Symptome, dass Sie eine Herzerkrankung haben und wie Sie feststellen können, welche?

Ökologie, ungesunde Ernährung, schlechte Gewohnheiten, täglicher Stress, das schnelle Tempo des modernen Lebens und der Mangel an angemessener Ruhe erschöpfen das Herz.

Es überrascht nicht, dass die Inzidenz von Herzerkrankungen jedes Jahr zunimmt. Darüber hinaus nehmen Herzpathologien unter den Todesursachen den ersten Platz ein..

Gleichzeitig können viele Herzprobleme vermieden werden, wenn sie rechtzeitig diagnostiziert werden. Und dafür ist es wichtig, die ersten "Glocken" nicht zu verpassen, die uns sagen, dass das Herz daran arbeitet, sich abzunutzen. Sie werden weiter diskutiert..

1. Längerer Husten

In den meisten Fällen ist Husten eines der Symptome einer Erkältung oder Grippe. Wenn der Husten jedoch trotz der Verwendung von Antitussiva und Expektorantien nicht innerhalb eines Monats verschwindet, kann dies auf Herzprobleme hinweisen..

Der Husten bei Herzinsuffizienz ist trocken und reizend und tritt meistens abends auf, insbesondere im Liegen, obwohl er tagsüber störend sein kann.

Außerdem kann beim Husten rosa, schaumiger Schleim freigesetzt werden..

2. Kurzatmigkeit

Kurzatmigkeit ist eines der wichtigsten Anzeichen für Herzinsuffizienz..

In der Anfangsphase macht sich Herzdyspnoe erst nach starker körperlicher oder emotionaler Belastung Sorgen. Aber mit fortschreitender Pathologie verursacht bereits ein 10-minütiger Spaziergang ein Gefühl von akutem Luftmangel.

Wenn Kurzatmigkeit Sie auch in Ruhe quält, insbesondere im Liegen, aufgrund derer Sie gezwungen sind, in sitzender oder halb sitzender Position zu schlafen. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, in einem gut belüfteten Raum zu atmen, vereinbaren Sie einen dringenden Termin mit einem Therapeuten oder Kardiologen.

3. Schnarchen und Schlafapnoe

Wachen Sie nachts von Ihrem eigenen Schnarchen auf? Hält Ihre Atmung während des Schlafes für 5 bis 10 Sekunden an? Ignorieren Sie diese Symptome nicht, die auf Herzprobleme hinweisen.

Schnarchen und Schlafapnoe (so wird ein kurzfristiger Atemstillstand während des Schlafes genannt) führen zu einer Hypoxie des Herzmuskels, die das Risiko für die Entwicklung eines Herzinfarkts dreimal erhöht!

4. Schmerzsyndrom

Schmerzen zwischen den Schulterblättern und im Nackenbereich, die auf den linken Arm, die Schulter und sogar den Kiefer ausstrahlen, gehen häufig mit Herzerkrankungen einher.

Das Schmerzsyndrom kann sowohl nach körperlichem als auch nach emotionalem Stress und ohne Grund auftreten.

Der Schmerz kann quetschen, stumpf oder scharf sein. Darüber hinaus klagt der Patient über ein Brennen in der Brust, gegen das sich die Todesangst entwickeln kann.

Besonders hervorzuheben ist der Schmerz im Brustbereich, der nach Einnahme von kardialen Nitrat-haltigen Medikamenten nicht verschwindet. Solche Schmerzen können ein Zeichen für die Entwicklung eines Myokardinfarkts sein..

Schmerzen im Brust- und Herzbereich sollten ein Grund sein, einen Kardiologen aufzusuchen, da dies auf Angina pectoris, Herzinfarkt, Lungenembolie, Aortenaneurysma und Perikarditis hinweisen kann.

5. Chronische Müdigkeit

Ein schwaches Herz ist nicht in der Lage, eine ausreichende Durchblutung zu gewährleisten, wodurch die Zellen und Gewebe des Körpers einen Sauerstoff- und Nährstoffmangel erfahren, der zur Entwicklung chronischer Müdigkeit führt.

Wenn das Gefühl von Schwäche und Müdigkeit Ihr ständiger Begleiter ist, wenn selbst eine längere Pause kein Gefühl von Kraft hervorruft, wenn Sie körperlich nicht in der Lage sind, die üblichen Aktivitäten auszuführen (z. B. duschen oder frühstücken), kann dies auf eine Störung der Herz-Kreislauf-Arbeit hinweisen..

6. Kopfschmerzen

Ein pochender Kopfschmerz, der sich im Schläfenbereich konzentriert und hauptsächlich morgens quält, kann auf hohen Blutdruck zurückzuführen sein.

Hypertonie kann wiederum ein Auslöser für die Entwicklung schwerer Herzerkrankungen sein, einschließlich Schlaganfall und Herzinfarkt..

7. Übelkeit und Appetitlosigkeit

Eines der Symptome einer chronischen Herzinsuffizienz ist Appetitlosigkeit, begleitet von Bauchschmerzen und Blähungen..

Darüber hinaus leiden Menschen mit Herzproblemen häufig unter Übelkeit, nachdem sie selbst kleine Mengen gegessen haben..

Wichtig! Kurze Anfälle von Darmkoliken sind oft Vorboten eines Herzinfarkts..

8. Schwindel und Bewusstlosigkeit

Blutdruckanstiege in Kombination mit schlechter Durchblutung führen zu folgenden Symptomen:

  • plötzlicher Schwindel,
  • Benommenheit,
  • kurzfristige Ohnmacht.

Die aufgeführten Zeichen dürfen einem Schlaganfall vorausgehen und sollten daher in keinem Fall ignoriert werden..

9. Häufiges Wasserlassen

Nächtliche Diurese ist ein Zeichen für chronische Herzinsuffizienz.

Das Volumen des ausgeschiedenen Urins nimmt nachts aufgrund einer erhöhten Blutversorgung der Nieren zu (tagsüber versorgt der Körper Herz und Gehirn intensiv mit Blut, dessen Aktivität nachts signifikant abnimmt)..

10. Blasse und blaue Haut

Fehler in der Arbeit des Herzens führen dazu, dass dieses Organ nicht in der Lage ist, Blut vollständig zu allen Organen und Systemen des Körpers zu transportieren. Mangelnde Blutversorgung führt dazu, dass die Haut unnatürlich blass wird.

Dieses Symptom wird bei folgenden Pathologien beobachtet:

  • Anämie,
  • Vasospasmus;
  • Rheuma,
  • Aortenklappeninsuffizienz.

Bei chronischer Herzinsuffizienz können die Lippen blass werden oder eine bläuliche Färbung annehmen..

Wenn die Mitralklappe gestört ist, färben sich die Wangen bläulich rot oder lila.

Bei Bluthochdruck verändert sich die Nase, die rot und holprig wird und Kapillaren auf der Hautoberfläche hervorstehen.

11. Schwellung der Beine

Störungen in der Arbeit des Herzens verhindern die Entfernung von Flüssigkeit aus dem Gewebe und führen zu einer schlechten Durchblutung, insbesondere in den Körperteilen, die weit vom Herzen entfernt sind. Infolgedessen sammelt sich Flüssigkeit unter der Haut an und es bilden sich Ödeme..

Meistens schwellen die Beine (nämlich die Füße und Beine) an, und dies geschieht abends, während die Schwellung am Morgen verschwindet.

Die Schwellung ist zunächst gering und subtil, so dass ihrem Aussehen keine besondere Aufmerksamkeit geschenkt wird. Mit fortschreitender Herzinsuffizienz nimmt die Schwellung jedoch zu, was zu Schwierigkeiten beim Gehen führt..

Das Ignorieren dieses Symptoms kann dazu führen, dass nicht nur die Beine, sondern auch andere Körperteile, einschließlich der inneren Organe, anschwellen.

12. Schneller Herzschlag

Unser Herz beginnt schneller zu schlagen mit intensiver körperlicher Anstrengung, emotionaler Erregung und sogar bei übermäßigem Essen. Und das ist ein normaler physiologischer Prozess.

Wenn der Herzschlag jedoch ohne ersichtlichen Grund ansteigt, kann dies auf Herzprobleme hinweisen..

Wenn Sie regelmäßig ein Gefühl verspüren, bei dem das Herz aus der Brust zu "springen" scheint, zögern Sie nicht, einen Kardiologen aufzusuchen. Besonders wenn diese Anfälle von schnellem Herzschlag von Schwäche, Schwindel, Schmerzen im Herzen oder Ohnmacht begleitet werden.

Diese Symptome können auf Tachykardie, Angina pectoris, Herzinsuffizienz und Ausfransen des Herzmuskels hinweisen..

Denken Sie daran, dass die frühzeitige Diagnose von Herzerkrankungen der Schlüssel zu einer erfolgreichen Heilung und Aufrechterhaltung einer hohen Lebensqualität ist.!

Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße: die wichtigsten Anzeichen und ersten Symptome

Herz-Kreislauf-Erkrankungen haben viele Vorläufer und früheste Symptome, von denen viele leicht mit Anzeichen anderer Krankheiten verwechselt werden können. Wenn Sie mindestens eines der unten aufgeführten Symptome spüren oder bemerken, müssen Sie nicht in Panik geraten, aber Sie sollten auch keine Warnzeichen abweisen - es ist wichtig, rechtzeitig einen Arzt zu konsultieren, da Gefäßerkrankungen mit Hilfe einer geeigneten Prävention wirklich verhindert werden können.

Husten

Normalerweise spricht ein Husten von einer Erkältung und Grippe, aber bei Herzproblemen helfen schleimlösende Medikamente nicht. Es lohnt sich besonders, vorsichtig zu sein, wenn im Liegen ein trockener Husten auftritt..

Schwäche und Blässe

Funktionsstörungen des Nervensystems - Geistesabwesenheit, erhöhte Müdigkeit, Schlafstörungen, Angstzustände, Zittern der Extremitäten sind häufige Anzeichen einer Herzneurose.

Blässe wird normalerweise bei Anämie, Vasospasmus, entzündlichen Herzerkrankungen mit Rheuma und Aortenklappeninsuffizienz beobachtet. Bei schweren Formen der Lungenherzinsuffizienz ändert sich die Farbe der Lippen, Wangen, Nase, Ohrläppchen und Gliedmaßen, die optisch blau werden.

Temperaturanstieg

Entzündungsprozesse (Myokarditis, Perikarditis, Endokarditis) und Myokardinfarkt gehen mit Fieber einher, manchmal sogar mit Fieber.

Druck

Jedes Jahr sterben 40.000 Menschen an einer Gehirnblutung aufgrund eines hohen Blutdrucks. Wenn Sie gleichzeitig die Regeln zur Kontrolle des Drucks befolgen und keinen Anstieg des Drucks provozieren, können Sie nicht nur schlechte Gesundheit, sondern auch schwerwiegendere Probleme vermeiden..

Ein anhaltender Anstieg des Blutdrucks über 140/90 ist ein schwerwiegender Faktor für Angstzustände und den Verdacht auf das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Zu selten (weniger als 50 Schläge pro Minute), häufig (mehr als 90-100 Schläge pro Minute) oder unregelmäßiger Puls sollten ebenfalls alarmieren. Solche Abweichungen können auf eine Erkrankung der Herzkranzgefäße, ein gestörtes Herzleitungssystem und eine Regulierung der Herzaktivität hinweisen.

Schwellungen

Schwere Ödeme, insbesondere gegen Ende des Tages, können aufgrund der Fülle an salzigen Lebensmitteln, Nierenproblemen, einschließlich Herzinsuffizienz, auftreten. Dies geschieht, weil das Herz nicht mit dem Pumpen von Blut fertig wird. Es sammelt sich in den unteren Extremitäten an und verursacht Ödeme.

Schwindel und Reisekrankheit beim Transport

Die ersten Symptome eines bevorstehenden Schlaganfalls können häufiger Schwindel sein, sie sind jedoch auch eine Manifestation von Erkrankungen des Mittelohrs und des visuellen Analysators..

Dyspnoe

Ein Gefühl von Atemnot und schwerer Atemnot sind Symptome, die auf Angina pectoris und Herzinsuffizienz hinweisen können. Manchmal gibt es eine asthmatische Variante des Myokardinfarkts, begleitet von einem Erstickungsgefühl. Nur ein Spezialist kann Lungenerkrankungen von Herzdyspnoe unterscheiden.

Übelkeit und Erbrechen

Es ist sehr leicht, Gefäßkomplikationen mit Gastritis oder sich verschlimmernden Geschwüren zu verwechseln, deren Symptome Übelkeit und Erbrechen sind. Tatsache ist, dass sich der untere Teil des Herzens in der Nähe des Magens befindet, sodass die Symptome täuschen und sogar einer Lebensmittelvergiftung ähneln können..

Osteochondrose-ähnliche Schmerzen

Schmerzen zwischen den Schulterblättern, im Nacken, im linken Arm, in der Schulter, im Handgelenk und sogar im Kiefer können ein sicheres Zeichen nicht nur für Osteochondrose oder Myositis, sondern auch für Herzprobleme sein.

Ein Symptom für Angina pectoris kann das Auftreten solcher Symptome nach körperlicher Anstrengung oder emotionalem Umbruch sein. Wenn Schmerzen auch in Ruhe und nach der Anwendung spezieller Herzmedikamente auftreten, kann ein solches Symptom auf einen bevorstehenden Herzinfarkt hinweisen..

Brustschmerzen

Ein brennendes Gefühl und quetschender, offensichtlicher, dumpfer, schwerer oder zeitweise auftretender Schmerz, Krampf - all diese Empfindungen in der Brust sind die sichersten Anzeichen von Herzproblemen. Bei Krämpfen der Herzkranzgefäße brennt der Schmerz und ist akut, was ein Zeichen von Angina pectoris ist, das selbst bei häufig auftritt Ein Anfall von Angina pectoris ist ein Vorbote von Myokardinfarkt und koronarer Herzkrankheit (KHK)..

Starke anhaltende Schmerzen hinter dem Brustbein, die auf den linken Arm, den Hals und den Rücken ausstrahlen, sind charakteristisch für die Entwicklung eines Myokardinfarkts. Brustschmerzen mit Myokardinfarkt sind bis zur Bewusstlosigkeit extrem schwerwiegend. Eine der häufigsten Ursachen für einen Herzinfarkt ist übrigens die Arteriosklerose der Herzkranzgefäße..

Brustschmerzen, die auf den Hinterkopf, den Rücken und die Leistengegend ausstrahlen, sind ein Symptom für ein Aneurysma oder eine Aortendissektion.

Stumpfe und wellige Schmerzen im Bereich des Herzens, die sich vor dem Hintergrund eines Temperaturanstiegs nicht auf andere Körperregionen ausbreiten, deuten auf die Entwicklung einer Perikarditis hin.

Akute Brustschmerzen können jedoch auch auf andere Zustände hinweisen, wie Interkostalneuralgie, Gürtelrose, Radikulitis im Nacken oder in der Brust, spontaner Pneumothorax oder Ösophaguskrampf..

Starker Herzschlag

Herzklopfen können bei erhöhter körperlicher Anstrengung auftreten, als Folge der emotionalen Erregung einer Person oder aufgrund von übermäßigem Essen. Ein starker Herzschlag ist jedoch sehr oft ein früher Vorbote von Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems..

Ein starker Herzschlag manifestiert sich als Gefühl einer Fehlfunktion in der Arbeit des Herzens. Es scheint, dass das Herz fast aus der Brust "springt" oder friert. Anfälle können von Schwäche, Beschwerden im Herzbereich und Ohnmacht begleitet sein.

Solche Symptome können auf Tachykardie, Angina pectoris, Herzinsuffizienz und eine beeinträchtigte Blutversorgung der Organe hinweisen.

Bei Vorhandensein mindestens eines der aufgeführten Symptome ist es wichtig, sofort einen Arzt zu konsultieren und Studien durchzuführen, die die wahre Ursache der Krankheit aufdecken. Eine der wirksamsten Methoden zur Behandlung einer Krankheit ist die frühzeitige Diagnose und rechtzeitige Prävention..

Wie man versteht, dass etwas mit dem Herzen nicht stimmt: Rat eines Kardiologen

21. Dezember 2018 um 09:00 Uhr
Anna Volynets / Foto: Marina Serebryakova

Eine unvorbereitete Person kann für die Gesundheit laufen und krank werden. Wie man Gewicht verliert und Sport treibt, Fleisch isst, Kaffee und Wein trinkt, ohne Konsequenzen für das Herz zu haben? Olga Evtukh, Leiterin der Ambulanz des Kardiologiezentrums des 2nd City Clinical Hospital, beantwortete die Fragen von TUT.BY.

Olga Evtukh ist seit 1987 in der Medizin. Mama schlug vor, in die BSMU einzutreten, als Olga noch in der Schule war. Nach ihrem Universitätsabschluss wurde sie in eine Poliklinik eingewiesen und erkannte, dass Medizin eine Berufung ist. Sie kam 1997 zur Kardiologie und hat sich auf Funktionsdiagnostik mit Stresstests, EKG, Ultraschall und anderen Geräten spezialisiert

"Patienten erscheinen ein für alle Mal"

- Die Kardiologie ist eine Elite-Richtung in der Medizin, eine sehr interessante und relevante Spezialität: Mehr als 50% der Menschen leiden an Herzerkrankungen. In der Welt entwickelt sich die Kardiologie sprunghaft weiter, in Weißrussland sind Herzchirurgie und endovaskuläre Röntgeninterventionen besonders aktiv. Empfehlungen zur Diagnose und Behandlung in der Kardiologie ändern sich in Abständen von 2-3 Jahren.

Patienten erscheinen hier ein für alle Mal. Sie führen sie für Monate, Jahre, manchmal Jahrzehnte. Am Ende triffst du die ganze Familie. Warum? In einer Familie kontrolliert eine Frau, wie der Arzt behandelt wird, und folgt den Empfehlungen des Arztes..

- Was bestimmt die Herzgesundheit am meisten: Vererbung, Alter oder Faktoren im Zusammenhang mit dem Lebensstil?

- Es gibt etwas, das Sie beeinflussen können und nicht. Es ist unmöglich, die Vererbung zu beeinflussen. Fragen Sie daher im Gespräch mit einem Patienten unbedingt, ob die Eltern an Herz-Kreislauf-Erkrankungen leiden. Besonders akut: Herzinfarkt, Schlaganfall bei Mutter bis 65 Jahre, bei Papa bis 55 Jahre. Es ist wichtig, ob bei Blutsverwandten in der männlichen Linie frühe Todesfälle auftraten.

Herz-Kreislauf-Erkrankungen hängen auch vom Alter ab: Je älter Sie sind, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Blutdruck steigt oder sich eine koronare Herzkrankheit entwickelt.

Und es gibt Faktoren, über die Sie schon in jungen Jahren nachdenken müssen. In jüngster Zeit wird angenommen, dass die Prävention auch während der intrauterinen Entwicklung der Mutter begonnen werden sollte. Es ist wichtig, ob das Baby volljährig ist, da sich die Mutter vor der Geburt verhalten hat. Das Rauchen der Mutter ist eine Katastrophe für das ungeborene Kind, und das Passivrauchen ist nicht weniger gefährlich. Die Gesundheit einer schwangeren Frau ist nicht nur sie selbst, sondern auch ihre Umwelt.

Faktoren, die Sie selbst beeinflussen können, sind Ernährung, Lebensstil, Mangel an schlechten Gewohnheiten, Gewicht und Body-Mass-Index. In letzter Zeit wurde die Bedeutung des Taillenumfangs ausführlich diskutiert! Blutdruck, Blutzuckerspiegel, körperliche Aktivität sind wichtig.

All dies nennt man einen gesunden Lebensstil. Aber es ist schwieriger zu folgen als Pillen einzunehmen. Viele sagen: "Ich möchte essen, was ich will, sag mir, welche Pillen ich nehmen soll.".

"Wandern, Radfahren und sogar Gartenarbeit sind willkommen."

- Ist es immer noch nützlich, Sport zu treiben und wie man es macht, um sich nicht zu verletzen??

- Sport oder besser gesagt Sportunterricht ist für alle sehr nützlich. Sie müssen jeden Tag oder jeden zweiten Tag mindestens 4-5 Kilometer (sie sprechen oft von 10.000 Schritten) in einem mäßig beschleunigten Tempo laufen. Sie können 2-3 Schritte machen. Dieses Tempo erzeugt ein Gefühl von leichtem Herzschlag oder leichter Atemnot. Sie können das Gehen durch Bewegung ersetzen.

Körperliche Aktivität sollte sowohl bei einem gesunden Menschen als auch bei einem Patienten sein, die Notwendigkeit für dieses Stück Leben wird nicht einmal diskutiert. Der Unterschied besteht darin, dass der Patient - nachdem er den Arzt konsultiert hat.

Fragen Sie bei Olga nach, ob das Laufen geeignet ist.

- Laufen mag geeignet sein, aber es ist eher für junge Leute, die daran gewöhnt sind, für diejenigen, in deren Leben der Sport seit seiner Jugend präsent ist. Sie müssen nicht mit 50 anfangen zu laufen. Hier ist Sportunterricht für 10 Minuten am Morgen - bitte. Aber warum habe ich überhaupt das Gehen erwähnt? Weil es keine spezielle Ausrüstung oder Kosten benötigt. Gehen ist etwas, das jeder tun kann und unter allen Bedingungen würde es einen Wunsch geben.

Im Allgemeinen ist jede Art von körperlicher Aktivität willkommen, die für Sie vorzuziehen ist: Skaten, Skifahren, Radfahren... Wenn jemand mit dem Bus oder der U-Bahn fährt, können Sie die Bushaltestelle früher verlassen. Auch Gartenarbeit ist geeignet, wenn es Spaß macht und Teil des Lebens ist..

Das Herz ist eine Muskelpumpe, und dieses Organ hat seine eigenen Gefäße. Sie trainieren und entwickeln sich durch körperliche Aktivität. Kollaterale oder Bypass-Wege der Durchblutung öffnen sich und umgehen einige Teile der Gefäße, die derzeit krank sind.

Das heißt, beim Gehen trainierst du dein Herz. Wenn etwas passiert, können Sie es mit dem geringsten Verlust für ihn überleben.

- Ist es möglich, ein Herz vorzubereiten, wenn Sie wissen, dass Sie einen schlechten Tag haben werden - zum Beispiel eine Beerdigung? Oder Sie bewegen sich und verändern das Klima. Kräuter trinken, mehr schlafen?

- Ich habe noch nie eine solche Frage gestellt. Sie können jedoch einen breiteren Blick darauf werfen: Die Ereignisse, die Sie auflisten, sind Stresssituationen für Herz und Körper insgesamt, und jeder Stress ist ein Risikofaktor für die Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Auf der Skala der Stressabstufung der schwerste Verlust von Verwandten, schwere Krankheit oder kleinere und anhaltende Probleme. Verhütung? Wahrscheinlich der gleiche gesunde Lebensstil. Stressresistenz erhöht auch die B-Vitamine.

"Das Problem liegt in Fast Food, Würstchen und Fast Food"

- Reden wir über Ernährung. Welche Lebensmittel sind für das Herz am schädlichsten??

- Es gibt ein Konzept der Hypocholesterin-Diät oder einer cholesterinarmen Diät. Die Prinzipien können sehr einfach gesagt werden: mageres Fleisch, gekocht oder gedünstet (Huhn, Kalbfleisch, Rindfleisch).

- Was ist mit Kaninchenfleisch??

- Das Kaninchen ist schon exotisch. Wenn Schweinefleisch, dann fettarm, aber wenn Fisch - dann das Gegenteil: Meeresfrüchte und je dicker, desto besser. Es enthält mehrfach ungesättigte Fettsäuren.

Aber das Fett muss begrenzt werden. Wenn sie fragen, ob es gegessen werden kann, sage ich: ein kleines Stück ungesalzen, wenn Sie es sehr lieben. Um die Lebensfreude nicht zu verlieren. Aber wahrscheinlich gibt es heute nicht so viele Menschen, für die Schmalz das Hauptnahrungsmittel ist. Das Hauptproblem liegt bei Fast Food und Instant-Produkten: Hot Dogs, kleine Würste, gekochte und geräucherte Würste.

Sie müssen viel Gemüse und Obst essen, bis zu 400 Gramm pro Tag - eine große Schüssel. Gemüse muss Fleisch essen. Es ist notwendig, Mehl, Nudeln, Kartoffeln zu begrenzen. Wenn eine Beilage, dann Haferflocken oder Reis. Wenn Getreide Schwarzbrot ist.

Natürlich müssen Sie den Alkoholgehalt begrenzen. Obwohl es meiner persönlichen Meinung nach im Leben vorhanden sein sollte, ist dies ein Element der Primärprävention von Atherosklerose, aber hier stellt sich die Frage nach der Dosis: nicht mehr als 15 Gramm in 100% Alkohol für eine Frau und 30 Gramm für einen Mann. In diesem Fall sollte eine Woche mindestens ein und vorzugsweise zwei "helle" Tage ohne Alkohol sein.

- Wie oft am Tag können Sie "ungesunde" Lebensmittel essen?

- Wenn Sie nicht dazu neigen, übergewichtig zu sein, warum dann nicht eine Tasse Kaffee mit Keksen? Sie werden keine Kekse von 200, 300, 500 Gramm essen. Dies sind leicht verdauliche Kohlenhydrate, die begrenzt werden müssen..

Sie müssen nur überlegen, was und wie viel Sie essen. Immerhin endet die Menstruationsfunktion einer Frau, die Menge an Östrogen nimmt ab und sie geht in Bezug auf das Auftreten von Herz-Kreislauf-Erkrankungen mit Männern auf die gleiche "Startlinie". Frauen werden 10-20 Jahre später krank.

Östrogene schützen, solange die Frau weiter gebären kann. Wenn wir also über die Anzahl der Cookies sprechen, werden Sie sie in einem bestimmten Alter unbemerkt verschlucken. Und mit 45 jeweils.

Vegetarismus rettet Ihr Herz nicht vor dem Altern und Kaffee tut nicht weh

- Eine wichtige Frage von Büroangestellten: Wie viele Tassen Kaffee pro Tag können Sie für eine durchschnittliche Person trinken, die sich nicht über Herz klagt??

- Kaffee wird nicht als schädliches Produkt angesehen, er stärkt und trägt nicht zur Entwicklung einer Erkrankung der Herzkranzgefäße bei. Sprechen Sie über bis zu fünf Tassen. Warum nicht, wenn Sie absolut gesund sind, nicht dazu neigen, den Blutdruck zu erhöhen, und keinen Kaffee mit einer Zigarette trinken.

Aber es ist besser in der ersten Hälfte des Tages, weil Kaffee aktiviert wird und Schlaflosigkeit verursachen kann. Bei gesundheitlichen Problemen sollte der Kaffee begrenzt sein: Nur morgens, maximal zwei Tassen, wenn Sie ein Fan dieses Getränks sind. Immerhin erhöht es die Herzfrequenz, erhöht den Blutdruck, erhöht den Gefäßtonus. Und wenn Sie einen Herzinfarkt hatten und an Bluthochdruck leiden, zielt Ihre gesamte Behandlung darauf ab, Blutdruck und Puls zu senken.

Wir fragen Olga auch, was sie über Vegetarismus denkt.

- Vegetarismus ist eine Veränderung des Denkens, der Philosophie. Wenn Sie wissen, warum Sie es brauchen, warum nicht? Aber Sie müssen das Problem untersuchen, es muss jemanden geben, der Sie "führt". Daran ist nichts auszusetzen, aber das ist für einen gesunden Menschen. Wenn Sie eine Reihe von Krankheiten haben und bis zum Äußersten gehen, ist nicht klar, wohin es führen wird.

- Gibt es Empfehlungen, wie Sie richtig abnehmen oder zunehmen können??

- Ich werde dir nicht sagen, wie man fett wird (lacht). Und um Gewicht zu verlieren - mit dieser Hypocholesterin-Diät, über die ich gesprochen habe, erhöhen Sie außerdem die Menge an körperlicher Aktivität und reduzieren Sie die Menge an konsumierter Nahrung. Viele verlieren gut an Gewicht, wenn sie nach einer bestimmten Zeit am Abend aufhören zu essen: zum Beispiel nach sechs, wenn es nicht funktioniert - nach sieben, acht usw., indem sie die Messlatte allmählich höher legen.

- Das Herz leidet nicht gleichzeitig?

- Sie müssen nicht schnell abnehmen. Zuerst müssen Sie Ihr Gewicht stabilisieren und aufhören, an Gewicht zuzunehmen. Je langsamer Sie abnehmen, desto stabiler ist im Allgemeinen der Prozess des Abnehmens. Das Essverhalten muss sich ändern. Wenn Sie Ihr Essverhalten ändern und langsam abnehmen, wird Ihr Herz nur glücklich sein.

"Wenn Sie gesund sind, spüren Sie nicht, wie es funktioniert."

- Aber wie man versteht, dass etwas mit dir und deinem Herzen nicht stimmt, aber nicht bei jeder Gelegenheit in Panik zu geraten?

- Es gibt Beschwerden, die von einer Bedrohung für Gesundheit und Leben sprechen. Sie müssen sie kennen. Ein typisches Bild, wenn man nicht zögern sollte - wenn eine Person seine Brust packt und versucht zu atmen.

Im Großen und Ganzen sprechen wir über die Anzeichen eines akuten Koronarsyndroms, das auch als Angina pectoris bezeichnet wird. Dies ist ein plötzlicher drückender Brustschmerz, der einen Arztbesuch oder häufig einen Krankenwagen erfordert. Wenn Sie nicht rechtzeitig Hilfe leisten, kann die Letalität 20-25% erreichen..

In diesem Fall tut das Herz im Bereich des Herzens nicht immer weh. Im Allgemeinen können Anzeichen von Herz-Kreislauf-Erkrankungen Kopfschmerzen oder Schwindel, Beschwerden im Brustbereich, Arrhythmien und Unterbrechungen, Herzklopfen und Ödeme sein. Ein plötzlicher Bewusstseinsverlust weist auch nicht immer auf ein Problem im Gehirn hin. Und auf jeden Fall müssen Sie einen Arzt aufsuchen.

Sie müssen auf das Auftreten von Atemnot achten - ein Gefühl von Luftmangel mit wenig körperlicher Anstrengung. Es wird beim Joggen erwartet, aber Sie müssen darüber nachdenken, wenn Sie sich für gesund halten, müssen aber aufhören, wenn Sie eine Etage höher gehen, weil Sie nichts zu atmen haben.

- Es gibt eine Meinung, dass ein gesunder Mensch sein Herz nicht fühlt. Ist es so?

- Wenn Sie gesund sind, spüren Sie nicht, wie es funktioniert.

"Männer werden öfter krank"

- Ist ein unerwarteter Tod aufgrund eines abgelösten Blutgerinnsels vorhersehbar??

- Im Großen und Ganzen ist vorhersehbar, ob sich eine Person an einen Arzt wendet. Eine Person, insbesondere ein Mann über 40 Jahre, sollte sich regelmäßig an einen Therapeuten wenden, um eine minimale Untersuchung durchzuführen: einen allgemeinen Blut- und Urintest, einen biochemischen Bluttest mit Bestimmung von Cholesterin, Glukose und EKG. Wenn es Beschwerden vom Herzen gibt - eine tiefere Studie: vielleicht Stresstests, wenn es Indikationen gibt - und Ultraschall.

Es gibt aber auch einen plötzlichen Herztod. Dies bedeutet nicht, dass sich das Blutgerinnsel gelöst hat und irgendwohin geflogen ist. Dies bedeutet, dass eine atherosklerotische Plaque in den Herzkranzgefäßen abgelagert wurde und die Auskleidung der Plaque „explodierte“. Darüber hinaus kann die Plakette bis zu 50% des Gefäßes bedecken, aber Sie werden nur dann etwas spüren, wenn Sie zum Beispiel mit einem Rucksack in die Berge gehen.

Wenn eine Plaque bricht, bildet sich an ihrer Stelle ein Blutgerinnsel, das die Bewegung des Blutes im Gefäß blockiert. Tatsächlich erzähle ich Ihnen, wie sich ein Herzinfarkt entwickelt, wenn eine Verletzung des Blutflusses zum Tod des Herzmuskels führt. Die Plaque hat einen Lipidkern und einen Deckel. Lipidkern - Cholesterin.

Laut dem Arzt ist die Tatsache, dass Männer häufiger an Herz-Kreislauf-Erkrankungen leiden, kein Mythos:

- Aber Frauen holen sie ein und sind ihnen sogar um fünfzig voraus. Auf der anderen Seite haben Männer mehr Risikofaktoren: Zum Beispiel machen sie den größten Teil der Raucher aus. Männer werden seltener untersucht, achten weniger auf sich selbst, obwohl sie möglicherweise lange Zeit Beschwerden haben. Sie haben einfach keine Zeit dafür. Doch sie fühlen sich jung und stark, sie drehen sich um, wenn jemand aus dem inneren Kreis viel Angst hat - stirbt oder krank wird.

"700 Menschen werden jährlich nach einem Herzinfarkt registriert"

Olga sagte, dass es ein solches Gerät gibt - ein Aggregometer, das die Blutplättchenaggregation erfasst. Solche Studien wurden immer durchgeführt, sind jedoch mühsam und dauern mehr als 60 Minuten. Und manchmal muss die Entscheidung schnell getroffen werden. Diese Ausrüstung ist nichts Neues: In Europa arbeiten sie seit 2005 damit, in Russland seit 2011, in Weißrussland seit etwa zwei oder drei Jahren.

- Die Bedeutung des Aggregometers, das übrigens kürzlich von unserem Kardiologiezentrum erworben wurde, ist, dass die Analyse schnell und innerhalb von 6 bis 10 Minuten durchgeführt wird. Die Technik ist einfach, es ist kein spezielles Training erforderlich und das Ergebnis wird nicht vom menschlichen Faktor beeinflusst.

Wofür ist das? Zur Behandlung von Patienten mit perkutaner Koronarintervention oder Patienten mit akutem Koronarsyndrom. Möglicherweise wird ein Stent platziert, um das Gefäß zu stützen und Blut durchzulassen.

Ein Stent ist eine Art Metallrahmen, auf den Blutplättchen wie ein Fremdkörper reagieren, was den Zustand des Patienten noch schlimmer machen kann als vor der Operation. Um dies zu verhindern, muss der Patient ein Jahr lang eine doppelte Thrombozytenaggregationshemmung erhalten, wodurch die Thrombozytenaggregation verlangsamt wird..
Es stellte sich jedoch heraus, dass es in 25% der Fälle nicht funktioniert. Und ohne Forschung können Sie diese Patienten nicht herausfinden und weiterhin gemäß dem Protokoll behandeln.

- Gibt es viele Patienten mit solchen Problemen??

- In unserem Zentrum werden nach einem Herzinfarkt jährlich etwa 700 Personen sowie Patienten mit chronisch ischämischer Herzkrankheit, die sich einer perkutanen Koronarintervention unterzogen haben, in die Apotheken aufgenommen. Das ist ein großes Problem. Und die Ausrüstung, die wir gekauft haben, ermöglicht es uns, den Blutzustand und die Empfindlichkeit gegenüber der Therapie zu Beginn zu bestimmen.

Was verursacht Herzerkrankungen?

Herzkrankheiten.

Es lohnt sich, auf Ihre Gesundheit zu achten, um den Moment nicht zu verpassen, in dem die ersten Symptome einer Herzerkrankung auftreten..

Und das ist einfach, weil es uns schwer fällt zu glauben, dass das Herz, das der am meisten arbeitende Muskel ist, niemals ruht und uns im Stich lässt, selbst wenn wir es schlecht behandeln..

Finden Sie heraus, welche Symptome auf eine Herzerkrankung hinweisen und was einen Herzinfarkt auslöst.

Symptome von Herzerkrankungen können plötzlich auftreten oder sich im Laufe der Jahre langsam entwickeln. Herzkrankheiten gehören zu denen, die in den meisten Fällen selbst importiert werden. Das Herz leidet unter Stress, insbesondere unter häufigem und langfristigem Stress. Ein hoher Blutzucker- und Cholesterinspiegel, ein Überschuss an verschiedenen Medikamenten (Alkohol, Zigaretten usw.) tragen ebenfalls zu Herzerkrankungen bei.

Was Sie über Ihr Herz wissen müssen?

Es liegt fast in der Mitte unseres Brustkorbs im sogenannten Perikardsack. Da der Raum mit der linken Lunge gefüllt ist, befindet sich das Herz im gesunden Menschenverstand auf der linken Seite des Körpers. Es ist seit langem bekannt, dass es Gefühle nicht verbirgt. Letztendlich reagiert es auf alle unsere emotionalen Zustände. Wenn wir lieben, nervös sind, in Euphorie verfallen, weinen, Angst haben, schließlich schlägt körperliche Aktivität schneller, Blutversorgung aller unserer Gewebe und Zellen mit Sauerstoff, ohne den es nicht funktionieren kann.

Zeigt eine Herzerkrankung an?

Kurzatmigkeit im Zusammenhang mit Herzerkrankungen tritt auch nach einem ruhigen Spaziergang oder sogar nach einer Pause auf. Manchmal beginnt es plötzlich ohne ersichtlichen Grund..

Müdigkeit kann das Ergebnis einer Schwächung unserer "Pumpe" sein, die nicht genug Blut liefert, um die Körperzellen zu ernähren. Wir fühlen uns normalerweise morgens gut und die Müdigkeit nimmt tagsüber zu.

Das Herz liefert etwa 10 Sekunden nach einer solchen Hypoxie nicht genügend Blut an das Gehirn, da es zu Ohnmacht kommt. Die häufigste Ursache für Bewusstlosigkeit vor dem Hintergrund des Herzens ist Arrhythmie: Das Herz schlägt zu langsam (weniger als 60 Mal / min) oder zu schnell (mehr als 100 Mal / min). Dann erreicht das Blut das Gehirn nicht. Ohnmacht kann auch durch Verstopfung einer Arterie entstehen, die das Gehirn mit Sauerstoff versorgt..

  • Kardiopalmus

Ein starker und schneller Herzschlag bedeutet eine vorzeitige - vor dem Schrumpfen in einem normalen Rhythmus - zusätzliche Kontraktion des Myokards. Danach spüren wir eine scharfe, starke Kontraktion, als wollte das Herz den Rhythmus einholen und ausrichten. Insbesondere gefährliche Anfälle sind sehr schnell und dauern länger als 2-3 Minuten. Sie sind nicht mit einer Anstrengung verbunden, die von Brustschmerzen und Ohnmacht begleitet wird.

Schwellungen in den Beinen oder um die Knöchel, im Unterleib oder in der Brust können mit Herzproblemen verbunden sein. Lokalisiert im Bauch und in den Beinen weisen normalerweise auf eine Schwäche der rechten Seite des Myokards hin.

Wenn es warm ist und Haut, Lippen und Nägel blau erscheinen, kann dies als Zyanose bezeichnet werden, was normalerweise auf eine Krankheit oder eine Schädigung des Myokards hinweist.

  • Brustschmerzen

Es wird oft Angina Pectoris genannt. Der Schmerz beginnt in der Mitte der Brust - er geht mit Verengung und Erstickung einher - und kann in die Hände von Hals und Kiefer ausstrahlen. Dies dauert normalerweise weniger als eine Viertelstunde. Bei einem längeren können wir einen Herzinfarkt vermuten. Angina tritt häufig während des Trainings oder wenn wir wütend sind auf.

Sie haben Symptome einer Herzerkrankung?

Wenn wir eines dieser Symptome beobachten, müssen wir dies dem Kardiologen melden. Nach 40 Jahren wird ein Arztbesuch empfohlen. Der Arzt hört durch ein Stethoskop auf das Herz und überprüft die Herzfrequenz. Wenn das Herz richtig funktioniert, liegt der Puls bei etwa 70 Schlägen pro Minute. Sie sollten Ihren Blutdruck ein- oder zweimal im Jahr messen. In den vierziger Jahren auch Cholesterin, einmal im Jahr, seltener - einmal alle drei Jahre.

Ein Kardiologe kann Ihnen verschreiben:

    ekg wenn Sie eine koronare Herzkrankheit vermuten,

EKG-Stress, der die Schwere der koronaren Herzkrankheit und die Herzleistung bestimmt, und

Holter-Test, mit dem Sie die Funktion des Herzens an einem typischen Tag überprüfen können - der Holter-Apparat wird 24 Stunden oder zwei Stunden lang getragen,

Echokardiographie oder Herzecho oder Ultraschall,

Magnetresonanz - Ermöglicht die Anzeige der Struktur des Herzmuskels und der Herzkranzgefäße,

Szintigraphie - sonst Isotopenuntersuchung des Herzens; zeigt die Orte der Ischämie und pathologischen Veränderungen im Gewebe; ein radioaktives Präparat, die Koronarangiographie, bei der der sogenannte Kontrast und auf dem Monitor innerhalb der Herzkranzgefäße beobachtet wird,

  • Gentests, wenn einer unserer engsten Vorfahren vor dem vierzigsten Lebensjahr eine Herzerkrankung hatte.
  • Erforderlich

    Wie man sich um sein Herz kümmert

    Zuallererst - um ihm eine systematische, aber nicht anstrengende Anstrengung zu bieten. Trainieren Sie regelmäßig und machen Sie lange Spaziergänge an der frischen Luft. Es hilft auch, Stress abzubauen und Angstzustände zu lindern. Die richtige Ernährung ist sehr wichtig. Das Herz wird es mögen, wenn unsere Speisekarte reich an Obst, Gemüse, Fisch, Lebensmitteln mit ungesättigten Fetten, Vitaminen A, C, E, B6 und Elementen wie Selen, Zink, Mangan, Magnesium, Kalzium, Kalium und Silizium ist.

    Häufigste Herzerkrankung

    • Akute oder chronische Herzinsuffizienz (die zu einem Myokardinfarkt führen kann) in Bezug auf: Gefäßerkrankungen (koronare Herzkrankheit, Bluthochdruck), Herzklappenerkrankungen und erworbene angeborene Erkrankungen (bakterielle, virale oder rheumatische Endokarditis oder Myokarditis)
    • primäre oder sekundäre Kardiomyopathien
    • Arrhythmien (Artema)
    • angeborene Herzfehler
    • Myokarditis (ansteckend - hauptsächlich Streptokokken, viral, gegen rheumatische Erkrankungen)

    Ursachen des Myokardinfarkts

    • Hoher Cholesterinspiegel

    Hoher Blutzucker

    Keine körperliche Aktivität

    Alter über 45 bei Männern und 55 bei Frauen

  • Chlamydia pneumonia Bakterien (beschleunigt wahrscheinlich Atherosklerose)
  • Wie man die frühen Anzeichen unserer Herzkrankheit erkennt

    Jeder in der modernen Welt muss wissen, wie gefährlich Herzkrankheiten sind. Und ich werde Amerika nicht öffnen, wenn ich sage, dass Herz-Kreislauf-Erkrankungen unter allen Todesursachen an erster Stelle stehen. Solche Statistiken erschrecken mich. Ich versuche, mich um meine eigene Gesundheit und die meiner Lieben zu kümmern. Ich glaube, dass es am einfachsten ist, eine Krankheit zu verhindern und frühestens mit der Behandlung zu beginnen. Deshalb habe ich mich heute gründlich mit den ersten Anzeichen einer Herzerkrankung vertraut gemacht und worauf Sie immer achten sollten. Ich teile mit dir!

    Der Feind schlich sich unbemerkt heran

    Was an Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße so heimtückisch ist, ist sein ruhiger, nicht wahrnehmbarer Anfang. Ein Herzinfarkt entwickelt sich sehr lange und kann dann riechen. Und es ist gut, wenn Sie Verwandte im Krankenzimmer treffen und nicht woanders..

    Solche Krankheiten maskieren lange Zeit die Symptome, so dass ein einfacher harter Arbeiter nicht einmal merkt, dass er nicht nur müde ist und nicht genug Schlaf bekommt, sondern dass er - Füße in der Hand - zum Arzt laufen muss. In der Tat können Sie meistens einen Herzinfarkt vermeiden und die Aufmerksamkeit einer Person rechtzeitig auf das Wohlbefinden lenken.

    • Sie sind müde. An einem Tag wurde nicht genug geschlafen, am nächsten. In Ordnung. Nun, die Woche hat sich als stressig herausgestellt, mit wem es nicht passiert. Wenn Sie sich jedoch jeden Tag schwach fühlen und anscheinend versuchen, normal zu schlafen, und nachts keine Zementsäcke tragen, ist dies der allererste Anruf. Stimmt etwas nicht. Wenn Sie gerade aus dem Bett aufstehen und von dem Moment träumen, in dem Sie abends nach Hause kommen und ins Bett gehen, kann dies auf ein Kreislaufversagen hinweisen und eine koronare Herzkrankheit entwickeln. Normalerweise wird diese Diagnose bei Männern über 40 und bei Frauen über 45 gestellt. Probleme in der Blutversorgung von Gehirn und Lunge können zunächst ebenfalls auftreten, sie sollten ebenfalls überprüft werden..
    • Sie haben Stimmungsschwankungen. Ja, Sie können die ruhigste und ausgeglichenste Person sein, aber mit einem allmählich zunehmenden Herzinfarkt gibt es starke Erregung, Panikattacken und Todesangst. Und das bedeutet nicht, dass Sie hysterisch geworden sind. Das Problem geht viel tiefer.
    • Sie haben Atemnot, Arrhythmie. Arrhythmie ist eine Verletzung des Herzrhythmus, die sich am häufigsten durch Tachykardie (schneller Puls) manifestiert. Diese Anzeichen (Atemnot + Tachykardie) gehen normalerweise Hand in Hand. Sie können auch nach völlig unbedeutenden Belastungen auftreten, die Ihnen zuvor leicht gegeben wurden. Gehen Sie zum Beispiel die Treppe hinauf. Oder einen kleinen Hügel hinaufgehen. Außerdem können sie nachts auftreten und im Schlaf aufwachen. Manchmal kann es zu einer Bradykardie kommen (Puls verlangsamt, schwach), und dann spürt die Person möglicherweise nicht einmal die Probleme, die von selbst aufgetreten sind.
    • Brustbeschwerden machen Ihnen Sorgen. Vielleicht ist dies die offensichtlichste Manifestation von Herzproblemen. Jeder würde vermuten, dass etwas nicht stimmte. Der Schmerz kann so schwach, prickelnd oder ziemlich scharf sein, mit einem Gefühl schwerer Schwäche, wenn es schwierig ist, einen Becher überhaupt zu heben. Dies kann auf eine Angina pectoris hinweisen und der Übergang in einen Zustand vor dem Infarkt kann beginnen. Und hier kann es bereits Nothilfe erfordern.
      Es ist wichtig zu wissen, wie sich Angina pectoris von einem Herzinfarkt unterscheidet. Mit Angina Pectoris können Schmerzen mit Nitroglycerin gelindert werden. Mit einem Herzinfarkt - nein.
    • Du fühlst dich taub. Dieses Gefühl kann sich auf Arme (normalerweise links), Brust und Kiefer ausbreiten. Ja, ähnliche Symptome können bei Osteochondrose der Wirbelsäule problematisch sein. Dieses Gefühl der Kälte in Brust oder Bauch kann jedoch ein Zeichen für ein Aortenaneurysma oder den Beginn eines Herzinfarkts sein..
    • Du hast eine Schwellung. Bei einem morgendlichen Ödem können Gesichter häufig bei Herzproblemen sündigen, und eine abendliche Schwellung der Beine kann auf die Nieren zurückgeführt werden. Es gibt ein solches Kriterium: Was weiter vom Problemorgan entfernt ist, schwillt an, zu dem das Blut länger und schlimmer dauert. Beim Herzen fließt das Blut langsamer von dort zu den Beinen. Daher schwellen die unteren Extremitäten als erste an. Dies ist am Auftreten von Flecken von eingeschnittenen Socken, Strümpfen und Schuhen zu erkennen. Hände können auch anschwellen, wenn es beispielsweise schwierig ist, die Finger zur Faust zu ballen oder den Ring zu entfernen.
    • Schwindlig. Schwindel kann mit Schmerzen einhergehen und der Zustand kann sogar in Ohnmacht fallen. Oft treten diese Symptome bei hohem Blutdruck auf. Und dies erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Herzkrankheiten und Schlaganfälle auftreten..
    • Fieber, Zyanose der Wangen. In Kombination mit Brustschmerzen kann sich eine entzündliche Herzerkrankung manifestieren. Zum Beispiel eine chronische rheumatische Herzkrankheit, bei der nach einer akuten Entzündung die Herzklappen betrunken zu werden scheinen.
    • Blaues Nasolabialdreieck bei Kindern. Manchmal kann dies nach einem langen Schrei bei Babys passieren. Oder nur die Haut des Gesichts ist dünn und blass. Wenn der Bereich um die Lippen und die Nase jedoch eine ausgeprägte Zyanose aufweist, kann er sich sogar in einem ruhigen Zustand befinden. Dies kann auf Probleme mit dem Herzen oder den Atemwegen hinweisen. Seien Sie daher äußerst wachsam.

    Was zu tun ist?

    Wenn Sie eines der Symptome feststellen, gehen wir natürlich zuerst zum Arzt. Was tun, wenn gleichzeitig akute Schmerzen, Atemnot, Herzklopfen, Schwäche, Übelkeit, Taubheit und Schwindel auftreten? Wie Sie einem geliebten Menschen oder sich selbst helfen können, wenn Sie einen Herzinfarkt haben?

    Ich werde Ihnen die Empfehlungen von Ärzten geben, wie Sie in solchen Fällen Erste Hilfe leisten können:

    1. Rufen Sie einen Krankenwagen.
    2. Wir setzen die Person. Oder wir lagen halb sitzend und hoben den Kopf. Dies reduziert die Belastung des Herzens und den betroffenen Bereich..
    3. Wir bieten Luftzugang. Wir öffnen das Fenster, knöpfen das Hemd auf, peinliche Kleidung, sogar einen BH für Frauen.
    4. Aspirin + Nitroglycerin. Es ist ratsam, Aspirin zu zerdrücken und mit einem Löffel Wasser zu mischen, Nitroglycerin unter die Zunge zu geben und sich aufzulösen. Wenn nach dieser Linderung keine Linderung eingetreten ist, deutet alles auf einen Herzinfarkt hin..

    Wenn Sie sich jedoch dazu entschließen, einem völlig Fremden auf diese Weise bewusstlos zu helfen, müssen Sie zu 100% sicher sein, dass er einen hohen Blutdruck hat..

    Wenn Sie sich nicht sicher sind, sollte Nitroglycerin nicht gegeben werden, da es den Blutdruck senkt und sich bis zum Tod verschlimmern kann. Deshalb warten wir auf einen Krankenwagen.

    Wenn Ihre ersten Symptome einer Herzerkrankung gerade erst auftreten, ist es in diesem Moment sehr wichtig, einen kompetenten Spezialisten zu kontaktieren. Es ist sehr nützlich, wenn Sie sich einer Behandlung in einer speziellen Klinik mit kardiologischem Schwerpunkt unterziehen.

    Auch regelmäßige Reisen zu kardiologischen Sanatorien werden gut unterstützt..
    Und natürlich müssen Sie nach provozierenden Faktoren suchen..

    Gib schlechte Gewohnheiten auf, iss richtig, ruhe dich gut aus, werde nicht nervös wegen Kleinigkeiten, stelle sicher, dass es genug körperliche Aktivität in deinem Leben gibt.

    Möge das Herz gesund sein!
    Teile Informationen mit deinen Freunden. Abonnieren Sie unsere Updates.

    Anzeichen einer Herzerkrankung: Symptome und Empfehlungen

    Die rechtzeitige Diagnose von Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems ist äußerst wichtig, da ein voll funktionsfähiges Herz und gesunde Gefäße der Schlüssel zu einer angemessenen Blutversorgung aller Organe und Systeme des Körpers sind.

    In einem bestimmten Teil der Fälle sind sogar schwere Herzerkrankungen asymptomatisch, aber häufig weisen Herzpatienten (dh Personen mit Herzerkrankungen) typische Beschwerden auf, auf deren Grundlage die eine oder andere Krankheit vermutet werden kann. Über welche Symptome sprechen wir? Betrachten Sie unten.

    Die Hauptzeichen der Herzpathologie

    Die Hauptzeichen einer Herzerkrankung sind:

    • Schmerzen in der Brust, besonders hinter dem Brustbein;
    • Kurzatmigkeit oder Kurzatmigkeit;
    • Unterbrechungen in der Arbeit des Herzens, schneller Herzschlag (Tachykardie);
    • Schwellung;
    • Schwindel und periodischer Bewusstseinsverlust;
    • Schwäche, Müdigkeit;
    • Schweregefühl, Schmerzen im rechten Hypochondrium.

    Eine Herzpathologie kann auch durch Heiserkeit und Husten, völligen Appetitlosigkeit (Anorexie), Fieber (Hyperthermie) und häufiges nächtliches Wasserlassen oder Nykturie angezeigt sein.

    Brustschmerzen

    Schmerzen im Brustbereich (die sogenannte Kardialgie) sind das häufigste Symptom für Herzerkrankungen, können jedoch nicht nur durch Herzerkrankungen, sondern auch durch andere Organe und Systeme verursacht werden.

    Die folgenden Herzerkrankungen können Brustschmerzen verursachen:

    • alle Formen der koronaren Herzkrankheit;
    • arterieller Hypertonie;
    • Herzklappenerkrankungen;
    • Perikarditis;
    • Myokarditis;
    • Kardiomyopathie;
    • Aortenaneurysma;
    • Vaskulitis;
    • alkoholische Herzkrankheit;
    • pathologisches athletisches Herz.

    Ischämische Herzkrankheit (KHK) ist die Ursache von mehr als 50% aller Kardialgien. Die beeindruckendsten Formen sind Angina pectoris und Myokardinfarkt. Angina pectoris weist eine Reihe von Anzeichen auf, aufgrund derer es nicht schwierig ist, diese besondere Pathologie zu vermuten:

    • Der Schmerz ist hinter dem Brustbein lokalisiert und kann auf den linken Arm, das linke Schulterblatt und die linke Hälfte des Halses ausstrahlen.
    • normalerweise dauert der Schmerz ein bis fünfzehn Minuten;
    • Der Schmerz ist in der Regel intensiv, hat einen backenden, drückenden, quetschenden Charakter, begleitet von Todesangst und oft kaltem Schweiß.
    • Ein schmerzhafter Anfall tritt nach körperlichem oder emotionalem Stress, übermäßigem Essen und Kälteeinwirkung auf.
    • Schmerzen lindern, sich ausruhen, halb im Bett sitzen, Nitroglycerin einnehmen.

    Bei dieser Form der ischämischen Herzkrankheit, wie der diffusen Kardiosklerose, ist der Schmerz normalerweise nicht intensiv oder von mäßiger Intensität, hat einen stechenden Charakter, kann einen Moment oder vielleicht mehrere Stunden andauern.

    Bei Bluthochdruck tritt Kardialgie vor dem Hintergrund eines erhöhten Blutdrucks und einer erhöhten Herzfrequenz auf, deren Art ungewiss ist.

    Herzklappendefekte gehen auch mit Herzschmerzen einher, die am stärksten mit einer Stenose der Aortenklappe verbunden sind (die Schmerzmerkmale ähneln denen der Angina pectoris)..

    Schmerzen im Herzen mit Perikarditis sind lang anhaltend, oft konstant und werden durch Atmen und Husten verschlimmert. Kann bei sitzendem Patienten abnehmen und in Rückenlage zunehmen.

    Myokarditis ist auch durch anhaltende Schmerzen gekennzeichnet. Oft gehen sie mit bestimmten Störungen im Rhythmus des Herzens, der Erweiterung seiner Grenzen und dem Auftreten von Lärm in der Spitze einher.

    Kardialgien bei Kardiomyopathien sind vage und normalerweise nicht mit körperlicher Betätigung verbunden.

    Es gibt viele Gründe, die Schmerzen im Bereich des Herzens verursachen, aber nicht mit der Pathologie in diesem Organ zusammenhängen. Die wichtigsten sind:

    • Kardialgie bei Osteochondrose der Halswirbelsäule (oder Wirbelkardialgie) - die zweithäufigste Ursache für Herzschmerzen nach Erkrankungen der Herzkranzgefäße;
    • Erkrankungen der Speiseröhre (Kardiospasmus, Refluxösophagitis, Divertikel und Tumoren);
    • Pathologie der Schilddrüse (sowohl Hyper- als auch Hypothyreose);
    • Pleurakrankheiten (Pleuritis, Tumoren, Lungenentzündung, Pneumothorax);
    • Herpes zoster;
    • Kardiopsychoneurose;
    • Erkrankungen der Brust- und Rippenmuskulatur.

    Dyspnoe

    Kurzatmigkeit ist das Minderwertigkeitsgefühl des Patienten, Kurzatmigkeit, ein Gefühl von Luftmangel. Dieses Symptom ist ein wichtiges Zeichen für eine Herz- und Lungenpathologie. Bei Herzerkrankungen hat es einen inspiratorischen (dh es ist für den Patienten schwer einzuatmen) oder gemischten Charakter und wird nur dann als Pathologie angesehen, wenn es unter Belastungen auftritt, die es zuvor nicht verursacht haben, oder in Ruhe; schlimmer im Liegen, nimmt ab, wenn man sich in sitzende oder stehende Position bewegt.

    Die Hauptursachen für Atemnot sind:

    • Versagen des linken Herzens;
    • PE (Lungenembolie);
    • Myokardpathologie (Herzinfarkt, linksventrikuläres Aneurysma, Kardiomyopathie, Kardiosklerose, Myokarditis);
    • akute Herzrhythmusstörungen;
    • Herzklappenerkrankungen;
    • hypertensiven Krise;
    • Angina pectoris;
    • insbesondere Vaskulitis - Periarteritis nodosa.

    Unterbrechungen in der Arbeit des Herzens, Herzklopfen

    Ein gesunder Mensch spürt nicht die Arbeit seines Herzens. Darüber hinaus werden vom Patienten häufig auch nicht zu schwerwiegende Herzrhythmusstörungen nicht wahrgenommen..

    Aber der Großteil der Herzpatienten kann die Arbeit ihres Herzens charakterisieren: "Springt aus der Brust", "als ob er friert, stoppt", "schlägt schneller und langsamer". Diese Beschwerden sind Anzeichen von Arrhythmien - Störungen im Rhythmus und in der Leitung des Herzens.

    Schwellung, Schwere und Schmerzen im rechten Hypochondrium

    Diese Symptome sind nichts anderes als Anzeichen einer Herzinsuffizienz. In einem frühen Stadium ist ein Ödem möglicherweise nicht von außen sichtbar, sondern im Körper vorhanden: das sogenannte latente Ödem. Mit fortschreitender Herzinsuffizienz tritt ein peripheres Ödem auf - an den Füßen das untere Drittel des Beins. Sie machen sich abends bemerkbar. Ödeme lassen sich leicht selbst diagnostizieren: Wenn Sie mit dem Finger darauf drücken, erscheint eine Delle, die 30-40 Sekunden anhält.

    Von dem Ödem, das bei chronischer Insuffizienz der Venen der unteren Extremitäten beobachtet wird, unterscheidet sich das Herzödem durch die Symmetrie der Lokalisation - an beiden Gliedmaßen gleichermaßen. Unbehandelt breitet sich das Ödem höher aus - in fortgeschrittenen Fällen auf die Beine, Oberschenkel - auf den Bereich des Gesäßes und der äußeren Geschlechtsorgane. dann beginnt sich die Flüssigkeit nicht nur im subkutanen Fettgewebe anzusammeln, sondern auch in den Körperhöhlen (zum Beispiel im Bauchraum wird dies Aszites genannt) - Anasarka entwickelt sich. Bei Anasarka sollten Maßnahmen so schnell wie möglich ergriffen werden: Aufgrund von Gewebenekrose und schwerwiegender Funktionsstörung verschiedener Organe der Bauchhöhle wird die Flüssigkeit nicht absorbiert und bildet Ansammlungen.

    Parallel zum Auftreten eines Ödems bemerkt der Patient häufig zuerst Beschwerden, Schweregefühl und dann Schmerzen im rechten Hypochondrium. Diese Phänomene sind mit einer Verstopfung des systemischen Kreislaufs verbunden und werden durch eine vergrößerte Leber verursacht, bei der sich ohne die erforderliche Therapie früher oder später eine Zirrhose entwickelt..

    Bewusstlosigkeit, Schwindel

    Patienten - "Herz" aufgrund der Verschlechterung der Blutversorgung des Gehirns kann durch Schwindel, Benommenheit oder Ohnmacht selbst gestört werden. Dies wird normalerweise beobachtet, wenn:

    • verschiedene Arrhythmien (wie Sinusknotenversagen, ventrikuläre Tachykardie, paroxysmale supraventrikuläre Tachykardie und andere);
    • obstruktive Veränderungen in den Gefäßen (Stenose der Aorta oder Lungenarterie, Fallot-Tetrade, Vorhof-Thrombose, Myxom des linken Vorhofs und andere);
    • aufgrund von Stress (neurokardiogene Synkope - Synkope);
    • aufgrund einer plötzlichen Veränderung der Körperhaltung (posturale Hypotonie).

    Bewusstlosigkeit in der Herzpathologie geht nicht mit Krämpfen und Harninkontinenz einher.

    Schwäche, erhöhte Müdigkeit

    Diese Beschwerden treten normalerweise bei Patienten mit Herzinsuffizienz auf, da in diesem Zustand das Herzzeitvolumen abnimmt und Organen und Systemen, insbesondere dem Bewegungsapparat, Sauerstoff und andere Nährstoffe fehlen. Die Schwäche nimmt mit dem Training zu und eine verminderte Belastungstoleranz ist von großem diagnostischen Wert.

    Wie eingangs erwähnt, gehören zu den weniger spezifischen Anzeichen einer Herzerkrankung:

    • Husten - tritt auf, wenn die Atemwege durch einen Tumor des Herzens und der Aorta, Herzinfarkt und alveoläres Lungenödem, Herzinsuffizienz komprimiert werden; in den meisten Fällen ist es trocken, obsessiv, aber mit Lungenödem - feucht, mit einem rosa schaumigen Auswurf und mit einem Lungeninfarkt - mit Blutstreifen;
    • Heiserkeit - in der Regel verbunden mit einer Kompression des Kehlkopfnervs durch ein vergrößertes linkes Atrium oder Aortenaneurysma;
    • erhöhte Körpertemperatur (Hyperthermie) - beobachtet bei Patienten mit infektiöser Endokarditis, Myokarditis oder Herzkomplikationen eines infektiösen Prozesses mit einer anderen Lokalisation;
    • häufiges nächtliches Wasserlassen (Nykturie) - tritt bei Patienten mit Herzinsuffizienz auf;
    • Zunehmende Anorexie, schneller Gewichtsverlust und schließlich Erschöpfung treten bei fortgeschrittenen Formen chronischer Herzinsuffizienz auf; sind ein sehr ernstes Symptom, das dringend korrigiert werden muss.

    Es gibt überhaupt keine „geringfügigen“ Herzerkrankungen. Wenn Sie also ein oder mehrere Anzeichen von Erkrankungen dieses Organs gefunden haben, sollten Sie nicht „verzögern“ und auf deren Fortschreiten warten, sondern sich an einen örtlichen Therapeuten, Hausarzt oder Kardiologen wenden. Der Spezialist hört auf Ihre Beschwerden und führt die zur Klärung der Diagnose erforderliche Untersuchung durch, auf deren Grundlage er eine konservative oder gegebenenfalls chirurgische Behandlung empfiehlt.

    Denken Sie daran: Je früher eine genaue Diagnose gestellt wird, desto mehr Chancen haben Sie, die Krankheit zu besiegen.!

    Welchen Arzt zu kontaktieren

    Wenn eines oder mehrere dieser Symptome auftreten, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Hausarzt. Nach einer vorläufigen Diagnose wird er Sie gegebenenfalls an einen Kardiologen, Rheumatologen, Herzchirurgen, Endokrinologen und Gynäkologen überweisen. Wenn die Beschwerden nicht mit Herzerkrankungen zusammenhängen, können ein Lungenarzt, ein Neurologe und andere Spezialisten an der Behandlung teilnehmen. Sehr oft benötigen Herzpatienten eine zusätzliche Konsultation mit einem Ernährungsberater und Augenarzt (Untersuchung des Fundus). In der Kardiologie sind instrumentelle Diagnosemethoden von großer Bedeutung. Versuchen Sie daher, einen guten Spezialisten für Funktionsdiagnostik und Ultraschall zu finden.