schwarzes Reisbrot. Dinkelbrot. Roggenbrot. Sojamehlbrot. Knäckebrot.
Vermeiden:Backen. Proteinreiches Brot. Weizenkleie Brötchen. Mehrkorn-Getreidebrot. Hartweizenprodukte. Matzo. Gekeimtes Weizenbrot. Roggenmehlbrot.

Gemüse
Besonders nützliche Produkte: Artischocke. Okra (essbarer Hibiskus). Süßkartoffel. Brauncol. Brokkoli. Topinambur. Collard Greens. Kohlrabi. Glühender Chili-Pfeffer. Blattgemüse. Rübenblätter. Gelbe Zwiebel. Gemüsezwiebel. Rote Zwiebel. Lauch. Mangold (Rote Beete). Meeresgemüse (Seetang). Pastinake. Petersilie. Loser Salat. Rübe (Futterrübe). Pepo Kürbis. Meerrettich. Chicoree. Knoblauch. Spinat. Escariole (Salat).
Neutrale Produkte: Weiße Erbsen. "Bok-choy". Schwede. Wasser Walnuss (Chilim). Portobello-Pilze. Daikon (japanischer Rettich). Austern Pilz. "Enoki" (Pilz). Gelbe Paprika. Frühlingszwiebeln (Schnittlauch). Grünes Pfeffer. Ingwer. Italienischer Chicorée. Chervel (Kupyr). Koriander. Brunnenkresse. Limabohnen. Mehllose Zwiebel. Schalotten (Charlottes). Grüne Oliven. Karotte. Abalone (Pilz). Gurken. Farn (Locken). Jalapeno-Chilischote. Bambussprossen. Sprossen von goldenen Bohnen (Mungobohne). Rettich schießt. Vergewaltigen. Rettich. Rucolasalat. Grüner Salat. Zuckerrüben. Sellerie. Spargel. Tempex (Sojaprodukt). Kümmel. Tomaten. Tofu (Sojaprodukt). Kürbis (andere Arten). Dill. Fenchel. Zucchini. Endivie (Chicorée-Salat). Süßkartoffel.
Vermeiden: Avocado. Aubergine. Gewächshauspilze. Shiitake Pilze. Kohl: Weiß- und Rotkohl, Rosenkohl, Chinesisch, Blumenkohl. Kartoffeln. Mais. Oliven: Griechisch, Spanisch, Schwarz. Junge Senfblätter. Alfalfa Sprossen.

Früchte und Beeren
Besonders nützliche Produkte: Feigen sind frisch und getrocknet. Pflaumen. Pflaumen.
Neutrale Produkte: Aprikosen. Ananas. Wassermelonen. Bananen. Preiselbeere. Concorde Trauben. Kirschen. Blaubeere. Granatäpfel. Grapefruit. Birnen. Guave. Melone "Canan". Melone "Crenshaw". Sternfrucht. Rosinen. Spanische Melone. Karambol. Kassaba (Wintermelone). Kiwi. Kranichbeere. Rote Johannisbeere. Rote Trauben. Stachelbeere. Kumquat (Zitrusfrucht). Limette. Zitronen. Loganbeere. Himbeere. Mango. Cantaloup-Melone. Nektarine (ungeschälter Pfirsich). Papaya. Pfirsiche. Die Früchte der Kaktusfeige (indische Feige). Weihnachtsmelone. Daten sind rot. Persimmon. Brombeere. Blaubeeren. Schwarze Trauben. Äpfel. Holunder.
Vermeiden: Orangen. Melone "Cantaloupe". Muscat Melone. Brombeere. Erdbeeren, Erdbeeren. Kokosnüsse. Mandarinen. Rhabarber.

Säfte und Flüssigkeiten
Besonders nützliche Produkte: Ananas. Pflaume. Schwarzkirsche.
Neutrale Produkte: Aprikose. Traube. Grapefruit. Kranichbeere. Gemüse aus dem empfohlenen Gemüse. Papaya.
Vermeiden: Orange. Kohl. Apfel. Apfelwein.

Gewürze und Gewürze
Besonders nützliche Produkte:: Cayenne Pfeffer. Curry. Rotalgen. Kurkuma. Petersilie. Johannisbrotfrucht. Blasenfucus (eine Art Braunalgen).
Neutrale Produkte: Agar. Anis. Basilikum. Zitrusbergamotte. Getrocknete Pfefferkörner. Nelke. Senf. Grushanka. Piment. Essbare Gelatine. Kardamom. Chervel (Kupyr). Ahornsirup. Koriander. Cremortartar (Zahnstein). Lorbeerblätter. Majoran. Maranta (Pfeil). Honig. Melasse (schwarzer Sirup). Miso (Sojaprodukt). Minze. Paprika (Paprika roter Pfeffer). Reissirup. Rosmarin. Kristallzucker. Sojasauce. Salz. Tamarinde (indisches Datum). Tapioka. Thymian (Thymian). Kümmel. Dill. Meerrettich. Garten herzhaft. Knoblauch. Flocken (Flocken) aus rotem Pfeffer. Salbei. Safran. Schnittlauchbogen. Schokolade. Mandel Extrakt. Estragon (eine Art Wermut). Gerstenmalz.
Vermeiden: Balsamico Essig. Weiß, Rot (Wein), Apfelessig. Vanille. Kapern. Zimt. Maisstärke und Sirup. Muskatnuss. Weißer Pfeffer, schwarz gemahlen.

Gewürze
Besonders nützliche Produkte:Nein.
Neutrale Produkte: Senf. Marmeladen und Gelees aus akzeptablen Früchten. Mayonnaise. Salatdressing (hergestellt aus akzeptablen fettarmen Zutaten). Würzige Sojasauce. Apfelpaste.
Vermeiden:Ketchup. Essiggurken und Marinaden. Essiggurken in saurer oder süßer Marinade oder Dillessig.

Kräutertees (Aufgüsse)
Besonders nützliche Produkte: Alzin. Glatte Ulme. Ingwer. Cayenne Pfeffer. Linde. Pfefferminze. Löwenzahn. Bockshornklee. Petersilie. Sarsaparil. Maulbeerbeeren. Hop. Hagebuttenbeeren.
Neutrale Produkte: Weiße Birke (Knospen). Weißdorn. Ältere. Baldrian. Eisenkraut. "Dong Kwai" (chinesische Angelika). Ginseng. Grüner Tee. Weiße Eichenrinde. Königskerze. Katzenminze. Himbeerblätter. Lockige Minze. Kamille. Süßholzwurzel (Süßholz). Thymian (Thymian). Schafgarbe. Salbei. Shandra. Schädeldecke.
Vermeiden: Aloe. Hydrastis ("goldenes Siegel", kanadische gelbe Wurzel). Enzian. Johanniskraut. Senna. Rotklee (Wiese). Maisseide ("Narben"). Erdbeerblätter. Klette. Alfalfa. Mutter und Stiefmutter. Hirtenbeutel. Rhabarber. Lockiger Sauerampfer. Echinacea.

Andere Getränke
Besonders nützliche Produkte: Selters. Mineralwasser.
Neutrale Produkte: Weiß- und Rotwein. Grüner Tee. Bier.
Vermeiden: Diät-Sodawasser. Andere Limonaden. Kaffee. Destillierte Ethylalkoholgetränke. Soda-Cola. Schwarzer Tee.

Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel:
Besonders nützlich: B-Vitamine, Vitamin K, Kalzium, Mangan, Jod, Pankreasenzyme.
Vermeiden:: Vitamin A, Vitamin E..

Physische Übungen
Sehr intensive Übung: Aerobic, Skifahren, Laufen, Schwimmen

Mahlzeiten nach der ersten Blutgruppe: bevorzugte Lebensmittel

Die moderne Welt ist reich an verschiedenen Arten von Diäten und anderen Methoden, die den Gewichtsverlust fördern. Einige von ihnen bringen wirklich Ergebnisse, während andere völlig unwirksam und gesundheitsschädlich sind. Bis heute ist eine Diät nach Blutgruppen eine der interessantesten Möglichkeiten, die sich äußerst positiv auf den Körper auswirkt. Sein Hauptmerkmal ist nicht die Verringerung des Kaloriengehalts von Gerichten, sondern der vollständige Ausschluss einer bestimmten Liste von Produkten aus der eigenen Ernährung. Dieser Ansatz macht es möglich, keinen Energiemangel zu erleben und fördert den Gewichtsverlust auf natürliche Weise..

Ernährung nach Blutgruppe: Konzept und Aufteilung der Lebensmittel in Gruppen

Die Blutgruppendiät basiert auf der Aussage, dass Produkte gleicher Zusammensetzung und Struktur unterschiedliche Auswirkungen auf den Körper haben. Ihre Verdauung und Assimilation erfolgt unterschiedlich schnell und hängt von der Blutgruppe der Person ab. Der Autor dieser Theorie, die immense Popularität erlangt hat, ist der amerikanische Arzt Peter D'Adamo. Der Grund für diese Schlussfolgerung waren Langzeitbeobachtungen und zahlreiche Experimente, aufgrund derer drei Hauptgruppen von Produkten identifiziert wurden:

  • Schädlich oder negativ, während des Spaltungsprozesses giftige Substanzen emittierend, die sich negativ auf die Zellstruktur auswirken und zur Störung des gesamten Körpers beitragen.
  • Neutrale beeinflussen die Geschwindigkeit und Intensität von Stoffwechselprozessen nicht, bringen aber auch keinen großen Nutzen für den Körper..
  • Die wohltuenden wirken sich positiv auf den Körper aus, versorgen ihn mit Energie und tragen zur Normalisierung des Stoffwechsels bei.

Diese Kategorien umfassen verschiedene Lebensmittel und ihre Liste hängt von der Blutgruppe der Person ab. Gleichzeitig haben Menschen mit der ersten Gruppe ein gutes Immunsystem, einen starken Magen und eine ausgezeichnete Gesundheit, wodurch sie den nützlichen Teil der Liste erheblich erweitern können. Eine solche Ernährung basiert auf der Verwendung einer großen Menge von Proteinprodukten, die sich äußerst positiv auf ihren Körper auswirken. Die Liste der negativen Produkte für solche Menschen ist nicht besonders groß, findet aber auch statt. Auf dieser Grundlage sieht die Ernährungstabelle für Blutgruppe 1 folgendermaßen aus:

Nahrungsmitteltabelle für Blutgruppe 1

Empfohlene Lebensmittelgruppen für die ErnährungVerbotene Lebensmittelgruppen für die ErnährungLebensmittelgruppen für eine begrenzte Ernährung
Fleischprodukte: Lamm, Pute. Nebenprodukte (Leber, Herz), RindfleischSchweinefleisch, Schinken, Schmalz, Speck, GänsefleischEier, Ente, Kaninchen
Leinsamen und OlivenölBaumwollsamen, Mais, Erdnuss, SojaölKabeljaufett, Margarine, Butter, Sojabohne, Sonnenblume
SojaprodukteBohnen, LinsenSchwarze Bohnen, weiße Bohnen, grüne Erbsen, Spargel, grüne Erbsen
Hecht, Stör, Seehecht, Kabeljau, Forelle. SeetangEingelegter, gesalzener oder geräucherter Fisch, Wels, Kaviar, WelsThunfisch, Zander, Schmelze, Aal, Barsch, Tintenfisch, Karpfen, Krebse.
Walnüsse, KürbiskerneMohn, Pistazien, ErdnüsseSonnenblumenkerne, Haselnüsse, Pinienkerne, Mandeln
Weizenmehlprodukte, Nudeln, Grieß, Cornflakes, Haferflocken und Maismehl, Müsli, Hafercracker oder KekseHirse, Roggenmehl, Buchweizen, Gerste, Gerstenbrei, Reiswaffeln
Ziegen- oder Kuhvollmilch, Eis, Kefir, Kasein, Käse, Sahne, Molke, SchmelzkäseHausgemachter Hüttenkäse, Schaf- und Quark
Curry Pfeffer, PetersilieGewürze (Zimt, schwarzer Pfeffer), Ketchup, Essig, Gurken, MarinadenGelee oder Marmelade, Honig, Senf, Zucker, Schokolade, Mayonnaise, Dill
Brunnenkresse, Chicorée, Spinat, Pastinaken, Brokkoli, Rübe, Kohlrabi, Kürbis, Süßkartoffel, Rote Beete, ZwiebelRot- und Weißkohl, Rosenkohl, Blumenkohl, Rhabarber, PilzeSpargel, Austernpilze, Paprika, Zucchini, Tomaten, Rutabagas, Paprika, Radieschen, Zwiebeln, Gurken, Salat
Pflaume, Pflaumen, Kirschpflaumen, Feigen, Süßkirschen, ApfelErdbeere, Orange, Mandarine, Avocado, Kokosnuss, Brombeere, OlivenTrauben, Wassermelone, Grapefruit, Ananas, Blaubeere, Banane, Kiwi, Berberitze, Birne, Trauben, Zitrone, Preiselbeere, Stachelbeere, Johannisbeere, Cranberry, Nektarine, Rosinen, Blaubeere, Persimone
Kirsche, Ananas, Pflaume, KirschpflaumensaftApfel-, Orangen-, Kokosnusssaft. ApfelweinCranberry, Grapefruit, Aprikose, Zitrone, Traube, Sellerie, Karotte, Tomate, Granatapfel, Gurkensaft
Tees mit Petersilie, Linde, Löwenzahn, HagebutteTees mit Klette, Johanniskraut, Erdbeerblättern, Mutter und StiefmutterTees mit Himbeeren, Ginseng, Kamille, Minze, Weißdorn, Süßholz, Baldrian, Thymian, Echinacea
Energy Diet TrinkprodukteSüße kohlensäurehaltige Getränke, Cognac, schwarzer Tee, Kaffee, Wodka, alkoholische LiköreGrüner Tee, Rot- oder Weißwein, Bier

Lebensmittel für 1 Blutgruppe: nützliche und schädliche Lebensmittel

Aufgrund seiner Eigenschaften haben die Lebensmittelprodukte der 1. Blutgruppe, für die sie sehr unterschiedlich sind, einige Vorteile gegenüber den anderen. Kein Wunder, dass es eine Meinung gibt, dass alle anderen Gruppen daraus hervorgegangen sind und als Ableger dienen. Auf dieser Grundlage basieren die Ernährungsprinzipien solcher Menschen auf dem Verzehr großer Mengen von Eiweißnahrungsmitteln, insbesondere Kap.

Elena Malysheva: Das Geheimnis eines effektiven Gewichtsverlusts wird gelüftet.
Wir absorbieren mehr Energie als wir verbrauchen. Das Essen wird zugänglicher, es werden immer mehr Kalorien aufgenommen, während wir uns immer weniger bewegen. Hier sind die Kilogramm und wachsen. Ein Problem zu kennen bedeutet jedoch nicht, es zu lösen!
Je effektiver die Ernährung ist, desto schwieriger ist sie, das heißt, desto gefährlicher für die Gesundheit. Es stellt sich also heraus, dass eine Person oft entweder nicht abnehmen kann oder beim Abnehmen viele Komplikationen bekommt. Dieses Problem wurde mit dem Aufkommen eines neuen... Mehr lesen

Gesunde Lebensmittel

Im Allgemeinen sieht die Liste der nützlichen Produkte folgendermaßen aus:

  • Die meisten Arten von Gemüse und Gemüse in geeigneten Farbtönen, die zur Sättigung des Körpers mit Vitaminen und Ballaststoffen beitragen sowie die Verdauungs- und Stoffwechselprozesse optimieren.
  • Mageres rotes Fleisch wie Rindfleisch, Lamm oder Kalbfleisch. Seine Verwendung ermöglicht es, den Körper nicht nur mit ausgezeichnetem Protein, sondern auch mit Eisen sowie Vitamin B12 zu sättigen.
  • Fast alle Arten von frischen Meeresfrüchten sind erlaubt, aber öliger roter Fisch, Garnelen, Austern und Muscheln werden besonders gut aufgenommen, die eine ausgezeichnete Quelle für mehrfach ungesättigte Fettsäuren Omega-3 und Omega-9 sind.
  • Olivenöl kann eine großartige Alternative zu fettem Fisch sein, da es auch dazu beiträgt, den Körper mit Omega-3 zu sättigen, das im Körper nicht selbst produziert werden kann..
  • Bei der gesamten Getreidesorte sollten Personen der Gruppe 1 auf Buchweizen, Reis oder Gerstenbrei achten, was sich äußerst positiv auf die Verdauung auswirkt.
  • Von getrockneten Früchten können Sie sich Walnüsse, Feigen und Pflaumen nicht verweigern.

Schädliche Produkte

Lebensmittel nach Blutgruppe 1, deren Produkttabelle sehr unterschiedlich ist, enthalten einige schädliche Bestandteile, die besser vollständig von der Ernährung auszuschließen sind. Gleichzeitig wirkt sich ihre Anwendung negativ auf den Körper aus, verlangsamt den Stoffwechsel und fördert die Entwicklung von Fettgewebe. Ihre Liste ist wie folgt:

  • Weizen-, Haferflocken-, Gersten- und Roggengrütze sowie alle auf ihrer Basis zubereiteten Gerichte. Die Verwendung solcher Getreidearten sollte aufgrund des hohen Glutengehalts in ihnen eingeschränkt werden, was den Stoffwechsel verlangsamt und die Verdauung im Allgemeinen negativ beeinflusst..
  • Hülsenfrüchte wie Mais, Linsen und Bohnen reduzieren die Insulinmenge, verlangsamen Stoffwechselprozesse und verringern die Stoffwechseleffizienz.
  • Zitrusfrüchte, Erdbeeren, Kantalupen und andere schwere Früchte wirken sich negativ auf die Verdauung aus.
  • Fettmilchprodukte sollten vollständig ausgeschlossen oder durch fermentierte Milchanaloga mit niedrigem Fettgehalt ersetzt werden.
  • Schweinefleisch und gekauftes Hühnchen, das reich an verschiedenen Arten von Hormonen und künstlichen Füllstoffen ist, sollten bei Fleischprodukten vermieden werden..

Beide Kategorien beschreiben bestmöglich alle Besonderheiten der Ernährung für die erste Blutgruppe und betonen deren Merkmale. Gleichzeitig wird es nicht schwierig sein, verbotene Lebensmittel vollständig auszuschließen und eine vollständige Diät von der verbleibenden zulässigen Portion zu bilden..

Diät für Blutgruppe 1: Rh-Faktor und zusätzliche Empfehlungen

Eine solche Diät basiert nur auf einem Indikator, nämlich der Blutgruppe einer Person, und keine anderen Faktoren können ihre Bestandteile oder die Liste der Lebensmittel beeinflussen. Gleiches gilt für den Rh-Faktor, der bei Personen derselben Gruppe negativ oder positiv sein kann. Ein solcher Indikator hat keinen Einfluss auf den Verlauf und die Struktur der Ernährung, und die Ausrichtung darauf ist nur eine Konvention. Daraus können wir schließen, dass eine Diät für Blutgruppen-1-negativ nicht von den Prinzipien zu unterscheiden ist, die mit einem positiven Rh-Faktor angewendet werden.

Im Allgemeinen basiert eine Diät zur Gewichtsreduktion von 1 Blutgruppe, positiv und negativ, auf den folgenden Prinzipien:

  • Die maximale Wirkung der Ernährung kann durch den Verzehr von mehr Meeresfrüchten und verschiedenen Algen erreicht werden. Die häufigste Option für solche Produkte ist Seetang, und seine Einführung in die Ernährung ermöglicht es, den Jodmangel auszugleichen und viele verschiedene Prozesse im Körper zu optimieren..
  • Während der Diät ist es am besten, grünes Gemüse zu verwenden, wobei alle anderen Farben aus der Diät entfernt werden. Brokkoli, Gurken, Spinat und Frühlingszwiebeln wirken sich positiv aus, und ihre Verwendung wirkt sich positiv auf die Funktion des gesamten Körpers aus und macht ihn stärker und gesünder.
  • Während der Diät müssen Sie vorsichtig mit der Verwendung verschiedener Nährstoffkomplexe sein, insbesondere derjenigen, die die Vitamine E und A enthalten. Ihre Verwendung ist nur im Winter-Frühling ratsam, wenn praktisch kein frisches Gemüse vorhanden ist und der Körper unter einem Mangel an Mineralien und Vitaminen leidet.
  • Es ist absolut notwendig, alle schweren und gefährlichen Gerichte zu entfernen, die das Verdauungssystem und den Körper insgesamt negativ beeinflussen können. Dazu gehören alle frittierten oder würzigen Lebensmittel, geräuchertes Fleisch, Halbfabrikate, Konserven, Alkohol. Natürliche Produkte, die in Dampf gekocht, gekocht oder gedünstet werden, helfen, sie zu ersetzen..
  • Jede Diät wird nicht effektiv sein, ohne Ihren üblichen Lebensstil zu ändern. Daher sollten Sie das übliche Sitzen in der Nähe des Fernsehgeräts und die Verwendung schädlicher Produkte für eine intensivere Unterhaltung ersetzen. Körperliche Aktivität beschleunigt nicht nur das Verbrennen zusätzlicher Pfunde, sondern macht den Körper auch widerstandsfähiger und stärker, was sich positiv auf das Wohlbefinden und die Gesundheit einer Person mit der ersten Blutgruppe auswirkt.

Wenn man sich auf solche Empfehlungen konzentriert, wird es nicht schwierig sein, ein positives Ergebnis zu erzielen. Gleichzeitig ist die 1 Blutgruppe selbst ein Hilfsfaktor, da sie zur schnellen Verbrennung von Kalorien und deren Umwandlung in nützliche Energie beiträgt.

Video über die Ernährung der ersten Blutgruppe

Fazit

Die Ernährung nach Blutgruppen hat ihre eigenen klaren Regeln und basiert auf der Umsetzung bestimmter Regeln. Es basiert keineswegs auf der Einschränkung einer Person in der Nahrung, sondern nur auf der Neuausrichtung ihrer Ernährung auf eine nützlichere Produktpalette, die optimale Bedingungen für das Funktionieren des Körpers schafft. Gleichzeitig wird es nicht schwierig sein, auf dieser Grundlage leckere und nahrhafte Gerichte zuzubereiten, obwohl einige Produkte aufgegeben werden müssen. Eine solche Diät für Blutgruppe 1 ist jedoch nur dann so effektiv wie möglich, wenn eine Person ihre gewohnte Lebensweise verlässt und beschließt, Änderungen in ihrem Leben vorzunehmen, da sonst Anpassungen der Diät vergeblich sind.