Eisen im Serum

Eisen ist eines der wichtigsten Spurenelemente im Körper. Es ist Teil des Hämoglobins von Erythrozyten und somit am Sauerstofftransfer beteiligt.

Serumeisen, Eisenionen.

Englische Synonyme

Serumeisen, Serum Fe, Eisen, Fe.

Kolorimetrische photometrische Methode.

Mcmol / l (Mikromol pro Liter).

Welches Biomaterial kann für die Forschung verwendet werden??

Venöses Kapillarblut.

Wie man sich richtig auf das Studium vorbereitet?

  • Vor der Untersuchung 12 Stunden lang nicht essen.
  • Beseitigen Sie physischen und emotionalen Stress und rauchen Sie 30 Minuten lang nicht, bevor Sie Blut spenden.

Allgemeine Informationen zur Studie

Eisen ist ein Spurenelement, das aus der Nahrung aufgenommen und dann von Transferrin, einem speziellen Protein aus der Leber, durch den Körper transportiert wird. Eisen ist wichtig für die Bildung roter Blutkörperchen. Es ist der wichtigste Bestandteil von Hämoglobin, einem Protein, das rote Blutkörperchen füllt und es ihnen ermöglicht, Sauerstoff von der Lunge zu Organen und Geweben zu transportieren. Eisen ist auch im Muskelprotein Myoglobin und einigen Enzymen enthalten.

Normalerweise enthält der Körper 4-5 g Eisen. Etwa 70% dieser Menge ist Eisen, das im Hämoglobin von Erythrozyten "eingebaut" ist, der Rest wird hauptsächlich in Geweben in Form von Ferritin und Hämosiderin gespeichert. Wenn Eisen nicht mehr ausreicht, z. B. bei verminderter Nahrungsaufnahme oder häufigen Blutungen, und sein Blutspiegel abnimmt, verwendet der Körper Eisen aus der Reserve. Bei längerem Mangel werden die Eisenspeicher aufgebraucht, was zu Anämie führen kann. Wenn andererseits zu viel Eisen zugeführt wird, kann es zu einer übermäßigen Anreicherung und Schädigung von Leber, Herz und Bauchspeicheldrüse führen..

In den frühen Stadien kann ein Eisenmangel asymptomatisch sein. Wenn eine Person ansonsten gesund ist, treten Anzeichen der Krankheit nur dann auf, wenn das Hämoglobin unter 100 g / l fällt. Chronische Schwäche, Schwindel und Kopfschmerzen sind charakteristisch für Anämie..

Bei schwerer Eisenmangelanämie kann eine Person über Atemnot, Brustschmerzen, starke Kopfschmerzen und Beinschwäche klagen. Kinder können Lernschwierigkeiten haben. Zusätzlich zu den wichtigsten gibt es einige weitere Anzeichen für Eisenmangel: den Wunsch, ungewöhnliche Lebensmittel (Kreide, Ton) zu essen, das Verbrennen der Zungenspitze, Krampfanfälle (Risse in den Mundwinkeln).

Symptome von Eisenüberschuss: Gelenkschmerzen, Schwäche, Müdigkeit, Bauchschmerzen, verminderter Sexualtrieb, unregelmäßiger Herzschlag.

Etwa 3-4 mg Eisen (0,1% der Gesamtmenge) zirkulieren "in Verbindung" mit dem Protein Transferrin im Blut. Es ist sein Niveau, das in dieser Analyse gemessen wird..

Die Menge an Serumeisen kann an verschiedenen Tagen und sogar innerhalb eines Tages (maximal in den Morgenstunden) erheblich variieren. Daher wird die Messung der Serumeisenspiegel fast immer mit anderen Tests kombiniert, wie beispielsweise dem Test der Gesamtserum-Eisenbindungskapazität (TIBC), Ferritin und Transferrin. Unter Verwendung der TIBC- und Transferrin-Werte kann der Prozentsatz der Transferrinsättigung mit Eisen berechnet werden, der angibt, wie viel Eisen vom Blut transportiert wird..

Die Verwendung verschiedener Analysen, die den Austausch von Eisen im Körper widerspiegeln, liefert vollständigere und zuverlässigere Informationen über Eisenmangel oder Eisenüberladung als eine isolierte Messung von Serumeisen.

Wofür die Forschung verwendet wird?

  • Berechnung des Prozentsatzes der Transferrinsättigung mit Eisen, dh genaue Bestimmung, wie viel Eisen vom Blut getragen wird.
  • Beurteilung der Eisenvorräte des Körpers.
  • Um festzustellen, ob eine Anämie auf Eisenmangel oder andere Ursachen wie eine chronische Krankheit oder einen Mangel an Vitamin B zurückzuführen ist12.
  • Zur Diagnose einer Eisenvergiftung oder einer erblichen Hämochromatose, einer Krankheit, die mit einer erhöhten Absorption und Akkumulation von Eisen verbunden ist.

Wann ist die Studie geplant??

  • Wenn aufgrund eines allgemeinen Bluttests Abweichungen festgestellt werden, ein Test auf Hämoglobin, Hämatokrit und Erythrozyten.
  • Wenn Sie einen Eisenmangel oder eine Eisenüberladung vermuten (Hämochromatose).
  • Bei Verdacht auf Vergiftung mit Eisentabletten.
  • Bei der Überwachung der Wirksamkeit der Behandlung von Anämien und Erkrankungen, die mit einer Überlastung des Körpers mit Eisen einhergehen.

4 Regeln zur Vorbereitung der Analyse des Serumeisenspiegels im Blut

Vitamine, Spurenelemente und Makronährstoffe spielen eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung des Gleichgewichts unseres Körpers. Weiter werden wir über ein solches Spurenelement wie Serumeisen sprechen. Es gibt viele Indikatoren, die den Eisenaustausch im Körper charakterisieren. Im Folgenden wird die Konzentration dieses Elements im Blutserum, seine Normen im Blut in verschiedenen Bevölkerungsgruppen, in welchen Fällen sein Gehalt abnimmt und zunimmt, diskutiert..

Serumeisenfunktionen

Eigenschaften eines Spurenelements

Eisen gehört zusammen mit einigen anderen Elementen zu Spurenelementen. Dies bedeutet, dass der Körper eine sehr kleine Menge dieses chemischen Elements enthält. Dieser Betrag reicht aus, um seine Aufgaben zu erfüllen. Welche spezifischen Funktionen Eisen im menschlichen Körper erfüllt, wird später beschrieben.

Fe gelangt mit Nahrung in den menschlichen Körper. Im Durchschnitt beträgt der tägliche Bedarf, dh die erforderliche Menge an Eisen für den Körper pro Tag, etwa 10 Milligramm für Männer, 15 Milligramm für Frauen. Abhängig von Alter und Zustand kann diese Rate jedoch geringfügig abweichen. Tabelle 1 enthält Beispiele dafür, wie sich die Tagegelder zwischen den Bevölkerungsgruppen unterscheiden..

Tabelle 1. Täglicher Eisenbedarf.

GruppeEisenpreis pro Tag
Kinder unter dem ersten Jahr11 Milligramm
Jahr - zwei7 Milligramm
Vierzehn - achtzehn Jahre altJungen - 10 Milligramm

Mädchen - 15 MilligrammSchwanger25 Milligramm

Welche Produkte enthalten?

Es ist notwendig zu wissen, welche Lebensmittel reich an Eisen sind, da sie hauptsächlich zur Korrektur von Zuständen verwendet werden, die mit einem geringen Gehalt dieses Spurenelements im Blut einhergehen..

Eisen ist reich an Fleisch, Leber, Hülsenfrüchten, getrockneten Früchten, Pilzen, etwas Gemüse und Kräutern. Weitere Informationen zum Eisengehalt in Lebensmitteln finden Sie in Tabelle 2.

Tabelle 2. Eisengehalt in Lebensmitteln.

ProduktEisengehalt pro 100 Gramm
Schweineleber19 Milligramm
Buchweizen8,3 Milligramm
Ei2,5 Milligramm
Getrocknete Pilze35 Milligramm
Rosinen3 Milligramm
Erbsen6,8 Milligramm
Haselnuss3 Milligramm
Kakaopulver12 Milligramm
Seekohl16 Milligramm

Ich mache Sie darauf aufmerksam, dass der Eisengehalt pro 100 Gramm des Produkts angegeben wird. Das heißt, um den täglichen Bedarf an Eisen zu decken, muss ein Mann 350 Gramm Rosinen oder 125 Gramm Buchweizen (theoretisch) konsumieren. Allerdings ist auch hier nicht alles so einfach. Sie müssen wissen, dass Eisen von keinem Produkt vollständig absorbiert wird. Darüber hinaus ist Eisen in tierischen Produkten die am besten zugängliche Form für die Absorption.

Die Rolle des Eisens

Eisen hat genug Funktionen im Körper. Fast jeder weiß, dass dieses chemische Element Teil des Hämoglobins ist - des Proteins der roten Blutkörperchen. Es färbt das Blut rot und erfüllt eine wichtige Funktion - den Gasaustausch zwischen Gewebe und Lunge.

Neben Hämoglobin kommt Eisen in anderen Proteinen und Enzymen vor, zum Beispiel:

  • Myoglobin - ein Protein, das Sauerstoff im Muskelgewebe speichert und dabei hilft, Zellen mit Energie zu versorgen;
  • Cytochrome - Proteine, die an Energieprozessen in Zellen beteiligt sind und auch an den Prozessen der Neutralisierung toxischer Substanzen in der Leber beteiligt sind;
  • Enzyme aus der Klasse der Oxidoreduktasen.

Eisenstoffwechsel im Körper

Eisen gelangt mit pflanzlichen und tierischen Nahrungsmitteln in den Körper. Das Spurenelement wird im Darm absorbiert, wo eine Oxidation von Fe2 + zu Fe3 + auftritt. Ferner wird ein Teil des Eisens im Urin ausgeschieden und ein Teil in Kombination mit Transferrin, einem speziellen Transportprotein, durch den Körper transportiert. Transferrin überträgt dieses chemische Element auf verschiedene Organe und Gewebe, wo es benötigt wird. Dort kann dieses Spurenelement in Form von Ferritin gespeichert werden - einem speziellen Protein, das eine Eisenreserve darstellt..

Der Körper kann die Aufnahme von Eisen aus dem Darm regulieren. Zum Beispiel, wenn es im Körper fehlt, nimmt die Absorption aus dem Darm zu und mit einem Überschuss der umgekehrte Prozess.

Warum wird der Serumeisenspiegel im Blut bestimmt??

Die Bestimmung des Eisengehalts im Blut kann auf der Grundlage der Ergebnisse anderer Tests, beispielsweise eines allgemeinen klinischen Bluttests, vorgeschrieben werden. Die Indikation zur Bestimmung des Fe-Spiegels im Körper ist ein niedriger Hämoglobingehalt im Blut, eine Verletzung des Verhältnisses von Blutkörperchen zu Plasma, eine Abweichung des Erythrozytenspiegels.

Auch wenn Sie einen Eisenüberschuss im Körper vermuten, zum Beispiel im Falle einer Überdosis von Arzneimitteln, die Fe in ihrer Zusammensetzung enthalten.

Bei Verdacht auf Anämie oder Hämachromatose wird auch eine Bestimmung des Serumeisenspiegels verordnet..

Wenn dieses chemische Element im Blut fehlt, kann eine Pathologie wie Anämie auftreten. Infolgedessen tritt ein sideropenisches Syndrom auf, das sich in trockener Haut, Haarausfall, Verschlechterung des Nagelzustands, ungewöhnlichen Geschmackssüchtigkeiten (Wunsch, Kreide, Erde, rohe Kartoffeln zu essen) äußert..

Serumeisen wird auch gemessen, um die Wirksamkeit des Therapieverlaufs insbesondere bei Krankheiten wie Anämie zu bewerten.

Die Bestimmung des Fe-Ionen-Spiegels im Blutserum ermöglicht es auch, den Spiegel der Spurenelementreserven im Körper grob abzuschätzen. Für genauere Informationen über den Eisenstoffwechsel im Körper wird empfohlen, mindestens folgende Tests zu bestehen:

  • Gesamteisenbindungskapazität des Serums;
  • Transferrin;
  • Ferritin.

Dies ist die Mindestanzahl von Indikatoren, anhand derer analysiert werden kann, welche Schlussfolgerungen über den Metabolismus von Fe im Körper gezogen werden können..

Vorbereitung zur Analyse

Vor jeder Analyse ist eine kompetente Vorbereitung unerlässlich. Dadurch erhält der Patient genaue Testergebnisse. Damit der Serumeisenspiegel im Blut die Realität widerspiegelt, sollte der Patient einfache Regeln befolgen:

  • Blut für Forschungszwecke sollte auf leeren Magen gespendet werden, die Nacht des Fastens sollte mindestens 10 Stunden betragen;
  • Es wird empfohlen, vor der Studie einige Stunden lang nicht zu rauchen.
  • Es ist ratsam, einen Tag vor der Analyse keine physischen und emotionalen Überlastungen zu erleben.
  • Besprechen Sie mit dem behandelnden Arzt, welche Medikamente, Nahrungsergänzungsmittel und Vitamine der Patient einnimmt. Einige von ihnen müssen möglicherweise vor der Blutentnahme abgesagt werden.

Ein Anstieg des Eisenionenspiegels im Blut kann durch orale Kontrazeptiva, einige Antibiotika und Methotrexat verursacht werden. Und Allopurinol, Glukokortikoide, ein Überschuss an Aspirin kann im Gegenteil zu einer Unterschätzung des Gehalts dieses Spurenelements führen.

Außerdem sollte man die Manipulationen und Operationen, die am Patienten durchgeführt wurden, nicht vor dem Arzt verbergen. Beispielsweise können Bluttransfusionen den Eisengehalt im Serum signifikant beeinflussen..

Serumeisenbestimmungsmethode

Das Material zur Bestimmung des Eisengehalts ist venöses Blut. Die Bestimmung des Serumeisenspiegels im Blut erfolgt nach folgenden Methoden:

  • Absorptionsspektroskopie. Dieses Verfahren ist in der Praxis aufgrund der Schwierigkeiten mit einer Kathodenlampe von geringem Nutzen. Auch eine Reihe von Substanzen im Blutserum beeinflussen die Bestimmung von Eisen;
  • kolorimetrische Methode. Diese Methode basiert auf der Tatsache, dass reduziertes Eisen bei der Wechselwirkung mit bestimmten Verbindungen farbige Komplexe bildet. Am häufigsten wird Batophenanthrolin verwendet, das einen starken Komplex mit Eisen aufweist..

In modernen Labors wird eine zweite Methode verwendet, um den Eisengehalt im Serum zu bestimmen. Irgendwo berechnet der Analysator die Änderung der Farbintensität der Lösung und gibt das Ergebnis des Gehalts an Spurenelementen im Blut aus. In einigen Labors wird zuerst die optische Dichte bestimmt, dann wird der entsprechende Wert aus dem Kalibrierungsdiagramm berechnet..

Nachdem die Daten zum Gehalt eines Spurenelements im Blut bekannt geworden sind, werden die Ergebnisse der Studie interpretiert..

Eisenspiegel im Blutserum

Die Eisenrate im Blut

Die Serum-Fe-Spiegel sind in Tabelle 3 aufgeführt. Beachten Sie, dass es bei Frauen eine andere Blut-Eisen-Rate gibt.

Tabelle 3. Referenzwerte des Eisengehalts im Blutserum.

GruppeNorm
Kind bis zu einem Jahr alt7,2 - 17,9 umol / l
Ein Jahr - vierzehn Jahre9,0 - 21,5 umol / l
Frauen über vierzehn Jahre7,2 - 25,2 umol / l
Männer über vierzehn Jahre10,2 - 28,6 umol / l

Fe im Serum wird in Mikromol pro Liter gemessen.

Die Tabelle zeigt, dass Männer mehr Eisen im Blut haben sollten als Frauen..

Diese Referenzwerte können von Labor zu Labor leicht variieren, jedoch nicht stark. Daher sollte man sich beim Entschlüsseln der Daten auf diejenigen verlassen, die im Labor vorgeschlagen wurden..

Für eine vollständigere Diagnose des Eisenstoffwechsels im Körper sollten die Ergebnisse in Verbindung mit anderen Analysen ausgewertet werden..

Blut Eisen ist über dem Normalen

Eine Erhöhung der Konzentration eines Spurenelements im Blut kann in folgenden Fällen auftreten:

  • Hämochromatose ist eine Krankheit, bei der überschüssiges Eisen aus dem Darm aufgenommen wird. Außerdem lagert es sich in den Organen ab und führt zu Arbeitsstörungen.
  • erbliche Hämoglobinopathie - Thalassämie durch Verletzung der Struktur der Hämoglobinketten;
  • Bluttransfusion;
  • Übertreiben Sie es mit Eisenpräparaten.

Alkoholkonsum kann auch den Serumspiegel dieser Chemikalie erhöhen..

Eisen im Serum

Serumeisenmangel kann folgende Ursachen haben:

  • akute oder chronische Blutungen;
  • Eisenmangelanämie, einer der Gründe für das Auftreten ist das Fehlen dieses Spurenelements in Lebensmitteln;
  • einige chronische Krankheiten, zum Beispiel Autoimmunerkrankungen, infektiös;
  • Schwangerschaft. Die Schwangerschaft und der Gehalt dieses Spurenelements werden nachstehend beschrieben.
  • Störungen der Absorption von Fe im Darm;
  • Anämie, die vor dem Hintergrund von Infektionskrankheiten auftritt, Läsionen des Bindegewebes;
  • Mangel an Transferrin bei Leberzirrhose;
  • Hämodialyse durchführen;
  • bösartige Neubildungen.

Serumeisen kann abnehmen, wenn der Bedarf des Körpers steigt. Der Bedarf an diesem chemischen Element steigt im Jugendalter, während des Stillens und bei intensiver körperlicher Aktivität.

Schlechter Schlaf, ständiger Stress können zu einer Abnahme des Serumeisenspiegels führen.

Eisengehalt bei schwangeren Frauen

Die Schwangerschaft ist ein Stadium im Leben einer Frau, in dem sich der Körper an die Geburt und Geburt eines Kindes anpasst. Während der Schwangerschaft entsteht der zuvor erwähnte erhöhte Eisenbedarf, da ein weiterer kleiner Organismus auftritt.

Aufgrund der Tatsache, dass die Bedürfnisse des Körpers einer schwangeren Frau mehr von diesem Spurenelement im Körper erfordern, steigt auch der tägliche Bedarf, der mit der Nahrung aufgenommen wird (siehe Tabelle 1)..

Daher ist es wichtig, genügend Eisen zu konsumieren, damit sich die werdende Mutter wohlfühlt und sich das Kind gesund entwickelt. Es sei daran erinnert, dass Eisen der Hauptbestandteil des Hämoglobins ist, das Sauerstoff transportiert.

Um den Zustand der werdenden Mutter und des werdenden Kindes zu überwachen, führt eine schwangere Frau eine Analyse durch, um den Hämoglobinspiegel im Blut zu bestimmen. Und wenn sein Gehalt weniger als 100 Gramm pro Liter beträgt, müssen erfolgreiche Wege gefunden werden, um den Hämoglobinspiegel zu korrigieren.

Wo kann man Blut spenden und wie viel kostet es??

Die Bestimmung des Fe-Spiegels im Blut erfolgt kostenlos im Rahmen der Krankenversicherungspflicht in der Klinik am Wohnort.

Gegen eine Gebühr können Sie Blut spenden, um den Eisengehalt im Serum zu untersuchen. Diese Studie kostet je nach Region zwischen 200 und 400 Rubel. Plus dazu - die Kosten für die Blutentnahme.

Empfehlungen

Eisen wird vom Körper über Urin, Kot und Schweiß ausgeschieden. Daher hilft eine ausgewogene Ernährung dabei, den Eisengehalt im Körper wieder aufzufüllen, normalerweise ohne dass zusätzliche Nahrungsergänzungsmittel oder Medikamente erforderlich sind..

Um sich nicht noch mehr zu verletzen, sollte ein Patient mit Anomalien des Serumeisenspiegels einen Arzt konsultieren, um Hilfe bei der Normalisierung dieses Spurenelements zu erhalten..

Fazit

Eisen ist ein essentielles Spurenelement. Obwohl es in einer kleinen Menge enthalten ist, reicht es aus, um die wichtigen Funktionen unseres Körpers sicherzustellen. Eine davon ist die Beteiligung an der Bildung des Hämoglobinmoleküls, das für den Gasaustausch im Blut verantwortlich ist. Eisen ist auch in einer Reihe von Enzymen und Proteinen enthalten, die dazu beitragen, Energie in Zellen zu gewinnen, die an den Entgiftungsprozessen des Körpers beteiligt sind..

Es ist sehr wichtig, den Eisengehalt im Körper zu überwachen, insbesondere bei schwangeren Frauen. Und im Falle eines Mangels suchen Sie nach Gründen. Der erste Schritt zur Korrektur von Abweichungen im Eisengehalt besteht in der Überprüfung der Ernährung..

Wir haben hart gearbeitet, um sicherzustellen, dass Sie diesen Artikel lesen können, und freuen uns über Ihr Feedback in Form einer Bewertung. Der Autor wird sich freuen zu sehen, dass Sie an diesem Material interessiert waren. Vielen Dank!

Die Rate des Serumeisens im Blut bei Frauen mit und ohne Schwangerschaft

Was sind Erythrozyten, Zweck

Die Rate des Serumeisens im Blut bei Frauen wird durch die erforderliche Anzahl roter Blutkörperchen im Blutkreislauf bereitgestellt

Was es ist, rote Blutkörperchen, ist auf dem Foto leichter zu verstehen. Rote Blutkörperchen sind rote Blutkörperchen in Form von bikonkaven Scheiben, so dass sie Sauerstoff und Kohlendioxid an die Oberfläche binden und diese transportieren können. Jede Zelle enthält Eisen-Metall-Atome, die in einen Proteinkomplex eingebettet sind. Eisen kann im Blutkreislauf nicht frei sein. Der Hauptteil des Elements ist in Erythrozyten als Teil des Hämoglobins enthalten. Eisen reichert sich in Zellen in Form von Ferritin an.

Die Funktionen von Hämoglobin sind:

  • Sauerstoffübertragung auf Gewebe, deren Ernährung;
  • Teilnahme an der Assimilation von Vitamin B;
  • Entgiftung von Schadstoffen in der Leber;
  • Teilnahme an der Hämatopoese;
  • Synthese von Bindegewebe - gesehen durch den Zustand von Haut, Haaren, Nägeln.

Während der Schwangerschaft steigt der Nährstoffbedarf, aber der Körper kann die Anzahl der Träger roter Blutkörperchen nicht so schnell erhöhen. Daher tritt Eisenmangelanämie häufig auf natürliche Weise auf. In diesem Fall benötigt die Frau eine zusätzliche Eisenquelle..

Um einen ausreichenden Eisengehalt für den Körper sicherzustellen, muss der Hämoglobinparameter dem normalen Wert entsprechen. Für Frauen liegt der Bereich zwischen 120 und 140 g / l, für Männer zwischen 130 und 150 g / l.

Eisengehalt

Der Eisengehalt unterscheidet sich zwischen Männern und Frauen. Für erstere beträgt sie 11,64-30,43 μmol / l Frauen haben ein niedrigeres Niveau - von 8,95. Die Normwerte unterscheiden sich für Menschen unterschiedlichen Alters..

Wenn Sie gesundheitliche Probleme haben, ist der Eisengehalt nicht der einzige wichtige Parameter. Die Fähigkeit des flüssigen Teils des Blutes, das Element zu binden, ist ebenfalls wichtig, das allgemeine - Oss - und Potential. Eisen mag ausreichend sein, hat aber eine geringe Serumbindungskapazität. Dann kann das Element nicht an Stoffwechselprozessen teilnehmen..

Verringerter Eisengehalt

Verschiedene Gründe führen zu Abweichungen von der Norm. Einige der Faktoren, die das Hämoglobin reduzieren, sind:

    • Vermeiden von rotem Fleisch;
    • Vegetarismus;
    • Langzeitdiät;
    • Wachstumsschub bei Kindern;
    • erhebliche körperliche Aktivität;
    • hormonelle Störungen;
    • chronische Nieren- und Lebererkrankungen;
    • Blutverlust aufgrund von Verletzungen, Verletzungen, Unfällen;
    • Erkrankungen des Verdauungstraktes;
    • Erkrankungen der Milz, des Knochenmarks, der Lymphknoten.

Sie können einen Verstoß durch das Auftreten von Schwäche, Müdigkeit und Blässe vermuten. Andere Anzeichen für eine Abweichung sind Appetitlosigkeit und das Auftreten ungewöhnlicher Nahrungssucht.

Abhängig von der Schwere der Symptome gibt es verschiedene Grade von Anämie:

  • einfach;
  • mittlerer Schweregrad;
  • schwer.

Sie werden in Abhängigkeit von den Hämoglobinparametern bestimmt. Wenn es auf 90 g / l reduziert wird, wird der Grad als mild definiert. Wenn die Zahlen um weitere 20 reduziert werden, spricht man von einer durchschnittlichen Anämie. Alles andere ist eine schwere Anämie.

Wenn die Eisenmenge reduziert wird, empfiehlt der Arzt eine geeignete Diät:

  • Lamm, Schweinefleisch, Rindfleisch;
  • Leber und andere Innereien;
  • Getreide;
  • Fisch und Meeresfrüchte;
  • Grün;
  • Früchte (Persimone, Äpfel, Granatapfel);
  • getrocknete Früchte (getrocknete Aprikosen, Pflaumen).

Bei einer anhaltenden Abnahme des Eisenparameters über einen längeren Zeitraum von mindestens 2 Monaten ist eine Therapie mit eisenhaltigen Arzneimitteln erforderlich. Sie enthalten 2- und 3-wertiges Eisen, das auf unterschiedliche Weise absorbiert und absorbiert wird. Einige Arten von Eisen können in Tabletten eingenommen werden. Effektivere Verabreichung des Arzneimittels in parenteraler Form - Injektion.

Die Hämoglobinanalyse zeigt die Konzentration im Verhältnis zum Blutvolumen

Erhöhter Eisenwert

Ein Anstieg des Hämoglobin- und Eisenspiegels ist gleichermaßen gefährlich. Aufgrund der großen Anzahl von Zellen verdickt sich das Blut, dies ist ein Faktor der Gefäßthrombose. Die Gründe für die erhöhte Konzentration von Hämoglobin können pathologisch und physiologisch sein. Diese beinhalten:

  • Unterkunft in Berggebieten;
  • Arbeiten in großen Höhen über dem Meeresspiegel;
  • Dehydration;
  • erhöhte Konzentration an freiem Hämoglobin;
  • Tumoren;
  • Herz- und Lungenversagen;
  • Darmfunktionsstörung.

Ein Anstieg des Eisengehalts kann durch das Auftreten von Gelbfärbung der Haut und der Schleimhäute, Trockenheit und Juckreiz der Haut sowie plötzliche Blutergüsse bei geringer Exposition vermutet werden. Dies kann auf einen Anstieg des Bilirubins zurückzuführen sein, die Freisetzung von Erythrozytenpigmenten in das Blut. Das Sehvermögen verschlechtert sich stark und wird häufig durch Kopfschmerzen und Schwächeanfälle gestört.

Um Verstöße gegen andere Organe auszuschließen, wird dem Patienten Blut auf den Kreatininspiegel entnommen. Es kann auch Leder passend färben.

Eine Abnahme des Eisenparameters tritt sofort auf, sobald die Ursache der Abweichung aufhört zu wirken. Darüber hinaus müssen Sie darauf achten, den Zustand nicht durch den Einfluss von Faktoren zu verschlimmern, die den Eisengehalt erhöhen. Dies bedeutet, dass Sie während des Behandlungszeitraums Folgendes einschränken müssen:

  • Fleisch;
  • Buchweizen;
  • Fisch;
  • Nehmen Sie keine Multivitamine ein.
  • Tabak und Alkohol;
  • fetthaltige, würzige Speisen.

Wenn der Gehalt an Hämoglobin und Eisen erhöht wird, besteht die natürliche Möglichkeit, das Hämoglobin zu beeinflussen, darin, Flüssigkeiten zu sich zu nehmen. Aufgrund dessen wird das Blut jeweils verdünnt, die Körperkonzentration nimmt relativ zum Flüssigkeitsvolumen ab.

Merkmale einer Analyse auf Serumeisen

Serumeisen ist der genaueste Parameter für den Makronährstoffgehalt. Die Analyse wird von einigen Umständen beeinflusst:

  • Tageszeiten;
  • Einnahme von Sexualhormonen, oralen Kontrazeptiva;
  • Stress, Schlafmangel;
  • regelmäßige Aufnahme von Vitamin B12 in die Nahrung;
  • Einnahme von Hypoglykämika;
  • Therapie mit nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln;
  • Zyklusphase.

Am Morgen ist der Wert maximal, der Spiegel wird unmittelbar nach der Menstruation erhöht. Die Einnahme von Hormonen erhöht auch den Parameter.

Die Analyse wird morgens auf nüchternen Magen durchgeführt. Der Patient darf Wasser trinken, aber das Rauchen ist verboten..

Wenn der Hämoglobinwert erhöht wird, kann dies visuell an einer Blutprobe gesehen werden.

Die Serum-Eisen-Rate im Blut von Frauen ist ein wichtiger Parameter für ihre Gesundheit. Der Wert wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst, darunter Alter, Tageszeit und Ermüdungsgrad. Abweichungen müssen korrigiert werden, da sie den allgemeinen Gesundheitszustand beeinflussen.

Bluttest auf Serumeisen - Überprüfung

Eine wichtige Analyse für Anämie, insbesondere bei latentem Eisenmangel. Was kann zusätzlich zur Anämie ein niedriger Wert anzeigen und was ein erhöhter Wert anzeigt. Kosten und Vorbereitung für die Analyse.

Grüße an alle, die sich meine Bewertung angesehen haben.

Das Thema Gesundheit und Analysen ist für mich in dieser Zeit sehr relevant. Bis zum Alter von 16 bis 18 Jahren erinnere ich mich an keine ernsthaften Gesundheitsprobleme. Ja, ich hatte die üblichen akuten Atemwegsinfektionen / akuten Virusinfektionen der Atemwege. Ja, ich habe Routineuntersuchungen bei einem Augenarzt und einem Gynäkologen durchgeführt, mich jedoch medizinischen Untersuchungen unterzogen und mich manchmal an andere Fachärzte gewandt, aber selten und nur dann, wenn es vollständig eingeklemmt ist, aber ich erinnere mich an keine ernsthaften Probleme.

Meine gesundheitlichen Probleme begannen im Herbst 2018. Ich nahm dramatisch um fast 20 kg zu, ohne meinen Lebensstil und meine Ernährung zu ändern, ich wurde träge, gehemmt, ich wollte ständig schlafen, ich wachte bereits gebrochen und müde auf, meine Haare verklumpten und meine Nägel begannen abzubrechen, ich wurde weinerlich und gereizt, ich brach ständig ab und bellte geliebte Menschen an als verdorbene Beziehungen zu ihnen, Schwindel und Kopfschmerzen wurden meine ständigen Begleiter.

In der Bezirksklinik haben sie mich abgewischt, gesagt, dass alles in Ordnung mit mir war und ich einfach zu misstrauisch war, na ja, und 20 zusätzliche Pfund in ein paar Monaten, ihrer Meinung nach ist dies anscheinend auch nichts gewöhnliches und ganz normales.

Daher entschied ich mich, zu einem bezahlten Arzt zu gehen, der, nachdem er mir zugehört und alle notwendigen Fragen zu meinen Symptomen und meiner Gesundheit gestellt hatte, eine ganze Liste von Tests aufschrieb. Zunächst musste ich natürlich die Schilddrüse überprüfen, da viele Symptome darauf hinwiesen, dass sie leiden könnte Neben Glukosetests wurde auch Insulin verschrieben, und der Arzt beschloss auch, mich auf Anämie zu untersuchen, da sie bei meinem Eintritt sofort meine schmerzhafte Blässe bemerkte (obwohl ich seit meiner Geburt immer sehr blass war) und die Tests zur Liste hinzufügte für Ferritin und Eisen im Serum.

Was ist Eisen und warum wird es benötigt??

Eisen ist eines der wichtigsten Spurenelemente im Körper. Es ist Teil des Hämoglobins von Erythrozyten und somit am Sauerstofftransfer beteiligt. Es ist ein Spurenelement, das aus der Nahrung aufgenommen und dann von Transferrin, einem speziellen Protein, das in der Leber produziert wird, durch den Körper transportiert wird. Eisen ist wichtig für die Bildung roter Blutkörperchen. Es ist der wichtigste Bestandteil von Hämoglobin, einem Protein, das rote Blutkörperchen füllt und es ihnen ermöglicht, Sauerstoff von der Lunge zu Organen und Geweben zu transportieren. Eisen ist auch im Muskelprotein Myoglobin und einigen Enzymen enthalten.

Wenn Sie also Probleme mit Eisen haben, kann es Probleme mit Hämoglobin und Eisenspeichern, dh Ferritin, sowie ein Problem mit der Blutsauerstoffsättigung geben. Daher muss der Eisengehalt manchmal überwacht werden, selbst wenn keine Begleiterkrankungen oder Probleme vorliegen, die den Eisengehalt beeinflussen können, und wenn solche Krankheiten oder Probleme vorliegen, ist die Eisenkontrolle obligatorisch.

Vorbereitung zur Analyse

Die Vorbereitung ist für sich selbst durchaus üblich, ebenso wie für andere biochemische Studien, nämlich 8-14 Stunden Nachtfasten einige Tage vor der Analyse, körperliche Aktivität und Alkohol ausschließen, versuchen, nicht nervös zu werden und genügend Schlaf zu bekommen, einige Stunden vor der Analyse nicht rauchen.

3-5 Tage vor der Analyse sollten Sie die Einnahme eisenhaltiger Medikamente abbrechen, wenn Sie diese einnehmen, damit die Analyse keine künstlich hohen Werte ergibt.

Wenn Sie andere Medikamente einnehmen, die zumindest indirekt den Eisengehalt im Blut beeinflussen können, fragen Sie Ihren Arzt, ob es sich lohnt, sie abzubrechen. Schließlich bin ich kein Arzt und kenne nicht die große Vielfalt der vorhandenen Medikamente und weiß, wie sich diese auf den Wert von Tests auswirken.

Sie können vor der Analyse Wasser trinken, insbesondere wenn Sie dickes Blut haben, aber normales Blut ohne Zusatzstoffe und ohne Gas.

Wo zu mieten?

Ich weiß nicht, ob es möglich ist, diese Analyse in einer freien Klinik zu bestehen. Ich habe in meiner Klinik mehrmals Tests gemacht und sie haben mir nie geschrieben, um den Eisengehalt zu überprüfen. Ich weiß nicht, womit er verbunden ist. Sie wollten kein Budget für mich ausgeben oder sahen keine Notwendigkeit für diese Analyse, aber wahrscheinlich gibt es in anderen Kliniken die Möglichkeit, sie kostenlos zu nutzen Fragen Sie daher Ihren Arzt.

Ich habe die Analyse gegen eine Gebühr bestanden, da es nicht ein Arzt einer Poliklinik war, der mir diese Tests verschrieb, sondern ein Arzt einer Privatklinik. Ärzte in einer Bezirksklinik traten mich gegenseitig an und sagten, dass alles in Ordnung mit mir sei, ohne Tests zu verschreiben und keine Anweisungen zu geben.

Die Kosten

Das erste Mal kostete mich eine Analyse auf Eisen im Serum 185 Rubel, da ich eine 5% -Rabattkarte verwendete

Das zweite Mal habe ich es in einem gemeinsamen Komplex übergeben + Ich habe eine 5% Rabattkarte und die Analyse hat mich 148 Rubel gekostet.

Sie müssen auch feste 150 Rubel für die Blutentnahme bezahlen, unabhängig davon, wie viele Tests Sie benötigen, um Blut zu spenden, mindestens 1 Test, mindestens 21, der Preis ändert sich nicht. Obwohl mit einem Rabatt 150 in 142 verwandelt wird, wie sie sagen, ist eine Kleinigkeit, aber nett.

Analyse

Ich übergebe alle Tests im Invitro-Labor, sie verzögern die Ergebnisse nie, manchmal senden sie sie sogar etwas früher als versprochen, es bestand kein Zweifel an der Zuverlässigkeit, da die von den Ärzten für die Tests von Invitro verordnete Behandlung den Zustand unterstützte und verbesserte. Meine Preise sind durchschnittlich, es gibt private Labors, die mehr verlangen, es gibt solche, die billiger sind.

Ich warne die Mitarbeiter im Voraus, dass ich krank werden könnte, deshalb decken sie normalerweise meine Couch ab, damit ich im Liegen Blut spende, und sie bereiten auch Ammoniak zu. Meine Venen laufen, sie verstecken sich gern und im Allgemeinen sind sie ziemlich dünn. Ich warne Sie, dass es keine Fragen und Beschwerden gibt, die ich nicht im Voraus gewarnt habe, wenn mir etwas passiert.

In der Analyse selbst gibt es nichts Ungewöhnliches, nichts hängt von Ihnen ab, die Hauptsache ist, sich hinzulegen, sich zu beruhigen und nicht zu zucken, und alles andere hängt von der Krankenschwester ab, davon, wie sie die Vene findet und in sie gelangt, und hat dann tatsächlich nur Zeit, die Schläuche zu füllen Danach wird die "Kampfwunde" verbunden und geht in jede Richtung.

Vor kurzem habe ich begonnen, die Testergebnisse in eine spezielle Anwendung auf einem Smartphone zu hämmern. Ein elektronisches Dokument kann per Post oder auf einem Computer verloren gehen. Papierabzüge sind nicht immer bei Ihnen und können auch verloren gehen. Daher sind alle Daten immer griffbereit und in einem Smartphone gespeichert, sehr praktisch vor allem, wenn der Arzt plötzlich nach dem Ergebnis der einen oder anderen Analyse fragt und Sie keinen Ausdruck dabei haben.

Ergebnis

Erste Analyse

Im Winter 2018 lag der Eisengehalt bei 14 μmol / l, was ein gutes Ergebnis ist, nahe der unteren Grenze, aber immer noch

Daher wurden mir Eisenpräparate verschrieben, um den Ferritinspiegel zu erhöhen und den Eisen- und Hämoglobinspiegel aufrechtzuerhalten..

Behandlung

Anfangs begann ich mit der Einnahme von Sorbifer Durules

Dies ist Eisen und Ascorbinsäure, damit Eisen besser absorbiert wird. Ich trank 1 Tablette pro Tag, das Medikament passte zu mir, verursachte keine Nebenwirkungen, und während ich es einnahm, fühlte ich mich viel besser. Die Symptome, über die ich zu Beginn schrieb, verschwanden oder ließen nach.

In Zukunft ersetzte ich die russische Droge durch eine amerikanische mit Ayherb

Es hat eine höhere Dosierung, aber es gibt kein Vitamin C in der Zusammensetzung, also habe ich es separat getrunken. Es hat mir auch gut gefallen, keine Nebenwirkungen, ich trinke es auch jetzt noch weiter, da der Ferritinspiegel noch nicht den gewünschten Wert erreicht hat.

Um den Körper zu erhalten und die Aufnahme des Eisens zu unterstützen, wurden mir auch Folsäure und Vitamin B12 verschrieben

Ich hatte es mit Ayherba, aber Sie können auch russische Drogen trinken.

Ich habe die Kontrollanalyse nach ungefähr 8 Monaten Behandlung durchgeführt, aber ich habe mich geirrt und nicht in die Liste der Eisenanalysen aufgenommen und nur Ferritin wieder aufgenommen, indem es um 20 Einheiten zugenommen hat

Zusätzlich zu Drogen wurde mir gesagt, ich solle die Kaffeekonsummenge begrenzen, da Koffein die Aufnahme von Eisen aus der Nahrung stört oder zu unterschiedlichen Zeiten Kaffee und eisenhaltige Drogen trinkt

Milch und Milchprodukte beeinträchtigen auch die Aufnahme von Eisen. Denken Sie daran und kombinieren Sie die Aufnahme dieser Produkte nicht mit dem Arzneimittel.

Zweite Analyse

Was bereits Ferritin und Eisen enthielt, nahm ich nach ungefähr anderthalb Jahren nach Beginn der Behandlung wieder ein

Eisen ist ebenfalls signifikant gewachsen. Die Tatsache, dass beide Werte gestiegen sind, bedeutet, dass Ferritin aus Eisen absorbiert wird und Eisen keinen Mangel aufweist und Ferritin nicht tyritiert.

Was bedeutet Eisenmangel??

  1. Eisenmangelanämie;
  2. akute und chronische Infektionskrankheiten, Sepsis, Kollagenose;
  3. Tumoren (einschließlich akuter und chronischer Leukämie, Myelom);
  4. erhöhter Eisenverlust durch den Körper (akuter und chronischer Blutverlust);
  5. unzureichende Eisenaufnahme im Körper (Milchpflanzenernährung, Malabsorptionssyndrom, Erkrankungen des Magens und des Darms);
  6. erhöhte Eisenaufnahme durch den Körper (Schwangerschaft, Stillen, Jugend, erhöhte körperliche Aktivität);
  7. Remission der perniziösen Anämie (Vitamin B12-Mangel);
  8. Hypothyreose;
  9. nephrotisches Syndrom;
  10. chronische Lebererkrankungen (Hepatitis, Zirrhose);
  11. Einnahme von Allopurinol, Androgenen, Aspirin, Cholestyramin, Glukokortikoiden.

Was deutet ein erhöhter Eisengehalt im Serum an??

  1. erhöhte Aufnahme in den Körper;
  2. Hämochromatose;
  3. übermäßige parenterale Verabreichung von Eisenpräparaten;
  4. wiederholte Bluttransfusionen;
  5. akute Vergiftung mit Eisenpräparaten bei Kindern;
  6. Anämie: hämolytische Anämie, hypo- und aplastische Anämie;
  7. Vitamin B12 (und B6) - und hyperchrome Anämien mit Folatmangel;
  8. Thalassämie;
  9. Nephritis;
  10. Lebererkrankung (akute Hepatitis, chronische Hepatitis) - aufgrund unzureichender Verwendung von Eisen in der Hämsynthese;
  11. Akute Leukämie;
  12. Bleivergiftung;
  13. die Verwendung von Arzneimitteln wie Chloramphenicol (Chloramphenicol), Östrogenen, oralen Kontrazeptiva, Methotrexat, Cisplatin.

Eisen fördernde Lebensmittel

Zusätzlich zu Medikamenten müssen Sie der Ernährung auch eisenhaltige Lebensmittel hinzufügen - Leber, Buchweizen, rotes Fleisch, Nüsse, Hartkäse, Haferflocken, Pilze usw..

Behandlungsergebnisse

Aufgrund der Tatsache, dass die Werte u200b u200b zunahmen, begann ich mich besser zu fühlen, mein Kopf hörte so oft auf zu schmerzen und sich zu drehen, Energie erschien, mein Aussehen verbesserte sich, meine Haare fielen nicht mehr aus und begannen schneller zu wachsen, trotzdem wurden Eisen und Ferritin miteinander verbunden, so dass ich durch Erhöhen ihrer Spiegel verbunden wurde viel besser.

Kann ich empfehlen?

Ja, ich empfehle, die Analyse ist nicht teuer (und in einigen Fällen im Allgemeinen kostenlos), aber informativ und sehr notwendig.

Wenn Sie sich müde fühlen, gebrochen aufwachen, nicht genug Energie für irgendetwas haben, ist dies ein Grund, zumindest auf Eisen, Ferritin und Hämoglobin getestet zu werden. Vielleicht liegt das Problem dort..

Und für Mädchen im gebärfähigen Alter ist es im Allgemeinen ratsam, eine solche Analyse einmal im Jahr durchzuführen, obwohl in unserem Körper regelmäßig Blutverlust auftritt.

Serumeisen

Serumeisen ist ein Spurenelement, das im Hämoglobinmolekül vorhanden ist und Sauerstoff trägt. Die Analyse zur Bestimmung der Konzentration von Eisenionen im Blut ist in der Hämatologie, Gastroenterologie, Chirurgie und anderen Bereichen der Medizin diagnostisch signifikant. Es wird in Verbindung mit Studien zu Hämoglobin, Transferrin, Gesamtserum-Eisenbindungskapazität (TIBC) und Ferritin durchgeführt. Die Ergebnisse werden benötigt, um Eisenmangel zu erkennen, die Behandlung von Anämien, erblicher Hämochromatose, Infektionen, systemischen entzündlichen Erkrankungen und Darmabsorptionsstörungen zu diagnostizieren und zu überwachen. Aus einer Vene wird Blut entnommen. Die Studie wird nach der kolorimetrischen photometrischen Methode (mit Ferrozin) durchgeführt. Normalerweise beträgt der Eisengehalt im Serum bei Männern 11,6 bis 31,3 μmol / l, bei Frauen 9,0 bis 30,4 μmol / l. Der Analysezeitraum beträgt höchstens 1 Werktag.

Serumeisen ist ein Spurenelement, das im Hämoglobinmolekül vorhanden ist und Sauerstoff trägt. Die Analyse zur Bestimmung der Konzentration von Eisenionen im Blut ist in der Hämatologie, Gastroenterologie, Chirurgie und anderen Bereichen der Medizin diagnostisch signifikant. Es wird in Verbindung mit Studien zu Hämoglobin, Transferrin, Gesamtserum-Eisenbindungskapazität (TIBC) und Ferritin durchgeführt. Die Ergebnisse werden benötigt, um Eisenmangel zu erkennen, die Behandlung von Anämien, erblicher Hämochromatose, Infektionen, systemischen entzündlichen Erkrankungen und Darmabsorptionsstörungen zu diagnostizieren und zu überwachen. Aus einer Vene wird Blut entnommen. Die Studie wird nach der kolorimetrischen photometrischen Methode (mit Ferrozin) durchgeführt. Normalerweise beträgt der Eisengehalt im Serum bei Männern 11,6 bis 31,3 μmol / l, bei Frauen 9,0 bis 30,4 μmol / l. Der Analysezeitraum beträgt höchstens 1 Werktag.

Serumeisen im Blut ist ein Marker für Eisenmangel und Anämie. Die Studie hat in vielen Bereichen der klinischen Medizin diagnostischen und prognostischen Wert. Eisen ist ein wesentliches Spurenelement für den Körper. Seine Hauptfunktionen sind die Übertragung von Sauerstoff auf Gewebe, die Teilnahme an der Hämatopoese, Oxidations-Reduktions-Reaktionen, die Bildung einer Immunantwort, die Produktion von DNA und Hormonen. Ein erheblicher Teil dieses Spurenelements (ca. 70%) befindet sich in Erythrozyten (in Hämoglobinmolekülen), der Rest des Eisens befindet sich in Enzymen, Muskelgewebe und Blutserum (0,1%)..

Serumeisen sind Eisenionen, die mit Transferrin assoziiert sind, einem in der Leber synthetisierten Protein. Transferrin transportiert Eisen zu dem Teil des Körpers, wo es fehlt. Ein Mangel tritt vor dem Hintergrund von Unterernährung oder häufigen Blutungen auf. In schweren Fällen wird eine Anämie eine Folge des Mangels. Wenn Eisen beispielsweise in zu großen Mengen mit der falschen Dosierung eisenhaltiger Zubereitungen zugeführt wird, kommt es zu einer Schädigung der inneren Organe. Eine Blutuntersuchung zur Bestimmung des Serumeisenspiegels zeigt einen Mangel oder Überschuss dieses Elements, auch in den frühen Stadien, wenn keine klinischen Symptome von Krankheiten vorliegen. Aus venösem Blut gewonnenes Serum dient als Material für die Studie. Die Bestimmung von Eisen erfolgt nach kolorimetrischen Methoden, häufig unter Verwendung von Ferrozin. Die Ergebnisse finden Anwendung in der Hämatologie, Gastroenterologie, Rheumatologie, Nephrologie und Chirurgie.

Indikationen und Kontraindikationen

Die Hauptindikation für eine Blutuntersuchung auf Serumeisen ist eine Anämie verschiedener Ursachen. Die Ergebnisse werden für die Primärdiagnose einschließlich der Differentialdiagnose verwendet. Mit ihnen können Sie feststellen, was die Krankheit verursacht hat: Eisenmangel, chronische Pathologie oder Vitamin B12-Mangel. Im Verlauf der Behandlung wird dieser Test verschrieben, um die Wirksamkeit der Therapie zu überwachen und eine Überdosierung eisenhaltiger Arzneimittel zu verhindern. Grundlage der Studie sind die Beschwerden des Patienten über chronische Müdigkeit, Schwindel, Kopfschmerzen, Atemnot, Lethargie, Muskelschwäche, Risse in den Mundwinkeln, Brennen an der Zungenspitze, den Wunsch, ungewöhnliche Substanzen (z. B. Kreide oder Ton) zu essen - all dies sind Symptome eines Eisenmangels. Anämie. Darüber hinaus kann der Arzt eine Untersuchung des Serumeisenspiegels anordnen, wenn die Ergebnisse eines allgemeinen Bluttests, nämlich Tests auf Hämoglobin, Hämatokrit und / oder rote Blutkörperchen, abgelehnt werden..

Ein weiterer wichtiger Hinweis für die Ernennung dieser Analyse sind Zustände, die mit einem Eisenüberschuss im Körper einhergehen: Vergiftung mit eisenhaltigen Arzneimitteln oder Blei sowie erbliche Hämochromatose (erhöhte Eisenaufnahme). In diesem Fall klagen die Patienten über Gelenkschmerzen, Schwäche, Beschwerden oder Schmerzen im rechten Hypochondrium, Herzrhythmusstörungen und eine Abnahme des sexuellen Verlangens. Im Rahmen einer umfassenden Diagnose wird ein Serumeisentest auf infektiöse und systemische entzündliche Erkrankungen, Hypo- und Avitaminose, Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, Malabsorptionssyndrom, unausgewogene oder unzureichende Ernährung durchgeführt. Im Rahmen des Screenings wird eine Analyse angezeigt, um die Eisenspeicher des Körpers zu bewerten.

Eine Blutentnahme zur Analyse von Serumeisen ist bei geistiger und motorischer Erregung kontraindiziert. Die Frage der Notwendigkeit des Verfahrens wird mit dem Arzt individuell bei schwerer Anämie, Hypotonie und Blutgerinnungsstörungen entschieden. Der Vorteil dieses Tests besteht darin, dass er im präklinischen Stadium einen Eisenmangel im Körper feststellt. Um verlässliche Informationen über die Reserven eines Spurenelements im Körper zu erhalten, wird eine Analyse auf Serumeisen in Verbindung mit einer Untersuchung der gesamten Eisenbindungskapazität, der Bestimmung des Ferritin- und Transferrinspiegels im Blut durchgeführt..

Vorbereitung für die Analyse und Probenahme von Material

Für die Untersuchung von Serumeisen wird venöses Blut verwendet. In den meisten Labors erfolgt die Probenahme zwischen 8 und 11 Uhr auf nüchternen Magen. Die Pause zwischen dem Eingriff und der letzten Mahlzeit sollte mindestens 8 und höchstens 14 Stunden betragen. 30 Minuten vor dem Zaun müssen Sie auf Rauchen und körperliche Aktivität verzichten, Sorgen und emotionalen Stress vermeiden. Um 7-10 Tage vor der Blutspende korrekte Ergebnisse zu erzielen, müssen Sie die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln und eisenhaltigen Arzneimitteln abbrechen. Die Studie sollte um einige Tage verschoben werden, wenn der Patient kürzlich eine Bluttransfusion erhalten hat.

Das Verfahren zur Entnahme von Biomaterial ist Standard: Ein Tourniquet wird auf die Schulter aufgebracht, die erforderliche Blutmenge wird mit einer Spritze entnommen und das Blut wird in ein Reagenzglas gegeben. Im Labor wird Serum aus Vollblut isoliert. Das kolorimetrische Verfahren ist im Wesentlichen wie folgt: Guanidin wird dem Serum zugesetzt, Transferrin-gebundene Eisenionen werden freigesetzt und mit Hydroxylamin reduziert, dann wird Ferrozin eingeführt, das mit Eisen einen farbigen Komplex bildet. Es wird gemessen und die Eisenmenge nach der Formel berechnet. Die Forschung wird mit automatischen Analysegeräten durchgeführt. Die Erstellung der Ergebnisse dauert nicht länger als 1 Arbeitstag.

Normalwerte

Die Referenzwerte des Serumeisentests für Frauen ab 14 Jahren betragen 9,0-30,4 μmol / l, für Männer ab 14 Jahren 11,6-31,3 μmol / l. Bei älteren und senilen Menschen nimmt die Menge dieses Spurenelements im Blut ab, bleibt jedoch im normalen Bereich. Die höchsten Testwerte werden unmittelbar nach der Geburt ermittelt, für Kinder des ersten Lebensmonats liegt die Norm zwischen 17,9 und 44,8 μmol / l. Im Alter von 1 Jahr nehmen die Indikatoren ab und liegen im Bereich von 7,2 bis 17,9 μmol / l, von 1 Jahr bis 14 Jahren - von 9,0 bis 21,5 μmol / l. Es ist zu beachten, dass der Referenzbereich je nach den im Labor verwendeten Reagenzien und Geräten geringfügig abweichen kann..

Physiologische Abweichungen der Ergebnisse von der Norm können mit der Phase des Menstruationszyklus verbunden sein: In der Lutealphase werden hohe Werte und unmittelbar nach der Menstruation niedrige Werte bestimmt. Während der Schwangerschaft nimmt der Eisenspiegel im Blut ab, insbesondere im 2. Trimester, wenn sich im Fötus ein Depot dieses Spurenelements bildet. Das Testergebnis kann durch Schlafmangel, Stress, intensive körperliche Aktivität, Alkohol, Rauchen beeinflusst werden - all diese Faktoren reduzieren den untersuchten Indikator.

Erhöhte Eisenwerte

Die häufigste Ursache für erhöhte Eisenwerte im Serum ist eine Anämie, die mit einem Vitamin-B12-Mangel verbunden ist. Ein Eisenüberschuss ist mit einer Verringerung seines Einsatzes für die Synthese neuer roter Blutkörperchen verbunden. Die Konzentration dieses Spurenelements steigt bei Erbkrankheiten - Thalassämie und Hämochromatose. Im ersten Fall ändert sich die Struktur des Hämoglobins, im zweiten Fall nimmt die Aufnahme von Eisen aus der Nahrung zu, wodurch es sich in den Organen ansammelt. Ein weiterer häufiger Grund für einen Anstieg des Serumeisens ist die Aufnahme in großen Mengen mit unzureichender Dosierung von eisenhaltigen Arzneimitteln in Form von Tabletten oder Injektionen, mit akuter Vergiftung mit Blei oder Arzneimitteln mit Eisen (einmalige Aufnahme mit hoher Dosis) sowie mit häufigen Bluttransfusionen. Die Menge an Serumeisen steigt mit akuter Hepatitis, Glomerulonephritis, Leukämie, der Verwendung von Chloramphenicol, Östrogenen, oralen Kontrazeptiva, Methotrexat und Cisplatin.

Verringerter Eisengehalt

Eine häufige Ursache für einen verringerten Eisengehalt im Serum ist eine Eisenmangelanämie, die durch Blutverlust oder unzureichende Fleischaufnahme ausgelöst wird. Die Konzentration dieses Spurenelements im Serum nimmt auch ab, wenn seine Absorption bei Patienten mit Darmerkrankungen und bei Patienten nach Entfernung des Magens gestört ist. Chronische Kollagenosen, Infektionen, Sepsis, bösartige Tumoren, chronische Lebererkrankungen, Myokardinfarkt, Hypothyreose und hämolytische Anämien können zu einer gewissen Abnahme des Serumeisenspiegels führen. Eisenmangel kann mit einer erhöhten Eisenaufnahme während der Schwangerschaft, Stillzeit und Pubertät oder mit erhöhten Verlusten verbunden sein, beispielsweise mit chronischen Blutungen. Unter den Medikamenten können Androgene, Glukokortikoide, Aspirin, Cholestyramin und Allopurinol das Testergebnis beeinflussen..

Behandlung von Abweichungen von der Norm

Eine Blutuntersuchung auf Serumeisen ermöglicht es, die Eigenschaften des Stoffwechsels dieses Spurenelements und seiner Reserven im Körper zu beurteilen. Am häufigsten wird diese Studie zur Diagnose von Eisenmangelanämie verwendet. Die Ergebnisse sind jedoch nicht nur in der Hämatologie, sondern auch in der Chirurgie, Gastroenterologie, Nephrologie, Rheumatologie und Toxikologie gefragt. Wenn die erhaltenen Werte nicht der Norm entsprechen, muss ein Hämatologe oder der Arzt, der eine Überweisung zur Analyse ausgestellt hat, um Rat und Behandlung gebeten werden. Eine leichte Abnahme der Indikatoren kann mit der Ernährung korrigiert werden. Die Ernährung sollte eine ausreichende Menge an Lebensmitteln mit Eisen enthalten: rotes Fleisch, Hühner- und Rinderleber, Kabeljau, Thunfisch, Lachs. Eisen wird weniger aus pflanzlichen Lebensmitteln aufgenommen. Der Schlaf sollte normalisiert werden (mindestens 8 Stunden nachts schlafen), mit dem Rauchen aufhören und Alkohol trinken und Stress vermeiden..

Serumeisen

Studieninformationen

Die häufigsten Ursachen für Eisenmangel im Körper sind:

  • akuter und chronischer Blutverlust (Beispiele für akuten Blutverlust sind Blutungstraumata, Blutungen aus Magengeschwüren, Darm; chronischer Blutverlust - hämorrhoiden Blutungen, sehr schwere und anhaltende Menstruation usw.);
  • unzureichende Aufnahme von Eisen in den Körper mit der Nahrung;
  • erhöhter Eisenbedarf des Körpers (Schwangerschaft, Stillzeit, Kinder während des aktiven Wachstums und der Pubertät);
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, begleitet von einer beeinträchtigten Eisenaufnahme (atrophische Gastritis, ein Zustand nach Resektion des Magens, bei dem eine normale Eisenaufnahme aufgrund eines Salzsäuremangels usw. nicht möglich ist);
  • schwerer Mangel an Vitamin B und C (ohne sie ist eine normale Eisenaufnahme unmöglich);
  • onkologische Erkrankungen (Tumoren jeglicher Lokalisation, insbesondere im Zerfallsstadium).


Eine Erhöhung des Eisengehalts im Blutserum ist mit einem erhöhten Abbau von Erythrozyten (hämolytischen Anämien) verbunden, mit den sogenannten sideroachrestischen Anämien, bei denen die Verwendung von eingehendem Eisen beeinträchtigt ist, sowie mit einer längeren Verwendung von Eisenpräparaten.

Rate (μmol / l)

Männliche Indikatoren 0-1 Monate

Männliche Indikatoren 1-12 Monate

Männliche Indikatoren 1-3 Jahre

Männliche Indikatoren 4-6 Jahre

Männliche Indikatoren 7-9 Jahre

Männliche Indikatoren 10-12 Jahre alt

Männliche Indikatoren 13-15 Jahre alt

Männliche Indikatoren 16-18 Jahre alt

Männliche Leistung über 19

5.8-34.5

Frauenindikatoren 0-1 Monate

Weibliche Indikatoren 1-12 Monate

Weibliche Indikatoren 1-3 Jahre

Weibliche Indikatoren 4-6 Jahre

Frauenindikatoren 7-9 Jahre

Frauenindikatoren 10-12 Jahre

Frauenindikatoren 13-15 Jahre

Weibliche Indikatoren 16-18 Jahre alt

Frauenleistung über 19

Schwangerschaft von 1 bis 40 Wochen

Vorbereitung für die Forschung

Es ist keine besondere Vorbereitung für das Studium erforderlich. Es ist notwendig, die allgemeinen Regeln für die Vorbereitung auf die Forschung zu befolgen.

ALLGEMEINE REGELN FÜR DIE VORBEREITUNG DER FORSCHUNG:

1. Für die meisten Studien wird empfohlen, morgens von 8 bis 11 Uhr Blut auf leeren Magen zu spenden (zwischen der letzten Mahlzeit und der Blutentnahme sollten mindestens 8 Stunden vergehen, Sie können wie gewohnt Wasser trinken), am Vorabend der Studie ein leichtes Abendessen mit Einschränkung fetthaltige Lebensmittel essen. Für Infektionstests und Notfallstudien ist es zulässig, 4-6 Stunden nach der letzten Mahlzeit Blut zu spenden.

2. ACHTUNG! Spezielle Vorbereitungsregeln für eine Reihe von Tests: Auf leeren Magen sollte nach 12 bis 14 Stunden Fasten Blut für Gastrin-17, Lipidprofil (Gesamtcholesterin, HDL-Cholesterin, LDL-Cholesterin, VLDL-Cholesterin, Triglyceride, Lipoprotein (a)) gespendet werden. Apolipoprotein A1, Apolipoprotein B); Der Glukosetoleranztest wird morgens nach 12-16 Stunden Fasten auf nüchternen Magen durchgeführt.

3. Schließen Sie am Vorabend der Studie (innerhalb von 24 Stunden) Alkohol, intensive körperliche Aktivität und die Einnahme von Medikamenten aus (in Absprache mit dem Arzt)..

4. 1-2 Stunden vor der Blutspende nicht rauchen, keinen Saft, Tee oder Kaffee trinken, Sie können kohlensäurefreies Wasser trinken. Beseitigen Sie körperlichen Stress (Laufen, schnelles Treppensteigen) und emotionale Erregung. Es wird empfohlen, sich 15 Minuten vor der Blutspende auszuruhen und zu beruhigen.

5. Spenden Sie nicht unmittelbar nach physiotherapeutischen Eingriffen, instrumentellen Untersuchungen, Röntgen- und Ultraschalluntersuchungen, Massagen und anderen medizinischen Eingriffen Blut für Laboruntersuchungen.

6. Bei der Überwachung der Laborparameter in der Dynamik wird empfohlen, wiederholte Studien unter denselben Bedingungen durchzuführen - im selben Labor zur gleichen Tageszeit Blut spenden usw..

7. Blut für Forschungszwecke muss vor Beginn der Einnahme von Medikamenten oder frühestens 10 bis 14 Tage nach dem Absetzen des Arzneimittels gespendet werden. Um die Kontrolle der Wirksamkeit der Behandlung mit Arzneimitteln zu beurteilen, sollte eine Studie 7 bis 14 Tage nach der letzten Einnahme des Arzneimittels durchgeführt werden.

Wenn Sie Medikamente einnehmen, informieren Sie unbedingt Ihren Arzt darüber..