Panangin Nebenwirkungen

Die meisten Medikamente dürfen nur nach Anweisung eines Arztes eingenommen werden. Panangin ist keine Ausnahme. Um mögliche negative Folgen zu vermeiden, sollten Sie die Nebenwirkungen und Kontraindikationen von Panangin kennen. Die Einhaltung der Empfehlungen zur Einnahme des Arzneimittels hilft, Komplikationen und unerwünschte Folgen während der Behandlung zu vermeiden.

Zusammensetzung und Wirkung des Arzneimittels

Die Anwendung von Panangin ist für Patienten angezeigt, um Magnesium und Kalium im Körper vor dem Hintergrund verschiedener Herz-Kreislauf-Erkrankungen wieder aufzufüllen. Die Zusammensetzung des Arzneimittels umfasst solche Wirkstoffe wie Magnesium und Kaliumaspartat. Wenn diese intrazellulären Kationen fehlen, werden die Stoffwechselprozesse des gesamten Organismus, insbesondere im Herzmuskel, gestört, was zur Entwicklung von Pathologien wie Arrhythmie, arterieller Hypertonie, ischämischer Herzkrankheit, gestörter Organleitung und anderen führt..

Panangin wird in Form von Tabletten und Injektionslösung hergestellt. Die Tabletten haben eine runde, bikonvexe Form, eine weiße oder graue Tönung ohne ausgeprägten Geschmack oder Geruch. Die Injektionslösung ist transparent und in Kartons mit 5 Ampullen mit einer Dosierung von 20 mg verpackt.

Das Medikament hat eine Reihe von Analoga. Unter ihnen plus Vitamin B6 Panangin, Asparkam, Aspangin und andere. Sie alle enthalten Kalium und Magnesium, haben ihre eigenen Indikationen, Kontraindikationen und Nebenwirkungen..

Indikationen

Der Umfang des Arzneimittels ist eher begrenzt. Panangin wird von Patienten unter folgenden Bedingungen verschrieben:

  • Herzinfarkt;
  • Herzrhythmusstörungen;
  • Herzerkrankungen mit chronischem Verlauf;
  • Behandlung von Nebenwirkungen während der Einnahme von Herzglykosiden;
  • arterieller Hypertonie.

Panangin wird hauptsächlich als komplexe Therapie verschrieben. Das Tool wird von Patienten gut vertragen, hat positive Bewertungen und verursacht bei korrekter Anwendung selten Nebenwirkungen.

Kontraindikationen

Bei der Verschreibung eines Arzneimittels muss der Arzt unbedingt die Kontraindikationen für Panangin berücksichtigen, da die Nichtbeachtung dieser Verbote schwerwiegende Folgen für das Leben und die Gesundheit des Patienten haben kann.

IV Tabletten und Lösung haben ähnliche Kontraindikationen, aber es gibt Unterschiede..

Die Tabletten werden unter folgenden Bedingungen nicht verwendet:

  • Nierenversagen mit akutem oder chronischem Verlauf. Die aktiven Bestandteile von Panangin, die in den Körper gelangen, werden in der Leber metabolisiert und über die Nieren ausgeschieden. Wenn die Funktion des Organs gestört ist, wird das Medikament nicht vollständig aus dem Körper ausgeschieden, sondern sammelt sich im Gewebe an. Dies führt zu dem Risiko, Hyperkaliämie und Hypermagnesiämie zu entwickeln.
  • atrioventrikulärer Block 1 Grad oder Verletzung der Leitung elektrischer Impulse zwischen den Vorhöfen und dem Ventrikel;
  • Verletzung des Neuromuskulären vor dem Hintergrund von Autoimmunerkrankungen (Myasthenia gravis);
  • Verletzung des Wasser- und Elektrolythaushalts - Dehydration;
  • Verletzung des Säure-Base-Gleichgewichts - Azidose;
  • Freisetzung von pathologischem Hämoglobin durch Zerstörung von Erythrozyten - Hämolyse.

Gegenanzeigen für die Verwendung von Injektionen:

  • Nierenpathologie. Wie im ersten Fall werden Patienten mit eingeschränkter Funktion des Harnsystems aufgrund des Risikos, einen Überschuss an Magnesium und Kalium im Körper zu entwickeln, keine Injektionen verabreicht.
  • überschüssiges Kalium im Blut;
  • überschüssiges Magnesium im Blut;
  • atrioventrikulärer Block 1-2 Grad;
  • Druckabfall unter 90 mm Hg;
  • kardiogener Schock;
  • Verletzung der Hormonsynthese durch die Nebennierenrinde;
  • Verletzung des Urinierens, Abnahme des Urinausstoßes;
  • vollständige Beendigung der Urinausscheidung - Anurie.

Ist Panangin bei schwangeren Frauen kontraindiziert??

Es gibt keine direkten Kontraindikationen für die Anwendung des Arzneimittels während der Geburt eines Kindes, es sollte jedoch während dieser heiklen Zeit mit äußerster Vorsicht angewendet werden, nur unter Aufsicht eines führenden Arztes.

Merkmale der Anwendung während der Schwangerschaft:

  • Verwenden Sie Panangin im Notfall nur auf Empfehlung eines Spezialisten.
  • Um zu vermeiden, dass während der Therapie überschüssige Elektrolyte im Körper vorhanden sind, sollten regelmäßig Laborblutuntersuchungen durchgeführt werden.
  • Es wird einer schwangeren Frau empfohlen, ein Medikament in Form von Tabletten zu verschreiben. Injektionen werden seltener angewendet.
  • Mit der Entwicklung auch nur geringfügiger Anzeichen von Panangins Unverträglichkeit sollte das Medikament abgesetzt werden.
  • Bei der Verschreibung eines Arzneimittels muss der Arzt die Arzneimittelwechselwirkung des beschriebenen Arzneimittels berücksichtigen.

Jede Frau sollte sich daran erinnern, dass Medikamente während der Schwangerschaft negative Folgen für ihren Körper und die Gesundheit des Kindes haben können. Es ist strengstens untersagt, Panangin allein zu verwenden oder seine Dosierung zu ändern..

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen von Panangin treten hauptsächlich bei Nichteinhaltung von Kontraindikationen oder bei Verstößen gegen die Anweisungen des Arztes zur Verwendung des Produkts auf. Zu den negativen Folgen gehören:

  • Schmerzen, Krämpfe im Magen und Darm;
  • Kopfschmerzen, Übelkeit;
  • Stuhlstörung - Durchfall oder umgekehrt Verstopfung;
  • vermehrtes Schwitzen;
  • Trockenheit der Mundschleimhaut;
  • Blutdruckschwankungen;
  • Atembeschwerden, Bronchospasmus;
  • heißes Gefühl;
  • Herzrhythmusstörung, AV-Block.

Symptome einer Hyperkaliämie

Hyperkaliämie oder überschüssiges Kalium im Körper verursachen Manifestationen wie verminderte Urinausscheidung, Erbrechen, Magenschmerzen, Müdigkeit, Muskelschwäche, Krämpfe, Schwellung der Gliedmaßen, Reizbarkeit.

Die Behandlung erfolgt durch Absetzen des Arzneimittels und Befolgen einer speziellen Diät. In schwierigen Situationen wird dem Patienten eine Chloridlösung und Calciumgluconat injiziert, seltener ist eine Hämodialyse erforderlich.

Symptome einer Hypermagnesiämie

Hypermagnesiämie verursacht eine Änderung der Elektrokardiogrammparameter, einen Druckabfall, Schläfrigkeit, eine beeinträchtigte Atemfunktion, eine Verlangsamung des Pulses, Übelkeit und andere Anzeichen.

Wie bei der Hyperkaliämie erfolgt die Behandlung durch Einbringen einer Salzlösung aus Calcium- und Natriumchlorid. In besonders schweren Fällen wird eine Hämodialyse durchgeführt.

Mit der Entwicklung der oben genannten Manifestationen sollten Sie die Einnahme von Panangin sofort abbrechen und einen Arzt konsultieren. Selbstmedikation ist lebensbedrohlich.

Überdosis

Eine Überdosierung von Panangin verursacht beim Patienten folgende Manifestationen:

  • sich ängstlich, unruhig fühlen;
  • eine starke Verlangsamung des Pulses;
  • Durchfall;
  • trockener Mund;
  • Oberbauchschmerzen;
  • Gefühl eines starken Herzschlags;
  • Muskelschwäche;
  • Lähmung der Gliedmaßen.

Zur Ersten Hilfe sollte dem Patienten viel sauberes Wasser und ein Sorptionsmittel verabreicht werden. Aktivkohle, Smecta, Weißkohle, Polysorb usw. reichen aus. Wenn sich der Zustand nicht verbessert hat, müssen Sie ins Krankenhaus.

Patientenbewertungen

Vitaly, Wladiwostok
„Panangin ist ein teureres Analogon von Asparkam und der Wirkstoff ist der gleiche. Ich nehme dieses Medikament 1–2 Mal im Jahr in Kursen ein, da ich einen Herzinfarkt hatte und häufig an Arrhythmien und Blutdruckschwankungen leide. Während der gesamten Nutzungsdauer habe ich keine Nebenwirkungen bemerkt, die Tabletten sind gut..

Anna, Sewastopol
„Nach 35 Jahren bekam ich unangenehme Symptome im Herzbereich. Ich bemerkte ziehende Empfindungen, Kribbeln, Brennen. Nachdem sie ins Krankenhaus gegangen waren, zeigten sie keine ernsthaften Krankheiten, aber Panangin wurde verschrieben. Ich trank das Medikament 3 Wochen lang, 3 Tabletten pro Tag, und negative Symptome traten seltener auf. Der Preis und die Qualität des Arzneimittels sind recht zufriedenstellend. ".

Natalia, Cherepovets
„Ich selbst bin Arzt und weiß, dass es wichtig ist, den Elektrolytstand im Körper normal zu halten. Um ihr Herz zu erhalten, wird Panangin zweimal im Jahr in Kursen von 2 Wochen eingenommen. Natürlich empfehle ich anderen Patienten nicht, das Medikament alleine zu verwenden. Es ist besser, einen Arzt zu konsultieren. Ich glaube, dass dieses Medikament Kalium und Magnesium im Blut gut auffüllt und viele Komplikationen verhindert. ".

Bewertungen von erfahrenen Kardiologen über Panangin

Ich freue mich, Sie alle wieder auf meiner Seite begrüßen zu dürfen! Für diesen Artikel habe ich professionelle Bewertungen von Kardiologen zu unserem Medikament Panangin ausgewählt. Ich habe lange und sorgfältig gesucht, damit Sie einfach auf einen Link klicken und sofort alle Informationen erhalten, die Sie von den kompetentesten Kardiologen unseres Landes benötigen.

Alle Bewertungen werden in Überschriften unterteilt, die wiederum im Inhalt dieses Artikels enthalten sind. Für Ihre Bequemlichkeit habe ich versucht, die wichtigsten Informationen über den Arzt in den Titel einzutragen, damit Sie sie unabhängig (wenn Sie möchten) bewerten und überlegen können, ob die Überprüfung dieses oder jenes Spezialisten für Sie nützlich ist.

Wenn Sie sich mit Kardiologie nicht auskennen, machen Sie sich keine Sorgen, es gibt eine überwältigende Mehrheit solcher Leute in meiner Ressource (schließlich habe ich sie für Sie erstellt). Sie können jede Bewertung einfach öffnen und lesen. Alle Bewertungen wurden sorgfältig ausgewählt und gefiltert. Außerdem habe ich den Bewertungen aus Gründen der Übersichtlichkeit Bilder hinzugefügt, damit Sie die Informationen bequemer wahrnehmen können. Viel Spaß beim Lesen!

Bewertet von einem Kardiologen mit 10 Jahren Erfahrung

Guten Tag allerseits. Ich bin eine Kardiologin mit 10 Jahren Berufserfahrung, Istrakova Yulia Mikhailovna. Ich möchte mit dem Internetpublikum von Millionen von Menschen über das hochwertige Medikament "Panangin" sprechen, dessen Heilwirkung wirklich Aufmerksamkeit verdient.

Seit vielen Jahren nehmen meine Patienten dieses moderne Medikament gegen Herzschmerzen, Herzklopfen, ventrikuläre Tachykardie und andere ein, und seltsamerweise hilft dieses Mittel ihnen, mit Krankheiten und vielen Herzkrankheiten umzugehen, die sie viele Jahre oder sogar alle wiederholt gequält haben Leben.

Als seriöser Kardiologe versuche ich, vielen meiner Patienten dreimal täglich ein oder zwei Tabletten Panangin zu empfehlen. Bei einer fortgeschrittenen Form der Krankheit ist es ratsam, Tabletten für einen Gang zu trinken, dann eine kurze Pause (3-4 Monate) einzulegen und erneut zu wiederholen.

Überprüfung der medizinischen Eigenschaften des Arzneimittels

Unser ereignisreiches Leben kann uns Sorgen machen, nervös, depressiv, ängstlich und gefährlich..

Wenn das Herz solchen Belastungen nicht standhalten kann, beginnt es, Signale in Form von Schmerzempfindungen und scharfen Schocks zu senden und uns zu zwingen, die aktuellen Umstände zu beeinflussen, Wege zu finden, um das Problem zu lösen, indem es ein Mittel einnimmt, das hilft, den Schmerzdefekt zu verringern und letztendlich das lang erwartete zu überwinden Sieg.

Manchmal kann dies schnell erledigt werden, und manchmal gibt es Zeiten, in denen keine Pillen helfen, sich von einer Krankheit zu heilen. Schmerzen im Herzen treten wie bei einem "ungebetenen" Gast immer wieder auf.

Panangin ist ein Arzneimittel, das Kalium und Magnesium enthält. Diese Chemikalien verbessern das Herz-Kreislauf-System, verringern das Risiko von Arrhythmien und sind aktive Kämpfer bei der Behandlung dieser Krankheit. Sie verhindern Blutgerinnsel, verbessern die Myokardfunktion, regulieren Stoffwechselprozesse im Herzmuskel, unterstützen die Wände von Blutgefäßen und verringern das Risiko von Frühgeburten Altern, das Auftreten von Bluthochdruck, Arteriosklerose und vieles mehr.

Dank dieses Arzneimittels behandeln viele meiner Patienten seit vielen Jahren erfolgreich Herzschmerzen und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Und das alles, weil sie dieses ziemlich erschwingliche Medikament verwenden, um den Mangel an Kalium und Magnesium in ihrem Körper auszugleichen. Und das Ergebnis gefällt wirklich!

Nützliche Fakten über das Medikament von einem Spezialisten

Heute ist Panangin ein sehr beliebtes Medikament, da seine Kosten selbst für eine durchschnittliche Person im Rentenalter akzeptabel sind. Natürlich hat dieses Medikament wie jedes andere Arzneimittel seine eigenen Kontraindikationen für die Anwendung und Nebenwirkungen, die in der Anleitung vorgeschrieben sind..

Die Bedingungen und die Haltbarkeit des Arzneimittels sind immer auf der Verpackung angegeben. Selbstbehandlung ist kontraindiziert: Um Ihren Körper nicht zu schädigen, wenden Sie sich an Ihren Arzt!

Rezension von Stanislav Nikolaevich, Kardiologe

Viele Patienten glauben, dass Panangin gewöhnliche Vitamine sind, die ohne Angst um ihre Gesundheit eingenommen werden können. In der Tat ist dies nicht der Fall. Die Einnahme falscher Medikamente kann zu schweren Stoffwechselstörungen und Herzstörungen führen.

Ich empfehle, das Produkt ausschließlich auf ärztliche Verschreibung gemäß den Anweisungen zu verwenden.

Anastasia Mikhailovna, Kardiologin

Panangin ist ein gutes Mittel, um den Mangel an Kalium- und Magnesiumionen im Körper wiederherzustellen. Das Arzneimittel wirkt schnell, wodurch die therapeutische Wirkung innerhalb kurzer Zeit eintritt. Darüber hinaus wird das Medikament verwendet, um die Nebenwirkungen bestimmter anderer Medikamente zu reduzieren und verschiedene Komplikationen des Herzens zu verhindern..

Ich empfehle das Medikament immer meinen Patienten.

Feedback eines Spezialisten mit 20 Jahren Erfahrung

Laut der kompetenten Kardiologin Anastasia Ivanovna mit 20 Jahren Erfahrung neutralisiert ein modernes Medikament in Kapseln Herzschmerzen, ist wirksam bei diagnostizierten Herzschlagstörungen und ventrikulärer Tachykardie. Seine Ernennung durch erfahrene Kardiologen basiert auf der hohen Wirksamkeit des Medikaments. Solche Eigenschaften des Medikaments erscheinen am häufigsten in Übersichten wie:

  • hochwirksame medizinische Eigenschaften. Reduziert den Stress auf Herz und Organe des Herz-Kreislauf-Systems, Angstzustände und übermäßige Erregbarkeit und neutralisiert die negativen Auswirkungen von Stresssituationen.
  • Wiederauffüllung des Kalium- und Magnesiummangels. Dank der Sättigung des Körpers mit diesen Elementen verbessert sich die Arbeit des Herzens und das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen wird die Verschlimmerung chronischer Krankheiten erheblich verringert.
  • erschwingliches Mittel für alle Patienten. Das Medikament kann ein ausgezeichneter Ersatz für teure Medikamente sein, es eignet sich für alle Kategorien von Patienten und wirkt als ausgezeichnetes prophylaktisches Mittel in einem Komplex von Schutzmaßnahmen.

Die Popularität des Arzneimittels beruht auf seiner hohen Wirksamkeit und der Möglichkeit einer schnellen Assimilation. Vor der Einnahme von Panangin wird empfohlen, alle erforderlichen diagnostischen Komplexe zu durchlaufen und sich nicht selbst zu behandeln. Das Arzneimittel wird von einem Arzt verschrieben, der die beste Dosierungsoption auswählt.

Zusammenfassung aller Bewertungen

Kardiologen sprechen jedoch anders über dieses Medikament als viele andere ähnliche Medikamente. Die Spezialisten, denen ich begegnet bin, meine Familie und die ich im Internet gelesen habe, sind sich einig, dass Panangin nur eine zusätzliche Therapie und keine Behandlung ist. Es ist sehr wichtig, sich daran zu erinnern..

Auch die Dauer der Aufnahme und die Wirksamkeit des Arzneimittels hängen weitgehend von der Diagnose ab, bei der die Aufnahme verschrieben wird.

Zum Beispiel riet mir der Arzt bei Tachykardie, dieses Medikament einen Monat lang einzunehmen. Laut dem Spezialisten würde es helfen, die Herzfrequenz zu verbessern. Da ist mein Puls schon lange hoch und sie können keinen Grund finden.

Es wird angenommen, dass dies für mich eine solche Norm ist. Aber ich bezweifle sehr, dass abgenutzte Herzarbeit die Norm ist. Die Empfehlung eines Kardiologen wurde jedoch von einem anderen abgelehnt. Nachdem der Arzt erfahren hatte, dass ich ein Kind stille, riet er mir, dieses Medikament nicht einzunehmen.

Wie Sie sehen können, hat jeder seine eigene Sichtweise zu demselben Thema..

Neben den positiven Bewertungen von Kardiologen sprechen Therapeuten und Traumatologen oft positiv über ihn. Tatsache ist, dass bei einem Mangel an Kalium Muskelschmerzen und sogar Krämpfe auftreten können. Ein weiterer Krampf führt zu kolossaler Dehnung.

Panangin ist ein ausgezeichnetes Mittel, wenn Sie diese Symptome haben. Es wird oft von Sportlern in einem kleinen Kurs getrunken. Aber spenden Sie erneut Blut für die biochemische Analyse, konsultieren Sie einen Arzt und beginnen Sie erst danach mit der Einnahme des Arzneimittels!

Panangin

Panangins Komposition

Zusammensetzung der Tabletten

Wirkstoffe: Magnesiumasparaginat (140 mg) und Kaliumasparaginat (158 mg).

Zusätzliche Substanzen: Siliziumdioxid, Mais und Kartoffelstärke, Talk, Povidon, Magnesiumstearat. Die Schale besteht aus Talk, Macrogol 6000, Titandioxid und Methacrylsäure-Copolymer.

Konzentratlösung (Panangin IV)

Enthält Magnesiumasparaginat (40 mg) und Kaliumasparaginat (45,2 mg) sowie Wasser zur Injektion.

Freigabe Formular

Erhältlich in Tablettenform und in Form eines Lösungskonzentrats.

pharmachologische Wirkung

Wofür ist die Medizin? Es ist eine Quelle von Kalium, Magnesium. Das Medikament hilft bei der Wiederherstellung des Elektrolythaushalts, reguliert Stoffwechsel- und Stoffwechselreaktionen und -prozesse und hat eine ausgeprägte antiarrhythmische Wirkung. Kalium ist aktiv an der synaptischen Übertragung beteiligt, leitet Nervenimpulse durch die Fasern, führt Muskelkontraktionen durch und erhält die normale Funktion des Herzens aufrecht. Bei einer Beeinträchtigung des Kaliumstoffwechsels ändert sich die Erregbarkeit von Muskelgewebe und Nerven. Der aktive Ionentransport hält einen hohen Kaliumgradienten durch die Plasmamembran aufrecht. Kleine Dosen Kalium tragen zur Ausdehnung der Koronararterien bei, und in großen Dosen verengt das Mikroelement ihr Lumen. Kalium hat eine mäßige harntreibende Wirkung, negative batmotrope und chronotrope Wirkungen. Magnesium ist ein Cofaktor von dreihundert Serienreaktionen. Magnesium ist ein unverzichtbares Element bei Prozessen und Reaktionen, die sowohl die Versorgung als auch den Energieverbrauch sicherstellen. Magnesium ist Teil der Pentosephosphatstruktur der DNA, beteiligt sich am Prozess der Zellteilung und des Zellwachstums, der Struktur der Vererbung, der RNA-Synthese; ist ein natürliches BMCC, verhindert die Freisetzung von freien Fettsäuren, Katecholaminen unter Stress, fördert das Eindringen von Kaliumionen in die Zelle. Das Medikament hat eine stimulierende Wirkung auf die interzelluläre Phosphatsynthese.

INN: Kalium- und Magnesiumasparaginat.

Pharmakologische Gruppe: Kalium- und Magnesiumarzneimittel.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Die Wirkstoffe spielen eine wichtige Rolle bei der Bildung von Bindungen zwischen Makromolekülen sowie bei intrazellulären Strukturen und dem Mechanismus der Muskelkontraktion und dem Myokardstoffwechsel.

Gemäß der Anmerkung wird das Medikament gut absorbiert. Über die Nieren ausgeschieden.

Indikationen für die Verwendung von Panangin

Panangin Tabletten - woher kommen sie??

Die Indikationen für die Verwendung von Panangin sind wie folgt. Das Medikament wird bei Hypomagnesiämie, Hypokaliämie, Einnahme von Abführmitteln und Diuretika, Glukokortikosteroiden, Durchfall, anhaltendem Erbrechen, Saluretika, Myokardinfarkt, Herzinsuffizienz, Digitalisintoxikation, ventrikulärer Extrasystole, atrialer Extrasystole und suprasystolischem Herzschlag verschrieben.

Ein Beispiel für ein lateinisches Rezept: Rp.: Dragee "Panangin" N. 20

Gegenanzeigen gegen Panangin

Das Medikament wird nicht bei Fructose, Sorbit-Intoleranz, gestörtem Aminosäurestoffwechsel, chronischer Pathologie des Nierensystems, Hämolyse, Exikose, Dehydration, arterieller Hypotonie, Myasthenia gravis, atrioventrikulärer Blockade, Hypermagnesiämie, Hyperkaliämie, metabolischer Azidose und Morbus Addison angewendet. Panangin wird während der Schwangerschaft mit Vorsicht angewendet.

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen sind folgende Manifestationen: Ulzerationen der Schleimhaut des Verdauungstrakts, Magenschmerzen, Durchfall, Blutungen aus dem Verdauungssystem, Blutdruckabfall, Bradykardie, eine paradoxe Reaktion in Form einer Zunahme der Anzahl von Extrasystolen, Mundtrockenheit, Übelkeit, Blähungen, Hyporeflexie, Pruritus, Dyspnoe, Thrombose, Venenentzündung, Parästhesie, Schwindel, vermehrtes Schwitzen, Asthenie, Myasthenia gravis. Bei einer schnellen intravenösen Infusion wird eine Hypermagnesiämie und eine Hyperkaliämie festgestellt.

Gebrauchsanweisung von Panangin (Weg und Dosierung)

Panangin Tabletten, Gebrauchsanweisung

Wie trinke ich Medikamente? Das Medikament wird dreimal täglich oral eingenommen, 2 Tabletten. Unterstützende und prophylaktische Therapie: dreimal täglich, 1 Tablette, Kurs für 3-4 Wochen. In einigen Situationen ist eine Wiederholung des Therapieverlaufs erforderlich.

Gebrauchsanweisung zur intravenösen Anwendung

Panangins Lösung wird langsam und intravenös injiziert. Das Medikament wird mit einer Geschwindigkeit von 20-30 Tropfen pro Minute 1-2 mal täglich 300 ml verabreicht. Die Dosierung von Panangin während der Schwangerschaft erfolgt nach dem Standard-Medikationsschema.

Kinder können das Arzneimittel von Geburt an anwenden.

Wie man Panangin zur Vorbeugung einnimmt?

Wenn Sie die Frage nach Nutzen und Schaden von Panangin stellen, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass dies ein Medikament ist, das seine eigenen Nebenwirkungen hat. Sie sollten es daher nicht zur Vorbeugung verwenden. Erstens gewöhnen Sie den Körper auf diese Weise an einen hohen Gehalt an Magnesium und Kalium, und zweitens können Sie einen Überschuss dieser Substanzen hervorrufen, was wiederum viele negative Reaktionen hervorrufen kann.

Überdosis

Es manifestiert sich in Muskelhypotonie, Hyperkaliämie, Verlangsamung der atrioventrikulären Überleitung, Herzstillstand, Arrhythmie, Parästhesie der Extremitäten, Veränderungen im Elektrokardiogramm. Eine intravenöse Notfallinfusion von Dextroselösung, Natriumchlorid, ist erforderlich. Falls erforderlich, ist eine Peritonealdialyse oder Hämodialyse gerechtfertigt.

Interaktion

Panagin ist in der Lage, die negative batmotrope, dromotrope Wirkung von Antiarrhythmika zu verstärken. Das Medikament eliminiert Hypokaliämie, die sich vor dem Hintergrund eines längeren Einsatzes von Diuretika, Glukokortikosteroiden, ISS entwickelt. NSAIDs, ACE-Hemmer, Heparin, kaliumsparende Diuretika, Cyclosporin und Betablocker erhöhen das Risiko einer Hyperkaliämie. Durch die Verwendung von Vollnarkotika wird die depressive Wirkung von Panangin auf das Nervensystem verstärkt. Succinylchlorid, Decamethonium, Atracuronium, Suxamethonium erhöhen die neuromuskuläre Blockade. Die Verwendung von umhüllenden und adstringierenden Medikamenten reduziert die Aufnahme von Kalium und Magnesium im Verdauungstrakt. In Kombination mit Insulin, Dextrose in der Zusammensetzung des polarisierenden Gemisches wird die Herzfrequenz bei Überdosierung von Herzglykosiden, bei ektopischen Arrhythmien und Myokardinfarkt normalisiert. Panangin verbessert die Verträglichkeit von Herzglykosiden und ist mit ihren Lösungen pharmazeutisch verträglich.

Verkaufsbedingungen

Kein Rezept erforderlich.

Lagerbedingungen

Außerhalb der Reichweite von Kindern bei einer Temperatur von 15-30 Grad Celsius.

Panangin

Bewertung 3.2 / 5
Effizienz
Preisqualität
Nebenwirkungen

Panangin (Panangin): 5 Arztbewertungen, 12 Patientenbewertungen, Gebrauchsanweisung, Analoga, Infografiken, 3 Freigabeformulare.

Bewertungen von Ärzten über Panangin

Bewertung 5.0 / 5
Effizienz
Preisqualität
Nebenwirkungen

Ein obligatorisches Medikament in der komplexen Therapie von Postinfarktzuständen. Ich verschreibe dieses Mittel erfolgreich zur systematischen Anwendung bei Patienten mit Herzinsuffizienz, unabhängig vom Stadium. Verursacht keine Nebenwirkungen des Verdauungssystems, trägt nicht zum Auftreten von Allergien bei, was gut ist.

Bewertung 2.9 / 5
Effizienz
Preisqualität
Nebenwirkungen

Ich sehe keine positiven Aspekte in der Ernennung in der Kardiologie. Eher einige Nachteile.

Ich sehe nicht die Notwendigkeit, dieses Medikament jedem zu verschreiben. Dies muss klinisch gerechtfertigt sein. Oft von Kardiologen ohne Indikation verschrieben.

Es ist gut beworben, aber die Anwendung ist meistens sinnlos. "Asparkam" ist billiger.

Bewertung 1.7 / 5
Effizienz
Preisqualität
Nebenwirkungen

Es ist höchste Zeit, über die Ernennung von "Panangin" (Asparkam) zu entscheiden. Das Medikament ist in keiner der Empfehlungen für die Behandlung von Patienten enthalten, während es sowohl von der Fernsehwerbung als auch von behandelnden Ärzten - Therapeuten und sogar Kardiologen - allgemein empfohlen wird. Kollegen! Alle studierten Chemie, bevor sie in Honig eintraten. Institut, Vorbereitung auf den Wettbewerb, 2 Jahre in Honig unterrichtet. Institut, bestandene Prüfungen - und wir wollen nicht einmal darüber nachdenken! Jede Einnahme von 5 Minuten muss den Patienten über die Sinnlosigkeit der Einnahme eines bereits von jemandem verschriebenen Arzneimittels erklärt werden. Lassen Sie uns einen Blick darauf werfen. 1 Tablette "Panangin" enthält 158 ​​mg Kaliumasparaginat. Die Molmasse von Asparaginsäure beträgt 133 g / mol. Das heißt, 1 Tablette Panangin enthält 25 mg Kalium. Bei einem täglichen Kaliumbedarf von mindestens 2 Gramm und in einigen Situationen bis zu 4 Gramm. Wie viele Panagin-Tabletten müssen Sie einnehmen, um den täglichen Bedarf zu decken? Zählen Sie es - ungefähr 100. Also, liebe Kollegen, Sie ernennen es so. Und dann 3 mal täglich 1 Tablette. Hypokaliämie ist eine sehr häufige Erkrankung. Ich werde den Kurs der Propädeutik nicht wiederholen. Hyperkaliämie - sehr selten, nur bei Nierenversagen. Es ist sehr wichtig, das Kaliumgleichgewicht zu korrigieren. Meine Kollegen - Anästhesisten, Kardiologen und andere - werden mir zustimmen. Auf dem russischen Markt gibt es keine oralen Medikamente. Ich habe mein eigenes Know-how, aber ich verrate meine Geheimnisse nur in Absprache.

Bewertung 2.1 / 5
Effizienz
Preisqualität
Nebenwirkungen

Die Einführung von Kalium und Magnesium in den Körper ist nur dann gerechtfertigt, wenn es an ihnen mangelt, was durch Laborstudien nachgewiesen wurde - Hypokaliämie und Hypomagnesiämie. Oder zumindest Grund, einen solchen Nachteil zu vermuten - große Dosen Diuretika, wiederholtes Erbrechen, sehr häufige lose Stühle über mehrere Tage (z. B. bei einigen Infektionskrankheiten). Angesichts des veränderten Verständnisses der Behandlung einer Reihe von Herzerkrankungen - zum Beispiel der weit verbreiteten Verwendung von ACE-Hemmern, Sartanen und Aldosteronantagonisten, die Kalium zurückhalten - ist es jetzt oft notwendig, nicht an einen Mangel an Kalium, sondern an dessen Überschuss zu denken. Und in solchen Fällen ist das Trinken von Panangin auch Rücksichtslosigkeit.

In mehr als der Hälfte der Fälle wird es "nicht in dem Fall" akzeptiert. Das heißt, ohne Beweise. In einigen Fällen kann es aufgrund der Entwicklung einer Hyperkaliämie - einem Überschuss an Kalium im Blut und im Körper - Schaden anrichten.

Bewertung 4.2 / 5
Effizienz
Preisqualität
Nebenwirkungen

Eine sehr gute Wirkung, insbesondere bei Frauen über 55, bei der komplexen Therapie des muskulös-tonischen Syndroms, die teilweise mit der Unzulänglichkeit der Komponenten verbunden ist, die in der Zusammensetzung des Arzneimittels enthalten sind.

Oft Beschwerden über Schwäche und Schwindel, manchmal Übelkeit. Natürlich müssen Sie vorsichtig sein, wenn Sie das Medikament Menschen mit niedrigem Blutdruck oder reduzierter Herzfrequenz verschreiben.

Das Medikament kann auch Menschen mit verschiedenen kardiovaskulären Erkrankungen prophylaktisch verschrieben werden..

Patientenbewertungen über Panangin

Während der Schwangerschaft entwickelte sich eine Tachykardie. Lange Zeit fanden die Ärzte heraus, was die Ursache war, und diagnostizierten am Ende eine Arrhythmie ersten Grades. Vorgeschriebenes Mg B6. Nach 2 Monaten Aufnahme gab es keine Änderungen. Dann ernannte der Kardiologe "Magnerot". Aber ich hatte Angst, dass es während der Schwangerschaft eine sehr beängstigende Nebenwirkung gibt. Dann habe ich beschlossen, "Panangin" zu trinken, da es eine niedrigere Dosierung hat (und für eine Minute ist der Preis viel billiger). Das Ergebnis ließ nicht lange auf sich warten. Nach meinen Gefühlen haben sich die Herzrhythmen beruhigt, der Schlaf hat sich normalisiert, die Atemnot hat abgenommen. Ich werde bald ein zweites EKG machen, aber ich fühle mich viel besser. Gute und preiswerte Droge.

"Panangin" ist ein Analogon zu "Asparkam". Jeder, der sich mit Fitness beschäftigt, kennt dieses Medikament sehr gut. Wenn die Zeit intensiven Trainings und strenger Diäten kommt und Kalium aus dem Körper ausgewaschen wird, helfen diese Medikamente, Anfälle zu vermeiden und das notwendige Gleichgewicht zwischen Kalium und Magnesium aufrechtzuerhalten! Unverzichtbar bei Sportlern!

Der Arzt verschrieb meinem Vater 7 Tage lang Panangin. Er sagte, er solle Panangin einnehmen, zwei Tabletten pro Tag. Zur Stärkung der Blutgefäße des Herzens. Das Herz meines Vaters schmerzte ständig, sank und war außer Atem. Ich fing an, es zu nehmen, es wurde viel einfacher, es gab keine Angriffe. Es gibt auch keine Schwere. Er war sehr erfreut, sogar mit dem Angeln zu beginnen, und die Stimmung schien.

Ich bin 55 Jahre alt. Ich fühlte ein brennendes Gefühl in der Brust, Panangin erwies sich als zu Hause, nachdem ich zwei Tabletten eingenommen hatte, war das Brennen verschwunden, nachdem ich zu Cardiomagnet gewechselt war, aber zwei Tage später wurde es wieder schlimmer und ich fing wieder an, Panangin einzunehmen, jetzt habe ich dreimal pro Woche getrunken. ein Tag, eine Tablette + in der Nacht "Cardiomagnet", ich fühle mich viel besser und empfehle es jedem, es gibt solche Bewertungen, die nicht helfen, es hat mir nur ideal geholfen, Müdigkeit und nervöse Anspannung lindert, mein Herz arbeitet ruhiger.

Ich nahm dieses Medikament wie von einem Arzt verschrieben. Vor einigen Monaten hatte ich das Gefühl, dass es Fehlfunktionen in meinem Herzen gab. Es schien, dass dies Symptome einer Arrhythmie waren. Ich bekam Angst und rannte zum Kardiologen. Ich wurde auf eine Holter-Maschine gesetzt, um die Aktivität des Herzmuskels zu überwachen. Trotzdem wurden geringfügige Abweichungen vom Rhythmus aufgezeichnet, und mir wurde "Panangin" zusammen mit "Mildronat" verschrieben, um einen ganzen Monat lang zu trinken. "Panangin" ist ein Medikament, das den Herzmuskel intensiv nährt. Bereits mitten in der Verabredung bemerkte ich viel seltener unangenehme Empfindungen in meinem Herzen. Und im Allgemeinen - der Gesundheitszustand hat sich verbessert und es gibt mehr Kraft.

Sobald ich in Rente ging, fühlte ich sofort, was ein Herz ist. Bei jedem Atemzug (besonders tief) drückt er die Brust so fest, dass er weder ausatmet noch zurückatmet. Die Frau eines Freundes, die im Gesundheitswesen tätig ist, empfahl, Panangin an den ersten zehn Tagen eines jeden Monats einzunehmen, dreimal täglich eine Tablette und täglich eine thrombotische Tablette. Die Schmerzen sind weg, meine Atmung hat sich verbessert und im Allgemeinen renne ich wie ein Junge.

In diesem Sommer bekam ich in der Hitze Herzprobleme, mein linker Arm wurde taub und es gab drückende Schmerzen in meiner Brust, ich hatte Angst vor einem Herzinfarkt. Ich ging in die Klinik und das Kardiogramm zeigte Veränderungen im linken Myokard, Panangin wurde verschrieben und zwei weitere Medikamente, die den Blutdruck senken. Sie sagten, sie sollten 10 Tage lang trinken und dann ein wiederholtes Kardiogramm machen. Ich ging - es gibt keine Veränderungen, nur unvollständige Blockade des linken Bündelastes, in zwei Wochen mit Ultraschall. Die Schmerzen ließen nach, die Hand wurde losgelassen, wahrscheinlich half die Medizin. In jedem Fall begann sich der Gesundheitszustand nach zwei Tagen nach der Einnahme des Arzneimittels merklich zu verbessern.

Ich bin 37 Jahre alt. Ich habe noch nie Herzprobleme gehabt. Sport machen. Aufgrund intensiver körperlicher Anstrengung fühlte ich manchmal eine Schwere in meinem Herzen. Wir haben Panangin als zusätzliche Kalium- und Magnesiumquelle empfohlen. 3 mal täglich 1 Tablette eingenommen. Ich spürte die Wirkung sofort. Die Schwere verschwand. Trotz des moderaten Preises (eine Packung mit 50 Tabletten kostet etwa 117 Rubel) gibt es billigere Analoga. Wie "Asparkam" (ab 14 Rubel für 50 Stück). Ich bin zu günstigeren gewechselt. Ich habe den Unterschied nicht bemerkt. Ich sehe keinen Grund, für Werbung zu viel zu bezahlen.

Ein sehr wirksames Medikament, obwohl es nur 140 Rubel kostet. Vor nicht allzu langer Zeit wurde mir 3 Wochen lang dreimal täglich 1 Tablette Panangin verschrieben. Bereits am zweiten Tag der Anwendung fühlte ich mich besser und die Wirkung des Arzneimittels nimmt von Tag zu Tag zu. Jetzt verstehe ich, dass es bei Bedarf besser ist, Panangin zu verhindern und anzuwenden, da es Kalium und Magnesium enthält, die einfach notwendig sind, um die normale Funktion des Herz-Kreislauf-Systems aufrechtzuerhalten. Darüber hinaus ist das Medikament nicht teuer und wird Ihren Geldbeutel nicht treffen.

Im Sommer waren meine Beine sehr geschwollen, so dass ich anfing, Diuretika zu nehmen. Die Schwellung ließ nach, aber nach einer Weile verschlechterte sich meine Gesundheit, zuerst stieg meine Herzfrequenz, dann traten scharfe Schmerzen in meinem Herzen auf. Der Arzt verschrieb mir Panangin und erklärte, dass dieses Medikament den Kaliummangel kompensiert, der bei der Einnahme von Diuretika aus dem Körper "ausgewaschen" wird, und dass bei sehr langer Einnahme eines Diuretikums, insbesondere in Tabletten, sehr schwerwiegende Komplikationen auftreten können. Ich fing an, Panangin zu trinken und mein Zustand normalisierte sich wieder.

Als Profisportler nahm ich dieses Medikament regelmäßig in Trainingslagern ein. Der Arzt war sehr nervös wegen meiner anfänglichen Ablehnungen. Dann erklärte er durch einen Dolmetscher (gespielt in Ungarn) im Volksmund, was mit dem Herzmuskel passiert, wenn der Körper an seine Grenzen arbeitet. Musste trinken.

der Gast

Die Lieblingsdroge unserer Familie. Großmutter nimmt es als Nahrung für das Herz, um Arrhythmien vorzubeugen (natürlich unter Aufsicht eines Kardiologen). Ich treibe Sport, daher stieg der Bedarf an Kalium und Magnesium und Beinkrämpfe störten mich. Panangin füllte den Mangel dieser Mikroelemente wieder auf und nach einer Woche hörten die Krämpfe auf.

Formulare freigeben

Gebrauchsanweisung für Panangin

Kurzbeschreibung

Das Panangin-Medikament des ungarischen Pharmaunternehmens "Gedeon Richter" gehört zur Gruppe der Arzneimittelkorrekturen von Mangelzuständen, die sich aufgrund eines Mangels an Kalium- und Magnesiumionen im Körper entwickeln. Panangin wird hauptsächlich in der kardiologischen Praxis eingesetzt (als Mittel zur komplexen Behandlung von Herzinsuffizienz, Myokardinfarkt und einigen Arrhythmien). Das Präparat enthält zwei Komponenten: Kalium- und Magnesiumaspartate. Die Rolle dieser intrazellulären Kationen im Körper ist schwer zu übertreiben: Sie sind an der Funktion einer Reihe von Enzymen beteiligt, sind aktiv an der Bildung von Bindungen zwischen intrazellulären Strukturen und Makromolekülen beteiligt und sind eines der Werkzeuge, die die Muskelkontraktilität gewährleisten. Die Kontraktionsfähigkeit des Herzmuskels wird also weitgehend durch das Verhältnis von Kalium- und Magnesiumionen sowie Calcium und Natrium in Zellen und im Interzellularraum bestimmt. Das Kalium und Magnesium in Panangin liegen in Form von Aspartat vor. Endogenes Aspartat wirkt als Ionenträger: Es bindet leicht an Zellen und dringt aufgrund der Stärke der Bindung mit Ionen in die Zelle ein, ohne seine wertvolle "Belastung" zu verlieren. Kalium- und Magnesiumaspartat stimulieren Stoffwechselprozesse im Myokard. Das Fehlen dieser Ionen ist mit der Entwicklung von kardiovaskulären Pathologien wie arterieller Hypertonie, koronarer Atherosklerose und den garantierten Stoffwechselveränderungen im Myokard behaftet. Wenn wir über Kalium sprechen, besteht seine Hauptfunktion darin, das Ruhemembranpotential von Nerven- und Muskelzellen auf einem konstanten Niveau zu halten. Ein Ungleichgewicht zwischen dem Kaliumgehalt in der Zelle und im extrazellulären Raum beeinträchtigt die Kontraktilität des Myokards, verursacht Herzrhythmusstörungen, verursacht Tachykardie und potenziert die Nebenwirkungen von Herzglykosiden. Das Vorhandensein von Magnesium ist unbedingt erforderlich, um das Auftreten von mehr als 300 enzymatischen Reaktionen sicherzustellen, einschließlich Energiestoffwechsel und Proteinbiosynthese..

Darüber hinaus ist Magnesium ein "Garant" für eine normale Herzfunktion: Es verbessert die Kontraktilität und reguliert die Herzfrequenz, wodurch der Sauerstoffbedarf des Herzmuskels verringert wird. Unter anderen äußerst nützlichen "Optionen" von Magnesium ist eine Erhöhung des koronaren Blutflusses (die eine Folge der Expansion von Arteriolen ist) und daher eine antiischämische (antianginale) Wirkung, die auf das Myokardgewebe ausgeübt wird. Die Kombination von Kalium- und Magnesiumionen in einem Präparat wird dadurch verursacht, dass Kaliummangel sehr oft mit Magnesiummangel einhergeht, wodurch es notwendig wird, diese beiden Mangelzustände gleichzeitig zu korrigieren.

Panangin ist eine der bekanntesten und im besten Sinne "geförderten" Zubereitungen aus Kalium und Magnesium. Klinische Studien haben gezeigt, dass die Verwendung dieses Arzneimittels die Wirksamkeit der Therapie bei Herzinsuffizienz, Reperfusionsarrhythmien (ventrikuläre vorzeitige Schläge und Tachykardie, Kammerflimmern) erhöht. Die gleichen Reperfusionsprozesse vergrößern den Bereich der ischämischen Myokardschädigung. Als Ergebnis multizentrischer Studien mit Panangin wurde seine Wirksamkeit bei der Vorbeugung von Ischämie und der Verringerung der Mortalität bei Patienten mit akutem Koronarsyndrom bestätigt. Die Rolle von Panangin spielt auch eine große Rolle bei der Aufrechterhaltung eines normalen Elektrolythaushalts während der Einnahme von Diuretika,

Panangin ist in Apotheken in zwei Darreichungsformen erhältlich: Tabletten und Lösung zur intravenösen Verabreichung. Es wird empfohlen, die Tabletten nach den Mahlzeiten einzunehmen. Die aggressiv saure Umgebung des Magens wirkt sich negativ auf die Wirksamkeit des Arzneimittels aus. Die Dauer des Medikamentenkurses (sowie die Notwendigkeit, ihn zu wiederholen) wird jeweils vom Arzt festgelegt. Zusammenfassend sollte daran erinnert werden, dass bei der Einnahme von Panangin bei Patienten mit erhöhtem Risiko für Hyperkaliämie eine regelmäßige Überwachung des Kaliumionenspiegels im Blut erforderlich ist..

Pharmakologie

Ein Medikament, das Stoffwechselprozesse beeinflusst. Quelle von Kalium- und Magnesiumionen.

Kalium und Magnesium sind intrazelluläre Kationen, die eine wichtige Rolle bei der Funktion vieler Enzyme, bei der Bildung von Bindungen zwischen Makromolekülen und intrazellulären Strukturen sowie beim Mechanismus der Muskelkontraktilität spielen. Das intra- und extrazelluläre Verhältnis von Kalium-, Magnesium-, Calcium- und Natriumionen beeinflusst die Kontraktilität des Myokards. Endogenes Aspartat wirkt als Ionenleiter: Es hat eine hohe Affinität zu Zellen, aufgrund der leichten Dissoziation seiner Salze dringen Ionen in Form komplexer Verbindungen in die Zelle ein. Kalium- und Magnesiumaspartat verbessert den Myokardstoffwechsel. Der Mangel an Kalium- und / oder Magnesiumionen prädisponiert für die Entwicklung einer arteriellen Hypertonie, Atherosklerose der Koronararterien und das Auftreten von Stoffwechselveränderungen im Myokard.

Eine der wichtigsten physiologischen Funktionen von Kalium besteht darin, das Membranpotential von Neuronen, Myozyten und anderen erregbaren Strukturen des Myokardgewebes aufrechtzuerhalten. Ein Ungleichgewicht zwischen intra- und extrazellulärem Kaliumgehalt führt zu einer Abnahme der Kontraktilität des Myokards, dem Auftreten von Arrhythmien, Tachykardie und einer erhöhten Toxizität von Herzglykosiden.

Magnesium ist ein wichtiger Cofaktor bei über 300 enzymatischen Reaktionen, einschließlich des Energiestoffwechsels und der Synthese von Proteinen und Nukleinsäuren. Darüber hinaus spielt Magnesium eine wichtige Rolle bei der Arbeit des Herzens: Es verbessert die Kontraktilität und Herzfrequenz und führt zu einer Verringerung des myokardialen Sauerstoffbedarfs. Verminderte Kontraktilität der Myozyten der glatten Muskulatur der Arteriolwände, inkl. Koronar, führt zu Vasodilatation und erhöhtem Koronarblutfluss. Magnesium hat eine antiischämische Wirkung auf das Myokardgewebe.

Die Kombination von Kalium- und Magnesiumionen in einem Präparat wird durch die Tatsache gerechtfertigt, dass Kaliummangel im Körper häufig mit einem Magnesiummangel einhergeht und eine gleichzeitige Korrektur des Gehalts beider Ionen im Körper erfordert. Bei gleichzeitiger Korrektur der Spiegel dieser Elektrolyte wird ein additiver Effekt beobachtet (niedrige Kalium- und / oder Magnesiumspiegel wirken proarrhythmogen). Außerdem verringern Kalium und Magnesium die Toxizität von Herzglykosiden, ohne deren positive inotrope Wirkung zu beeinträchtigen.

Pharmakokinetik

Bei oraler Einnahme ist die Absorption des Arzneimittels hoch.

Im Urin ausgeschieden.

Es liegen keine Daten zur Pharmakokinetik des Arzneimittels in Form einer Lösung zur intravenösen Verabreichung vor..

Freigabe Formular

Filmtabletten von weißer oder fast weißer Farbe, rund, bikonvex, mit einer leicht glänzenden und unebenen Oberfläche, fast geruchlos.

DosierungVerpackungLagerVerkaufVerfallsdatum
1 Registerkarte.
Kaliumaspartat-Hemihydrat166,3 mg,
was dem Gehalt an Kaliumasparaginat entspricht158 mg
Magnesiumaspartat-Tetrahydrat175 mg,
was dem Gehalt an Magnesiumaspartat entspricht140 mg

Hilfsstoffe: kolloidales Siliziumdioxid - 2 mg, Povidon - 3,3 mg, Magnesiumstearat - 4 mg, Talk - 10 mg, Maisstärke - 86,1 mg, Kartoffelstärke - 3,3 mg.

Die Zusammensetzung der Filmhülle: Macrogol 6000 - 1,4 mg, Titandioxid (E171) - 5,3 mg, Methacrylsäurecopolymer (E 100%) - 6 mg, Talk - 7,3 mg.

50 Stück. - Polypropylenflaschen (1) - Kartonverpackungen.

Dosierung

Zur oralen Verabreichung

Ernennen Sie 1-2 Tab. 3 mal / Tag Die maximale Tagesdosis beträgt 3 Tab. 3 mal / Tag.

Das Medikament sollte nach den Mahlzeiten angewendet werden. Die saure Umgebung des Mageninhalts verringert seine Wirksamkeit.

Der Arzt bestimmt die Therapiedauer und die Notwendigkeit wiederholter Kurse individuell.

Zur intravenösen Verabreichung

Das Medikament wird in / in Tropfform in Form einer langsamen Infusion (20 Tropfen / min) verschrieben. Bei Bedarf ist eine wiederholte Verabreichung nach 4-6 Stunden möglich.

Um eine Lösung für die intravenöse Infusion herzustellen, beträgt der Inhalt 1-2 Ampere. gelöst in 50-100 ml 5% iger Dextrose (Glucose) -Lösung.

Das Medikament ist zur Kombinationstherapie geeignet.

Überdosis

Überdosierungsfälle wurden bisher nicht beschrieben. Eine Überdosierung erhöht das Risiko für Hyperkaliämie und Hypermagnesiämie.

Symptome einer Hyperkaliämie: Müdigkeit, Myasthenia gravis, Parästhesie, Verwirrtheit, Herzrhythmusstörungen (Bradykardie, AV-Block, Arrhythmien, Herzstillstand).

Symptome einer Hypermagnesiämie: verminderte neuromuskuläre Erregbarkeit, Erbrechen, Erbrechen, Lethargie, verminderter Blutdruck. Mit einem starken Anstieg des Magnesiumionengehalts im Blut - Unterdrückung von Sehnenreflexen, Atemlähmung, Koma.

Verschlucken - Verletzung der Herzleitung (insbesondere bei früherer Pathologie des Herzleitungssystems).

Behandlung: Arzneimittelentzug, symptomatische Therapie (intravenöse Injektion von 100 mg / min Calciumchloridlösung), falls erforderlich - Hämodialyse und Peritonealdialyse.

Interaktion

Bei gleichzeitiger Anwendung mit kaliumsparenden Diuretika (Triamteren, Spironolacton), Betablockern, Cyclosporin, Heparin, ACE-Hemmern, NSAIDs steigt das Risiko einer Hyperkaliämie, bis Arrhythmie und Asystolie auftreten.

Die Verwendung von Kaliumpräparaten zusammen mit GCS beseitigt die durch sie verursachte Hypokaliämie.

Unter dem Einfluss von Kalium wird eine Abnahme der unerwünschten Wirkungen von Herzglykosiden beobachtet.

Das Medikament verstärkt die negative dromo- und batmotrope Wirkung von Antiarrhythmika.

Aufgrund des Vorhandenseins von Kaliumionen in der Zubereitung kann sich bei Verwendung von Panangin mit ACE-Hemmern, Betablockern, Cyclosporin, kaliumsparenden Diuretika, Heparin, NSAIDs eine Hyperkaliämie bis zur Entwicklung einer Extrasystole entwickeln.

Magnesiumpräparate verringern die Wirksamkeit von Neomycin, Polymyxin B, Tetracyclin und Streptomycin.

Calciumpräparate reduzieren die Wirkung von Magnesiumpräparaten.

Anästhetika verstärken die hemmende Wirkung von Magnesium auf das Zentralnervensystem.

Bei Anwendung mit Atracurium, Dexamethonium, Suxamethonium kann die neuromuskuläre Blockade zunehmen. mit Calcitriol - Erhöhung des Magnesiumspiegels im Blutplasma.

Adstringenzien und Beschichtungsmittel reduzieren die Absorption des Arzneimittels im Magen-Darm-Trakt. Es ist notwendig, das 3-Stunden-Intervall zwischen der Einnahme von Panangin ® mit den oben genannten Mitteln einzuhalten.

Die Lösung zur intravenösen Verabreichung ist mit Lösungen von Herzglykosiden kompatibel (verbessert ihre Verträglichkeit, verringert die unerwünschten Wirkungen von Herzglykosiden).

Nebenwirkungen

Verschlucken

Von der Seite des Herz-Kreislauf-Systems: mögliche AV-Blockade, paradoxe Reaktion (Zunahme der Anzahl der Extrasystolen).

Aus dem Verdauungssystem: mögliche Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Beschwerden oder Brennen in der Bauchspeicheldrüse (bei Patienten mit saurer Gastritis oder Cholezystitis).

Seitens des Wasser- und Elektrolythaushalts: Hyperkaliämie (Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Parästhesie), Hypermagnesiämie (Gesichtsrötung, Durst, Blutdrucksenkung, Hyporeflexie, Atemdepression, Krämpfe) sind möglich.

Mit dem Ein / In der Einleitung

Bei schneller intravenöser Verabreichung können Symptome einer Hyperkaliämie auftreten (Müdigkeit, Myasthenia gravis, Parästhesie, Verwirrtheit, Herzrhythmusstörungen / Bradykardie, AV-Blockade, Arrhythmien, Herzstillstand /) und Hypermagnesiämie (verminderte neuromuskuläre Erregbarkeit, Erbrechen, Erbrechen, Lethargie) Blutdruckabfall). Es ist auch möglich, eine Venenentzündung, eine AV-Blockade und eine paradoxe Reaktion zu entwickeln (eine Zunahme der Anzahl von Extrasystolen)..

Indikationen

  • im Rahmen der komplexen Therapie von Herzinsuffizienz, akutem Myokardinfarkt, Herzrhythmusstörungen (hauptsächlich ventrikuläre Arrhythmien sowie Arrhythmien, die durch eine Überdosierung von Herzglykosiden verursacht werden);
  • die Verträglichkeit von Herzglykosiden zu verbessern;
  • Wiederauffüllung des Kalium- und Magnesiummangels mit einer Verringerung ihres Gehalts in der Nahrung (für Tabletten).

Kontraindikationen

Zur oralen Verabreichung

  • akutes und chronisches Nierenversagen;
  • Hyperkaliämie;
  • Hypermagnesiämie;
  • Addison-Krankheit;
  • AV-Blockade I-III Grad;
  • kardiogener Schock (BP alle

Panangin - Gebrauchsanweisung, Indikationen und Kontraindikationen, Bewertungen, Preis

Die Website bietet Hintergrundinformationen nur zu Informationszwecken. Die Diagnose und Behandlung von Krankheiten muss unter Aufsicht eines Spezialisten erfolgen. Alle Medikamente haben Kontraindikationen. Eine fachliche Beratung ist erforderlich!

Zusammensetzung und Form der Freisetzung

Das Arzneimittel ist in zwei Formen der Freisetzung erhältlich - Tabletten und Lösung.

Die Lösung zur intravenösen Anwendung ist farblos und geruchlos, in seltenen Fällen kann sie grünlich transparent sein. Es ist unmöglich, das Vorhandensein mechanischer Einschlüsse mit dem Auge zu bestimmen. Das Präparat enthält etwa 45,2 mg Kaliumasparaginat in 1 ml Lösung, während der Gehalt an K + 10,33 im gleichen Volumen beträgt. Auch 1 ml der Lösung enthält 40 mg Magnesiumasparaginat, der Gehalt an Mg + beträgt 3,37 mg. Die Hilfssubstanz der Lösung ist destilliertes Wasser. Eine Ampulle enthält 10 ml einer Lösung zur intravenösen Injektion. Die Packung enthält 5 Ampullen des Arzneimittels, die in Plastikkreisläufen verpackt sind. Medizinverpackung - Pappe.

Das in Form von bikonvexen Rundtabletten hergestellte Arzneimittel ist geruchlos. Die Farbe der Tabletten ist weiß oder fast weiß. Die Tabletten sind filmbeschichtet, wodurch ihre Oberfläche glänzend und uneben wird.

Eine Tablette enthält 166,3 mg Kaliumasparaginat x 1 / 2H2O, während der Gehalt an Kaliumasparaginat in der Zubereitung 158 mg beträgt. Magnesiumaspartat x 4H2O enthält 175 mg in einer Tablette, was 140 mg Magnesiumasparaginat in einer Tablette entspricht. Die Tablette enthält auch Hilfsstoffe:

  • Maisstärke;
  • Talk;
  • Kartoffelstärke;
  • Magnesiumstearat;
  • Povidon;
  • kolloidales Siliziumdioxid.

Die Zusammensetzung der Filmhülle umfasst Talk, Macrogol 6000, Methacrylsäurecopolymer (E 100%) und Titandioxid (Farbind. 77891, E171). Das Arzneimittel in Form von Tabletten wird in Polypropylenfläschchen hergestellt, die in Pappkartons verpackt sind. Eine Flasche - 50 Tabletten.

pharmachologische Wirkung

Wenn das Gleichgewicht zwischen dem Kaliumgehalt innerhalb und außerhalb der Zellen gestört ist, kann eine Zunahme der Toxizität von Herzglykosiden, eine Abnahme der Kontraktilität des Myokards, das Auftreten von Tachykardie oder Arrhythmie auftreten.

Magnesium hat eine ausgezeichnete antiischämische Wirkung auf das Myokardgewebe und erhöht die Durchblutung der Herzkranzgefäße.

Der gleichzeitige Gehalt an Magnesiumionen und Kaliumionen in der Zubereitung beruht auf der Tatsache, dass im Körper häufig ein Mangel an beiden Elementen beobachtet wird. Die gleichzeitige Korrektur ihres Gehalts ergibt eine additive Wirkung und hilft auch, die Toxizität von Herzglykosiden zu verringern. Gleichzeitig gibt es keinen Einfluss auf ihre positive Wirkung..

Endogenes Aspartat wirkt als Leiter, der Magnesium- oder Kaliumionen in die Körperzellen begleitet. Magnesiumaspartat und Kaliumasparaginat verbessern den Myokardstoffwechsel signifikant.

Anwendungshinweise

Das Medikament wird Patienten mit verschiedenen Diagnosen verschrieben. Daher wird Panangin in Tabletten zur Einnahme mit einem Mangel an Magnesium und Kalium empfohlen, der durch einen Mangel an diesen Substanzen in der täglichen Ernährung verursacht wird..

Das Medikament wird auch verschrieben, um die Toleranz von Herzglykosiden gegenüber Patienten zu verbessern..

Das Tool hat breite Anwendung bei der Behandlung verschiedener Herzrhythmusstörungen (hauptsächlich ventrikulärer Arrhythmien), der Behandlung von Myokardinfarkt und Herzinsuffizienz gefunden..

Panangin Tabletten und Lösung - Gebrauchsanweisung

Es wird empfohlen, das in Form von Tabletten hergestellte Medikament dreimal täglich in 1-2 Tabletten einzunehmen. In diesem Fall beträgt die maximale Tagesdosis 3 Dosen des Arzneimittels, jeweils 3 Tabletten. Es wird empfohlen, das Arzneimittel erst nach einer Mahlzeit einzunehmen, da die saure Umgebung des Magens die Wirksamkeit der Tabletten erheblich verringert. Die Dauer des Kurses wird vom Arzt festgelegt, bei Bedarf kann ein zusätzlicher Behandlungszyklus verordnet werden.

Die Injektionslösung wird intravenös durch langsame Infusion verabreicht. Die maximal mögliche Dosierung beträgt jeweils 2 Ampullen, eine Wiederverwendung des Arzneimittels ist erst nach 4-6 Stunden möglich. Zur Infusion wird eine Lösung verwendet - der Inhalt von 1-2 Ampullen des Arzneimittels wird in 50-100 ml einer 5% igen Glucoselösung gelöst.

Panangin während der Schwangerschaft

Kontraindikationen

Panangin jeglicher Form der Freisetzung ist zur Anwendung bei folgenden Krankheiten kontraindiziert:

  • Addison-Krankheit;
  • kardiogener Schock;
  • Hyperkaliämie;
  • Hypermagnesiämie;
  • Anurie;
  • Oligurie;
  • akutes und chronisches Nierenversagen.

Im Falle einer individuellen Unverträglichkeit der Bestandteile des Arzneimittels gegenüber dem Patienten ist seine Verwendung ebenfalls kontraindiziert.

Die Einnahme von Panangin in Tabletten ist kontraindiziert für:

  • Hämolyse;
  • akute metabolische Azidose;
  • AV-Blockade I Grad;
  • Stoffwechselstörungen von Aminosäuren;
  • schwere Myasthenia gravis;
  • Dehydration.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten und Überdosierung

Eine Überdosierung des Arzneimittels bei intravenöser Verabreichung der Lösung äußert sich im Auftreten von Anzeichen einer Hyperkaliämie oder Hypermagnesiämie. Bei einer Überdosierung von Tabletten treten Herzleitungsstörungen auf. Eine Überdosierung birgt eine gewisse Gefahr, daher ist die Konsultation eines Arztes obligatorisch und sollte so bald wie möglich erfolgen.

Das Mittel hat einige Merkmale der Interaktion mit anderen Medikamenten offenbart. Bei der Interaktion mit Antiarrhythmika wird deren negative batmo- und dromotrope Wirkung verstärkt.

Das Risiko schwerer Anzeichen einer Hyperkaliämie wie Asystolie oder Arrhythmie steigt bei gleichzeitiger Anwendung von Panangin mit Heparin, Triamteren, Spironolacton, ACE-Hemmern und Cyclosporin signifikant an.

Die Verwendung des Arzneimittels zusammen mit Herzglykosoiden verringert deren Wirksamkeit erheblich.

Eine signifikante Abnahme der Darmmotilität wird durch die Verwendung von Panangin mit Anticholinergika verursacht.

Das Medikament reduziert die Wirksamkeit von Tetracyclin, Neomycin, Streptomycin und Polymyxin B signifikant.

Calciumpräparate reduzieren die Wirkung der in der Präparation enthaltenen Magnesiumionen.

Die gleichzeitige Anwendung von Panangin mit Anästhetika verstärkt die Hemmwirkung des im Arzneimittel enthaltenen Magnesiums auf das Zentralnervensystem.

Wenn das Arzneimittel zusammen mit Calcitriol verwendet wird, steigt die Magnesiumkonzentration im Plasma deutlich an, wobei mit Dexamethonium, Atracurium oder Suxamethonium die Möglichkeit einer Erhöhung der neuromuskulären Blockade zunimmt..

Nebenwirkungen

Erbrechen, Übelkeit und Durchfall können häufig beobachtet werden. Hypermagnesiämie kann sich durch folgende Symptome manifestieren: Krämpfe, Rötung der Gesichtshaut, Atemdepression, Fieber. Bei Hyperkaliämie können folgende Symptome auftreten: Durchfall, Parästhesie.

Wenn die Lösung intravenös injiziert wird, treten in der Regel Nebenwirkungen mit ihrer schnellen Einführung auf. Dies sind in der Regel Hypermagnesiämie und Hyperkaliämie..

spezielle Anweisungen

Die Einnahme des Arzneimittels in einer hergestellten Form beeinträchtigt nicht die Fähigkeit des Patienten, ein Auto zu fahren oder Arbeiten auszuführen, die eine erhöhte Aufmerksamkeit oder besondere Konzentration erfordern.

Bei der Anwendung des Arzneimittels ist Vorsicht geboten, wenn der Patient an einer von Hyperkaliämie begleiteten Krankheit leidet. Darüber hinaus wird dringend empfohlen, die Blutionenwerte zu überwachen.

Eine schnelle intravenöse Verabreichung des Arzneimittels kann zu Hautrötungen führen.

Anwendung für verschiedene Pathologien (für bestimmte Krankheiten)

Das Medikament hat hervorragende Eigenschaften bei der Behandlung verschiedener Krankheiten gezeigt. An erster Stelle stehen natürlich ischämische Herzerkrankungen und Myokardinfarkt. Das Medikament wird auch zur erfolgreichen Behandlung von Arrhythmien unterschiedlicher Herkunft eingesetzt. Oft gibt es Fälle, in denen es notwendig ist, die Magnesium- und Kaliumreserven im Körper wieder aufzufüllen. Am häufigsten tritt dies nach schweren Infektionskrankheiten, Bluttransfusionen, großen Flüssigkeitsverlusten im Körper auf, während Diuretika, verschiedene Stoffwechselstörungen und ein Mangel an Elementen in der täglichen Ernährung eingenommen werden.

Panangin hat Anwendung für Kinder, einschließlich Neugeborene, gefunden. Die Verwendung des Arzneimittels fördert den schnellen Verschluss der meisten offenen Herzfehler bei Neugeborenen und stärkt den Herzmuskel des Kindes. Das Medikament wird auch zur Linderung des Krampf-Syndroms eingesetzt, dessen Hauptursache in der Regel ein Mangel an Kalium und Magnesium im Körper ist..

Analoge

Panangin oder Asparkam?

Das beliebteste Analogon von Panangin ist natürlich Asparkam. Dies ist eine bewährte Medizin. Es wurde vor einigen Jahrzehnten produziert. Das Medikament ist inländischer Produktion, seine Zusammensetzung ähnelt der von Panangin. Darüber hinaus sind die Kosten um ein Vielfaches niedriger.

Der Hauptindikator für ein Medikament ist jedoch seine Wirksamkeit. Viele Patienten, die beide Medikamente angewendet haben, bemerken die größere Wirksamkeit von Panangin.

Feedback zur Bewerbung

Anton, Chabarowsk
Die Zusammensetzung des Arzneimittels ist ziemlich harmlos. Deshalb nehme ich regelmäßig Panangin zur Vorbeugung. Außerdem enthält es viel Kalium und Magnesium. Es ist sehr vorteilhaft für den gesamten Körper..

Natalia, Voskresensk
Ich habe einen schwierigen Job, wenn ich wieder nervös werde, beginnt die Arrhythmie. Meine Freundin ist Kardiologin und hat mir geraten, Panangin zu probieren. Am meisten hat mir gefallen, dass Sie das Medikament nur dann trinken müssen, wenn es wirklich notwendig ist. Und wenn das Herz nicht stört, brauchen Sie nichts zu trinken.

Marina, Moskau
Und ich wurde ständig durch das Klopfen meines Herzens in der Nacht gestört, ich konnte nicht einmal gut schlafen. Ich trank Panagins Kurs gemäß den Anweisungen, alles normalisierte sich wieder.

Victor, Perm
Der Arzt hat einen Monat lang eine Behandlung mit Panangin verschrieben, die er noch nicht bestanden hat, aber ich fühle mich viel besser. Es gibt fast keine Arrhythmie-Anfälle.

Wie viel kostet Panangin??

Haltbarkeit und Lagerbedingungen

Autor: Pashkov M.K. Inhaltsprojektkoordinator.