Herzenskummer

Brustschmerzen im Bereich des Herzens weisen nicht immer auf eine Erkrankung dieses bestimmten Organs hin. Aber jeder Mensch, insbesondere wenn er für kardiologische Pathologien prädisponiert ist, sollte in der Lage sein, die in der Brust auftretenden Empfindungen zu unterscheiden und Schmerzen im Herzen von unangenehmen Empfindungen in den inneren Organen zu unterscheiden.

Dies ist wichtig, da in einigen Fällen bei Herzschmerzen sofort Erste Hilfe erforderlich ist. Beispielsweise kann es bei so schwerwiegenden Erkrankungen wie Myokardinfarkt oder Präparation eines Aortenaneurysmas Minuten dauern, und das Ergebnis kann von der rechtzeitig geleisteten Ersten Hilfe abhängen.

Wie man genau feststellt, was das Herz schmerzt?

Der Hauptindikator, der es ermöglicht, Herzschmerzen von anderen zu unterscheiden und rechtzeitig Erste Hilfe zu leisten, ist die Art, Dauer und Lokalisation sowie die Reaktion auf Drogen (Drogen). Schmerzen im Bereich des Herzens, die mit diesem bestimmten Organ verbunden sind, treten vor allem bei Angina pectoris und Herzinfarkt auf. Im letzteren Fall ist innerhalb von 10 bis 15 Minuten nach Beginn des Anfalls Erste Hilfe bei Schmerzen im Herzbereich erforderlich.

Angina pectoris ist eine der frühesten Manifestationen einer koronaren Herzkrankheit (KHK), wenn das Gewebe des Herzens nicht ausreichend ernährt wird. Angina pectoris manifestiert sich in Form eines scharfen Schmerzes hinter dem Brustbein, der einen komprimierenden Charakter hat. Dies ist nicht so gefährlich wie ein Herzinfarkt, aber Sie müssen immer noch wissen, was Sie mit Angina Pectoris zu Hause tun müssen, welche Pillen Sie einnehmen müssen und wie Sie sich während eines Anfalls verhalten müssen.

Ein Angriff, der Erste Hilfe erfordert, kann provoziert werden durch:

  • körperliche Bewegung;
  • psychischer Stress, Schock;
  • Temperaturabfall (beim Verlassen des Raumes an kalte Luft);
  • reichlich Essen.

Das erste charakteristische Zeichen für Angina pectoris ist ein kurzer Anfall, dessen akute Phase 2 bis 5 Minuten dauert. Danach lässt der Schmerz allmählich nach und verschwindet nach 20 bis 30 Minuten vollständig. Bei der Einnahme von Herzmedikamenten hört der Anfall fast sofort auf..

Erste Hilfe bei Herzschmerzen mit Angina pectoris besteht darin, die Ursache des Anfalls zu beseitigen (Stress abzubauen, Stress abzubauen) und die Person zu beruhigen. Eine Nitroglycerin-Tablette kann eingenommen werden.

Ein Herzinfarkt ist eine schwerwiegendere Erkrankung, die mit einer Erkrankung der Herzkranzgefäße verbunden ist. Es stellt einen akuten Sauerstoffmangel im Gewebe des Myokards dar, der zu deren partieller Nekrose führt. Rechtzeitige Erste Hilfe bei Herzschmerzen rettet das Leben eines Menschen. Der Anfall ist durch akute und brennende Brustschmerzen gekennzeichnet, die unter dem Schulterblatt auf die linke Brustseite ausstrahlen können. Die Person spürt einen Luftmangel und verspürt ein ausgeprägtes Gefühl der Schwere im Bereich des Herzens. Oft geht ein Angriff mit Panik und Todesangst einher, der Unfähigkeit, sich in einer horizontalen Position zu befinden.

Die dritte gefährliche Erkrankung ist das Aortenaneurysma, bei dem Schmerzen in der oberen Brust auftreten, ohne auf andere Körperteile auszustrahlen. Der Schmerz dauert lange (manchmal innerhalb eines Tages) und nimmt mit der Anstrengung zu. Bei einem sezierenden Aortenaneurysma sind die Schmerzen akut und platzen. Danach verliert der Patient normalerweise das Bewusstsein, was Erste Hilfe von Menschen in der Nähe erfordert. Alles, was Sie zu Hause mit Herzschmerzen tun müssen, ist, dringend einen Arzt aufzusuchen..

Anzeichen eines Vorinfarktzustands

Charakteristische Anzeichen von Herzschmerzen

Das erste, was zu Hause bei Herzschmerzen zu tun ist, ist, sie von Empfindungen anderen Ursprungs zu unterscheiden. Oft verwechseln Patienten beim ersten Anfall neuralgische Empfindungen mit Angina pectoris oder Herzinfarkt. Der charakteristische Unterschied zwischen unangenehmen Empfindungen nicht kardiogenen Ursprungs ist jedoch ein klarer Zusammenhang mit der Bewegung und der Fähigkeit, die Lokalisation von Schmerzen genau anzuzeigen. Bei Neuralgie ist der Schmerz paroxysmal und scharf und verstärkt sich auch bei Inspiration und schwachen Handbewegungen. Der Patient hat deutlich das Gefühl, Schmerzen zwischen den Rippen links und / oder rechts zu haben. Andere Empfindungen können auf Osteochondrose (z. B. Taubheitsgefühl oder Kribbeln in der linken Hand) oder Magenerkrankungen hinweisen (wenn der Anfall zum ersten Mal nach langer Abwesenheit von Nahrung auftrat)..

Erste-Hilfe-Grundsätze

Eine Person mit einer diagnostizierten Erkrankung der Herzkranzgefäße oder mit einer Vorgeschichte von Myokardinfarkt oder wiederkehrenden Fällen von Angina pectoris sollte zuerst wissen, was mit Herzschmerzen zu tun ist. Seine Lieben sollten sich auch der Prinzipien der Ersten Hilfe bei auftretenden Schmerzen im Herzen bewusst sein..

Zunächst benötigen Sie:

  • eine Person mit Frieden versorgen;
  • Druck prüfen;
  • Wenn der Druck normal oder hoch ist, geben Sie Medikamente gegen Herzschmerzen zur Ersten Hilfe - ein Medikament aus der Gruppe der Nitrate, um die Belastung des Herzens zu verringern.
  • Geben Sie eines der Medikamente, die die Blutplättchenaggregation blockieren, um das Risiko eines Herzinfarkts zu verringern und dessen Folgen zu minimieren.
  • rufen Sie einen Krankenwagen.

Welche Medikamente müssen Sie zur Hand haben??

Jede Person mit Angina pectoris oder Überlebenden eines Herzinfarkts sollte immer Medikamente als Krankenwagen gegen Herzschmerzen verwenden..

  • Nitroglycerin, Amiodaron, Verapamil - Medikamente, die die myokardiale Blutversorgung verbessern und den Sauerstoffbedarf verringern (sie werden in der ersten Phase der Behandlung eingenommen)..
  • Anaprilin - reduziert die Herzfrequenz und den Sauerstoffbedarf.
  • Riboxin - verbessert die Stoffwechselprozesse im Myokard und verbessert die Blutversorgung.

Wenn der Patient im Zusammenhang mit einer diagnostizierten Koronararterienerkrankung, nach einem Myokardinfarkt oder mit Angina pectoris unter der Aufsicht eines Therapeuten oder Kardiologen steht, sollte er die vom Arzt als unterstützende Therapie verschriebenen Medikamente bei sich haben.

Was tun mit Herzschmerzen??

Erste Hilfe bei Herzschmerzen zu Hause beginnt mit der Klärung der Art und Lokalisation unangenehmer Empfindungen. Wenn eine Person keine genaue Antwort geben kann, wo genau sie verletzt ist, müssen Sie:

  • Stoppen Sie zunächst den physischen oder emotionalen Stress (falls vorhanden).
  • dem Patienten Frieden geben;
  • Lösen Sie die Quetschelemente der Kleidung (lösen Sie den Kragen, lösen Sie den Gürtel der Hose);
  • Geben Sie dem Patienten Nitroglycerin (1 Tablette).
  • 300 mg Acetylsalicylsäure geben;
  • Wenn der Angina-Schmerz innerhalb von 5 Minuten nach der ersten Tablette anhält, geben Sie eine weitere Nitrat-Tablette.
  • Wenn der Angriff weiterhin besteht, rufen Sie einen Krankenwagen.

Erste Hilfe bei Schmerzen nach einem Herzinfarkt

Wenn Schmerzen in der Brust auftreten, die abrupt auftreten und nicht länger als fünf Minuten nachlassen, kann von einem Myokardinfarkt ausgegangen werden. Sie müssen sehr schnell handeln. Erste Hilfe, wenn das Herz schmerzt und der Schmerz akut ist, brennt, mit Schwere und Luftmangel, umfasst:

  • einen Krankenwagen rufen;
  • Befreiung vom Zusammendrücken von Kleidungsstücken;
  • Messung des Blutdrucks (BP);
  • Wenn der Druck normal oder hoch ist, ist die Einnahme einer Nitroglycerintablette (sublingual) angezeigt. Wenn der Blutdruck unter 100 mm liegt, kann kein Nitrat verabreicht werden, da es den Druck senkt, einen Anfall verstärkt oder zur Entwicklung einer Herzinsuffizienz führt.
  • 300 mg Aspirin (gekaut).

Was tun bei Herzschmerzen nach einem Myokardinfarkt, wenn eine Person ohnmächtig wird und nicht mehr atmet? Erste Hilfe umfasst die Wiederbelebung (künstliche Beatmung der Lunge, Herzmassage). Wenn der Patient stabil und bei Bewusstsein ist, aber brennende Schmerzen und Schweregefühl in der Brust verspürt, sollte er bis zur Ankunft des Krankenwagens nicht allein gelassen werden.

Nützliches Video

Weitere Informationen zur Behandlung von Herzschmerzen finden Sie in diesem Video:

Erste Hilfe bei Herzschmerzen - Aktionsplan

Herzschmerzen sind ein unangenehmes und gefährliches Phänomen. Keine einzige Person ist gegen das Auftreten einer Krankheit versichert. Einige Menschen haben zum ersten Mal Schmerzen, andere haben sie regelmäßig. In jedem dieser Fälle sollte sofort Hilfe geleistet werden..

Viele Menschen geraten in Panik, wenn sie Herzschmerzen haben, was die Situation noch schlimmer macht. Das erste, was zu tun ist, ist sich zu beruhigen. Wenn die Ursache der Schmerzen bekannt ist, muss das Arzneimittel getrunken werden. Wenn nicht, rufen Sie einen Krankenwagen.

Algorithmus zur Notfallversorgung bei Herzschmerzen


Absolut jeder Mensch kann sich der Krankheit stellen und überall: bei der Arbeit, zu Hause, beim Spazierengehen im Park. Jeder sollte in der Lage sein, einen Krankenwagen zur Verfügung zu stellen. Von den Maßnahmen, die vor der Ankunft des Krankenwagens ergriffen wurden, hängt der weitere Zustand und sogar das Leben des Patienten ab. Der Algorithmus der Aktionen für eine Krankheit ist wie folgt.

  1. Beruhige dich, reiße dich zusammen und ergreife Maßnahmen.
  2. Rufen Sie einen Krankenwagen und zeichnen Sie den Beginn eines Angriffs auf.
  3. Wenn der Angriff während körperlicher Aktivität stattgefunden hat, setzen Sie den Patienten.
  4. Sorgen Sie für frische Luft, öffnen Sie ein Fenster und knöpfen Sie enge Kleidung auf.
  5. Geben Sie dem Opfer Nitroglycerin - eine Tablette unter der Zunge. Bei Bedarf können Sie das Medikament erneut geben. Nach der Einnahme von Nitroglycerin (das Arzneimittel senkt den Blutdruck) können starke Schwäche, Schwitzen, Übelkeit, blasse Dermis und Kopfschmerzen auftreten. Daher wird kategorisch nicht empfohlen, den Patienten mit einer Schockdosis des Arzneimittels zu "retten" - indem zwei oder drei Tabletten gleichzeitig verwendet werden. Sie können abwechselnd nach ca. 5-10 Minuten verabreicht werden, wenn der Schmerz anhält..
  6. Lassen Sie den Patienten nicht allein, bis der Arzt eintrifft..
  7. Wenn der Schmerz anhält und der Arzt nicht angekommen ist, geben Sie dem Opfer Aspirin.

Wenn Sie feststellen, dass sich der Zustand des Patienten verschlechtert, der Puls und die Atmung verschwunden sind und die Pupillen erweitert sind und nicht auf Licht reagieren, zögern Sie nicht und beginnen Sie mit der kardiopulmonalen Wiederbelebung..

Legen Sie die Person auf eine harte Oberfläche. Stellen Sie sich auf die Seite des Patienten, fühlen Sie das untere Ende des Brustbeins und legen Sie das Polster Ihrer Handfläche zwei Finger über diese Stelle. Legen Sie im rechten Winkel die Handfläche Ihres Sekundenzeigers darauf. In diesem Fall sollten die Finger das Brustbein nicht berühren. Nehmen Sie vier Atemzüge und drücken Sie dann abwechselnd mit Atemzügen auf das Brustbein: 15 Atemzüge - 2 Atemzüge. Druckfrequenz - 60-80 Schläge / min.

Beim Drücken wird die Brust um etwa 3 cm zur Wirbelsäule verschoben, das Herz wird komprimiert und Blut fließt von dort in die Arterien.

Bewegungen sollten scharf, rhythmisch, aber nicht stark sein. Beuge deine Ellbogen nicht. Entspannen Sie Ihre Hände nach jedem Druck. Sie sollten sie nicht vom Brustbein wegnehmen.

Wiederbeleben, bis der Patient zu atmen beginnt, einen Puls hat oder medizinische Hilfe eintrifft.

Künstliche Beatmungstechnik

Künstliche Beatmung wird oft auf zwei Arten durchgeführt: von Mund zu Mund, von Mund zu Nase. Lassen Sie uns jedes genauer betrachten. Der Algorithmus der Aktionen für die künstliche Beatmung "Mund zu Mund" ist wie folgt.

  1. Legen Sie den Patienten auf den Rücken, öffnen Sie den Mund, reinigen Sie die Kavität von Fremdkörpern und entfernen Sie den Zahnersatz.
  2. Neigen Sie den Kopf des Patienten ein wenig nach hinten und achten Sie darauf, dass die Zunge den Kehlkopf nicht schließt.
  3. Halten Sie Ihren Kopf mit einer Hand und kneifen Sie die Nasengänge mit der anderen.
  4. Atmen Sie tief ein und atmen Sie die Luft durch Gaze oder ein Taschentuch in den Mund des Patienten aus.
  5. Die ersten 7-10 Atemzüge sollten energisch und schnell sein, in 30 Sekunden die nächsten 10-15 Atemzüge pro Minute.

Um zu verstehen, wie richtig Sie künstliche Beatmung durchführen, müssen Sie die Bewegung des Brustbeins verfolgen. Wenn es nach dem Blasen steigt, dann machst du alles richtig..

Der Algorithmus der Aktionen für die "Mund-zu-Nase" -Technik ist wie folgt.

  1. Halten Sie den Kopf des Opfers mit einer Hand und schließen Sie den Mund mit der anderen.
  2. Atmen Sie tief ein, fassen Sie die Nase des Patienten mit Ihren Lippen durch das Taschentuch und versorgen Sie die Luft.

Erste Hilfe bei einem Schmerzanfall: plötzlicher Herzschlag

Das Herz eines gesunden Erwachsenen schlägt 60-70 Mal pro Minute. Es kommt jedoch vor, dass die Herzfrequenz bis zu 100-110 Schlägen / min signifikant ansteigt. und es gibt eine starke Verschlechterung des Zustands. Solche Fälle sind nicht immer krankheitsbedingt. Dies kann eine adaptive Reaktion des Körpers auf Angst, große körperliche Aktivität oder einen Temperaturanstieg sein. Und wenn dies zutrifft, stabilisiert sich der Puls nach Beendigung der Wirkung des Reizfaktors..

Wenn die Herzklopfen durch eine Pathologie hervorgerufen werden, kommt es plötzlich zu einem Anfall. Ein Anfall ist gekennzeichnet durch einen starken Schlag auf die Brust oder das Herz, Engegefühl im Brustbein, Benommenheit und erhöhten Herzschlag. In diesem Fall müssen Sie sofort handeln..

  1. Rufen Sie einen Krankenwagen.
  2. Bitten Sie den Patienten, den Atem anzuhalten.
  3. Bitten Sie das Opfer, die Augen zu schließen und 20 Sekunden lang mit den Fingerspitzen auf die Augäpfel zu drücken.
  4. Geben Sie dem Patienten Corvalol oder Valocardin - 20 Tropfen, Validol oder Nitroglycerin - eine Tablette.
  5. Für frische Luft sorgen.

Maßnahmen je nach Art des Schmerzes: Selbsthilfe

Um zu verstehen, wie man sich verhält, wenn schmerzhafte Empfindungen im Herzbereich auftreten, ist es notwendig, ihre Natur zu verstehen. Wenn ein scharfer Schmerz auftritt, müssen Sie versuchen, alle Muskeln zu beruhigen und zu entspannen. Setzen Sie sich, damit nirgendwo etwas drückt. Sobald Sie sich in einer bequemen Position befinden, normalisieren Sie Ihre Atmung. Wenn der Angriff nicht innerhalb von zehn Minuten nachlässt, nehmen Sie Corvalol und rufen Sie einen Krankenwagen.

Schmerzhafte Schmerzen in Kombination mit einem brennenden Gefühl signalisieren fast immer das Vorhandensein einer schweren CVD-Krankheit. Wenn solche Schmerzen auftreten, nehmen Sie Aspirin oder Analgin. Wenn der Schmerz nach einer Stunde nicht verschwunden ist, sich aber im Gegenteil beim Einatmen verstärkt, rufen Sie einen Arzt an. Öffnen Sie außerdem die Fenster, um frische Luft hereinzulassen, enge Gegenstände zu entfernen und eine bequeme Position einzunehmen.

Wenn Sie schmerzhafte Empfindungen verspüren, die von Atemnot begleitet sind, müssen Sie sich zunächst beruhigen. Nehmen Sie ein Beruhigungsmittel und einen Normalisierer und rufen Sie Ihren Arzt an.

Ursachen von Herzschmerzen können verhindert werden

Jede Person sollte wissen, wie und in der Lage sein, Menschen mit Herzschmerzen zu helfen, unabhängig davon, ob das Opfer ein Verwandter oder ein Zuschauer ist. Es hängt von der Richtigkeit der Maßnahmen und der Aktualität der Erste-Hilfe-Hilfe ab, die sowohl vom Zustand als auch vom Wohlbefinden des Patienten und seines Lebens abhängt..

Schmerzen im Bereich des Herzens können unterschiedlicher Art, Schwere und Dauer sein. Schmerzempfindungen können mit der Zeit verlängert werden, ziehen, stark und paroxysmal, begleitet von Brennen und Quetschen.

Diese Krankheit ist nicht immer ein Zeichen für eine Fehlfunktion des Herz-Kreislauf-Systems. Die Gründe für sein Auftreten können sehr unterschiedlich sein. Es ist sehr wichtig, die genaue Ursache des Angriffs zu ermitteln, da die Hilfe und weitere Behandlung davon abhängen. Wenn der Grund falsch ist, kann falsche Hilfe zu kritischen Konsequenzen führen..

Es gibt einen allgemein anerkannten Algorithmus für Aktionen, einschließlich des Anrufs eines Krankenwagens. Nur ein Arzt und nur mit Hilfe bestimmter Untersuchungsmethoden kann die Grundursache für Beschwerden und andere unangenehme Symptome identifizieren. Der Notfall, der dem Opfer vor Ort zur Verfügung gestellt wird, hilft, nur die Folgen, nicht aber die Ursachen des Angriffs zu beseitigen.

Das Auftreten von Schmerzen in der Region des Herzens ist anfälliger für Menschen, die einen ungesunden sitzenden Lebensstil führen, Menschen im fortgeschrittenen Alter und Menschen, die übergewichtig sind.

Der Beginn eines Anfalls kann auf kardiale und nicht kardiale Ursachen zurückzuführen sein:

  • ischämische Herzerkrankung;
  • Angina pectoris;
  • Herzinfarkt;
  • arterieller Hypertonie;
  • Kardiomyopathie;
  • Myokarditis;
  • Perikarditis;
  • vegetativ-vaskuläre Dystonie;
  • Arrhythmie;
  • Pathologien des Magen-Darm-Trakts, insbesondere Magengeschwür, Gastritis;
  • Sodbrennen;
  • Osteochondrose;
  • Lungenembolie;
  • Lungenentzündung;
  • Gürtelrose;
  • Cholezystitis;
  • Pankreatitis;
  • Diabetes;
  • Neuralgie;
  • fettleibig.

Das Einsetzen von Schmerzen kann ausgelöst werden durch: übermäßige körperliche Anstrengung, Müdigkeit, Stresssituationen, Alkoholmissbrauch, Blutdruckabfall.

Es gibt viele Gründe für einen Anfall, aber nur ein qualifizierter Spezialist kann den genauen identifizieren, erst nach der Untersuchung und unter Berücksichtigung der Lokalisation, Schwere und Art des Schmerzes. Erste Hilfe sollte sofort vor Ort geleistet werden. Dies ist die einzige Möglichkeit, den Zustand des Patienten zu lindern und die Entwicklung von Komplikationen zu verhindern..

Differenzierung von Schmerz oder wie man versteht, dass es nicht das Herz ist, das schmerzt

Herzschmerzen können nicht kardial sein. Eine Person, die dies nicht weiß und die falsche Pille einnimmt, kann sich selbst Schaden zufügen. Wie man versteht, dass es nicht das Herz ist, das schmerzt?

Die folgende Hinweistabelle hilft bei der Unterscheidung von Schmerzen. Es zeigt die Art, Schwere der Schmerzen und die begleitenden Symptome einiger Pathologien an, die Herzschmerzen imitieren können.

LeidenMerkmale des Schmerzes im Bereich des HerzensBegleitsymptome
Osteochondrose, Interkostalneuralgie.Es tritt aufgrund von Unterkühlung, plötzlichem Heben von Gewichten, längerer unbequemer Position, Brustkontusion (Rippenbruch) auf. Schmerzen können sehr ausgeprägt sein, nehmen häufig mit einem tiefen Atemzug und mit der geringsten Bewegung des Rumpfes zu.Begleitet von Unwohlsein, Schmerzen in der betroffenen Wirbelsäule (mit Osteochondrose).
Angststörung.Schmerzhafte Empfindungen sind ständig stumpf oder nähend. Der Anfall hört nach Einnahme eines Herzmedikaments nicht auf.Es ist begleitet von vermehrtem Schwitzen, Unruhe, Handzittern, Schlafstörungen.
Pathologien des Magen-Darm-Trakts und der Bauchspeicheldrüse.Schmerzen im Bereich des Herzens sind langweilig, nicht ausgedrückt.Begleitet von Sodbrennen, Übelkeit, Blähungen, Erbrechen und Stuhlverstimmung.
Panikattacken.Herzschmerzen treten zusammen mit einem schnellen Herzschlag auf.Es wird begleitet von kaltem und starkem Schweiß, schnellem Atmen und unvernünftiger paroxysmaler Angst.
Sodbrennen.Schmerzen im Bereich des Herzens treten nach dem Essen beim Bücken und Liegen auf. Schmerzen halten lange an.Es wird von Aufstoßen und saurem Geschmack im Mund begleitet. Die Beseitigung der Krankheit wird durch die Verwendung von Antazida erleichtert.
Pleuritis und andere Lungenerkrankungen.Akute und begrenzte Schmerzen treten beim Einatmen und Husten auf.Begleitet von Unwohlsein, Atemnot, erhöhter Herzfrequenz.
Lungenembolie.Schmerzhafte Empfindungen sind scharf, plötzlich, treten bei tiefem Atmen und Husten auf.Begleitet von Vorsynkope und Ohnmacht, erhöhter Angst, Atemnot, Herzklopfen.

Charakteristisch für echte Herzschmerzen

Echte Herzschmerzen treten aufgrund einer Verletzung der Versorgung eines bestimmten Teils des Herzens auf. Der Beginn eines Anfalls kann folgende Ursachen haben: Herzfehler, Ischämie, Thrombose, Krampf der Herzkranzgefäße, Entzündung des Herzmuskels, chronische Herzinsuffizienz.

Ischämische Schmerzen sind bei einem Herzinfarkt am ausgeprägtesten. Es ist intensiv, retrosternal, dauert einen Tag oder länger und geht mit einem Blanchieren der Haut und einem signifikanten Blutdruckabfall einher.

Schmerzhafte Empfindungen mit Angina pectoris treten vor dem Hintergrund intensiver körperlicher oder emotionaler Belastung auf. Die Art des Schmerzes - Drücken, Ausstrahlen nach links, zum Schulterblatt, zur Schulter.

Andere CVS-Pathologien gehen mit dem Auftreten längerer, intermittierender, stumpfer oder stechender Schmerzen mit unterschiedlicher Bestrahlung einher. Sie sind auch durch das Auftreten von Arrhythmien, Benommenheit und Ohnmacht, Unwohlsein, Schwindel, erhöhtem Blutdruck gekennzeichnet.

Nur ein Arzt kann Herzschmerzen von Nicht-Herzschmerzen unterscheiden. Die Aufgabe der Person, die die Notfallversorgung übernimmt, besteht darin, den Zustand des Patienten zu lindern und katastrophale Folgen zu vermeiden..

Was sollte im Erste-Hilfe-Kasten einer Person mit Herzerkrankungen sein

Menschen, die an CVS-Pathologien leiden und häufig schmerzhaften Empfindungen und Beschwerden ausgesetzt sind, sollten ihr Erste-Hilfe-Set zu Hause mit von einem Arzt empfohlenen Medikamenten auffüllen, um einen Anfall zu beseitigen und ihre Anwesenheit zu überwachen..

  1. Acetylsalicylsäure. Fördert die schnelle Linderung des Angriffs. Es reicht aus, eine Tablette zu trinken. Das Arzneimittel sollte gekaut werden (um Magen-Darm-Reizungen vorzubeugen)..
  2. Validol. Das Produkt hat eine ausgeprägte beruhigende Wirkung. Um die therapeutische Wirkung zu verstärken, wird die komplexe Anwendung von Validol mit Nitroglycerin empfohlen.
  3. Corvalol. Bewältigt nervöse Zustände und Manifestationen von Interkostalneuralgie.
  4. Kardiomagnet. Ein wirksames Mittel mit starken schmerzlindernden Eigenschaften.

Vorbeugung von Herzschmerzen

Bei Menschen mit CVS-Erkrankungen müssen mehrere Empfehlungen eingehalten werden, um das Auftreten regelmäßiger Anfälle zu verhindern. Vermeiden Sie Stress- und Konfliktsituationen, achten Sie auf Ihre Ernährung und geben Sie das Essen von Junk Food auf (gebratene, fettige, würzige, salzige, geräucherte Lebensmittel, Halbfabrikate, Fast Food, alkoholische Getränke, Kaffee), geben Sie schlechte Gewohnheiten auf.

Und vielleicht der wichtigste Rat - zögern Sie nicht, einen Arzt aufzusuchen, wenn Sie Schmerzen in Ihrem Herzen haben. Die rechtzeitige Erkennung und Behandlung von Herzerkrankungen ist der beste Weg, um die Entwicklung von Komplikationen zu verhindern und die Anzahl der Anfälle zu verringern.

Erste Hilfe bei Herzschmerzen: ein Aktionsalgorithmus

Immer häufiger leiden Menschen unter Herzschmerzen. Dieser Trend ist erschreckend, zumal solche Beschwerden nicht nur von Rentnern, sondern auch von der jüngeren Generation und Erwachsenen kommen. In diesem Zusammenhang ist die Frage besonders relevant, wie bei Herzschmerzen Erste Hilfe geleistet werden kann..

Die erste Frage lautet: Hat die Person richtig identifiziert, was sie genau verletzt? Er kann sowohl von echten Schmerzen im Herzen als auch von Schmerzen in einem anderen Organ gestört werden, die in die Region des Herzens ausstrahlen..

Bei einer Lungenentzündung leidet der Patient an Lungenschmerzen, die jedoch häufig mit Herzschmerzen verwechselt werden. Die gleiche Situation ist bei Gastritis oder Geschwüren möglich. Der Schmerz strahlt in die Region des Herzens aus, wodurch eine Täuschung entsteht.

Höchstwahrscheinlich Krankheiten

Es gibt viele Herzerkrankungen: Einige sind einander ähnlich, während andere im Gegenteil leicht zu unterscheiden sind. Die Ärzte identifizierten die drei häufigsten Krankheiten, deren Hauptsymptom Schmerzen sind:

  • Herzinfarkt;
  • Myokarditis;
  • Kardialgie.

Die Art des Schmerzes kann bei der Identifizierung der Krankheit helfen.

Die Besonderheit des Myokardinfarkts besteht darin, dass die Versorgung des Herzens mit Blut und Sauerstoff vollständig blockiert ist. Der Schmerz damit ist sehr stark, es wird nicht mit Hilfe von Medikamenten gelindert. Zusätzlich zu den Schmerzen kann diese Krankheit durch die folgenden Symptome von anderen unterschieden werden:

  • Brennen hinter dem Brustbein;
  • blasse Haut;
  • halb schwacher Zustand;
  • kalter Schweiß;
  • erhöhte Temperatur.

Myokarditis ist eine Entzündung des Herzmuskels. Es tritt aufgrund einer Infektion auf, die wiederum sowohl bakteriell als auch viral sein kann. Der Schmerz bei dieser Krankheit ist schmerzhaft und langweilig. Darüber hinaus ist der Patient besorgt über Tachykardie und Fieber..

Kardialgie ist eine Krankheit, die meistens keine ärztliche Behandlung erfordert. Diese Tatsache hängt mit der Tatsache zusammen, dass ihre Symptome schnell vergehen und aus neurologischen Gründen auftreten. Der begleitende Schmerz ist intensiv und spontan. Die beste Erste Hilfe bei Schmerzen ist in diesem Fall ein gemütlicher Spaziergang an der frischen Luft, der den Patienten beruhigt. Darüber hinaus kann es zu Bluthochdruck, Atemnot und Schwäche kommen..

Unabhängig davon, an welcher Art von Krankheit eine Person leidet, ist es am besten, einen Arzt aufzusuchen. Aber was tun, wenn der Krankenwagen unterwegs ist? Wie man bei Herzschmerzen hilft?

Zunächst müssen Sie den Patienten auf eine horizontale Fläche legen. Idealerweise sollte es fest sein. Bauen Sie danach eine Walze aus Schrott und legen Sie den Kopf darauf.

Wenn jemand im Raum krank wird, müssen Sie den freien Frischluftstrom sicherstellen, dh Sie müssen die Fenster öffnen. Falls ein Schmerzanfall durch körperliche Aktivität hervorgerufen wurde, sollte er sofort gestoppt werden..

Um das Atmen zu erleichtern, müssen Sie die Brust so weit wie möglich befreien. Wenn sich beispielsweise eine Person in einem Hemd befindet, können Sie den Kragen aufknöpfen und ihn bei einer Krawatte lösen.

Wenn sich der Zustand des Patienten verschlechtert, können Sie ihm Nitroglycerin, Validol oder Corvalol geben. Hast du nichts davon? Sie können Cognac oder Wodka verwenden. Sie sollten das Getränk einige Minuten in Ihrem Mund halten und es ausspucken. In keinem Fall sollten Sie es schlucken!

Denken Sie nicht, dass eine ärztliche Untersuchung überflüssig ist, wenn sich eine Person besser fühlt. Im Gegenteil, es kann nur eine vorübergehende Verbesserung eintreten, wonach sofortige fachliche Unterstützung erforderlich ist..

Denken Sie daran: Herzschmerzen sind kein Scherz - unterschätzen oder ignorieren Sie sie nicht.

Aktionen wiederbeleben

Es gibt auch Fälle, in denen Schmerzen im Bereich des Herzens mit einem Atemstillstand einhergehen. In dieser Situation ist eine Wiederbelebung erforderlich.

  1. Zunächst muss das Opfer auf einer harten Oberfläche in Rückenlage abgesenkt werden.
  2. Es ist notwendig, Druck auf die Brust auszuüben. Dazu müssen die Hände kreuzweise sein. Eine der Hände sollte zwei Finger über der Unterseite der Handfläche sein. Die zweite sollte sich rechtwinklig darüber befinden. Die Bewegungen sind scharf und aktiv.
  3. Nach einem Druck müssen Sie Ihre Hände entspannen, aber Sie müssen sie nicht von Ihrer Brust entfernen. Das Bewegungstempo sollte wie folgt sein: vier Atemzüge, fünfzehn Bewegungen, zwei Atemzüge.

Das Wesentliche dieser Aktionen ist, dass sie sich beim Druck auf die Brust etwas näher an die Wirbel verlagern. Infolgedessen zieht sich der Herzmuskel zusammen und Blut beginnt sich durch die Arterien zu bewegen. Der Vorgang sollte wiederholt werden, bis der Patient selbstständig atmen kann oder bis ein Krankenwagen eintrifft..

Was tun mit einem schnellen Herzschlag?

Herzschmerzen können aufgrund eines schnellen Herzschlags auftreten. Die Norm ist 60-80 Schläge pro Minute, aber ihre Frequenz kann auf 90-110 ansteigen. Was tun, wenn eine Person ihr Herz packt??

Wenn der Grund in Angst oder Überlastung liegt, müssen keine besonderen Maßnahmen ergriffen werden - es reicht aus, sich zu beruhigen oder einfach nur zu entspannen. Wenn die Ursache jedoch etwas anderes war, wird wahrscheinlich Hilfe benötigt. Es kann sowohl von einem Außenstehenden als auch vom Opfer selbst durchgeführt werden..

Um den Puls zu stabilisieren, reichen es aus, zwei Aktionen gleichzeitig auszuführen: Halten Sie den Atem an und drücken Sie auf die Augen, insbesondere auf die Augäpfel. Es ist am besten, wenn letzteres so weit wie möglich vom Opfer selbst durchgeführt wird, da er selbst in der Lage sein wird, ihre Stärke unter Berufung auf seine eigenen Gefühle zu kontrollieren. Wenn das Opfer diese Aktion nicht ausführen kann, können Sie helfen. Hauptsache, Sie müssen es sorgfältig tun.

Nach einem Anfall müssen Sie einen Arzt aufsuchen und ein Kardiogramm erstellen, um entweder eine Herzerkrankung festzustellen oder umgekehrt auszuschließen.