Symptome: Schlaganfall oder Herzinfarkt - jeder sollte es wissen

Herzinfarkt und Schlaganfall sind Blutungen, die dazu führen, dass der Körper nicht mehr normal funktioniert. Der einzige Unterschied zwischen diesen Konzepten besteht darin, dass während eines Herzinfarkts eine Blutung im Herzen und während eines Schlaganfalls im Gehirn auftritt..

Herzinfarkt und Schlaganfall sind keine augenblicklichen Phänomene. Wenn Sie bestimmte Symptome rechtzeitig beachten und einer Person die notwendige Erste Hilfe leisten (vor dem Eintreffen eines Krankenwagens), können Sie eine Person nicht nur vor einer Behinderung, sondern auch vor dem Tod retten.

Um jedoch nicht verwirrt zu werden und bei einem Herzinfarkt und Schlaganfall richtig zu helfen, müssen Sie zuerst die Symptome ihrer Entwicklung herausfinden.

Herzinfarktsymptome

1. Das Hauptsymptom eines Herzinfarkts sind starke Schmerzen im Brustbereich. In einigen Fällen können Schmerzen auf der linken Körperseite (Arm, Schulterblatt, Nacken) auftreten. In seltenen Fällen können Schmerzen auch auf die rechte Seite der Brust ausstrahlen..

Solche Schmerzattacken können von einigen Minuten bis zu mehreren Stunden andauern, in Ausnahmefällen und fortgeschrittenen Fällen bis zu mehreren Tagen. Je länger die "schmerzhafte Phase" dauert, nämlich die schmerzhaften Empfindungen nicht aufhören, desto schwieriger und schwieriger wird der Herzinfarkt in Zukunft sein..

2. Für viele mit Herzinfarkt:

  • Schwitzen nimmt zu;
  • das Atmen beschleunigt sich;
  • die Haut wird hellgrau;
  • große Schwäche erscheint im Körper;
  • Puls beschleunigt sich und wird abnormal (Zusammenbruch);
  • zusammen mit Schmerzen in der Brust kann ein Gefühl der Taubheit auftreten;
  • Blähungen;
  • Sodbrennen;
  • Schwindel,
  • Übelkeit.

Schlaganfallsymptome

  • allgemeine Schwäche im Körper;
  • Empfindlichkeitsverlust, meist auf einer Körperseite;
  • Desorientierung;
  • teilweise Verletzung der mündlichen Rede;
  • mögliche kurzfristige Blindheit;
  • Schluckbeschwerden;
  • Ungleichgewicht;
  • Schwindel;
  • Übelkeit;
  • Erbrechen;
  • Bewusstlosigkeit.

Wenn Sie oder Ihre Lieben zwei oder mehr Symptome haben, rufen Sie sofort einen Krankenwagen.

Versuchen Sie im Gespräch mit dem Dispatcher, die Symptome so detailliert wie möglich zu beschreiben. Und während Sie auf die Ankunft von Ärzten warten, können Sie dem Opfer die erste vormedizinische Nothilfe leisten.

Erste Hilfe bei Herzinfarkt

1. Es ist notwendig, aktive Aktionen zu stoppen und den Patienten auf einen Stuhl oder einen Stuhl mit Rückenlehne zu setzen.

2. Wenn die Schmerzen in den ersten 4-5 Minuten anhalten. Geben Sie dem Patienten eine Nitroglycerin-Tablette unter die Zunge. Falls die erste Pille nicht geholfen hat, können Sie eine weitere geben, jedoch nicht früher als nach 5-6 Minuten.

Erste Hilfe bei Schlaganfall

  1. Der Patient sollte eine horizontale Position einnehmen. Legen Sie mehrere Kissen unter Ihren Kopf, so dass er leicht über das Bett angehoben ist..
  2. Sorgen Sie für frische Luft im Raum.
  3. Lösen Sie die Krawatte, den Hemdkragen, den Gürtel oder ein anderes enges Kleidungsstück.
  4. Drehen Sie den Kopf des Patienten beim ersten Auftreten von Übelkeit oder Erbrechen zur Seite.
  5. Überwachen Sie jederzeit die Atmung des Patienten. Bei Atemstillstand muss eine künstliche Lungenbeatmung durchgeführt werden.

Denken Sie an alle oben genannten Symptome von Schlaganfall und Herzinfarkt, um sich und Ihren Angehörigen im Falle einer solchen Krankheit helfen zu können. Nun, es ist besser, dass es dich umgeht. Gesundheit!

Erste Hilfe bei Schlaganfall und Herzinfarkt: Was kann und was nicht, bevor der Krankenwagen ankommt?

Myokardinfarkt und Hirnschlag sind gefährliche, blitzschnelle Krankheiten, die sich auf jedermanns Ohr niedergelassen haben. Sowohl längere Perioden ungesunden Lebensstils als auch schwerer plötzlicher Stress können zu ihnen führen..

Anzeichen eines Schlaganfalls

Ein Schlaganfall ist eine Gehirnblutung. Diese Krankheit entwickelt sich nicht lange, sie tritt plötzlich auf und erfordert sofortige Maßnahmen, um den Patienten so schnell wie möglich medizinisch zu versorgen. Der schnelle Transport eines Patienten zu einer medizinischen Einrichtung und die sofortige Unterstützung sind der Schlüssel zur Rettung des Lebens und zur Minimierung des Verlusts geistiger Funktionen.

Nachdem eine Person eine Gehirnblutung hat, kann es sein, dass sie selbst keine besonderen Veränderungen im Körper bemerkt. Es können sich schnell verschlimmernde Kopfschmerzen, Schwäche und Schwindel auftreten. Der Patient kann den Zustand von Müdigkeit und Unwohlsein durchaus auf Stress zurückführen. Später treten Übelkeit und Erbrechen auf, das Weiß der Augen wird rot.

Regeln zur Schlaganfallerkennung

Es gibt verschiedene Regeln, anhand derer Sie einen Schlaganfall feststellen können, wenn Sie sich unwohl fühlen:

  • Der Patient sollte gebeten werden zu lächeln - bei einem Schlaganfall ist das Lächeln asymmetrisch, die Muskeln der Gesichtshälfte bewegen sich nicht entsprechend der Emotion
  • Bitten Sie den Patienten, die Arme anzuheben. Mit einem Schlaganfall kann sich ein Arm nicht mit dem anderen auf die gleiche Höhe heben
  • Sagen Sie einen einfachen Satz und bitten Sie den Patienten, ihn nach Ihnen zu wiederholen. Mit einem Schlaganfall ist die Sprache langsam, mit Pausen endet der Satz in der Mitte
  • Lassen Sie den Patienten seine Zunge herausstrecken - mit einem Schlaganfall sinkt die Zunge entweder zur Seite oder die Hälfte davon ist schlaff und asymmetrisch

Diese Techniken erkennen Schlaganfall ohne offensichtliche Anzeichen. Wenn sich die Blutung ausbreitet, verschlechtern sich normalerweise auch andere Symptome (je nachdem, welcher Bereich betroffen war):

  • Der Patient entwickelt eine Lähmung oder Parese der Körperhälfte
  • Der Patient versteht die an ihn gerichteten Anfragen und Reden nicht
  • Der Patient hört keine Geräusche
  • Der Patient ist fassungslos oder bewusstlos
  • Herzfrequenz ist schnell oder Herzstillstand, plötzlicher Blutdruckabfall
  • Die Atmung ist arrhythmisch, schnell oder nicht vorhanden

Wenn Sie also ein seltsames, unangemessenes Verhalten bei einer Person beobachten, das insbesondere mit einer Funktionsstörung der Gliedmaßen einer Körperhälfte verbunden ist (motorische Beeinträchtigung, Mimik, Gehen mit zitterndem Bein), sollten Sie sie bitten, mindestens zwei Übungen durchzuführen, um einen Schlaganfall zu erkennen, und dann einen Krankenwagen rufen Hilfe.

Erste Hilfe bei Schlaganfall

Im Falle eines Schlaganfalls ist es verboten, dem Patienten Tabletten, Getränke oder Lebensmittel zu geben - der Patient kann eine Lähmung der Schluckmuskeln haben und einfach ersticken. Vor der Ankunft der Ärzte sollte der Patient mit erhobenem Kopf auf die Seite gelegt werden. Dadurch wird eine Erstickung mit Erbrochenem vermieden, wenn der Patient zu erbrechen beginnt.

Anzeichen von Schlaganfall und Herzinfarkt: Wann muss ein Krankenwagen gerufen werden und wie kann man dem Patienten helfen?

1,5 Stunden für die Behandlung von Herzinfarkten und 3 Stunden für die Behandlung von Schlaganfällen: Was tun?

Anton Rodionov, Kardiologe, Kandidat der medizinischen Wissenschaften, außerordentlicher Professor der Abteilung für Fakultätstherapie Nr. 1 der ersten staatlichen medizinischen Universität Moskau, benannt nach Sechenov

Sowohl Myokardinfarkt als auch Schlaganfall haben ähnliche Ursachen: In abgenutzten Gefäßen tritt ein Blutgerinnsel auf, das den Blutfluss in einer Arterie blockiert und zum Tod des Herzens oder des Gehirns führt. Russische Patienten mit Atherosklerose stellen sich jedoch selten die Reihenfolge der Maßnahmen bei Herzinfarkt und Schlaganfall vor. Wir sind uns fast nicht bewusst, dass eine Person innerhalb kurzer Zeit nach einer Gefäßkatastrophe noch gerettet werden kann, wenn die richtigen Maßnahmen ergriffen werden. Wie man mit Kranken und Menschen in der Nähe umgeht?

Warum ist ein Schlaganfall gefährlich?

Es gibt keine dramatischere und schwerwiegendere Gefäßkatastrophe als einen zerebrovaskulären Unfall. Nach einem Schlaganfall ist die Rückkehr zur vorherigen körperlichen Aktivität äußerst problematisch. Laut Statistik gelingt dies nicht mehr als 30% der Patienten. Weitere 30% sterben. Und ein sehr schlechtes Ergebnis ist, wenn eine Person mit groben Bewegungs-, Sprach- und Funktionsstörungen der Beckenorgane zurückbleibt und zur "Freude" ihrer Familie und Freunde viele Jahre lang gelähmt bleibt. Wir alle kennen solche Familien, und es ist nicht klar, wer schlimmer ist - derjenige, der gelähmt ist oder derjenige, der sich interessiert.

Alle, die nicht behandelt werden wollen und zur Schau stellen, dass sie leicht Bluthochdruck ertragen, möchte ich sagen: Überlegen Sie, wie Ihre Kinder später sein werden? Sie können ihr Leben für viele Jahre ruinieren, indem Sie nicht bereit sind, behandelt zu werden..

Anzeichen eines Schlaganfalls

Denken Sie daran, Schlaganfall ist leichter zu verhindern als zu heilen. Die Behandlung von Bluthochdruck ist recht einfach, die Behandlung von Fettstoffwechselstörungen ist ebenfalls einfach, die Behandlung von Diabetes ist auch viel einfacher als die Behandlung eines Schlaganfalls.

Wiederholen wir dennoch die wichtigsten Anzeichen eines Schlaganfalls - dies ist eine akute Bewegungsstörung, häufig die Hälfte des Körpers, eine Beeinträchtigung des Gesichtsausdrucks, eine Sprachbeeinträchtigung oder eine Sehbehinderung. Es gibt einen einfachen Test, mit dem Sie einen Schlaganfall zuverlässig vermuten können:

  • Bitten Sie den Patienten, beide Hände zu heben. Mit einem Schlag funktioniert dies nicht - eine Hand kann nicht heben.
  • Bitten Sie den Patienten zu lächeln. Wenn wir versuchen zu lächeln, werden wir die Asymmetrie des Gesichts sehen, der Mundwinkel "schlaff".
  • Bitten Sie darum, dass ein einfacher Satz wiederholt wird. Viele Schlaganfallpatienten haben eine Sprachbehinderung.

Wenn Sie vermuten, dass jemand einen Schlaganfall hat, rufen Sie sofort einen Krankenwagen. Wir haben nur 3,5 Stunden Zeit, um das Gerinnsel aufzulösen. Tatsache ist, dass ein ischämischer Schlaganfall (der häufigste) aufgrund des Bruchs einer atherosklerotischen Plaque und der Bildung eines Thrombus an dieser Stelle auftritt. Der resultierende Thrombus blockiert den Blutfluss in den Arterien des Gehirns und verursacht den Tod eines Teils davon. Danach ist es nicht mehr möglich, das Gehirn wiederherzustellen..

Nach einem Schlaganfall

Diese Liter Drogen, die in Russland üblich sind, nicht zu tropfen - um sie einem Patienten zuzuführen, der einen Schlaganfall hatte, sind völlig nutzlos. Nirgendwo auf der Welt werden Medikamente wie Actovegin, Cerebrolysin oder Piracetam eingesetzt. Dies ist Geld- und Zeitverschwendung, die sinnvoll für Rehabilitation, Physiotherapieübungen und Unterricht bei einem Logopäden aufgewendet werden kann..

Und dann sollten die Hauptanstrengungen des Arztes auf die Verhinderung eines wiederkehrenden Schlaganfalls gerichtet sein. Zur Behandlung von Bluthochdruck, zur Senkung des Cholesterinspiegels, zur Verschreibung von Arzneimitteln, die Blutgerinnsel beeinflussen.

Herzinfarkt

Wie hängt es mit Bluthochdruck zusammen? Der erhöhte Druck schädigt die Wände der Blutgefäße und beeinträchtigt die Funktion des Endothels - der inneren Auskleidung der Blutgefäße. Cholesterin "haftet" leicht am beschädigten Endothel, und es bildet sich eine Cholesterinplaque, die die Gefäße verengt. Dieser Vorgang wird als "Atherosklerose" bezeichnet. Die Plaque wächst, die Durchblutung ist beeinträchtigt, Angina pectoris tritt auf.

Das schwerwiegendste Problem tritt auf, wenn plötzlich beispielsweise vor dem Hintergrund einer hypertensiven Krise eine Plaque in der Koronararterie reißt und Blutplättchen an diesen Ort gelangen. Es bildet sich ein Blutgerinnsel und der Blutfluss stoppt vollständig, was mit dem Tod des Herzmuskels behaftet ist.

Am häufigsten äußert sich ein Myokardinfarkt in den stärksten Brustschmerzen, die sich auf beide Schultern und den linken Arm, den Hals und den Unterkiefer ausbreiten. Zu Hause ist es nicht möglich, diese Schmerzen selbst zu lindern - Nitroglycerin, das traditionell bei Angina pectoris wirksam ist, hilft nicht.

Wie man einer Person mit einem Herzinfarkt hilft

So gehen Sie vor, wenn Sie einen Myokardinfarkt (Herzinfarkt) vermuten:

  1. Wir rufen unverzüglich einen Krankenwagen. Die optimale Zeit vom Einsetzen der Schmerzen bis zur Wiederherstellung des Blutflusses in der durch einen Thrombus verschlossenen Arterie beträgt nicht mehr als 90 Minuten.
  2. Geben Sie dem Patienten eine große 500 mg Aspirin-Tablette zum Kauen. Wenn Sie zu Hause nur kardiologisches (niedrig dosiertes) Aspirin haben (Cardiomagnyl 75 mg oder Thrombo-ACC 100 mg), müssen Sie 4 Tabletten gleichzeitig kauen. Wofür ist das? Um zu versuchen, die Blutplättchen zu "schieben", die in die thrombotische Zone stürmten. Schließlich hat Aspirin eine Eigenschaft, die die Blutplättchenaggregation (Zusammenkleben) verhindert..
  3. Wir sammeln alle zu Hause verfügbaren medizinischen Dokumente und Kardiogramme. Sie helfen Ärzten, die Situation schnell einzuschätzen..
  4. Wir treffen einen Krankenwagen.

Die Prognose hängt davon ab, wie schnell der Patient in die Klinik kommt. In den ersten 90 Minuten kann das thrombosierte Gefäß mit Hilfe von Ballonangioplastie und Stenting „geöffnet“ werden. Ein Leiter mit einem Ballon ist im Lumen des Gefäßes installiert. Der Ballon ist aufgeblasen - dies führt zum Quetschen der Plaque und zur Ausdehnung des Gefäßes. Dann wird ein Stent an dieser Stelle platziert - eine spezielle Metallstruktur, die das Lumen des Gefäßes bewahrt.

Wenn es nicht möglich ist, eine solche "Mini-Operation" durchzuführen, wird dem Patienten ein spezielles Thrombolytikum intravenös injiziert. "Lysis" ist lateinisch für "Auflösung". Daher ist ein Thrombolytikum eine Substanz, die Blutgerinnsel auflöst. Ein Erfolg der Thrombolyse kann in den ersten 12 Stunden nach Beginn eines Schmerzanfalls erwartet werden.

Was nicht zu tun?

  1. Denken Sie: "Ich werde ein wenig aushalten und alles wird irgendwie verschwinden", schlucken Sie eine Handvoll Schmerzmittel.
  2. Setzen Sie sich selbst ans Steuer und gehen Sie zur nächsten Klinik oder zum nächsten Krankenhaus.

Nach einem Herzinfarkt

Nach der Entlassung aus der Klinik muss der Patient nach einem Myokardinfarkt die folgenden Regeln befolgen:

  • Rauchen verboten. Die "Glocke" hat bereits geläutet. Das Herz ist kein so großes Organ, dass es sich leicht von seinen Zellen trennen kann.
  • Cholesterin senken. Fleisch-zu-Fisch-Mahlzeiten und hohe Dosen von Statinen. Bei einem Patienten nach einem Herzinfarkt sollte der Cholesterinspiegel "unter dem niedrigen Wert" liegen (der Spiegel des "schlechten" Cholesterins - LDL

Erste Hilfe bei Herzinfarkt und Schlaganfall - kompetente Beratung

Laut Statistik ist die Mortalität aufgrund von Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems recht hoch. Und ihre Manifestationen werden jünger und überraschen oft Menschen, die noch nicht 40 Jahre alt geworden sind. In diesem Zusammenhang muss jeder lernen, die Anzeichen eines Herzinfarkts und Schlaganfalls zu erkennen, die Erste-Hilfe-Maßnahmen zu kennen und in die Praxis umzusetzen..

Anzeichen und Symptome eines Schlaganfalls

Bei dieser Krankheit ist der Gehirnkreislauf gestört, was zum teilweisen Tod von Gehirnzellen führen kann. Am häufigsten ist Schlaganfall ischämisch und hämorrhagisch.

Die Tatsache, dass eine Person einen Schlaganfall hatte, kann durch die folgenden äußeren Anzeichen bestimmt werden:

▪ Orientierungsstörungen im Raum;

Bei einem Schlaganfallpatienten können folgende Symptome auftreten:

▪ Schläfrigkeit und Lethargie;

▪ Kopfschmerzen und Schwindel;

▪ Lärm oder Verstopfung in den Ohren;

▪ Gedächtnisverlust und Aufmerksamkeitsstörung;

▪ Taubheitsgefühl in den Gliedern;

Es gibt einen einfachen Test für die Anzeichen und Symptome eines Schlaganfalls. Dazu wird das Opfer gebeten: zu lächeln; wiederhole einen einfachen Satz; erhebe deine Hände; Neige deinen Kopf, während du dein Kinn an deine Brust drückst. Zunge rausstrecken. Wenn es schwierig ist, mindestens eine der Anfragen zu erfüllen, sollte ein Krankenwagen zum Opfer gerufen werden.

Erste Hilfe bei Schlaganfall

Wenn das Opfer Anzeichen hat, die auf einen möglichen Schlaganfall hinweisen, benötigt es bei einem akuten zerebrovaskulären Unfall Erste Hilfe.

Bevor die Krankenwagenärzte eintreffen, wird der Patient auf den Rücken gelegt. Der Kopf muss leicht angehoben werden, indem ein niedriges Kissen oder, falls nicht vorhanden, seine Ähnlichkeit gelegt wird.

Der Patient muss Zugang zu Luft haben. Wenn er drinnen ist, öffnen Sie deshalb ein Fenster oder ein Fenster.

Der nächste Punkt ist, dass die Kleidung locker sein sollte (Krawatte, Gürtel oder Gürtel ausziehen, Knöpfe lösen usw.).

Wenn sich das Opfer erbricht, muss der Kopf auf die Seite gedreht werden, das Erbrochene muss entfernt werden, wenn sich Zahnersatz im Mund befindet, entfernen.

Wenn Sie das Bewusstsein verlieren, sollten Sie kein Ammoniak zum Schnüffeln geben, um eine Verschlechterung des Zustands des Patienten zu vermeiden.

Wenn der Patient keine Atmung oder keinen Herzschlag hat, benötigt er eine kardiopulmonale Wiederbelebung.

Erste Hilfe bei einem Schlaganfall sollte sofort geleistet werden, dies ist sehr wichtig, da die ersten 6 Stunden nach einem Anfall für ein günstiges Ergebnis und die Verhinderung irreversibler Veränderungen im Gehirn wichtig sind.

Es ist auch sehr wichtig: Sie müssen ruhig mit dem Opfer sprechen, keine Panik bekommen, damit er das Gefühl hat, dass sein Leben außer Gefahr ist.

Anzeichen und Symptome eines Herzinfarkts

Laut Ärzten beginnt ein Herzinfarkt mit sehr starken Schmerzen in der Brust (links), die lange anhalten (0,5 Stunden oder länger)..

Es gibt äußere Anzeichen eines von Patienten beschriebenen Herzinfarkts, anhand derer das mögliche Vorhandensein der Krankheit festgestellt werden kann. Diese beinhalten:

▪ starke Langzeitschmerzen im Brustbein, die nach der Einnahme von Glycerin nicht verschwinden;

▪ Versagen der Herzfrequenz;

Erste Hilfe bei einem Herzinfarkt

Wenn Sie den Verdacht haben, dass eine Person Anzeichen eines Herzinfarkts hat, müssen Sie sofort einen Krankenwagen rufen, und der Patient sollte Erste Hilfe bei einem Herzinfarkt erhalten. Es besteht darin, die folgenden Aktionen auszuführen:

▪ Legen Sie den Patienten hin und heben Sie den Oberkörper leicht an.

▪ Die Kleidung sollte locker sein (Krawatte, Gürtel oder Gürtel ausziehen, Knöpfe lösen usw.).

▪ Luftzugang bereitstellen;

▪ Geben Sie dem Opfer Validol, Nitroglycerin oder 30 Tropfen Corvalol.

▪ Geben Sie ½ Aspirin, um die Blutviskosität zu senken.

▪ Halten Sie den Patienten von der Bewegung ab

Ein wichtiger Punkt bei einem Herzinfarkt ist die häufige Überprüfung des Blutdrucks. Wenn der Druck stark gesunken ist, können Nitroglycerin und Validol nicht mehr verabreicht werden. Wenn dies normal ist, können Sie die Medikamenteneinnahme wiederholen.

Wenn der Patient nicht atmet und keinen Puls hat, wird er auf den Rücken gelegt, seine Beine müssen 20 Zentimeter über die Körperposition angehoben werden. Legen Sie Ihre Hände auf den unteren Teil des Brustbeins und drücken Sie mehrmals fest auf Ihre Handflächen.

Nach der Ankunft eines Krankenwagens muss der Arzt über die dem Opfer ergriffenen Erste-Hilfe-Maßnahmen informiert werden. Nachdem es notwendig ist, sich nach einem Herzinfarkt zu rehabilitieren.

Herzinfarkt. Schlaganfall. Erste Hilfe.

Einführung

Die Antwort ist sehr einfach: Sie werden darüber schreiben, solange es dauert, um den aktuellen Stand der Dinge zu ändern. Quantum satis sozusagen. Bis die Menschen, die in einer kritischen Situation hätten gerettet werden können, aufhören zu sterben. Denn Menschen sterben und mehr an Herzinfarkten und Schlaganfällen als an irgendetwas anderem. Sie sterben, trotz der Tatsache, dass die Menschen um uns herum, das heißt Sie und ich, seit langer Zeit alles zu wissen scheinen, verstehen, zu unterscheiden und Hilfe zu leisten. Aber wissen wir es wirklich? Wissen wir wie??

In letzter Zeit wurden viele düstere kriminelle Ausdrücke wie "stiller Mörder", "liebevoller Mörder" usw. in Bezug auf Krankheiten verwendet. Es gibt jedoch Sterblichkeitsstatistiken, die mit großem Abstand von diesem Paar unfreundlicher Scharfschützen-Mörder angeführt werden, die jeder kennt und sogar irgendwie satt hat: Herzinfarkt und Schlaganfall.

Deshalb werden wir uns immer wieder selbst überprüfen: Was wir über sie wissen und was wir tun werden, wenn jemand neben uns taumelt, die Brust oder den Kopf packt und bewusstlos zusammenbricht. Je mehr wir wissen, je besser wir uns erinnern und je schneller wir handeln, desto größer sind die Chancen, dass wir uns verlassen..

Ätiopathogenese

Ohne einen ständigen Zu- und Abfluss von Blut in die Zellen lebenden Gewebes kommt es zu Sauerstoffmangel, einem Mangel an essentiellen Nährstoffen und einer Vergiftung mit Stoffwechselprodukten. Dieser Zustand wird Ischämie genannt. Wenn einfach nicht genug Blut vorhanden ist und es lange anhält, werden die Zellen krank und degenerieren, d.h. degenerativ-dystrophische Prozesse beginnen im Gewebe. Dementsprechend werden die Funktionen, die diesem hungernden Parenchym (Spezialgewebe) von Natur aus zugewiesen werden, immer schlechter ausgeführt. Wenn jedoch die kontinuierliche Durchblutung abrupt verringert wird oder ganz zum Stillstand kommt, sterben die Zellen massenhaft ab. Dies geschieht sehr schnell, innerhalb einiger zehn Minuten: Der Zeitrahmen hängt von den Eigenschaften eines bestimmten Gewebes, dem Ausmaß und der Schwere der Ischämie ab.

Herzinfarkt und Schlaganfall sind enge Synonyme, die denselben pathologischen Zustand des Parenchymgewebes (Gehirn, Herz, Niere, Netzhaut und andere) bezeichnen: Massenzelltod in dem Bereich, in dem der Fluss von angereichertem arteriellem Blut gestoppt oder stark reduziert wird. Wir nennen einen Schlaganfall einen Hirninfarkt mit irreversiblem Verlust bestimmter Funktionen..

Die Gründe sind zahlreich, gut untersucht und sehr detailliert beschrieben, inkl. im Internet: Atherosklerose, Bluthochdruck, Thromboembolie großer Gefäße, arterielle Krämpfe, gebrochene Aneurysmen usw. Die Hauptrisikofaktoren sind nicht schlechter bekannt, aber wir neigen dazu, sie einfach abzuwischen: Rauchen, körperliche Inaktivität, Stress, ungenießbare Nahrung und alle anderen Bestandteile des Lebens einer zivilisierten Person, die sich aufgrund ihrer Trägheit weiterhin als "vernünftig" bezeichnet..

Der Herzmuskel oder das Myokard hat einen eigenen Blutversorgungskreislauf: den sogenannten. koronares (koronales) arteriell-venöses System. Ein Ersatzkreislauf der Durchblutung, d.h. Als unterbrechungsfreies Netzteil tut es das Herz nicht: Die Evolution kann es sich nicht leisten, und es bereitet den menschlichen Körper auf völlig andere Gefahren und Risiken vor. Ähnlich verhält es sich mit dem Gehirn: Kurz gesagt, Blut wird über vier Arterien zugeführt, zwei Venen werden entnommen, und das war's. Gleichzeitig verbrauchen Herz und Gehirn unter Last mehr als die Hälfte aller Energieressourcen des Körpers, die durch Atmen gewonnen und vom Blutkreislauf verteilt werden..
Akuter Myokardinfarkt - Nekrose, schneller Tod des einen oder anderen Teils des Herzmuskels aufgrund mangelnder Herzzirkulation.

Ischämischer Schlaganfall ist aus einem ähnlichen Grund (Schlaganfall, akuter zerebrovaskulärer Unfall) eine fokale Nekrose in einem bestimmten Bereich des Gehirns. Der Schlaganfall unterscheidet sich von einem vorübergehenden ischämischen Anfall (TIA) durch eine anhaltende oder irreversible Natur der Folgen: Hirnfunktionsstörungen werden innerhalb von 1-3 Tagen nicht reduziert.

Ein hämorrhagischer Schlaganfall ist der Tod eines Teils des Gehirns aufgrund einer Blutung im Medulla oder unter den Hirnhäuten. Die überwiegende Mehrheit sind jedoch ischämische Schlaganfälle; Der Anteil der hämorrhagischen Patienten beträgt nicht mehr als 5-10%, verläuft jedoch in der Regel noch stärker.

Alle diese Zustände sind lebensbedrohlich, sehr tödlich und dringend, d.h. Nothilfe, einschließlich Erster Hilfe.

Symptome eines akuten Myokardinfarkts

Die typischsten Anzeichen sind:

  • starke Schmerzen in der Brust, die häufig auf den Bereich zwischen den Schulterblättern, auf den Hals, den Solarplexus, den Unterkiefer, die Schultern oder die linke Schulter, auf den gesamten linken Arm, manchmal auf beide Arme, ausstrahlen; Der Schmerz kann von Natur aus wellig sein oder schrittweise zunehmen (wenn neue Abschnitte des Myokards versagen), aber er verschwindet auf keinen Fall.
  • ein Gefühl der Kompression der Brust (auch in völliger Ruhe und ohne mechanische Faktoren);
  • Kurzatmigkeit, Kurzatmigkeit;
  • Herzrhythmusstörungen;
  • Blässe;
  • kalter feuchter Schweiß;
  • Schwäche, Schwindel, Benommenheit oder Ohnmacht (optional);
  • Übelkeit, Erbrechen.

Die gefährlichsten Symptome, die Anzeichen für die Entwicklung eines kardiogenen Schocks sein können (ein katastrophaler Blutdruckabfall, der normalerweise bei ausgedehnten Herzinfarkten auftritt und in 90% der Fälle tödlich verläuft):

  • Zyanose (Blau) um den Mund;
  • Unfähigkeit, den Puls zu fühlen;
  • marmorierter Hauttyp;
  • sogenannt soporöser Bewusstseinszustand (Mangel an angemessener Reaktion auf äußere Reize, Taubheit, deren weitere Phase das Koma ist).

Das wichtigste Zeichen eines Herzinfarkts, das ihn von einem Angina pectoris-Anfall unterscheidet, sind anhaltende Schmerzen und mangelnde Wirkung bei der Einnahme von Nitroglycerin. Das Opfer selbst, wenn es in der Vergangenheit bereits einen Herzinfarkt erlitten hat oder von jemandem in der Nähe oder in einer Apotheke an der nächsten Ecke oder bei Ihnen - aber es gibt mit ziemlicher Sicherheit Nitroglycerin. Wenn sich die Klinik eines Herzinfarkts weit entfernt von Siedlungen entwickelt (z. B. auf einer Wanderung), muss Nitroglycerin im Erste-Hilfe-Kasten enthalten sein.

Symptome eines Gehirnschlags

  • Muskelschwäche, Taubheit oder völliges Abschalten einer Muskelgruppe, meistens asymmetrisch (z. B. "verzerrte" Gesichtshälfte, völlig ungehorsam eines oder beider Gliedmaßen auf einer Seite usw.);
  • nicht notwendig, aber es können starke Kopfschmerzen auftreten, die das Opfer in diesem Fall beschreibt (wenn es überhaupt sprechen kann) wie nie zuvor erlebt;
  • Verstöße gegen Diktion, Artikulation, Komposition, Sprachverständnis oder das Fehlen von Sprachfunktionen im Allgemeinen;
  • starker Schwindel mit Übelkeit, Gleichgewichtsverlust, Bewegungskoordination, Orientierung im Raum und in der Situation, der meist zu einem unkontrollierten Sturz des Patienten führt;
  • Sehbehinderung (Doppelsehen, Nebel usw.).

Allgemeine und charakteristische Symptome

Fälle von sehr unvorhersehbaren Herzinfarkten und Schlaganfällen - wie sie sagen, aus heiterem Himmel und vor dem Hintergrund einer ausgezeichneten Gesundheit - treten auf, sind aber selten. Vorboten einer bedrohlichen Entwicklung der Situation befinden sich in der Regel wenige Stunden oder Tage vor einer Gefäßkatastrophe im Gesundheitszustand, und dies ist ein gesondertes Thema..

Ein gemeinsames Merkmal eines Herzinfarkts und Schlaganfalls kann als scharfe, abrupte Änderung des Zustands in nur wenigen Sekunden angesehen werden, beispielsweise von unwichtig bis sehr schlecht, von zufriedenstellend bis bewusstlos. Darüber hinaus sind beide Zustände durch das Fehlen einer ausgeprägten positiven Reaktion auf die für den Patienten üblichen Medikamente gekennzeichnet (wenn er sie eingenommen hat und sie bei sich hat)..

Ein Myokardinfarkt tritt jedoch häufiger vor dem Hintergrund emotionaler oder körperlicher Belastungen auf (bei Frauen, häufiger bei der Arbeit, bei Männern im Urlaub), während ein zerebraler Schlaganfall eher der Plötzlichkeit, dem Fehlen eines sichtbaren Zusammenhangs mit irgendwelchen Ursachen oder externen Faktoren inhärent ist.

Die vormedizinische Differentialdiagnose zwischen Schlaganfall und Herzinfarkt sollte nach folgendem Schema durchgeführt werden:

  • was, wo und wie es weh tut;
  • wie umfassend der Patient in dem, was geschieht, geführt wird;
  • wie es aussieht (siehe äußere Symptome eines Herzinfarkts).

Ein direkter Hinweis auf einen Schlaganfall ist eine Asymmetrie - in Bezug auf Beweglichkeit der Gliedmaßen, Gesichtsausdrücke usw. - sowie Sprach- und Gedächtnisstörungen. Sie sollten daher den Zustand der entsprechenden Funktionen sorgfältig abwägen (bitten Sie den Patienten, zu lächeln, die Hände sanft zu heben, einen Namen und ein Datum anzugeben und etc.).

Atypische Symptome

Die Situation kann dramatisch kompliziert werden, da die beobachtete Klinik nicht ausreichend ausgedrückt ist oder die Symptome anderer Notfälle nachahmt.

Es gibt also gelöschte, "verschwommene" Formen des Herzinfarkts. Es ist auch bekannt, dass in vielen Fällen Mikroschläge und Mikroinfarkte im Allgemeinen an den Beinen durchgeführt werden, ohne Hilfe zu suchen, was sie nicht weniger gefährlich macht, da das Wesen der Pathologie gleich bleibt, der nekrotische Bereich vernarbt ist und nicht mehr funktioniert und das Risiko eines Rückfalls dramatisch zunimmt.

Ein Herzinfarkt kann einem Asthmaanfall, einem "akuten Bauch" -Zustand, einem Arrhythmie- oder Angina-Pectoris-Anfall sowie einem zerebralen Schlaganfall (der in etwa 1% der Fälle tatsächlich mit der zerebrovaskulären Form eines Myokardinfarkts einhergeht) ähneln..

In einigen Fällen verändern Herzinfarkte und Schlaganfälle den mentalen Zustand einer Person erheblich: Es kann zu plötzlicher Panik, unruhiger psychomotorischer Erregung, unkontrollierbarer Angst vor dem Tod oder, wie oben gezeigt, mangelnder Reaktion auf das Geschehen, auf angesprochene Sprache, Klopfen auf die Wangen usw. kommen. Außerdem kann sich mit einem Schlaganfall die Orientierung in sich selbst und / oder einem anderen Teil des Gedächtnisses plötzlich ausschalten..

Im Allgemeinen müssen wir zugeben: Das erste, was uns einfällt, wenn wir einen ungewöhnlich benehmenden Menschen sehen - er ist entweder betrunken oder verrückt. Ohne jetzt auf die kulturellen und historischen Quellen dieses Archetyps einzugehen, stellen wir einen viel wichtigeren Punkt fest. Sowohl eine sehr betrunkene als auch eine psychisch kranke Person sind in erster Linie Menschen und dann alles andere. Herzinfarkte und Schlaganfälle treten nicht nur bei "nüchternen, geistig gesunden Personen" auf. Daher ist es besser, fünfzig Mal einen Fehler zu machen, indem Sie einen Fehlalarm auslösen, als einmal gleichgültig, hastig und angewidert an einer Person vorbeizugehen, die auf dem Boden liegt oder versucht, etwas zu sagen, wenn ein einziger kurzer Anruf sein Leben retten kann.

In Bezug auf atypische Symptome sollten im Zweifelsfall der gesunde Menschenverstand, die Logik und die Wahrscheinlichkeitstheorie geleitet werden. Perforierte Geschwüre, akute Anfälle exotischer Infektionen, ungewöhnliche Vergiftungen, Ablehnung von Motoneuronen der Wirbelsäule, plötzliche lebensbedrohliche Atemwegsobstruktionen und andere fulminante (sich blitzschnell entwickelnde) Zustände sind heutzutage um Größenordnungen seltener als Herz- und / oder Gehirngefäßunfälle. Gleichzeitig treten Schlaganfall und TIA häufiger auf als akute Myokardischämie.

Wenn Sie also annehmen, aber zweifeln - handeln Sie (siehe unten), basierend auf den obigen Überlegungen. Zumindest wirst du es nicht noch schlimmer machen. Ein Versuch, das Opfer beispielsweise auf sich selbst zu laden, es in ein Auto zu laden und es so schnell wie möglich in eine medizinische Einrichtung zu bringen (was beispielsweise bei einem giftigen Schlangen- oder Insektenstich heilsam wäre), kann bei einem Herzinfarkt von Anfang an tödlich enden.

Erste Hilfe

Allgemeine und universelle Prinzipien, die automatisch "auf dem Subkortex" funktionieren sollten:

  • Versuchen Sie zu verstehen, was passiert, was die Art der Symptome ist und was vor der Entwicklung des akuten Zustands passiert ist. Dies sollte so schnell wie möglich erfolgen - fragen Sie den Patienten selbst, ob er antworten kann, oder die um ihn herum, falls vorhanden, oder durch äußere Anzeichen, um festzustellen, wie lange sich das Opfer in einem kritischen Zustand befindet (z. B. wenn sich die Situation im Winter und neben dem Erkannten entwickelt eine Person liegt eine Tasse Kaffee - achten Sie darauf, ob Dampf aus dem verschütteten Getränk kommt oder der Kaffee Zeit hat, sich in Eis zu verwandeln);
  • Stabilisieren Sie so weit wie möglich den mentalen Status des Opfers und auch Ihren eigenen. Selbst wenn Sie selbst dann Ihre Hand auf die linke Seite Ihrer Brust drücken, Tropfen Corvalol zählen oder mit zitternden Händen ein Glas Brandy einschenken - all dies wird später geschehen, und in der beschriebenen Situation wird ein Adrenalinschub Ihr Denken klar und deutlich machen: Das Opfer muss um jeden Preis beruhigt, abgelenkt und entfernt werden Panik, vermitteln Sie das Vertrauen, dass Ihre Anwesenheit allein alle schwerwiegenden Konsequenzen ausschließt. Es ist dem Opfer absolut verboten, sich zu bewegen, irgendwohin zu rennen, in seiner Handtasche zu stöbern usw. - Sie werden das alles für ihn tun;
  • Wenn die Situation eher einem Herzinfarkt ähnelt, geben Sie Nitroglycerin (siehe oben). Validol, Pillen mit Baldrian-Extrakt und andere "allgemeine Herz" -Hilfsmittel gegen einen Herzinfarkt sind absolut nutzlos, können aber psychologisch als Placebo wirken. Beruhigungsmittel (Beruhigungsmittel) und blutdrucksenkende Medikamente („Druck abbauen“) sollten auf keinen Fall verabreicht werden, bis ein Arzt erscheint. Es ist tödlich.
  • Wenn sich eine Spritze mit Insulin in den Taschen, in der Hand oder in der Tasche des Patienten befindet, ist dies ein direkter Hinweis darauf, dass sich die Person im diabetischen Koma befindet. Viele dieser Patienten tragen ein Abzeichen auf der Brust (oder mit ihnen an anderer Stelle) mit Anweisungen für einen solchen Fall.
  • Die ersten vier Punkte sollten höchstens einige Minuten von unschätzbarem Wert dauern. Wenn Sie einen Herzinfarkt vermuten und Nitroglycerin nicht wirkt, sollte der Krankenwagen zu diesem Zeitpunkt unterwegs sein. Bitten Sie jemanden, anzurufen, sich selbst anzurufen und nicht nervös zu sein, wenn der Bediener unnötige Fragen stellt (es scheint Ihnen) (es gibt eine sehr erfahrene Person, die genau weiß, was und wie sie fragen soll).
  • In jedem Fall sollte bereits völlige Ruhe und ein maximaler Luftstrom in die Lunge gewährleistet sein: Knöpfen Sie die oberen Knöpfe auf, ziehen Sie einen engen Schal oder eine Krawatte aus, öffnen Sie ein Fenster (wenn Sie drinnen sind), zerstreuen Sie eine Menge, die still hängt oder mit weisen Ratschlägen strömt (wenn Sie sich an einem überfüllten Ort befinden)..

Nun zum Unterschied in der Verhaltenstaktik bei Schlaganfall oder Herzinfarkt.

Im Falle eines Herzinfarkts: Der Patient sollte nicht bewegt werden. Das Maximum besteht darin, den Oberkörper sehr vorsichtig anzuheben (etwas zu platzieren), um die Belastung des Herzens zu verringern. Wenn die Situation bei direkter Sonneneinstrahlung aufgetreten ist, stellen Sie einen Baldachin aus den verfügbaren Mitteln bereit, aber ziehen Sie den Patienten nicht in den Schatten. Sie können eine Aspirinpille geben. Versuchen Sie, ständigen Kontakt mit dem Opfer zu halten, wenn sein Zustand dies zulässt: Finden Sie den Namen heraus, stellen Sie sich vor, melden Sie einen Krankenwagenanruf, fragen Sie, was passiert ist usw..

Bei Schlaganfall: Positionieren Sie das Opfer so bequem wie möglich. Stellen Sie sicher, dass die Atemwege frei und passierbar sind, lassen Sie sie gegebenenfalls frei (drehen Sie das Opfer auf die Seite). Es ist strengstens verboten, weder zu trinken noch zu füttern.

In jedem Fall: Natürlich muss der Krankenwagen so schnell wie möglich gerufen werden und darauf warten. Die Informationen und Beobachtungen, die Sie dem ankommenden Team mitteilen können, sind äußerst wertvoll.

In jedem Fall: Sie müssen auf eine plötzliche starke Verschlechterung des Zustands des Opfers vorbereitet sein, wenn Sie Brustkompressionen und künstliche Beatmung durchführen müssen. Vielleicht haben Sie eine Fähigkeit, oder Sie haben sie gerade in einem Film gesehen, oder Sie machen etwas falsch, aber das ist definitiv besser, als in einem kritischen Moment nichts zu tun. Und noch besser - jetzt, ohne vom Bildschirm aufzublicken, finden und aktualisieren Sie Ihr Gedächtnis, wie eine kardiopulmonale Wiederbelebung durchgeführt wird. Schließlich ist daran nichts Kompliziertes, aber mit einer Einschränkung: In diesem Moment müssen Sie sich nicht erinnern oder lernen, sondern müssen es so richtig wie möglich tun und tun.

Auf jeden Fall: Die Zeitspanne ist sehr kurz. Aber er ist. Und wenn Sie persönlich die Chance haben, ein menschliches Leben zu retten (vielleicht auch nicht sehr groß), nutzen Sie es bitte..

Erste Hilfe bei Schlaganfall und Herzinfarkt zu Hause

Erste Hilfe bei Herzinfarkt und Schlaganfall: Was tun, bevor der Krankenwagen ankommt??

Erste Hilfe wird dem Opfer eines Herzinfarkts vor der Ankunft qualifizierter Ärzte gewährt, aber oft haben die Menschen nicht einmal eine Ahnung, was getan werden muss, um eine Person zu retten. In 50% der Fälle sterben Patienten aufgrund von Analphabetismus und Angst vor anderen, die vor dem Eintreffen des Krankenwagens keine Erste Hilfe leisten konnten. Wie man einen Herzinfarkt erkennt und was zu tun ist, wenn eine Person krank wird?

Laut Ärzten wird der Beginn eines Myokardinfarkts als das Auftreten eines Anfalls intensiver und anhaltender Schmerzen hinter dem Brustbein oder in der linken Brusthälfte angesehen. Patienten beschreiben den Schmerz als einschnüren, drücken, reißen, brennen. Sie gibt normalerweise an die linke Schulter, Arm, Schulterblatt.

„Die Symptome können mit einem Myokardinfarkt mit Angina pectoris verwechselt werden. Sie sollten jedoch wissen, dass die Brustschmerzen während eines Herzinfarkts stärker sind, länger als eine halbe Stunde dauern und nach einer Pause oder der Einnahme von Nitroglycerin unter der Zunge nicht verschwinden.

Bei einem Herzinfarkt werden auch Übelkeit, starke Schwäche, Schwindel und Schwitzen beobachtet.

Zuallererst muss sich eine Person, die neben dem Patienten steht, zusammenreißen und darf nicht in Panik geraten. Vor der Ankunft des Krankenwagens sollten einige Empfehlungen befolgt werden. Daher ist es wichtig, dem Patienten das Atmen zu erleichtern. Dazu muss die einschränkende Kleidung entfernt oder aufgeknöpft werden.

Als nächstes müssen Sie ihm maximale Ruhe geben, ihn so hinlegen, dass der Oberkörper höher ist, dann wird die Belastung seines Herzens geringer sein, ihn beruhigen (Sie können Beruhigungsmittel anbieten, zum Beispiel 50 Tropfen Valocordin). Bei Erstickung frische Luft bereitstellen.

„Im Falle eines Herzinfarkts ist es wichtig, regelmäßig (alle 5-7 Minuten) den Blutdruck des Opfers und seine Pulsfrequenz zu überprüfen.

Bei einem starken Druckabfall ist Nitroglycerin nicht akzeptabel. Wenn der Druck normal ist, können Sie dem Patienten ein weiteres Nitroglycerin unter die Zunge geben, obwohl es die Schmerzen nicht beseitigt. Es sollte nicht mehr als zweimal wiederholt werden.

Dem Opfer muss 1 Aspirin zum Kauen gegeben werden “, empfiehlt der Kardiologe und Kardioreanimatologe Sergei Gemuev. Aspirin verdünnt das Blut und verbessert dementsprechend die Stoffwechselprozesse im ischämischen Bereich des Herzmuskels.

„Ohne Bewusstsein, Atmung und Puls sollte der Patient auf den Boden gelegt und sofort mit der Wiederbelebung begonnen werden. Wir sprechen von einem präkordialen Schlag (ein kurzer, starker Schlag mit der Faust auf das Brustbein), einer indirekten Herzmassage (es ist notwendig, nur auf einer festen, ebenen Oberfläche durchzuführen!) Und künstlicher Beatmung.

Nach jeweils 15 "Schlägen" des Herzens müssen Sie zwei Mal ein- und ausatmen und den Puls überprüfen. Wenn er nicht angezeigt wird, müssen Sie die Rettungsaktionen erneut wiederholen. Wenn das Opfer nach 5-7 Minuten das Bewusstsein nicht wiedererlangt, hilft ihm nichts anderes “, sagt S. Gemuev

Erste-Hilfe-Maßnahmen

Vor der Ankunft des Ambulanzteams kann ein Patient mit akuten Gefäßerkrankungen wie Schlaganfall und Myokardinfarkt selbst Erste Hilfe erhalten:

Bei starker Atemnot, manchmal begleitet von einem hörbaren Keuchen aus der Ferne - geben Sie dem Patienten eine halbe Sitzposition, öffnen Sie die Fenster und lassen Sie frische Luft einströmen.

Wenn Sie ein Blutdruckmessgerät zur Hand haben, z. B. ein automatisches Blutdruckmessgerät, müssen Sie Ihren Blutdruck messen.

Wenn der Patient an Diabetes mellitus leidet, sollte der Blutzucker gemessen werden, wenn ein Messgerät verfügbar ist.

Wenn hinter dem Brustbein deutliche Anzeichen von Schmerzen vorliegen und der Patient zuvor Nitro-Medikamente (z. B. Nitroglycerin) eingenommen hat, können 1-2 Tabletten Nitroglycerin unter die Zunge gegeben werden (vorausgesetzt, der systolisch-obere Blutdruck beträgt mindestens 100 mm Hg).

Bei Erbrechen, insbesondere bei Bewusstlosigkeit, ist es notwendig, den Kopf zur Seite zu drehen und das Erbrochene vorsichtig aus der Mundhöhle zu entfernen, um ein Einatmen zu vermeiden.

Es wird nicht empfohlen, den Blutdruck selbst zu senken, da Sie bei einem Schlaganfall nur Schaden anrichten können und bei einem Myokardinfarkt die unkontrollierte Anwendung von Pillen zu einem starken Blutdruckabfall führen kann, nachdem die Ärzte des Krankenwagens mit Hilfe von den Blutdruck senken Injektionen.

Beruhige dich, alle Aktionen sollten klar sein, versuche Aufregung zu vermeiden!

Informieren Sie den Arzt bei Ankunft des Krankenwagens deutlich über eventuelle Krankheiten während des Lebens und geben Sie gegebenenfalls auch die Ergebnisse von Blutdruck- und Blutzuckermessungen an. Das spart Zeit..

Akute Verletzung des Gehirnkreislaufs

Das Erkennen von akuten Störungen des Gehirnkreislaufs ist bei groben Lähmungen, Bewusstseins- und Sprachstörungen nicht schwierig, bei vorübergehenden Störungen ist es schwieriger, aber es sollte eine Taktik geben - Krankenhausaufenthalt mit dem Krankenwagen, wenn der Patient nicht sehr alt ist und nicht im Koma liegt.

Erste Hilfe bei akuten Durchblutungsstörungen

Zunächst muss der Patient bequem auf das Bett gelegt und die Kleidung, die die Atmung behindert, gelöst und ausreichend mit frischer Luft versorgt werden. Zahnersatz entfernen, aus dem Mund erbrechen.

Kopf und Schultern sollten auf einem Kissen liegen, damit keine Nackenbeugung und keine Verschlechterung des Blutflusses durch die Wirbelarterien auftritt.

Mit der Entwicklung einer Gehirnkatastrophe sind die ersten Minuten und Stunden der Krankheit am teuersten. Zu diesem Zeitpunkt kann die medizinische Versorgung am effektivsten sein.

Der Patient ist im Liegen immer transportabel, nur wenn es sich nicht um ein Koma im Stadium 3 handelt.

Patienten sterben selten direkt an einem Schlaganfall, meistens treten Lungenentzündung und Dekubitus auf, was ständige Pflege erfordert, sich von einer Seite zur anderen dreht, nasse Wäsche wechselt, füttert, den Darm reinigt und die Brust vibriert.

Die Behandlung umfasst eine Gefäßtherapie, die Verwendung von Medikamenten zur Verbesserung des Gehirnstoffwechsels, Sauerstofftherapie, Rehabilitationsbehandlung oder Rehabilitation (Physiotherapie, Physiotherapie, Massage)..

Wie erkennt man Herzinfarkt und Schlaganfall? Unterschiede. Tödliche Gefahr. Erste Hilfe

Eine der häufigsten Krankheiten auf dem Planeten sind Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems. Sehr oft hörten wir, dass ein Freund, Verwandter oder Arbeitskollege einen Schlaganfall oder einen Infarkt hatte.

Nur wenige Menschen unterscheiden diese Konzepte, da es eine gewisse Ähnlichkeit von Symptomen und Konsequenzen gibt.

Da diese Krankheiten zu häufigen Phänomenen geworden sind, ist es notwendig, sie vom Sehen her zu kennen, identifizieren und erkennen zu können und dem Patienten Erste Hilfe zu leisten.

Lassen Sie uns zunächst herausfinden, wie sich die beiden Pathologien voneinander unterscheiden.

Herzinfarkt ist ein umfassenderes Konzept. Eine Schädigung des Organs tritt direkt aufgrund des entwickelten Blutgerinnsels im Gefäß auf. Es blockiert den Zugang zu Blut und Nährstoffen, wodurch Organzellen absterben. Tatsache ist, dass bei einem Herzinfarkt das betroffene Organ nicht nur das Herz sein kann, sondern auch der Darm, die Leber und das Gehirn..

Ein Schlaganfall unterscheidet sich darin, dass die Ursache einer solchen Krankheit nicht nur ein Blutgerinnsel ist, sondern auch eine scharfe Unterbrechung des Blutflusses zum Gehirn aufgrund eines Bruchs der Blutgefäße. Diese Krankheit betrifft hauptsächlich das menschliche Gehirn..

Ein weiterer Hauptunterschied zwischen diesen akuten Zuständen besteht darin, dass es nach einem Schlaganfall einfacher ist, eine Person in ihr normales Leben zurückzubringen und das betroffene Organ wiederherzustellen, als bei einem Herzinfarkt..

Wie man diese Zustände erkennt, um die notwendigen Maßnahmen zur Rettung des Patienten zu ergreifen?

Schlaganfallsymptome:

Bitten Sie das Opfer, einen Satz oder einen kurzen Satz nach Ihnen zu wiederholen. Leider wird er entweder die Wörter verzerren oder er wird überhaupt nicht in der Lage sein, Töne klar auszusprechen..

  • Asymmetrie einer Seite des Gesichts

Bitten Sie die Person, zu lächeln oder die Zunge herauszustrecken. Im ersten Fall wird das Lächeln zur Seite geneigt, und im zweiten Fall wird die Zunge in eine Richtung gebogen.

  • wackeliger Gang
  • Hände gehorchen nicht - eine Person kann nicht zwei Hände gleichzeitig nach oben oder vorne strecken
  • Herzenskummer
  • ein starker Rückgang des Gedächtnisses, Lethargie
  • Lähmung einer Seite

Wenn Sie mindestens zwei der oben genannten Symptome feststellen - RUFEN SIE SOFORT EINEN NOTFALL AN, kann Ihre Untätigkeit zum Tod oder zu einer Behinderung führen.

Wir wissen, dass eine ausreichende Zeit vergehen kann, bevor die Ärzte eintreffen. Daher ist es notwendig, Erste Hilfe zu leisten, um den Zustand des Patienten zu lindern und die Situation nicht zu verschlimmern..

Was tun mit einem Schlaganfall??

  • Zögern Sie nicht, einen Krankenwagen zu rufen
  • Legen Sie den Patienten auf eine harte Oberfläche und heben Sie Kopf und Schultern leicht an
  • Versorgen Sie den Patienten mit Sauerstoff, indem Sie ein Fenster öffnen, einen Balkon öffnen und die Kleidung aufknöpfen
  • Wenn eine Person Zahnersatz trägt, muss dieser aus der Mundhöhle entfernt werden.
  • Wenn der Patient über Übelkeit klagt, drehen Sie ihn zur Seite
  • Wenn es keine Atmung und Bewusstlosigkeit gibt, geben Sie Mund-zu-Mund-Beatmung

All diese notwendigen Maßnahmen tragen dazu bei, den Zustand des Patienten zu lindern, bevor der Krankenwagen eintrifft. Wisse, dass du nicht zögern kannst.

Nach den ersten Manifestationen der Krankheitssymptome haben Sie nur 2-3 Stunden Zeit, nachdem die Gehirnzellen abzusterben beginnen, was zu einem TÖDLICHEN ERGEBNIS führen kann. Sei vorsichtig. Erkenne den Feind vom Sehen.

Herzinfarktsymptome:

  • scharfe stechende Schmerzen im Brustbereich
  • Nitroglycerin reduziert die Schmerzsymptome nicht
  • blasse Haut, Benommenheit
  • Atemnot

Erste Hilfe bei einem Herzinfarkt:

  • Rufen Sie sofort einen Krankenwagen
  • Legen Sie den Patienten ähnlich wie bei einem Schlaganfall hin und lassen Sie frische Luft einströmen
  • Geben Sie eine Nitroglycerin-Tablette unter die Zunge
  • Geben Sie eine Tablette Acetylsalicylsäure (Aspirin) zur Einnahme - es verdünnt das Blut, dies ist notwendig, da die Hauptursache für einen Herzinfarkt eine Thrombose ist

Wenn eine Person das Bewusstsein verloren hat, kann ihr Puls nicht gefühlt werden, es ist notwendig:

  • Schlagen Sie mit Ihrer Faust einen scharfen Schlag in das Brustbein. Da keine Spezialwerkzeuge zur Verfügung stehen, kann er derzeit als Defibrillator fungieren
  • Wenn der Schlag nicht funktioniert hat und die Person das Bewusstsein nicht wiedererlangt hat, muss gleichzeitig mit der künstlichen Beatmung eine indirekte Herzmassage begonnen werden

Leider führen diese Pathologien sehr oft zum Tod aufgrund eines anhaltenden Mangels an Unterstützung..

Wir wünschen Ihnen und Ihren Lieben, dass sie sich niemals mit solchen Krankheiten befassen. Sei gesund und pass auf dich auf!

Erste Hilfe bei Schlaganfall und Myokardinfarkt. Diskussion über LiveInternet - Russian Online Diary Service

Schlaganfall.
Schlaganfall ist eine Gefäßkatastrophe, die plötzlich aufgrund einer gestörten Gehirnzirkulation auftritt.

Im Falle eines Schlaganfalls ist eine schnelle Reaktion anderer besonders wichtig, da jede verschwendete Minute das zukünftige Leben des Patienten bestimmt.

Es ist besonders wichtig, die ersten Anzeichen eines Schlaganfalls zu kennen, um ihn so früh wie möglich zu erkennen und Hilfe zu leisten.

Schlaganfallsymptome:

  • Plötzliches Einsetzen von Muskelschwäche oder Taubheitsgefühl auf einer Körperseite (Gesicht, Arm, Bein)
  • Plötzliche Sprachbehinderung
  • Plötzliche Sehbehinderung, doppelte Objekte
  • Plötzlicher Gleichgewichtsverlust, der das Gehen der Person verhindert (oft verbunden mit Übelkeit und / oder Bewusstlosigkeit)
  • Plötzliche starke Kopfschmerzen ohne ersichtlichen Grund (hatte noch nie zuvor solche Schmerzen)
  • Schlaganfall ist ein Notfall, also sollten Sie auf keinen Fall zögern, aber Sie müssen sofort einen Krankenwagen rufen, um in einem spezialisierten Schlaganfallzentrum ins Krankenhaus eingeliefert zu werden.
  • Während Sie auf die Ankunft eines Krankenwagens warten, gibt es einige einfache Regeln, die einem Patienten mit einem Schlaganfall erheblich helfen können:

1. Es ist unbedingt darauf zu achten, dass der Patient atmen kann. Wenn Sie eine Atemstörung feststellen, müssen Sie die Atemwege reinigen, indem Sie den Patienten auf die Seite legen und den Mund reinigen. 2. Wenn möglich, ist es wichtig, den Blutdruck und den Glukosespiegel zu messen. Die aufgezeichneten Indikatoren müssen aufgezeichnet und den Ärzten bei der Ankunft gemeldet werden. 3.

Wenn der Patient bewusstlos ist und auf dem Boden liegt, können Sie ihn in eine bequemere Position bringen. Die weit verbreitete Überzeugung, dass ein Patient mit einem Schlaganfall nicht bewegt werden kann, ist ein Mythos! 4. Es ist besonders wichtig zu verstehen, wann der Schlaganfall aufgetreten ist. Besonders wenn der Patient bereits mit Anzeichen eines Schlaganfalls gefunden wurde. Versuchen Sie zu verstehen, wann der Patient zuletzt ohne Schlaganfall gesehen wurde. fünf.

Sie sollten nicht sofort beginnen, den Blutdruck bei einem Patienten zu senken. Hoher Blutdruck in den ersten Stunden eines Schlaganfalls ist aufgrund der Anpassung des Gehirns eine notwendige Norm. 6. In keinem Fall sollten Sie den Patienten trinken oder füttern. Dies kann seinen Zustand nur verschlimmern..

Stellen Sie nach dem Krankenhausaufenthalt sicher, dass der Patient die folgenden erforderlichen Manipulationen erfahren hat:

  • Computertomographie des Gehirns wurde durchgeführt. Ohne sie kann der Arzt nicht zuverlässig feststellen, ob es sich um einen Schlaganfall handelt, welchen Typ er hat und welche Teile des Gehirns geschädigt wurden.
  • Eine bestimmte Reihe von Labortests wurde durchgeführt (insbesondere Blutsauerstoffsättigung), der Blutdruck wurde gemessen und ein Kardiogramm wurde durchgeführt
  • Bei ischämischen Schlaganfällen gibt es eine Notfallbehandlungsmethode, mit der Sie Hirnstörungen beseitigen oder signifikant reduzieren können - die Thrombolyse. In diesem Fall wird dem Patienten, der die Kriterien erfüllt, intravenös ein Medikament injiziert, das das Blutgerinnsel auflöst, das die Hirnarterie blockiert hat. Eine solche Manipulation ist in den ersten 3 Stunden nach Beginn der Krankheitsentwicklung und nur in einem spezialisierten Schlaganfallzentrum möglich.

Herzinfarkt.
Myokardinfarkt ist eine Läsion des Herzmuskels, die durch eine akute Unterbrechung der Blutversorgung aufgrund einer Thrombose (Blockade) einer der Herzarterien mit einem atherosklerotischen Plaque verursacht wird.

Herzinfarktsymptome:

  • Starke Brustschmerzen. Es kann sich auf den linken Arm, die Schulter, die linke Hälfte des Halses und den Zwischenraum ausbreiten.
  • Oft geht der Angriff mit einem Gefühl der Angst einher.
  • Die Einnahme von Nitroglycerin lindert keine Schmerzen.
  • Der Anfall kann in Ruhe ohne ersichtlichen Grund auftreten, der Schmerz dauert von 15 Minuten bis zu mehreren Stunden.
  • Wenn diese Anzeichen vorliegen, sollte ein Krankenwagen dringend gerufen werden. Nehmen Sie vor seiner Ankunft im Abstand von 15 Minuten Nitroglycerin-Tabletten in einer Dosierung von 0,5 mg, jedoch nicht mehr als dreimal, ein, um einen starken Druckabfall zu vermeiden.
  • Sie müssen auch eine Aspirin-Tablette mit einer Dosierung von 150-250 mg kauen.

Was tun, wenn dein Herz schmerzt??

Manchmal wird ein Myokardinfarkt als andere Krankheit getarnt:

  • Die gastralgische Variante ähnelt dem Bild eines "akuten Abdomens": Bauchschmerzen, Blähungen und damit auch Schwäche, Blutdruckabfall, Tachykardie. Nur ein Elektrokardiogramm kann klären.
  • Die asthmatische Variante verläuft ohne starke Herzschmerzen, der Patient beginnt zu ersticken, er bekommt Medikamente, die das Atmen erleichtern, was nicht besser wird.
  • Die zerebrale Variante ähnelt einem Schlaganfall, es gibt Verwirrung des Bewusstseins, der Sprache.
  • "Stiller" Herzinfarkt tritt völlig schmerzfrei auf, am häufigsten bei Patienten mit Diabetes mellitus. Schwere Müdigkeit und Atemnot nach körperlicher Anstrengung, die zuvor ohne Schwierigkeiten gegeben wurden, können seine einzigen Anzeichen sein.
  • Angina pectoris ist eine weitere Herzinfarktmaske, unter der sie sich bei etwa 10% der Patienten "versteckt". Ihr Schmerz manifestiert sich nur beim Gehen. Oft kommen solche Patienten alleine in die Klinik, wo ein EKG in ihrem Herzinfarkt aufgezeichnet wird..

1. Unter den Risikofaktoren für einen Myokardinfarkt gibt es diejenigen, die wir nicht beeinflussen können: männliches Geschlecht (Frauen sind bis zu einem bestimmten Alter durch ihre Sexualhormone geschützt), Alter über 65, Zugehörigkeit zur schwarzen Rasse. 2.

Die zweite Gruppe von Risikofaktoren sind solche, die vollständig von unserem Lebensstil abhängen und reduziert werden können. Dies sind Rauchen, Bluthochdruck, hoher Cholesterin- und Glukosespiegel, körperliche Inaktivität, Übergewicht. 3.Nikotin verschlechtert den Zustand der Blutgefäße. Je mehr Sie rauchen, desto höher ist das Risiko für koronare Herzkrankheiten und Myokardinfarkt.

4. Überwachen Sie Ihren Blutdruck. Jede Familie sollte ein Tonometer haben. 5) Die Kenntnis Ihres Cholesterinspiegels ist ebenso wichtig wie die Kenntnis Ihres Blutdrucks.

Wenn die Zahlen höher als die Norm sind, führen Sie eine detaillierte Analyse durch - ein Lipidprofil, um festzustellen, wie viel Prozent des Gesamtcholesterins Lipoproteine ​​mit niedriger und hoher Dichte sind. Dies wird dem Arzt helfen, moderne Medikamente zu finden. 6.

Erhöhter Blutzucker führt zu Veränderungen im Endothel, das die Gefäße auskleidet, was zur Bildung von atherosklerotischen Plaques beiträgt. 7. Um herauszufinden, ob Ihr Gewicht normal ist, reicht es aus, den Taillenumfang zu bestimmen. Bei Frauen sollte sie normalerweise weniger als 80 cm betragen, bei Männern weniger als 94 cm.

Beachtung

  • Um sich von einem Herzinfarkt zu erholen, ist die richtige Ernährung wichtig: ein Minimum an Fett, nichts Gebratenes oder Würziges, mehr Ballaststoffe, Milchprodukte, Obst, Gemüse, Fisch.
  • Wir müssen auf Würste und Würste verzichten, auf fertige Halbzeuge (Knödel, Schnitzel...) - sie haben viele versteckte Fette, die den Cholesterinspiegel erhöhen. Aus dem gleichen Grund sind Pastete, Lebergerichte, Innereien und Kaviar verboten. Milchfett ist auch gefährlich: Sie müssen Butter ausschließen; fetter Hüttenkäse, Käse, Milch, Kefir, Sauerrahm, Sahne. Entfernen Sie beim Kochen von Hühnchen oder Pute alles Fett und die Haut vom Kadaver.
  • Und natürlich ein Minimum an Salz.
  • Wodka, Cognac und andere starke Getränke werden gestrichen. Aber Sie können sich ein Glas natürlichen trockenen Rotwein leisten, es ist eine gute Vorbeugung gegen Arteriosklerose.
  • Es gibt einige Gewohnheiten, die geändert werden müssen. Wenn Sie vorher geraucht haben, sind Zigaretten jetzt völlig tabu.
  • Um die Arbeit des Herzmuskels wiederherzustellen, ist es wichtig, physiotherapeutische Übungen durchzuführen. Gehen ist ein ausgezeichnetes Mittel. Nach anderthalb bis zwei Monaten Training können Sie mit einer Geschwindigkeit von bis zu 80 Schritten pro Minute ohne Atemnot und ohne Anzeichen von Schwäche gehen. Wechseln Sie im Laufe der Zeit zu sehr schnellem Gehen - bis zu 120 Schritte pro Minute.
  • Hilfreich: Treppensteigen, Radfahren, Schwimmen. 2-3 mal pro Woche 30-40 Minuten tanzen.

Stellen Sie jedoch sicher, dass die Herzfrequenz während des Trainings nicht mehr als 70% des Schwellenwerts überschreitet. Wie berechnet man das? Von 220 müssen Sie Ihr eigenes Alter abziehen - dies ist die maximale Herzfrequenz. Dann berechnen wir die Prozentsätze.

Für eine 60-jährige Person wird die Schwellenlast beispielsweise wie folgt berechnet: 220–60 = 160 Herzschläge pro Minute, und 70% sind 112. Diese Zahl sollte eine Richtlinie sein. Wenn jedoch bei einer solchen Frequenz unangenehme Empfindungen auftreten, muss die Belastung reduziert werden.

Beachtung! Das Heben von Gewichten ist nach einem Herzinfarkt kategorisch kontraindiziert..

Erste Hilfe bei Herzinfarkt und Schlaganfall - kompetente Beratung

Laut Statistik ist die Mortalität aufgrund von Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems recht hoch. Und ihre Manifestationen werden jünger und überraschen oft Menschen, die noch nicht 40 Jahre alt geworden sind. In diesem Zusammenhang muss jeder lernen, die Anzeichen eines Herzinfarkts und Schlaganfalls zu erkennen, die Erste-Hilfe-Maßnahmen zu kennen und in die Praxis umzusetzen..

Anzeichen und Symptome eines Schlaganfalls

Bei dieser Krankheit ist der Gehirnkreislauf gestört, was zum teilweisen Tod von Gehirnzellen führen kann. Am häufigsten ist Schlaganfall ischämisch und hämorrhagisch.

Die Tatsache, dass eine Person einen Schlaganfall hatte, kann durch die folgenden äußeren Anzeichen bestimmt werden:

▪ Orientierungsstörungen im Raum;

Bei einem Schlaganfallpatienten können folgende Symptome auftreten:

▪ Schläfrigkeit und Lethargie;

▪ Kopfschmerzen und Schwindel;

▪ Lärm oder Verstopfung in den Ohren;

▪ Gedächtnisverlust und Aufmerksamkeitsstörung;

▪ Taubheitsgefühl in den Gliedern;

Es gibt einen einfachen Test für die Anzeichen und Symptome eines Schlaganfalls. Dazu wird das Opfer gebeten: zu lächeln; wiederhole einen einfachen Satz; erhebe deine Hände; Neige deinen Kopf, während du dein Kinn an deine Brust drückst. Zunge rausstrecken. Wenn es schwierig ist, mindestens eine der Anfragen zu erfüllen, sollte ein Krankenwagen zum Opfer gerufen werden.

Mehr über die Anzeichen und Symptome eines Schlaganfalls.

Erste Hilfe bei Schlaganfall

Wenn das Opfer Anzeichen hat, die auf einen möglichen Schlaganfall hinweisen, benötigt es bei einem akuten zerebrovaskulären Unfall Erste Hilfe.

Bevor die Krankenwagenärzte eintreffen, wird der Patient auf den Rücken gelegt. Der Kopf muss leicht angehoben werden, indem ein niedriges Kissen oder, falls nicht vorhanden, seine Ähnlichkeit gelegt wird.

Der Patient muss Zugang zu Luft haben. Wenn er drinnen ist, öffnen Sie deshalb ein Fenster oder ein Fenster.

Der nächste Punkt ist, dass die Kleidung locker sein sollte (Krawatte, Gürtel oder Gürtel ausziehen, Knöpfe lösen usw.).

Wenn sich das Opfer erbricht, muss der Kopf auf die Seite gedreht werden, das Erbrochene muss entfernt werden, wenn sich Zahnersatz im Mund befindet, entfernen.

Wenn Sie das Bewusstsein verlieren, sollten Sie kein Ammoniak zum Schnüffeln geben, um eine Verschlechterung des Zustands des Patienten zu vermeiden.

Wenn der Patient keine Atmung oder keinen Herzschlag hat, benötigt er eine kardiopulmonale Wiederbelebung.

Erste Hilfe bei einem Schlaganfall sollte sofort geleistet werden, dies ist sehr wichtig, da die ersten 6 Stunden nach einem Anfall für ein günstiges Ergebnis und die Verhinderung irreversibler Veränderungen im Gehirn wichtig sind.

Es ist auch sehr wichtig: Sie müssen ruhig mit dem Opfer sprechen, keine Panik bekommen, damit er das Gefühl hat, dass sein Leben außer Gefahr ist.

Anzeichen und Symptome eines Herzinfarkts

Laut Ärzten beginnt ein Herzinfarkt mit sehr starken Schmerzen in der Brust (links), die lange anhalten (0,5 Stunden oder länger)..

Es gibt äußere Anzeichen eines von Patienten beschriebenen Herzinfarkts, anhand derer das mögliche Vorhandensein der Krankheit festgestellt werden kann. Diese beinhalten:

▪ starke Langzeitschmerzen im Brustbein, die nach der Einnahme von Glycerin nicht verschwinden;

▪ Versagen der Herzfrequenz;

Erste Hilfe bei einem Herzinfarkt

Wenn Sie den Verdacht haben, dass eine Person Anzeichen eines Herzinfarkts hat, müssen Sie sofort einen Krankenwagen rufen, und der Patient sollte Erste Hilfe bei einem Herzinfarkt erhalten. Es besteht darin, die folgenden Aktionen auszuführen:

▪ Legen Sie den Patienten hin und heben Sie den Oberkörper leicht an.

▪ Die Kleidung sollte locker sein (Krawatte, Gürtel oder Gürtel ausziehen, Knöpfe lösen usw.).

▪ Luftzugang bereitstellen;

▪ Geben Sie dem Opfer Validol, Nitroglycerin oder 30 Tropfen Corvalol.

▪ Geben Sie ½ Aspirin, um die Blutviskosität zu senken.

▪ Halten Sie den Patienten von der Bewegung ab

Ein wichtiger Punkt bei einem Herzinfarkt ist die häufige Überprüfung des Blutdrucks. Wenn der Druck stark gesunken ist, können Nitroglycerin und Validol nicht mehr verabreicht werden. Wenn dies normal ist, können Sie die Medikamenteneinnahme wiederholen.

Wenn der Patient nicht atmet und keinen Puls hat, wird er auf den Rücken gelegt, seine Beine müssen 20 Zentimeter über die Körperposition angehoben werden. Legen Sie Ihre Hände auf den unteren Teil des Brustbeins und drücken Sie mehrmals fest auf Ihre Handflächen.

Nach der Ankunft eines Krankenwagens muss der Arzt über die dem Opfer ergriffenen Erste-Hilfe-Maßnahmen informiert werden. Nachdem es notwendig ist, sich nach einem Herzinfarkt zu rehabilitieren.

Erste Hilfe bei Schlaganfall und Herzinfarkt: kurz über das Wichtige

Myokardinfarkt und Hirnschlag sind gefährliche, blitzschnelle Krankheiten, die sich auf jedermanns Ohr niedergelassen haben. Sowohl längere Perioden ungesunden Lebensstils als auch schwerer plötzlicher Stress können zu ihnen führen..

Anzeichen eines Schlaganfalls

Ein Schlaganfall ist eine Gehirnblutung. Diese Krankheit entwickelt sich nicht lange, sie tritt plötzlich auf und erfordert sofortige Maßnahmen, um den Patienten so schnell wie möglich medizinisch zu versorgen. Der schnelle Transport eines Patienten zu einer medizinischen Einrichtung und die sofortige Unterstützung sind der Schlüssel zur Rettung des Lebens und zur Minimierung des Verlusts geistiger Funktionen.

Nachdem eine Person eine Gehirnblutung hat, kann es sein, dass sie selbst keine besonderen Veränderungen im Körper bemerkt. Es können sich schnell verschlimmernde Kopfschmerzen, Schwäche und Schwindel auftreten. Der Patient kann den Zustand von Müdigkeit und Unwohlsein durchaus auf Stress zurückführen. Später treten Übelkeit und Erbrechen auf, das Weiß der Augen wird rot.

Regeln zur Schlaganfallerkennung

Es gibt verschiedene Regeln, anhand derer Sie einen Schlaganfall feststellen können, wenn Sie sich unwohl fühlen:

  • Der Patient sollte gebeten werden zu lächeln - bei einem Schlaganfall ist das Lächeln asymmetrisch, die Muskeln der Gesichtshälfte bewegen sich nicht entsprechend der Emotion
  • Bitten Sie den Patienten, die Arme anzuheben. Mit einem Schlaganfall kann sich ein Arm nicht mit dem anderen auf die gleiche Höhe heben
  • Sagen Sie einen einfachen Satz und bitten Sie den Patienten, ihn nach Ihnen zu wiederholen. Mit einem Schlaganfall ist die Sprache langsam, mit Pausen endet der Satz in der Mitte
  • Lassen Sie den Patienten seine Zunge herausstrecken - mit einem Schlaganfall sinkt die Zunge entweder zur Seite oder die Hälfte davon ist schlaff und asymmetrisch

Diese Techniken erkennen Schlaganfall ohne offensichtliche Anzeichen. Wenn sich die Blutung ausbreitet, verschlechtern sich normalerweise auch andere Symptome (je nachdem, welcher Bereich betroffen war):

  • Der Patient entwickelt eine Lähmung oder Parese der Körperhälfte
  • Der Patient versteht die an ihn gerichteten Anfragen und Reden nicht
  • Der Patient hört keine Geräusche
  • Der Patient ist fassungslos oder bewusstlos
  • Herzfrequenz ist schnell oder Herzstillstand, plötzlicher Blutdruckabfall
  • Die Atmung ist arrhythmisch, schnell oder nicht vorhanden

Wenn Sie also ein seltsames, unangemessenes Verhalten bei einer Person beobachten, das insbesondere mit einer Funktionsstörung der Gliedmaßen einer Körperhälfte verbunden ist (motorische Beeinträchtigung, Mimik, Gehen mit zitterndem Bein), sollten Sie sie bitten, mindestens zwei Übungen durchzuführen, um einen Schlaganfall zu erkennen, und dann einen Krankenwagen rufen Hilfe.

Die ersten Manifestationen eines Herzinfarkts

Ein Herzinfarkt ist eine Nekrose des Herzmuskels, die infolge von Durchblutungsstörungen auftritt (unter Stress, aus anderen Gründen ein Anfall von Bluthochdruck). Infolge eines Herzinfarkts ist die Durchblutung beeinträchtigt, was zu Herzstillstand und Tod führen kann..

Anzeichen eines Herzinfarkts entwickeln sich langsamer als Symptome eines Schlaganfalls, und es ist leicht, einen Herzinfarkt gleich zu Beginn mit Angst zu verwechseln. Der Patient atmet oberflächlich und eilt oft herum, hat starke Angst vor dem Tod. Dann treten Schmerzen im Brustbereich auf - in der Mitte oder links. Der Schmerz kann sich in Form von brennenden, drückenden, quetschenden Empfindungen manifestieren, die der Schulter gegeben werden.

Herzinfarktsymptome können Stunden dauern. Mit dem Fortschreiten von Durchblutungsstörungen kann es bei dem Patienten zu Übelkeit, Erbrechen, Schwitzen und Bewusstlosigkeit kommen. Die Person hört möglicherweise auf zu sprechen und das Gesicht und die Fingerspitzen können blau werden. In seltenen Fällen ist ein Herzinfarkt asymptomatisch und wird nur in Studien von Drittanbietern festgestellt.

Das Hauptsymptom, anhand dessen ein Herzinfarkt erkannt werden kann, sind Schmerzen im Brustbereich, die auf die linke Körperseite ausstrahlen und lange anhalten. Ein Herzinfarkt entwickelt sich unterschiedlich schnell. Wenn also Schmerzen auftreten, ist es besser, nicht zu zögern und einen Arzt zu rufen.

Möglichkeiten, um bei einem Herzinfarkt zu helfen

Wenn der Patient bei Bewusstsein ist, muss er von den komprimierenden Teilen der Kleidung befreit werden (Manschetten, Kragen lösen, Gürtel lösen), um die Durchblutung zu normalisieren. Der Patient muss in einer liegenden Position sitzen und Kopf und Rücken mit Kissen abstützen. Wenn möglich, geben Sie ein Aspirin und bitten Sie zu kauen.

Sinusrhythmus, was ist das? Der Hauptindikator für die Arbeit des Herzens

Rufen Sie sofort einen Krankenwagen und beschreiben Sie die Symptome des Patienten. Wenn er zu diesem Zeitpunkt bewusstlos ist, legen Sie ihn hin, damit der Patient nicht versehentlich fallen kann. Vor der Ankunft der Ärzte ist es notwendig, den Puls und die Atmung zu kontrollieren. Wenn der Puls verschwindet, starten Sie eine indirekte Herzmassage mit künstlicher Beatmung.

Bei einem Herzinfarkt sollte der Patient keine Schmerzmittel einnehmen und den Krankenhausaufenthalt ablehnen. Dies wird die Situation verschlimmern und das Leben des Patienten gefährden..

Schmerzmittel können Schmerzen maskieren, was die Diagnose für Ärzte erschwert. Darüber hinaus sollte es dem Patienten mit Herzinfarkt nicht gestattet sein, zu fahren oder auf andere Weise ins Krankenhaus zu gelangen..

Es muss von einem Krankenwagenteam transportiert werden..

Wenn Anzeichen eines Herzinfarkts festgestellt werden, muss so schnell wie möglich ein Krankenwagen gerufen werden. Vor ihrer Ankunft ist es notwendig, dem Patienten eine sichere Position zu bieten, um seinen Zustand zu überwachen. Sie können eine Aspirinpille geben, um die Durchblutung zu verbessern.

Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste, um es uns mitzuteilen.