Serumeisen im Blut: normal, hoch, niedrig

Eisen im menschlichen Körper ist ein notwendiges Element, ohne das viele Prozesse und normale Vitalaktivitäten unmöglich sind. Ärzte haben die Eisenrate im Blut ermittelt. Der menschliche Körper enthält 4 bis 5 Gramm Eisen.

Das Blut enthält 80% dieses Volumens. Die restlichen 20% verteilen sich auf Leber, Milz und Knochenmark. Nur 75% des Eisens werden ständig von menschlichen Geweben verbraucht, und die restlichen 25% sind eine Reserve, die es Ihnen ermöglicht, sich von Blutverlust und vorübergehendem Substanzmangel zu erholen..

In schweren Fällen, wenn das Reservevolumen aufgebraucht ist, wird ein anhaltender Eisenmangel festgestellt.

Während eines biochemischen Bluttests wird ein Indikator für Serumeisen bestimmt, der den genauesten Gehalt einer Substanz im Körper anzeigt. Es gibt viele Gründe, sich auf Serumeisen testen zu lassen. Es ist sehr wichtig, nicht sowohl eine Abnahme als auch eine Zunahme des Eisengehalts im Blut zu verpassen..

Wofür wird Eisen im Körper benötigt?

Die Eisenrate im Körper zeigt, wie viel von diesem Element eine Person benötigt, um viele lebenswichtige Prozesse aufrechtzuerhalten, darunter:

  • Hämatopoese,
  • intrazellulärer Austausch,
  • Sauerstofftransport,
  • die Bildung von Hämoglobin (mit dessen Fehlen sich eine Eisenmangelanämie entwickelt),
  • Myoglobinbildung,
  • Aufrechterhaltung der richtigen Schilddrüsenfunktion,
  • Gewährleistung der vollständigen Aufnahme von Vitamin B.,
  • Produktion einer Reihe von Enzymen (einschließlich derjenigen, die an der Konstruktion von DNA beteiligt sind),
  • Sicherstellung des normalen Wachstumsprozesses beim Kind,
  • Aufrechterhaltung einer gesunden Immunität,
  • Neutralisation von Toxinen in der Leber,
  • Produktion von oxidativen Enzymen,
  • Aufrechterhaltung eines guten Zustands von Haaren, Haut und Nägeln.

Da dieses chemische Element an den Hauptprozessen im Körper beteiligt ist, ist sein Mangel gefährlich und kann schwerwiegende Folgen haben. Da Sie wissen, dass ein Zustand wie ein gestörter Eisengehalt im Blut sich äußerst negativ auf die Gesundheit auswirken kann, müssen Sie auf Ihr Wohlbefinden achten, um die ersten Symptome einer Pathologie nicht zu verpassen.

Wege der Eisenaufnahme in den Körper

Um die Eisenrate im Blut aufrechtzuerhalten, ist eine ausreichende Aufnahme in den Körper erforderlich. Die Hauptquelle für die Eisenaufnahme im Körper ist die Nahrung. Die maximale Absorption des Elements erfolgt, wenn sein Verzehr mit einer Dosis Vitamin C kombiniert wird, das reich an Kräutern wie Petersilie und Dill ist..

Die größte Menge an Eisen, die dem Menschen zur Verfügung steht, ist in den folgenden Lebensmitteln enthalten, die in der Tabelle aufgeführt sind:

LeberNüsseQuitte
RindfleischPfifferlingeFeigen
SteinpilzeÄpfelKürbis
BuchweizenkornHülsenfrüchteein Fisch

Weitere Informationen zu eisenarmen Diäten finden Sie in unserem Artikel Eisenhaltige Lebensmittel.

Sie sollten sich jedoch nicht zu sehr auf Lebensmittel stützen, in denen ein hoher Gehalt der erforderlichen Substanz vorhanden ist, da sich im Körper ein Überschuss an Eisen bilden kann, der nicht in gleicher Weise wie sein Mangel wirkt, und Maßnahmen ergriffen werden müssen, um ihn zu senken.

Die Eisenaufnahme beim Menschen erfolgt im Zwölffingerdarm, weshalb bei einem Mangel an diesem Element zunächst der Darmzustand überprüft wird..

Die Eisenrate im Blut

Es wurde ein internationaler Standard für Serumeisen im Blut verabschiedet, der von allen Ärzten zur Identifizierung von Pathologien verwendet wird. Bis zum Alter von 14 Jahren hat Serumeisen im Blut die gleichen Normen, aber später stellt sich heraus, dass die Untergrenze bei Erwachsenen je nach Geschlecht unterschiedlich ist. Normal für jede Alterskategorie ist der eigene Eisenindex im menschlichen Körper, die Werte sind in der Tabelle angegeben

Alter bis zu 1 Jahr7,16-17,9 μmol / l
Alter von 1 bis 14 Jahren8,95-21,46 μmol / l
Männer nach 14 Jahren11,64-30,43 umol / l
Frauen ab 14 Jahren8,95-30,43 umol / l

Lesen Sie auch unseren Artikel zu diesem Thema Eisen im weiblichen Körper.

Die Standards dafür, wie viel Eisen sein sollte, sind aufgrund der Besonderheiten seiner Wahrnehmung durch Gewebe flexibel genug. Bestimmte Produkte können den Indikator in gewissem Maße erhöhen..

Eine Abweichung von der Norm nach oben und unten ist eine Pathologie und erfordert eine Therapie. Ein Eisenüberschuss erweist sich aufgrund der Tatsache, dass damit das Risiko schwerer Krankheiten besteht, als noch gefährlicher als ein Mangel daran.

Die Schwankungen der Eisenmenge bei Frauen verdienen besondere Aufmerksamkeit, da für sie während der Schwangerschaft dieses Element in größerem Umfang benötigt wird. Ihre Rate steigt eineinhalb Mal.

Ursachen für niedrige Eisenwerte

Die Eisenwerte in einem biochemischen Bluttest können aus mehreren Gründen niedrig sein. Die Hauptfaktoren, durch die der Indikator reduziert werden kann, glauben Ärzte:

  • Mangel an Eisenaufnahme aus der Nahrung,
  • Unregelmäßige Ernährung - Eisenmangel bedeutet, dass der Körper keine Zeit hat, Reserven aufzufüllen, ohne zusätzliche Nährstoffe zu erhalten.,
  • Ein Anstieg des Bedarfs an einem Element - tritt während der Erholungsphase nach schweren Krankheiten, Blutverlust sowie während der Schwangerschaft auf, wenn der Körper alles in einem zusätzlichen Volumen für die normale Bildung des Fötus benötigt,
  • Pathologien des Magen-Darm-Trakts, die zur Unfähigkeit führen, Eisen aufzunehmen,
  • Morbus Crohn,
  • systemischer Lupus erythematodes - SLE,
  • Tuberkulose,
  • maligne Neubildungen im Magen-Darm-Trakt,
  • schwere eitrig-entzündliche Erkrankungen,
  • Osteomyelitis,
  • Herzinfarkt,
  • Rheuma,
  • Überschuss an Hämosiderin in Geweben und inneren Organen,
  • Mangel an Produktion von Erythropoetin durch die Nieren bei Nierenversagen,
  • Ausscheidung großer Mengen Eisen durch die Nieren mit nephrotischem Syndrom,
  • onkologische Erkrankungen,
  • Leberzirrhose,
  • Mangel an Ascorbinsäure in Lebensmitteln.

Um die Gründe für die Senkung des Eisengehalts im Blut genau zu bestimmen, ist eine vollständige Untersuchung erforderlich. Die einzigen Ausnahmen sind Fälle, in denen ein Eisenmangel offensichtlich ist, wie während der Schwangerschaft, Blutverlust und Unterernährung..

Eisenmangelsymptome

Über die Merkmale des Eisenmangels bei Frauen lesen Sie den Artikel Eisenmangel bei Frauen: Symptome, Ursachen, Behandlung.

Ein niedriger Gehalt einer Substanz im Körper hat bestimmte Symptome, die Sie alarmieren sollten. Die Tatsache, dass im menschlichen Körper nicht genügend Eisen vorhanden ist, wird durch die folgenden Manifestationen angezeigt:

  • erhöhte Müdigkeit,
  • übermäßig heißes Temperament,
  • wandernde Körperschmerzen,
  • Tränenfluss,
  • Geschmacksänderung,
  • trockene Schleimhäute,
  • Aufstoßen,
  • Appetitverlust,
  • häufige Verstopfung,
  • einige Schwierigkeiten beim Schlucken von Essen,
  • Magenschmerzen,
  • Blässe,
  • Entwicklungsverzögerung bei Kindern - nicht nur körperlich, sondern auch geistig,
  • verminderte Immunität,
  • erhöhte Zerbrechlichkeit der Nägel,
  • Änderung der normalen Form der Nägel in löffelförmig - das Auftreten von "Uhrgläsern" oder ein Symptom für chronische Hypoxie. Kann auch auf ein chronisches Lungenversagen hinweisen.,
  • niedrige Körpertemperatur,
  • starke "Frostigkeit",
  • Fehlfunktion der Schilddrüse.

Alle diese Manifestationen sind direkte Indikationen, um den Serumeisenspiegel im Körper zu überprüfen. Der Arzt gibt eine Überweisung für eine biochemische Blutuntersuchung heraus und bestimmt nach Erhalt der Ergebnisse den Eisenspiegel im Blutserum und ob ein Therapiebedarf besteht. Bei einem niedrigen Eisengehalt muss eine Diät verschrieben werden, und dann wird eine Behandlung ausgewählt, die für einen bestimmten Patienten optimal ist.

Ursachen für hohen Eisengehalt im Körper

Ein erhöhter Eisengehalt im Körper ist nicht weniger gefährlich als ein verringerter. Wenn die tägliche Aufnahme einer Substanz zu hoch ist, kann dies sogar zum Tod führen. Eine tödliche Dosis Eisen wird als Volumen von 7 g oder mehr angesehen. Ein Anstieg des Blutserum-Eisens beim Menschen wird aus folgenden Gründen festgestellt:

  • Übermäßige Aufnahme einer Substanz aus der Nahrung - kann auch mit einem hohen Eisengehalt im Wasser auftreten,
  • Pankreaserkrankungen,
  • Pathologie der Milz - Ein Organ aus der darin konzentrierten Reserve beginnt, eine größere Menge eines Elements abzuscheiden, als benötigt wird, wodurch ein Eisenüberschuss auftritt,
  • Leberpathologie - bei ihnen tritt eine falsche Verteilung der Substanz auf: ihr Überschuss im Blut und ein Mangel im Organ,
  • großvolumige Bluttransfusion,
  • unsachgemäßer Gebrauch von eisenhaltigen Medikamenten - in diesem Fall erhält eine Person zu viel Eisen, was dazu führt, dass es höher als normal wird. Sie sollten eisenhaltige Medikamente nur in der vom Arzt angegebenen Menge einnehmen und sich nicht willkürlich verschreiben,
  • chronischer Alkoholismus - damit wird der Prozess der Assimilation und Ausscheidung von Substanzen aus dem Körper gestört, wodurch das Eisen im Blut steigt,
  • Störungen des Eisenstoffwechsels,
  • Anämie in Verbindung mit einem Mangel an Produktion roter Blutkörperchen,
  • hämolytische Anämie - bei der Pathologie wird eine übermäßig schnelle Zerstörung der roten Blutkörperchen unter Freisetzung von Eisen beobachtet, weshalb ein signifikanter Anstieg auftritt,
  • Mangel an Vitamin B12 im Körper,
  • Lebernekrose,
  • Hepatitis,
  • schlechte Assimilation der Substanz durch Gewebe,
  • erbliche Veranlagung.

Erhöhtes Eisen im Blut erfordert sicherlich eine Behandlung, wodurch der Spiegel auf eine akzeptable Norm gesenkt wird. In Fällen, in denen der Eisengehalt im Blut steigt, können wir über die Entwicklung schwerwiegender Krankheiten sprechen, und daher muss eine Person unbedingt einer Untersuchung unterzogen werden..

Manifestation von überschüssigem Eisen im Körper

Erhöhtes Serumeisen manifestiert sich immer mit speziellen Symptomen, die nicht ignoriert werden sollten und die Verstöße sollten nicht auf einfache Überarbeitung zurückgeführt werden. Bei folgenden Phänomenen muss ein Arzt aufgesucht und überprüft werden, ob normalerweise Eisen im Blut vorhanden ist:

  • häufige Kopfschmerzen,
  • Schwindel,
  • allgemeine Aufschlüsselung,
  • häufige Übelkeit bis zum Erbrechen,
  • abwechselnd Durchfall und Verstopfung,
  • Magenschmerzen,
  • Gewichtsverlust,
  • Rückgang der Immunität.

Es muss jedoch betont werden, dass diese Symptome nicht immer auf einen Anstieg des Serumeisens hinweisen, sondern nur in 90% der Fälle. Die verbleibenden 10%, wenn der Grund für die schlechte Gesundheit kein Eisenüberschuss ist, sind mit schweren Pathologien der inneren Organe verbunden, einschließlich Onkologie und systemischer Erkrankungen.

Komplikationen von hohem Eisengehalt im Blut

Ein erhöhter Eisengehalt im Körper erhöht die Wahrscheinlichkeit, eine Reihe von Krankheiten zu entwickeln. Nach medizinischen Daten kann eine solche Pathologie folgende Krankheiten hervorrufen:

  • vaskuläre Atherosklerose,
  • Diabetes mellitus,
  • Arthritis,
  • Herzkrankheiten,
  • Leber erkrankung,
  • Infektionskrankheiten,
  • Neoplasien.

Diese Komplikationen der Erkrankung sind auch ein Grund, den Anstieg des Eisenspiegels im Blut nicht zu ignorieren. Mit der rechtzeitigen Identifizierung des Problems wird es in den meisten Fällen effektiv gelöst und der Eisengehalt im Blut wiederhergestellt.

Wie läuft die Analyse??

Der Arzt kann den Arzt immer genau darüber informieren, was es ist - eine Analyse für eine hohe oder niedrige Eisenzahl. Die Studie wird auf der Basis von Material durchgeführt, das aus einer Vene gewonnen wurde. Für die Analyse wird Serum benötigt, und daher wird das Blut durch eine Zentrifuge geleitet. Ferner wird mit Hilfe spezieller Reagenzien Eisen im Serum nachgewiesen. Heute wird die Analyse in allen medizinischen Einrichtungen durchgeführt, so dass es fast immer möglich ist, den Eisenindikator in der Nähe des Hauses zu überprüfen. Eisen wird genau aus Blutserum nachgewiesen.

Vorbereitung auf die Analyse

Damit die Bedeutung der Analyse korrekt ist, sollten Sie sich ordnungsgemäß darauf vorbereiten. Die Blutentnahme erfolgt von 8 bis 11 Uhr. Die letzte Mahlzeit kann spätestens 8 Stunden vor Lieferung des Materials erfolgen. Das Trinken ist ohne Einschränkungen erlaubt, jedoch nur sauberes, nicht kohlensäurehaltiges Wasser. 3 Tage vor der Blutspende muss auf Alkohol und orale Kontrazeptiva verzichtet werden, da diese die normalen Indikatoren verzerren, da sie Eisen anheben können.

Aufgrund der Tatsache, dass viele Medikamente das Ergebnis der Biochemie beeinträchtigen können, weist der Arzt die Person genau an, welche von ihnen verwendet werden können und welche nicht..

Es ist unerwünscht, während der Menstruation Tests durchzuführen, da die Indikatoren aufgrund von Blutungen große Fehler aufweisen. In einer solchen Situation ist es nach Möglichkeit erforderlich, den Tag der Materialaufnahme zu verschieben. Wenn dies fehlschlägt, muss die Krankenschwester informiert werden, damit sie dies auf dem Reagenzglas mit dem Material anzeigen kann. Unterschätzen Sie nicht die Bedeutung eines Blut-Eisen-Tests.

Serumeisen in einer Blutuntersuchung

Diese Substanz spielt eine wichtige Rolle bei der Lebenserhaltung des Körpers. Im menschlichen Blut gibt es das sogenannte gebundene Serumeisen, das aus verschiedenen Gründen zunehmen oder abnehmen kann, was in der Regel auf das Vorhandensein einer Vielzahl von pathologischen Zuständen hinweist. Finden Sie heraus, was dieses Element ist und welche Bedeutung es für den Körper hat.

Was ist Serumeisen?

Das richtige Verhältnis aller für eine Person notwendigen Substanzen ist der Schlüssel zu einer guten Gesundheit. Gleichzeitig gilt Eisen (Fe) als eines der wichtigsten Metalle für den Körper. Dieses Spurenelement ist Teil von Pigmentproteinen, Cytochromen und wirkt als Coenzym vieler chemischer Reaktionen. Der Körper enthält ca. 4-7 mg Eisen. Im Knochenmark, in der Leber und in der Milz liegt Fe in Form von intrazellulärem Ferritin vor. Nur die Plasmakonzentration dieses Proteinkomplexes spiegelt die Metallreserven zuverlässig wider.

Serumferritin dient als eine Art "Eisendepot", das sowohl mit einem Überschuss als auch mit einem Mangel an diesem Spurenelement verwendet wird. In Geweben liegt Fe in Form von Hämosiderin vor. Serumeisen wird in Verbindung mit dem Transportprotein Transferrin bestimmt. Dieser Komplex wird vom Körper nach Bedarf verwendet, während Gewebe und intrazelluläre Reserven intakt bleiben.

Funktionen

Eisen ist für den Körper von größter Bedeutung. Im Plasma befindet sich dieses Element in einem Komplex mit einem Transportprotein. Dank dieses "Tandems" wird während der Atmung ein freier Sauerstoff gebunden, der anschließend allen Organen und Geweben zugeführt wird. Das Eisen in Molke ist an vielen Energieprozessen und Redoxreaktionen beteiligt:

  • DNA-Synthese;
  • Cholesterinstoffwechsel;
  • der Prozess der Hämatopoese;
  • Entgiftungsprozesse.

Serumeisenrate

Bei der Beurteilung der Serumkonzentration eines Spurenelements sollte die ernährungsabhängige Natur dieses Indikators berücksichtigt werden. Die Aufnahme von Eisen in den Körper erfolgt mit der Nahrung, daher wird eine moderate Abnahme der Konzentration an gebundenem Transferrin während einer laxen Diät oder der Einnahme von Arzneimitteln, die die Absorption von Fe stören, als physiologisches Phänomen angesehen, das durch Anpassung der Diät leicht beseitigt werden kann.

Wenn ein schwerwiegender Eisenmangel festgestellt wird, werden geeignete Medikamente verschrieben. Es ist zu beachten, dass das Serum morgens etwas mehr des angegebenen Spurenelements enthält als abends. Gleichzeitig kann der Serum-Fe-Wert bei Patienten unterschiedlicher Alterskategorien unterschiedlich sein..

  • Weiße Klumpen im Hals
  • Vitamine für das Gehirn - zur Verbesserung des Gedächtnisses. Die besten Vitamine für die Gehirnfunktion
  • Wie man einen Badeanzug näht

Unter Frauen

Im Körper des gerechteren Geschlechts verläuft der Eisenstoffwechsel unter dem Einfluss eines sich ständig ändernden hormonellen Hintergrunds. Daher wird die Rate des Serumeisens im Blut bei Frauen leicht unterschätzt und liegt bei etwa 10,7 bis 21,5 μmol / l, was hauptsächlich auf die Menstruation zurückzuführen ist. Während der Schwangerschaft kann der Gehalt an Plasma-Fe ebenfalls signifikant abnehmen. Während der Schwangerschaft sollte dieser Indikator also nicht unter 10,0 μmol / l fallen.

Bei Männern

Bei ausgewogener Ernährung und Einhaltung des täglichen Regimes werden die Eisenspeicher des stärkeren Geschlechts optimal konsumiert. Eine Abnahme des Ferritins in den Zellen bei Männern tritt aufgrund einer Lebererkrankung auf, die häufig vor dem Hintergrund des Missbrauchs (oder sogar der Vergiftung) von alkoholischen Getränken und ihren Ersatzstoffen auftritt. Der normale Indikator für Serumeisen bei Männern liegt im Bereich von 14,0 bis 30,4 μmol / l.

In Kindern

Der Fe-Gehalt im Blut junger Patienten variiert je nach Alter, Gewicht und Größe. Kinder unter einem Jahr, die ausschließlich gestillt werden, unterliegen einem leichten Rückgang des Hämoglobins. Diese Tatsache ist auf den begrenzten Gehalt an sogenanntem Hämeisen im Körper von Babys zurückzuführen, der kein Grund zur Sorge ist. Die Norm für Serum-Fe bei Kindern unter einem Jahr beträgt 7-18 μmol / l, und bei älteren Kindern kann dieser Indikator 9-21 μmol / l erreichen.

Serumeisen gesenkt

Die meisten Patienten neigen dazu, an Fe-Mangel zu leiden. Dieser Zustand äußert sich häufig in einem latenten Defizit. In anderen Fällen geht ein Eisenmangel mit ausgeprägten Symptomen einher. Menschen, die an Anämie leiden, haben starke Kopfschmerzen, Muskelschwäche und Müdigkeit. Der Serum-Fe-Index bei solchen Patienten beträgt weniger als 9 μmol / l. Die Gründe für die Abnahme der Eisenkonzentration sind folgende:

  • chronische Krankheit;
  • Unterernährung und Vitaminmangel;
  • Nierenversagen;
  • Eisenmangelanämie
  • Schwangerschaft, Stillzeit;
  • Zerstörung der roten Blutkörperchen;
  • beeinträchtigte Eisenaufnahme bei Darmerkrankungen;
  • Onkologie.
  • DIY Weihnachtskarten
  • Was tun, wenn Sie sich den Hals geblasen haben?
  • Trockener Husten bei einem Kind: Behandlung zu Hause

Serumeisen erhöht

Dieser Zustand ist sehr selten. Bei Patienten mit einem erhöhten Gehalt an Plasmaeisen oder Hämochromatose werden eine Gelbfärbung der Augäpfel und der Haut, gestörte Herzrhythmen und Gewichtsverlust festgestellt. Im Verlauf instrumenteller Studien bei solchen Patienten werden eine vergrößerte Leber, Myokarddystrophie und eine Funktionsstörung der Bauchspeicheldrüse festgestellt. Ein Eisenüberschuss (ca. 50-70 μmol / l) wirkt sich negativ auf die Arbeit aller Organe und Systeme aus. Serumeisen wird in der Regel vor dem Hintergrund folgender Pathologien erhöht:

  • subkutane Blutung;
  • primäre Hämochromatose;
  • eisenhaltige Medikamente einnehmen;
  • Stoffwechselstörungen;
  • Mangel an Folsäure;
  • chronische Lebererkrankung.

Serum Eisen Blut Test - Transkript

Diese Laborstudie wird nicht nur Patienten mit unterschiedlichen Pathologien, sondern auch normalen Patienten während der jährlichen Vorsorgeuntersuchung verschrieben. Der Absorptionsgrad von Eisen wirkt sich direkt auf die Funktion des gesamten Organismus aus. Daher ist es sehr wichtig, die Anreicherung dieses Elements regelmäßig zu überprüfen. Dies gilt insbesondere für Frauen während der Schwangerschaft und Stillzeit..

Was zeigt

Plasmaeisen ist in einem gebundenen Zustand. Die Diagnose einer Anämie basiert auf der Bestimmung der Transferrinkonzentration. Die Eisenbindungskapazität des Serums spiegelt sich im sogenannten TIBC-Indikator wider. Um einen Gewebemangel zu identifizieren, wird der Ferritingehalt in den Zellen bestimmt. Im Rahmen einer biochemischen Blutuntersuchung festgestellte Abweichungen sind der Grund für die Ernennung zusätzlicher Labortests.

Wie man's nimmt

In Anbetracht der Tatsache, dass der frühe Morgen durch ein leicht erhöhtes Serum-Fe gekennzeichnet ist, empfehlen Experten, den Sättigungsgrad mit diesem Element etwas später zu überprüfen. In der Regel wird die Untersuchung des Plasmas auf Eisengehalt von 8 bis 10 Uhr morgens durchgeführt. Die Analyse erfolgt auf nüchternen Magen. Am Tag vor der Blutentnahme sollten Sie keine fetthaltigen Lebensmittel essen und keinen Alkohol trinken.

Wie man das Serumeisen im Blut erhöht

Der Verlust von Eiweiß (Enzymen) und der Mangel an Vitaminen wirken sich negativ auf die Aufnahme von Fe aus. Wenn Sie sich daher streng ernähren, achten Sie besonders auf Lebensmittel, die reich an diesem Spurenelement sind (Fleisch, Leber, Eier, Seefisch). Bei einem signifikanten Eisenmangel werden Pillen verschrieben. Der Darm nimmt ca. 1 g Fe auf. Die Ausscheidung von Überschuss erfolgt zusammen mit Schweiß und Kot. Durch eine ausgewogene Ernährung versorgen Sie Ihren Körper mit ungefähr 15 mg Häm (leicht absorbierbar) Eisen..

Eisen im Serum

Eisen ist eines der wichtigsten Spurenelemente im Körper. Es ist Teil des Hämoglobins von Erythrozyten und somit am Sauerstofftransfer beteiligt.

Serumeisen, Eisenionen.

Englische Synonyme

Serumeisen, Serum Fe, Eisen, Fe.

Kolorimetrische photometrische Methode.

Mcmol / l (Mikromol pro Liter).

Welches Biomaterial kann für die Forschung verwendet werden??

Venöses Kapillarblut.

Wie man sich richtig auf das Studium vorbereitet?

  • Vor der Untersuchung 12 Stunden lang nicht essen.
  • Beseitigen Sie physischen und emotionalen Stress und rauchen Sie 30 Minuten lang nicht, bevor Sie Blut spenden.

Allgemeine Informationen zur Studie

Eisen ist ein Spurenelement, das aus der Nahrung aufgenommen und dann von Transferrin, einem speziellen Protein aus der Leber, durch den Körper transportiert wird. Eisen ist wichtig für die Bildung roter Blutkörperchen. Es ist der wichtigste Bestandteil von Hämoglobin, einem Protein, das rote Blutkörperchen füllt und es ihnen ermöglicht, Sauerstoff von der Lunge zu Organen und Geweben zu transportieren. Eisen ist auch im Muskelprotein Myoglobin und einigen Enzymen enthalten.

Normalerweise enthält der Körper 4-5 g Eisen. Etwa 70% dieser Menge ist Eisen, das im Hämoglobin von Erythrozyten "eingebaut" ist, der Rest wird hauptsächlich in Geweben in Form von Ferritin und Hämosiderin gespeichert. Wenn Eisen nicht mehr ausreicht, z. B. bei verminderter Nahrungsaufnahme oder häufigen Blutungen, und sein Blutspiegel abnimmt, verwendet der Körper Eisen aus der Reserve. Bei längerem Mangel werden die Eisenspeicher aufgebraucht, was zu Anämie führen kann. Wenn andererseits zu viel Eisen zugeführt wird, kann es zu einer übermäßigen Anreicherung und Schädigung von Leber, Herz und Bauchspeicheldrüse führen..

In den frühen Stadien kann ein Eisenmangel asymptomatisch sein. Wenn eine Person ansonsten gesund ist, treten Anzeichen der Krankheit nur dann auf, wenn das Hämoglobin unter 100 g / l fällt. Chronische Schwäche, Schwindel und Kopfschmerzen sind charakteristisch für Anämie..

Bei schwerer Eisenmangelanämie kann eine Person über Atemnot, Brustschmerzen, starke Kopfschmerzen und Beinschwäche klagen. Kinder können Lernschwierigkeiten haben. Zusätzlich zu den wichtigsten gibt es einige weitere Anzeichen für Eisenmangel: den Wunsch, ungewöhnliche Lebensmittel (Kreide, Ton) zu essen, das Verbrennen der Zungenspitze, Krampfanfälle (Risse in den Mundwinkeln).

Symptome von Eisenüberschuss: Gelenkschmerzen, Schwäche, Müdigkeit, Bauchschmerzen, verminderter Sexualtrieb, unregelmäßiger Herzschlag.

Etwa 3-4 mg Eisen (0,1% der Gesamtmenge) zirkulieren "in Verbindung" mit dem Protein Transferrin im Blut. Es ist sein Niveau, das in dieser Analyse gemessen wird..

Die Menge an Serumeisen kann an verschiedenen Tagen und sogar innerhalb eines Tages (maximal in den Morgenstunden) erheblich variieren. Daher wird die Messung der Serumeisenspiegel fast immer mit anderen Tests kombiniert, wie beispielsweise dem Test der Gesamtserum-Eisenbindungskapazität (TIBC), Ferritin und Transferrin. Unter Verwendung der TIBC- und Transferrin-Werte kann der Prozentsatz der Transferrinsättigung mit Eisen berechnet werden, der angibt, wie viel Eisen vom Blut transportiert wird..

Die Verwendung verschiedener Analysen, die den Austausch von Eisen im Körper widerspiegeln, liefert vollständigere und zuverlässigere Informationen über Eisenmangel oder Eisenüberladung als eine isolierte Messung von Serumeisen.

Wofür die Forschung verwendet wird?

  • Berechnung des Prozentsatzes der Transferrinsättigung mit Eisen, dh genaue Bestimmung, wie viel Eisen vom Blut getragen wird.
  • Beurteilung der Eisenvorräte des Körpers.
  • Um festzustellen, ob eine Anämie auf Eisenmangel oder andere Ursachen wie eine chronische Krankheit oder einen Mangel an Vitamin B zurückzuführen ist12.
  • Zur Diagnose einer Eisenvergiftung oder einer erblichen Hämochromatose, einer Krankheit, die mit einer erhöhten Absorption und Akkumulation von Eisen verbunden ist.

Wann ist die Studie geplant??

  • Wenn aufgrund eines allgemeinen Bluttests Abweichungen festgestellt werden, ein Test auf Hämoglobin, Hämatokrit und Erythrozyten.
  • Wenn Sie einen Eisenmangel oder eine Eisenüberladung vermuten (Hämochromatose).
  • Bei Verdacht auf Vergiftung mit Eisentabletten.
  • Bei der Überwachung der Wirksamkeit der Behandlung von Anämien und Erkrankungen, die mit einer Überlastung des Körpers mit Eisen einhergehen.

Die Rate des Serumeisens im Blut bei Frauen mit und ohne Schwangerschaft

Was sind Erythrozyten, Zweck

Die Rate des Serumeisens im Blut bei Frauen wird durch die erforderliche Anzahl roter Blutkörperchen im Blutkreislauf bereitgestellt

Was es ist, rote Blutkörperchen, ist auf dem Foto leichter zu verstehen. Rote Blutkörperchen sind rote Blutkörperchen in Form von bikonkaven Scheiben, so dass sie Sauerstoff und Kohlendioxid an die Oberfläche binden und diese transportieren können. Jede Zelle enthält Eisen-Metall-Atome, die in einen Proteinkomplex eingebettet sind. Eisen kann im Blutkreislauf nicht frei sein. Der Hauptteil des Elements ist in Erythrozyten als Teil des Hämoglobins enthalten. Eisen reichert sich in Zellen in Form von Ferritin an.

Die Funktionen von Hämoglobin sind:

  • Sauerstoffübertragung auf Gewebe, deren Ernährung;
  • Teilnahme an der Assimilation von Vitamin B;
  • Entgiftung von Schadstoffen in der Leber;
  • Teilnahme an der Hämatopoese;
  • Synthese von Bindegewebe - gesehen durch den Zustand von Haut, Haaren, Nägeln.

Während der Schwangerschaft steigt der Nährstoffbedarf, aber der Körper kann die Anzahl der Träger roter Blutkörperchen nicht so schnell erhöhen. Daher tritt Eisenmangelanämie häufig auf natürliche Weise auf. In diesem Fall benötigt die Frau eine zusätzliche Eisenquelle..

Um einen ausreichenden Eisengehalt für den Körper sicherzustellen, muss der Hämoglobinparameter dem normalen Wert entsprechen. Für Frauen liegt der Bereich zwischen 120 und 140 g / l, für Männer zwischen 130 und 150 g / l.

Eisengehalt

Der Eisengehalt unterscheidet sich zwischen Männern und Frauen. Für erstere beträgt sie 11,64-30,43 μmol / l Frauen haben ein niedrigeres Niveau - von 8,95. Die Normwerte unterscheiden sich für Menschen unterschiedlichen Alters..

Wenn Sie gesundheitliche Probleme haben, ist der Eisengehalt nicht der einzige wichtige Parameter. Die Fähigkeit des flüssigen Teils des Blutes, das Element zu binden, ist ebenfalls wichtig, das allgemeine - Oss - und Potential. Eisen mag ausreichend sein, hat aber eine geringe Serumbindungskapazität. Dann kann das Element nicht an Stoffwechselprozessen teilnehmen..

Verringerter Eisengehalt

Verschiedene Gründe führen zu Abweichungen von der Norm. Einige der Faktoren, die das Hämoglobin reduzieren, sind:

    • Vermeiden von rotem Fleisch;
    • Vegetarismus;
    • Langzeitdiät;
    • Wachstumsschub bei Kindern;
    • erhebliche körperliche Aktivität;
    • hormonelle Störungen;
    • chronische Nieren- und Lebererkrankungen;
    • Blutverlust aufgrund von Verletzungen, Verletzungen, Unfällen;
    • Erkrankungen des Verdauungstraktes;
    • Erkrankungen der Milz, des Knochenmarks, der Lymphknoten.

Sie können einen Verstoß durch das Auftreten von Schwäche, Müdigkeit und Blässe vermuten. Andere Anzeichen für eine Abweichung sind Appetitlosigkeit und das Auftreten ungewöhnlicher Nahrungssucht.

Abhängig von der Schwere der Symptome gibt es verschiedene Grade von Anämie:

  • einfach;
  • mittlerer Schweregrad;
  • schwer.

Sie werden in Abhängigkeit von den Hämoglobinparametern bestimmt. Wenn es auf 90 g / l reduziert wird, wird der Grad als mild definiert. Wenn die Zahlen um weitere 20 reduziert werden, spricht man von einer durchschnittlichen Anämie. Alles andere ist eine schwere Anämie.

Wenn die Eisenmenge reduziert wird, empfiehlt der Arzt eine geeignete Diät:

  • Lamm, Schweinefleisch, Rindfleisch;
  • Leber und andere Innereien;
  • Getreide;
  • Fisch und Meeresfrüchte;
  • Grün;
  • Früchte (Persimone, Äpfel, Granatapfel);
  • getrocknete Früchte (getrocknete Aprikosen, Pflaumen).

Bei einer anhaltenden Abnahme des Eisenparameters über einen längeren Zeitraum von mindestens 2 Monaten ist eine Therapie mit eisenhaltigen Arzneimitteln erforderlich. Sie enthalten 2- und 3-wertiges Eisen, das auf unterschiedliche Weise absorbiert und absorbiert wird. Einige Arten von Eisen können in Tabletten eingenommen werden. Effektivere Verabreichung des Arzneimittels in parenteraler Form - Injektion.

Die Hämoglobinanalyse zeigt die Konzentration im Verhältnis zum Blutvolumen

Erhöhter Eisenwert

Ein Anstieg des Hämoglobin- und Eisenspiegels ist gleichermaßen gefährlich. Aufgrund der großen Anzahl von Zellen verdickt sich das Blut, dies ist ein Faktor der Gefäßthrombose. Die Gründe für die erhöhte Konzentration von Hämoglobin können pathologisch und physiologisch sein. Diese beinhalten:

  • Unterkunft in Berggebieten;
  • Arbeiten in großen Höhen über dem Meeresspiegel;
  • Dehydration;
  • erhöhte Konzentration an freiem Hämoglobin;
  • Tumoren;
  • Herz- und Lungenversagen;
  • Darmfunktionsstörung.

Ein Anstieg des Eisengehalts kann durch das Auftreten von Gelbfärbung der Haut und der Schleimhäute, Trockenheit und Juckreiz der Haut sowie plötzliche Blutergüsse bei geringer Exposition vermutet werden. Dies kann auf einen Anstieg des Bilirubins zurückzuführen sein, die Freisetzung von Erythrozytenpigmenten in das Blut. Das Sehvermögen verschlechtert sich stark und wird häufig durch Kopfschmerzen und Schwächeanfälle gestört.

Um Verstöße gegen andere Organe auszuschließen, wird dem Patienten Blut auf den Kreatininspiegel entnommen. Es kann auch Leder passend färben.

Eine Abnahme des Eisenparameters tritt sofort auf, sobald die Ursache der Abweichung aufhört zu wirken. Darüber hinaus müssen Sie darauf achten, den Zustand nicht durch den Einfluss von Faktoren zu verschlimmern, die den Eisengehalt erhöhen. Dies bedeutet, dass Sie während des Behandlungszeitraums Folgendes einschränken müssen:

  • Fleisch;
  • Buchweizen;
  • Fisch;
  • Nehmen Sie keine Multivitamine ein.
  • Tabak und Alkohol;
  • fetthaltige, würzige Speisen.

Wenn der Gehalt an Hämoglobin und Eisen erhöht wird, besteht die natürliche Möglichkeit, das Hämoglobin zu beeinflussen, darin, Flüssigkeiten zu sich zu nehmen. Aufgrund dessen wird das Blut jeweils verdünnt, die Körperkonzentration nimmt relativ zum Flüssigkeitsvolumen ab.

Merkmale einer Analyse auf Serumeisen

Serumeisen ist der genaueste Parameter für den Makronährstoffgehalt. Die Analyse wird von einigen Umständen beeinflusst:

  • Tageszeiten;
  • Einnahme von Sexualhormonen, oralen Kontrazeptiva;
  • Stress, Schlafmangel;
  • regelmäßige Aufnahme von Vitamin B12 in die Nahrung;
  • Einnahme von Hypoglykämika;
  • Therapie mit nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln;
  • Zyklusphase.

Am Morgen ist der Wert maximal, der Spiegel wird unmittelbar nach der Menstruation erhöht. Die Einnahme von Hormonen erhöht auch den Parameter.

Die Analyse wird morgens auf nüchternen Magen durchgeführt. Der Patient darf Wasser trinken, aber das Rauchen ist verboten..

Wenn der Hämoglobinwert erhöht wird, kann dies visuell an einer Blutprobe gesehen werden.

Die Serum-Eisen-Rate im Blut von Frauen ist ein wichtiger Parameter für ihre Gesundheit. Der Wert wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst, darunter Alter, Tageszeit und Ermüdungsgrad. Abweichungen müssen korrigiert werden, da sie den allgemeinen Gesundheitszustand beeinflussen.

Serumeisen - was ist das und was ist seine Norm für Frauen?

Der Artikel erklärt, was Serumeisen ist, was seine Norm für verschiedene Altersgruppen ist und wie man sich richtig auf die Studie vorbereitet..

Eine Laboranalyse des Niveaus ist nicht bei jedem Arztbesuch erforderlich. Durch Messen des Indikators können Sie jedoch verschiedene Pathologien identifizieren, die mit einem Eisenüberschuss oder -mangel im Blut verbunden sind..

Serumeisen - was ist das??

Serumeisen ist ein Spurenelement, das über die Nahrung in den menschlichen Körper gelangt. Es wird mit Hilfe eines speziellen Proteins - Transferrin, das in der Leber synthetisiert wird, zu allen Geweben transportiert. Ohne einen ausreichenden Eisengehalt im Blut ist die Bildung von Hämoglobin unmöglich (Eisen ist der Hauptbestandteil von Häm - ein Protein, mit dem Sauerstoff von der Lunge zu Zellen und Geweben transportiert werden kann)..

Dies schränkt die biologische Bedeutung des betreffenden Stoffes nicht ein. Serumeisen ist essentiell für ein Enzym, das Methan zu Methylalkohol oxidiert. Es ist ein Teil des Ribonukleotidreduktaseenzyms, ohne das der Prozess der DNA-Synthese unmöglich ist. Daher ist es ziemlich schwierig, die Bedeutung des fraglichen Mikroelements für eine Person zu überschätzen..

Die Substanz wird in einem speziellen Proteinkomplex - Ferritin - abgelagert. So kann das Spurenelement in ungiftiger Form für menschliches Gewebe gelagert werden. Bis zu 30% des gesamten Eisenspiegels im Blut liegen in der abgelagerten Form vor.

Die Rate des Serumeisens im Blut für Frauen und Männer

Nach russischen Empfehlungen beträgt die tägliche Eisenaufnahme für Frauen 18 mg und steigt während der Schwangerschaft eines Kindes auf 30 mg. Bei Männern sollte die tägliche Aufnahme nicht weniger als 10 mg betragen.

Die Aufnahme der Substanz erfolgt mit der Nahrung. Es werden jedoch nicht mehr als 10% der Gesamtmenge des ankommenden Mikroelements absorbiert. Eisen in Lebensmitteln wird klassifiziert in:

  • Häm - in Fleischprodukten enthalten, in der Zusammensetzung von Hämoglobin;
  • Nicht-Häm - stammt aus pflanzlichen Lebensmitteln in Kombination mit Proteinen wie Ferritin oder Enzymen.

Die Effizienz der Assimilation von Hämeisen ist bis zu 35% höher als die von Nicht-Hämeisen. Verschiedene Faktoren beeinflussen die vollständige Absorption des letzteren. Zum Beispiel aktiviert Ascorbinsäure den Assimilationsprozess, während Eier, Koffein und Kalzium im Gegenteil verhindern.

Lebensmittelrekordhalter im Eisengehalt - Leber und rotes Fleisch. Hilfreich sind auch Kürbiskerne, rote Äpfel, Datteln, Feigen, Sesam, Müsli, Petersilie und Salat..

Eine interessante Tatsache: Spinat wurde lange Zeit den rekordverdächtigen Produkten zugeschrieben. Ein ähnlicher Fehler wurde aufgrund von Tippfehlern in den Forschungsdaten gemacht, bei denen in den Daten keine Null nach dem Dezimalpunkt angegeben wurde..

Die Eisenrate pro Tag im Blut bei Kindern

Serumeisen ist im Körper des Kindes von besonderer Bedeutung. Ein ausreichender Eisengehalt im Blut ermöglicht es dem Körper des Babys, sich vollständig zu entwickeln und das normale Immunsystem und die Stoffwechselprozesse zu unterstützen. Es ist der Mangel an diesem Mikroelement, der dazu beiträgt, die natürlichen Abwehrkräfte des Körpers des Kindes zu verringern, was zu häufigen Erkältungen führt.

Die Quelle des Spurenelements ist Nahrung. Bei Babys kann es aufgrund unzureichender Eisenmengen in der Muttermilch zu einem Eisenmangel im Blut kommen. Während dieser Zeit ist es wichtig, die Ernährung des Babys korrekt zu korrigieren, indem die erforderlichen Makro- und Mikroelemente darin enthalten sind. Der Kinderarzt sollte sich mit diesem Problem befassen. Das Vernachlässigen der Empfehlung erhöht das Risiko, bei Säuglingen eine Eisenmangelanämie zu entwickeln.

Der tägliche Bedarf hängt direkt vom Alter ab: Je älter das Kind ist, desto mehr Mikroelement benötigt sein Körper. Für Neugeborene reicht es aus, 0,3 mg pro Tag zu erhalten. Da Babys mit einem bestimmten Vorrat an Spurenelementen geboren werden, die in Kombination mit dem Protein Ferritin durch die Plazenta gelangt sind. Dies unterstreicht erneut die Bedeutung der Tatsache, dass die Eisenrate im Blut für Frauen in dieser Position ständig überwacht und aufrechterhalten werden sollte..

Die anfänglichen Reserven der Substanz werden nach sechs Monaten verbraucht, daher sollte das Baby von diesem Zeitpunkt an bis zu einem Jahr pro Tag 10 mg Eisen erhalten. Bis zu drei Jahren reduziert sich der Tagesbedarf auf 7 mg. Im Alter von 4 bis 8 Jahren steigt sie dann wieder auf 10 mg an. Bis zum Beginn der Pubertät beträgt die tägliche Zulage für einen Teenager 8 mg. Nach der Pubertät ist die RDA identisch mit der von erwachsenen Männern und Frauen. Es sollte beachtet werden, dass Mädchen während ihrer Periode die Menge an eisenreichen Nahrungsmitteln erhöhen sollten. Da tritt sein erhöhter Verlust auf.

So erhalten Sie eine Blutuntersuchung auf Serumeisen?

Die Serumeisenanalyse wird durchgeführt für:

  • Bewertung der Reserven eines Spurenelements im Körper;
  • Diagnose der Anämie und des Vergiftungszustands einer Substanz, wenn diese in übermäßiger Menge absorbiert und abgelagert wird;
  • Bewertung der Wirksamkeit der Behandlung.

Eine Überweisung wird von einem Kinderarzt, Allgemeinarzt, Gastroenterologen, Hämatologen, Gynäkologen oder Chirurgen ausgestellt für:

  • Nachweis eines niedrigen Hämoglobin- oder Erythrozytenspiegels bei einem Patienten in einer klinischen Blutuntersuchung;
  • Schwangerschaft (diese Analyse ist im Komplex der Standardstudien enthalten);
  • Beobachtung von Symptomen einer Eisenmangelanämie (Schwäche, Schwindel, chronische Müdigkeit, ständige Schläfrigkeit, gelbliche Hautfarbe, trockene Haut, brüchige Nägel usw.) oder Anzeichen einer Mikroelementvergiftung;
  • die Notwendigkeit, die Wirksamkeit der Therapie bei Eisenüberschuss oder Eisenmangel im Blut zu beurteilen.

Patienten fragen sich - wie wird Eisen in einer Blutuntersuchung angezeigt? Das Überweisungsformular kann Folgendes anzeigen: Serumeisen, Eisen, Eisenionen, Serumeisen, SerumFe, Eisen, Fe. Bezeichnungen sind gleichwertig und ihre Bedeutung ist identisch.

Die Vorbereitung eines Patienten auf die Analyse ist einer der wichtigsten Faktoren, die die endgültige Genauigkeit der erzielten Ergebnisse bestimmen. Blutspenden für Forschungszwecke sollten nach einer 8-stündigen Fastenzeit für Erwachsene erfolgen. Kinder dürfen den Zeitraum auf 4 Stunden verkürzen.

Alkoholische Getränke und Medikamente sollten nach vorheriger Absprache mit dem behandelnden Arzt täglich abgesetzt werden. Das Rauchen ist eine halbe Stunde vor der Einnahme des Biomaterials nicht gestattet.

Für die Forschung wird venöses Blut aus einer Vene an der Ellenbogenbeuge entnommen. Warum sollte kein Kapillarblut entnommen werden? Die biochemische Zusammensetzung von venösem Blut ist stabiler als die von Kapillarblut. Daher sind die erhaltenen Daten zuverlässiger..

Der Wert des Spurenelements kann tagsüber variieren. Spitzenwerte von Eisen im Blut erreichen morgens Mindestkonzentrationen - abends.

Was beeinflusst den Indikator??

Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass Eisen im untersuchten Blutserum aufgrund der Einnahme von nur 1 Tablette mit diesem Mikroelement signifikant ansteigen kann. Hormonelle Medikamente, einschließlich oraler Kontrazeptiva, wirken sich ebenfalls auf den Indikator aus. Antibakterielle Medikamente, Vitamine und Medikamente zur Behandlung von Diabetes mellitus können den Gehalt einer Substanz im Körper verändern. Nahrungsergänzungsmittel können zu falsch positiven Ergebnissen führen und sollten vor dem Testen abgesetzt werden..

Es ist zu beachten, dass während einer Menstruationsblutung der Eisengehalt im Blut einer Frau leicht abnimmt. Was kann zu falsch negativen Labortestdaten führen?.

Der Indikator wird vom Lebensstil des Patienten beeinflusst. Längerer Schlafentzug und emotionaler oder physischer Stress führen zur Erschöpfung der Mikronährstoffreserven. Infolgedessen können Indikatoren unter dem Normalwert aufgezeichnet werden..

Übermäßige Anwendung des Tourniquets führt zu einer Hämolyse des gesammelten Biomaterials im Reagenzglas. Erythrozyten werden abgebaut und Eisen gelangt zusammen mit Häm in das Plasma. Anzeichen einer Hämolyse sind eine Verdunkelung des Blutes im Reagenzglas. In diesem Fall ist die Durchführung von Forschungsarbeiten strengstens untersagt. Eine wiederholte Probenahme von Biomaterial ist erforderlich.

Abnormalitäten im Serumeisen

Normale Eisenwerte für einen erwachsenen Patienten liegen zwischen 5,83 und 34,5 μmol / l.

Bei Kindern unter einem Jahr liegt die Norm zwischen 7 und 18 μmol / l. Bei Patienten von 1 bis 14 Jahren - von 9 bis 21,5 μmol / l.

Eine isolierte Messung des Eisengehalts im Blut einer Person ohne zusätzliche Studien reicht nicht aus, um einen Eisenmangel oder dessen Überschuss festzustellen. Für die Diagnostik werden verschiedene Arten von Labortests verwendet, die Stoffwechselprozesse beim Menschen widerspiegeln. Zusätzliche Labortests:

  • klinischer Bluttest + ESR;
  • Ferritin;
  • Bestimmung der Eisenbindungskapazität im Serum;
  • Hämatokrit.

Basierend auf allen oben genannten Studien und der Anamnese des Patienten wird die endgültige Diagnose gestellt.

Eisen unter dem Normalwert

Lassen Sie uns genauer betrachten, warum der Indikator nach unten von der Norm abweichen kann..

Eine der häufigsten Ursachen ist eine Anämie, die durch einen Mangel des betreffenden Spurenelements im Blut verursacht wird. Anämie tritt aufgrund von großem Blutverlust oder Unterernährung auf. Der Mangel an rotem Fleisch in der Nahrung trägt erheblich zur Entwicklung einer Eisenmangelanämie bei.

Chronische Pathologien, beispielsweise rheumatoide Arthritis oder systemischer Lupus erythematodes, verhindern die vollständige Absorption des Spurenelements aus der Nahrung. Ein ähnlicher Zustand tritt bei Krankheiten auf, die die Organe des Magen-Darm-Trakts betreffen. Was zur Entwicklung seines chronischen Mangels beiträgt.

Auch bei akutem und chronischem Blutverlust (Hämorrhoiden, dysfunktionelle Uterusblutungen, Magen-Darm-Geschwüre usw.) kann ein niedriger Eisengehalt beobachtet werden.

Während der Schwangerschaft eines Babys hat eine Frau im dritten Trimester häufig wenig Serumeisen im Blut. Da ein Teil der Reserven der Frau beginnt, in Kombination mit dem Protein Ferritin aktiv zum sich entwickelnden Baby transportiert zu werden.

Niedrige Eisenspiegel können auch während der Behandlung mit Allopurinol, hohen Dosen von Acetylsalicylsäure, Metformin, Cortisol usw. beobachtet werden..

Eisen über dem Normalwert

Pigmentierte Zirrhose ist eine erbliche Pathologie, bei der überschüssiges Eisen vom Körper aufgenommen wird. Ionen der Substanz lagern sich aktiv in verschiedenen Organen und Geweben ab und provozieren die Entwicklung sekundärer Pathologien. Zum Beispiel Diabetes mellitus, Arthritis und Leberzirrhose.

Bei Kindern ist eine der möglichen Ursachen eine Drogenvergiftung. Dies ist möglich mit einer unabhängigen, oft fehlerhaften Auswahl der Dosierung des Arzneimittels oder wenn das Kind sie versehentlich verwendet. In diesem Fall ist es wichtig, den Magen des Babys rechtzeitig zu erkennen und zu waschen.

Eine überschüssige Menge eines Spurenelements wird bei Patienten beobachtet, bei denen mehrere Spenderbluttransfusionen durchgeführt wurden. Und auch vor dem Hintergrund einer unzureichenden Therapie mit Medikamenten mit dieser Substanz.

Erhöhte Werte können auch während der Behandlung mit niedrigen Dosen von Acetylsalicylsäure, oralen Kontrazeptiva, Eisenpräparaten, Methotrexat usw. beobachtet werden..

Schlussfolgerungen

Zusammenfassend sollte betont werden:

  • Eisen ist ein Baustein aus Häm und einigen Enzymen;
  • Die tägliche Aufnahme der Substanz in den Körper bei Männern, Frauen und Kindern ist unterschiedlich. Der maximale Bedarf ist also typisch für Frauen (insbesondere während der Menstruation) und Kinder im ersten Lebensjahr und in der Pubertät.
  • Unterernährung, Blutverlust und chronische Erkrankungen führen in der Regel zu einem Eisenmangel. Ein Überschuss wird vor dem Hintergrund angeborener Erkrankungen und einer falschen Dosierung von Eisenpräparaten beobachtet.
  • Über den Autor
  • Aktuelle Veröffentlichungen

Nach ihrem Abschluss als Fachärztin schloss sie 2014 ihr Studium der Mikrobiologie an der Landesuniversität Orenburg mit Auszeichnung ab. Absolvent des Aufbaustudiums an der Staatlichen Agraruniversität Orenburg.

Im Jahr 2015. am Institut für zelluläre und intrazelluläre Symbiose der Uralabteilung der Russischen Akademie der Wissenschaften bestand die Fortbildung zum zusätzlichen Berufsprogramm "Bakteriologie".

Preisträger des Allrussischen Wettbewerbs um die beste wissenschaftliche Arbeit in der Nominierung "Biological Sciences" 2017.

Bluttest auf Serumeisen - Überprüfung

Eine wichtige Analyse für Anämie, insbesondere bei latentem Eisenmangel. Was kann zusätzlich zur Anämie ein niedriger Wert anzeigen und was ein erhöhter Wert anzeigt. Kosten und Vorbereitung für die Analyse.

Grüße an alle, die sich meine Bewertung angesehen haben.

Das Thema Gesundheit und Analysen ist für mich in dieser Zeit sehr relevant. Bis zum Alter von 16 bis 18 Jahren erinnere ich mich an keine ernsthaften Gesundheitsprobleme. Ja, ich hatte die üblichen akuten Atemwegsinfektionen / akuten Virusinfektionen der Atemwege. Ja, ich habe Routineuntersuchungen bei einem Augenarzt und einem Gynäkologen durchgeführt, mich jedoch medizinischen Untersuchungen unterzogen und mich manchmal an andere Fachärzte gewandt, aber selten und nur dann, wenn es vollständig eingeklemmt ist, aber ich erinnere mich an keine ernsthaften Probleme.

Meine gesundheitlichen Probleme begannen im Herbst 2018. Ich nahm dramatisch um fast 20 kg zu, ohne meinen Lebensstil und meine Ernährung zu ändern, ich wurde träge, gehemmt, ich wollte ständig schlafen, ich wachte bereits gebrochen und müde auf, meine Haare verklumpten und meine Nägel begannen abzubrechen, ich wurde weinerlich und gereizt, ich brach ständig ab und bellte geliebte Menschen an als verdorbene Beziehungen zu ihnen, Schwindel und Kopfschmerzen wurden meine ständigen Begleiter.

In der Bezirksklinik haben sie mich abgewischt, gesagt, dass alles in Ordnung mit mir war und ich einfach zu misstrauisch war, na ja, und 20 zusätzliche Pfund in ein paar Monaten, ihrer Meinung nach ist dies anscheinend auch nichts gewöhnliches und ganz normales.

Daher entschied ich mich, zu einem bezahlten Arzt zu gehen, der, nachdem er mir zugehört und alle notwendigen Fragen zu meinen Symptomen und meiner Gesundheit gestellt hatte, eine ganze Liste von Tests aufschrieb. Zunächst musste ich natürlich die Schilddrüse überprüfen, da viele Symptome darauf hinwiesen, dass sie leiden könnte Neben Glukosetests wurde auch Insulin verschrieben, und der Arzt beschloss auch, mich auf Anämie zu untersuchen, da sie bei meinem Eintritt sofort meine schmerzhafte Blässe bemerkte (obwohl ich seit meiner Geburt immer sehr blass war) und die Tests zur Liste hinzufügte für Ferritin und Eisen im Serum.

Was ist Eisen und warum wird es benötigt??

Eisen ist eines der wichtigsten Spurenelemente im Körper. Es ist Teil des Hämoglobins von Erythrozyten und somit am Sauerstofftransfer beteiligt. Es ist ein Spurenelement, das aus der Nahrung aufgenommen und dann von Transferrin, einem speziellen Protein, das in der Leber produziert wird, durch den Körper transportiert wird. Eisen ist wichtig für die Bildung roter Blutkörperchen. Es ist der wichtigste Bestandteil von Hämoglobin, einem Protein, das rote Blutkörperchen füllt und es ihnen ermöglicht, Sauerstoff von der Lunge zu Organen und Geweben zu transportieren. Eisen ist auch im Muskelprotein Myoglobin und einigen Enzymen enthalten.

Wenn Sie also Probleme mit Eisen haben, kann es Probleme mit Hämoglobin und Eisenspeichern, dh Ferritin, sowie ein Problem mit der Blutsauerstoffsättigung geben. Daher muss der Eisengehalt manchmal überwacht werden, selbst wenn keine Begleiterkrankungen oder Probleme vorliegen, die den Eisengehalt beeinflussen können, und wenn solche Krankheiten oder Probleme vorliegen, ist die Eisenkontrolle obligatorisch.

Vorbereitung zur Analyse

Die Vorbereitung ist für sich selbst durchaus üblich, ebenso wie für andere biochemische Studien, nämlich 8-14 Stunden Nachtfasten einige Tage vor der Analyse, körperliche Aktivität und Alkohol ausschließen, versuchen, nicht nervös zu werden und genügend Schlaf zu bekommen, einige Stunden vor der Analyse nicht rauchen.

3-5 Tage vor der Analyse sollten Sie die Einnahme eisenhaltiger Medikamente abbrechen, wenn Sie diese einnehmen, damit die Analyse keine künstlich hohen Werte ergibt.

Wenn Sie andere Medikamente einnehmen, die zumindest indirekt den Eisengehalt im Blut beeinflussen können, fragen Sie Ihren Arzt, ob es sich lohnt, sie abzubrechen. Schließlich bin ich kein Arzt und kenne nicht die große Vielfalt der vorhandenen Medikamente und weiß, wie sich diese auf den Wert von Tests auswirken.

Sie können vor der Analyse Wasser trinken, insbesondere wenn Sie dickes Blut haben, aber normales Blut ohne Zusatzstoffe und ohne Gas.

Wo zu mieten?

Ich weiß nicht, ob es möglich ist, diese Analyse in einer freien Klinik zu bestehen. Ich habe in meiner Klinik mehrmals Tests gemacht und sie haben mir nie geschrieben, um den Eisengehalt zu überprüfen. Ich weiß nicht, womit er verbunden ist. Sie wollten kein Budget für mich ausgeben oder sahen keine Notwendigkeit für diese Analyse, aber wahrscheinlich gibt es in anderen Kliniken die Möglichkeit, sie kostenlos zu nutzen Fragen Sie daher Ihren Arzt.

Ich habe die Analyse gegen eine Gebühr bestanden, da es nicht ein Arzt einer Poliklinik war, der mir diese Tests verschrieb, sondern ein Arzt einer Privatklinik. Ärzte in einer Bezirksklinik traten mich gegenseitig an und sagten, dass alles in Ordnung mit mir sei, ohne Tests zu verschreiben und keine Anweisungen zu geben.

Die Kosten

Das erste Mal kostete mich eine Analyse auf Eisen im Serum 185 Rubel, da ich eine 5% -Rabattkarte verwendete

Das zweite Mal habe ich es in einem gemeinsamen Komplex übergeben + Ich habe eine 5% Rabattkarte und die Analyse hat mich 148 Rubel gekostet.

Sie müssen auch feste 150 Rubel für die Blutentnahme bezahlen, unabhängig davon, wie viele Tests Sie benötigen, um Blut zu spenden, mindestens 1 Test, mindestens 21, der Preis ändert sich nicht. Obwohl mit einem Rabatt 150 in 142 verwandelt wird, wie sie sagen, ist eine Kleinigkeit, aber nett.

Analyse

Ich übergebe alle Tests im Invitro-Labor, sie verzögern die Ergebnisse nie, manchmal senden sie sie sogar etwas früher als versprochen, es bestand kein Zweifel an der Zuverlässigkeit, da die von den Ärzten für die Tests von Invitro verordnete Behandlung den Zustand unterstützte und verbesserte. Meine Preise sind durchschnittlich, es gibt private Labors, die mehr verlangen, es gibt solche, die billiger sind.

Ich warne die Mitarbeiter im Voraus, dass ich krank werden könnte, deshalb decken sie normalerweise meine Couch ab, damit ich im Liegen Blut spende, und sie bereiten auch Ammoniak zu. Meine Venen laufen, sie verstecken sich gern und im Allgemeinen sind sie ziemlich dünn. Ich warne Sie, dass es keine Fragen und Beschwerden gibt, die ich nicht im Voraus gewarnt habe, wenn mir etwas passiert.

In der Analyse selbst gibt es nichts Ungewöhnliches, nichts hängt von Ihnen ab, die Hauptsache ist, sich hinzulegen, sich zu beruhigen und nicht zu zucken, und alles andere hängt von der Krankenschwester ab, davon, wie sie die Vene findet und in sie gelangt, und hat dann tatsächlich nur Zeit, die Schläuche zu füllen Danach wird die "Kampfwunde" verbunden und geht in jede Richtung.

Vor kurzem habe ich begonnen, die Testergebnisse in eine spezielle Anwendung auf einem Smartphone zu hämmern. Ein elektronisches Dokument kann per Post oder auf einem Computer verloren gehen. Papierabzüge sind nicht immer bei Ihnen und können auch verloren gehen. Daher sind alle Daten immer griffbereit und in einem Smartphone gespeichert, sehr praktisch vor allem, wenn der Arzt plötzlich nach dem Ergebnis der einen oder anderen Analyse fragt und Sie keinen Ausdruck dabei haben.

Ergebnis

Erste Analyse

Im Winter 2018 lag der Eisengehalt bei 14 μmol / l, was ein gutes Ergebnis ist, nahe der unteren Grenze, aber immer noch

Daher wurden mir Eisenpräparate verschrieben, um den Ferritinspiegel zu erhöhen und den Eisen- und Hämoglobinspiegel aufrechtzuerhalten..

Behandlung

Anfangs begann ich mit der Einnahme von Sorbifer Durules

Dies ist Eisen und Ascorbinsäure, damit Eisen besser absorbiert wird. Ich trank 1 Tablette pro Tag, das Medikament passte zu mir, verursachte keine Nebenwirkungen, und während ich es einnahm, fühlte ich mich viel besser. Die Symptome, über die ich zu Beginn schrieb, verschwanden oder ließen nach.

In Zukunft ersetzte ich die russische Droge durch eine amerikanische mit Ayherb

Es hat eine höhere Dosierung, aber es gibt kein Vitamin C in der Zusammensetzung, also habe ich es separat getrunken. Es hat mir auch gut gefallen, keine Nebenwirkungen, ich trinke es auch jetzt noch weiter, da der Ferritinspiegel noch nicht den gewünschten Wert erreicht hat.

Um den Körper zu erhalten und die Aufnahme des Eisens zu unterstützen, wurden mir auch Folsäure und Vitamin B12 verschrieben

Ich hatte es mit Ayherba, aber Sie können auch russische Drogen trinken.

Ich habe die Kontrollanalyse nach ungefähr 8 Monaten Behandlung durchgeführt, aber ich habe mich geirrt und nicht in die Liste der Eisenanalysen aufgenommen und nur Ferritin wieder aufgenommen, indem es um 20 Einheiten zugenommen hat

Zusätzlich zu Drogen wurde mir gesagt, ich solle die Kaffeekonsummenge begrenzen, da Koffein die Aufnahme von Eisen aus der Nahrung stört oder zu unterschiedlichen Zeiten Kaffee und eisenhaltige Drogen trinkt

Milch und Milchprodukte beeinträchtigen auch die Aufnahme von Eisen. Denken Sie daran und kombinieren Sie die Aufnahme dieser Produkte nicht mit dem Arzneimittel.

Zweite Analyse

Was bereits Ferritin und Eisen enthielt, nahm ich nach ungefähr anderthalb Jahren nach Beginn der Behandlung wieder ein

Eisen ist ebenfalls signifikant gewachsen. Die Tatsache, dass beide Werte gestiegen sind, bedeutet, dass Ferritin aus Eisen absorbiert wird und Eisen keinen Mangel aufweist und Ferritin nicht tyritiert.

Was bedeutet Eisenmangel??

  1. Eisenmangelanämie;
  2. akute und chronische Infektionskrankheiten, Sepsis, Kollagenose;
  3. Tumoren (einschließlich akuter und chronischer Leukämie, Myelom);
  4. erhöhter Eisenverlust durch den Körper (akuter und chronischer Blutverlust);
  5. unzureichende Eisenaufnahme im Körper (Milchpflanzenernährung, Malabsorptionssyndrom, Erkrankungen des Magens und des Darms);
  6. erhöhte Eisenaufnahme durch den Körper (Schwangerschaft, Stillen, Jugend, erhöhte körperliche Aktivität);
  7. Remission der perniziösen Anämie (Vitamin B12-Mangel);
  8. Hypothyreose;
  9. nephrotisches Syndrom;
  10. chronische Lebererkrankungen (Hepatitis, Zirrhose);
  11. Einnahme von Allopurinol, Androgenen, Aspirin, Cholestyramin, Glukokortikoiden.

Was deutet ein erhöhter Eisengehalt im Serum an??

  1. erhöhte Aufnahme in den Körper;
  2. Hämochromatose;
  3. übermäßige parenterale Verabreichung von Eisenpräparaten;
  4. wiederholte Bluttransfusionen;
  5. akute Vergiftung mit Eisenpräparaten bei Kindern;
  6. Anämie: hämolytische Anämie, hypo- und aplastische Anämie;
  7. Vitamin B12 (und B6) - und hyperchrome Anämien mit Folatmangel;
  8. Thalassämie;
  9. Nephritis;
  10. Lebererkrankung (akute Hepatitis, chronische Hepatitis) - aufgrund unzureichender Verwendung von Eisen in der Hämsynthese;
  11. Akute Leukämie;
  12. Bleivergiftung;
  13. die Verwendung von Arzneimitteln wie Chloramphenicol (Chloramphenicol), Östrogenen, oralen Kontrazeptiva, Methotrexat, Cisplatin.

Eisen fördernde Lebensmittel

Zusätzlich zu Medikamenten müssen Sie der Ernährung auch eisenhaltige Lebensmittel hinzufügen - Leber, Buchweizen, rotes Fleisch, Nüsse, Hartkäse, Haferflocken, Pilze usw..

Behandlungsergebnisse

Aufgrund der Tatsache, dass die Werte u200b u200b zunahmen, begann ich mich besser zu fühlen, mein Kopf hörte so oft auf zu schmerzen und sich zu drehen, Energie erschien, mein Aussehen verbesserte sich, meine Haare fielen nicht mehr aus und begannen schneller zu wachsen, trotzdem wurden Eisen und Ferritin miteinander verbunden, so dass ich durch Erhöhen ihrer Spiegel verbunden wurde viel besser.

Kann ich empfehlen?

Ja, ich empfehle, die Analyse ist nicht teuer (und in einigen Fällen im Allgemeinen kostenlos), aber informativ und sehr notwendig.

Wenn Sie sich müde fühlen, gebrochen aufwachen, nicht genug Energie für irgendetwas haben, ist dies ein Grund, zumindest auf Eisen, Ferritin und Hämoglobin getestet zu werden. Vielleicht liegt das Problem dort..

Und für Mädchen im gebärfähigen Alter ist es im Allgemeinen ratsam, eine solche Analyse einmal im Jahr durchzuführen, obwohl in unserem Körper regelmäßig Blutverlust auftritt.