Papaverine

Papaverin-Tabletten sind krampflösende Medikamente, die in der Medizin bei verschiedenen Erkrankungen eingesetzt werden, um den Tonus der glatten Muskulatur zu lindern und Krämpfe zu beseitigen. Das Medikament hat eine ziemlich schnelle Wirkung, wird bei Erkrankungen des Verdauungs- und Harnsystems, bei der komplexen Therapie von Erkrankungen des Herz-Kreislauf-, Atmungssystems und zur Behandlung anderer Erkrankungen eingesetzt. Das Arzneimittel hat eine milde blutdrucksenkende, analgetische Wirkung und wird Erwachsenen und Kindern verschrieben.

Zusammensetzung der Zubereitung

Die Zusammensetzung von Papaverin-Tabletten enthält eine medizinische Substanz wie Papaverinhydrochlorid. Jede Tablette enthält 10 mg des Wirkstoffs und der Hilfsstoffe (Stearinsäure, Talk, Zucker, Kartoffelstärke)..

Freigabe Formular

Tabletten sind eine der Formen der Papaverinfreisetzung. Darüber hinaus wird das Medikament in Form von Rektalsuppositorien und Ampullen mit einer Injektionslösung hergestellt. Zäpfchen und Injektionen haben die gleiche Wirkung wie orale Medikamente. Tabletten sind in 10 Stück in einer Blisterpackung in einem Karton erhältlich. Jede Packung enthält Anweisungen zur Verwendung von Papaverin-Tabletten, aus denen Sie detaillierte Informationen zu den Medikamenten abrufen können.

pharmachologische Wirkung

Überlegen Sie, wofür Papaverin-Tabletten verwendet werden und welche Wirkung das Medikament auf den Körper hat. Für Erwachsene und Kinder wird das Arzneimittel verschrieben, um Krämpfe und Schmerzen unter verschiedenen Bedingungen zu beseitigen. Darüber hinaus hat das Medikament eine milde vasodilatatorische Wirkung, wodurch es den Blutdruck senken kann..

Tabletten lindern Krämpfe der glatten Muskeln von Gebärmutter, Magen, Darm, Gallenblase, Bronchien, Kehlkopf, Nieren, Blase, Blutgefäßen und einigen anderen Organen.

Nach dem Eindringen der aktiven Komponente in das Blut wird die Aktivität des Phosphodiesterase-Enzyms gehemmt, was zu einer Verringerung der Calciummenge im menschlichen Körper führt, wodurch die Fähigkeit der glatten Muskeln, sich zusammenzuziehen, verringert wird und dieser Prozess verlangsamt wird.

Indikationen

Das Medikament sollte nur mit Erlaubnis eines Arztes eingenommen werden. Es ist strengstens verboten, die Behandlung mit diesem Werkzeug unabhängig durchzuführen, da es einige Kontraindikationen aufweist. Papaverin-Tabletten werden zur Behandlung der folgenden Erkrankungen empfohlen:

  • Nierenkolik;
  • Entzündungsprozess der Gallenblase, begleitet von Krämpfen und Schmerzen;
  • spastische Kolitis;
  • Leberkolik;
  • den Tonus der Gebärmutter zu lindern;
  • in der komplexen Therapie des Bronchospasmus;
  • Behandlung von Angina pectoris, Genesung nach Herzinfarkt, Schlaganfall.

Häufiger wird Papaverin als komplexe Therapie verschrieben, zur Selbstbehandlung wird das Medikament seltener eingesetzt, da es nur die Symptome einer bestimmten Pathologie lindert.

Kontraindikationen

Papaverin sollte in strikter Übereinstimmung mit den Gebrauchsanweisungen oder gemäß dem vom Arzt vorgeschriebenen Schema angewendet werden. Verstöße gegen die Verabreichungsmethode und die Dosis des Arzneimittels können schwerwiegende Komplikationen und Nebenwirkungen verursachen.

  • Alter des Kindes bis zu sechs Monaten;
  • älteres Alter. Bei Patienten, die 65 Jahre alt sind, wird empfohlen, das Medikament unter strenger Aufsicht eines Spezialisten anzuwenden.
  • anhaltende Hypotonie;
  • das Vorhandensein einer allergischen Reaktion auf den Wirkstoff des Arzneimittels oder seine Hilfsstoffe;
  • Präkom oder Koma;
  • Verletzung der atrioventrikulären Überleitung;
  • Glaukom.

Dosierung und Verabreichungsmethoden

Sie müssen Papaverine gemäß dem vom Arzt auf der Grundlage der Diagnose des Patienten ausgewählten Schema einnehmen. Die Tabletten sind zur oralen Verabreichung bestimmt. Es wird empfohlen, das Arzneimittel mit Wasser zu trinken. Das Standarddosierungsschema für Erwachsene beträgt 3 Tabletten über den Tag verteilt. Für Kinder beträgt die Dosierung 1-2 Tabletten, abhängig von Gewicht, Alter und anderen individuellen Merkmalen. Die Therapiedauer wird für jeden Patienten separat ausgewählt.

Verwendung durch schwangere Frauen

Wie nehme ich das Medikament für Frauen in Position? Während der Schwangerschaft wird Papaverin den Patienten vom führenden Arzt verschrieben, wenn Anzeichen wie ein erhöhter Uterustonus, hoher Blutdruck und einige andere Zustände vorliegen, die von einem Krampf der glatten Muskulatur begleitet werden. Die Dosis des Arzneimittels wird individuell ausgewählt, normalerweise 3 Tabletten pro Tag. Die Dauer der Behandlung hängt von der Symptomatik und der gezeigten therapeutischen Wirkung ab. In der späten Schwangerschaft wird das Medikament verwendet, um den Blutdruck bei unkomplizierter Gestose zu senken.

Papaverin in der Pädiatrie

Ab welcher und in welcher Dosierung wird das Mittel für kleine Patienten verschrieben? Für Kinder wird Papaverin ab einem Alter von sechs Monaten verschrieben, sofern hierfür eine medizinische Indikation vorliegt. Patienten unter 4 Jahren wird normalerweise 1-2 mal täglich eine halbe Tablette verschrieben. 4 bis 6 Jahre alt - 1 Tablette, 6 bis 9 - 1,5-2 Tabletten. Die Behandlungsdauer für Kinder wird vom Arzt in Abhängigkeit von der Diagnose und dem Krankheitsbild des Patienten festgelegt..

Nebenwirkungen

Papaverine hat überwiegend positive Bewertungen. Nebenwirkungen sind äußerst selten. Die Ursache für die negativen Folgen ist die Verletzung der Dosierung und des Regimes.

Die wichtigsten Nebenwirkungen während der Einnahme der Medikamente:

  • Übelkeit;
  • selten Erbrechen;
  • ein starker Druckabfall;
  • Hautausschlag allergischer Natur;
  • Eosinophilie;
  • starkes Schwitzen;
  • dyspeptische Störungen;
  • Herzblock.

Die Einnahme einer zu großen Dosis des Arzneimittels kann zu Herzstörungen, Schläfrigkeit und Doppelbildern führen. Wenn diese Symptome auftreten, sollte der Patient sofort in ein Krankenhaus gebracht werden, wo Magenspülung und andere medizinische Maßnahmen durchgeführt werden..

Analoge

Papaverines Analoga, die in ihren Angaben und ihrem Umfang ähnlich sind, lauten wie folgt:

  • Riabal - angezeigt für Patienten mit Erkrankungen des Verdauungssystems, begleitet von Schmerzen und Krämpfen der glatten Muskulatur. Das Medikament ist weit verbreitet bei Erkrankungen des Harnsystems;
  • Dibazol ist ein krampflösendes Medikament mit einer milden analgetischen, vasodilatatorischen und blutdrucksenkenden Wirkung. Zu den Indikationen für die Verwendung des Arzneimittels gehören Pathologien, die Krämpfe der Blutgefäße, eine Verschlimmerung des Bluthochdrucks, Erkrankungen des Verdauungssystems, begleitet von Krämpfen und andere Zustände verursachen. Das Arzneimittel wird in Form von Tabletten und einer Lösung zur intravenösen Verabreichung hergestellt;
  • Platyphyllin ist ein Mittel, das beruhigend, krampflösend und analgetisch auf den Körper wirkt. Das Arzneimittel wird bei Magenkrämpfen, Gastritis, Geschwüren, akuter und chronischer Pankreatitis, Cholezystitis, Bronchospasmus sowie zur Senkung des Blutdrucks bei Bluthochdruck und anderen Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems angewendet.
  • No-Shpa ist ein weit verbreitetes Medikament, das als Zusatztherapie für viele Pathologien eingesetzt wird. No-Shpa wird verschrieben, um Krämpfe der inneren Organe und Blutgefäße zu beseitigen. Das Arzneimittel hilft bei der Linderung von Schmerzen bei Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, Erkrankungen der Atemwege, des Herzens und der Blutgefäße, Erkrankungen des Urogenitalsystems und anderer Organe.
  • GastroComfort ist ein pflanzliches Arzneimittel, das Kümmel, Dill, Fenchel und andere Inhaltsstoffe enthält. Das Mittel wird für Patienten mit Erkrankungen des Verdauungssystems verschrieben. Zu den Hauptindikationen zählen Schmerzen, Magen- und Darmkrämpfe, Blähungen und andere Manifestationen.

Wichtig! Jedes der Analoga hat seine eigenen Kontraindikationen, so dass sie nur mit Genehmigung eines Arztes verwendet werden können..

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

In Kombination mit anderen Medikamenten kann die Wirkung von Papaverin zunehmen oder umgekehrt abnehmen.

Verbessern Sie die Wirkung des Arzneimittels:

  • Barbiturate;
  • Procainomid;
  • Chinidin;
  • Reseprin;
  • trizyklische Antidepressiva.
  • Levopoda;
  • Methylpoda.

Bevor Sie Papaverine anwenden, sollten Sie Ihren Arzt über alle Medikamente informieren, die vom Patienten oder am Tag zuvor eingenommen wurden..

Besondere Empfehlungen

Das Medikament Papaverin wird ausschließlich von einem Arzt verschrieben. Der Spezialist wählt die Dosis und das Dosierungsschema aus. Der Therapieverlauf dauert in der Regel 7 bis 14 Tage, bis die Schmerzen vollständig beseitigt sind.

Geben Sie Kindern mit äußerster Vorsicht Medikamente. Wenn das Kind nicht gelernt hat, die Pille zu schlucken, wird empfohlen, sie zu Pulver zu zerdrücken, mit etwas Wasser zu mischen und dem Baby zu geben.

Bei akutem Schmerzsyndrom, das durch schwere Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, der Atemwege und des Herz-Kreislauf-Systems verursacht wird, sollten Papaverin-Tabletten durch Injektionen ersetzt werden.

Es ist strengstens verboten, das Medikament mit alkoholischen Getränken zu kombinieren..

Das Tool beeinflusst Konzentration und Gedächtnis nicht und kann daher Patienten mit verschiedenen beruflichen Aktivitäten verschrieben werden.

Verkaufsbedingungen und Preis der Mittel

Aus der Apotheke wird das Medikament verschreibungspflichtig abgegeben, da es sich um myotrope krampflösende Mittel handelt. Es wird empfohlen, das Arzneimittel bei Raumtemperatur an einem vor Kindern geschützten Ort aufzubewahren. Die ungefähren Kosten für Papaverine-Tabletten liegen zwischen 25 und 35 Rubel.

Patientenbewertungen

Veronica, Wolgograd
„Ich leide an Magengeschwüren, die immer schlimmer werden. In Kombination mit anderen Medikamenten nehme ich Papaverin-Tabletten bei starken Schmerzen. Das Tool ist billig, aber sehr gut. Bereits 15 Minuten nach Gebrauch ist der Zustand gelindert. Für mehrere Jahre der Aufnahme gab es keine negativen Konsequenzen. Ich denke, dieses Medikament ist das beste krampflösende Mittel im Verhältnis von Preis und Qualität. ".

Valeria, Ischewsk
„In relativ jungen Jahren wurde bei mir Bluthochdruck diagnostiziert. Ich habe oft Kopfschmerzen, Schwäche, Apathie und andere unangenehme Symptome. Der behandelnde Arzt verschrieb mir Papaverin als Adjuvans. Seitdem trage ich immer Tabletten bei mir. Das Medikament hilft, mit Druck umzugehen, lindert Schmerzen. Der Preis des Arzneimittels und seine Wirkung sind für mich sehr zufriedenstellend. ".

Elizaveta, Minsk
„Ich nehme Papaverin gegen Bauchschmerzen. Ich vertraue teuren importierten Produkten nicht, weil ich glaube, dass sie auf der Basis der gleichen Wirkstoffe hergestellt werden, aber sie sind viel teurer. Papaverin beseitigt schnell Krämpfe und lindert den Zustand. Ich empfehle dieses Medikament jedem ".

Maxim, Cheboksary
„Vor einigen Jahren wurde bei mir Urolithiasis diagnostiziert. Seitdem kommen die Kieselsteine ​​regelmäßig von selbst heraus, da sie klein sind. Papaverin hilft mir, in dieser Zeit mit Schmerzen umzugehen. Das Verlassen eines Steins wird weniger schmerzhaft. Fairerweise möchte ich sagen, dass ich nicht raten würde, sich selbst zu behandeln, da Nierenkoliken auftreten können. Es ist am besten, die Behandlung unter Aufsicht eines Arztes durchzuführen. ".

Anton, Moskau
„Dieses Medikament wurde meinem Vater während der Erholungsphase nach einem Herzinfarkt verschrieben, um den Blutdruck zu normalisieren. Es ist billig, funktioniert aber großartig. Zumindest hatten wir keine Probleme mit ihm. Es gab keine Nebenwirkungen oder Komplikationen. ".

Papaverin - wofür das Medikament verwendet wird

Papaverin ist ein Medikament, das helfen kann, Schmerzen zu lindern, die durch Muskelkrämpfe verursacht werden. Darüber hinaus ist eine der Haupteigenschaften des Arzneimittels die Vasodilatation. Das Medikament zielt darauf ab, das Schmerzsyndrom der inneren Organe zu reduzieren, sie zu entspannen und keine Lähmung hervorzurufen. Dies stellt die Aufrechterhaltung der Muskelmobilität sicher.

Wofür Papaverin angewendet wird, Indikationen / Kontraindikationen, Freisetzungsform

Freigabe Formular

Das Arzneimittel wird in 3 Arten hergestellt:

  • Lösung zur intramuskulären und subkutanen Verabreichung.

Ampullen - 2 ml. 5 oder 10 Stück in der Packung.
Preis - 60 Rubel.

  • Tabletten.

Eine Packung enthält 10 Tablettenstücke.
Preis - 60 Rubel.

  • Rektale Zäpfchen.

5 Stück in einer Packung.
Preis - 50 Rubel.

Papaverin - Anwendungsgebiete:

  • Krämpfe der Muskeln des Magen-Darm-Trakts: Kolik;
  • Nierenkolik;
  • Koliken im Urogenitalsystem;
  • Cholezystitis;
  • Verschlimmerung von Gallensteinerkrankungen;
  • Erhöhter Tonus der Gebärmutter während der Schwangerschaft;
  • Gefäßkrämpfe, begleitet von Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems;
  • Blutdruckabfall;
  • Bronchialkrämpfe.

Gegenanzeigen des Arzneimittels:

  • Empfindlichkeit, Unverträglichkeit gegenüber dem Hauptwirkstoff des Arzneimittels - Papaverinhydrochlorid;
  • Alter bis zu 1 Jahr;
  • Älteres Alter;
  • Tendenz zu niedrigem Blutdruck;
  • Kardiopalmus;
  • Schwere Nierenerkrankung;
  • Glaukom.

Papaverin Nebenwirkungen:

Sie erscheinen äußerst selten, sind jedoch möglich:

  • Auswirkungen auf das Nervensystem: Kopfschmerzen, vermehrtes Schwitzen, schwacher Allgemeinzustand des Körpers, Neigung zum Schlafen;
  • Probleme bei der Arbeit des Magen-Darm-Trakts: Erbrechen, Darmverstimmung (Durchfall), Trockenheit im Kehlkopf;
  • Herzerkrankungen: instabiler oder schneller Herzschlag, verminderter Blutdruck;
  • Allergische Reaktionen: Juckreiz und Hautausschlag. Wenn sie auftreten, wird die Verwendung des Arzneimittels Papaverin eingestellt.

Methode zur Verwendung von Papaverin

Die für den Patienten erforderliche Dosis muss vom behandelnden Arzt ausgewählt werden. Papaverin in Tablettenform wird oral eingenommen. Häufigkeit pro Tag - mindestens 3 und nicht mehr als 4 mal 1 Tablette. Kindern unter 14 Jahren wird eine niedrigere Dosis des Arzneimittels verschrieben. 3 Dosen pro Tag, eine halbe Tablette.

Die Injektionslösung wird intramuskulär, unter der Haut und selten intravenös verabreicht. Eine Dosis entspricht einer Ampulle. Zur intravenösen Verabreichung des Arzneimittels wird Natriumchlorid (Kochsalzlösung) benötigt, mit dem Papaverin gemischt wird. Eine Behandlung in Form von Injektionen wird nur verschrieben, wenn Zäpfchen oder Tabletten aus dem einen oder anderen Grund nicht verwendet werden können.

Papaverin-Zäpfchen werden normalerweise für schwangere Frauen sowie für Kinder unter 14 Jahren verschrieben. Es wird empfohlen, das Medikament in Form von Zäpfchen nach der Entleerung in das Rektum zu injizieren. Pro Tag wird nicht mehr als dreimal eine Kerze verabreicht. Es ist erwähnenswert, dass die am schnellsten wirkende Art von Papaverin genau Zäpfchen sind..

Papaverin während der Schwangerschaft

Die Wirkung auf den Fötus während der Anwendung dieses Arzneimittels wurde nicht untersucht. Mangelnde Aufmerksamkeit darauf bestimmt das Vorhandensein der Hauptindikation für schwangere Frauen - eine Abnahme des erhöhten Tons der Gebärmutter. Er kann zu negativen Folgen wie Fehlgeburten oder Frühgeburten führen. Papaverin ist mit anderen Arzneimitteln kompatibel, die zur Erhaltung des Fötus beitragen. Deshalb werden oft Hormone verschrieben, insbesondere Progesteron.

Die Papaverin-Behandlung schwangerer Frauen muss unter Aufsicht eines Arztes durchgeführt werden.

Papaverin - eine vollständige Anleitung, aus der auch die Gebrauchsanweisungen helfen

In diesem Artikel behandeln wir das Thema "Papaverine - Gebrauchsanweisung".

Papaverin ist ein in der Medizin weit verbreitetes Analgetikum. Es wird in verschiedenen Formen hergestellt und daher den Patienten je nach Anfälligkeit des Organismus individuell verschrieben. Indikationen für die Verwendung des Arzneimittels Papaverin können unterschiedlich sein, daher ist seine Art der Anwendung unterschiedlich. Bei stationärer Behandlung werden Injektionen verwendet, bei Selbstbehandlung dürfen Pillen und Zäpfchen eingenommen werden.

Pharmakologische Wirkung des Arzneimittels

Was ist Papaverin? Wofür wird das Produkt verwendet? Ist es ein Antibiotikum oder nicht??

Papaverin (Papaverin) ist ein Opiumalkaloid und gehört zu myotropen krampflösenden Mitteln. Das Medikament ist kein Antibiotikum. Der Wirkstoff Papaverin hemmt die Aktivität der Phosphodiesterase, fördert die Anreicherung von Adenosinmonophosphat und eine Abnahme des Kalziumspiegels im Blut, was letztendlich zur Entspannung der glatten Muskeln der Atemwege, der Ausscheidungen, des Fortpflanzungssystems sowie zur Erweiterung der arteriellen Gefäße und zu einer Verbesserung der Durchblutung führt. Das Medikament hat beruhigende (beruhigende) und analgetische Eigenschaften, lindert verschiedene Arten von Muskel- und Gefäßkrämpfen, verringert die Erregbarkeit des Herzens und hilft, den Blutdruck zu senken. Hat keine besondere Wirkung auf das Nervensystem.

Wovon hilft Papaverin? Anwendungshinweise

Papaverinhydrochlorid, ein krampflösendes Mittel, das auch eine krampflösende und blutdrucksenkende Wirkung hat, wird verschrieben für:

  • Verminderter Tonus der glatten Muskeln der Atmungs- und Ausscheidungssysteme sowie des Herzens;
  • Beruhigende Wirkung;
  • Erweiterung der Blutgefäße;
  • Beseitigung von Problemen mit Blutgefäßen im Gehirn;
  • Verbesserung der Durchblutung;
  • Linderung von Krämpfen der Bauchorgane, nämlich bei Kolitis, Cholezystitis und Pylorospasmus;
  • Beseitigung der hypertensiven Krise;
  • Mit Nierenkolik;
  • Linderung von Krämpfen mit Schwierigkeiten beim Wasserlassen;
  • Linderung von Bronchospasmus mit Bronchitis;
  • Behandelt Entzündungen;
  • Beim Husten;
  • Mit Angina.

Mit einer speziellen Formel wird das Medikament in kurzer Zeit resorbiert und beginnt innerhalb einer halben Stunde zu wirken. Papaverin wird über die Nieren im Urin ausgeschieden.

Wenn eine sofortige Entfernung des Arzneimittels aus dem Körper dringend erforderlich ist, wird die Dialyse angewendet. Mit seiner Hilfe werden schädliche Substanzen und Toxine aus dem Blut entfernt..

Papaverin wird während der Operation angewendet. Der Anästhesist verabreicht ein Medikament, um den Muskeltonus der Atemwege zu reduzieren. Dies hilft dem Patienten, eine Anästhesie leichter zu tolerieren..

Papaverin während der Schwangerschaft

Die meisten schwangeren Frauen hatten ein Problem wie den Uteruston. Dieses Phänomen ist insofern gefährlich, als es einen vorzeitigen Schwangerschaftsabbruch oder eine vorzeitige Geburt hervorrufen kann. Bei Hypertonie ist auch der Blutfluss zum Fötus gestört, was zu schlimmen Folgen führen kann. Der Fötus erhält nicht mehr die Nährstoffe und Elemente, die für seine Entwicklung notwendig sind. Um dieses Problem zu beseitigen, verschreiben Gynäkologen häufig das Medikament Papaverin, das bei einem Anstieg auch den Blutdruck senkt. Sie sollten sich bei Ihrem Arzt erkundigen, unter welchem ​​Druck Sie das Medikament einnehmen können. Papaverin hilft bei der Wiederherstellung der Durchblutung der Gebärmutter, was sich positiv auf die Entwicklung des Fötus auswirkt.

Papaverin hat eine beruhigende Wirkung und reduziert nervöse Spannungen, die so oft bei schwangeren Frauen auftreten und den Tonus der Gebärmutter erhöhen.

Papaverin-Zäpfchen werden in der Gynäkologie häufig zur rektalen Verabreichung verwendet. Der Wirkstoff Papaverin wird bei rektaler Anwendung schnell in den Blutkreislauf aufgenommen und sättigt die Uterusmuskulatur in kurzer Zeit vollständig.

Die Einnahme von Papaverin während der Schwangerschaft kann zu Nebenwirkungen führen, nämlich:

  • Allergie gegen die Bestandteile des Arzneimittels, manifestiert sich in Form von Hautjuckreiz (meistens Urtikaria);
  • Schläfrigkeit;
  • Schwindel;
  • Verstopfung kann den Magen anschwellen lassen;
  • Verletzung des Herzschlags bei intravenöser Verabreichung des Arzneimittels.

Wenn Sie sich durch Papaverine schlechter fühlen, müssen Sie die Einnahme des Arzneimittels abbrechen und Ihren Arzt konsultieren.

Gegenanzeigen zur Einnahme von Papaverin

Es wird nicht empfohlen, Papaverin im Falle einer individuellen Unverträglichkeit gegenüber dem Wirkstoff und den Arzneimittelkomponenten einzunehmen, um allergische Reaktionen zu vermeiden. Wenn Anzeichen einer Allergie auftreten, sollte die Behandlung ausgesetzt werden.

Papaverine ist gemäß Gebrauchsanweisung kontraindiziert:

  • Kinder bis sechs Monate;
  • Für alte Leute;
  • Comatose-Patienten;
  • Mit chronisch niedrigem Blutdruck;
  • In Gegenwart eines AV-Blocks;
  • Mit Glaukom;
  • Im Falle einer Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels;
  • Bei schwerem Leberversagen.

Mit äußerster Vorsicht ist die Einnahme von Papaverin möglich:

  • Mit Prostatahyperplasie;
  • Mit Nierenversagen, das chronisch ist;
  • Mit supraventrikulärer Tachykardie;
  • Nach einer traumatischen Hirnverletzung;
  • Mit Hypothyreose;
  • Mit beeinträchtigten Nebennieren;
  • In stressigen Situationen.

Die Einnahme von Papaverin ist nicht mit Arzneimitteln der pharmakologischen Gruppe der Monoaminoxidase-Enzyminhibitoren kompatibel. Während der Behandlung mit Papaverine ist es strengstens verboten, Alkohol zu trinken..

Wie kann man Papaverin richtig einnehmen? Art der Anwendung

Papaverin-Tabletten werden bis zu 4-mal täglich oral eingenommen. Die Dosierung des Arzneimittels für Erwachsene beträgt jeweils 40-50 mg. Die Papaverin-Dosis für Kinder in Tabletten wird je nach Alter festgelegt: Kindern im Alter von 6 Monaten bis 2 Jahren wird eine Dosis von 5 mg im Alter von 3 bis 4 Jahren - 5-10 mg im Alter von 7 bis 9 Jahren - 10-15 mg im Alter von 10 bis 14 Jahren verschrieben - 15-20 mg des Arzneimittels. Das Medikament kann sowohl vor als auch nach den Mahlzeiten getrunken werden. Papaverin ist auch in Kapseln erhältlich.

Die Injektionsmethoden sind unterschiedlich. Papaverinlösung zur Injektion in Ampullen wird bis zu 4-mal täglich intramuskulär und subkutan in einer Menge von 1-2 ml pro Anwendung injiziert. Die intravenöse Verabreichung des Arzneimittels ist zulässig. Vor der Injektion von Papaverinhydrochlorid-Injektionen wird die Injektion mit 0,9% iger Natriumchloridlösung verdünnt. Injizierbares Papaverin wird zur komplexen Behandlung von Erkältungen und zur Senkung der Körpertemperatur eingesetzt. Dazu wird Papaverin mit Analgin und Diphenhydramin gemischt..

Papaverin Salbe oder Gel wird für eine komplizierte Form von Hämorrhoiden verschrieben, begleitet von Analblutungen. Papaverin-Zäpfchen sind nur für Erwachsene dreimal täglich mit 20-40 mg zulässig. Spray Papaverine Light hat einen leichteren Effekt.

Der Behandlungsverlauf kann von mehreren Tagen bis zu 3 Wochen reichen. In welcher Form und wie lange Papaverin angewendet werden kann, bestimmt der behandelnde Arzt.

Wie lange wirkt Papaverin? Das Medikament wird bei intravenösen Injektionen schneller resorbiert. Papaverin-Zäpfchen wirken ebenfalls schnell und erzielen innerhalb weniger Minuten den gewünschten Effekt..

Um den Fötus zu erhalten, wird schwangeren Frauen eine Papaverin-Pipette verschrieben. Die Dauer des Behandlungsverlaufs während der Schwangerschaft wird vom behandelnden Arzt festgelegt.

Eine Überdosierung von Papaverin verursacht allgemeine Schwäche, Schläfrigkeit und senkt auch den Blutdruck. Aufgrund der schnellen Resorption des Arzneimittels kann eine Überdosierung schwere Vergiftungen verursachen und sogar zum Tod führen..

Beschreibung der Nebenwirkungen

Seitens des Herz-Kreislauf-Systems ist eine Verletzung des Herzrhythmus aufgrund einer atrioventrikulären Blockade möglich, wenn die Impulse zwischen Vorhöfen und Ventrikeln langsamer werden oder sogar aufhören. Gleichzeitig kann eine Tachykardie und ein Druckabfall beobachtet werden..

Seitens des Verdauungssystems:

  • Übelkeit;
  • Aufblähen;
  • Verletzung der Bewegung von Nahrungsmitteln im Darm;
  • Verstopfung kann es auch zu Durchfall kommen.

Nebenwirkungen können auch allergische Reaktionen, Eosinophilie, Schläfrigkeit und übermäßiges Schwitzen sein. Nebenwirkungen nach der Einnahme des Arzneimittels sind ziemlich selten. In den meisten Fällen werden sie bei Selbstbehandlung beobachtet, ohne einen Arzt zu konsultieren und die Dosierung des Arzneimittels zu überschreiten.

Wie kann man das Medikament ersetzen? Papaverines Analoga und Preis

Es gibt eine Reihe von Medikamenten, die in Zusammensetzung und Wirkung Papaverin ähnlich sind. Die Analoga von Papaverin, die eine identische krampflösende Wirkung haben, sind Paraverin und No-shpa (auch bekannt als Drotaverina Hydrochloride), Spazmol. Sie können während der Schwangerschaft, bei urologischen und proktologischen Krankenhauspatienten sowie in der pädiatrischen Praxis für Kinder eingesetzt werden. Die Medikamente haben eine schnelle analgetische Wirkung, um Kopfschmerzen zu lindern.

Je nach Art der Freisetzung kann Papaverine zu folgenden Preisen erworben werden:

  • In Form von Tabletten - 16 Rubel;
  • Papaverin kostet in Form von Injektionen 45 Rubel pro Packung mit 10 Ampullen;
  • Der Preis für Kerzen erreicht 70 Rubel.

Lagerbedingungen

Das krampflösende Medikament Papaverin wird wie von einem Arzt verschrieben abgegeben. Die Haltbarkeit der Injektionslösung beträgt 2 Jahre, Tabletten können 5 Jahre gelagert werden.

Patientenbewertungen über das Medikament Papaverin

Die aktive Komponente von Papaverin hat ein breites Spektrum an pharmakologischen Wirkungen und daher finden Sie in den Foren im Internet viele Bewertungen über das Medikament, da seine Verwendung von Patienten mit verschiedenen Krankheiten getestet wurde. Ärzte, Proktologen und ihre Patienten hinterlassen positive Bewertungen, da das Arzneimittel zur Behandlung der heute so relevanten Hämorrhoiden eingesetzt wird.

Die Verwendung von Papaverin in Form von Zäpfchen erleichtert den Stuhlgang, lindert Schmerzen und beseitigt Blutungen bei Hämorrhoiden. Viele schwangere Frauen hinterlassen positive Rückmeldungen zur Verwendung von Papaverin-Zäpfchen. Papaverinhydrochlorid wirkt während der Schwangerschaft entspannend und krampflösend und verhindert den Uteruston, um das Baby zu erhalten. Der Wirkstoff des Arzneimittels erleichtert die Kontraktionen, die eine schwangere Frau in den letzten Schwangerschaftswochen begleiten. Papaverin wird auch zur Prophylaxe in der Geburtshilfe und Gynäkologie eingesetzt.

Literatur:
Die Beschreibung und Anweisungen für das Arzneimittel basieren auf den offiziellen Gebrauchsanweisungen des Herstellers.
Die von uns zur Verfügung gestellten Informationen über das Medikament Papaverin dienen nur zu Informationszwecken. Bevor Sie das Medikament anwenden, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren. Dieses Material ist rein subjektiv und kein Leitfaden zum Handeln. Nur ein qualifizierter Spezialist kann eine genaue Diagnose stellen und die Behandlung verschreiben..