Kolik bei einem Neugeborenen

Koliken bei Neugeborenen sind eine häufige Ursache für Weinen und Angstzustände bei Babys in den ersten Lebensmonaten. Koliken bei Neugeborenen sind meistens Ausdruck der Anpassung des Magen-Darm-Trakts des Babys an eine unabhängige Ernährung..
Kolik - Bauchschmerzen, die sich bei kleinen Kindern in Angstzuständen, plötzlichem lautem Weinen und Essensverweigerung äußern. Koliken treten nach der dritten Lebenswoche auf und verschwinden am Ende des dritten oder vierten Lebensmonats.

Bei Koliken ist der Magen geschwollen, angespannt, das Baby kann die Beine beugen und beugen, so dass es versucht, seinen Zustand zu lindern. Deutliche Erleichterung kommt nach Stuhl- und Gasentladung.

Kolikattacken treten während der Fütterung wenige Minuten nach dem Essen auf, meistens abends. In diesem Fall kann eine Kolik mehrere Minuten bis mehrere Stunden dauern..
Koliken bei Neugeborenen treten als Folge der Unreife der zentralen und peripheren Nervenregulation des Darms, der Unreife von Substanzen, die an der Verdauung von Nahrungsmitteln beteiligt sind, der beeinträchtigten Entwicklung der Darmmikroflora, dieser Faktoren führen zu einem unvollständigen Abbau von Milchfetten und Kohlenhydraten und einer übermäßigen Gasbildung im Darm des Babys.

Ursachen von Koliken bei einem Neugeborenen

Schmerzen mit Koliken bei einem Neugeborenen entstehen durch: übermäßige Ansammlung von Gasen im Darm, wenn während der Fütterung Luft verschluckt wird, als Folge von Überfütterung, Verstopfung, Laktasemangel.
Auch infolge des Stillens, der Technik der Befestigung an der Brust, kann die Ernährung der stillenden Mutter beeinträchtigt sein.

Falscher Griff der Brustwarze durch das Baby, gieriges Saugen führen dazu, dass das Baby während der Fütterung Luft schluckt, Aerophagie entsteht.
Wenn eine stillende Mutter Lebensmittel konsumiert, die die Fermentation im Darm fördern, führt dies zu einer übermäßigen Gasbildung im Baby..

Wenn die Mutter das Kind überfüttert, erhöht dies die Belastung des Darms des Kindes, führt zu einem unvollständigen Abbau der Lebensmittel und zur Entwicklung von Verstopfung. Die Ansammlung von Gas, Blähungen ist das Ergebnis einer Überernährung des Kindes, anschließend tritt eine Darmkolik auf.

Frühgeborene leiden unter Laktasemangel, bei solchen Kindern ist die Laktoseproduktion im Darm reduziert - ein Enzym, das Milchzucker-Laktose verarbeitet. Ein unvollständiger Abbau des Milchzuckers führt zu Fermentation und heftiger Gasentwicklung. Ein Laktasemangel ist das Ergebnis der Unreife des Magen-Darm-Trakts. Das Kind wächst und es gibt eine Verbesserung der Verdauung und Absorption von Milchzucker, die das Baby für ein angemessenes Wachstum und eine angemessene Entwicklung benötigt..

Störungen in der Entwicklung der Darmflora führen auch zu einem unvollständigen Abbau der Nährstoffe, zur Bildung von Gasen und zum Auftreten von Darmkoliken. Laktobazillen, Bifidobakterien und E. coli können Enzyme bilden, die die Verdauung von Lebensmitteln verbessern und deren Absorption beschleunigen. Die wohltuende Darmflora wirkt sich auch auf die rechtzeitige Entleerung des Darms aus und schützt vor allergischen Reaktionen und Verstopfung.

Babys, die gestillt werden, haben Bifidobakterien im Darm, die dem Körper helfen, Nahrung zu verdauen. Kinder, die künstlich gefüttert werden, haben Laktobazillen und Mikroben im Darm. Wenn die Immunität abnimmt, die Anzahl der Mikroben zunimmt, wenn diese Menge den zulässigen Wert überschreitet, beginnen im Darm fäulniserregende Prozesse, die zu erhöhter Gasbildung, Koliken und Verstopfung führen. Nur mit Muttermilch erhält das Baby bifidogene Faktoren, die zum Wachstum und zur Entwicklung von Bifidobakterien beitragen. Bei Frühgeborenen ist die Darmkolik langwierig und dauert länger als bei Vollzeitbabys und dauert nur 5-6 Monate.

In den meisten Fällen ist eine Darmkolik bei Säuglingen vorübergehender Natur und mit einer funktionellen Unreife der Organe und Systeme verbunden. Koliken können zu Schlafstörungen und Ernährungsstörungen des Kindes führen, die sich auf seine psychomotorische und körperliche Entwicklung auswirken.

Koliken bei Neugeborenen - Wie man Leiden lindert?

Wenn Sie bemerken, dass Ihr Baby an Koliken leidet, können Sie einfache und leicht zugängliche Aktionen ausführen: Sie müssen zuerst das Baby in die Arme nehmen, eine bequeme Position für es schaffen, den Durchgang von Gasen aus dem Darm erleichtern - es auf seinen Bauch legen und es auf den Bauch der Mutter legen.

Als nächstes legen oder legen Sie eine Windel unter den Bauch des Babys, der durch ein Bügeleisen erwärmt wurde, massieren Sie den Bauch, machen Sie die Übung "Fahrrad", während Sie die gebogenen Beine der Krümel auf den Bauch drücken. Wenn die oben genannten Empfehlungen dem Baby nicht geholfen haben, müssen Sie einen Gasschlauch oder einen Einlauf verwenden, um den Durchgang von Gasen und Stühlen zu erleichtern.

Kolik in einem neugeborenen Entlüftungsrohr

Schmieren Sie die Spitze des Auslassrohrs für gekochtes Gas mit Vaseline oder Pflanzenöl. Legen Sie das Baby auf den Rücken, beugen Sie die Beine und drücken Sie die Beine gegen den Bauch. Wenn Sie den Schlauch leicht drehen, müssen Sie ihn in das Rektum einführen und einige Minuten stehen lassen. Um den Gasdurchgang zu erleichtern, können Sie den Bauch des Babys im Uhrzeigersinn streicheln.

Kolik bei einem Neugeborenen - Einlauf

Koliken können sehr stark sein, es ist für das Baby schwer zu tolerieren, Sie können den Gasdurchgang durch Verwendung eines Einlaufs erleichtern. Eine Klistierbirne kochen, mit warmem kochendem Wasser füllen.

Das Kind sollte auf die Seite gelegt werden, die Beine sollten gebeugt und zum Bauch gebracht werden, die Spitze des Einlaufs sollte vorsichtig bis zu einer Tiefe von 3-5 cm in das Rektum eingeführt werden, und dann sollte die Birne zusammengedrückt werden. Es ist notwendig, das Gesäß des Babys zu schließen, die Spitze des Einlaufs vorsichtig herauszuziehen und das Baby für eine Weile in dieser Position zu stützen. Ein Reinigungseinlauf für ein Neugeborenes wird mit 25-30 ml Wasser durchgeführt, für ein Kleinkind mit 60-150 ml.

Ein Gasauslassschlauch oder Einlauf sollte nicht jedes Mal bei Darmproblemen verwendet werden, aber erst nachdem die vorherigen Methoden nicht geholfen haben, sollten Sie den Darmentleerungsmechanismus der Krümel nicht deregulieren.

Kolik bei einem Neugeborenen - der Gebrauch von Drogen

Um den Durchgang von Gasen bei Neugeborenen mit Koliken zu erleichtern, ist es zulässig, ein Zäpfchen mit Glycin einzuführen. Zäpfchen können jedoch selten und dringend verwendet werden. Eine längere Verwendung von Zäpfchen kann nicht nur die Darmschleimhaut reizen, sondern auch die Wiederherstellung des unabhängigen Stuhls beeinträchtigen.

Der Arzt kann auch die folgenden Medikamente verschreiben: Espumisan, Sub Simplex, Baby Kalm, Plantex. Diese Medikamente helfen, den Gasfluss zu verbessern.
Koliken können bis zu 3-4 Monate anhalten, die Einnahme von Medikamenten kann episodisch sein, um Schmerzen zu lindern, und prophylaktisch sein.

Bevor Sie diese Medikamente einem Kind geben, müssen Sie einen Arzt konsultieren. Sub Simplex wird normalerweise 10-15 Tropfen während jeder Fütterung verschrieben. Espumisan für Säuglinge und Kleinkinder wird 2-3 mal täglich 1 Teelöffel Emulsion verschrieben.
Baby Kalm enthält eine Mischung aus natürlichen Ölen aus Anis, Minze und Pflanzen. Es ist ein pflanzliches Präparat. Das Ölkonzentrat wird mit Wasser direkt in der Flasche bis zu einer bestimmten Marke verdünnt und dem Baby vor jeder Fütterung 10 Tropfen gegeben. Baby Kalm ist mit einer Dosierpipette ausgestattet, mit der Sie die erforderliche Anzahl Tropfen messen können.

Wenn die Kolik sehr stark ist, verschreiben Kinderärzte normalerweise krampflösende Mittel (No-Shpa, Papaverin usw.). Wenn das Baby an Dysbiose leidet, werden normalerweise prä- und probiotische Präparate (Bifidumbacterin, Linex, Primadophilus usw.) verschrieben. Sie müssen zuerst die Tests bestehen.

Plantex enthält Fenchelfrucht und sein Öl, die die Verdauung anregen, Nahrung wird schneller freigesetzt und aufgenommen. Die Wirkstoffe des Fenchels tragen zur leichteren Evakuierung von Gasen bei und verhindern eine weitere Ansammlung von Gasen. Plantex kann nicht nur zur Behandlung, sondern auch zur Vorbeugung von Darmkoliken bei Kindern eingesetzt werden. Dieses Medikament sollte jedoch bei Kindern mit Laktosemangel sehr vorsichtig angewendet werden, da es Laktose enthält. Ärzte verschreiben normalerweise Plantex 1 Beutel pro Tag für Babys im Alter von 1 Monat und nach 23 Monaten 2 Beutel pro Tag.

Wenn die vorgeschriebenen Maßnahmen keine positiven Ergebnisse oder Verstopfung ergaben, lockerer Stuhl, Erbrechen, Aufstoßen und Verstöße gegen die Körpergewichtszunahme auftraten, muss eine eingehende Untersuchung durchgeführt werden, um die Ursachen der aufgetretenen Verstöße zu ermitteln, gefolgt von der Auswahl der Therapie.

Kolik bei Neugeborenen - Prävention

Ab den ersten Lebensminuten eines Kindes muss Muttermilch bereitgestellt werden, die im Vergleich zur künstlichen Ernährung am ausgewogensten, leicht verdaulichsten und nützlichsten ist. Muttermilch enthält Substanzen, die die Verdauung erleichtern, Substanzen, die für die Bildung und Entwicklung einer nützlichen Darmflora und eine ordnungsgemäße Darmmotorik notwendig sind.

Beim Stillen ist es wichtig, die Brust richtig aufzutragen. Das Baby muss nicht nur die Brustwarze, sondern auch den Warzenhof (den Kreis der Brustdrüse um die Brustwarze) richtig erfassen. In den ersten Lebenswochen sollte das Kind bis zur vollständigen Sättigung saugen, bis es loslässt. Bei guter Laktation muss nach einer bestimmten Zeit nicht mehr gefüttert oder eine andere Brust gegeben werden.

Wählen Sie beim Füttern aus einer Flasche eine mit einem Ventil, um zu verhindern, dass das Baby während des Fütterns Luft schluckt.

Nach dem Füttern wird empfohlen, das Baby einige Minuten in aufrechter Position zu halten, um die während des Fütterns verschluckte Luft abzulassen..
Vor dem Füttern müssen Sie das Baby einige Minuten auf den Bauch legen, um den Gasdurchgang zu erleichtern.

Koliken bei Neugeborenen sind die Reaktionen des Körpers des Babys auf neue Lebensbedingungen. Sie schaffen komfortable Bedingungen für eine einfachere Anpassung der Krümel in Form der Organisation der richtigen Ernährung, des Tagesablaufs und einer ruhigen Umgebung in der Familie. Dann hat das Neugeborene keine Koliken.

Sie könnten auch interessiert sein an: Darmkolik bei Neugeborenen

Wie man Koliken bei einem neugeborenen Komarovsky erkennt

Sie treten aufgrund der Ansammlung von Gas im Bauch auf. Etwa 70% der Neugeborenen sind besorgt über Koliken. In der dritten Lebenswoche ernähren sich Babys hauptsächlich von Muttermilch. Es ist stark mit Kohlenhydraten beladen, die im Darm Gas verursachen..

Daher kann das Baby nach dem Füttern unruhig werden und untröstlich weinen. Koliken werden in 3-4 Monaten von selbst verschwinden. Aber die Mutter kann nicht ruhig auf das Weinen von Kindern reagieren. Versucht sich zu beruhigen, das Baby abzulenken.

Es gibt verschiedene Mittel, um bei Koliken zu helfen. Sie müssen selbst bestimmen, welches für Ihr Baby geeignet ist. Möglicherweise müssen Sie dafür alles versuchen..

Laktosemangel

Frühgeborene können einen Laktasemangel haben, der auch Koliken verursacht. Muttermilch enthält ziemlich viel Laktose, die im Darm aufgrund einer unzureichenden Menge an Laktase nicht abgebaut wird. Die Zuckerfermentation beginnt, was zu Gasblasen und Bauchschmerzen führt.

Wenn Sie feststellen, dass das Kind nach dem Füttern nicht zunimmt, weint es und dreht seine Beine, führt eine Stuhlanalyse auf Kohlenhydrate durch und konsultiert einen Arzt. Vielleicht empfiehlt er, das Baby in eine laktosefreie Mischung zu überführen oder die erforderlichen Medikamente zu verschreiben. Ein Baby mit einem Laktasemangel sollte häufig auf die Brust auftragen und die Vordermilch ausdrücken (sie enthält viel Laktose)..

Wie man Koliken bei einem Kind verhindert?

Koliken können natürlich nicht vollständig vermieden werden. Sie können diese Beschwerden jedoch mithilfe vorbeugender Maßnahmen wie der folgenden minimieren:

  • Mamas Einhaltung der Diät (fettfrei, gebraten, süß, gebacken; Begrenzung von rohem Gemüse und Obst; Ausschluss von Hülsenfrüchten und Kohl);
  • korrekte Befestigung an der Brust;
  • sorgfältige Auswahl einer Mischung (möglicherweise auf fermentierter Milchbasis oder mit einem Komplex von Bifidobakterien), strikte Zubereitung gemäß den Anweisungen und Verwendung von nur frischem Produkt, sterilem Geschirr und einer Brustwarze;
  • Verwendung von Antikolikflaschen: Aufgrund ihrer geneigten Form kann das Kind den Kopf beim Essen nicht zurückwerfen, und spezielle Ventile am Boden verhindern, dass während des Fütterns Luft in den Behälter gelangt.
  • die Verwendung einer anatomisch geformten Brustwarze mit einem kleinen Loch, die idealerweise Kolikflaschen ergänzt und das Baby daran hindert, während der Mahlzeiten Luft zu schlucken;
  • Halten Sie die Krümel, nachdem Sie einige Minuten in einer Säule gegessen haben - dies hilft der Luft, die das Baby während des Fütterns schlucken könnte, herauszukommen.
  • Das Baby auf den Bauch zu legen ist eine Art stationäre Massage des Bauches und Stärkung seiner Muskeln;
  • ausreichende körperliche Aktivität des Babys, was zur korrekten Funktion aller Körpersysteme beiträgt.

Wenn Sie wissen, wie Sie dem Baby bei Koliken helfen können, werden Sie diesem Problem voll bewaffnet begegnen und das Baby schnell von Beschwerden befreien. Möglicherweise müssen Sie viele Tools ausprobieren, aber am Ende wird definitiv alles funktionieren..

Denken Sie daran, dass die Bauchprobleme des Babys nur einige Monate anhalten. Haben Sie Geduld, nehmen Sie das Baby in die Hand und haben Sie Mitleid - es wird für ihn und Sie spürbar einfacher.

Künstliche Fütterung

Eine falsch ausgewählte Mischung oder Flasche kann bei einem Baby zu Koliken führen. Verwenden Sie eine spezielle Anti-Kolik-Flasche. Und wenn das Baby weiterhin vom Magen gestört wird, wechseln Sie zu einer anderen Mischung. Fragen Sie Ihren Kinderarzt. Manchmal wird empfohlen, eine Mischung mit einer kleinen Menge Laktose zu kaufen.

Es ist unwahrscheinlich, dass es möglich ist, Koliken bei einem Neugeborenen vollständig loszuwerden, aber Sie können die Schmerzen lindern. Überwachen Sie das Verhalten Ihres Babys, nachdem Sie neue Gerichte in Ihr Menü aufgenommen haben. Behandle ihn sanft und vorsichtig.

Teilen Sie Ihren Rat

Wie Sie Ihrem Baby bei Koliken helfen können?

Um den Zustand des Babys mit Koliken zu lindern, gibt es ein ganzes Arsenal von Mitteln anderer Art..

Massage

Bauchmassage ist ein gutes Mittel gegen Koliken. Die Wärme der Hände der Mutter beruhigt das Baby, hilft, die Bauchmuskeln des Babys zu entspannen, lindert Krämpfe. Richtige Bewegungen (alle kreisförmig, unbedingt im Uhrzeigersinn!) Fördern Sie die Bewegung von Gasblasen im Darm zum Ausgang und aktivieren Sie die Reflexmuskelarbeit.

Die Reihenfolge der Massage ist wie folgt:

  1. Zunächst reicht es aus, einige Minuten lang warme Handflächen auf den Bauch der Krümel zu legen.
  2. Als nächstes streicheln und drücken wir mit der Handfläche oder den Fingerspitzen im Bereich unterhalb der Rippen und bewegen uns optional von rechts nach links - drücken Sie einfach den Bauch um den Nabel.
  3. Nachdem wir unsere Handflächen über den Bauch des Babys gelegt haben, streicheln wir sie abwechselnd über den gesamten Bereich von den Rippen bis zum Schamgelenk.
  4. Wir legen eine Hand in den Nabelbereich und streicheln mit der anderen den Bauch entlang der Linie der schrägen Muskeln.
  5. Wir massieren den Dickdarmbereich: entweder spiralförmig vom Nabel bis zum linken Oberschenkel oder in einer U-förmigen Flugbahn vom rechten Beckenbereich nach links.

Fans der Akupunktur werden die Akupressur-Version der Antikolik-Massage lieben, bei der drei Punkte berücksichtigt werden - im unteren Teil des Fußes, etwas unterhalb der Patella und knapp oberhalb des Knöchels an der Innenseite des Beins.

Es sollte beachtet werden, dass Massage Kontraindikationen hat. Verwenden Sie dieses Mittel nicht bei erwürgten Nabelhernien, Verdacht auf Volvulus oder Darmverschluss.

Komprimiert

Hitze hilft, angespannte Bauchmuskeln bei Kindern zu entspannen. Nicht umsonst verwenden viele Generationen von Müttern ein so bewährtes Antikolikmittel wie eine warme Kompresse. Tatsächlich ist es eine beidseitig gebügelte Flanellwindel, die auf den Bauch des Babys gelegt wird..

Für den gleichen Zweck werden Heizkissen verwendet (jedoch nur mit Stoffbezügen, um die Haut des Babys nicht zu verbrennen!), Spielzeug mit natürlichen Füllstoffen - Kirschkerne und Hirsekörner, die die Wärme perfekt speichern. Aber vielleicht ist die beste Hitzekompresse für das Baby der Körper der Mutter: Drücken Sie das Baby an sich (Bauch an Bauch), dies beruhigt es und lindert die Schmerzen bei Koliken.

Abgasrohr benutzen

Sehr oft werden Beschwerden im Bauch des Babys durch eine übermäßige Menge an Gas im Darm verursacht. Sie können einem Kind helfen, sie mit einem Gasschlauch loszuwerden..

Vor dem Gebrauch muss das Röhrchen gekocht und auf Raumtemperatur abgekühlt werden. Unmittelbar vor dem Einsetzen in den Anus wird die Röhrchenspitze mit Öl, Babycreme oder Vaseline geschmiert.

Es ist besser, das Kind auf die Seite zu legen und die Beine zu beugen - genau wie beim Einführen der Kerze. Nach dem Einsetzen des Röhrchens müssen Sie es ein wenig drehen. Nach einigen Minuten verschwinden die Gase und das Baby fühlt sich besser..

Denken Sie daran, dass Sie den Gasschlauch nicht zu oft benutzen können: Dieses Verfahren ist nicht sehr angenehm, und der Darm kann sich "daran gewöhnen", Gase nur mit äußerer Reizung zu entfernen. Die Mindestpause zwischen den Rohranwendungen beträgt 4 Stunden.

Hausmittel

Es ist möglich, den Zustand der Krümel mit Koliken mit Hilfe von karminativen Volksheilmitteln zu lindern. Es wird empfohlen, die Samen von Dill, Kümmel, Fenchel und Anis (in einem Anteil von 5 g pro 100 ml Wasser) zu brauen - die resultierenden Getränke entfernen hervorragend Gase.

Abkochungen werden wie folgt zubereitet: Die Samen müssen 1-2 Minuten in Wasser gekocht werden und dann eine weitere halbe Stunde unter dem Deckel bestehen. Es ist gut, solche Tees nicht nur für ein Baby, sondern auch für eine stillende Mutter einzunehmen, denn mit Milch gelangen nützliche Substanzen genau dahin, wo sie sollten.

Apothekenpräparate

Wenn die von Mama ausprobierten Methoden und Volksheilmittel nicht funktionieren, kommt Papas schönste Stunde - es ist Zeit, zur Apotheke zu rennen.

Die Auswahl an medizinischen Antikolikmitteln ist ziemlich groß:

  • Zubereitungen auf der Basis von Fenchel ("Plantex") und Dillwasser (es ist jedoch zu beachten, dass diese Mittel nicht zur Linderung eines Schmerzanfalls beitragen, sondern als Kurs getrunken werden müssen);
  • "Bobotik", erlaubt für Babys ab einem Monat (8 Tropfen nicht mehr als 4 Mal täglich während oder nach dem Füttern);
  • "Espumisan", das nicht vom Darm aufgenommen und vollständig aus dem Körper ausgeschieden wird (25 Tropfen nach Bedarf);
  • ähnlich dem vorherigen Medikament "Infacol", das den Zustand des Babys am 2. Tag der Aufnahme lindert (0,5 ml vor dem Füttern);
  • pflanzliches Medikament "Bebikalm", nicht empfohlen für Kinder mit Allergien (jeweils 10 Tropfen vor dem Füttern);
  • pflanzliches Medikament "Bebinos" (10 Tropfen 3-mal täglich während oder nach der Fütterung);
  • "Simplex", erlaubt für Kinder ab einem Monat (15 Tropfen, 2 mal am Tag, auch unbedingt nachts).

Die meisten Produkte enthalten Simethicon in der einen oder anderen Dosierung, eine Substanz, die dabei hilft, Gasblasen aus dem Darm zu zerkleinern und zu entfernen. Denken Sie daran, dass Sie eines dieser Medikamente nur verwenden sollten, nachdem Sie die Anweisungen sorgfältig gelesen und Ihren Kinderarzt konsultiert haben.

Pflanzliche Kolikmittel für Kinder mit einer Neigung zu Allergien sollten überhaupt nicht oder zunächst eine sehr kleine Dosis (3 Tropfen) verabreicht werden, um die Reaktion des Körpers zu sehen.

Der psychische Zustand der Mutter

Mütter sind in dieser Zeit oft depressiv, weil sie mit dem Kind nicht fertig werden können. Sie beginnen sich als Verlierer zu betrachten, um weitreichende Schlussfolgerungen über den Charakter des Kindes und ihre Karriere zu ziehen, zu denen sie niemals zurückkehren können, und so weiter..

Während dieser Zeit sind keine langweiligen Gedanken hilfreich, da jeder Stress den Geschmack und die Zusammensetzung der Milch beeinflusst. Und wenn die Mutter nervös ist, wird sich das Kind schlecht fühlen, weil es alle Gefühle der Mutter auf die gleiche Weise empfindet, wie er sie im Mutterleib erlebt hat..

Alles, was Kindern passiert, ändert sich sehr schnell. Kinder werden erwachsen. Und darüber, was jetzt ein Problem für Sie ist, werden Sie sich in einem Monat daran erinnern und sich fragen, warum es für Sie so schwierig war.

Führen Sie ein Tagebuch und versuchen Sie, Ihre Gefühle auf Papier zu schreiben. Versuche dich zu beruhigen und lass dich nicht in den Abgrund der Verzweiflung versinken. Der hormonelle Hintergrund der Mutter nach der Geburt führt häufig dazu, dass kleine Ausfälle zu schweren Depressionen führen. Lass es überhaupt nicht passieren.

Eine gute Mutter zu werden, erfordert diese Erfahrungen. Manchmal dauert es lange, aber es lohnt sich!

Papaverine

Das Medikament Papaverin ist ein Medikament, das bei der Linderung von Krämpfen wirksam ist. Papaverin ist in verschiedenen Darreichungsformen erhältlich. Im Fall der Verwendung des Arzneimittels Papaverin in großen Dosen kann es eine beruhigende (d. H. Beruhigende) Wirkung haben.

Indikationen zur Einnahme von Papaverine

Das Medikament Papaverin kann bei Krankheiten angewendet werden, die von Krämpfen der glatten Muskulatur begleitet werden. Das Medikament kann bei Erkrankungen der Bauchorgane eingesetzt werden, die von Krämpfen begleitet sind, beispielsweise mit Nierenkolik, spastischer Kolitis, Cholezystitis, Pylorospasmus.

Das Medikament Papaverin kann bei peripheren Gefäßkrämpfen verschrieben werden, die bei Endarteritis beobachtet werden. Das Medikament Papaverin eliminiert effektiv zerebralen Vasospasmus. Bei Krämpfen des Herzmuskels (Myokard) kann das Medikament Papaverin als eines der Medikamente der komplexen Therapie eingesetzt werden.

Gegenanzeigen zur Einnahme von Papaverin

Das Medikament Papaverin wird nicht angewendet, wenn der menschliche Körper eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber dem Medikament aufweist.

Gegenanzeige für die Verwendung des Arzneimittels Papaverin ist eine AV-Blockade. Das Medikament Papaverin kann nicht von Patienten mit Glaukom sowie von Patienten mit schwerer Leberfunktionsstörung angewendet werden.

Sie sollten das Medikament Papaverin nicht zur Behandlung älterer Patienten verwenden, da dies das Risiko einer Hypertonie mit sich bringen kann. Darüber hinaus wird Papaverin nicht zur Behandlung von Neugeborenen und Kindern unter sechs Monaten angewendet.

Mit äußerster Vorsicht ist es notwendig, Patienten nach einer traumatischen Hirnverletzung sowie Patienten mit chronischer Niereninsuffizienz Papaverin zu verschreiben. Probleme mit der Funktion der Nebennieren haben; Männer, pp

Ich habe meine ein paar Mal gegeben, obwohl ich es selbst getan habe, ist es so passiert, dass zu Hause nichts war und es einfach unrealistisch ist, nach Medikamenten zu suchen. 1/4 in einen Löffel geschlagen und mit Wasser verdünnt. Nur mit einem Löffel und gab es, war es für 2 Monate flach. Dann gab sie mir eine Flasche zu trinken

Schwindel, Herzklopfen, Fieber, vermehrtes Schwitzen, verminderter Blutdruck, allergische Hautreaktionen. Mit dem Ein / In der Einleitung - Kollaps, AV-Blockade, Arrhythmien, Depression des Atmungszentrums. Überdosierung. Symptome: In großen Dosen stört es die atrioventrikuläre Leitung, verringert die Erregbarkeit des Herzmuskels, kann einen Herzstillstand und eine Lähmung des Atmungszentrums verursachen.

Einmal wurde uns verschrieben, unserem Sohn 1/4 einer Tablette No-Shpa gegen sehr schwere Koliken zu geben. Normalerweise entkamen wir mit Espumizan, Plantex, aber es half nicht immer, ein paar Mal musste ich eine Pille geben: Sie schnitten 1/4 mit einem Messer ab, schlugen in Pulver und gossen das Kind hinein Mund und gab es sofort zu trinken.

Die Mädchen gaben Subsimplex - sie fühlten sich nicht erleichtert, jetzt beschloss ich, Baby-Kalm zu trinken (es ist einfacher, aber wer weiß, es könnte helfen), der Plantex ist der gleiche (ich fing gestern an zu trinken, während der Kurse in dem Haus, in dem sie meiner Mutter geraten hatten zu trinken). Wir werden immer noch durch Massage, einen Strohhalm und Glycerinkerzen gerettet. Während wir von ihnen erleichtert sind.

Einmal wurde uns verschrieben, unserem Sohn 1/4 einer Tablette No-Shpa gegen sehr schwere Koliken zu geben. Normalerweise entkamen wir mit Espumizan, Plantex, aber es half nicht immer, ein paar Mal musste ich eine Pille geben: Sie schnitten 1/4 mit einem Messer ab, schlugen in Pulver und gossen das Kind hinein Mund und gab es sofort zu trinken.

Sie müssen so abhacken (auf jeden Fall habe ich das immer getan): Zerdrücken Sie die gesamte Tablette in einem Esslöffel und teilen Sie an derselben Stelle das gesamte resultierende Pulver in fünf Teile und nehmen Sie jeweils ein Fünftel. Ich löste alle Medikamente in Milch auf und goss sie in den Mund des Kindes.

Kann ein Kind einen kleinen Schlüsselbund auf den Bauch legen (natürlich nicht auf einen nackten), kann es wärmer sein

Mamas Diät

Wenn ein Kind regelmäßig und lange weint, verstärkt sich sein Wutanfall allmählich, und Sie können es mit nichts beruhigen: Keine Hilfe. Höchstwahrscheinlich macht sich das Baby Sorgen um Koliken, und es wird empfohlen, auf die Ernährung einer stillenden Mutter zu achten.

Zunächst sollten verschiedene Snacks, Sandwiches und Mahlzeiten für unterwegs ausgeschlossen werden. Mama sollte ausreichend ernährt werden. Möglicherweise gleichmäßiger, aber von hoher Qualität und für die Stillzeit geeignet.

Es ist sehr wünschenswert, dass Mama nicht verschiedene Produkte mischt. Sie sollte sich klar daran erinnern können, was sie in den letzten zwei Tagen gegessen hat. Alle Mehrkomponentenprodukte sollten so weit wie möglich von der Ernährung einer stillenden Mutter ausgeschlossen werden..

Verboten! Kuchen, geräuchertes Fleisch, Würstchen, Konserven.

Eine einfache Empfehlung kann gegeben werden:

Separate Fütterungsprinzipien eignen sich am besten für Schwangerschaft und Stillzeit..

Vielleicht nicht in seiner extremsten Form. Aber sozusagen ist das durchschnittliche geteilte Menü sehr gut für die Fütterungsperiode geeignet..

Was hat Ihrem Baby bei Koliken geholfen??

  • 5. März 2014
  • Antworten

Unsere Wahl

Auf der Suche nach dem Eisprung: Follikulometrie

Empfohlen

Die ersten Anzeichen einer Schwangerschaft. Umfragen.

Sofya Sokolova hat einen Artikel in Schwangerschaftssymptome am 13. September 2019 veröffentlicht

Empfohlen

Wobenzym erhöht die Wahrscheinlichkeit einer Empfängnis

Empfohlen

Gynäkologische Massage - die Wirkung ist fantastisch?

Irina Shirokova hat am 19. September 2019 einen Artikel in Gynäkologie veröffentlicht

Empfohlen

AMG - Anti-Müller-Hormon

Sofya Sokolova veröffentlichte am 22. September 2019 einen Artikel in Analyzes and Surveys

Empfohlen

Beliebte Themen

Autor: PregnantYulya
Erstellt vor 17 Stunden

Autor: * Quallen *
Erstellt vor 7 Stunden

Autor: daisy2023
Erstellt vor 11 Stunden

Verfasser: DéjàEnceinte
Erstellt vor 14 Stunden

Autor: Dasha0404
Erstellt vor 4 Stunden

Verfasser: Malek.
Erstellt vor 11 Stunden

Autor: Veronica1201
Erstellt vor 9 Stunden

Verfasser: DéjàEnceinte
Erstellt vor 5 Stunden

Verfasser: Annacher
Erstellt vor 16 Stunden

Autor: Schatz
Erstellt vor 14 Stunden

Über die Website

Quicklinks

  • Über die Website
  • Unsere Autoren
  • Site-Hilfe
  • Werbung

Beliebte Abschnitte

  • Forum für Schwangerschaftsplanung
  • Basaltemperaturdiagramme
  • Bibliothek für reproduktive Gesundheit
  • Bewertungen über Kliniken über Ärzte
  • Kommunikation in Clubs für PDR

Die auf unserer Website veröffentlichten Materialien dienen Informationszwecken und dienen Bildungszwecken. Bitte verwenden Sie sie nicht als medizinischen Rat. Die Bestimmung der Diagnose und die Auswahl einer Behandlungsmethode bleibt das ausschließliche Vorrecht Ihres behandelnden Arztes!

Papaverin und Koliken

Im Entbindungsheim habe ich gehört, dass man Papaverin gegen Koliken geben kann, wenn dem Kind noch nichts hilft... nun, einige Mädchen sagten... jemand hat gegeben.

Was ich nicht ausprobiert habe: Massage, Windel, Bauch, Espumizan, Bobotik, Sub, Dillwasser, Baby Kalm... kurz gesagt, alles was möglich ist (der Plantex hat mehr oder weniger geholfen, aber es hat sie verstopft und grün gekackt), mein Kind weint. Sicher nicht hungrig, ruckte mit den Beinen, drückte, grunzte und schrie dann wie ein Idiot... Ich legte meine Hand auf meinen Bauch und sie ist nicht nur geschwollen, es herrscht ein solcher Gaskrieg... Ich steckte einen Schlauch ein, half 30 Minuten lang und wieder das ganze Haus.

Ich frage dich nach Papaverin....

Papaverin gegen Koliken

Ein Artikel zum Thema: Papaverin gegen Koliken von Fachleuten für Menschen. Wir bieten Ihnen an, sich mit den Kommentaren von Experten mit nützlichen Informationen zum Thema vertraut zu machen.

Liste der besten Medikamente gegen Bauchkoliken bei Neugeborenen

Zusammenfassung des Artikels

Die meisten Eltern in der zweiten bis vierten Lebenswoche eines Kindes sind mit dem Problem der Kolik im Bauch bei Neugeborenen konfrontiert und möchten dem Baby helfen, Schmerzen und Beschwerden loszuwerden, indem sie auf verschiedene Methoden und Mittel zurückgreifen. Beliebte Kolikmittel umfassen eine Vielzahl von Medikamenten, die in mehrere Gruppen unterteilt sind:

  • Phytopräparate in Form von fertigen Arzneimitteln auf der Basis von Pflanzenextrakten;
  • Arzneimittel auf der Basis von Dimethicon und Simethicon;
  • Probiotika;
  • Enterosorbentien;
  • Enzympräparate.

Die ersten beiden Gruppen von Medikamenten helfen bei der Linderung von Koliken, indem sie ihre Intensität unabhängig vom Grund verringern. Der Gebrauch anderer Gruppen von Arzneimitteln zielt darauf ab, die mögliche Ursache von Koliken direkt zu beeinflussen..

Zubereitungen auf Basis von Dimethicon und Simethicon

Wie Sie wissen, ist die Hauptursache für Koliken die Ansammlung von Gas im Darm des Kindes, das an seine Wände drückt. Die wirksamsten Mittel gegen Koliken und Blähungen bei Neugeborenen sind Arzneimittel auf der Basis von Dimethicon und Simethicon (aktiviertes Dimethicon). Diese Substanzen reduzieren die Oberflächenspannung von Gasblasen, die bei ihrer Freisetzung teilweise von den Darmwänden aufgenommen und teilweise auf natürliche Weise ausgeschieden werden. Infolgedessen nimmt die Spannung in den Darmwänden ab und die Schmerzen im Bauch verschwinden. Daher ist es nicht sinnvoll, diese Arzneimittel vorbeugend zu verabreichen..

Wichtig! Wenn Sie Simethicon und Dimethicon nach Aktivität vergleichen, ist es besser, eines der auf Simethicon basierenden Medikamente zu wählen.

  • "Espumisan L". Emulsion auf Simethiconbasis. Das Medikament kann ab dem ersten Lebenstag eines Kindes angewendet werden. Geben Sie 25 Tropfen vor, während oder unmittelbar nach dem Füttern. Kann direkt während eines Kolikanfalls verwendet werden.
  • "Bobotik". Darreichungsform - Tropfen. Der Wirkstoff ist Simethicon. Verwenden Sie das Medikament ab dem 28. Lebenstag des Babys. Weisen Sie nach dem Füttern 8 Tropfen zu. Wenn die Symptome einer Kolik verschwinden, wird das Medikament abgebrochen.
  • Sub Simplex. Die Dosierungsform des Arzneimittels ist eine Suspension. Der Wirkstoff ist Simethicon. Babys werden unmittelbar nach dem Füttern 15 Tropfen der Suspension verschrieben. Bei Kindern, die künstlich gefüttert werden, wird die Suspension direkt der Mischung zugesetzt.
  • "Infacol". Der Wirkstoff ist Simethicon. Verschreiben Sie vor jeder Fütterung 0,5 ml Flüssigkeit.
  • "Kuplaton". Finnisches Kolikmittel. Der Wirkstoff ist Dimethicon. Geben Sie 4-5 mal täglich 4 Tropfen, nachdem Sie die Flasche gut geschüttelt haben. Bei Bedarf in Wasser oder Muttermilch auflösen.

Wichtig! Jedes Präparat auf Simethiconbasis enthält Aromastoffe und aromatische Zusatzstoffe. Normalerweise nehmen Kinder die richtige Dosis des Arzneimittels gut ein. In allen Fällen sollten Eltern das Baby beobachten, während sie das Medikament geben. Wenn die ersten Anzeichen einer allergischen Reaktion auftreten, sollte das Medikament sofort abgesetzt werden..

Pflanzliche Heilmittel gegen Koliken

Genau wie die vorherige Gruppe von Arzneimitteln haben sie die Eigenschaft, die Gasbildung zu verringern, jedoch bereits auf Kosten natürlicher, nicht synthetischer Substanzen in der Zusammensetzung.

  • "Plantex" (Plantex). Ein Produkt auf Basis von Fenchelfrüchten. Erhältlich in Form von Granulaten zur Lösungsherstellung. In Beuteln verpackt. Lösen Sie das Medikament in warmem kochendem Wasser. Verwenden Sie für 1 Beutel "Plantex" 100 ml warmes kochendes Wasser. Babys erhalten tagsüber 1 - 2 Packungen, die zwischen den Fütterungen in 2 - 3 Dosen aufgeteilt werden.
  • "Dillwasser". 15 ml der fertigen Lösung werden in Fläschchen verkauft. Ein Neugeborenes über zwei Wochen erhält 1 EL. 3 - 6 mal am Tag.
  • "Baby Calm" (Babykalm). Eine israelische Droge auf Basis pflanzlicher Öle: Minze, Dill und Anis. Die ölige Mischung wird mit abgekühltem kochendem Wasser verdünnt und bis zur Markierung auf der Flasche gegossen. Die resultierende Emulsion wird vor jeder Fütterung 10 Tropfen in den Mund des Babys getropft. Das Fläschchen mit der fertigen Mischung wird im Kühlschrank aufbewahrt.
  • Colic Calm. Amerikanisches homöopathisches Mittel gegen Koliken auf Basis von Kräutern und Holzkohle. Das Medikament wird dem Baby in einem halben Teelöffel verabreicht. Falls erforderlich, können Sie es nach weiteren 30 Minuten, jedoch nicht mehr als dreimal täglich verabreichen.

Neben vorgefertigtem pharmazeutischem Dillwasser können Sie es auch zu Hause selbst zubereiten. Lesen Sie den Artikel.

Probiotika gegen Koliken

Manchmal verschreiben Kinderärzte Neugeborenen Probiotika aus Koliken - Medikamente, die Darmbakterien enthalten. Nicht alle Ärzte stimmen dieser Position zu. Schließlich ist Dysbiose nicht immer die Ursache für Blähungen, aber wenn die Ursache für Koliken ein Mangel an nützlichen Mikroorganismen ist, sind Probiotika erforderlich.

Bei rezeptpflichtigen Babys kann die Verwendung von Säuglingsnahrung mit Probiotika und / oder Präbiotika empfohlen werden.

Entrosorbentien

Koliken können von Entzündungen im Darm begleitet sein, wobei toxische Produkte freigesetzt werden. In diesem Fall kann der Arzt Enterosorbentien empfehlen, die schädliche Substanzen binden und im Freien entfernen können, ohne den Körper zu schädigen..

  • "Smecta". Der Wirkstoff ist oktaedrischer Smektit. Erhältlich in Beuteln (Beuteln), deren Inhalt vor Gebrauch mit Wasser gemischt wird. Die resultierende Suspension wird Kindern unter einem Jahr in den ersten drei Tagen mit zwei Beuteln pro Tag verabreicht, dann wird die Dosis auf einen Beutel pro Tag reduziert.
  • "Aktivkohle". Geben Sie bei Neugeborenen mit einem Gewicht von weniger als 3 kg 1/4 Tabletten mit einem Gewicht von 3-5 kg ​​1/3 Tabletten. Bei älteren Babys wird die Dosierung anhand des Gewichts berechnet. Die Tablette wird gründlich zerkleinert, mit einer kleinen Menge Wasser gemischt und nicht mehr als dreimal täglich verabreicht.

Enzympräparate

Oft kann die Ursache für Koliken ein Mangel an dem Enzym Laktase sein, das aufgrund der Besonderheiten der Entwicklung des Verdauungstrakts des Kindes in den ersten Lebensmonaten auftritt. Dieses Enzym baut Laktose ab. Wenn das Enzym niedrig ist, gelangt unverarbeitete Laktose in den Dickdarm, wo sie eine übermäßige Gasbildung und infolgedessen Koliken verursacht. In diesem Fall wird die Behandlung mit Arzneimitteln durchgeführt, die das fehlende Enzym Lactase enthalten.

  • "Lactazar". Während des Stillens wird der Inhalt einer Kapsel mit 30 ml exprimierter Muttermilch gemischt, und das Baby erhält zuerst das Arzneimittel und wird dann gestillt. Bei künstlicher Fütterung wird pro 100 ml der Mischung eine Kapsel des Arzneimittels dosiert.

Lesen Sie mehr über Lactase-Enzymmangel bei Neugeborenen.

Ist es möglich, einem Neugeborenen aufgrund einer Kolik "No-Shpu" und "Papaverine" zu geben?

Diese Medikamente beseitigen die durch den Krampf verursachten Schmerzen (krampflösende Mittel), aber sie beseitigen nicht die eigentliche Ursache der Kolik. Dies ist nur eine vorübergehende Maßnahme und nur in extremen Fällen mit Genehmigung eines Arztes, da No-Shpa und Papaverine aufgrund des Risikos von Nebenwirkungen bis zu einem Jahr und Papaverin bis zu sechs Monate lang nicht angewendet werden. Wenn dennoch ein solcher Bedarf besteht, wird die Dosierung des krampflösenden Mittels vom Arzt festgelegt:

  • 1/4 bis 1/8 Tabletten "No-shpy" pro Tag;
  • 1/4 bis die Hälfte der Papaverin-Tablette oder in Form von Kerzen 1/3 der Kerze.

Wichtig! Die No-shpy-Tablette ist sehr bitter und verursacht beim Baby einen starken Speichel. Daher ist es wichtig, sie nach dem Arzneimittel vertikal zu halten. Dadurch kann überschüssiger Speichel austreten und die Atmung nicht behindern..

Wie wählt man das beste Kolikmittel

Jeder Organismus ist anders. Babys sind keine Ausnahme. Es ist unmöglich im Voraus zu sagen, welche Medizin für das Kind richtig ist und hilft, Koliken loszuwerden. Die besten Kolikmittel für Neugeborene werden durch Auswahl ausgewählt. Wenn die Verwendung eines Arzneimittels keine Wirkung hat, wird ein anderes verschrieben. So finden sie das optimale für das Baby. Es wird bis zum Ende der akuten Periode verwendet. Selbst Zubereitungen, die Simethicon oder Dimethicon als Wirkstoff enthalten, haben je nach gewählter Darreichungsform unterschiedliche Wirkungen.

Bei der Auswahl eines Arzneimittels ist zu beachten, dass nur ein Arzt eine Dosis verschreiben und auswählen sollte. Die Eltern müssen den Zustand des Babys streng überwachen und die Einnahme des Arzneimittels einstellen, wenn die ersten allergischen Reaktionen auftreten. Häufige Positionsänderungen des Kindes, Streicheln und Massieren des Bauches wirken sich positiv auf die Darmmotilität aus. Solche Übungen können auch helfen, Koliken loszuwerden..

Papaverin für Kinder

Die Website bietet Hintergrundinformationen nur zu Informationszwecken. Die Diagnose und Behandlung von Krankheiten muss unter Aufsicht eines Spezialisten erfolgen. Alle Medikamente haben Kontraindikationen. Eine fachliche Beratung ist erforderlich!

Versuchen Sie niemals, Ihr Kind alleine zu heilen. Immerhin kann er immer noch nicht wirklich erklären, was ihn beunruhigt. Experimentiere nicht. Nehmen Sie sich Zeit und finden Sie einen guten Kinderarzt. Dann gehen Sie und Ihr Baby wie im Urlaub in die Klinik, und Sie werden nie den Wunsch haben, dem Baby selbst Medikamente zu verschreiben.

Aber einige Kenntnisse auf dem Gebiet der Arzneimittel werden den Eltern immer noch nicht schaden. Aus diesem Grund hat das Medical Board von tiensmed.ru (www.tiensmed.ru) beschlossen, Ihnen zu helfen, Informationen über das Papaverin-Medikament und seine Verwendung in der pädiatrischen Praxis zu erhalten.

Papaverin: Anwendungsbereich

Für Kinder ist Papaverin in einer speziellen Tablettenform erhältlich. Sie heißen „Papaverinhydrochlorid-Tabletten für Kinder 0,01 g

". Obwohl manchmal Papaverin in Form von Zäpfchen verwendet werden muss. Dies ist jedoch völlig unpraktisch, da dann die Kerze "durch das Auge" geteilt werden muss..

Kontraindikationen

Geben Sie Babys unter sechs Monaten niemals Papaverin. In einigen Quellen ist es übrigens verboten, Kindern unter einem Jahr Papaverin zu geben..

Es gibt Babys mit angeborener Papaverin-Intoleranz. Dies sollte am ersten Behandlungstag berücksichtigt werden. Beobachten Sie Ihr Kind genau. Wenn Ihr Baby Leberprobleme hat, geben Sie ihm niemals Papaverin..
Wenn Ihr Kind kürzlich eine Kopfverletzung hatte, sollte es wahrscheinlich kein Papaverin einnehmen. Warnen Sie Ihren Arzt unbedingt vor Ihrer Verletzung. Darüber hinaus wird Papaverin wegen der Schwäche einiger innerer Organe nicht verschrieben. Wenn Ihr Kind eines dieser Probleme hat, informieren Sie unbedingt den Arzt.

Nebenwirkungen

Überdosis

Achten Sie bei der Behandlung eines Kindes mit Papaverin darauf, die Dosierungen zu überwachen und keine überschüssige Menge des Arzneimittels einzunehmen. Wenn Ihr Kind plötzlich eine zusätzliche Dosis Papaverin eingenommen hat, kann sein Blutdruck stark sinken, die Sehkraft beeinträchtigen und das Verlangen nach Schlaf. In solchen Fällen sollten Sie dem Kind sofort Aktivkohle geben

mit einer Tablette pro zehn Kilogramm Körpergewicht. Wenn Sie zu Hause keine Aktivkohle haben, können Sie sich mehr Milch zum Trinken geben. Danach müssen Sie einen Krankenwagen rufen. Spezialisten geben dem Kind Medikamente zur Normalisierung des Blutdrucks.

Wenn Ihr Kind Probleme mit der Funktion des Verdauungstrakts hat, konsultieren Sie einen Arzt bezüglich der Einnahme von Vitamin- und Mineralstoff-Nahrungsergänzungsmitteln (BAA). Manchmal ist es der Mangel an bestimmten Vitaminen oder Mineralstoffen, der ähnliche Phänomene verursachen kann..

Verfasser: Pashkov M.K..

Inhaltsprojektkoordinator.

Wie viel Papaverin wirkt

Was ist Papaverin? Dies ist ein Medikament, das seit langem bekannt ist. In vielen Ländern wird es krampflösend eingesetzt. In der Sprache der Fachleute heißt es Papaverinhydrochlorid. Es kann in verschiedenen Darreichungsformen in der Apotheke gekauft werden. Dies können Tabletten, Zäpfchen oder Lösungen sein. Die Haltbarkeit beträgt 2 Jahre. Wenn Sie eine Apotheke besuchen, müssen Sie berücksichtigen, dass Kerzen und Tabletten zum Verkauf stehen. Um eine Lösung zu kaufen, benötigen Sie ein Rezept, das den Termin bestätigt.

Wie wirkt das Mittel?

Papaverin kann in zwei Fällen verschrieben werden: um den Druck im Körper zu verringern; Muskelschmerzen zu lindern, wenn Krämpfe auftreten.

Seine Hauptsubstanz kann bestimmte Enzyme beeinflussen, daher werden die Muskeln der inneren Organe entspannt. Es hilft, Schmerzen in den Verdauungsorganen, Blutgefäßen oder Lungen zu lindern. Die schmerzhaften Empfindungen gehen vorbei, der Druck beginnt zu sinken. Wenn die Dosis des Arzneimittels leicht erhöht wird, tritt auch eine beruhigende Wirkung auf. Es wird sehr oft verwendet, um eine Person auf eine Operation vorzubereiten, die unter Vollnarkose stattfinden wird..

Bei der Anwendung von Papaverin kommt es unabhängig von der verwendeten Form zu einer raschen Ausbreitung im Körper durch das Blut. Die Abbauprodukte dieses Arzneimittels werden im Urin ausgeschieden..

Es wird normalerweise Patienten mit verschiedenen Krankheiten verschrieben. Das Formular wird am bequemsten gewählt.

Aber manchmal bevorzugen sie Injektionen: mit einer starken Änderung des Blutdrucks; mit schwerer Darmerkrankung; wenn die Körpertemperatur stark ansteigt; im Falle eines Bewusstseinsverlustes durch einen Patienten, der dringend Hilfe benötigt. Wann wird die Anwendung von Papaverin empfohlen: bei Magenschmerzen; mit Darm- und Magenkolik; bei Verstopfung oder Störungen; mit Menstruationsbeschwerden; mit Krämpfen in der Blase oder Entzündungen; mit einer scharfen Kontraktion der Muskeln der Bronchialwand; im Falle eines Vasospasmus im Bereich des Gehirns.

Mit individuellen Merkmalen kann der Arzt dieses Medikament verwenden:

mit Koliken in den Nieren; mit Entzündung der Gallenblase; bei Schmerzen in der Brust.

Manchmal kann es zusammen mit Dibazol verschrieben werden. Dies hilft, den Druck zu reduzieren. In diesem Fall müssen Sie intravenös oder intramuskulär injizieren..

Er wird auch zusammen mit Analgin in Ampullen verschrieben. Dies hilft, die Körpertemperatur zu normalisieren und den Patienten von Schmerzen zu befreien. Solche Termine sind für Patienten relevant, die sich einer Operation unterzogen haben..

Die Anwendung hängt von der Form ab: Die Tablettenform wird bei Bedarf jederzeit verwendet und mit klarem Wasser gut abgewaschen. Papaverin kann subkutan oder in einen Muskel injiziert werden. Es ist am besten, dass dies von einem Arzt in einem Krankenhaus durchgeführt wird, der allen Hygienestandards unterliegt. Bei intravenöser Verabreichung muss es mit Kochsalzlösung verdünnt werden. Zäpfchen werden normalerweise bei Schmerzen im Beckenbereich eingesetzt. Sie müssen in den Anus eingeführt werden.

Papaverin ist also ein krampflösendes Mittel, das in drei verschiedenen Formen erhältlich ist (Tabletten, Zäpfchen zur rektalen Anwendung und Lösung in Ampullen). Der Arzt entscheidet sich aufgrund einer Reihe von Parametern für die eine oder andere Form..

Dosierung und mögliche Kontraindikationen

Papaverine unterliegt strengen Zulassungsbeschränkungen. Es kann nicht zur Behandlung von Kleinkindern unter 6 Monaten angewendet werden. Die gleiche Regel gilt für Personen über 65 Jahren..

Für wen ist Papaverin sonst noch kontraindiziert: bei eingeschränkter Nierenfunktion; mit falscher Leberfunktion; mit der Entwicklung des Glaukoms; mit Herzblock; mit einem schnellen Herzschlag; im Falle einer Fehlfunktion der Schilddrüse; mit Hirnverletzungen.

Die Dosierung sollte jeweils vom Arzt festgelegt werden. Normalerweise wird das Mittel nicht lange angewendet, sondern nur bei Bedarf. Wenn das gewünschte Ergebnis nicht vorliegt und der Schmerz nicht aufhört, müssen Sie unbedingt ins Krankenhaus gehen.

Bei erwachsenen Patienten sollte die Dosis 60 mg nicht überschreiten, falls erforderlich, darf sie nicht mehr als 240 mg gleichzeitig und 720 mg pro Tag betragen.

Für medizinische Zwecke kann der Arzt verschreiben: 3 oder 4 Tabletten pro Tag; 2 oder 3 Kerzen pro Tag; 2 oder 4 Injektionen pro Tag.

Die Form der Wahl hängt von einer Reihe von Bedingungen ab.

Normalerweise wird Papaverin etwa 5 Tage lang eingenommen. Bei Bedarf und Empfehlung eines Spezialisten kann der Zeitraum jedoch auf 21 Tage verlängert werden. Die Wirkung von Papaverin in Form von Tabletten ist die gleiche wie bei Verwendung einer Lösung.

Verwendung durch schwangere Frauen und Kinder

Manchmal wird das Medikament zur Behandlung von Kindern eingesetzt.

Die Beschreibung des Arzneimittels legt die Dosierung je nach Alter fest: Von 6 Monaten bis 2 Jahren können Sie nicht mehr als 5 mg einnehmen; von 2 bis 7 Jahren sollte die Dosis 10 mg nicht überschreiten; nach Erreichen von 10 Jahren kann es nicht mehr als 15 mg sein; von 10 bis 14 Jahren kann es auf 20 mg ansteigen.

Der Einfachheit halber können Tabletten mit einer Dosierung von 10 mg gekauft werden. Wenn Sie Kerzen verwenden müssen, können diese halbiert werden. Für Erwachsene ist Papaverine 40 mg geeignet..

Während der Schwangerschaft kann es nur nach Anweisung eines Arztes angewendet werden. Papaverin ist nicht in der Lage, den Verlauf der Schwangerschaft zu beeinflussen, aber es ist immer noch besser, es nicht zu riskieren, insbesondere in den späteren Stadien.

Was kann das Medikament in großen Dosen provozieren: Störung des Darms. Ein starker Blutdruckabfall. Übelkeit. Starkes Schwitzen. Allgemeine Schwäche und erhöhte Schläfrigkeit. Blutgerinnsel. Änderung der Blutzusammensetzung. Herzrhythmusstörung. Allergieentwicklung.

Manchmal kann eine große Menge Papaverin eine Sehbehinderung hervorrufen, das Auftreten eines Bifurkationseffekts.

Um Nebenwirkungen zu beseitigen, müssen Sie die Einnahme des Arzneimittels abbrechen und den Magen ausspülen. Bei richtiger Anwendung kann dieses Arzneimittel bei der Behandlung komplexer Krankheiten helfen..

"Papaverine" für Kinder: Gebrauchsanweisung

"Papaverin" ist seit Jahren ein bewährtes krampflösendes Mittel, das verschiedene unerwünschte Krämpfe beseitigt und auch die Blutgefäße erweitert. Dieses Medikament ist besonders beliebt in der Praxis von Geburtshelfern und Gynäkologen, die es werdenden Müttern verschreiben, um den Tonus der Gebärmutter zu senken. In einigen Fällen wird es in der Kindheit entlassen..

Freigabe Formular

Papaverin wird von vielen pharmazeutischen Fabriken hergestellt und in drei Dosierungsformen in Apotheken verkauft.

  • Rektale Zäpfchen. Sie haben eine weiß-cremefarbene oder weiß-gelbliche Tönung und eine längliche Form. Solche Zäpfchen sind in Zellpackungen von 5 Stück versiegelt und werden zu 10 Kerzen in einer Packung verkauft.
  • Tabletten. Diese Papaverinform zeichnet sich durch eine weiße Farbe und eine runde Form aus. Manchmal besteht ein Risiko für die Pille, nach dem sie in Teile geteilt werden kann. Eine Packung kann 10, 20, 30 oder mehr Tabletten enthalten.
  • Lösung für Injektionen. Es ist eine klare Flüssigkeit, verpackt in 2 ml Ampullen. Normalerweise ist es farblos oder gelblich-grünlich gefärbt. Eine Box enthält 5 oder 10 Ampullen.

Die Wirkung aller Formen des Arzneimittels wird durch die gleichnamige Substanz - Papaverinhydrochlorid - bereitgestellt. Aus diesem Grund kann das Medikament sowohl einfach "Papaverin" als auch "Papaverinhydrochlorid" genannt werden. Darüber hinaus gibt es Namen mit einem zusätzlichen Wort oder einer Abkürzung, z. B. "Papaverinhydrochlorid MC" oder "Papaverinbufus". Sie sind alle Varianten des gleichen Arzneimittels..

Die Menge des Wirkstoffs in einem Zäpfchen und in einem Milliliter Injektionslösung beträgt 20 mg, in einer Tablette - 10 mg (Kinderform) oder 40 mg. Neben dem Wirkstoff enthält das Präparat in Form von Zäpfchen nur eine Fettbase, die dem Wirkstoff seine Form verleiht und seine Anwendung erleichtert. Die Tabletten enthalten Hilfskomponenten wie Stärke, Stearinsäure und Saccharose. Die Zusammensetzung der Injektionslösung enthält zusätzlich Methionin, Wasser und Edetat-Dinatrium.

Funktionsprinzip

Die Hauptwirkung, die jede Form von "Papaverin" hat, ist krampflösend. Es ist mit der Wirkung des Arzneimittels auf glatte Muskeln verbunden - unter dem Einfluss des Arzneimittels entspannen sich die Muskeln und ihr Tonus nimmt ab. Es hilft bei der Beseitigung von Schmerzen, die durch Krämpfe in Organen mit glatten Muskeln (Magen, Gallenblase, Darm, Bronchien, Urogenitalorgane) verursacht werden, und erweitert auch die Blutgefäße, was zu einem Blutdruckabfall führt.

Video (zum Abspielen klicken).

Die Wirkung des Arzneimittels ist nicht selektiv - das heißt, es wirkt gleichzeitig auf alle Zielorgane, was seine weit verbreitete Verwendung bestimmt.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass der Wirkstoff des Arzneimittels aus Schlafmohn gewonnen wird (Papaverin ist eines der Alkaloide einer solchen Pflanze), Tabletten, Injektionen oder Zäpfchen jedoch keine narkotische Wirkung haben..

"Papaverine" kann in allen Fällen von Krämpfen der glatten Muskulatur angewendet werden, zum Beispiel:

  • Bronchospasmus;
  • Pylorospasmus;
  • Kolitis mit starken Krampfschmerzen;
  • Vasospasmus im Gehirn oder peripheren Gewebe;
  • Cholezystitis oder Gallensteinerkrankung (zur Beseitigung von Gallenkoliken);
  • Reizdarmsyndrom;
  • Krämpfe in der Blase, Harnröhre oder Nieren (Nierenkolik).

Ein weiterer Grund für die Ernennung von "Papaverine" ist die erhöhte Körpertemperatur, bei der sich die Blutgefäße verkrampfen, weshalb die Haut der Hände und Füße des Kindes blass und kühl ist. Ein solches Fieber wird "weiß" genannt und ist gefährlich für den Körper von Kindern, da die Gefahr einer Überhitzung der inneren Organe, einschließlich des Gehirns, besteht.

Um die Temperatur in solchen Fällen zu senken, ist die sogenannte lytische Mischung oder "Triade" gefragt - eine Kombination von drei Medikamenten, die zusammenarbeiten und dabei helfen, den Zustand des Patienten schnell zu verbessern. Eines davon ist ein krampflösendes Medikament, das „Papaverin“ sein kann. Die beiden anderen Arzneimittel repräsentieren die Gruppen der Antipyretika (Ibuprofen, Analgin, Paracetamol) und Antihistaminika (Suprastin, Diphenhydramin)..

In welchem ​​Alter ist vorgeschrieben?

Die injizierbare Form des Arzneimittels ist bis zum Alter von sechs Monaten kontraindiziert und wird daher nicht für Neugeborene verwendet. Tablettiertes "Papaverin" in Kinderdosis kann auch Babys ab 6 Monaten verabreicht werden. Gleichzeitig ist es besser, das Arzneimittel nicht in Tabletten für Erwachsene für Babys zu verwenden, da die Dosis des darin enthaltenen Wirkstoffs zu hoch ist und es sehr schwierig ist, das Arzneimittel entsprechend der Kinderdosis in kleine Stücke aufzuteilen.

In der Anleitung für Zäpfchen sehen Sie Einschränkungen bis zu 1 Jahr oder die Markierung "Kinderalter" im Punkt "Kontraindikationen". In der Praxis kann "Papaverin" jedoch wie andere Formen auch ab einem Alter von 6 Monaten verwendet werden.

Kontraindikationen

"Papaverin" wird nicht zur Überempfindlichkeit gegen ein solches Medikament sowie zur atrioventrikulären Blockade verwendet. Darüber hinaus wird dieses Arzneimittel nicht bei schwerer Leberfunktionsstörung und Glaukom angewendet..

Wenn ein Kind eine traumatische Hirnverletzung erlitten hat, seine Nieren oder Organe des endokrinen Systems betroffen sind, erfordert die Behandlung mit Papaverin Vorsicht.

Nebenwirkungen

Aufgrund der Verwendung von "Papaverine" kann Folgendes auftreten:

  • eine allergische Reaktion;
  • verminderter Blutdruck;
  • Extrasystolen;
  • AV-Blockade;
  • Verstopfung;
  • Schläfrigkeit;
  • mehr Eosinophile;
  • erhöhte Aktivität von Leberenzymen.

Gebrauchsanweisung

Das Tablettenmedikament muss mit sauberem Wasser geschluckt werden. Normalerweise wird das Medikament bei Bedarf eingenommen (wenn spastische Schmerzen auftreten), jedoch nicht mehr als 3-4 Mal am Tag. Das Essen hat keinen Einfluss auf die Wirkung des Arzneimittels. Bei schmerzhaften Empfindungen in den Organen des Verdauungssystems ist es jedoch am besten, Papaverin 15 bis 30 Minuten vor den Mahlzeiten zu trinken (damit das Kind ruhig isst)..

Zäpfchen werden aus der Zellverpackung entnommen und in das Rektum eingeführt. Vor der Verwendung dieser Form von "Papaverine" muss das Kind alleine oder mit einem Einlauf auf die Toilette gehen. "Papaverin" in Lösung kann subkutan oder intramuskulär sowie intravenös verabreicht werden. Die Methode zur Verwendung dieses Formulars wird vom Arzt unter Berücksichtigung des Zustands des Babys festgelegt. Neuropathologen verschreiben auch ein Injektionsmedikament für die Elektrophorese.

Die Einzeldosis von "Papaverine" für Kinder wird hauptsächlich vom Alter beeinflusst:

  • Einem Säugling, der älter als 6 Monate und bis zu zwei Jahren ist, werden jeweils 5 mg verschrieben.
  • Wenn das Kind 2-4 Jahre alt ist, werden ihm auch 5 mg des Wirkstoffs verschrieben, aber manchmal wird die Dosis pro Dosis auf 10 mg erhöht.
  • Im Alter von 5 bis 6 Jahren erhält das Kind jeweils 10 mg Papaverin.
  • Wenn der Patient 7-9 Jahre alt ist, wird das Medikament in einer Menge von 10 mg verabreicht, wobei manchmal die Dosis auf 15 mg erhöht wird.
  • im Alter von 10 bis 14 Jahren beträgt eine Einzeldosis 15 bis 20 mg;
  • Ab dem 15. Lebensjahr kann eine Erwachsenendosis des Arzneimittels gleichzeitig verabreicht werden, dh 40-60 mg.

Die Dauer der Behandlung mit "Papaverine" wird durch die Rate des Verschwindens von Bauchschmerzen und anderen Krämpfen beeinflusst. Wenn der Zustand akut ist, wird das Medikament normalerweise 2-5 Tage lang eingenommen und kann bei der Behandlung chronischer Krankheiten eine Woche oder länger verschrieben werden.

Überdosis

Das Überschreiten der Papaverin-Dosis kann zu Schwäche, niedrigem Blutdruck, Schläfrigkeit und anderen Nebenwirkungen führen. Eine symptomatische Therapie wird zur Behandlung einer Überdosis angewendet..

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Unter dem Einfluss von "Papaverine" steigt die Wirksamkeit von Levodopa-Medikamenten. Die krampflösende Wirkung des Arzneimittels ist in Kombination mit der Aufnahme von Barbituraten stärker ausgeprägt. Wenn gleichzeitig trizyklische Antidepressiva, Chinidin, Reserpin oder Procainamid verschrieben werden, kann der Patient eine Hypotonie entwickeln.

Verkaufs- und Lagerbedingungen

"Papaverin" in Zäpfchen und Tabletten wird ohne Rezept verkauft, und die Lösung für Injektionen wird nach Vorlage eines Rezepts durch den behandelnden Arzt verkauft. Der Preis eines Arzneimittels wird von der Darreichungsform, dem Hersteller und dem Verpackungsvolumen beeinflusst. Für 10 Zäpfchen müssen Sie durchschnittlich 40-80 Rubel bezahlen, für 10 Tabletten - 7-10 Rubel und für 10 Ampullen - 30 bis 70 Rubel. Lagern Sie die Tablettenzubereitung bei Temperaturen bis zu +25 Grad, andere Formen - an einem kühleren Ort. Haltbarkeit "Papaverine" bei Kerzen und Injektionen - 2 Jahre, in fester Form - 3 Jahre.

Es gibt viele positive Bewertungen über die Verwendung von "Papaverine", in denen das Medikament als wirksam, erschwinglich, sicher und kostengünstig bezeichnet wird. Zu den Vorteilen von Kerzen zählen auch die schmerzlose Anwendung, das Fehlen chemischer Zusätze und die einfache Anwendung bei Babys..

Wenn "Papaverine" in einer lytischen Mischung verwendet wird, wird es meistens durch "No-shpa" ersetzt. Dieses Arzneimittel ist in einer Injektionslösung und in Tablettenform erhältlich. Es wird bei Kindern über einem Jahr angewendet, wenn Sie schnell eine hohe Temperatur senken müssen, sowie bei Verstopfung, trockenem Husten, Zahnschmerzen und so weiter..

Anstelle von "No-shpy" sind Analoga mit demselben Wirkstoff gefragt, beispielsweise "Drotaverin", "Spazmol", "Spazmonet" oder "Droverin". Bei Kindern über 12 Jahren mit Gallen- und Darmkoliken können Sie "Duspatalin" verwenden, und bei Säuglingen mit Koliken werden die Tropfen "Bobotik" oder "Espumizan Baby" sowie "Plantex" verwendet..

Die offiziellen Anweisungen zur Verwendung des Arzneimittels finden Sie im folgenden Video.

Papaverin: Gebrauchsanweisung, Indikationen während der Schwangerschaft, Dosierung

Papaverin ist ein krampflösendes Medikament, das aktiv eingesetzt wird, um die kontraktile Funktion der glatten Muskelfasern zu verringern und den Muskeltonus zu verringern, was zu einer schnellen Entspannung der glatten Muskeln führt. Abgeleitet von Opioidalkaloiden und hergestellt durch Synthese.

Es wird verschrieben, um Krämpfe der Gallenwege, Harnleiter, des Magen-Darm-Trakts zu beseitigen und den Tonus der Gebärmutter zu reduzieren. Wird als Vasodilatator für das Herz-Kreislauf-System bei Subarachnoidalblutungen und Bypass-Transplantationen der Koronararterien sowie in einer Reihe anderer Fälle verwendet.

Pharmgroup: myotrope krampflösende Mittel.

Zusammensetzung, physikalische und chemische Eigenschaften, Preis

Erhältlich in drei Formen: rektale Zäpfchen (Zäpfchen), Tabletten, Injektionen.

Video (zum Abspielen klicken).

Bei älteren Patienten, Patienten mit TBI, chronischer Niereninsuffizienz, supraventrikulärer Tachykardie, dekompensierter Herzinsuffizienz, Erkrankungen des endokrinen Systems und im Falle eines Schocks liegt die Anfangsdosis unter dem durchschnittlichen therapeutischen Wert, meistens nicht mehr als 10 mg (oder 0,5 ml 2% ige Lösung)..

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

  • Kompatibel mit Dibazol ohne Entwicklung negativer Reaktionen (zur Linderung der hypertensiven Krise).
  • Kombination mit Anticholinergika - Verstärkung der anticholinergen Wirkung;
  • Bei Anwendung von Alprostadil mit seiner intracavernösen Verabreichung ist die Entwicklung von Priapismus möglich;
  • Die gemeinsame Anwendung mit Levodopa führt zu einer Verringerung der Wirksamkeit des letzteren.
  • In Kombination mit Methyldopa nimmt die blutdrucksenkende Wirkung ab;
  • Bei Verabreichung mit Herzglykosiden wird die kontraktile Funktion des Myokards verbessert;
  • In Kombination mit blutdrucksenkenden Arzneimitteln, Procainamid, trizyklischen Antidepressiva, Reserpin, Chinidin, Novocainamid wird die blutdrucksenkende Wirkung verstärkt;
  • Es gibt Hinweise auf die Entwicklung einer Hepatitis in Kombination mit Furadonin.
  • Barbiturate, Metamizol (Analgin), Diphenhydramin (Diphenhydramin) und Diclofenac verstärken die krampflösende Wirkung von Papaverin.

Papaverin-Bufus, Papaverin-Hydrochlorid-MS, Papavin.