Was zeigt ein PSA-Bluttest?

PSA-Tumormarker ist ein Glykoprotein, das in mäßigen Mengen in gesunden Geweben der Prostata produziert und in Gegenwart von bösartigen Tumoren aktiv sekretiert wird. Die Analyse auf prostataspezifisches Antigen wird nur bei Männern durchgeführt (Frauen haben keine Prostata, daher ist die Analyse für sie nutzlos). Zusätzlich zur Onkologie ändert sich der PSA-Spiegel bei chronischer Prostatitis und Adenom - eine Vergleichstabelle dient zur genauen Differenzierung (die Rate variiert je nach Alter des Patienten)..

  1. Was ist der Zweck der Analyse?
  2. Vorbereitung für die Lieferung
  3. Wie wird das Verfahren durchgeführt?
  4. Forschungsergebnisse: Transkript

Was ist der Zweck der Analyse?

Das prostataspezifische Antigen wird in der Prostata produziert und reichert sich in Sperma und Blut an. PSA ist von zwei Typen - spezifisch (assoziiert mit Alpha-1-Chymotrypsin) und frei (nicht assoziiert mit Protein). Die Summe zweier Parameter eines Tumormarkers wird als gemeinsamer Indikator bezeichnet. Für Diagnosen ist es wichtig, alle PSA-Werte zu kennen, da Abweichungen von der Norm für jeden einzelnen das Vorhandensein verschiedener krebsartiger und nicht krebsartiger Pathologien anzeigen.

Es ist wichtig zu verstehen, dass die Identifizierung des Niveaus eines Tumormarkers nicht der einzige Grund für eine genaue Diagnose ist. Dies ist kein diagnostisches, sondern ein Screening-Verfahren, dessen Ziele sind:

  • Bestimmung der Wahrscheinlichkeit von Krebs, Prostatitis oder Prostataadenom.
  • Entscheidung für ein Follow-up-Verfahren wie eine Biopsie.
  • Bewertung der Qualität der Behandlung eines Patienten mit diagnostiziertem Prostatakrebs.

Ärzte wenden sich an eine PSA-Analyse, wenn ein Mann Beschwerden hat, die für Prostatakrankheiten typisch sind (Bauch- und Leistenschmerzen in Verbindung mit Schwierigkeiten beim Wasserlassen, erektile Dysfunktion). Eine obligatorische Indikation für die Studie ist der Nachweis vergrößerter Bereiche der Drüse während der rektalen Palpation oder des Ultraschalls.

Die PSA-Analyse ist im Programm der kostenlosen medizinischen Untersuchung (medizinische Untersuchungen ohne gesundheitliche Beschwerden) für Patienten über 50 Jahre enthalten. Eine solche vorbeugende Studie ermöglicht es, den asymptomatischen Verlauf von Prostatakrankheiten rechtzeitig zu bestimmen. Aufgrund des erhöhten Onkologierisikos empfehlen Ärzte Männern, einmal im Jahr Blut für Tumormarker zu spenden. Von Krebs bedroht sind Menschen mit chronischen Langzeiterkrankungen des Urogenitalsystems mit einer ungünstigen Familienanamnese (es gibt direkte Verwandte mit Krebs), die in gefährlichen Industrien arbeiten oder in einem Gebiet mit hoher Strahlung leben.

Fragen Sie Ihren Urologen!

Vorbereitung für die Lieferung

Die Analyse erfordert eine vorbereitende Vorbereitung, um Fehlinterpretationen zu vermeiden. Beispielsweise steigt unmittelbar nach einer digitalen Untersuchung der Drüse, einer transrektalen Ultraschall- oder Prostatamassage der PSA leicht an, sodass die Blutentnahme frühestens einen Tag nach den aufgeführten Verfahren erfolgt. Andere Regeln:

  • Die Änderung der Menge an Tumormarker erfolgt nach einer Biopsie der Prostata, daher wird die Analyse vor der Entnahme einer Biosample oder 20 Tage danach durchgeführt.
  • Nach Zystoskopie und Platzierung des Harnröhrenkatheters ist eine Woche Pause erforderlich.
  • Während der Zeit akuter Infektionskrankheiten (insbesondere des Urogenitalsystems) ist es unmöglich, Blut für Tumormarker zu spenden.
  • Vor der Analyse sollten Sie zwei Tage lang auf Bäder, Saunen, Radfahren, Sex und Masturbation verzichten.

PSA wird während der Einnahme einiger Medikamente nicht aufgeben. Ein falscher Indikator für einen onkologischen Marker wird bei Personen sein, die sich einer Behandlung mit Antibiotika, zytostatischen Antimetaboliten, Antitumorhormonen und Testosteronantagonisten unterziehen. Nach Abschluss der Therapie mit den aufgeführten Arzneimitteln müssen Sie eine Pause von 2 Wochen einlegen und erst dann den Test durchführen.

Am Tag vor der Blutentnahme für Forschungszwecke sollten starke körperliche Anstrengung und Stress vermieden werden. Es sei daran erinnert, dass während des Fastens, das länger als 2 Tage dauert, eine leichte Veränderung möglich ist. Daher sollten Sie am Tag vor der Analyse gut essen, aber nur fettarme und milde Lebensmittel. Vermeiden Sie 2 Tage lang das Rauchen, den Alkohol und die Einnahme koffeinhaltiger Produkte. Es ist besser, die Analyse morgens auf nüchternen Magen durchzuführen (10 Stunden vor dem Eingriff können Sie nur stilles Wasser trinken)..

Wie wird das Verfahren durchgeführt?

Um den Gehalt an Prostata-Antigen zu bestimmen, spenden sie venöses Blut aus dem Arm (eine Punktion wird auf der Rückseite des Ellenbogens vorgenommen). Das erforderliche Volumen des erforderlichen Materials beträgt 3-5 ml. Während des Eingriffs befindet sich der Patient in sitzender Position. Die Sammlung erfolgt nach dem Schema:

  • Die Einstichstelle wird mit Alkohol behandelt.
  • Eine Handmassage wird durchgeführt, um den Blutfluss zur Venenstelle sicherzustellen. Ein Tourniquet wird über der Ellbogenbeuge befestigt.
  • Die Haut ist durchbohrt. Nach der Punktion der Vene wird Blut mit einer Spritze in einem leeren Röhrchen gesammelt (der Vorgang dauert 5-10 Sekunden)..
  • Die Einstichstelle wird mit einem Wattestäbchen mit Alkohol abgewischt und einige Minuten mit einem Tupfer gedrückt, um die Blutung zu stoppen.

Das im Labor gesammelte Material wird durch eine Membranplatte mit Färbereagenzien geleitet (immunochromatische Methode). In Abwesenheit von PSA erscheinen die farbigen Zonen nicht. Der in der Probe vorhandene Tumormarker interagiert mit dem Konjugat und färbt sich braun oder lila.

Forschungsergebnisse: Transkript

Die PSA-Gesamtwerte werden in drei Kategorien unterteilt: normal (das Risiko einer Pathologie ist ausgeschlossen), mehrdeutig (eine erneute Blutspende ist nach 2-3 Wochen erforderlich) und negativ (mit hoher Wahrscheinlichkeit bei Prostatitis, Adenom oder Krebs). Die Norm bei Männern wird durch das Alter bestimmt:

PSA-Bluttestrate

Jährlich werden in Russland etwa 14.000 Fälle registriert, in denen bei Männern Prostatakrebs diagnostiziert wird. Diese Krankheit kann frühzeitig erkannt werden, wenn ein allgemeiner PSA-Test durchgeführt wird.

Der Wortlaut "PSA" wird üblicherweise als prostataspezifisches Antigen verstanden, das von Tumorzellen eines Organs produziert wird. Dieser Tumormarker nimmt einen wichtigen Platz bei der Diagnose der onkologischen Transformation von Prostatazellen ein. Ein spezialisierter Onkologe-Urologe mit hoher Wahrscheinlichkeit kann nach einer Blutentnahme und Analyse der Ergebnisse behaupten, dass sich im Körper eines Mannes ein bösartiger Tumor entwickelt.

Eine übermäßige Menge dieses Antigens im Blutserum kann auf Probleme mit der Prostata und mögliche Veränderungen hinweisen. Die Blutentnahme für den gesamten PSA erfolgt aus einer Vene. Es gibt auch eine Reihe von pathologischen Prozessen, die die Werte des Krebsantigens erhöhen können. Diese beinhalten:

  • Infektiöse Prostatitis;
  • Adenom der Prostata;
  • Bösartige Formationen;

Die Gesamt-PSA-Analyse kann sich als erhöht herausstellen, wenn kurz vor der Studie die folgenden Aktivitäten durchgeführt wurden:

  • Transrektale Ultraschalluntersuchung;
  • Digitale Rektaldiagnostik;
  • Blasenkatheter.

Deshalb müssen zusätzliche Faktoren berücksichtigt werden, die sich negativ auf die Ergebnisse auswirken können. Ein hoher PSA-Spiegel kann nicht nur auf das Vorhandensein maligner Neoplasien hinweisen, sondern auch eine Folge des Wachstums des Prostataadenoms sein.
Prostatakrebs ist eine der heimtückischsten Krankheiten. Es kann jeden Mann spontan betreffen, es wird nicht durch Rauchen, Alkohol trinken oder zu aktiv beim Sex beeinflusst. Sexuell übertragbare Krankheiten beschleunigen auch nicht die Entwicklung von bösartigen Tumoren. Zu spät erkannter und unbehandelter Krebs kann zum Tod führen.

Die Ergebnisse der Analyse des Gesamt-PSA in der Norm bei Männern über 60 Jahren betragen 4,5 ng / ml. Bei Männern, deren Alter die 40-jährige Grenze überschritten hat, schwanken die Referenzwerte innerhalb von 2,5 ng / ml. Nach 50 Jahren liegt der normale Indikator bei 3,5 ng / ml..

Um die Krankheit zu erkennen und ihr Leben zu retten, müssen Männer einmal im Jahr einen allgemeinen PSA-Bluttest durchführen. Die Indikatoren können aufgrund von Krankheit oder äußerem Einfluss überschritten werden. In solchen Fällen müssen Sie den Test erneut durchführen.

Vorbereitung für eine Blutuntersuchung auf PSA

Es ist notwendig, eine allgemeine PSA-Analyse nach bestimmten Regeln durchzuführen, einschließlich der Vorbereitung des Patienten. Krebs ist eine schwere Krankheit, die verantwortungsbewusst behandelt werden muss. Daher muss ein Mann vor der Analyse jegliche direkte oder indirekte Wirkung auf die Prostata ausschließen. Andernfalls kann es in den Testergebnissen erscheinen. Ein falsches Ergebnis wirkt sich negativ auf die frühzeitige Behandlung von Prostatatumoren aus, was die Prognose der Genesung des Patienten erschwert.

Was ist vor der PSA-Analyse nicht zu tun??

Bevor Sie diesen Labortest durchführen, sollten Sie Folgendes unterlassen:

  • Tiefenmassage der Prostata;
  • Geschlechtsverkehr haben;
  • Untersuchen Sie die Prostata mit den Fingern;
  • Ultraschall der Prostata;
  • Chirurgische Auswirkungen;
  • Biopsie;
  • Fahrrad oder Pferd fahren.

Verfahren

Die Analyse für die Gesamt-PSA kann erhöht werden, wenn der Zeitrahmen zwischen der Abgabe der Analyse und unerwünschten Verfahren nicht eingehalten wird. In diesem Zusammenhang sollten Sie vor dem Bestehen des Tests mit einem Urologen abklären, welche Verfahren und Maßnahmen verworfen werden sollten. Die folgende Liste von Empfehlungen kann unterschieden werden:

  • Transrektaler Ultraschall - sieben Tage;
  • Ejakulation - zwei Tage;
  • Prostatamassage - drei Tage;
  • Prostataresektion - 30 Tage;
  • Prostata-Biopsie - 60 Tage.

Wenn eine allgemeine Blutuntersuchung auf PSA durchgeführt wird?

Blut wird morgens auf nüchternen Magen gespendet, daher sollten Sie eine Diät einhalten. Am Tag vor der Blutspende müssen Sie auf fetthaltige Lebensmittel verzichten. Wenn Sie Saft, Kaffee oder Tee getrunken haben, sollten nach der letzten Einnahme mindestens acht Stunden vergehen. Das heißt, Sie können morgens vor dem Eingriff nicht einmal eine Tasse Tee trinken. Sie können stattdessen etwas Wasser trinken. Das Rauchen vor dem Eingriff ist ebenfalls verboten. Um ein genaues Ergebnis zu erhalten, sollten Sie die Einnahme von BPH-Medikamenten abbrechen, bevor Sie Blut spenden..

Dekodierung der allgemeinen PSA-Analyse

Das Entschlüsseln einer allgemeinen PSA-Analyse ist keine einfache Angelegenheit, die für einen normalen Patienten schwierig zu handhaben sein wird. Die Norm der Substanz hängt vom aktuellen Alter des Mannes ab. Je älter er ist, desto höher ist dieser Indikator. Der Grund für den Verdacht auf Krebs kann eine Erhöhung des Indikators um zehn Einheiten gegenüber der Norm sein. Damit die Diagnose endgültig ist, wird der Patient zu weiteren Untersuchungen, beispielsweise einer Biopsie, geschickt.

Allgemeine und kostenlose PSA-Analysen sollten in spezialisierten Labors durchgeführt werden. Schließlich hängen der Informationsgehalt der Studie und ihre Zuverlässigkeit direkt von den erhaltenen Indikatoren ab. Die richtige Interpretation ist entscheidend für eine genaue Diagnose..

In unserer Klinik können Sie sich von einem Urologen beraten lassen und sich einer Blutspende unterziehen, um den PSA-Wert zu ermitteln. Wir beschäftigen qualifizierte Spezialisten mit langjähriger Erfahrung und die Klinik verfügt über modernste Geräte. Sie können uns per E-Mail oder über die auf der Website angegebene Kontakttelefonnummer kontaktieren.

Tumormarker PSA

Die meisten Krebsarten sind in der frühen Entwicklungsphase schwer zu erkennen. Bei Verdacht auf Prostatakrebs wird Männern empfohlen, auf den PSA-Tumormarker zu testen. Mit einer rechtzeitigen Diagnose steigen die Heilungschancen für eine starke Hälfte der Menschheit dramatisch.

PSA-Tumormarker ist ein spezifisches Prostata-Antigen, das ausschließlich bei Männern vorkommt. Sein Wachstum kann bösartige Veränderungen im Gewebe der Prostata bedeuten, auch im Anfangsstadium der Entwicklung der Krankheit. Die PSA-Analyse wird häufig sowohl zur Diagnose der Krankheit als auch zur Überwachung der Wirksamkeit ihrer Behandlung eingesetzt. Frauen wird aufgrund des Fehlens einer Prostata keine Analyse zugewiesen..

Ein prostataspezifisches Antigen ist in der Tat ein Biomolekül, dessen Struktur durch ein Glykoprotein oder ein komplexes Protein dargestellt wird, das aus einem Peptid und Kohlenhydraten besteht. Es wird von den Zellen des Epithelgewebes der Prostata synthetisiert, wonach das Antigen normalerweise in das flüssige Medium der Hoden und teilweise in das Blut gelangt. Die Hauptfunktion von PSA besteht darin, Spermien zu verdünnen und die Spermienaktivität zu verbessern.

Es ist wichtig, die folgenden Merkmale des PSA-Tumormarkers zu beachten:

  • Das Biomolekül kommt im Körper von Männern in zwei Formen vor - frei und gebunden. Der Titer des freien PSA-Tumormarkers wird untersucht, um die Diagnose zu bestätigen, vorausgesetzt, das Gesamtprotein (eine Kombination aus freien und gebundenen Biomolekülen) zeigt Werte, die die bekannten Normen signifikant überschreiten.
  • Im Blutserum ist das PSA-Verhältnis im Vergleich zum Sperma eines Mannes signifikant niedriger, da der Körper eine interne histohämatologische Barriere aufweist, die die freie Bewegung von Gewebestrukturkomponenten in das Plasma verhindert.
  • Das PSA-Antigen zeichnet sich durch eine eher geringe Spezifität aus, dh es wird im männlichen Körper ständig synthetisiert. In dieser Hinsicht sollte der Tumormarker nicht als einzige Option zur Bestätigung von Prostatakrebs verwendet werden..

Indikationen für die Forschung

Normalerweise wird ein PSA-Test für Männer ab 40 Jahren verschrieben, unabhängig davon, ob sie Symptome haben, die auf eine Pathologie des Genitalbereichs hinweisen oder nicht. Gleichzeitig ist es wichtig zu berücksichtigen, dass viele Krankheiten heutzutage "jünger" werden, was bedeutet, dass diese Analyse für jüngere Menschen empfohlen werden kann, sofern sie ausgeprägte Anzeichen aufweisen, die auf das Auftreten von Problemen mit dem urologischen System hinweisen. Diese beinhalten:

  • häufiger Drang, die Blase zu entleeren;
  • Gefühl des unvollständigen Urinierens, schwacher intermittierender Urinstrom;
  • Leistenschmerzen;
  • Abnahme der Qualität der Potenz und des sexuellen Verlangens.

Es ist wichtig, den Arzt über die aufgeführten Symptome zu informieren, auch wenn sie dem Patienten nicht ernst genug erscheinen..

Eine Studie zum PSA-Tumormarker wird von einem Arzt in folgenden Fällen verschrieben:

  • Verdacht auf Prostatakrebs;
  • Identifizierung von Hyperplasie und entzündlichen Prozessen in der Prostata;
  • Diagnose von ischämischen Veränderungen oder Herzinfarkt im Organ;
  • vorbeugende Untersuchung;
  • Kontrolle der Behandlung.

Der Unterschied zwischen freiem PSA und Gesamt

Die Entschlüsselung des gesamten und des freien Prostata-Antigens unterscheidet sich voneinander.

Die gesamte PSA-Fraktion (Komplex) besteht aus zwei Komponenten - freien Proteinfraktionen, die mit Chymotrypsin assoziiert sind. Die freie PSA-Fraktion ist mit nichts verbunden und macht 5–30% der Gesamtmenge aus, von der bis zu 90% bei Labortests ermittelt werden. Sowohl das gesamte als auch das freie Prostataantigen werden mit speziellen Testsystemen berechnet, während heute Methoden mit erhöhter Empfindlichkeit verwendet werden, die PSA-Parameter mit einem maximal zulässigen Fehler von bis zu 0,001 ng / ml erfassen können.

Die Norm für freies PSA beträgt 0,93 ng / ml, während der Wert variieren kann. Mit der Entwicklung einer malignen Läsion der Prostata steigt der Titer des freien Prostata-Antigens an.

Norm

Der PSA-Gehalt im Blut variiert mit dem Alter des Mannes - je älter er ist, desto höher wird die Norm sein. Dies ist auf altersbedingte Veränderungen im Körper und eine natürliche Vergrößerung der Prostata zurückzuführen.

Betrachten Sie in der folgenden Tabelle, wie die Normen für den Gesamt-PSA je nach Alter der Person aussehen.

Alter JahreWerte, ng / ml
40–492.5
50-593.5
60-694.5
70-796.5

Wir laden Sie ein, sich über die Normen für freies PSA zu informieren, die auch vom Alter des Patienten abhängen..

Alter JahreWerte, ng / ml
Bis 40Bis zu 0,5
40–490,5-1,1
50-590,6-1,4
60-690,9-3,0
70-790,9-3,2

Dekodierung

Nach der Blutentnahme für die PSA-Studie erfolgt die Dekodierung der Studienergebnisse innerhalb von 24 Stunden. Die erhaltenen Daten werden mit den Indikatoren der Norm verglichen, die für verschiedene Altersgruppen unterschiedlich sein können. Die Tests für Gesamt- und freie Haftklebemasse weisen auch bestimmte Unterschiede auf, die im Voraus konsultiert werden sollten..

Heutzutage wird Blut am häufigsten mit der Immunchemilumineszenzmethode (IHLA) untersucht - der modernsten Version der Labordiagnostik. Grundlage ist eine immunologische Reaktion, die darauf abzielt, die Proteinelemente von PSA mithilfe von Luminophoren zu identifizieren - Substanzen, die unter dem Einfluss ultravioletter Strahlung leuchten. Das Lumineszenzniveau ist proportional zur Formel des bestimmten prostataspezifischen Antigens und wird mit speziellen Geräten - Lumenometern - gemessen.

Proteinwerte über 4 ng / ml, jedoch unter 10, können auf Prostatitis oder gutartige Neubildungen der Prostata, beispielsweise Organadenom, oder auf das Auftreten von Präkanzerosenmutationen im Gewebe der Drüse hinweisen. In diesem Fall benötigt der Patient zusätzliche diagnostische Studien. Wenn die Indikatoren des Tumormarkers mehr als 10 ng / ml betragen, weist diese Tatsache mit hoher Wahrscheinlichkeit auf das Vorhandensein eines onkologischen Prozesses hin, und wenn die PSA-Werte 50 ng / ml überschreiten, die Ausbreitung von Metastasen im Körper.

Reduzierte PSA-Werte zeigen an, dass der Patient gesund ist oder dass ein wirksamer Behandlungsverlauf für ihn ausgewählt wurde und der Tumor in der Prostata derzeit eliminiert ist.

Schema zur Untersuchung von Tumormarkern

Das Schema zur Untersuchung von Tumormarkern für allgemeines PSA und freies PSA lautet wie folgt:

  • Diagnose von Prostatatumoren nach digitalen und anderen Organstudien.
  • Überwachung des onkologischen Prozesses und Bewertung der Wirksamkeit der Therapie.
  • Routineprophylaktische Untersuchung bei Männern über 40.

Die Analyse muss Personen zugeordnet werden, die sich bereits einer radikalen Behandlung des Prostatakarzinoms unterzogen haben. In diesem Fall wird die Studie alle 3 Monate durchgeführt, damit der Arzt die Möglichkeit hat, den Zustand des Patienten dynamisch zu beurteilen und rechtzeitig einen möglichen Rückfall der Krankheit zu identifizieren..

Datenzuverlässigkeit (müssen Sie erneut Tests durchführen?)

PSA-Testergebnisse können in einigen Fällen falsch negativ oder falsch positiv sein. Beispielsweise ist der Antigentiter höher oder niedriger als normal, wenn der Patient während der Therapie längere Zeit bestimmte Medikamente eingenommen hat. Insbesondere die Verwendung der Medikamente Finasterid und Dutasterid führt zu einer Abnahme des freien PSA, gegen die die Ergebnisse der Studie nicht als zuverlässig angesehen werden sollten. Geschlechtsverkehr, Palpation und Prostatamassage können auch den gesamten PSA-Spiegel beeinflussen..

Daher ist eine sorgfältige Vorbereitung darauf wichtig, bevor die Analyse bestanden wird, um die Zuverlässigkeit der Studie zu gewährleisten. Aufgrund seiner genauen Ergebnisse kann der Arzt die effektivste Behandlung auswählen..

Vorbereitung zum Testen

Um die zuverlässigsten Ergebnisse zu erzielen, ist eine angemessene Vorbereitung des Patienten auf die Studie erforderlich. Zu diesem Zweck wird empfohlen, vor der Recherche die folgenden Regeln einzuhalten:

  1. Innerhalb eines Monats vor der Analyse ist es unerwünscht, eine Biopsie des Gewebes der Prostata durchzuführen und antibakterielle Mittel einzunehmen.
  2. 7 Tage vor der Blutspende ist es wichtig, die sexuelle Ruhe zu beobachten und körperliche Auswirkungen auf die Prostata zu vermeiden. Schließen Sie beispielsweise Massagen, Koloskopie und Zystoskopie sowie körperliche Aktivitäten mit Schwerpunkt auf dem Perinealgewebe aus.
  3. Es ist wichtig, 48 Stunden vor dem Besuch des Labors keine alkoholischen Getränke und fetthaltigen Lebensmittel zu trinken..
  4. Mindestens 3 Stunden vor der Analyse müssen Sie alle Mahlzeiten ablehnen.
  5. Es wird nicht empfohlen, 1 Stunde vor dem Eingriff zu rauchen und nervös zu sein.

Wie werden die Tests durchgeführt??

Um den PSA-Spiegel des Patienten zu bestimmen, wird morgens auf nüchternen Magen Blut aus einer Vene entnommen. Die Untersuchung beider Arten von Tumormarkern (allgemein und frei) wird aus einem Teil des entnommenen biologischen Materials durchgeführt. Die Bewertung der Analyseindikatoren sollte umfassend sein. Das Ergebnis wird ausschließlich vom Arzt interpretiert..

Merkmale der Analyse für Kinder und ältere Menschen

Der PSA-Gesamttest wird für Männer über 45 Jahre empfohlen. Wenn jedoch eine belastete Vererbung für onkologische Läsionen der Prostata vorliegt und klinische Anzeichen einer Pathologie dieses Organs beobachtet werden, kann die Studie unabhängig vom Alter früher durchgeführt werden.

Kinder. Prostatatumoren treten manchmal bei Kindern und Jugendlichen auf. Am häufigsten sprechen wir über nicht-epitheliale Neoplasien - Rhabdomyosarkome, Fibrosarkome und Myosarkome, seltener wird die Diagnose "Karzinom" gestellt. Der onkologische Prozess bei jungen Patienten ist durch einen aggressiven Verlauf und eine schnelle Ausbreitung über den gesamten Bereich der Prostata mit einem frühen Übergang zur Blase und anderen nahe gelegenen anatomischen Strukturen gekennzeichnet..

Bei Verdacht auf maligne Veränderungen im Gewebe der Prostata wird einem Kind oder Jugendlichen eine umfassende diagnostische Untersuchung einschließlich eines Tests auf den PSA-Tumormarker zugewiesen. Die Kriterien für die Norm in jedem klinischen Fall werden vom Arzt individuell interpretiert, sollten jedoch nicht über die allgemein anerkannten Werte des Antigens für erwachsene Patienten hinausgehen. Nach der Behandlung ermöglicht die Analyse dieses Tumormarkers in Kombination mit anderen diagnostischen Maßnahmen die rechtzeitige Erkennung eines erneuten Auftretens des Tumors.

Alten. Bei älteren Männern ist Prostatakrebs einer der ersten Orte in Bezug auf onkologische Pathologien. In den frühen Stadien der Krankheit macht sich der maligne Prozess praktisch nicht bemerkbar und ist klinisch schwer zu erkennen. Ein Bluttest auf den PSA-Tumormarker kann das Vorhandensein von Veränderungen, einschließlich atypischer, in der Prostata in jedem Stadium der Entwicklung der Krankheit anzeigen.

Wissenschaftler haben festgestellt, dass der Gehalt an Prostata-Antigen lange vor dem Auftreten der Hauptsymptome der Krankheit zu steigen beginnt. Daher ist es ratsam, dass alle Männer über 60, auch mit einer guten Familienanamnese und ohne Harnprobleme, jedes Jahr einen PSA-Test durchführen lassen. Bei Personen dieses Alters betragen die normalen Antigenwerte nicht mehr als 6,5 ng / ml.

Statistiken zeigen: In den Ländern der USA und Westeuropas wird dank eines frühen Screenings mit einer Studie auf Prostata-Antigen Prostatakrebs im Anfangsstadium bei 80–95% der älteren Patienten festgestellt, während in Russland die gleiche Pathologie bei fast 50% der Männer in einem späten Stadium gefunden wird.

Wo kann ich mich testen lassen??

Eine Blutuntersuchung auf Tumormarker kann heute am Tag der Kontaktaufnahme mit einer kommerziellen Klinik oder einem Labor durchgeführt werden. In diesen medizinischen Einrichtungen können Sie in relativ kurzer Zeit Ergebnisse erzielen. Überlegen Sie, wohin Sie gehen können:

  • Medizinisches Labor "Invivo", Moskau, st. 1. Kommunist, 31. Kosten 450 Rubel.
  • Diagnose- und Behandlungszentrum "Klinik für moderne Medizin", Moskau, st. Sieg, 2, Gebäude 1. Preis 800 Rubel.
  • Medizinische Klinik "ArsVita", St. Petersburg, st. Krasnoputilovskaya, 125. Kosten 980 Rubel.
  • Klinik von Professor Fedoseev "Allergomed", St. Petersburg, Moskauer Prospekt, 109, 3. Stock. Preis RUB 400.

In den Regionen Russlands kann die Studie zum Prostata-Antigen in großen Labors wie "Invitro" durchgeführt werden. Sie sind in fast jeder Stadt zu finden. Zusätzlich zum PSA-Titertest können sie auf männliche und weibliche Sexualhormone, Enzyme, insbesondere Kreatinin, andere Tumormarker wie AFP und vieles mehr getestet werden. Grundlegende Informationen zum Zeitplan des Labors und zur Berechnung der Forschungskosten finden Sie auf der Website des Unternehmens oder bei der Geschäftsstelle von "Invitro"..

Wie lange auf das Ergebnis warten?

Im Durchschnitt liegen die Ergebnisse der Studie am Ende des ersten Tages ab dem Zeitpunkt der Blutentnahme zur Analyse vor. Die Teigproduktionszeiten betragen seltener 2 bis 10 Tage..

Forschungskosten

Die durchschnittlichen Kosten für die Analyse des PSA-Tumormarkers in Russland variieren innerhalb von 600 Rubel. In den meisten diagnostischen Labors und medizinischen Zentren wird eine zusätzliche Gebühr für das Blutentnahmeverfahren gezahlt - 150–300 Rubel. In einer Reihe staatlicher medizinischer und diagnostischer Einrichtungen (Central District Hospital, Central City Hospital usw.) kann die Studie kostenlos in Richtung des behandelnden Arztes durchgeführt werden.

Wenn sich nach den Ergebnissen der Analyse herausstellte, dass der PSA-Tumormarker über dem Normalwert liegt, sollten Sie nicht sofort in Panik geraten. Es ist eine gründliche Untersuchung erforderlich, die notwendigerweise die histologische Diagnose verdächtiger Bereiche des Organs umfasst. Die Untersuchung unter dem Mikroskop von Geweben, die während der Biopsie entnommen wurden, ermöglicht es mit 100% iger Genauigkeit, das Vorhandensein eines bösartigen Prozesses in der Prostata zu bestätigen oder zu leugnen, was durch den primären PSA-Test angezeigt wurde.

Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, die Umfrage abzuschließen. Die Meinung aller ist uns wichtig.

PSA (Prostata-spezifisches Antigen): Analyse, Gründe für die Zunahme und Möglichkeiten zur Verringerung

PSA hat das Screening und die Behandlung von Prostatakrankheiten revolutioniert. Es ist derzeit der am häufigsten verwendete Marker für Prostatakrebs, kann aber auch falsch positive Ergebnisse zeigen. Hohe PSA-Werte können auf Prostatakrebs oder andere nicht krebsartige Prostataprobleme hinweisen. Lesen Sie den Artikel, um Informationen darüber zu erhalten, warum Sie möglicherweise keinen PSA-Test benötigen, was Ihre Ergebnisse bedeuten und wann Sie Ihrer Gesundheit mehr Aufmerksamkeit schenken sollten..

p, blockquote 1,0,0,0,0 ->

Der Artikel basiert auf den Ergebnissen von 55 wissenschaftlichen Studien

Der Artikel zitiert Autoren wie:

Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern (1, 2, 3 usw.) anklickbare Links zu von Experten geprüften Forschungsstudien sind. Sie können diesen Links folgen und die ursprüngliche Informationsquelle für den Artikel anzeigen.

p, blockquote 3,0,0,0,0 ->

Was ist das - Prostata-spezifisches Antigen (PSA, PSA)?

Bestimmung von PSA

Prostata-spezifisches Antigen (PSA) ist ein Protein, das in der Prostata (von Epithelzellen sekretiert) und anderen Zellen sowohl bei Männern als auch bei Frauen produziert wird. PSA wird für das Ejakulat hergestellt, wo es das Sperma im Samengerinnsel verflüssigt und es dem Sperma ermöglicht, sich frei zu bewegen. (1) Es wurde auch festgestellt, dass PSA dazu beiträgt, den weiblichen Zervixschleim aufzulösen, was den Eintritt von Spermien in die Gebärmutter erleichtert.

p, blockquote 4,0,0,0,0 ->

Normalerweise gelangt eine kleine Menge an prostataspezifischem Antigen in die Ejakulat- und Prostata-Sekrete und eine sehr kleine Menge in den Blutkreislauf. Andere (nicht prostatische) PSA-Quellen sind die paraurethralen Drüsen, die Brustdrüse (Muttermilch) und das Fruchtwasser (Fruchtwasser)..

p, blockquote 5,0,0,0,0 ->

Bei Frauen wird PSA im weiblichen Ejakulat in Konzentrationen gefunden, die ungefähr denen in männlichen Spermien entsprechen. Neben Sperma und weiblichem Ejakulat ist die höchste PSA-Konzentration in biologischen Flüssigkeiten in Muttermilch und Fruchtwasser zu finden. Niedrige PSA-Konzentrationen wurden in den Harnröhrendrüsen, im Endometrium, im normalen Brustgewebe und im Speicheldrüsengewebe gefunden. Der Hund kommt auch im Serum von Frauen mit Brust-, Lungen- oder Gebärmutterkrebs und bei einigen Nierenkrebspatientinnen vor.

p, blockquote 6,0,0,0,0 -> Bei Prostatakrebs setzen Zellen mehr PSA (s) dem Blut aus

Es ist bekannt, dass sowohl gesunde als auch Krebszellen PSA produzieren, obwohl Prostatakrebszellen PSA in höheren Mengen produzieren können. Daher wird der PSA-Test manchmal verwendet, um nach Prostatakrebs zu suchen. (1)

p, blockquote 7,0,0,0,0 ->

PSA-Spiegel können auch aufgrund anderer nicht krebsartiger Zustände wie Entzündungen der Prostata, gutartige Vergrößerung der Prostata und Harnwegsinfektionen ansteigen. (1)

p, blockquote 8,0,0,0,0 ->

PSA-Interaktion

Es wurde gefunden, dass prostataspezifisches Antigen mit einem Inhibitor von Protein C interagiert. PSA interagiert auch mit vaskulären endothelialen Wachstumsfaktoren VEGF-C und VEGF-D, die an der Tumorangiogenese und an der Tumormetastasierung im Lymphsystem beteiligt sind..

p, blockquote 9,0,0,0,0 ->

PSA-Analyse

Dieser Test misst die Gesamtmenge an prostataspezifischem Antigen (PSA) in Ihrem Blut.

p, blockquote 10,0,0,0,0 ->

Screening auf Prostatakrebs

Moderne PSA-Tests werden hauptsächlich zur Erkennung und Verfolgung der Behandlung von Prostatakrebs verwendet.

p, blockquote 11,0,0,0,0 ->

Viele Faktoren können den Spiegel dieses Antigens beeinflussen. PSA-Tests sind nicht spezifisch für die genaue Diagnose von Prostatakrebs und können zu falsch negativen Ergebnissen führen.

p, blockquote 12,0,0,0,0 ->

Darüber hinaus steigen die PSA-Werte mit dem Alter. Die Raten können auch hoch sein, wenn Sie eine vergrößerte Prostata (benigne Prostatahyperplasie) oder eine Entzündung der Prostata (Prostatitis) haben. (2, 3, 4)

p, blockquote 13,0,1,0,0 ->

Ärzte empfehlen diesen Test normalerweise, wenn ein Mann Symptome von Prostatakrebs entwickelt, wie z. B. (5):

p, blockquote 14,0,0,0,0 ->

  • Häufiges Wasserlassen
  • Schmerzhaftes Urinieren
  • Rückenschmerzen
  • Schmerzen im Becken

Ihr Arzt sollte diesen Test erst empfehlen, nachdem Sie die möglichen Vor- und Nachteile besprochen haben, insbesondere wenn Sie gesund sind und sich einem Routine-Screening Ihres Gesundheitszustands unterziehen möchten..

p, blockquote 15,0,0,0,0 ->

PSA-Testverfahren

Der Arzt wird eine Blutprobe aus einer Vene in Ihrem Arm entnehmen, die zur Analyse an ein Labor geschickt wird. Die Ergebnisse werden normalerweise als Nanogramm PSA pro Milliliter (ng / ml) Blut angegeben.

p, blockquote 16,0,0,0,0 ->

Vermeiden Sie vor dem Testen körperliche Betätigung oder starke körperliche Aktivitäten, die Druck auf Ihre Prostata ausüben (z. B. Radfahren). Sie sollten auch 24 Stunden lang nicht ejakulieren, bevor Sie diesen Test durchführen. (6, 7)

p, blockquote 17,0,0,0,0 -> VORBEREITUNGSBESTIMMUNGEN FÜR DIE PSA-ANALYSE

Ihr Arzt kann auch zusätzliche Tests zum Screening oder zur Überwachung auf Prostatakrebs empfehlen, z. B. Kallikrein-Tests (4k-Panel) und Prostatakrebs-Antigen 3 (PCA3). Ihr Arzt kann auch transrektale Ultraschalluntersuchungen und digitale rektale Untersuchungen Ihrer Prostata durchführen. (8, 9)

p, blockquote 18,0,0,0,0 ->

PSA-Analyse als Tumormarker und ihre Nachteile

Umstrittene Punkte

Der Gedanke, Prostatakrebs durch eine Blutuntersuchung zu diagnostizieren, war bis vor kurzem unvorstellbar. Die Entdeckung von PSA war eine große Neuigkeit und gab Ärzten und Patienten die Hoffnung, dass ein frühzeitiges, nicht-invasives Screening und eine frühzeitige Diagnose möglich sein könnten. (zehn)

p, blockquote 19,0,0,0,0 ->

Die Entdeckung von PSA war jedoch von Anfang an umstritten. Viele Wissenschaftler haben PSA seit den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts unabhängig untersucht, sie fanden es sowohl in der Prostata als auch im Sperma und sie alle gaben ihm unterschiedliche Namen. Einige betrachteten sogar Samen-PSA als einen wichtigen forensischen Marker zur Identifizierung von Vergewaltigungsopfern. (zehn)

p, blockquote 20,0,0,0,0 ->

Eine Reihe von Wissenschaftlern hat das Potenzial von PSA für das Screening auf Prostatakrebs verstanden. Allerdings wurde nur ein Wissenschaftler für seine Entdeckung bekannt, während andere zu Unrecht vergessen wurden. (zehn)

p, blockquote 21,0,0,0,0 ->

Der Streit endet hier nicht. PSA wurde schnell zum am häufigsten verwendeten Marker bei der Diagnose und Nachsorge von Prostatakrebs jeglicher Art. Tatsächlich hat PSA jedoch nicht die Eigenschaften eines idealen Tumormarkers. (zehn)

p, blockquote 22,0,0,0,0 ->

Wann sollten Sie Ihren PSA-Wert überprüfen??

Bis vor kurzem empfahlen professionelle medizinische Organisationen ein jährliches PSA-Screening für alle Männer, sobald sie 40 Jahre alt sind. Einige befürworteten ein noch früheres Screening auf Risikogruppen wie Afroamerikaner oder Männer mit einer familiären Vorgeschichte von Prostatakrebs. (4)

p, blockquote 23,0,0,0,0 ->

Jüngste Erkenntnisse haben diese Richtlinien jedoch geändert. Studien haben gezeigt, dass einige Männer mit normalen PSA-Spiegeln (unter 4,0 ng / ml) Prostatakrebs haben, während viele Männer mit höheren PSA-Spiegeln keinen Krebs haben. (elf)

p, blockquote 24,0,0,0,0 ->

Neue Forschungsergebnisse legen nahe, dass die weit verbreitete Verwendung von PSA-Tests in den USA zu einer Überdiagnose von Prostatakrebs geführt hat. Im Gegenzug haben viele medizinische Berufsverbände ihre Richtlinien überarbeitet und in den meisten Fällen das Routine-Screening eliminiert - insbesondere bei Männern unter 55 Jahren oder über 70 Jahren. (12, 13)

p, blockquote 25,0,0,0,0 ->

Der Gesamtnutzen von PSA-Tests zur Erkennung von Prostatakrebs bei Männern im Alter von 55 bis 69 Jahren ist gering. Letztendlich liegt es an Männern in dieser Altersgruppe, zu entscheiden, ob sie diesen Test erhalten möchten oder nicht, selbst wenn sie einem hohen Risiko ausgesetzt sind. (12)

p, blockquote 26,0,0,0,0 ->

Bevor Sie sich für einen PSA-Test entscheiden, müssen Sie dessen Einschränkungen vollständig verstehen, um die beste Entscheidung treffen zu können..

p, blockquote 27,1,0,0,0 -> NEUE BIOMARKER VON PROSTATENKREBS, DIE ANDERE ALS PSA-ANALYSE SIND, SOLLTEN BEI DER BEHANDLUNG DIESES KREBSES HELFEN UND BEI HOHEM KRANKHEITSRISIKO UND NIEDRIGER KRANKHEIT VERWENDET WERDEN

Einschränkungen der PSA-Analyse

Sie können nicht von dem Wissen profitieren, dass Sie Prostatakrebs haben

PSA-Analyse kann helfen, kleine Tumoren zu erkennen, die relativ harmlos sein können. Es kann auch zu falsch positiven Ergebnissen führen, was zu einer Überdiagnose und einer unnötigen Behandlung führt. (12)

p, blockquote 28,0,0,0,0 ->

Selbst wenn Sie Prostatakrebs haben, haben Sie wahrscheinlich kein hohes Risiko, daran zu sterben. Die meisten Prostatakrebsarten wachsen langsam und verursachen keine schweren Symptome. Etwa ein Drittel der älteren Männer stirbt an anderen Ursachen, ohne zu wissen, dass sie Prostatakrebs haben. (12)

p, blockquote 29,0,0,0,0 ->

Sie können Behandlungen erhalten, die Sie nicht benötigen, und Nebenwirkungen erfahren

Eine Überbehandlung und der psychische Stress, bei dem Krebs diagnostiziert wird, sind wahrscheinlich gesundheitsschädlicher als die meisten Formen von Prostatakrebs. (12)

p, blockquote 30,0,0,0,0 ->

Häufige Nebenwirkungen von Prostatakrebsbehandlungen sind erektile Dysfunktion, Harninkontinenz und Darmprobleme. (12)

p, blockquote 31,0,0,0,0 ->

Das Screening ist bei Männern über 70 noch schädlicher, da ältere Menschen häufiger falsch positive Ergebnisse haben, unter Komplikationen durch Biopsien leiden und schwerwiegendere Nebenwirkungen der Behandlung haben. (12)

p, blockquote 32,0,0,0,0 ->

Sie können ein falsch negatives Ergebnis erhalten

PSA-Tests können auch zu einem falsch negativen Ergebnis führen und Ihnen versichern, dass Sie keinen Krebs haben, wenn das Gegenteil der Fall ist. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass einige Männer mit Prostatakrebs niedrige PSA-Werte haben. (elf)

p, blockquote 33,0,0,0,0 ->

Entscheidung fällen

Ein PSA-Screening bei Männern zwischen 55 und 69 Jahren kann bei 1000 Männern, die über einen Zeitraum von etwa 13 Jahren untersucht wurden, ungefähr 1 Todesfall durch Prostatakrebs verhindern. Dies wird als kleiner Vorteil angesehen. Wenn Sie in diese Altersgruppe fallen, ziehen Sie möglicherweise einen PSA-Test in Betracht. (12)

p, blockquote 34,0,0,0,0 ->

PSA-Werte: normal und übermäßig

Arten von Analysen und ihre Ergebnisse

Es gibt verschiedene Arten der PSA-Analyse

  • Freies PSA, das die Menge an freiem prostataspezifischem Antigen in Ihrem Blut misst.
  • Gesamt-PSA, der die Gesamtmenge an prostataspezifischem Antigen in Ihrem Blut misst.
  • Verhältnis von freiem PSA zu Gesamt-PSA (Prozentsatz an freiem PSA), das das Verhältnis von freiem zu gesamtem prostataspezifischem Antigen in Ihrem Blut misst.

Tumoren der Prostata produzieren normalerweise gebundenes PSA, während harmlose (gutartige) Prostatazellen freies PSA produzieren. Häufig verwendete PSA-Tests werden nur verwendet, um das Verhältnis von freiem zu Gesamt-PSA zu ermitteln. Ein hoher Prozentsatz (Prozentsatz) dieses Verhältnisses zeigt an, dass der größte Teil Ihres PSA in freier Form vorliegt und Sie keinen Prostatakrebs haben. (14, 15, 16)

p, blockquote 35,0,0,0,0 ->

Das Verhältnis von freiem zu Gesamt-PSA reicht jedoch nicht aus, um genau zu bestimmen, ob Sie Prostatakrebs haben. Diese Analyse sollte mit anderen Markern und Tests kombiniert werden. (17, 16)

p, blockquote 36,0,0,0,0 ->

Andererseits sind niedrige freie PSA-Werte und hohe Gesamt-PSA-Werte verbunden mit:

  • Höheres Risiko, an Prostatakrebs zu erkranken (18)
  • Erhöhte Tumorgröße (19)
  • Fortschreiten von Prostatakrebs zu einer aggressiveren Form (20)
  • Erhöhtes Risiko, an Prostatakrebs zu sterben (21)

Beachten Sie, dass eine Ejakulation innerhalb von 24 Stunden nach einem PSA-Test zu falsch hohen Ergebnissen und / oder einem niedrigen Verhältnis von freiem zu Gesamt-PSA führt. (7)

p, blockquote 37,0,0,0,0 ->

Normale PSA-Werte nach Alter

Freies PSA im Bereich von 0,2 bis 5,0 ng / ml ist bei Männern mit einem Gesamt-PSA-Gehalt von 4,0 bis 10,0 ng / ml normal. Die folgenden freien PSA-Werte gelten bei gesunden Männern als altersnormal (18, 22):

p, blockquote 38,0,0,0,0 ->

  • 0,5 ng / ml für Männer zwischen 40 und 49 Jahren
  • 0,7 ng / ml für Männer zwischen 50 und 59 Jahren
  • 1,0 ng / ml für Männer zwischen 60 und 69 Jahren
  • 2 ng / ml für Männer zwischen 70 und 79 Jahren

Die folgenden Werte gelten als normal für den gesamten PSA (23, 24):

p, blockquote 39,0,0,0,0 ->

  • 0-2,5 ng / ml für Männer im Alter von 40-49 Jahren
  • 0-3,5 ng / ml für Männer im Alter von 50-65 Jahren
  • 0-4,5 ng / ml für Männer im Alter von 60-69 Jahren
  • 0-6,5 ng / ml für Männer im Alter von 70-79 Jahren

Bei Frauen sollte der Gesamt-PSA weniger als 0,002 ng / ml betragen. (25)

p, blockquote 40,0,0,1,0 ->

Das Verhältnis von freiem zu Gesamt-PSA sollte> 25% sein (18)

p, blockquote 41,0,0,0,0 ->

Wenn Ihre PSA-Testergebnisse normal sind

Für Männer bedeuten normale Ergebnisse ein normales Verhältnis von freiem zu Gesamt-PSA. In diesem Fall haben Sie wahrscheinlich keine vergrößerte Prostata, Prostataentzündung oder Krebs. Möglicherweise haben Sie auch ein geringeres Risiko, an Prostatakrebs zu sterben. (2, 26)

p, blockquote 42,0,0,0,0 ->

Niedrige PSA-Werte können jedoch durch bestimmte Medikamente oder ungesunde Gewohnheiten verursacht werden:

  • Fettleibigkeit oder Übergewicht (27)
  • Hartalkohol trinken (28)
  • Einnahme von entzündungshemmenden Medikamenten (NSAIDs), einschließlich Aspirin (29, 30)
  • Einnahme von Paracetamol, einem Schmerzmittel (Handelsnamen - Paracetamol, Tylenol, Panadol) (30)

All dies kann die PSA-Messung beeinträchtigen. Um sicherzustellen, dass Sie keine irreführenden Ergebnisse erzielen, sollten Sie abnehmen, wenn Sie übergewichtig sind und weniger Alkohol trinken oder aufhören. (27, 28)

p, blockquote 43,0,0,0,0 ->

Wenn Sie hohe PSA-Werte haben

Die Gründe

Die häufigste Ursache für hohe PSA-Gesamtwerte bei Männern ist Prostatakrebs. (31, 6)

p, blockquote 44,0,0,0,0 ->

Andere mögliche Ursachen für hohe PSA-Werte bei Männern (6, 32):

p, blockquote 45,0,0,0,0 ->

  • Übung, insbesondere Radfahren (33)
  • Höhere Fettaufnahme im Vergleich zur Proteinaufnahme (32)
  • Jüngste Ejakulation (innerhalb von 24 Stunden vor der Analyse) (34)
  • Druck auf die Prostata (Rektaluntersuchung, Biopsie) (6)
  • Harnwegsinfektion (35)
  • Entzündung der Prostata (Prostatitis) (36)
  • Gutartige Prostatahyperplasie (37)

Bei Frauen wurden hohe Gesamt-PSA-Werte festgestellt mit:

p, blockquote 46,0,0,0,0 ->

  • Schwangerschaft (38)
  • Hohe Androgenspiegel (39)
  • Nichtkrebsartige Brusttumoren (Fibroadenome) und Zysten (40)
  • Krebs der vestibulären Drüsen (Skene-Drüse) (41)

Wenn Sie keine Symptome von Prostatakrebs haben und Ihre PSA-Testergebnisse erhöht sind, kann Ihr Arzt den Test wiederholen und regelmäßige Untersuchungen empfehlen, um Ihren Zustand zu überwachen..

p, blockquote 47.0.0.0.0 ->

Wenn Ihr PSA-Spiegel schnell ansteigt oder Ihr Arzt während einer rektalen Untersuchung einen Tumor entdeckt, kann er oder sie zusätzliche Tests durchführen und bei Verdacht auf Krebs eine Prostata-Biopsie empfehlen.

p, blockquote 48,0,0,0,0 -> LEBENSMITTEL, UM PROSTATENKREBS ZU VERHINDERN

Lebensstil und Substanzen, die helfen können, die PSA-Werte zu senken

Beseitigen Sie die zugrunde liegenden Gesundheitsprobleme Ihres Harnsystems. Abnehmen.

p, blockquote 49,0,0,0,0 ->

Essen Sie eine Diät, die reich an Polyphenol-Lebensmitteln auf pflanzlicher Basis wie Granatapfel, grünem Tee, Brokkoli und Kurkuma ist. (42) Reduzieren Sie die Menge an tierischem Eiweiß und Fetten (Fleisch, Milchprodukte) in Ihrer Ernährung, die die Produktion des Wachstumsfaktors IGF-1 stimulieren und den PSA erhöhen. (51)

p, blockquote 50,0,0,0,0 ->

Die besten Diäten, um Ihr Prostatakrebsrisiko zu senken:

Üben Sie mindestens 3 Stunden pro Woche kräftige Aerobic-Übungen (Gehen, Laufen, Schwimmen, Skifahren), um das Risiko, an Prostatakrebs zu sterben, um 61% zu senken. (49)

p, blockquote 51,0,0,0,0 ->

Reduzieren Sie ernsthaft den psychischen Stress, der PSA-Erhöhungen auslöst. (50)

p, blockquote 52,0,0,0,0 ->

Vermeiden Sie vor dem PSA-Test Übungen (z. B. Radfahren), die Druck auf Ihre Prostata ausüben. (6)