Was ist RW (RV) Bluttest

Der Wasserman-Test (RW) oder RW-Bluttest ist ein serologischer Test, der auf das Vorhandensein von Treponema pallidus im Körper hinweist, was auf eine Syphilis-Infektion hinweisen kann.

Wasserman Reaktion

Der Test zur Diagnose der Syphilis wurde nach dem deutschen Immunologen benannt, der ihn 1906 erstellt hat. Die Studie ermöglicht es, die Anfangsstadien der Krankheit zu identifizieren - primäre und sekundäre Syphilis. Bis vor kurzem war sie für alle Bevölkerungsgruppen obligatorisch.

Der klassische Test ist nicht sehr zuverlässig und wird seit 2006 in Russland abgesagt.

Anstelle des RW-Bluttests hat sich eine Gruppe von Komplementbindungsreaktionen verbreitet, einschließlich des MP-Tests oder der Fällungsmikroreaktion.

Eine Reihe von Laboratorien verwenden die RV-Reaktion weiterhin zur Diagnose der latenten und sekundären Syphilis und bezeichnen unter dem Namen "RW-Analyse" häufig die Methode der Mikropräzipitation.

Wenn eine Analyse für Wohnmobile vorgeschrieben ist

Blut auf Wohnmobil wird untersucht:

  • beim Bestehen einer Berufsprüfung für einen Job;
  • bei der Spende von Blut oder Sperma von Spendern;
  • während der Schwangerschaft.

Während der Schwangerschaft wird dreimal eine Blutuntersuchung auf RW durchgeführt. Diese Aufmerksamkeit erklärt sich aus der Tatsache, dass diese Studie dazu beiträgt, die Entwicklung einer angeborenen Syphilis beim Fötus zu verhindern.

Treponema pallidum wird von einer infizierten Mutter über die Plazenta übertragen und betrifft alle Organe des Fötus. Eine intrauterine Infektion endet meistens mit dem Tod des Babys im 7. Schwangerschaftsmonat.

Um alle möglichen Risiken für die Entwicklung des Fötus zu verringern, führen schwangere Frauen einen RW-Bluttest durch:

  • bei der Registrierung;
  • in Woche 30;
  • vor der Geburt.

Die Indikationen für eine Blutspende für die Wasserman-Reaktion sind:

  • Sucht;
  • Haushaltskontakt mit mit Treponema infizierten Personen blass;
  • versehentlicher ungeschützter sexueller Kontakt;
  • dringender Krankenhausaufenthalt mit Anzeichen einer Infektion mit Treponema;
  • Haft;
  • eine Zunahme von Lymphknoten dunkler Natur mit einer hohen Temperatur.

Heute haben RW-Blutuntersuchungen genauere Diagnosemethoden ersetzt. Die Wasserman-Reaktion zeigt eine große Anzahl falsch positiver Ergebnisse und bestimmt nicht immer das Vorhandensein eines Infektionserregers im dritten Stadium der Syphilis.

Methodenessenz

Um eine klassische Studie durchzuführen, benötigen Sie:

  • eine Probe des venösen Blutes des Patienten - insgesamt 8-10 mg werden aus der Kubitalvene entnommen;
  • Cardiolipin - ein Phospholipid, das aus den zellulären Mitochondrien des Rinderherzens stammt.

Das Phospholipid Cardiolipin ist Teil der inneren Mitochondrienmembranen verschiedener Tierarten. Diese Verbindung ist auch in den Zellen von Treponema pallidum Treponema pallidum vorhanden.

Wenn Treponema in den Blutkreislauf gelangt, wirkt das Phospholipid als Antigen, gegen das das menschliche Immunsystem Antikörper produziert.

Die Blutprobe einer infizierten Person enthält Antikörper gegen Cardiolipin. Um dies festzustellen, nehmen Sie für die RV-Analyse Cardiolipin, das zuvor aus dem Herzen eines Rindes hergestellt wurde, und legen Sie es in ein Reagenzglas mit der Blutprobe eines Patienten..

Wenn Antikörper gegen Phospholipid im Blut vorhanden sind, interagieren sie und die Reaktion wird als positiv angesehen.

Der Grad der Wechselwirkung spiegelt die Menge der in der Probe vorhandenen Antikörper und das Ausmaß der Syphilis-Infektion wider.

In Abwesenheit einer Wechselwirkung von Blutantikörpern mit Cardiolipin wird der RW-Test als negativ angesehen.

Cardiolipin ist kein spezifisches Antigen in Bezug auf Treponome. Dieses Phospholipid interagiert nicht nur mit Antikörpern gegen Treponome, sondern auch mit Antikörpern, die für eine Reihe von Infektionskrankheiten produziert werden.

Vorbereitung zur Analyse für Wohnmobile

Die Analyse wird morgens auf nüchternen Magen durchgeführt. Für den klassischen RV-Test ist eine venöse Blutprobe erforderlich.

Sie sollten sich auf den RW-Test vorbereiten. Dies hilft, falsch positive Ergebnisse zu vermeiden. Dies wird festgestellt, wenn Sie früher als 6 Stunden vor der Blutspende an RW Lebensmittel einnehmen.

Sie können einen Tag vor der Blutuntersuchung keine fetthaltigen, frittierten Lebensmittel oder alkoholhaltigen Getränke essen.

Die Einnahme von Medikamenten wie Digitalis und die Verabreichung von Seren können ebenfalls die Studienergebnisse verfälschen.

Frauen während der Menstruation sollten den Test nicht machen, da während dieser Zeit eine Verzerrung der Reaktion möglich ist. Es ist unmöglich, Infektionskrankheiten bei erhöhten Temperaturen zu analysieren.

Wenn die Analyse fertig ist

Sie können bereits 2 Tage nach dem Wasserman-Test feststellen, ob im Blut Antikörper gegen Cardiolipin vorhanden sind. Informationen über den Infektionsgrad und die Menge des Erregers der Krankheit können eine Woche nach der Blutspende ermittelt werden.

Es ist am besten, die Dekodierung des RV-Tests einem Arzt anzuvertrauen und nicht zu versuchen, die erhaltenen Daten selbst zu interpretieren, um im Falle einer falsch positiven Antwort des Labors nicht umsonst Angst zu haben.

Testspezifität

Die Wasserman-Reaktion zeichnet sich durch eine geringe Spezifität aus, da das Cardiolipin-Antigen nicht nur in den Mitochondrien des Erregers der Syphilis vorhanden ist. Phospholipid kommt in den Mitochondrien vieler Viren, Protozoen und Bakterien vor.

Falsch positive Ergebnisse der Wasserman-Reaktion werden auch bei 3% der vollkommen gesunden Menschen festgestellt. Gleichzeitig zeigt die Analyse 3 Wochen nach der Infektion mit Treponema pallidum negative Ergebnisse..

Dies liegt an der Tatsache, dass die Inkubationszeit für Syphilis 5-7 Wochen beträgt und die Wahrscheinlichkeit eines genauen Ergebnisses während dieser Zeit nicht 100% beträgt.

In den ersten 3 Wochen nach der Infektion hat die Mehrheit der Infizierten einen negativen RV-Test. Zwischen 5 und 6 Wochen reagieren 25% der Menschen mit Syphilis positiv auf Wasserman.

Ab der 7. Woche nach der Entwicklung der primären Syphilis ist die Wasserman-Reaktion bei 100% der Infizierten positiv.

Die RV-Reaktion ist auch bei sekundärer Syphilis positiv. Im Stadium der tertiären Syphilis kann die Wasserman-Reaktion aufgrund unzureichender Immunität zu einem falsch negativen Ergebnis führen.

Falsch positive Ergebnisse

Antikörper gegen Cardiolipin können beim Menschen nach Lungenentzündung, Blutkrankheiten und Lebererkrankungen auftreten. Während der Schwangerschaft, der Menstruation und 10 Tage nach der Geburt sind falsch positive Ergebnisse möglich.

Laut medizinischer Statistik werden in 1,5% der Fälle falsch positive Ergebnisse während der Schwangerschaft festgestellt. Im Falle einer positiven Antwort müssen andere Tests vorgeschrieben werden..

Mit einer solchen zusätzlichen Blutuntersuchung für RV können Sie herausfinden, ob die Analyse falsch positiv war oder ob es sich um einen zufälligen Fehler handelt, der nicht bedeutet, dass im Körper blasse Treponeme vorhanden sind.

Ein falsch positives Ergebnis wird festgestellt bei:

  • Tuberkulose;
  • Malaria;
  • Leptospirose;
  • Typhus;
  • Scharlach;
  • Lepra;
  • systemischer Lupus erythematodes.

Eine falsch positive Reaktion kann bei Patienten beobachtet werden, die an Folgendem leiden:

  • Herzinfarkt;
  • Autoimmunerkrankungen;
  • Lebensmittelvergiftung;
  • Alkoholismus.

Falsche Ergebnisse werden manchmal auf ein Trauma oder ein höheres Alter zurückgeführt.

Interpretation der RV-Analyse

Es wurde vereinbart, dass der Grad der Syphilis-Erkrankung durch die Anzahl der Pluspunkte (+) gekennzeichnet ist. Die maximale Anzahl von Pluspunkten 4. Es wird angenommen, dass eine solche Anzahl einem starken Grad an Schädigung des Körpers entspricht.

Bei ein oder zwei Pluspunkten im Analyseformular wird die Reaktion als zweifelhaft angesehen, und dem Patienten werden zusätzliche Tests verschrieben, um die Diagnose zu bestätigen oder auszuschließen.

Ein möglicher Fehler, der die endgültige Schlussfolgerung des Labors beeinflussen kann, kann eine falsche Vorbereitung auf eine Blutuntersuchung auf RV sein.

Drei Pluspunkte im Analyseformular bedeuten, dass die Diagnose nicht bestätigt werden muss. Um jedoch Art und Umfang des Prozesses herauszufinden, werden sie verschrieben:

  • Frauen - Analyse eines Abstrichs aus der Vagina;
  • für Männer - Untersuchung von Schleim aus der Harnröhre.

Vier Pluspunkte in der Antwort des Labors bedeuten in 100% der Fälle eine Bestätigung der Syphilis und erfordern keine zusätzliche Forschung.

Ein Minuszeichen in Form einer Blutuntersuchung auf RV bedeutet das Fehlen eines Infektionserregers im Körper. In den ersten 3 Wochen nach der Infektion und im Stadium der tertiären Syphilis kann die Wasserman-Reaktion jedoch auch negativ sein..

Was zeigt ein RW-Bluttest?

Eine der wichtigsten Studien, die bei routinemäßigen medizinischen Untersuchungen sowie bei der Registrierung einer schwangeren Frau durchgeführt werden, ist eine Blutuntersuchung für RW. Viele Patienten wissen nicht, wofür es ist. In diesem Artikel wird erläutert, um welche Art von Analyse es sich handelt und wann sie verschrieben wird..

Wasserman Reaktion

Ein RW-Test ist ein serologischer Bluttest, um das Vorhandensein oder Fehlen von Antikörpern gegen Treponema pallidum zu bestimmen, das den Erreger einer so gefährlichen Krankheit wie Syphilis darstellt. Dieser Erreger wird auch Spirochät genannt. Es ist resistent gegen Umweltbedingungen und hält bis zu vier Tage außerhalb des Körpers.

Wenn im Körper des Patienten ein Treponem vorliegt, beginnt das Immunsystem, Antikörper zu produzieren. Dabei kommt es zur Zerstörung der roten Blutkörperchen. Dies ist es, was diese Studie definiert..

Diese diagnostische Methode ermöglicht es auch zu beurteilen, wie lange die Infektion begonnen hat, und die Aktivität eines pathogenen Mikroorganismus zu identifizieren..

Der Begründer der Methode ist August Wasserman, weshalb der Name dieser Diagnose seinen Namen trägt. Sie können die Analyse in jeder medizinischen Einrichtung durchführen.

Wenn eine Analyse geplant ist

In den folgenden Fällen wird Blut für Wohnmobile gespendet:

  • während vorbeugender medizinischer Untersuchungen;
  • während der Schwangerschaftsplanung oder beim Tragen eines Kindes;
  • falls erforderlich, Behandlung in einem Krankenhaus.

Die Diagnose wird zur Vorbereitung der Operation verschrieben.

Es ist auch wichtig, rechtzeitig eine Analyse durchzuführen, wenn eine Person Anzeichen für eine sexuell übertragbare Krankheit hat..

Die klinischen Manifestationen der Syphilis bei Erwachsenen umfassen die folgenden Symptome:

  • vergrößerte Lymphknoten (besondere Aufmerksamkeit sollte den Leistenlymphknoten gewidmet werden);
  • spezifischer Ausfluss aus dem Penis oder der Vagina (mit einem unangenehmen Geruch und einer unangenehmen Farbe);
  • Kopfschmerzen;
  • Schwindel;
  • hohe Körpertemperatur;
  • Überfluss an Entladungen aus dem Genitaltrakt;
  • Knochenzärtlichkeit und Gelenkschmerzen;
  • das Auftreten von Hautausschlägen oder Geschwüren auf der Haut sowie Schleimhäuten.

Experten empfehlen eine Analyse für gelegentlichen ungeschützten Verkehr. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Syphilis möglicherweise lange Zeit keine klinischen Symptome aufweist, sodass eine infizierte Person im Anfangsstadium nicht einmal über die Krankheit Bescheid weiß..

Aufgrund der Tatsache, dass die Krankheit lange Zeit eine Latenzzeit hat, ist es notwendig, ein Biomaterial zu spenden und diese Methode der Blutuntersuchung durchzuführen:

  • Personen, die auf dem Gebiet der Medizin arbeiten;
  • Catering- oder Bildungsarbeiter;
  • Spender, die Blut, Sperma oder Plasma spenden;
  • Patienten mit Drogenabhängigkeit;
  • HIV-infiziert;
  • Personen, die unter Alkoholabhängigkeit leiden;
  • Menschen, die Kontakt mit Patienten mit Syphilis hatten.

Mit einer Latenzzeit ist die in diesen Gruppen enthaltene Pathologie eine potenzielle Gefahr für andere.

Vorbereitung für die Forschung

Damit die Ergebnisse genau und zuverlässig sind, ist es wichtig zu wissen, wie man sich richtig auf die Studie vorbereitet. Ärzte empfehlen dazu folgende Regeln einzuhalten:

  1. Es ist wichtig, sieben Tage vor der Blutspende keinen Alkohol zu trinken. Wenn diese Empfehlung verletzt wird, zeigt die Analyse normalerweise eine positive Reaktion..
  2. Vor der Lieferung von biologischem Material dürfen keine sehr starken Getränke (sowohl Kaffee als auch Tee) eingenommen werden..
  3. Hören Sie einige Stunden vor dem Studium mit dem Rauchen auf.
  4. Es ist richtig, Blut auf leeren Magen zu spenden. Daher nehmen sie es am frühen Morgen ein, so dass der Abstand zwischen den Mahlzeiten und der Blutentnahme mindestens zehn Stunden beträgt..
  5. Am Tag vor der Diagnose raten Experten davon ab, frittierte oder fetthaltige Lebensmittel zu essen.
  6. Vor der Studie müssen psychische oder physische Belastungen ausgeschlossen werden..
  7. Einige Tage vor dem Eingriff sollte der Patient keine Medikamente einnehmen. Wenn dies nicht möglich ist, ist es unbedingt erforderlich, einen Spezialisten vor dem Einsatz von Medikamenten zu warnen..

Es ist unerwünscht, das Verfahren nach Radiographie, Rektaluntersuchung, Ultraschalldiagnostik oder Physiotherapie durchzuführen. Andernfalls ist es besser, die Blutuntersuchung um einen weiteren Tag zu verschieben..

Es wird nicht empfohlen, nach der Impfung auf Antikörper gegen Trypanem zu testen, da dies zu einer falschen Reaktion führen kann.

Wenn Sie diese Empfehlungen einhalten, können Sie falsche Ergebnisse vermeiden und eine genauere Interpretation erhalten..

Ausführungstechnik

In dieser Studie wird die Blutentnahme auf zwei Arten durchgeführt:

  • aus einer Ader;
  • vom Finger.

Im ersten Fall wird nach der Desinfektion der Haut an der Ellenbogenbeuge eine Vene mit einer medizinischen Nadel und einer Spritze punktiert. Das Blut wird in einem speziellen Röhrchen mit einem bestimmten Reagenz gesammelt.

Bei der zweiten Option wird das Pad des Ringfingers sorgfältig mit einer antiseptischen Lösung behandelt und eine Punktion mit einem als Vertikutierer bezeichneten Werkzeug durchgeführt. Danach wird das Blut mit einem speziellen Gerät ähnlich einer großen Pipette in ein Reagenzglas gezogen..

Experten sagen, dass die Untersuchung von venösem Blut informativer und zuverlässiger ist..

Die Analysedauer beträgt fünf bis fünfzehn Minuten.

Nach der Blutentnahme bestimmt ein Spezialist unter Verwendung von Reagenzien und spezifischen Syphilis-Markern die Reaktion und gibt sie in die Form ein.

Ergebnis dekodieren

Bei der Registrierung der Ergebnisse der Studie können verschiedene Ergebnisse erzielt werden:

  • positiv;
  • schwach positiv;
  • Negativ;
  • falsch positiv.

Die Interpretation der Ergebnisse hängt von der Professionalität und Erfahrung des Spezialisten, der richtigen Vorbereitung auf die Diagnose sowie vom Vorhandensein bestimmter Faktoren ab, die das Ergebnis beeinflussen können.

Positives Ergebnis

Wenn Antikörper gefunden werden, die das menschliche Immunsystem gegen den Erreger der Syphilis produziert, sagen sie ein positives Ergebnis.

Eine positive Reaktion signalisiert natürlich Syphilis verschiedener Formen und Grade. Ein solches Ergebnis wird auch innerhalb eines Jahres nach der Behandlung dieser Geschlechtskrankheit festgestellt..

Diese Reaktion in der Form wird durch Pluspunkte angezeigt. Je weniger Pluspunkte vorhanden sind, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, an der Krankheit zu erkranken.

Die Interpretation der Ergebnisse kann wie folgt sein:

  • ein scharf positives Ergebnis mit vier Pluspunkten;
  • positive Reaktion - drei Pluspunkte;
  • Ein schwach positives Ergebnis wird durch zwei Pluszeichen in der Form angezeigt.
  • Nur ein Plus zeigt eine undefinierte Reaktion an.

Je mehr Pluspunkte, desto wahrscheinlicher ist es, dass der Patient an Syphilis erkrankt. Bei der dritten und vierten Option ist eine wiederholte Blutuntersuchung erforderlich.

Negatives Ergebnis

Wenn bei der Dekodierung der Analyse ein negatives Ergebnis erzielt wird, weist dies darauf hin, dass der Erreger der Krankheit nicht nachgewiesen wurde. Dies bedeutet, dass es keine Syphilis im Körper gibt..

In einigen Fällen kann eine solche Reaktion jedoch bei einer späten tertiären Form der Krankheit auftreten oder auf eine frühe primäre Syphilis hinweisen..

Daher ist es wichtig zu bedenken, dass das Ergebnis möglicherweise nicht zuverlässig ist, wenn der Patient ein seronegatives Fensterstadium aufweist, in dem bereits eine Infektion aufgetreten ist, der Körper jedoch noch keine Antikörper produziert hat.

Falsches oder schwach positives Ergebnis

In einigen Fällen kann während der Entschlüsselung eine falsch positive Reaktion festgestellt werden, was auf ein unzuverlässiges Ergebnis hinweist. Die Gründe für diese Option sind:

  • onkologische Prozesse im Körper;
  • der Gebrauch von Drogen;
  • Alkoholmissbrauch;
  • Impfung am Vortag gegeben.

Eine solche Reaktion wird bei Erkrankungen der Atemwege, der Leber oder des endokrinen Systems beobachtet, nämlich bei Lungenentzündung, Tuberkulose, Hepatitis oder Diabetes mellitus.

Es ist auch bei Arthritis verschiedener Herkunft möglich, systemische Bindegewebserkrankungen.

Ein ungenaues Testergebnis kann durch einen Impfstoff erzielt werden, der mehrere Tage vor der Diagnose verabreicht wurde.

Ein solches Ergebnis wird häufig bei Frauen während der Schwangerschaft festgestellt..

In seltenen Fällen wird eine schwach positive Reaktion festgestellt. Normalerweise ist dieses Phänomen möglich, wenn der Patient ein Anfangsstadium der Krankheit hat.

Diagnose während der Schwangerschaft

Bei der Planung einer Schwangerschaft sollte eine Blutuntersuchung auf Syphilis durchgeführt werden. Bei der Registrierung ist auch eine Blutspende zur Analyse an Frauen beim Tragen eines Kindes erforderlich.

Darüber hinaus wird die Studie im Verlauf der Schwangerschaft durchgeführt. Dies liegt an der Tatsache, dass während dieser Zeit eine infizierte Mutter den Fötus infizieren kann.

Oft können Frauen in dieser Position falsch positiv reagieren. Wenn ein solches Phänomen bei der Decodierung von Analysen beobachtet wird, wird ein wiederholter Vorgang durchgeführt.

Somit ist der RW-Test eine wichtige Diagnose für Syphilis. Es ermöglicht Ihnen, das Stadium und die Form des Verlaufs dieser gefährlichen Krankheit zu bestimmen. Daher führen sie unbedingt eine Analyse für Personen bestimmter Kategorien durch..

RW-Bluttest

Syphilis ist eine hoch ansteckende Krankheit, die das Leben und die Gesundheit von Erwachsenen und Kindern gefährdet. Um dies festzustellen, wird ein RW-Bluttest verwendet. Was es ist, wie man sich vorbereitet, wird Ihnen der behandelnde Arzt oder Laborassistent sagen. Das Bluttestergebnis hat eine Gültigkeitsdauer.

Was ist eine RW-Blutuntersuchung?

Nach einer Infektion mit Syphilis breitet sich die Infektion über das Blut aus und gelangt in verschiedene innere Organe. Wenn eine Person Blut für RW spendet, wird nicht der Erreger selbst in der Probe gesucht, sondern Gedächtnisimmunzellen, die für sie spezifisch sind. Sie treten während der Infektion auf und verbleiben während der Behandlung im Körper.

Die Syphilis manifestiert sich allmählich über viele Jahre. Zuerst vergeht die Inkubationszeit, dann treten die ersten Anzeichen der Krankheit auf. Daher wird insbesondere bei Risikopatienten eine vorbeugende Untersuchung durchgeführt. Die Studie wird auch schwangeren Frauen empfohlen, um negative Auswirkungen auf den Fötus zu verhindern..

Wenn ein Patient eine Blutuntersuchung auf RW durchführen möchte, was wird er vor Beginn der Studie mitteilen? Der Vorteil der Technik ist das Fehlen einer spezifischen Vorbereitung für die Probe. Jeder Patient kann eine Probe entnehmen. Nach dem Ende des Testzeitraums kann der Patient biologische Flüssigkeit erneut spenden.

Wenn eine RW-Blutuntersuchung erforderlich ist

Zu Präventionszwecken werden Tests für medizinisches Personal durchgeführt. Besonders diejenigen, die Kontakt zu Kranken hatten. Es wird empfohlen, schwangeren Frauen Blut zu spenden. Wenn der Erreger in ihren Körper eindringt, treten angeborene Pathologien und Fehlgeburten auf. Vor dem Termin der Studie sagt der Arzt, was es ist.

Es wird empfohlen, die RW-Analyse gemäß den Indikationen außerplanmäßig durchzuführen:

  • Manifestation klinischer Krankheitssymptome in Form eines Hautausschlags, Schleimhautgeschwüre, vergrößerte Lymphknoten, Ausfluss aus den Genitalien;
  • Gelegenheitssex ohne Empfängnisverhütung;
  • Menschen, die mit Lebensmitteln arbeiten;
  • Personen aus dem Dienstleistungssektor in Kontakt mit Flüssigkeiten, anderen Körperteilen (Friseure, Kosmetikerinnen);
  • Strafverfolgung (Militär, Polizei).

Beachtung! Jeder Patient sollte wissen, dass eine Blutuntersuchung auf RW nur ​​1-2 Monate nach dem Geschlechtsverkehr positiv sein kann, Kontakt mit den Flüssigkeiten eines infizierten Patienten. Bis zu diesem Zeitpunkt, an dem die Inkubationszeit verstrichen ist, ist der Test negativ.

Wie man Blut auf RW spendet

Vor der Durchführung eines RW-Bluttests ist keine spezielle Vorbereitung erforderlich. Es wird jedoch empfohlen, nach dem Kontakt mit einer infizierten Person mehr als 6 Wochen zu warten, bevor Sie RW Blut spenden. Es wird nicht empfohlen, vor dem Test zu essen. Um Blut zu spenden, kommen sie in ein Labor, eine speziell entwickelte Mobilstation.

Vor der Durchführung einer Blutuntersuchung für RW lernen die Patienten vom behandelnden Arzt, wie sie diese durchführen sollen, sowie andere häufig gestellte Fragen.

  1. Werden Tests auf nüchternen Magen durchgeführt oder nicht? Syphilis ist eine Infektion, daher hat das Essen keinen Einfluss auf die Verfügbarkeit von Nahrungsmitteln. Einige Ärzte empfehlen jedoch, erst dann zu essen, wenn die Körperflüssigkeit gespendet wurde..
  2. Woher kommt die Analyse? Aus einer Vene wird Blut entnommen. Dazu wird ein Tourniquet über der Ellbogenbeuge an der Schulter festgeklemmt und die Vene mit einer dünnen Nadel durchbohrt. Die gesammelte biologische Flüssigkeit wird sofort ins Labor transportiert.
  3. Wie viel Analyse wird durchgeführt? Eine positive, negative Wasserman-Reaktion wird innerhalb von 2 Tagen festgestellt. Wenn das Labor nicht beladen ist, erfolgt die Antwort am Tag des Tests.

Nachdem der Test das Ergebnis gezeigt hat, kann der Patient die Daten sammeln. Das Forschungsformular gibt eine positive, negative Antwort an. Das Ergebnis wird dem behandelnden Arzt angezeigt. Er wird Ihnen sagen, warum sich solche Daten herausstellten, was RW ist.

Erklärung der Ergebnisse der RW-Blutuntersuchung

Der Arzt entschlüsselt die Blutuntersuchung auf RW. Das Formular gibt die Information an, anhand derer das Vorhandensein und Nichtvorhandensein der Krankheit festgestellt wird.

AnalyseergebnisWas bedeutet
NegativKeine Antikörper
+Fragwürdiges Ergebnis
++Schwaches positives Ergebnis
+++Akutes Stadium der Krankheit
  1. Negativ. Der Test zeigt das Fehlen von Antikörpern gegen Treponema pallidum. Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass der Patient kürzlich infiziert wurde und das Immunsystem noch keine spezifischen Antikörper freigesetzt hat. Daher werden die Tests mehrmals durchgeführt, um Fehler zu vermeiden..
  2. Ein Kreuz. Dies bedeutet ein zweifelhaftes Ergebnis. Es kann an einer früheren Krankheit liegen, die später geheilt wurde. Das Ergebnis kann auch auftreten, wenn ein infizierter Patient eine geringe Menge an Antikörpern enthält..
  3. Zwei Kreuze - ein schwach positives Ergebnis. Der Patient ist mit einer Krankheit infiziert, aber das Immunsystem produziert langsam Antikörper.
  4. Drei Kreuze sind scharf positive Daten. Der Patient befindet sich im akuten Stadium der Krankheit. Oft tritt diese Reaktion auf, wenn klinische Symptome auftreten..

Nach Erhalt der Ergebnisse werden die Patienten den behandelnden Arzt fragen, wie lange der RW-Bluttest gültig ist..

Für alle Institutionen und eine Person ist das Ergebnis 3 Monate gültig.

Während dieser Zeit kann sich eine Person durch Geschlechtsverkehr, Haushaltsgegenstände und direkten Kontakt mit den biologischen Flüssigkeiten des Patienten infizieren.

Was tun mit einem positiven RW-Ergebnis?

Wenn der Test positiv ist, sollten Sie sich nicht ohne Grund Sorgen machen. Erstens wird der Arzt eine zweite Studie verschreiben, da positive Daten aufgrund eines Fehlers beim Sammeln von biologischer Flüssigkeit bei der Durchführung eines Tests entstanden sein könnten.

Wenn bei einem Patienten beide RW-Tests positiv sind, werden zusätzliche Tests durchgeführt. Die Differentialdiagnose hilft, die Möglichkeit von Diabetes mellitus, Hepatitis, Lungenentzündung und anderen schwerwiegenden Krankheiten auszuschließen, bei denen der Wasserman-Test eine positive Reaktion hervorruft.

Wenn der schnelle Syphilis-Test positiv ist und klinische Symptome der Syphilis auftreten, wird der Arzt folgende Maßnahmen ergreifen:

  • Verschreibung einer täglichen Dosis Penicillin, die die Infektion vollständig zerstört;
  • Einschränkung eines infizierten Patienten von Verwandten, Verwandten, Fremden, so dass er den Erreger nicht übertragen kann;
  • Bettruhe, die den Körper des Patienten schützt, ermöglicht ihm, sich zu erholen;
  • Mangel an gemeinsamen Gegenständen für die Familie (Handtücher, Seife, Becher);
  • richtige Ernährung, die es dem Körper nicht erlaubt, durch Antibiotika erschöpft zu werden.

Die Diagnose einer Syphilis ist heilbar, wenn sie rechtzeitig diagnostiziert wird. Die Krankheit wird kontrolliert und vollständig von den Infizierten eliminiert. Nach der Behandlung bleiben bestimmte Zellen zurück, die auf eine frühere Infektion hinweisen. Aufgrund dessen kann bei einer erneuten Untersuchung ein falsch positives Ergebnis (1, 2 Kreuze) auftreten.

Wann kann eine RW-Blutuntersuchung zu einem falsch positiven Ergebnis führen?

Es gibt Zeiten, in denen ein falsch positives Ergebnis festgestellt wird. Es kann bei Tuberkulose, AIDS, schweren Läsionen der Atemwege, Hepatitis, Diabetes beobachtet werden. Daher führen sie zusätzlich spezifische Tests für hbs, hcv, HIV durch. Wenn ein Wasserman-Bluttest durchgeführt wird, werden die klinischen Manifestationen der Krankheit berücksichtigt. Wenn beispielsweise eine schwangere Frau krank ist, beurteilt der Arzt die Plazenta nach der Geburt visuell. Es hat einen diagnostischen Wert bei Syphilis.

Der Patient kann auch eine Blutuntersuchung auf RW, HIV, hbs, hcv durchführen, um die Diagnose zu bestätigen oder abzulehnen. Sie verringern das Risiko einer Fehldiagnose und des Gebrauchs unnötiger Medikamente.

Jeder kann eine Blutuntersuchung auf Syphilis durchführen. Was ist diese Analyse: eine Express-Methode zum Nachweis von blassen Treponemen. Das Ergebnis wird in kurzer Zeit erhalten. Einige Labors senden es möglicherweise per Post, was dem Patienten Zeit spart. Der Forschungsbedarf wird mit dem behandelnden Arzt besprochen. Nach Erhalt der Daten kann er diese entschlüsseln. Die Daten können dem Therapeuten, Spezialisten für Infektionskrankheiten und Chirurgen angezeigt werden.

Wasserman-Reaktion - wie die Analyse durchgeführt wird und was das Ergebnis aussagt?

Eine der ersten Methoden zur Diagnose der Syphilis war die Wasserman-Reaktion. Dieser Test zielt darauf ab, Antikörper gegen Treponema pallidum im Patientenserum nachzuweisen. Es ermöglicht Ihnen, nicht nur die Tatsache der Infektion, sondern auch die ungefähre Zeit und Dauer der Krankheit festzustellen.

Wasserman-Reaktion - was ist das für eine Analyse??

Wenn Patienten zu einer RW-Blutuntersuchung geschickt werden, welche Art von Forschung es ist, warum und wie sie durchgeführt wird - nicht jeder weiß es. Diese diagnostische Methode ist nach dem deutschen Immunologen August Wassermann benannt, der diese Ausgabe erstmals durchgeführt hat. Dies erklärt direkt die Abkürzung, die zur Bezeichnung der Analyse verwendet wird - RW. Die Methode basiert auf der Hämolysereaktion, anhand deren Intensität die Ergebnisse bewertet werden.

Der Vorteil der Analyse ist ihre Einfachheit, und der Hauptnachteil ist ihre geringe Spezifität, was die häufigen falsch positiven Ergebnisse erklärt..

Was die Wasserman-Reaktion zeigt?

Ein solcher Bluttest auf Syphilis zeigt die Konzentration von Antikörpern gegen den Erreger in der Blutprobe eines Patienten an. Während der Studie wird ein Antigen in die gesammelte Probe injiziert, das mit unspezifischen Antikörpern reagiert, die im Körper des Patienten vorhanden sind. Die Intensität der Reaktion bestimmt den Schweregrad der Läsion..

Je nachdem, ob es positiv oder zweifelhaft ist, wird der mögliche Zeitpunkt der Infektion vorgeschlagen. Nach 6-8 Krankheitswochen ist die Reaktion bei 90% der Patienten und bei sekundärer Syphilis positiv - in 98-109% der Fälle. Darüber hinaus kann die Wasserman-Reaktion verwendet werden, um die Wirksamkeit der Therapie gegen Syphilis zu bewerten..

Wenn Sie eine Analyse für die Wasserman-Reaktion benötigen?

Eine Blutuntersuchung auf Wassermans Reaktion ist eine obligatorische Studie für werdende Mütter und Spender. Alle Patienten mit Verdacht auf Syphilis erhalten eine Überweisung zum Testen.

Die Analyse ist in der Liste der obligatorischen Prüfungen für einige Kategorien von Arbeitnehmern enthalten:

  • Militärpersonal;
  • Angestellte im Gesundheitssektor;
  • Beamte;
  • Bedienpersonal.

Weitere mögliche Gründe für die Prüfung sind:

  • bevorstehende geplante Operation;
  • das Vorhandensein von Symptomen, die für Syphilis charakteristisch sind (anhaltendes Fieber, geschwollene Lymphknoten);
  • Samenspende;
  • Sucht;
  • Kontakt mit einem Patienten mit Syphilis.

Wasserman-Reaktion - wie man passt?

Blut für die Wasserman-Reaktion wird aus einer Vene entnommen. Für den Patienten unterscheidet sich dieses Verfahren nicht von der konventionellen Biochemie. Eine Biomaterialprobe wird aus der Kubitalvene entnommen und in ein Reagenzglas gegeben, das etikettiert und zur Analyse an das Labor geschickt wird. Um objektive Ergebnisse zu erzielen und das Risiko falsch negativer Ergebnisse zu verringern, müssen eine Reihe von Regeln beachtet und die Studie vorbereitet werden..

Wasserman-Reaktionsanalyse - Vorbereitung

Wie bei allen Tests ist es besser, morgens einen Syphilis-Test durchzuführen. Die Hauptfrage, die Patienten interessiert, die eine Überweisung erhalten haben, betrifft, wie die Wasserman-Reaktion korrekt durchgeführt werden sollte: auf nüchternen Magen oder nicht? Ärzte geben diesbezüglich keine strengen Anweisungen, empfehlen jedoch eine Untersuchung auf nüchternen Magen. Es ist wünschenswert, dass seit der letzten Mahlzeit mindestens 4 Stunden vergangen sind..

Andere Regeln, die befolgt werden müssen, um sich ordnungsgemäß auf die Analyse vorzubereiten:

  1. Schließen Sie den Alkoholkonsum zwei Tage vor der Untersuchung aus.
  2. Vermeiden Sie fetthaltige und frittierte Lebensmittel 24 Stunden vor der Analyse.
  3. Brechen Sie die Einnahme von Digitalis-Medikamenten ab, nachdem Sie dies zuvor mit Ihrem Arzt vereinbart haben.

Durchführung der Wasserman-Reaktion

Die Forschung wird in einem Labor durchgeführt. Ein spezielles Antigen wird in die Blutprobe des Patienten injiziert. Derzeit wird Cardiolipin verwendet, das aus dem Herzen von Rindern gewonnen wird. Syphilis-unspezifische Antikörper reagieren, wenn sie in der Probe vorhanden sind, mit dem Lipid - der Wasserman-Reaktion. Anhand seiner Intensität werden das Vorhandensein von Antikörpern im Serum und der Grad der Schädigung beurteilt.

Patienten interessieren sich oft für die Frage: Wie lange dauert die Wasserman-Reaktion? Die Studie selbst dauert einige Minuten, in den meisten Fällen wird das Ergebnis jedoch in 1-2 Tagen ausgehändigt. Dies ist auf die Arbeitsbelastung des Labors und einer einzelnen Klinik zurückzuführen. In einigen Institutionen kann das Ergebnis bei bezahlter Forschung nach 2 Stunden erzielt werden.

Heutzutage ist die Expressdiagnostik der Syphilis weit verbreitet, die in Kombination mit Treponemaltests eingesetzt wird..

Wie lange ist eine RW-Blutuntersuchung gültig??

Patienten, die vom medizinischen Gremium auf Syphilis untersucht werden, sind häufig am Ablaufdatum des RW-Bluttests interessiert. Es ist erwähnenswert, dass es in diesen Fällen keine einheitlichen Standards gibt: Einige Organisationen akzeptieren Zertifikate, die spätestens vor 2 Wochen ausgestellt wurden, in anderen - 2 Monate.

Die Art der Untersuchung spielt ebenfalls eine wichtige Rolle: vorläufig, um die Tatsache der Infektion festzustellen, oder periodisch - wenn eine Diagnose gestellt und eine regelmäßige Bewertung der Behandlungsergebnisse durchgeführt wird. In solchen Fällen kann eine Analyse alle 3 Monate verordnet werden. Im Falle des Bestehens der medizinischen Kommission halten die Ärzte die Schlussfolgerung innerhalb von zwei Wochen für gültig.

Ergebnisse der RW-Blutuntersuchung

Nach Durchführung des RW-Bluttests wird die Interpretation der Ergebnisse von dem Arzt durchgeführt, der sie zur Untersuchung geschickt hat..

Die Schlussfolgerung kann auf eines der folgenden Ergebnisse hinweisen:

  • positiv;
  • negativ.

Untersuchung des RW-Bluttests, was bedeutet, dass die schriftliche Schlussfolgerung für einen einfachen Patienten nicht klar ist. Eine positive Reaktion kann 4 Stufen haben. Je nach Schweregrad zeigt das Ergebnis Folgendes an:

  • "++++" - Hämolyse fehlt vollständig, der Körper hat eine große Anzahl von Antikörpern, um den Erreger der Syphilis zu bekämpfen;
  • "+++" - eine positive Reaktion mit einer langen Verzögerung der Hämolyse;
  • "++" - verzögerte Hämolyse in einem separaten Teil;
  • "+" - zweifelhaftes Ergebnis, erfordert eine erneute Prüfung.

Eine negative Reaktion wird durch das völlige Fehlen einer Hämolyseverzögerung in der Testprobe angezeigt. In diesem Fall kann argumentiert werden, dass der Patient gesund ist. Wenn nach der Behandlung ein ähnliches Ergebnis erzielt wird, wird die Studie nach einer bestimmten Zeit wiederholt, um ein erneutes Auftreten der Krankheit auszuschließen.

Positive Wasserman-Reaktion

Ein positives Ergebnis weist in den meisten Fällen auf Syphilis hin.

Ein ähnliches Phänomen wird bei verschiedenen Formen der Krankheit beobachtet:

  • primäre Syphilis;
  • sekundäre Syphilis;
  • tertiäre seropositive Syphilis.

Experten zufolge gibt es eine Reihe anderer Pathologien, deren Entwicklung positiv ausfallen wird. Um nach Erhalt des Testergebnisses nicht in Panik zu geraten, müssen Sie wissen, für welche Krankheiten die Wasserman-Reaktion positiv ist.

Unter den Pathologien:

  • Tuberkulose;
  • Lupus;
  • Malaria;
  • Virusinfektionen;
  • Leptospirose;
  • Pemphigus;
  • Neoplasien verschiedener Lokalisation.

Wassermans falsch positive Reaktion

Antikörper beginnen im Körper zu produzieren, nachdem Cardiolipin in ihn eingedrungen ist. Dieses Antigen ist für den menschlichen Körper nicht charakteristisch, jedoch wird bei einigen Störungen und Krankheiten sein Auftreten möglich. In Abwesenheit des Erregers der Syphilis im Körper des Patienten ist das Ergebnis daher immer noch positiv (falsch positive Reaktion)..

Wie medizinische Beobachtungen, eine falsch positive Wasserman-Reaktion, zeigen, sind die Ursachen dieses Phänomens häufig mit folgenden Faktoren verbunden:

  • übertragene Lungenentzündung;
  • Leber erkrankung;
  • Blutkrankheiten;
  • Schwangerschaftszeitraum;
  • Verletzung des Laborforschungsalgorithmus.

Negative Wasserman-Reaktion

Ein negatives Ergebnis wird gesagt, wenn die Hämolyse ohne Verzögerung vollständig auftritt. Wenn ein Express-Bluttest auf Syphilis durchgeführt wird, tritt in diesem Fall aufgrund des Fehlens von Antikörpern in der Blutprobe des Patienten keine Bindung an das Antigen auf, der Komplex wird nicht gebildet. Eine Schlussfolgerung wird auf der Grundlage der Mikroskopie gezogen. Außerdem muss der Zeitpunkt des Tests berücksichtigt werden. In der ersten Krankheitswoche ist die Wasserman-Reaktion aufgrund einer unzureichenden Konzentration von Antikörpern im Blut negativ.

Bei Patienten mit Syphilis kann bis zum 17. Tag nach der Infektion ein falsch negatives Ergebnis beobachtet werden. Wie Statistiken zeigen, werden in der 5. bis 6. Woche der Krankheit nur 25% der Patienten ein verlässliches Ergebnis erzielen. Es ist ratsam, eine Studie frühestens 6-7 Wochen nach der angeblichen Infektion durchzuführen.

Aufgrund der Unspezifität der Wasserman-Reaktion werden die Express-Methode zur Diagnose der Syphilis und die folgenden Labortests häufiger als Alternative verwendet:

  • RIFF;
  • RPGA;
  • ELISA.

Wie man eine Blutuntersuchung für die Wasserman-Reaktion durchführt - Forschungsergebnisse, Vorbereitung und Interpretation der Ergebnisse

Syphilis ist eine häufige sexuell übertragbare Krankheit. Wenn sie nicht rechtzeitig erkannt wird, wird der Körper ernsthaft geschädigt und ist möglicherweise tödlich. Die Wasserman-Reaktion ist eine spezielle Analyse, die bei Verdacht auf diese Pathologie durchgeführt werden sollte. Eine rechtzeitige Diagnose hilft, die Krankheit sofort mit einem positiven Ergebnis zu heilen. Sie können sich nicht nur durch sexuellen Kontakt mit Syphilis infizieren, sondern auch durch Haushaltsgegenstände, Hygieneprodukte und Bettwäsche.

Methoden zur Diagnose von Syphilis

Tests sollten den Hauptverursacher der Krankheit identifizieren - Treponema pallidum oder blasses Treponema. Dazu wird auf nüchternen Magen Blut zur serologischen Analyse entnommen. Eine solche Studie wird als Haupttyp der Labordiagnose zum Nachweis von Syphilis angesehen. Die gebräuchlichsten Forschungsmethoden sind:

  • Bluttest für RV (RW) - Wasserman-Analyse;
  • RPHA - passive Hämagglutinationsreaktion;
  • ELISA - Enzymgebundener Immunosorbens-Assay;
  • RIF - die Reaktion der Immunfluoreszenz;
  • RPR - Mikropräzipitationsreaktion mit Cardiolipin-Antigen;
  • RIBT - die Reaktion der Immobilisierung von blassem Treponem.

Was ist Wasserman Reaktion?

Dies ist ein Laborbluttest auf Syphilis, mit dem die immunologische Reaktion auf das Eindringen des Erregers in den Körper bestimmt werden soll. Im menschlichen Körper beginnen charakteristische Prozesse während der Infektion. Der Erreger der Krankheit enthält das Antigen Cardiolipin. Das Serum des Bluts des Patienten geht aufgrund des Vorhandenseins von Reainen eine Komplementbindungsreaktion ein. Das Ergebnis ist ein spezifischer Komplex mit diesem Antigen, der RV nachweisen kann.

Wenn eine Person mit Syphilis infiziert ist, hat sie notwendigerweise Antikörper gegen Treponema pallidum im Blut, was als physiologische Reaktion des Immunsystems charakterisiert ist. Während des Tests wird dem gesammelten Blut Cardiolipin zugesetzt. Befindet sich der Erreger der Syphilis bereits im Körper, ist der CSC sichtbar, der das injizierte Antigen und die Antikörper bindet. Bei der Decodierung gibt die Anzahl der "+" - Zeichen die Intensität der Bildung von Komplexen oder "-" in ihrer Abwesenheit an.

  • Erdbeermarmelade für den Winter fünf Minuten
  • Solyanka-Suppe: Rezepte mit Fotos
  • Körper zu Hause reinigen - wo anfangen und wie man es macht

Indikationen für die Forschung

Es wird empfohlen, regelmäßig ein vollständiges Blutbild durchzuführen, um Anomalien im menschlichen Körper rechtzeitig zu erkennen. In einem frühen Stadium kann die Auslösung einer Reaktion die Wirksamkeit der Behandlung erheblich steigern. Es gibt folgende Indikationen für die Spende von Serum an RW:

  1. Während der beruflichen Untersuchungen regelmäßig medizinische Untersuchungen mit Mitarbeitern aus Handel, Medizin und Bildung.
  2. Während der Schwangerschaft. Es besteht die Wahrscheinlichkeit einer Infektion mit Syphilis beim Fötus im Mutterleib. Daher ist es wichtig, das Ergebnis des Wasserman-Tests bei Frauen zu ermitteln, die ein Baby haben möchten oder bereits eines tragen. Pathologie kann das Baby ernsthaft schädigen.
  3. Menschen, die bei der Arbeit oder zu Hause langfristigen Kontakt mit Pathologie hatten.
  4. Wenn eine Person an Alkoholismus oder Drogenabhängigkeit leidet.
  5. Für den dringenden Krankenhausaufenthalt eines Patienten mit Anzeichen von Syphilis.
  6. Nach Intimität ohne Verhütungsmittel mit einer zufälligen Person.
  7. Jeder, der Blut- oder Samenspender werden möchte, wird getestet..
  8. Wenn die Schwangerschaft auf unnatürliche Weise beendet wurde.
  9. Ein Test wird während und nach Verbüßung einer Haftstrafe an Orten mit Freiheitsentzug durchgeführt.
  10. Der Grund für die Durchführung einer RV ist der Krankenhausaufenthalt eines Patienten mit vergrößerten Knoten des Lymphsystems und Fieber.

Blut für Wasserman-Reaktion während der Schwangerschaft

Dies ist der primäre Test, den der Geburtshelfer-Gynäkologe von Ihnen verlangt. Eine Blutuntersuchung auf die Wasserman-Reaktion kann ungenau sein, da der Zustand der Frau während dieser Zeit die Ergebnisse beeinflusst. Laut Statistik zeigen 32% der Fälle ein falsch positives Ergebnis. Wenn die Decodierung ein "+" enthält, muss eine Differenzialdiagnose durchgeführt werden. Es wird empfohlen, den Test einmal pro Trimester durchzuführen, unabhängig vom Vorhandensein oder Fehlen eines Geschlechtsverkehrs. Es gibt keine Kontraindikationen für RW für schwangere Frauen, dies ist eine Standard-Materialprobe.

Ausbildung

Einige Tests erfordern eine spezielle Vorbereitung, bevor sie bestanden werden. Die Analyse von Wasserman ist so zuverlässig wie möglich, wenn Sie 2 Tage vor dem Test keine alkoholischen Getränke (auch keine alkoholarmen) trinken. Es wird empfohlen, im gleichen Zeitraum keine fetthaltigen Lebensmittel zu essen, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Während der Vorbereitung auf RV können Sie keine Digitalis-Medikamente einnehmen.

Wie wird das Verfahren durchgeführt?

Blut für die Wasserman-Reaktion wird nur auf leeren Magen durchgeführt, dies ist eine wichtige Bedingung. Die letzte Mahlzeit vor der Entnahme sollte spätestens 6 Stunden dauern. Der Mitarbeiter, der die Manipulation durchführt, setzt den Kunden auf einen Stuhl oder legt ihn auf eine Couch. Die Analyse erfordert 8-10 ml Blut oder Kubitalvene. Wenn die Studie an einem kleinen Kind durchgeführt wird, kann das Material aus der Hals- oder Schädelvene entnommen werden.

  • Was ist Elos Haarentfernung: Verfahren und Bewertungen
  • Tabletten für Würmer für Kinder - Namen und Gebrauchsanweisung
  • Wie man Blähungen loswird

Wie viele Tage wird eine Blutuntersuchung für RW durchgeführt?

Es gibt zwei Stufen der Materialforschung. Der Wasserman-Schnelltest ist in 2 Stunden fertig, kann jedoch nur das Vorhandensein von Syphilis-Antikörpern im Patienten bestätigen oder leugnen. Um quantitative Informationen über den Zustand des Blutes und die Konzentration von Antikörpern gegen Treponema zu erhalten, dauert es 1 bis 7 Tage. Die Dauer der Analyse und Dekodierung hängt vom Labor und der Anzahl der laufenden Analysen ab.

Dekodierung

Eine Wasserman-Blutuntersuchung sollte nur von einem qualifizierten Arzt entschlüsselt werden. Die Ergebnisse können nicht nur auf eine negative oder positive Reaktion hinweisen, sondern auch auf eine Zwischenreaktion. Nur ein Spezialist kann die Daten korrekt interpretieren und den Patienten nicht im Voraus erschrecken. Ein typisches negatives Ergebnis wird durch ein "-" angezeigt und zeigt das zweifelsfreie Fehlen von Syphilis im menschlichen Körper an.

Positive Reaktion

Bei der Beurteilung der Antikörperkonzentration kann eine positive Manifestation durch ein, zwei, drei oder vier Pluspunkte gekennzeichnet sein. Die Dekodierung kann folgende Bezeichnungen enthalten:

  1. "+" Und "++" - das Ergebnis zeigt eine zweifelhafte, schwach positive Mikroreaktion an. Es ist notwendig, zusätzliche diagnostische Tests und Untersuchungen durchzuführen. Nach einer Weile können Sie die Analyse von August Wasserman wiederholen, da kein vollständiges Vertrauen in das Fehlen oder Vorhandensein von Syphilis besteht. Der Grund für dieses Ergebnis kann ein Verstoß gegen die Vorbereitungsverfahren vor der Blutspende sein..
  2. "+++" ist eine positive Reaktion. Eine zusätzliche oder wiederholte Bestätigung ist nicht erforderlich, der Patient hat Syphilis und muss sich einer vollständigen Untersuchung unterziehen. Frauen wird ein Abstrich aus der Vagina oder der Gebärmutter verschrieben, Männer spenden Material aus der Harnröhre. Ein solches Ergebnis ist selten fehlerhaft, aber es können Klärtests vorgeschrieben werden, wenn die Symptome des Patienten anderen Krankheiten ähnlich sind..
  3. "++++" ist das endgültige positive Ergebnis. Hohe Reaktionsintensität.
  4. "++++" ist die letzte positive Reaktion. Das erhaltene Ergebnis ist 100% zuverlässig und erfordert keine zusätzlichen Analysen. Diagnose - Syphilis.

RW-Bluttest - Wasserman-Reaktion: Was ist diese Analyse, wie werden die Ergebnisse entschlüsselt, was ist die Norm?

Zu wissen, was eine rw-Blutuntersuchung ist, ist wichtig, um die Gesundheit eines Menschen zu gewährleisten, beginnend mit der Pubertät.

Das Problem der Ausbreitung sexuell übertragbarer Krankheiten entsteht teilweise aus der Unkenntnis der Menschen über die Methoden zur Diagnose von Krankheiten.

  1. Was ist diese Analyse??
  2. Indikationen für eine Blutuntersuchung rw
  3. Mechanismus zum Einreichen und Überprüfen der Analyse
  4. Prinzip der Dekodierung des RW-Analyseergebnisses
  5. Aktionen mit einem positiven und fragwürdigen Testergebnis
  6. Ähnliche Videos

Was ist diese Analyse??

Die Wasserman-Reaktion (RW) oder PED ist eine der effektivsten Methoden zur Früherkennung von Syphilis.

Eine Blutuntersuchung auf Wohnmobile ist zur Grundlage für die meisten modernen Schnelltests geworden.

Die Analyse bestimmt das Vorhandensein von Pale Treponema - dem Erreger der Syphilis - im menschlichen Blut.

Der Wirkungsmechanismus der Analyse besteht darin, das Produktionsniveau von Antikörpern durch das körpereigene Immunsystem gegen den Erreger der Krankheit zu bestimmen.

Syphilis ist eine der häufigsten sexuell übertragbaren Krankheiten. Die Übertragungsarten der Krankheit sind Geschlechtsverkehr, Infektion durch Inzest und Speichelfluss. Es besteht auch die Möglichkeit, Treponeme durch andere Körpersekrete zu bekommen..

Die Syphilis ist in drei Phasen unterteilt, den sogenannten "Kurs":

  • Primär, deren Symptome ulzerative Formationen in dem infizierten Bereich sind. In der Nähe des betroffenen Bereichs nehmen die Lymphknoten weiter zu. Die Ulzerationsbildung verschwindet von selbst 3-6 Wochen nach dem Einsetzen;
  • Sekundär treten die Symptome 4-10 Wochen nach der Bildung von Geschwüren auf. Es äußert sich in einem blassen Ausschlag, der über den gesamten Körper des Patienten verteilt ist, Kopfschmerzen, körperlicher Schwäche und einem Anstieg der Körpertemperatur. Diese Anzeichen ähneln den Vorläufern der Influenza. Ferner tritt in zufälliger Reihenfolge eine Zunahme der Lymphknoten auf. Die Symptome haben einen Wellencharakter, der regelmäßig auftritt und verschwindet.
  • Tertiär. Dieses Stadium der Krankheit äußert sich in der Niederlage des menschlichen Nervensystems, des Knochenskeletts und der inneren Organe. Dieses Stadium ist nach mehreren Jahren mangelnder Behandlungsmaßnahmen erreicht..

Eine Person, die mit Syphilis infiziert ist, weiß möglicherweise viele Jahre lang nichts von der Diagnose. In einigen Fällen entwickelt sich keine Syphilis, sondern verbleibt im menschlichen Körper.

Infolgedessen wird letzterer Träger einer Geschlechtskrankheit und ist sich der Gefahr, die ihn und seine Umwelt bedroht, nicht bewusst..

In diesem Fall ist der rw-Bluttest die bevorzugte Diagnosemethode. Der Vorteil dieser Methode besteht darin, dass sie den Zeitraum anzeigen kann, in dem eine Person mit Syphilis infiziert ist..

Indikationen für eine Blutuntersuchung rw

Eine Person ist sich ihrer Krankheit möglicherweise nicht bewusst, da die Symptome nicht sofort auftreten. Daher ist die Analyse am Wassergraben für eine Vielzahl von Menschen obligatorisch. Vertreter dieses Kreises sind:

  • Mitarbeiter im Bereich Catering, Produktion und Verkauf von Lebensmitteln;
  • Bürger, die sich bei medizinischen und präventiven Organisationen registrieren lassen;
  • Menschen mit Drogenabhängigkeit;
  • Mitarbeiter von Gesundheits- und medizinischen Organisationen;
  • Spender von Körperteilen;
  • Patienten mit anhaltendem Fieber.

Jeder kann freiwillig einen rw-Bluttest machen. Die Analyse für rw ist eine Garantie für vertrauensvolle Beziehungen von Sexualpartnern sowie eine Garantie für langfristiges Glück.

Mechanismus zum Einreichen und Überprüfen der Analyse

Bevor Sie eine Blutuntersuchung für rw durchführen, sollten Sie sich vorbereiten. Blut auf rw wird nur auf nüchternen Magen oder 8 Stunden nach der letzten Mahlzeit gesammelt.

Es ist verboten, 12 Stunden vor dem Eingriff Flüssigkeit zu trinken, ausgenommen sauberes Wasser, Rauch oder Medikamente einzunehmen. Die Analyse auf rw ist kontraindiziert in:

  • Körpertemperatur liegt über dem Normalwert;
  • eine Person hatte kürzlich eine ansteckende oder virale Krankheit;
  • während des Menstruationszyklus einer Frau;
  • 2 Wochen vor der Geburt einer Frau;
  • früher als 2 Wochen nach der Geburt einer Frau;
  • Die Person hat vor weniger als 24 Stunden ein alkoholisches Getränk eingenommen.
  • Kind unter 14 Tagen.

Der rw-Bluttest ist wie folgt:

  • Blut wird aus der Kubitalvene gesammelt;
  • Die Mindestanforderung für das Blutvolumen beträgt 9 ml.
  • Bei Neugeborenen wird Blut aus einem chirurgischen Schnitt in der Ferse entnommen.
  • Zum Zeitpunkt der Reaktion sollte die Haltbarkeit von Blut 48 Stunden ab dem Zeitpunkt der Entnahme nicht überschreiten.
  • Die Blutlagertemperatur liegt streng im Bereich von 3-4 ° C..

Wasserman-Reaktionstechnologie:

  • Aus dem Blut wird Serum hergestellt - das Blut wird in einem Thermostat bei bestimmten Temperaturen aufbewahrt, mit einer Geschwindigkeit von 1000 U / min gescrollt und dann die Erythrozyten abgetrennt.
  • Das Serum ist in 3 Reagenzgläser unterteilt, die mit speziellen Substanzen und Lösungen gemischt sind. Das treponemale Antigen wird in eines der Röhrchen gegeben. Ein Rohr bleibt als Kontrolle.
  • Die Röhrchen werden in einen Thermostatapparat zur primären Inkubation eines möglichen Erregers der Syphilis eingeführt. Nach einer gewissen Zeit werden die Blutserumdaten aller drei Röhrchen verglichen. Das Forschungsergebnis ist fertig.

Prinzip der Dekodierung des RW-Analyseergebnisses

Die Analyse auf rw ist für jeden verständlich. Es sollte nur die Bedeutung seiner symbolischen Bezeichnung untersucht werden..

Der Prozess der Hämolyse von Erythrozyten (Zerstörung der Membran roter Blutkörperchen, wodurch ein roter Niederschlag am Boden verbleibt, das Serum selbst transparent und farblos ist) ist die Norm für das Blut eines gesunden Menschen.

Ein positiver rw-Test wird durch Vergleich mit einer Kontrollblutprobe bewertet.

Ferner wird diese Analyse verschlüsselt und an einen potenziellen Patienten oder an eine medizinische Organisation gesendet, wo er die Analyse bestanden hat.

Das Ergebnis einer Reaktion auf die Erreger der Syphilis ist angezeigt durch:

  • "-" - negative Reaktion, Erythrozytenhämolyse verläuft im Standardmodus;
  • "+" Oder "1+" - bezeichnet eine kurzfristige Verzögerung des Hämolyseprozesses;
  • "++" oder "2+" - eine schwache positive Reaktion bedeutet eine teilweise Verzögerung des Prozesses;
  • "+++" oder "3+" - positiver Wert, signifikante Verzögerung der Hämolyse;
  • "++++" oder "4+" - eine scharf positive Reaktion, es tritt keine Hämolyse auf.
  • "+/-" - zweifelhafte Reaktion.

Wasserman-Reaktion - zeigt das Vorhandensein oder Fehlen der Krankheit nicht mit absoluter Genauigkeit, aber die meisten Ergebnisse sind korrekt.

Eine falsch positive Wasserman-Reaktion tritt auf, wenn:

  • Schwangerschaft einer Frau;
  • Konsum alkoholischer Getränke weniger als einen Tag vor der Analyse;
  • systemische Erkrankungen des Bindegewebes des Körpers;
  • Lungenentzündung;
  • das Vorhandensein von Lungentuberkulose und anderen Organen;
  • onkologische Erkrankungen;
  • komplizierte Folgen von Lebererkrankungen;
  • das Vorhandensein von Diabetes mellitus;
  • Befall mit Scharlach;
  • Typhus-Fieber;
  • Malaria;
  • parasitäre Krankheiten;
  • Leptospirose;
  • Essen von fetthaltigen Lebensmitteln einige Stunden oder kurz vor der Blutentnahme;
  • Regelblutung bei Frauen.

Aktionen mit einem positiven und fragwürdigen Testergebnis

Positive und falsch positive Wasserman-Reaktionen während der Schwangerschaft sind nicht nur eine Art Anstoß für eine umfassende Untersuchung des Körperzustands.

Das Ergebnis der rw-Analyse kann fehlerhaft sein, aber im Verlauf der Forschung kann das Vorhandensein oder Fehlen anderer Krankheiten aufgedeckt werden..

Wenn das Ergebnis unterschiedlich positiv ist, sollten 2 weitere Studien durchgeführt werden, die dem Vorhandensein einer Syphilis ähneln oder diese widerlegen:

  • Immunfluoreszenzreaktion, abgekürzt als "RIF". Dieses Verfahren bestimmt das Vorhandensein von Treponemen in einem frühen Stadium der Infektion. Durch Umpflanzen des Erregers in das gesammelte Blut einer Person und Beobachten der Reaktion auf die Hintergrundbeleuchtung ist es möglich, das Vorhandensein der Krankheit zu bestimmen. Wenn der Inhalt des Röhrchens zu glühen beginnt, wird die Syphilis bestätigt..
  • Die Reaktion der Immobilisierung von blassem Treponem, Abkürzung "RIBT". Eine solche Studie wird ein falsch positives Ergebnis genau von anderen Typen unterscheiden, einen positiven Bluttest für rv bestätigen oder ablehnen.

Bei der erneuten Analyse und Bestätigung der Diagnose "Syphilis" muss sofort mit der Behandlung begonnen werden. Eine solche sexuell übertragbare Krankheit ist im Primärstadium behandelbar..

In den folgenden Stadien des Krankheitsverlaufs ist es dank Medikamenten möglich, die Stabilität des Gesundheitszustands aufrechtzuerhalten und die weitere Entwicklung der Krankheit zu verhindern.

Eine positive Wasserman-Reaktion während der Schwangerschaft bedroht die Übertragung der Krankheit auf das ungeborene Kind. Die Entwicklung des Fetus erfolgt wahrscheinlich mit Beeinträchtigungen und Komplikationen, es besteht die Möglichkeit eines tödlichen Ergebnisses des Embryos.

Um solche unangenehmen Folgen für das Neugeborene auszuschließen, erfolgt die Schwangerschaft unter strenger Aufsicht einer ganzen Gruppe von Fachärzten. Es werden verschiedene Maßnahmen ergriffen, um die Übertragung der Krankheit auf das Kind zu verhindern. Die Wasserman-Reaktion während der Schwangerschaft wird regelmäßig durchgeführt, um ein fehlerhaftes Ergebnis auszuschließen.

Unmittelbar nach der Geburt eines Kindes untersuchen Ärzte die Plazenta visuell auf das Vorhandensein von Infektionsstellen und beurteilen deren Dichte. Bei einer geringen Dichte an Plazentagewebe kann ein Teil davon im Körper der Mutter verbleiben. Dies droht mit unangenehmen Folgen und Komplikationen und erfordert auch eine dringende Reinigung des Fortpflanzungstrakts..

14 Tage nach der Geburt werden die arbeitende Frau und das Baby einer Reihe von Tests auf den Gesundheitszustand, das Vorhandensein einer Krankheit und Störungen in der Entwicklung des Babys unterzogen. In den ersten 12 Lebensmonaten wird das Kind bei einem Venerologen registriert und regelmäßig einer Blutuntersuchung auf rw und vorbeugende Maßnahmen unterzogen. Mit zunehmendem Alter werden alle paar Jahre wiederholte Studien durchgeführt..

Was ist eine Blutuntersuchung für rw, die jeder Mensch wissen muss, um ein sicheres Zusammenleben mit Krankheitsüberträgern sowie eine Selbstdiagnose für Syphilis zu gewährleisten?.

Syphilis ist eine schwierige Diagnose, die jedoch im Anfangsstadium korrigiert und geheilt werden kann. Daher kann das Wissen über die Krankheit und die Methoden ihrer Diagnose das Leben vieler Menschen retten..