Wie lange dauert Panangin??

Kalium und Magnesium helfen dem Herzmuskel, richtig zu arbeiten. Das ungarische Präparat enthält diese Komponenten, wodurch es nicht nur zu Therapiezwecken, sondern auch zur Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen eingesetzt werden kann. Um zu verstehen, wie lange Sie Panangin einnehmen können, müssen Sie sich mit den Optionen für Dosierungsschemata vertraut machen.

  1. Beschreibung des Arzneimittels
  2. Nehmen Sie Ihre Medizin richtig ein
  1. Die Meinung von Kardiologen über das Medikament
  1. Analoge

Beschreibung des Arzneimittels

Das Medikament ist in Tablettenform und in Form von Ampullen zum Setzen von Tropfern erhältlich. Die Wirkstoffe sind Magnesium und Kalium. Die Zusammensetzung enthält auch Hilfskomponenten, die die Arzneimittelhülle bilden. In flüssiger Form ist nichts überflüssig - grundlegende Spurenelemente, Wasser.

Für wen ist das Medikament?

Verschreiben Sie ein Mittel gegen die Entwicklung von Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, um Herzerkrankungen vorzubeugen. Der Zweck des Termins hängt davon ab, wie lange Panangin eingenommen wird, wie das Regime und das Dosierungsschema aussehen.

Rezepte für die Verwendung des Arzneimittels sind:

  • Herzinsuffizienz;
  • Hypokaliämie;
  • Hypomagnesiämie;
  • lockerer Stuhl (als Zusatztherapie bei Dehydration);
  • Herzinfarkt;
  • längeres Erbrechen;
  • Arrhythmie;
  • als adjuvante Therapie, wenn das Medikament zur Erhöhung der Toleranz von Herzglykosiden eingenommen wird.

Ein Kardiologe verschreibt nach bestandener Prüfung ein Medikament, das auf einen Mangel an notwendigen Substanzen hinweist, die die korrekte Funktion der Herz- oder Organpathologie stimulieren.

Mögliche negative Reaktionen des Körpers

Bei falschem Dosierungsschema und unkontrollierter Selbstverabreichung können Nebenwirkungen auftreten.

Sie manifestieren sich in:

  • Rötung der Gesichtshaut;
  • Krämpfe;
  • Übelkeit, Erbrechen;
  • Schwindel;
  • Entzündung chronischer Erkrankungen im Zusammenhang mit Cholezystitis, Gastritis;
  • Fieber, Schweiß;
  • Hypotonie;
  • Verschlimmerung, Atemstillstand.

Kontraindikationen

Das Arzneimittel ist beliebt und wird als Prophylaxe für Herz-Kreislauf-Erkrankungen angewendet. Sie sollten es jedoch nicht selbst anwenden. Die Einnahme von Panangin kann verboten sein, wenn der Patient Anomalien aufweist, die in den Anweisungen für das Arzneimittel beschrieben sind.

Es ist strengstens verboten, eine Selbstbehandlung mit Medikamenten durchzuführen, wenn:

  • AV-Blockade I-III Grad;
  • Rausch;
  • überschüssiges Kalium und Magnesium;
  • Zerstörung roter Blutkörperchen unter Freisetzung von Hämoglobin;
  • ein starker Druckabfall;
  • Dehydration des Körpers;
  • Nierenversagen jeglicher Art;
  • akute metabolische Azidose;
  • schwere Myasthenia gravis.

Das Medikament in Form von Tabletten wird während des Wartens auf das Baby und der Stillzeit mit Vorsicht und nur nach Aussage eines Arztes angewendet. Bei intravenöser Verabreichung ist das Medikament bei Frauen in Position oder beim Stillen vollständig kontraindiziert..

Medizinische Eigenschaften

Das Medikament hat eine Reihe positiver Eigenschaften, die für Patienten mit Herzerkrankungen erforderlich sind. Das Fehlen von Spurenelementen führt zu einer Fehlfunktion des Herzrhythmus, Stoffwechselstörungen in der Arbeit des Organs. Der Patient kann unter Atemnot, Herzklopfen, Schmerzen und Beschwerden im Herzbereich leiden. Tests zeigen, dass sich Plaque in den Koronararterien bildet.

Laut Kardiologen ermöglichen die korrekte Dauer des Panangin-Behandlungsverlaufs und die verschriebene Dosis positive Ergebnisse. Sie manifestieren sich in einer Abnahme der Kontraktilität des Herzmuskels, die für Arrhythmien wichtig ist. Bei einem Patienten mit ständigem Gebrauch des Arzneimittels nehmen die toxischen Eigenschaften von Herzglykosiden zu, die Herzfrequenz des Organs wird wiederhergestellt.

Nehmen Sie Ihre Medizin richtig ein

Das Standardschema ist für 1-3 Monate ausgelegt. Das ununterbrochene Trinken von Panangin ist angezeigt bei Patienten mit einem chronischen Mangel an essentiellen Spurenelementen im Körper, anderen Pathologien des Herzmuskels, die ständige Stoffwechseländerungen aufweisen. Die häufige Einnahme von Panangin (2 Tabletten pro Tag für einen Monat) sollte auf Empfehlung eines Arztes im Herbst und Frühjahr erfolgen, um Herzrhythmusstörungen, Kalium- und Magnesiummangel vorzubeugen.

Ärzte raten dem Patienten, die Regeln für die Einnahme des Arzneimittels zu befolgen. Sie helfen zu verstehen, welches Behandlungsschema für den Patienten richtig ist..

  • Panangin sollte mindestens 3 Monate lang mit bestätigten Labortests auf Hypokaliämie und Hypomagnesiämie, chronische Pathologien des Herzmuskels, eingenommen werden. Zur Vorbeugung verschreibt Cardiolgi 3-6 Monate lang 1 Tablette pro Tag, gefolgt von einer Pause, die individuell eingestellt wird. Die Behandlung wird in der Regel einmal jährlich durchgeführt..
  • Wenn das Medikament von einem Arzt als Vitaminkomplex verschrieben wird, muss es gemäß dem Schema eingenommen werden: 2 Tabletten, 2-mal täglich, 30 Tage lang.
  • Die Therapie dauert bei chronisch schweren Organerkrankungen zwischen 3 und 6 Monaten. Die Dosierung ist in diesem Fall das Maximum (kann je nach Indikation des Arztes variieren) - 3 Tabletten, dreimal täglich.
  • Wenn Panangin im Rahmen einer komplexen Behandlung zur Gewichtsreduktion und zur Aufrechterhaltung des optimalen Zustands häufig eingenommen wird, müssen Sie 2 Tabletten 14 Tage lang 2-3 Mal täglich einnehmen.

Die Tabletten werden nach den Mahlzeiten mit einer ausreichenden Menge Wasser (150-200 ml) abgewaschen. Viele Informationsquellen schreiben über die Möglichkeit, Tabletten mit einer Vielzahl von Flüssigkeiten zu trinken - Saft, Tee, Kompott, Mineralwasser usw. Dies ist absolut kontraindiziert. Es wurde nachgewiesen, dass jedes Arzneimittel nur mit destilliertem Wasser verwendet werden kann, um nachteilige Auswirkungen und gesundheitliche Komplikationen zu vermeiden.

Die Meinung von Kardiologen über das Medikament

Zahlreiche Übersichten über Panangin und die Häufigkeit der Verabreichung ermöglichen die Synthese einer allgemeinen Meinung über das Arzneimittel. Kardiologen verwenden es häufig in der medizinischen Praxis als vorbeugende Maßnahme. Der Verlauf der Aufnahme hängt von der Diagnose des Patienten ab. Die meisten Ärzte sprechen positiv über das Medikament..

Panangin wird häufig zum Zwecke der Prophylaxe verschrieben. Wenn das Herz des Patienten "klemmt", wird zusätzliche Hilfe für die Herzmuskulatur benötigt. Oft wird ein Medikament als Hilfsmittel verschrieben, als Teil einer komplexen Therapie bei Herzinsuffizienz, Klappenprolaps und Arrhythmien. Das Zulassungsschema und die Dauer des Kurses werden individuell berechnet. Normalerweise nicht länger als 3 Monate.

Sergey Mikhailovich, Kardiologe, Moskau

Die Therapie ist angezeigt für einen Mangel an Kalium- und Magnesiumionen im Körper. Sie müssen jedoch verstehen, dass das Medikament bei Herzerkrankungen nicht allein eingenommen wird. Das Medikament sollte als Vitamin-Heilmittel wahrgenommen werden, das die Arbeit des Herzmuskels unterstützt, dessen Elastizität und Durchlässigkeit der Herzkranzgefäße verbessert. Das Mittel wird nicht in der Lage sein, Herzkrankheiten allein zu bekämpfen. Sie sollten Panangin Forte nicht lange ohne Unterbrechung einnehmen, wenn es sich nicht um chronische Krankheiten handelt. Das Medikament ist kostengünstig aus der Liste der Analoga, liefert positive Ergebnisse als Teil einer komplexen Wirkung.

Alexander Ivanovich, Kardiologe, Jekaterinburg

Analoge

Die moderne Pharmakologie bietet eine große Auswahl an Arzneimitteln, die in ihrer Wirkung Panangin ähneln. Die Medikamente Asparkam und Aspangin sind beliebt. Sie sind kostengünstig, die Zusammensetzung der Medikamente ist Panangin völlig ähnlich.

Aspangin

Wenn die Apotheke dieses Mittel als Analogon anbietet, können Sie das Medikament ohne zu zögern einnehmen. Es stimmt vollständig in Zusammensetzung, Kontraindikationen und Indikationen für die Verwendung überein. Das Arzneimittel unterscheidet sich in den Freisetzungsformen - Injektionslösung und intramuskuläre Injektion, Pillen.

Das Medikament wird auch zur Vorbeugung und Behandlung eingesetzt. Hilft bei der Normalisierung des Elektrolythaushalts im Körper, der optimalen Herzfrequenz und der Optimierung des Stoffwechsels. Ärzte haben unterschiedliche Meinungen über das Medikament. Viele behaupten, dass Panangin einen größeren Einfluss auf die Patienten hat als sein Gegenstück.

Asparkam

Es ist beliebt wegen seiner günstigen Kosten, es übertrifft nicht und bleibt in Bezug auf die Wirkung nicht hinter seinem Analog zurück. Es unterscheidet sich nur im Herkunftsland - Russland. Die Zusammensetzung, Freisetzungsformen, Kontraindikationen und Anwendungshinweise sind ähnlich. Asparkam - ein patentiertes Generikum von Panangin.

Ärzte stellen jedoch einen signifikanten Unterschied bei den Medikamenten fest, der den Behandlungsprozess beeinflussen kann:

  • Generika haben andere Empfangssysteme, sie müssen häufiger verwendet werden als das ungarische Gegenstück.
  • Ärzte versichern, dass Asparkam tatsächlich mehr Nebenwirkungen hat, daher ist es besser, ein importiertes Medikament für das Herz zu verwenden.
  • Asparkam sollte nicht während der Schwangerschaft und Stillzeit eingenommen werden.
  • Importierte Hersteller beanspruchen höhere Reinheit.

Nur ein Kardiologe kann ein Analogon auswählen und ein Regime empfehlen. Bevor Sie mit der Behandlung beginnen und verstehen, wie lange der Kurs benötigt wird, müssen Sie den Kalium- und Magnesiumspiegel im Körper testen..

Quellen:

Vidal: https://www.vidal.ru/drugs/panangin__642
GRLS: https://grls.rosminzdrav.ru/Grls_View_v2.aspx?routingGuid=247161a5-ab7d-491f-8413-4c3bf3e02b46&t=

Einen Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste

Wie lange kannst du Panangin nehmen??

Wie lange können Sie Panangin ohne Unterbrechung einnehmen??

Wie lange kannst du Panangin trinken??

Wie lange kannst du Panangin trinken??

Wie oft kannst du Panangin trinken??

Wie lange kannst du Panangin nehmen??

Sofort als Arzt werde ich Ihnen sagen, dass ein Analogon von Panangin Asparkam ist, das 2-3 mal weniger kostet. Ich mag es nicht, wenn Leute gezwungen sind, teure Analoga zu kaufen. Hier in der Werbung im Fernsehen nur Panangin. Panangin und Asparkam sind sowohl therapeutische als auch gleichzeitig prophylaktische Präparate, die Magnesium und Kalium enthalten. Natürlich ist der Ausdruck "das Herz stärken" für diejenigen gedacht, die es nicht wissen. Nichts Kalium und Magnesium kann "stärken" und sogar das Herz noch mehr. Aber bei Störungen im Herzrhythmus und bei der Normalisierung von Druck und Myokardstoffwechsel zu helfen, ist durchaus. Auch hier lindern Kalium und Magnesium Krampfanfälle in allen Muskeln perfekt. Persönlich nehme ich Asparkam nach dem Training (mit Schweiß werden Kalium und Magnesium ausgeschieden, was manchmal zu Muskelkrämpfen in den Beinen oder Armen führt). Im Allgemeinen bestimmt der Arzt die Therapiedauer und die Notwendigkeit wiederholter Kurse individuell für jeden Patienten. (Ich bin Arzt und entscheide selbst :-) Normalerweise ist der Wartungskurs für 3-4 Wochen ausgelegt.

Panangin Aufnahmeregeln

Heute werden wir die Regeln für die Einnahme unseres teuren Arzneimittels - Panangin - besprechen. Lassen Sie uns die Frage behandeln - wie man es richtig nimmt, das Thema Kater und die Rolle unserer Medizin in diesem Prozess ansprechen. Es gibt Abschnitte, die auch in den Anweisungen für dieses Medikament in meinem Blog enthalten sind. Dies geschieht absichtlich. Jeder, der diesen Artikel liest, kann das Problem umfassend studieren, ohne Leerzeichen. Wer die Anweisungen selbst lesen möchte, kann dem obigen Link folgen oder in der Navigation der Website feststellen, dass dies intuitiv einfach und verständlich ist.

Der Anfang des Artikels steht also schon unter dieser Zeile, angenehmes Lesen und Gesundheit!

Ein Mangel an Kalium und Magnesium im Körper führt zur Entwicklung von Arrhythmien, die Arbeit der Herzmuskeln wird gestört und der Blutdruck steigt an. Aus diesen Gründen wird Panangin verschrieben, um Herz- und Gefäßerkrankungen zu heilen. Dieses Produkt enthält für den Körper notwendige Spurenelemente. Es ist wichtig zu wissen, wie man Panangin zur Vorbeugung richtig einnimmt.

Highlights über die Droge

Das Produkt wird in Ungarn hergestellt und hat 2 Darreichungsformen - Tabletten und Ampullen. Die Wirkstoffe des Arzneimittels, die bei Herzerkrankungen helfen, sind Kalium und Magnesium. Hilfsstoffe umfassen:

  • Magnesiumstearat;
  • Silica;
  • Stärke;
  • Talk;
  • Povidon.

Die Tablettenhülle enthält Talk, Macrogol 6000, Titandioxid und Methacrylsäure-Copolymer.

Das Produkt zur Herstellung der Lösung in der Vene enthält Magnesium, Kalium und injizierbares Wasser. Panagin forte Tabletten werden ebenfalls hergestellt. Sie unterscheiden sich von der üblichen Zubereitung, dem doppelten Gehalt an Magnesium und Kalium.

Eigenschaften des Arzneimittels

Wenn der Kalium- und Magnesiumspiegel des Körpers niedrig ist, führt dies zu verschiedenen Krankheiten. Im Myokard können Stoffwechselstörungen festgestellt werden, Bluthochdruck kann sich entwickeln, Plaques bilden sich in den Koronararterien. Panangin wird den Mangel an Elementen wie Magnesium und Kalium ausgleichen. Wenn das physiologische Gleichgewicht zwischen Magnesium und Kalium gestört ist, kann Folgendes auftreten:

  • die Kontraktilität des Herzmuskels nimmt ab;
  • der Rhythmus der Organkontraktionen wird sich ändern;
  • Die toxischen Eigenschaften von Herzglykosiden werden zunehmen.

Herzinfarkt ist die Hauptursache für den Tod von Menschen, Behinderung. Basierend auf Beobachtungen hatten die verstorbenen Patienten zweimal weniger Magnesiumionen als Menschen mit einem gesunden Herzen.

Magnesium hat eine antiischämische Wirkung auf Myokardgewebezellen. Es kann den Blutfluss durch die Herzkranzgefäße erhöhen.

Bei einem Kaliummangel kann es bei einer Person zu gefährlichen Arrhythmien kommen, das Herz funktioniert nicht richtig und ein Schlaganfall ist möglich. Wenn Sie also die Kaliumdosis pro Tag erhöhen, verringert sich die Gefahr der Bildung und Entwicklung eines Schlaganfalls um 40%.

Dank Panangin wird das Herz gestärkt, die Stoffwechselprozesse werden normalisiert, seine Funktion wird verbessert, das Medikament verhindert vorzeitigen Verschleiß, Alterung, das Risiko von Arrhythmien, Bluthochdruck und Arteriosklerose wird abnehmen. Der Herzimpuls wird perfekt geleitet, die Wände der Gefäße werden elastisch sein.

Die Wirkstoffe verlangsamen auch das Wachstum von atherosklerotischen Plaques und tragen zur Verringerung einer übermäßigen Blutviskosität bei, wodurch die Bildung von Blutgerinnseln verhindert wird.

Wenn das Medikament verschrieben wird?

Panagin wird bei folgenden Erkrankungen und Zuständen des Patienten angewendet.

  1. Hypokaliämie.
  2. Herzinfarkt.
  3. Hypomagnesiämie.
  4. Herzinsuffizienz.
  5. Durchfall.
  6. Längeres Erbrechen.
  7. Paroxysmale Tachykardie.
  8. Rausch.
  9. Supraventrikuläre Tachykardie.

Panangin wird verschrieben, wenn Glukokortikosteroid-Medikamente, Diuretika und Abführmittel verwendet werden.

Das Medikament hilft bei der Schließung offener Herzfehler bei Säuglingen und stärkt deren Herzmuskel. Es wird auch Kindern verschrieben, Krämpfe zu lindern, die mit einem Mangel an Kalium und Magnesium verbunden sind..

Heutzutage wird Panangin häufig Personen verschrieben, die das 45. Lebensjahr vollendet haben, sowie:

  • Patienten mit Diabetes mellitus, um Komplikationen am Organ vorzubeugen.
  • Patienten, die Gewicht verlieren, trinken Abführmittel und Diuretika.
  • Frauen, die hormonelle Verhütungsmittel einnehmen.
  • Für diejenigen, die unter Krämpfen und Schmerzen in den Muskeln der Waden leiden.
  • Als vorbeugende Maßnahme bei Herzkomplikationen mit Grippe und anderen Infektionen.
  • Für Besucher Bäder, Saunen.

Die Droge nehmen

Die Anwendung von Panangin zur Prophylaxe oder zur Behandlung von Herz- und Gefäßerkrankungen erfolgt gemäß den Anweisungen oder nach ärztlichen Vorschriften. Oft wird es dreimal täglich eingenommen, 1-2 Tabletten gleichzeitig. Es wird empfohlen, es nach dem Essen zu trinken und viel Flüssigkeit zu trinken. Wenn ein Medikament in eine saure Umgebung gelangt, nimmt seine Wirksamkeit ab. Die Behandlungsdauer beträgt 1-3 Monate.

Die Anwendung des Arzneimittels kann für den Fall durchgeführt werden, dass Tests auf einen Mangel an Kalium und Magnesium durchgeführt werden. Auch wenn der Patient Diuretika einnimmt, die diese Substanzen aus dem Körper ausspülen können.

Panangin kann als Quelle für die erforderlichen Vitamin- und Mineralstoffe verschrieben werden. Es ist notwendig, das Medikament 2 mal täglich, 2 Tabletten zu verwenden. Der Verlauf der Prävention dauert einen Monat.

Wichtig! Wenn der Patient erkältet war, die Grippe auch bei körperlicher Aktivität hatte oder bei Diäten mit begrenzter Nahrungsaufnahme, wird das Arzneimittel dreimal täglich, 2 Tabletten 14 Tage lang angewendet.

Bei Herz- und Gefäßerkrankungen müssen Sie das Medikament dreimal trinken, 3 Tabletten pro Dosis. Diese Dosis ist das Maximum und kann daher nicht überschritten werden..

Wie funktioniert Panangin bei einem Kater?

Tatsache ist, dass Alkohol ein starkes Diuretikum ist, d.h. harntreibend. Deshalb möchten Sie oft die Toilette benutzen, während Sie Alkohol trinken. Infolgedessen werden zu viel Magnesium und Kalium im Urin ausgeschieden..

So besteht am nächsten Morgen mit einem Kater im Körper ein starker Mangel an Kalium und Magnesium, insbesondere am ersten Element. Gleichzeitig führt ein Mangel an Magnesium zu einer Sättigung des Blutes mit Kalzium, das überschüssig aus den Knochen ausgewaschen wird. Ein Mangel an Kalzium im Skelettsystem bedroht eine so schwere Krankheit wie Osteoporose..

Gleichzeitig ist ein Überschuss an Kalzium im menschlichen Körper die Ursache für lebhafte Symptome eines Katters, wie z.

  1. nervöse Reizbarkeit,
  2. Schüttelfrost,
  3. Muskelschwäche,
  4. Herzprobleme.

So führt Panangin (oder sein Analogon Asparkam), das das Fehlen dieser beiden wichtigen Elemente im Körper wieder auffüllt, zur raschen Beseitigung der aufgeführten Symptome eines Katters.

Übrigens ist dieses Medikament ein wesentlicher Bestandteil des Kabinetts für Hausmedizin für die Bereitstellung einer Notfall-Drogenbehandlung.

Wie man Panangin für einen Kater nimmt

Um die Kater-Symptome zu lindern, reicht es aus, 1-2 Tabletten Panangin einzunehmen. In den meisten Fällen, in denen die Folgen eines übermäßigen Alkoholkonsums nicht sehr ausgeprägt sind, ist es jedoch besser, mit Gurken und anderen Volksheilmitteln zu tun, weil Panangin hat eine Reihe von Kontraindikationen für die Zulassung, nämlich:

  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems,
  • Nierenversagen (akut und chronisch),
  • Überschuss im Körper von Kalium und Magnesium,
  • schwere Myasthenia gravis.

Darüber hinaus hat das Medikament selbst Nebenwirkungen wie Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen, Bauchschmerzen usw..

Es sollte auch berücksichtigt werden, dass Panangin nur im Rahmen einer komplexen Therapie gegen Alkoholvergiftung gegen Kater wirksam ist. Als Krankenwagen oder zur selbständigen Anwendung zur Beseitigung unangenehmer Symptome ist dieses Medikament nicht geeignet.

Wenn Sie es wirklich nicht erwarten können, eine Pille einzunehmen, ist Magnesol (der Wirkstoff ist Magnesium diasparkal) ein viel wirksameres Mittel zur Linderung von Kater, das nur als eigenständiges Mittel gegen einen nicht sehr starken Kater verwendet werden kann.

Kontraindikationen

In folgenden Fällen ist die Einnahme des Arzneimittels verboten:

  1. metabolische Azidose;
  2. Dehydration;
  3. schwere Myasthenia gravis;
  4. Hämolyse;
  5. Nierenfunktionsstörung;
  6. Hyperkaliämie;
  7. Hypermagnesiämie;
  8. kardiogener Schock;
  9. gestörter Aminosäurestoffwechsel.

Mit äußerster Vorsicht sollte das Medikament von Frauen während der Zeit der Geburt und des Stillens angewendet werden. In diesem Stadium wird Panangin auf Empfehlung eines Arztes eingenommen. Verschreiben Sie keine Medikamente, wenn die Komponenten überempfindlich sind.

Nebenwirkungen

Bei Einnahme des Arzneimittels können folgende Nebenwirkungen auftreten:

  • Übelkeit;
  • Durchfall;
  • Bauchschmerzen;
  • Erbrechen;
  • Trockenheit im Mund;
  • Druckabfall;
  • venöse Thrombose;
  • Phlebitis;
  • juckende Haut;
  • Bradykardie;
  • Schwindel;
  • vermehrtes Schwitzen.

Wenn eine Pananginlösung schnell infundiert wird, entwickelt sich eine Hypermagnesiämie, eine Hyperkaliämie.

Im Falle einer Überdosierung des Arzneimittels zeigt der Patient Muskelhypotonie, Hyperkaliämie, Verlangsamung der atrioventrikulären Überleitung, Stopp des Hauptorgans, Arrhythmie, Parästhesie der Extremitäten, Störungen im Elektrokardiogramm. Der Patient muss dringend eine Lösung von Dextrose, Natriumchlorid, in die Vene injizieren. Führen Sie gegebenenfalls eine Peritoneatdialyse und eine Hämodialyse durch.

Das Arzneimittel gehört zu einem kombinierten Präparat, es enthält leicht assimilierbare Substanzen, die für den Körper notwendig sind, wie Kalium und Magnesium. Um den Herzmuskel zu stärken und seine Arbeit zu verbessern, sollten Sie vor dem Gebrauch einen Spezialisten konsultieren, um Ihre Gesundheit nicht zu schädigen.

Panangin

Panangins Komposition

Zusammensetzung der Tabletten

Wirkstoffe: Magnesiumasparaginat (140 mg) und Kaliumasparaginat (158 mg).

Zusätzliche Substanzen: Siliziumdioxid, Mais und Kartoffelstärke, Talk, Povidon, Magnesiumstearat. Die Schale besteht aus Talk, Macrogol 6000, Titandioxid und Methacrylsäure-Copolymer.

Konzentratlösung (Panangin IV)

Enthält Magnesiumasparaginat (40 mg) und Kaliumasparaginat (45,2 mg) sowie Wasser zur Injektion.

Freigabe Formular

Erhältlich in Tablettenform und in Form eines Lösungskonzentrats.

pharmachologische Wirkung

Wofür ist die Medizin? Es ist eine Quelle von Kalium, Magnesium. Das Medikament hilft bei der Wiederherstellung des Elektrolythaushalts, reguliert Stoffwechsel- und Stoffwechselreaktionen und -prozesse und hat eine ausgeprägte antiarrhythmische Wirkung. Kalium ist aktiv an der synaptischen Übertragung beteiligt, leitet Nervenimpulse durch die Fasern, führt Muskelkontraktionen durch und erhält die normale Funktion des Herzens aufrecht. Bei einer Beeinträchtigung des Kaliumstoffwechsels ändert sich die Erregbarkeit von Muskelgewebe und Nerven. Der aktive Ionentransport hält einen hohen Kaliumgradienten durch die Plasmamembran aufrecht. Kleine Dosen Kalium tragen zur Ausdehnung der Koronararterien bei, und in großen Dosen verengt das Mikroelement ihr Lumen. Kalium hat eine mäßige harntreibende Wirkung, negative batmotrope und chronotrope Wirkungen. Magnesium ist ein Cofaktor von dreihundert Serienreaktionen. Magnesium ist ein unverzichtbares Element bei Prozessen und Reaktionen, die sowohl die Versorgung als auch den Energieverbrauch sicherstellen. Magnesium ist Teil der Pentosephosphatstruktur der DNA, beteiligt sich am Prozess der Zellteilung und des Zellwachstums, der Struktur der Vererbung, der RNA-Synthese; ist ein natürliches BMCC, verhindert die Freisetzung von freien Fettsäuren, Katecholaminen unter Stress, fördert das Eindringen von Kaliumionen in die Zelle. Das Medikament hat eine stimulierende Wirkung auf die interzelluläre Phosphatsynthese.

INN: Kalium- und Magnesiumasparaginat.

Pharmakologische Gruppe: Kalium- und Magnesiumarzneimittel.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Die Wirkstoffe spielen eine wichtige Rolle bei der Bildung von Bindungen zwischen Makromolekülen sowie bei intrazellulären Strukturen und dem Mechanismus der Muskelkontraktion und dem Myokardstoffwechsel.

Gemäß der Anmerkung wird das Medikament gut absorbiert. Über die Nieren ausgeschieden.

Indikationen für die Verwendung von Panangin

Panangin Tabletten - woher kommen sie??

Die Indikationen für die Verwendung von Panangin sind wie folgt. Das Medikament wird bei Hypomagnesiämie, Hypokaliämie, Einnahme von Abführmitteln und Diuretika, Glukokortikosteroiden, Durchfall, anhaltendem Erbrechen, Saluretika, Myokardinfarkt, Herzinsuffizienz, Digitalisintoxikation, ventrikulärer Extrasystole, atrialer Extrasystole und suprasystolischem Herzschlag verschrieben.

Ein Beispiel für ein lateinisches Rezept: Rp.: Dragee "Panangin" N. 20

Gegenanzeigen gegen Panangin

Das Medikament wird nicht bei Fructose, Sorbit-Intoleranz, gestörtem Aminosäurestoffwechsel, chronischer Pathologie des Nierensystems, Hämolyse, Exikose, Dehydration, arterieller Hypotonie, Myasthenia gravis, atrioventrikulärer Blockade, Hypermagnesiämie, Hyperkaliämie, metabolischer Azidose und Morbus Addison angewendet. Panangin wird während der Schwangerschaft mit Vorsicht angewendet.

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen sind folgende Manifestationen: Ulzerationen der Schleimhaut des Verdauungstrakts, Magenschmerzen, Durchfall, Blutungen aus dem Verdauungssystem, Blutdruckabfall, Bradykardie, eine paradoxe Reaktion in Form einer Zunahme der Anzahl von Extrasystolen, Mundtrockenheit, Übelkeit, Blähungen, Hyporeflexie, Pruritus, Dyspnoe, Thrombose, Venenentzündung, Parästhesie, Schwindel, vermehrtes Schwitzen, Asthenie, Myasthenia gravis. Bei einer schnellen intravenösen Infusion wird eine Hypermagnesiämie und eine Hyperkaliämie festgestellt.

Gebrauchsanweisung von Panangin (Weg und Dosierung)

Panangin Tabletten, Gebrauchsanweisung

Wie trinke ich Medikamente? Das Medikament wird dreimal täglich oral eingenommen, 2 Tabletten. Unterstützende und prophylaktische Therapie: dreimal täglich, 1 Tablette, Kurs für 3-4 Wochen. In einigen Situationen ist eine Wiederholung des Therapieverlaufs erforderlich.

Gebrauchsanweisung zur intravenösen Anwendung

Panangins Lösung wird langsam und intravenös injiziert. Das Medikament wird mit einer Geschwindigkeit von 20-30 Tropfen pro Minute 1-2 mal täglich 300 ml verabreicht. Die Dosierung von Panangin während der Schwangerschaft erfolgt nach dem Standard-Medikationsschema.

Kinder können das Arzneimittel von Geburt an anwenden.

Wie man Panangin zur Vorbeugung einnimmt?

Wenn Sie die Frage nach Nutzen und Schaden von Panangin stellen, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass dies ein Medikament ist, das seine eigenen Nebenwirkungen hat. Sie sollten es daher nicht zur Vorbeugung verwenden. Erstens gewöhnen Sie den Körper auf diese Weise an einen hohen Gehalt an Magnesium und Kalium, und zweitens können Sie einen Überschuss dieser Substanzen hervorrufen, was wiederum viele negative Reaktionen hervorrufen kann.

Überdosis

Es manifestiert sich in Muskelhypotonie, Hyperkaliämie, Verlangsamung der atrioventrikulären Überleitung, Herzstillstand, Arrhythmie, Parästhesie der Extremitäten, Veränderungen im Elektrokardiogramm. Eine intravenöse Notfallinfusion von Dextroselösung, Natriumchlorid, ist erforderlich. Falls erforderlich, ist eine Peritonealdialyse oder Hämodialyse gerechtfertigt.

Interaktion

Panagin ist in der Lage, die negative batmotrope, dromotrope Wirkung von Antiarrhythmika zu verstärken. Das Medikament eliminiert Hypokaliämie, die sich vor dem Hintergrund eines längeren Einsatzes von Diuretika, Glukokortikosteroiden, ISS entwickelt. NSAIDs, ACE-Hemmer, Heparin, kaliumsparende Diuretika, Cyclosporin und Betablocker erhöhen das Risiko einer Hyperkaliämie. Durch die Verwendung von Vollnarkotika wird die depressive Wirkung von Panangin auf das Nervensystem verstärkt. Succinylchlorid, Decamethonium, Atracuronium, Suxamethonium erhöhen die neuromuskuläre Blockade. Die Verwendung von umhüllenden und adstringierenden Medikamenten reduziert die Aufnahme von Kalium und Magnesium im Verdauungstrakt. In Kombination mit Insulin, Dextrose in der Zusammensetzung des polarisierenden Gemisches wird die Herzfrequenz bei Überdosierung von Herzglykosiden, bei ektopischen Arrhythmien und Myokardinfarkt normalisiert. Panangin verbessert die Verträglichkeit von Herzglykosiden und ist mit ihren Lösungen pharmazeutisch verträglich.

Verkaufsbedingungen

Kein Rezept erforderlich.

Lagerbedingungen

Außerhalb der Reichweite von Kindern bei einer Temperatur von 15-30 Grad Celsius.

Wie lange kannst du Panangin nehmen??

Wie lange können Sie Panangin ohne Unterbrechung einnehmen??

Wie lange kannst du Panangin trinken??

Wie lange kannst du Panangin trinken??

Wie oft kannst du Panangin trinken??

Wie lange kannst du Panangin nehmen??

Sofort als Arzt werde ich Ihnen sagen, dass ein Analogon von Panangin Asparkam ist, das 2-3 mal weniger kostet. Ich mag es nicht, wenn Leute gezwungen sind, teure Analoga zu kaufen. Hier in der Werbung im Fernsehen nur Panangin. Panangin und Asparkam sind sowohl therapeutische als auch gleichzeitig prophylaktische Präparate, die Magnesium und Kalium enthalten. Natürlich ist der Ausdruck "das Herz stärken" für diejenigen gedacht, die es nicht wissen. Nichts Kalium und Magnesium kann "stärken" und sogar das Herz noch mehr. Aber bei Störungen im Herzrhythmus und bei der Normalisierung von Druck und Myokardstoffwechsel zu helfen, ist durchaus. Auch hier lindern Kalium und Magnesium Krampfanfälle in allen Muskeln perfekt. Persönlich nehme ich Asparkam nach dem Training (mit Schweiß werden Kalium und Magnesium ausgeschieden, was manchmal zu Muskelkrämpfen in den Beinen oder Armen führt). Im Allgemeinen bestimmt der Arzt die Therapiedauer und die Notwendigkeit wiederholter Kurse individuell für jeden Patienten. (Ich bin Arzt und entscheide selbst :-) Normalerweise ist der Wartungskurs für 3-4 Wochen ausgelegt.

Panangin ® (Panangin)

Aktive Substanz

Pharmakologische Gruppen

  • Kalium- und Magnesiumarzneimittel [Makro- und Mikroelemente in Kombinationen]
  • Kalium- und Magnesiummedikament [Antiarrhythmika in Kombination]

Komposition

Filmtabletten1 Registerkarte.
Wirkstoffe:
Magnesiumasparaginat140 mg
(in Form von Magnesiumaspartat 4 H.2O - 175 mg)
Kaliumasparaginat158 mg
(in Form von Kaliumasparaginat 1/2 H.2O - 166,3 mg)
Hilfsstoffe
Kern: kolloidales Siliziumdioxid - 2 mg; Povidon - 3,3 mg; Magnesiumstearat - 4 mg; Talkum - 10 mg; Maisstärke - 86,1 mg; Kartoffelstärke - 3,3 mg
Filmschale: Macrogol 6000 - 1,4 mg; Titandioxid (C. I. 77891 E171) - 5,3 mg; Methacrylsäurecopolymer E 100% - 6 mg; Talkum - 7,3 mg

Beschreibung der Darreichungsform

Filmtabletten: rund, bikonvex, weiß oder fast weiß, mit einer leicht glänzenden und unebenen Oberfläche, fast geruchlos.

pharmachologische Wirkung

Pharmakodynamik

Die wichtigsten intrazellulären Kationen K + und Mg 2+ spielen eine Schlüsselrolle für die Funktion zahlreicher Enzyme, die Bildung von Bindungen zwischen Makromolekülen und intrazellulären Strukturen sowie den Mechanismus der Muskelkontraktilität. Das intra- und extrazelluläre Verhältnis von Kalium-, Calcium-, Natrium- und Magnesiumionen beeinflusst die Kontraktilität des Myokards. Exogenes Aspartat wirkt als Ionenleiter: Es hat eine hohe Affinität zu Zellen, aufgrund der leichten Dissoziation seiner Salze dringen Ionen in Form komplexer Verbindungen in die Zelle ein. Magnesium- und Kaliumaspartate verbessern den Myokardstoffwechsel. Der Mangel an Magnesium / Kalium prädisponiert für die Entwicklung von Bluthochdruck, Arteriosklerose der Koronararterien, Arrhythmien und Stoffwechselveränderungen im Myokard.

Pharmakokinetik

Die Absorption ist hoch. Von den Nieren ausgeschieden.

Indikationen für Panangin ®

Als zusätzliches Werkzeug:

chronische Herzkrankheit (Herzinsuffizienz, Zustand nach Myokardinfarkt);

Herzrhythmusstörungen (hauptsächlich ventrikuläre Arrhythmien);

Behandlung mit Herzglykosiden;

Ersatztherapie bei Magnesium- / Kaliummangel in Lebensmitteln.

Kontraindikationen

Überempfindlichkeit gegen einen der Bestandteile des Arzneimittels;

akutes und chronisches Nierenversagen;

AV-Block I - III Grad;

kardiogener Schock (Blutdruck mm Hg);

Verletzung des Aminosäurestoffwechsels;

akute metabolische Azidose;

Mit Vorsicht: Schwangerschaft (insbesondere im ersten Trimester); Stillzeit.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Mit Vorsicht während der Schwangerschaft (insbesondere im ersten Trimester) und während der Stillzeit.

Nebenwirkungen

Mögliche Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Beschwerden oder Brennen in der Bauchspeicheldrüse (bei Patienten mit saurer Gastritis oder Cholezystitis), AV-Blockade, paradoxe Reaktion (Zunahme der Anzahl der Extrasystolen), Hyperkaliämie (Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Parästhesie), Hypermagnesiämie (Gesichtsrötung) Durstgefühl, Blutdrucksenkung, Hyporeflexie, Atemdepression, Krämpfe).

Interaktion

Pharmakodynamisch: Die kombinierte Anwendung mit kaliumsparenden Diuretika (Triamteren, Spironolacton), β-Blockern, Cyclosporin, Heparin, ACE-Hemmern und NSAIDs erhöht das Risiko einer Hyperkaliämie bis zur Entwicklung von Arrhythmie und Asystolie. Die Verwendung von Kaliumpräparaten in Verbindung mit GCS beseitigt die durch letztere verursachte Hypokaliämie. Unter dem Einfluss von Kalium werden die unerwünschten Wirkungen von Herzglykosiden verringert. Verbessert die negative batmotrope Wirkung von Antiarrhythmika. Anästhetika erhöhen die Hemmwirkung von Magnesiumpräparaten auf das Zentralnervensystem; bei gleichzeitiger Anwendung mit Atracuronium, Decamethonium, Succinylchlorid und Suxamethonium ist eine Zunahme der neuromuskulären Blockade möglich; Calcitriol erhöht den Magnesiumspiegel im Blutplasma, Calciumpräparate reduzieren die Wirkung von Magnesiumpräparaten.

Pharmakokinetik: Adstringierende und umhüllende Mittel verringern die Absorption des Arzneimittels im Magen-Darm-Trakt, und zwischen der Einnahme von Panangin mit den aufgeführten Mitteln muss ein Intervall von 3 Stunden eingehalten werden.

Art der Verabreichung und Dosierung

Drinnen nach dem Essen. Die saure Umgebung des Magens verringert seine Wirksamkeit.

Fragen Sie vor Gebrauch Ihren Arzt..

Die übliche Tagesdosis beträgt 1-2 Tabletten. 3 mal täglich. Die maximale Tagesdosis beträgt 3 Tabletten. 3 mal täglich.

Die Dauer der Einnahme des Arzneimittels und die Notwendigkeit wiederholter Kurse werden vom Arzt festgelegt.

Überdosis

Symptome: Leitungsstörung (insbesondere bei früherer Pathologie des Herzleitungssystems).

Behandlung: intravenöse Verabreichung von Calciumchlorid; falls erforderlich - Hämodialyse und Peritonealdialyse.

spezielle Anweisungen

Besondere Vorsicht ist geboten, wenn eine Krankheit mit Hyperkaliämie einhergeht. Es wird empfohlen, den Ionengehalt im Blut zu kontrollieren.

Auswirkungen auf die Fähigkeit, Fahrzeuge zu fahren und Arbeiten auszuführen, die mit einem erhöhten Verletzungsrisiko verbunden sind. Beeinträchtigt nicht die Fähigkeit zu fahren und Aktivitäten auszuführen, die eine erhöhte Konzentration der Aufmerksamkeit und Geschwindigkeit psychomotorischer Reaktionen erfordern.

Freigabe Formular

Filmtabletten, 140 mg + 158 mg. In einer Polypropylenflasche 50 Stück 1 fl. in einem Karton.

Hersteller

JSC "Gedeon Richter". 1103, Budapest, st. Demrei, 19-21, Ungarn.

Verbraucheransprüche sind zu richten an: Moskauer Repräsentanz von Gedeon Richter OJSC. 119049, Moskau, 4. Dobryninsky per., 8.

Tel.: (495) 363-39-50; Fax: (495) 363-39-49.

Abgabebedingungen von Apotheken

Lagerbedingungen des Arzneimittels Panangin ®

Von Kindern fern halten.

Haltbarkeit von Panangin ®

Filmtabletten 158 mg + 140 mg - 5 Jahre.

Filmtabletten 158 mg + 140 mg - 3 Jahre.

Nicht nach dem auf der Verpackung angegebenen Verfallsdatum verwenden.

Wie viel kannst du Panangin trinken?

Kontraindikationen

Die Anweisung für das Medikament enthält einen Hinweis auf eine Reihe von Kontraindikationen:

  • Nierenversagen;
  • Pathologie der Nebennieren;
  • Hämolyse;
  • Myasthenia gravis;
  • Dehydration des Körpers;
  • Allergie gegen Komponenten;

Während der Schwangerschaft und Stillzeit sowie bei Personen mit niedrigem Blutdruck ist die Aufnahme begrenzt.

So ist Panangin, ein Medikament, das den Körper mit Kalium- und Magnesiumionen versorgt und dabei hilft, den Blutdruck bei hypertensiven Patienten zu normalisieren. Die unkontrollierte Verwendung kann eine Reihe negativer Folgen haben. Es wird empfohlen, das Medikament nach Anweisung eines Arztes einzunehmen..

Bei Herzinsuffizienz und anderen Erkrankungen des inneren Organs wird eine komplexe medikamentöse Therapie verschrieben. "Panangin" bei hohem Druck senkt die Indikatoren und hilft bei der Bewältigung unangenehmer Symptome. Seine Wirkung zielt darauf ab, Kalium und Magnesium wieder aufzufüllen, aufgrund dessen die Funktion des Herz-Kreislauf-Systems nicht beeinträchtigt ist. Es wird nicht empfohlen, das Produkt bei niedrigem Druck sowie bei Allergien gegen Panangin-Komponenten zu verwenden. Konsultieren Sie vor der Anwendung eines Arzneimittels für das Herz einen Arzt, da es nicht für jeden Patienten nützlich ist und häufig unerwünschte Reaktionen hervorruft.

ES IST WICHTIG ZU WISSEN! O. Tabakov: „Ich kann nur ein Mittel zur raschen Normalisierung des Blutdrucks empfehlen“, lesen Sie mehr

Konjugation von Panangin mit anderen Drogen

Bei gleichzeitiger Einnahme mit kaliumsparenden Diuretika - Triamteren, Spironolacton sowie Beta-Andrenoblockern, Cyclosporin, Heparin, Inhibitoren, ACE, NSAID - kann die Gefahr von Hyperkaliämie, Arrhythmie und Asystolie auftreten.

Wenn Kalium zusammen mit GCS eingenommen wird, verschwindet die Hypokaliämie. Unter dem Einfluss von Kalium kann man eine Abnahme der ungerechtfertigten Wirkungen von Herzglykosiden feststellen. Panangin ist auch in der Lage, die negative dromo und batmotrope Wirkung von Antiarrhythmika zu verstärken..

Da das Präparat Ionen der Kaliumsubstanz enthält, gilt bei gemeinsamer Verwendung des Produkts:

  • mit ACE-Hemmern;
  • Beta - Andrenoblocker;
  • Cyclosporin;
  • Heparin;
  • NSAIDs;
  • Eine Hyperkaliämie kann sich bis zum Einsetzen der Extrasystole entwickeln.

Magnesiummedikamente reduzieren die Wirkung von:

  • Neomycin;
  • Polymyxin;
  • Tetracyclin;
  • Streptomycin.

Kalziumpräparate können die Wirkung von Magnesiummedikamenten verringern. Dank Anästhetika wird die unterdrückende Wirkung von Magnesium auf das Nervensystem stärker..

Bei Verwendung von Panangin mit Atracurium, Dexamethonium, Suxamethonium kann eine Zunahme der neuromuskulären Umgebung beobachtet werden. Wenn es mit Calcitriol eingenommen wird, erhöht es den Magnesiumspiegel im Blutkreislauf.

Arzneimittel mit adstringierender und einhüllender Wirkung können die Absorption des Arzneimittels im Magen-Darm-Trakt verringern. Zwischen der Anwendung des Arzneimittels und den oben aufgeführten Mitteln muss ein Intervall von 3 Stunden eingehalten werden.

Das Medikament zur internen Anwendung ist mit einer Lösung von Herzglykosiden kompatibel, die ihre Verträglichkeit verbessern und die unangenehmen Wirkungen von Herzglykosiden verringern.

Um Panangin in Form einer Lösung zu kaufen, benötigen Sie ein Rezept von einem Arzt.

Katerhilfe

Es gibt eine Meinung, dass Panangin beim Kater-Syndrom hilft, und das nicht ohne Grund. Tatsache ist, dass Alkohol eine harntreibende Wirkung hat, die das Auswaschen von Kalium- und Magnesiumionen zur Folge hat. Der Magnesiumverlust im Blut wird durch Kalzium aus dem Knochengewebe wieder aufgefüllt. Überschüssiges Kalzium verursacht unangenehme Kater-Symptome: Muskelschwäche, Kopfschmerzen, Reizbarkeit, Arrhythmie und andere Herzprobleme..

Wenn nach dem Ereignis, das in einer grandiosen Trunkenheit endete, eine Situation entstand, in der der heutige Tag sehr schlimm ist, weil es gestern zu lustig war und Sie, wie sie sagen, "darüber nachgedacht" haben - Panangin kann sich auch im Komplex der Rettungsmaßnahmen als nützlich erweisen

Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass die Einnahme von Panangin vor dem Hintergrund stark alkoholischer Getränke lebensbedrohliche Zustände verursachen kann:

  • Vasospasmus;
  • Atembeschwerden.

Sie müssen nicht damit beginnen, sondern den Magen waschen und Sorbentien einnehmen, um die Reste von Ethylalkohol und Toxinen aus dem Körper zu entfernen. Ein oder zwei Tabletten des Arzneimittels sollten nach den Mahlzeiten eingenommen werden. Fairerweise ist anzumerken, dass die Sole nach Angaben der "Opfer" in erträglichen Fällen nicht schlechter wirkt und Magnesol das wirksamere Medikament ist. Bei schwerer Alkoholvergiftung ist es besser, das Krankenhaus um Hilfe zu bitten, als sich selbst zu behandeln.

Kann ich während der Schwangerschaft verwenden

Viele schwangere Patienten verwenden Panangin, um Kalium und Magnesium wie einfache Vitamine wieder aufzufüllen, ohne über die möglichen Folgen nachzudenken. Diese Medikamente sind in der Lage, die Konzentration dieser Substanzen zu normalisieren und gleichzeitig den Bluthochdruck zu normalisieren. Es muss jedoch berücksichtigt werden, dass das Medikament diesen Indikator bei blutdrucksenkenden Patienten gleichzeitig reduziert, was zu schwerwiegenden Gesundheitsproblemen führen kann.

Im Gegensatz zu natürlichen Präparaten ist Panangin eine künstlich synthetisierte Substanz, daher gibt es keine Garantie dafür, dass es keine schädlichen Auswirkungen auf den Fötus hat. Solche Daten wurden nicht notiert, aber die Folgen des Einflusses der Wirkstoffe auf das Baby wurden nicht gründlich untersucht. Es wird empfohlen, das Arzneimittel im ersten Trimenon der Schwangerschaft nicht zu verwenden, um unnötige Risiken zu vermeiden. Bevorzugen Sie natürliche Heilmittel und denken Sie daran, regelmäßig einen Arzt aufzusuchen.

Normalerweise werden schwangeren Frauen täglich bis zu zwei Tabletten nach den Mahlzeiten verschrieben. Gleichzeitig ist es notwendig, die Verwendung von Vitaminkomplexen, die die obigen Komponenten enthalten, zu beschränken.

Wer ist das Medikament verschrieben

Der Hauptzweck von Panangin ist es, den Mangel an Kalium und Magnesium auszugleichen. Es wird häufig bei der Behandlung von Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems als zusätzliches Instrument in der Therapie eingesetzt:

  • Herzinsuffizienz, Angina pectoris;
  • nach einem Herzinfarkt während der Rehabilitationsphase;
  • Arrhythmien, die durch eine Verletzung des Elektrolytstoffwechsels verursacht werden (bei der Messung des Pulses werden vorzeitige Schocks und Pausen festgestellt);
  • im Falle einer Vergiftung mit Herzglykosiden.

Darüber hinaus wird es als Begleitmedikament empfohlen:

  • die Widerstandsfähigkeit gegen Stress zu erhöhen;
  • Sportler;
  • zusätzlich zu "hungrigen" Diäten;
  • den Verdauungstrakt zu normalisieren;
  • beim Entfernen von Steinen aus den Nieren;
  • bei der Behandlung von Alkoholismus.

Wenn vorgeschrieben

Da das Medikament den Druck in den Arterien senkt, ist die Hauptindikation für die Anwendung Bluthochdruck. Die Verwendung von "Panangin" ist für solche pathologischen Zustände notwendig:

  • Herzrhythmusstörungen, die durch ein Elektrolytungleichgewicht im Körper ausgelöst werden;
  • gestörter Herzrhythmus;
  • unregelmäßiger Rhythmus im Atrium und Ventrikel;
  • Unzulänglichkeit des Koronartyps;
  • Anzeichen von Bluthochdruck;
  • akuter Verlauf des Myokardinfarkts;
  • Stoffwechselversagen in den Herzmuskeln, das mit einer schlechten Durchblutung und einem Mangel an Kalium im Blut nach Einnahme von Diuretika verbunden ist.

Was ist ein Teil von Panangin

Das Medikament ist in Filmtabletten (Dragees) und in Ampullen zur Injektion erhältlich. Der aktive Teil wird durch Kalium- und Magnesiumasparaginate dargestellt. Die Art der chemischen Verbindung wurde nicht zufällig gewählt. Asparaginat transportiert mineralische Bestandteile in den intrazellulären Raum und erleichtert deren Absorption durch den Körper.

KompositionKaliumasparaginat,

Zusätzliche Substanzen
158
Stärke, Siliziumdioxid, Talk usw..
Ampullen

400
Lösungskonzentrat,

Dementsprechend enthält eine Panangin-Einheit:

  • Dragee - 36,2 mg Kaliumion und 11,8 mg Magnesiumion;
  • Ampulle - 103,3 mg Kaliumion und 33,7 mg Magnesiumion.

Riboxin ist ein Stoffwechselmedikament gegen Bluthochdruck

  1. Indikationen zur Anwendung von Riboxin
  2. Gegenanzeigen zur Anwendung von Riboxin
  3. Möglichkeiten zur Verwendung von Riboxin
  4. Riboxin als Medikament gegen Bluthochdruck
  5. Bewertungen

Riboxin ist ein Medikament aus der Gruppe der Stoffwechselmittel, das das Herz oder andere Organe unterstützt, die Hypoxie und Ischämie ausgesetzt waren. Es ist ein guter Regulator von Stoffwechselprozessen, der die Entspannung der Herzmuskulatur fördert..

Indikationen zur Anwendung von Riboxin

Riboxin wird in folgenden Fällen verwendet:

  • Riboxin ist zur Anwendung bei Bluthochdruck und anderen Herzerkrankungen (Atherosklerose, Angina pectoris, nach Schlaganfall und Herzinfarkt, ischämische Anspannung) angezeigt.
  • Die Anwendung ist in einem frühen Stadium der Schwangerschaft oder einer Eileiterschwangerschaft bei Herzschmerzen zulässig.
  • Es wird verwendet, um die normale Atmung (liefert Sauerstoffversorgung) im Gewebe des Körpers wiederherzustellen und Energie wiederherzustellen.
  • Es wird für Arrhythmie, Myokardie, Kardiomyopathie verschrieben;
  • Es wird verwendet, um die Leberfunktion bei Leberzirrhose und Hepatitis wiederherzustellen und beschädigte Zellen zu reinigen.
  • Das Medikament wird bei Stoffwechselstörungen eingesetzt;
  • Wird als Blocker für verschiedene Arten von Neoplasmen verwendet;
  • Es ist ein guter Sehkraftwiederhersteller;
  • Sie werden verwendet, um die lebenswichtige Aktivität des Körpers und die Funktionen vieler Organe nach Krankheit oder schwerer körperlicher Anstrengung wiederherzustellen.
  • Riboxin wird als pharmakoprotektives Mittel nach nierenbedingten Operationen eingesetzt.

Zusätzlich zu diesen Fällen wird das Medikament verschrieben, um die Arbeit vieler anderer Organe wiederherzustellen..

Gegenanzeigen zur Anwendung von Riboxin

Trotz der weit verbreiteten Verwendung von Riboxin, das nach den komplexesten Krankheiten zur Heilung des Körpers beiträgt, weist dieses Medikament eine Reihe von Kontraindikationen auf.
Gegenanzeigen zur Anwendung:

  1. Es wird erst verschrieben, nachdem das Kind drei Jahre alt ist;
  2. Kann für bestimmte Nierenerkrankungen nicht verschrieben werden;
  3. Es wird in den letzten Stadien nicht bei Leukämie angewendet.
  4. Es wird nicht bei allergischen Reaktionen und Überempfindlichkeit angewendet.
  5. Nicht für Gicht verschrieben;
  6. In späteren Stadien der Schwangerschaft kontraindiziert.

Möglichkeiten zur Verwendung von Riboxin

Aufgrund der Tatsache, dass Riboxin ein Medikament ist und von Ärzten bei vielen Erkrankungen verschiedener Organe eingesetzt wird, kann es auf drei Arten angewendet werden: in Form von Tabletten oder Kapseln sowie in intravenöser Verabreichung einer Lösung des Arzneimittels. In den ersten Tagen wird nicht mehr als eine Tablette verschrieben..

Wenn keine allergische Manifestation des Arzneimittels vorliegt, wird die Dosis des Arzneimittels auf drei und in schwierigeren Fällen auf bis zu vier Tabletten erhöht. Das gleiche Prinzip der Einnahme von Riboxin-Kapseln.

Das Arzneimittel wird intravenös unter Verwendung einer Pipette verabreicht und die Dosierung reicht von 200 ml bis 400 ml. Eine kleine Dosis wird einmal täglich verabreicht, und eine große Dosis wird in zwei oder drei Injektionen aufgeteilt.

Der Behandlungsverlauf kann bis zu fünfzehn Tage dauern. Wenn Juckreiz oder Urtikaria auftreten, wird die Dosis des Arzneimittels reduziert oder eine Pause eingelegt und dann erneut wiederholt.

Lagern Sie Tabletten, Kapseln oder Riboxinlösung bei mittlerer Raumtemperatur und vor Sonnenlicht geschützt.

Riboxin als Medikament gegen Bluthochdruck

Als Medikament gegen Bluthochdruck ist Riboxin im Anfangsstadium der Entwicklung der Krankheit sehr wirksam, um den Blutdruck zu senken. Es wirkt auf Zellrezeptoren und hilft, ihre "Leistung" wiederherzustellen.

Das Medikament löst Cholesterinplaques auf, deren Anreicherung besonders schnell in den Blutgefäßen erfolgt. Es reinigt auch das Herz von atherosklerotischen Plaques und normalisiert Stoffwechselprozesse im Körper..

Verwenden Sie das Medikament in Kombination mit anderen vorsichtig, weil

es hat Inkompatibilitäten mit einigen von ihnen. Hypertonie ist eine schwere Herzerkrankung und kann lange dauern, bis sie verheilt ist. Aber der Gebrauch von nur einem Medikament ist kein Ausweg..

Daher werden mehrere von ihnen gleichzeitig zugewiesen. Es wird verwendet und hat eine gute Wirkung in Kombination mit Renipril, Enalozid, Enafril, Enzix Duo, Enzix Duo Forte, Delix, Liprazid.

Jede der Kombinationen wird vom Arzt verschrieben, basierend auf der körperlichen Verfassung des Patienten, und die Dosis, Medikamente oder Komponenten können geändert werden. Es muss daran erinnert werden, dass Riboxin, wie andere Medikamente gegen Bluthochdruck, nicht mit Alkohol, Fett und geräucherten Lebensmitteln kombiniert wird. Die Nichteinhaltung dieser Regeln führt in vielen Fällen zu einer hypertensiven Krise oder anderen kardialen Exazerbationen.

Was tun bei Überdosierung?

Wenn infolge der Einnahme des Arzneimittels ein Überschuss seiner Wirkstoffe im Blut vorhanden ist, führt dies zu zahlreichen negativen Symptomen.

  • Myasthenia gravis;
  • schnelle und anhaltende Müdigkeit;
  • Parästhesie;
  • Ausfälle und andere Probleme bei der Herzaktivität bis zum Herzstillstand (in Ausnahmefällen);
  • Verwirrtheit.
  • Übelkeit, Drang zum Erbrechen;
  • Blutdrucksenkung;
  • Unterdrückung tiefer Sehnenreflexe, wenn die Konzentration der Komponente zu stark ansteigt;
  • Bei einem starken Überschuss ist eine Atemlähmung mit anschließendem Koma oder ein lethargischer Schlaf des Patienten möglich.

Im Moment gab es keine Fälle von Panangin-Überdosierung. In einer solchen Situation ist es notwendig, dieses Medikament abzubrechen. Die Symptome werden durch eine intravenöse Notfallinjektion von Calciumchlorid gelindert. Wenn der Fall schwerwiegend ist, wird die Blutreinigung durch Hämodialyse durchgeführt.

Nebenwirkungen von Panangin

Wenn die Lösung scharf injiziert wird, können Anzeichen einer Hyperkaliämie auftreten.

  1. Der Patient wird schnell müde.
  2. Myasthenia gravis.
  3. Parästhesie.
  4. Verwirrter Geist.
  5. Der Herzrhythmus ist gestört (Tachykardie, Bradykardie).

Wenn der Patient über Schwindel klagt, wird die Dosis reduziert..

Wenn Anzeichen einer Hypermagnesiämie auftreten, kann Folgendes auftreten:

  • verminderte neuromuskuläre Erregbarkeit;
  • Reflexe zum Erbrechen treten auf;
  • Erbrechen;
  • Lethargie;
  • niedriger Blutdruck.

Es kann sich auch eine Venenentzündung entwickeln, und die Menge an Extrasisitolen nimmt zu. Bei einem raschen Anstieg des Vorhandenseins von Magnesiumionen im Kreislaufsystem tritt Folgendes auf:

  • Unterdrückung von Sehnenreflexen;
  • Atemlähmung;
  • Eine Person hat ein Koma.

Zur Behandlung wird das Medikament abgesagt, eine symptomatische Therapie durchgeführt, Calciumchlorid in die Vene injiziert. Wenn es notwendig ist, das Verfahren der Hämodialyse durchzuführen, Peritonealdialyse.

Anwendungshinweise

Ein Medikament in Form einer Lösung wird gezeigt:

  • als umfassende Heilung für Herzinsuffizienz, akuter Infarkt mit einer Änderung der Herzfrequenz (ventrikuläre Arrhythmie, Arrhythmien, die durch eine Überdosis Glykoside hervorgerufen werden), die durch Elektrolytänderungen bestimmt werden;
  • bei Hypokaliämie, wenn der Kaliumspiegel im Kreislaufsystem verringert ist;
  • mit Veränderungen im Rhythmus, die mit der Drogenvergiftung digitalis verbunden sind;
  • mit Anfällen von Vorhofflimmern;
  • die Verträglichkeit von Herzglykosiden zu verbessern;
  • den Mangel an Magnesium und Kalium ausgleichen, wenn ihre Aufnahme in die Nahrung reduziert ist.

Panangin behandelt auch die Minderwertigkeit der Herzkranzgefäße, was auf eine Diskrepanz zwischen dem Sauerstoffbedarf des Herzens und seiner Aufnahme hinweist..

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Panangin ist bei einzelnen Patienten mit individueller Intoleranz kontraindiziert und kann nicht angewendet werden bei:

  • Hyperkaliämie - ein Kaliumüberschuss im Vergleich zu normalen Werten;
  • Hypermagnesiämie - ein ähnlicher Umstand in Bezug auf Magnesium;
  • kardiogener Schock - ein extremer Grad an linksventrikulärem Versagen, der am häufigsten aufgrund eines Myokardinfarkts auftritt;
  • Myasthenia gravis in schwerer Form - eine neuromuskuläre Erkrankung, die zu einer teilweisen oder vollständigen Lähmung verschiedener Muskeln führt;
  • Stoffwechselstörungen von Aminosäuren - Störungen im allgemeinen Stoffwechsel;
  • Hämolyse oder Dehydration - Blutprobleme oder Flüssigkeitsverlust aus dem Körper.

Bei der Einnahme des Arzneimittels an Patienten in folgenden Situationen ist Vorsicht geboten:

  • Frauen in der Anfangsphase der Geburt eines Kindes;
  • wenn die Funktion der Leber beeinträchtigt ist oder ihre Empfindlichkeit gegenüber dem Arzneimittel festgestellt wird;
  • mit der Bildung von Gewebeödemen;
  • für diejenigen, die an Hypophosphatämie oder metabolischer Azidose leiden;
  • Patienten mit Urolithiasis-Diathese, die mit Problemen im Calcium- und Magnesiumstoffwechsel verbunden sind.

Beachten Sie! Wenn Sie das Medikament einnehmen möchten, müssen Sie die Anweisungen für mögliche Kontraindikationen ausführlich lesen

Gebrauchsanweisung

Das Medikament wird dreimal eingenommen, zwei Tabletten pro Tag..

Das Trinken von "Panangin" bei Herzrhythmusstörungen oder die Durchführung von Injektionen ist streng nach ärztlicher Verschreibung unter Einhaltung der vorgeschriebenen Dosierung erforderlich. Wenn das Arzneimittel in Tablettenform verschrieben wird, ist in der Regel eine dreifache Dosis von 1-2 Tabletten ausreichend. Gebrauchsanweisung zeigt an, dass das Medikament nur wirksam ist, wenn es vor den Mahlzeiten eingenommen wird, da Magensaft die Wirksamkeit des Medikaments verringert.

Panangin-Injektionen werden ausschließlich von einem Arzt mit jeweils 2 Ampullen durchgeführt. Das Arzneimittel wird mit einer 5% igen Glucoselösung gemischt. Die nächste Dosis darf frühestens 5 Stunden nach der ersten Dosis eintreten. Die Dauer der Injektionen hängt von der Stärke des Druckanstiegs, dem Allgemeinzustand des Patienten und der Schwere der Grunderkrankung ab..

Wichtige Tipps zur Einnahme von Panangin während der Schwangerschaft

Panangin während der Schwangerschaft ermöglicht es Ihnen, den weiblichen Körper mit fehlenden Spurenelementen zu sättigen

Bei der Verwendung ist jedoch Vorsicht geboten. Eine Schwangerschaft ist eine Zeit, in der eine Frau nicht nur für ihre eigene Gesundheit, sondern auch für die Gesundheit des Kindes verantwortlich ist.

Jeder negative Einfluss kann zu irreversiblen Pathologien bei der Entwicklung des Fötus führen. Wie vermeide ich sie? Wie man Panangin während der Schwangerschaft richtig einnimmt?

Zusammensetzung und Gebrauchsanweisung

Panangin wird in Form von Tabletten und einer Lösung zur intravenösen Verabreichung hergestellt. Seine wichtigsten "Arbeitsstoffe" sind Kaliumaspartat und Magnesiumaspartat. Diese Substanzen vergiften den Körper nicht und sind dementsprechend sicher für ihn..

Das Medikament hat viele positive Eigenschaften. Bei der Verwendung treten keine Schläfrigkeit, Sucht und Verwirrung auf. Daher wird es häufig im Rahmen einer umfassenden Behandlung eingesetzt..

Indikationen für die Anwendung von Panangin sind verschiedene Bedingungen:

  1. Jede Form von Herzinsuffizienz.
  2. Rehabilitation nach einem Herzinfarkt.
  3. Kardiopalmus.
  4. Extrasystole.
  5. Verwendung bei der Behandlung von Herzglykosiden. Panangin neutralisiert ihre negativen Auswirkungen auf den Körper.
  6. Mangel an Kalium und Magnesium, die mit der Nahrung aufgenommen werden müssen. In diesem Fall wird das Medikament als Ersatz für diese Spurenelemente verwendet..
  7. Interne Krämpfe.
  8. Zur Vorbeugung von Ischämie, Arrhythmie und Bluthochdruck.
  9. Zur Linderung von Schwellungen und Schmerzen im Herzbereich.

Gegenanzeigen und mögliche Nebenwirkungen

Trotz der positiven Wirkung auf den Körper ist die Einnahme von Panangin manchmal streng kontraindiziert..

Es gibt mehrere Fälle:

  • Zu viel Kalium und Magnesium im Körper.
  • Aminosäurestoffwechselstörung.
  • Addison-Krankheit.
  • Chronische Nebennierenrindeninsuffizienz.
  • Änderung der Blutsäure zur sauren Seite.
  • Flüssigkeitsmangel im Körper oder Dehydration.
  • Erhöhte Muskelermüdung oder schwere Myasthenia gravis.
  • Krankheiten, die durch den Abbau roter Blutkörperchen gekennzeichnet sind.
  • Kardiogener Schock.

Eine Schwangerschaft ist eine relative Kontraindikation. Das heißt, Sie können die Medizin nehmen. Zuvor müssen Sie jedoch einen Arzt konsultieren, der das Gleichgewicht zwischen Nutzen und Schaden sowohl für die werdende Mutter als auch für das Kind beurteilt..

Während der Behandlung mit Panangin können bei schwangeren Frauen Nebenwirkungen auftreten:

  • Allergische Reaktionen.
  • Übelkeit und Erbrechen.
  • Magenverstimmung.
  • Kribbeln und Kriechen in Händen und Füßen.
  • Gesichtsrötung, starker Durst, Krämpfe, Atembeschwerden. Diese Symptome weisen auf die Entwicklung einer Hypermagnesiämie hin..

Behandlungsmerkmale

Schwangere, die Panangin einnehmen, sollten sich an die Besonderheiten der Behandlung mit diesem Medikament erinnern:

  1. In keinem Fall sollten Termine ohne Wissen des Arztes vereinbart werden. Selbstmedikation in diesem und in anderen Fällen kann gefährlich sein. Der Drogenkonsum während der Geburt eines Kindes ist nur in extremen Situationen angezeigt..
  2. Während des gesamten Behandlungsverlaufs muss die Menge an Kalium und Magnesium im Körper sorgfältig überwacht werden. Dadurch ist es möglich, die Entwicklung einer Überdosis und das Auftreten von Nebenwirkungen zu verhindern..
  3. Panangin während der Schwangerschaft wird zur Anwendung in Tablettenform empfohlen. Bei intravenöser Verabreichung steigt die Wahrscheinlichkeit, eine Hyperkaliämie und Hypermagnesiämie zu entwickeln..
  4. Sobald unangenehme Symptome auftreten, z. B. allergische Rhinitis, Übelkeit oder Erbrechen, sollte die Behandlung abgebrochen werden. Dies gilt für alle Arzneimittel, die während der Schwangerschaft eingenommen werden..
  5. Es wird empfohlen, die Verträglichkeit von Panangin mit anderen Arzneimitteln sorgfältig zu untersuchen. Die gleichzeitige Anwendung mit Diuretika und ACE-Hemmern erhöht das Risiko einer Hyperkaliämie erheblich..

Gemäß der Gebrauchsanweisung können schwangere Frauen 1 Panangin-Tablette pro Tag trinken. Die Dauer des Behandlungsverlaufs wird vom Arzt festgelegt..

Verwendung von Panangin bei hohem und niedrigem Druck

Viele sind daran interessiert, wie viel das Medikament eingenommen werden soll. Die Dosierung des Arzneimittels wird vom Arzt anhand der Diagnose und der individuellen Merkmale des Patienten festgelegt. Für einen Erwachsenen sind es dreimal täglich bis zu drei Tabletten gleichzeitig. Die maximale tägliche Aufnahme beträgt nicht mehr als neun Tabletten. Überschuss droht zu überdosieren. Ein oder zwei Ampullen werden in einer fünfprozentigen Glucoselösung (von fünfzig bis einhundert Milliliter) verdünnt und in einem Intervall von der vorherigen Dosis von vier bis sechs Stunden mit der obigen Häufigkeit intravenös verabreicht. Es ist erlaubt, Natriumchlorid als Lösung zu verwenden.

Eine Überdosierung sollte vermieden werden, um negative Auswirkungen zu vermeiden. Sie sollten das Arzneimittel nicht auf leeren Magen trinken, da in einer sauren Umgebung die Vorteile der Wirkstoffe des Arzneimittels abnehmen. Panangin senkt den Blutdruck - dies ist eine der Nebenwirkungen des Arzneimittels.

Die Ernennung bei hohem Blutdruck wirkt sich positiv auf das klinische Gesamtbild aus. Daher ist das Medikament gegen Bluthochdruck indiziert. Es erhöht die Konzentration der oben genannten Elemente im Blut, was sich positiv auf die Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems und des Stoffwechsels auswirkt und gleichzeitig den Druck senkt und stabilisiert.

Bei Menschen mit niedrigem Blutdruck droht die Anwendung von Panangin mit Hypotonie. Daher sollten Sie bei der Einnahme des Arzneimittels in einer solchen Situation sehr vorsichtig sein und bei Herzproblemen nicht selbst auf eine solche Behandlung zurückgreifen

Überschüssiges Kalium und Magnesium

Das Ungleichgewicht in die entgegengesetzte Richtung ist mit schwerwiegenden negativen Folgen behaftet. Die Grenzen der Kaliumnorm im Blut liegen bei Werten (3,5-5,4) mmol / l, die die von Ärzten als Hyperkaliämie bezeichneten Werte überschreiten. Ein Überschuss an Kalium äußert sich in Muskelschwäche, Arrhythmien, Erbrechen, führt zu Dehydration und droht in schweren Fällen mit Atemlähmung und Herzstillstand.

Ein Überschuss an Magnesium wird als Vorhandensein im Blutplasma in einer Menge von mehr als 1,1 mmol / l angesehen. Symptome einer Hypermagnesiämie sind: verminderter Muskeltonus, Druck, nervöse Aktivität. Mit einer weiteren Vertiefung des Zustands entwickeln sich Sauerstoffmangel, Herzinsuffizienz und Atemversagen..

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Wenn der Patient mit "Tetracyclin" behandelt wird oder natriumfluoridhaltige Arzneimittel verwendet, machen Sie zwischen der Einnahme mit "Panangin" eine Pause von mindestens 3 Stunden. Sie sollten das Medikament nicht mit blutdrucksenkenden Arzneimitteln kombinieren, da ein schneller Druckabfall und das Fortschreiten der Hypotonie wahrscheinlich sind. Wenn der Patient mit kaliumsparenden Arzneimitteln behandelt wird, muss der Kaliumspiegel im Blut regelmäßig überwacht werden.

"Calcitriol" in Kombination mit "Panangin" erhöht den Magnesiumgehalt im Körper, daher wird diese Kombination mit Vorsicht angewendet

Gebrauchsanweisung und Gebrauchsanweisung

Panangin wurde entwickelt, um das Blut mit Kalium und Magnesium anzureichern, dessen Mangel Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Bluthochdruck, Stoffwechselstörungen und andere Probleme bedroht.

Das Medikament wird verschrieben bei:

  • chronische Herzkrankheit - Versagen zur Heilung von einem Zustand nach dem Infarkt, einer ventrikulären Allergie und anderen Herzrhythmusstörungen;
  • Einnahme von Digitalis zur Kombinationstherapie;
  • Substitutionsbehandlung bei Mangel an Magnesium oder Kalium in Lebensmitteln.

Das Mittel wird schnell vom Körper aufgenommen und über die Nieren ausgeschieden..

Wichtig! Panangin muss von einem Arzt verschrieben werden. Der Selbstgebrauch dieses Medikaments sollte vermieden werden

Im klassischen Fall sieht die Anweisung vor, dass das Medikament ein oder zwei Tabletten pro Tag eingenommen wird. In schweren Fällen (mit Digitalis-Intoleranz oder Problemen mit der koronalen Blutversorgung) beträgt die maximal zulässige Dosis drei Tabletten bis zu dreimal täglich, nach einer Woche wird die Dosis reduziert - eine Tablette zweimal täglich.

Die Lagerbedingungen des Arzneimittels unterscheiden sich nicht von denen anderer Arzneimittel - bei einer Temperatur von fünfzehn bis dreißig Grad, die vor der Einwirkung ultravioletter Sonnenstrahlen schützen.

Warum wird Panangin gegen Bluthochdruck verschrieben?

Hypertonie wird oft durch einen Mangel an Magnesium im Körper verursacht. Dieses Element wird in Stresssituationen und bei körperlicher Anstrengung aktiv konsumiert. Die Beseitigung des Magnesiummangels hilft, den Blutdruck zu normalisieren.

Medikamente mit harntreibender Wirkung können den Druck in einer hypertensiven Krise wirksam reduzieren. Bei großen Flüssigkeitsverlusten tritt ein Kaliummangel auf. Es ist notwendig, seinen Verlust durch die Einnahme kaliumhaltiger Medikamente auszugleichen.

In solchen Fällen hilft Panangin aus..

Die Aufnahme von Panangin gegen Bluthochdruck ist angezeigt, um den Elektrolythaushalt zu normalisieren. Alle Patienten, die Diuretika einnehmen (was eine Voraussetzung für den Kaliumverlust ist), müssen verschrieben werden.