Der Bilirubinspiegel im Blut und warum es gemessen wird

Ein Bilirubin-Bluttest misst die Menge an orangerotem Pigment nach dem Abbau roter Blutkörperchen. Es wird verwendet, um Krankheiten wie Gelbsucht oder Anämie zu bestätigen..

Was zeigt Bilirubin in einer Blutuntersuchung??

Bilirubin entsteht durch den Abbau von Hämoglobin, von wo aus es zusammen mit anderen Substanzen in den Kreislauf gelangt. Dies ist die sogenannte indirekte Bilirubinfraktion..

Unsere Leber und Nieren sind für die weitere Ausscheidung verantwortlich. Überschüssige Substanzen werden zusammen mit Urin und Kot gebunden und ausgeschieden.

Alternativ gibt es irgendwo auf dem Weg der Bilirubin-Elimination ein Hindernis, das dazu führt, dass Bilirubin von der Leber zum Stuhl wandert. Mit anderen Worten, Bilirubin in einer Blutuntersuchung zeigt entweder Leberprobleme oder Blutkrankheiten.

Wann wird eine Blutuntersuchung auf Bilirubin verschrieben??

Die Überprüfung des Bilirubinspiegels ist im biochemischen Standardbluttest enthalten. Ärzte verwenden es zur Diagnose und Überwachung von Leber- und Gallenblasenerkrankungen. Dazu gehören hauptsächlich:

Hepatitis verschiedener Ursachen (viral, autoimmun, alkoholisch usw.);

Gallensteine ​​(Cholidocholithiasis)

Ein Bilirubin-Bluttest wird auch verschrieben, um Zustände zu erkennen, die eine hämolytische Anämie verursachen, bei der rote Blutkörperchen schneller zerstört werden, als sie erzeugt werden.

Was zeigt Bilirubin in einem biochemischen Bluttest??

Ein hoher Bilirubinspiegel kann durch einige visuelle Anzeichen vermutet werden - insbesondere durch Gelbfärbung der Augensklera und der Haut. Ärzte nennen diesen Zustand Gelbsucht..

Erhöhte Bilirubinspiegel sind bei Säuglingen sehr häufig, eine vorübergehende Erkrankung, die als physiologischer Ikterus bei Neugeborenen bezeichnet wird. In einigen Fällen kann dies jedoch gefährlich sein, weshalb Kinderärzte häufig Bilirubin-Bluttests verwenden, um festzustellen, ob eine Behandlung erforderlich ist..

Ein Arzt kann diesen Test bestellen für:

Deutliche Anzeichen von Gelbsucht;

Verminderte Anzahl roter Blutkörperchen;

Toxische Reaktion auf bestimmte Medikamente;

Verdacht auf Virushepatitis;

Sie können auch einen Bilirubin-Bluttest für diese Symptome durchführen lassen:

Übelkeit und Erbrechen;

Paroxysmale Schmerzen, Bauchschwellung;

Lehmfarbener Stuhl;

Unerklärliche Anfälle von Müdigkeit, Schwindel.

Indikatoren für eine Blutuntersuchung auf Bilirubin

Der Test misst den Gesamtbilirubinspiegel. Es kann jedoch in zwei verschiedene Typen unterteilt werden:

Nicht konjugiertes (indirektes) Bilirubin. Es entsteht durch den Abbau roter Blutkörperchen und wird zusammen mit der Kuh in die Leber transportiert. Ein Anstieg des indirekten Bilirubins im Blut ist ein sicheres Zeichen für Probleme mit der Leber und der Gallenblase oder ihren Gängen. Eine weitere Option: Die Organe arbeiten normal, aber Hämoglobin und Erythrozyten nehmen signifikant ab.

Konjugiertes (direktes) Bilirubin. Assoziiert mit organischer Substanz in der Leber zur weiteren Entfernung aus dem Körper. Wenn das direkte Bilirubin erhöht ist, ist dies eine Folge von Störungen im Ausfluss der Galle, aufgrund derer der Überschuss in das Blut gelangt. Dies deutet in der Regel auf Hepatitis, Gallensteinerkrankung, Krebs der Gallenblase, der Bauchspeicheldrüse oder der Leber hin.

Die Bilirubinrate im Blut

Jede Minute finden im menschlichen Körper viele Stoffwechselprozesse statt, wodurch verschiedene Enzyme auftreten. Einige von ihnen sind nützlich, andere nicht vollständig, andere müssen verarbeitet und entfernt werden, da sie sonst einer Person Schaden zufügen können. Letzteres schließt Bilirubin ein..

Jede Abweichung des Gehalts dieser Substanz von den Durchschnittsindikatoren (sowohl in "Plus" als auch in "Minus") zeigt an, dass im Körper etwas schief geht.

Was ist die Bilirubin-Norm und was ist der Grund für die Erhöhung der Konzentration dieser Substanz im menschlichen Körper?

Bilirubin, was ist das?

Wie oben erwähnt, treten im menschlichen Körper kontinuierlich verschiedene Prozesse auf. Einer dieser Prozesse ist das regelmäßige Absterben alter, abgelaufener Erythrozyten. Experten zufolge sterben jeden Tag im menschlichen Körper etwa ein Prozent der roten Blutkörperchen ab. Wenn ein Teil der Blutzellen, der seinen Lebenszyklus abgeschlossen hat, zusammenbricht, wird Hämoglobin freigesetzt. Nach einigen weiteren Schritten entsteht das sogenannte indirekte Bilirubin.

Danach wird das Pigment in die Leber ausgeschieden. Infolge einer Reihe von Reaktionen in der größten Drüse tritt direktes Bilirubin auf. Von dort wird es in den Darm ausgeschieden. Hier treten auch Stoffwechselprozesse auf und die Substanz zerfällt in Bestandteile. Einige von ihnen verlassen den Körper mit Kot. Teil - gelangt wieder in den Blutkreislauf, dann in die Nieren, danach verlässt es beim Entleeren mit Urin.

Welche Rolle spielt die Leber im Pigmentstoffwechsel??

Eisen, das indirektes Bilirubin verarbeitet (diese Form von Bilirubin ist extrem giftig und schädlich für den Menschen), macht es unschädlich.

Was zeigt die Veränderung des Gallenpigmentspiegels im Blut des Patienten an??

Die Tatsache, dass eine bestimmte Fehlfunktion im Körper aufgetreten ist, und die dringende Notwendigkeit, den Grund für die Erhöhung der Pigmentkonzentration herauszufinden.

Was sind die Arten von Bilirubin. Es gibt drei Arten von Substanzen: allgemein, direkt und indirekt (frei). Wenn der Pigmentgehalt aus irgendeinem Grund zunimmt und lange Zeit auf einem hohen Niveau gehalten wird, besteht die Gefahr einer speziellen Art von Zahnstein. Sie werden Bilirubinsteine ​​in der Gallenblase genannt..

Allgemeines

Allgemein - ein Indikator für das Pigment, bestehend aus zwei Komponenten, direkt und indirekt. Diese beiden Enzyme unterscheiden sich in der Menge im Gesamtindikator - der Anteil des indirekten Pigments beträgt etwa drei Viertel, der Anteil des direkten Pigments beträgt ein Viertel.

Gerade

Direktes (oder gebundenes) Bilirubin ist eine ungefährliche Substanz für den menschlichen Körper, da es bereits die Reinigung des natürlichen Filters (Leber) des Körpers durchlaufen hat..

Wenn als hämolytisches (indirektes, fast unmittelbar nach der Zerstörung von Erythrozyten gebildetes) Pigment im Gegensatz zu konjugiertem Pigment vor seiner Ankunft in der Leber sehr, sehr toxisch ist.

Wenn im Körper alles in Ordnung ist, fehlt die konjugierte Substanz im menschlichen Blut fast vollständig. Und dann sagen sie, dass die Analyse für direktes Bilirubin negativ ist.

Was bedeutet eine Erhöhung der Konzentration dieses Enzyms im Körper des Patienten (direkt erhöht)? Die Abweichung der Indikatoren von der Durchschnittsnorm zeigt an, dass infolge einer Leberfunktionsstörung eine Stoffwechselpathologie aufgetreten ist. Dies geschieht in der Regel während der Entwicklung von Hepatitis, Zirrhose und anderen Pathologien der Drüse..

Indirekt

Bilirubin indirekt (oder nicht konjugiert) ist sozusagen ein Primärpigment. Es erscheint im Blut nach mehreren Prozessen, die den Abbau der roten Blutkörperchen vervollständigen..

Wenn Sie den Gehalt an allgemeinen und indirekten Substanzen im Körper kennen, können Sie den Punkt berechnen, an dem sich direktes Bilirubin befindet (hierfür gibt es eine spezielle Formel, mit der Ärzte arbeiten)..

Bilirubin-Test

Wenn sie sagen, dass ein Bilirubin-Test erforderlich ist, bedeutet dies, dass der Patient einen routinemäßigen biochemischen Bluttest bestehen muss. Bei der Forschung suchen Laborassistenten nach Blutenzymen - das Gallenfarbstoff ist häufig und inkohärent. Wenn dann die Konzentration einer direkten Substanz bekannt sein muss, wird sie nach einer speziellen Formel berechnet.

Warum wird diese Forschung durchgeführt??

In der Regel wird es bei Verdacht auf Lebererkrankungen, Erkrankungen der Gallenblase und der Art und Weise, wie die Galle zirkuliert, bei Problemen mit roten Blutkörperchen verschrieben. Darüber hinaus wird der Patient während der Durchführung verschiedener Arten von Vorsorgeuntersuchungen in die "Biochemie" mit Schwerpunkt auf dem Gallenzym geschickt. In der Tat können manchmal einige schwere (und ansteckende) Lebererkrankungen nur mit Hilfe einer solchen Studie festgestellt werden..

Wie vorzubereiten

Wie bereite ich einen Patienten vor, wenn er eine Blutuntersuchung auf Bilirubin durchführen muss? Die Vorbereitung für eine solche Studie unterscheidet sich nicht von der Vorbereitung, die erforderlich ist, bevor eine biochemische Analyse für andere Indikatoren durchgeführt wird..

Die Blutentnahme erfolgt morgens immer auf nüchternen Magen. Die letzte Mahlzeit sollte 12 Stunden vor dem Test sein. Drei Tage vor der Blutentnahme sollten Sie keinen Alkohol trinken, nicht zu fetthaltige Lebensmittel, viel süßes, salziges oder geräuchertes Essen zu sich nehmen - dies kann das Ergebnis ernsthaft verfälschen.

Es wird jedoch auch nicht empfohlen, speziell mehrere Tage zu fasten, und dieser Faktor kann auch die Anfangsdaten der Blutuntersuchung erheblich beeinflussen. Am Tag vor der Studie raten die Ärzte, auf Kaffee zu verzichten..

In Absprache mit dem Arzt kann dem Patienten auch geraten werden, die Einnahme von Medikamenten, die das Blut verdünnen und die Galle zerstreuen, für eine Weile abzubrechen. Dies geschieht natürlich nur, wenn die Gesundheit oder das Leben einer Person nicht von diesen Medikamenten abhängt..

Wenn der Patient Medikamente einnimmt, wenn eine Frau auf ein Baby wartet, wenn bereits einige Krankheiten diagnostiziert wurden, insbesondere wenn sie mit Leber, Gallenblase, Gallenwegen zusammenhängen, muss der behandelnde Arzt, der eine Analyse sendet, und ein Laborassistent darüber gewarnt werden. Blutentnahme.

Wie man sich testen lässt

Sie können den Bilirubin-Test in jeder Klinik oder jedem Labor durchführen, in dem Tests gesammelt werden. Eine solche Studie wird sowohl in öffentlichen als auch in privaten medizinischen Einrichtungen durchgeführt. Die einzige Einschränkung: Um in einer regulären Klinik im Rahmen der obligatorischen Krankenversicherung Blut zu spenden, benötigen Sie eine Überweisung des behandelnden Arztes. Ein solcher Schieber kann beispielsweise von einem örtlichen Therapeuten oder einem diensthabenden Arzt entnommen werden..

Es wurde bereits oben erwähnt: Die Blutentnahme erfolgt am Morgen, es ist unbedingt erforderlich, mit leerem Magen zur Studie zu kommen. Zur Untersuchung wird Blut aus einer Vene entnommen (wenn es sich nicht um ein neugeborenes Kind handelt).

Wie Neugeborene vergehen

Eine Analyse auf Bilirubin bei Neugeborenen ist erforderlich. Die Schlussfolgerungen über die Gesundheit des Babys hängen weitgehend von diesen Indikatoren ab. Wenn eine Blutuntersuchung auf Bilirubin bei Neugeborenen zu einem überdurchschnittlichen Ergebnis führt, wird dem Baby eine zusätzliche Untersuchung verschrieben. Bei Neugeborenen bedeutet ein erhöhter Bilirubinspiegel in der Regel die Manifestation des sogenannten Ikterus..

Wie wird die Analyse des Gallenfarbstoffs bei gerade geborenen Kindern durchgeführt? Der Zaun wird unmittelbar nach der Geburt hergestellt. Bei Bedarf wird die Analyse nach einiger Zeit wiederholt. Dies geschieht, um Daten über einen längeren Zeitraum zu verfolgen..

Diese Frage wird oft von jungen Müttern gestellt. Da es ziemlich schwierig ist, Blut aus dem Kranz am Arm eines Neugeborenen zu entnehmen, wird es aus der Ferse oder aus einer Vene am Kopf entnommen..

Bilirubin im Kot

Wenn im menschlichen Körper alles in Ordnung ist, ist Bilirubin nicht im Kot vorhanden, und wenn es auf diesen Indikator analysiert wird, ist ein positives Ergebnis unmöglich.

Wenn der Gallenfarbstoffindex im Kot eines Erwachsenen positiv ist, stimmt etwas mit den inneren Systemen nicht. Wie bereits in den vorhergehenden Blöcken erwähnt, ist Bilirubin an verschiedenen Stoffwechselprozessen beteiligt, von denen der letzte im Darm stattfindet. Dort zerfällt das Enzym in seine Bestandteile und gelangt nicht in seiner reinen Form in den Kot..

Das Ergebnis für Bilirubin im Kot ist positiv?

Dies weist auf Pathologien des Magen-Darm-Trakts hin. Bei eingeschränkter Leberfunktion und bei akuter Vergiftung gelangen Kristalle der Substanz unverarbeitet aus dem Körper. Dieses Szenario ist auch bei Dyspepsie und Dysbiose möglich..

Wenn sich im Stuhl ein Gallenfarbstoff befindet, verschreiben die Ärzte eine zusätzliche Untersuchung und Behandlung entsprechend der Diagnose, die durchgeführt wird, bis das Bilirubin im Kot einen negativen Indikator ergibt.

Aber im Kot von Säuglingen ist der Gehalt an Bilirubin häufig. Dies ist darauf zurückzuführen, dass das Verdauungssystem des Babys noch nicht vollständig ausgereift ist und die Verarbeitung bestimmter Substanzen nicht bewältigen kann. Daher ist die Reaktion auf Bilirubin im Kot des Kindes positiv..

Und wenn das Baby ein wenig erwachsen wird und sich sein Verdauungssystem bei der Kotanalyse stabilisiert, reagiert das Kind negativ auf das Pigment.

Dekodierungsanalysen

Welche Pathologien und Abweichungen im Körper des Patienten auftreten, wird die Entschlüsselung der Untersuchung auf Gallenfarbstoffe aussagen?

In der Regel verschreiben Ärzte nicht nur eine Studie für diese Substanz, sondern auch eine allgemeine Blutuntersuchung auf biochemische Indikationen. Wenn Sie sich für das Galleenzym interessieren, achten Sie zunächst auf dessen Spiegel.

Bei Abweichungen dieses Indikators von der Norm wird der Arzt jedoch die vollständige Zusammenfassung der Studie betrachten und die Abweichungen von der Norm in Bezug auf den Gehalt anderer Substanzen untersuchen, um zu verstehen, was schief gelaufen ist..

Zum ersten Mal im Leben einer Person wird einer Person Blut für die Biochemie im Allgemeinen und für Bilirubin im Besonderen entnommen, während sie sich noch im Krankenhaus befindet. Wenn der Bilirubinspiegel am ersten Tag nach der Geburt des Kindes die maximal zulässigen Werte überschreitet (für den ersten Lebenstag bei Vollzeitbabys beträgt die Norm bis zu 34 μmol / l - in diesen Einheiten wird das Gallenenzym in den Analysen angegeben), sprechen die Ärzte über die Entwicklung eines pathologischen Ikterus.

Wenn nichts gegen diesen Zustand unternommen wird, kann sich eine Bilirubin-Intoxikation und dann eine Bilirubin-Enzephalopathie bei Neugeborenen entwickeln. Dies führt wiederum zu schwerwiegenden und sogar irreversiblen Schäden am Zentralnervensystem des Babys..

Was bedeutet ein erhöhtes Gallenfarbstoff bei einer biochemischen Analyse bei Erwachsenen??

Diese Substanz kann aus mehreren Gründen im menschlichen Körper zunehmen:

  • Schnelle Zersetzung und Tod von Erythrozyten - dieser Zustand zeigt in der Analyse einen erhöhten Gehalt an der primären (toxischen) Substanz, der mit Blutkrankheiten verbunden sein kann,
  • Schlechte Bewegung der Galle, die als Folge von Cholelithiasis auftritt, wenn Kalziumsteine ​​gebildet werden, Cholezystitis, Entzündungen in der Gallenblase, die sich unter dem Einfluss von Infektionen entwickeln, und andere Gründe. Die Bezeichnung dieser Pathologien in der Analyse kann durch den erhöhten Gehalt an direktem Gallenfarbstoff verstanden werden,
  • Der Leberstoffwechsel ist beeinträchtigt. Dieser Zustand ist eine Folge schwerwiegender Pathologien der Drüse - Hepatitis verschiedener Ätiologie, onkologischer Tumor, Leberzirrhose. Diese Krankheiten werden auch durch erhöhte Mengen an nichttoxischem Bilirubin angezeigt..

Wie oben erwähnt, untersuchen Ärzte neben dem Gehalt an Gallenfarbstoff auch andere biochemische Parameter. Also normalerweise in einem "Bündel" Testblut auf Bilirubin und Cholesterin. Wenn beide Indikatoren von den Durchschnittswerten mit "plus" abgelehnt werden, deutet dies auf eindeutige Verletzungen der Leber-, Gallenblasen- und Gallenströme hin, die sich gleichzeitig entwickeln.

Wenn bei der Blutuntersuchung der Verdacht auf ein erhöhtes Gallenzym besteht, wird nicht nur darauf Wert gelegt, sondern auch auf die AST- und ALT-Indikatoren. Ein Anstieg des ALT-AST mit erhöhtem Bilirubin bestätigt erneut das Vorhandensein von Pathologien in der Leber. Wenn ALT und AST erhöht sind und Bilirubin normal ist, lohnt es sich, das Herz dringend zu untersuchen, möglicherweise die Entwicklung einer Nekrose des Herzmuskels oder seines spezifischen Bereichs.

Nach Entfernung der Gallenblase

Bilirubin weicht nach Entfernung der Gallenblase in der Regel vom Normalwert in "plus" ab. Dieses Krankheitsbild wird von Ärzten als häufig angesehen, da nach einer Amputation der Gallenblase im Körper der Gallenfluss vorübergehend gestört ist.

Wenn das Organ effizient und ohne Störungen entfernt wird, werden nach kurzer Zeit die Funktionen der amputierten Blase auf die vorhandenen Eingeweide und Systeme umverteilt und die Gallenzymindikatoren stabilisieren sich.

Während der Erholungsphase eines Patienten nach einer Organamputationsoperation überwachen Ärzte die Füllstandsindikatoren aller Komponenten der biochemischen Analyse. Wenn sich Bilirubin und andere Indikatoren nach der Heilung nicht wieder normalisieren, wird der Arzt eine zusätzliche Untersuchung verschreiben, um die Ursache des Geschehens zu ermitteln.

Indikatoren für Hepatitis

Hepatitis ist eine Krankheit, die im Frühstadium schwer zu diagnostizieren ist, da keine offensichtlichen Symptome vorliegen. Es wird helfen, eine Krankheit zu etablieren, nicht nur einen speziellen Test für das Vorhandensein von Krankheitserregern im Körper, sondern auch für die Biochemie.

Der Bilirubinspiegel bei Hepatitis ist erhöht. Der Gehalt an Gallenfarbstoffen zeigt, wie stark die Leber während der Entwicklung der Pathologie gelitten hat. Und die Art von Bilirubin, die in "Plus" geändert wurde, gibt Auskunft darüber, welche Form von Hepatitis im Körper vorherrscht. Ist das indirekte Bilirubin bei Hepatitis erhöht? Dies bedeutet, dass die Pathologie wahrscheinlich durch übermäßige Medikamente, schwere Vergiftungen (einschließlich Alkohol) verursacht wird oder bakteriellen Charakter hat. Eine Abweichung von der Norm im "Plus" des direkten Enzyms zeigt eine virale Ätiologie der Krankheit an.

Bilirubin-Raten

Die Bilirubinrate im Blut einer Person ändert sich im Laufe des Lebens. Wenn für ein fünf Tage altes Baby die Gesamtbilirubinrate weniger als 205 μmol / l beträgt, sind dies für einen Erwachsenen katastrophal hohe Raten (die Raten aller Arten von Gallenpigmenten bei Erwachsenen in der Tabelle, die im Internet leicht zu finden sind). Indikatoren für Gesamtbilirubin, wenn auch geringfügig, ändern sich jedoch mit dem Alter sowohl bei Männern als auch bei Frauen. Alkohol und fetthaltige Lebensmittel können den Gehalt einer Substanz im Körper erheblich erhöhen..

Normen bei Kindern und Jugendlichen

Die schnellste Veränderung des Gallenpigmentspiegels im Blut eines Kindes in den ersten Lebenstagen. Das Gesamtbilirubin bei Frühgeborenen bei der Geburt kann auf 68 μmol / l ansteigen. Und das ist die Norm. Wenn dieser Indikator überschritten wird (am ersten Lebenstag), beginnen die Ärzte, die Dynamik des Substanzniveaus zu beobachten. Wenn es wächst, ergreifen sie Maßnahmen gegen die Entwicklung eines pathologischen Ikterus..

Am dritten Tag kann bei Frühgeborenen die Enzymmenge zweihundert Einheiten überschreiten. Wenn der Überschuss unbedeutend ist, ist dies die Norm für Kinder, die als verfrüht gelten. Wenn Bilirubin während dieser Zeit 270 Einheiten bei Babys aufweist, sprechen die Ärzte auch über pathologische Gelbsucht, da der Körper des Kindes noch nicht zur Geburt bereit war, entwickeln solche Kinder nur diese Form der Pathologie.

Für Vollzeitbabys beträgt die Norm am ersten Tag nach der Geburt weniger als 34 Einheiten, am zweiten Tag kann sie auf 149 Einheiten ansteigen, und Ärzte werden dies als Durchschnittswert betrachten. Ferner folgt vom zweiten bis zum fünften Tag in der Regel ein starker Anstieg der Substanzmenge im Körper des Babys. Daher erreicht die Rate während dieses Zeitraums 255 & mgr; mol / l. Trotz dieser hohen durchschnittlichen statistischen Indikatoren wird auch der Gehalt des Stoffes sorgfältig überwacht, und wenn er überschritten wird (z. B. bis zu 300 oder sogar 320 Einheiten), beginnen sie, die erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen.

Wenn mit dem Baby alles in Ordnung ist, wird das überschüssige Gallenfarbstoff unabhängig vom Körper ausgeschieden und erreicht einen Indikator von 23 Einheiten. Im Alter von 2 Jahren (und bis zu zehn Jahren) liegt die Norm für Bilirubin sogar noch unter - 12-18 μmol / l. Wenn Jugendliche im Alter von 10 bis 16 Jahren Blut für die Biochemie spenden, wird ihr Gallenpigmentgehalt mit 11 bis 17 Einheiten als Norm angesehen.

Die Norm bei schwangeren Frauen

Der Bilirubinspiegel bei schwangeren Frauen wird sorgfältig von einem Frauenarzt überwacht, der die werdende Mutter beobachtet. Eine Abweichung von der Norm dieser Substanz im Blut schwangerer Frauen kann auf die Entwicklung eines Zustands hinweisen, der sowohl eine Frau, die ein Baby erwartet, als auch ein ungeborenes Kind bedroht.

Während der Schwangerschaft unterscheidet sich die Norm des Gesamtbilirubinspiegels nicht wesentlich (nur vier Einheiten) von den üblichen Durchschnittsindikatoren dieser Substanz im Körper einer Frau, die kein Baby erwartet. Und im Idealfall sollten sich diese Zahlen nicht in allen drei Trimestern ändern. Die Normen für direktes und indirektes Bilirubin im ersten, zweiten und dritten Trimester unterscheiden sich jedoch geringfügig voneinander.

Normen für direktes und indirektes Bilirubin für eine Frau, die ein Baby erwartet:

  • 1 Trimester: direkt - bis zu 8,9 Einheiten, indirekt - bis zu 21,
  • 2. Trimester: direkt - bis 10,1, indirekt - bis 22,8,
  • 3. Trimester: direkt - bis zu 11,2, indirekt - bis zu 23,9 μmol / l.

Normen bei Frauen nach Alter

Es ist zu beachten, dass sich die Norm von Bilirubin bei Frauen, wenn alles in Ordnung mit dem Körper und insbesondere mit der Leber und der Gallenblase ist, nicht sehr ändert.

Welcher Indikator wird also je nach Alterskategorie als Norm für die schöne Hälfte der Menschheit angesehen:

  • 18 - 19 Jahre alt. Die untere Schwelle beträgt ca. 3,5 Einheiten, die obere 17 μmol / l,
  • Im Alter zwischen 20 und 29 Jahren verschieben sich die Normen leicht auf "plus" - 4 - 18,
  • Im Alter von 30 bis 39 Jahren wird eine Norm für die Gesamtsubstanz von 3,8 bis fast 18 Einheiten angenommen.,
  • 40 - 49 Jahre alt. In dieser Alterskategorie haben die durchschnittlichen Gallenfarbstoffindikatoren einen "Anlauf" von 3,9 - 17,6 μmol / l,
  • Bei Frauen nach 50 Jahren und bis zu 59 Jahren sinkt die Norm leicht (3,7 - 17,4 Einheiten),
  • Im Alter von 60 bis 69 Jahren kann das Gallenfarbstoff im Blut bei den Vertretern der schwachen Hälfte der Menschheit Indikatoren von 3,4 bis 17 mit einem kleinen μmol / l aufweisen,
  • Bei älteren Patienten, die den 70-jährigen Meilenstein überschritten haben, sinkt auch das normale Niveau und beträgt - 3,1 - 16,9 Einheiten.

Normen bei Männern nach Alter

Die Norm von Bilirubin im Blut bei Männern unterscheidet sich nicht wesentlich von den normalen Indikatoren für den Gehalt dieser Substanz im weiblichen Körper.

Was ist die Norm für die Menge an Gallenfarbstoff im Körper eines Mannes in jeder Altersgruppe:

  • Ältere Adoleszenz (von siebzehn bis neunzehn Jahren) - bis zu 18 μmol / l,
  • Junge Menschen im Alter von 20 bis 29 Jahren, die Blut für Gallenfarbstoffe saugen, können solche Ergebnisse in der Schlussfolgerung über die Analyse sehen - von 3,8 bis 19 Einheiten. Und dies zeigt an, dass sie keine Anomalien in ihrem Körper haben.,
  • Nach 30 und bis zu 39 Jahren bleibt die untere Schwelle für den Stoffgehalt gleich, die obere jedoch etwas niedriger - 18,9,
  • Die nächste Altersgruppe ist 40 - 49 Jahre alt. Während dieses Zeitraums liegen die durchschnittlichen statistischen Indikatoren im Bereich von 3,9 bis 18,6 Einheiten,
  • Im Alter von Männern zwischen 50 und 59 Jahren liegt die Norm einer Substanz im Körper im Bereich von 3,8 bis 18,5 μmol / l,
  • Nachdem ein Mann in den Ruhestand getreten ist und bis zu 69 Jahre alt ist, gelten die Zahlen als normale Indikatoren für eine Substanz im Blut - 3,7 - 18,4,
  • Nach 70 Jahren, wenn die Gesundheit eines Mannes relativ gut ist, zeigt ein biochemischer Test den Gehalt an Gallenpigmenten im Bereich von 3,5 bis 18,2 Einheiten.

Jede Abweichung des Gehalts einer Substanz im Blut von den obigen Zahlen (und nicht nur in "Plus", sondern auch in "Minus") weist auf die Entwicklung einer Pathologie im Körper hin, die möglicherweise sehr schwerwiegend ist. Wenn die Schlussfolgerung zur biochemischen Untersuchung von Blut lautet - Bilirubin 160 -, ist daher dringend eine zusätzliche Untersuchung erforderlich, um die Gründe für die Erhöhung des Substanzspiegels herauszufinden.

Welche Art von Untersuchung notwendig ist, entscheidet natürlich der beobachtende Arzt. Zuvor wird er den Patienten untersuchen und die Ergebnisse anderer Indikatoren in der biochemischen Analyse bewerten. In einem der vorhergehenden Blöcke wurde erwähnt, auf welchen Inhalt die Ärzte bei der Beurteilung des Bilirubinspiegels zuallererst achten.

Prognosen im Falle einer Erhöhung des Gehalts eines Stoffes im Körper können sehr günstig sein. Es hängt alles davon ab, welche Art von Krankheit sich im Körper des Patienten entwickelt, wie lange es her ist, dass sie begonnen oder infiziert wurde, und wie viel Schaden die Krankheit Organen und Systemen zufügen konnte.

In vielen Fällen ist es möglich, nicht nur eine Linderung, sondern auch eine vollständige Heilung der Krankheit zu erreichen, wenn die Diagnose rechtzeitig und korrekt ist und eine angemessene Therapie verordnet wird. Infolgedessen normalisiert sich der Gehalt an Gallenfarbstoff auf die üblichen Durchschnittswerte..

Gründe für den Anstieg

Erhöhte Pigmentspiegel können auf die Entwicklung vieler verschiedener Krankheiten hinweisen..

Erstens werden Ärzte mit zunehmendem Gehalt einer indirekten Substanz das Vorhandensein von Blutkrankheiten, insbesondere hämolytischer Anämie, vermuten.

Diese Krankheit entwickelt sich in der Regel aus zwei Gründen: Sie kann von Verwandten geerbt oder im Laufe des Lebens erworben werden. Im zweiten Fall können verschiedene Strahlenexpositionen, ein schwerwiegender toxischer Angriff auf den Körper, frühere Malaria das Auftreten einer Diagnose hervorrufen.

Eine übermäßige Konzentration des Enzyms im Körper weist auf Leberprobleme hin. Darüber hinaus kann ein erhöhter Pigmentspiegel im Blut häufig zu einem der wenigen (wenn nicht das einzige) Anzeichen einer schweren asymptomatischen Krankheit werden..

Bilirubin "springt" bei schweren Leberschäden, die durch Vergiftungen (einschließlich minderwertigen Alkohols), längeren Alkoholkonsum (insbesondere Fälschungen) und andere toxische Wirkungen verursacht werden. Ein ähnliches Bild in der biochemischen Analyse ist auch typisch für die Entwicklung von Zirrhose, Hepatitis und Leberkrebs.

Darüber hinaus weist der hohe Gehalt an Gallenfarbstoff darauf hin, dass es Probleme mit der Verschwendung von Galle und ihrer Zirkulation gibt. Dies wird durch eine Entzündung der Gallenwege oder eine Blockade infolge einer Gallenblasenerkrankung hervorgerufen.

Video

Hohes Bilirubin. Längerer konjugatorischer Ikterus. Phototherapie. Unsere Erfahrung.

Bilirubin - die Norm für Bilirubin im Blut

Bilirubin ist mit einer deutlichen Veränderung der Haut, des Schleimgewebes und des Weiß der Augen verbunden. Es beeinflusst den Schatten von Urin, Kot und signalisiert Lebererkrankungen. Es ist erwähnenswert, dass viele zum ersten Mal in den ersten Tagen nach der Geburt auf Funktionsstörungen stoßen. Einige lernen das Problem mit schwerwiegenden Organerkrankungen kennen. Jemand kann eine Funktionsstörung der Vererbung nicht vermeiden.

Die Entwicklung des pathologischen Prozesses sollte gestoppt werden, da sich die Toxizität des Pigments nachteilig auf die Nervenzellen auswirkt.

  1. Bilirubin - was ist das??
  2. Arten von Bilirubin
  3. Blutuntersuchung auf Bilirubin
  4. Wenn eine Analyse geplant ist?
  5. Vorbereitende Vorbereitungen für die Analyse
  6. Bilirubin-Normen bei Erwachsenen
  7. Bilirubin bei schwangeren Frauen
  8. Bilirubin bei Neugeborenen
  9. Negative Faktoren, die die Zunahme oder Abnahme des Pigments beeinflussen
  10. Leber erkrankung
  11. Hämolytische Anämie
  12. Gelbsucht
  13. Vererbung
  14. Cholestase
  15. Vermindertes Bilirubin
  16. Erhöhtes Bilirubin
  17. Wie man Bilirubin senkt?
  18. Fazit

Bilirubin - was ist das??

Bilirubin ist ein Gallenfarbstoff und manifestiert sich tendenziell während der Zerstörung von Erythrozyten, die ihre lebenswichtige Rolle erfüllt haben. Die Milz zerstört das endgültige Blutelement und transportiert die Substanz über die Pfortader zur Leber, wo sie so weit wie möglich unschädlich gemacht wird und weniger toxisch wird. Nach allen Phasen der Transformation ist es üblich, dass es zusammen mit der Galle durch die Kanäle in den Zwölffingerdarm eliminiert wird, während sein Farbton geändert wird.

Wenn der Konvertierungsprozess fehlschlägt, können Sie die äußeren pathologischen Zeichen des Patienten visuell notieren. Meistens ist die Manifestation der Pathologie die charakteristische gelbe Farbe des Gewebes. Wenn Sie sich mit dem Krankheitsbild aller Arten von Gelbsucht befassen, können Sie sich ein Bild von den möglichen Ursachen der Krankheit machen..

Arten von Bilirubin

Jeden Tag synthetisiert der menschliche Körper verschiedene Arten von Bilirubin. Sein Volumen erreicht 300 mg, was größtenteils auf den kontinuierlichen Abbau alter roter Blutkörperchen zurückzuführen ist.

Während der diagnostischen Studie werden drei Arten von Pigmenten bestimmt:

  1. Das gesamte Volumen der Substanz im Plasma des Patienten ist die Gesamtfraktion.
  2. Indirektes Bilirubin, wasserunlöslich - indirekt oder nicht konjugiert. Es wird löslich, nachdem es mit Blut in die Leberzellen gelangt ist.
  3. Konjugiertes Pigment oder direkte Synthese von Bilirubin durch Leberzellen aus indirekten.

Bei Tests kann die Konzentration des gesamten, direkten und indirekten Bilirubins bestimmt werden. Indirekte Pigmentindikatoren werden unter Berücksichtigung der nach Prüfung des Materials erhaltenen Zahlen berechnet.

Bei Pathologien im Zusammenhang mit Leberfunktionsstörungen ist es wichtig, das Gleichgewicht der Substanzen untereinander sowie deren Gesamtzunahme zu überwachen. Erhöhte Konzentration von indirektem (freiem) Bilirubin, ein Signal des Körpers über die Notwendigkeit, seine gefährlichen, toxischen Wirkungen zu neutralisieren.

Um das Pigment zu schützen und zu entfernen, sollte es in lösliche Formen umgewandelt werden..

Blutuntersuchung auf Bilirubin

Um die genaue Menge an gebundenem und indirektem Bilirubin herauszufinden, werden Blut- oder Urinproben entnommen. Während der biochemischen Analyse werden das Pigment und seine direkt gebundene Form identifiziert. Bei Kenntnis weniger Werte wird ungebundenes Bilirubin im Blut berechnet. Der führende Spezialist schreibt je nach Symptomatik einen der oben genannten Tests vor, da diese unterschiedlich sind und die Richtung im Detail untersucht werden sollte.

Die Maßeinheit für das Pigment ist µmol / Liter. Dringende Ergebnisse im Notfall können in ein paar Stunden erzielt werden, aber normalerweise liefern Labortechniker Daten in ein oder zwei Tagen.

Laborgeräte und neue Technologien ermöglichen es, die Konzentration einer Substanz im Plasma bis zu Zehntel (Mikromol) zu bestimmen. Nach den endgültigen Daten werden pathologische Veränderungen in der Leber auch ohne klinische Anzeichen festgestellt. Bei der Visualisierung der Gelbfärbung in Geweben trägt die Studie zur beschleunigten Identifizierung eines negativen Faktors und zur Beseitigung des Problems bei.

Ein Standard-Urintest kann Pigmente nachweisen. Bei Bedarf kann der Arzt innerhalb von ein oder zwei Tagen eine dringende Antwort erhalten.

Um ein zuverlässiges Ergebnis zu erzielen, werden hochpräzise Analysegeräte verwendet, die die Wahrscheinlichkeit von Fehlern aufgrund des "menschlichen Faktors" erheblich verringern..

Das Ergebnis der Analyse ist kein Grund für die Erstellung einer Diagnose, aber es ist völlig gerechtfertigt, um die Dynamik des Krankheitsverlaufs und des Zustands des Patienten zu verfolgen.

Wenn eine Analyse geplant ist?

Ärzte vereinbaren häufig einen Untersuchungstermin, wenn sie eine Infektion oder pathologische Veränderungen in der Leber vermuten. Der Grund für die Bestimmung der Konzentration des Pigments kann auch sein:

  • vorbeugende Kontrolle;
  • erweiterte Biochemie;
  • Patientenbeschwerden über Krämpfe im rechten Hypochondrium;
  • Verdacht auf pathologische Veränderungen in der Leber;
  • Intoxikation, hämolytische Anämie;
  • Gelbfärbung der Gewebe;
  • Cholezystitis, Pankreatitis;
  • Neoplasien in der Leber;
  • Fibrose, Zirrhose.

Allgemeine Urintests sind zusätzliche, klärende, Screening-Tests und werden normalerweise für dieselben Krankheiten wie Blutuntersuchungen angezeigt.

Vorbereitende Vorbereitungen für die Analyse

Um genaue Indikatoren zu erhalten, sollte das Testverfahren mit voller Verantwortung angegangen werden..

  1. Die Studie wird an Proben durchgeführt, die auf nüchternen Magen entnommen wurden. "Auf nüchternen Magen" - wenn das Intervall von der Nahrungsaufnahme bis zur Analyse 8 Stunden beträgt.
  2. Alle Getränke außer reinem Wasser - Lebensmittel müssen daher auf Wasser beschränkt sein.
  3. Ein paar Tage vor der Recherche lohnt es sich, auf alkoholische Getränke und Junk Food zu verzichten.
  4. Selbst starke Raucher sollten 30-60 Minuten vor der festgelegten Zeit auf Tabakerzeugnisse verzichten.
  5. Eine Blutuntersuchung auf Bilirubin erfordert einen ruhigen physischen und psycho-emotionalen Zustand.
  6. Vor der Studie sollte die Einnahme von Medikamenten in Absprache mit dem Arzt für ein Jahrzehnt abgesagt werden..
  7. Nach der Röntgenaufnahme muss die Diagnosemethode um eine Weile verschoben werden..
  8. Um die Indikatoren in der richtigen Form zu bewerten, sollten Sie bei der Auswahl eines Labors auf Konsistenz achten.

Wie man richtig uriniert:

  1. Der Urin wird in einem speziellen, sterilen Behälter gesammelt.
  2. Die Analyse wird während der Menstruation nicht bestanden.
  3. Sie müssen zuerst Gemüse und Obst ausschließen, die die Farbe des Urins ändern..
  4. Führen Sie vor dem Sammeln des Materials eine Hygiene der Genitalien durch.
  5. Der anfängliche Teil des Urins wird in die Toilette freigesetzt, wonach 50 ml im Reservoir gesammelt werden.

Die Zuverlässigkeit der Analyse kann beeinflusst werden durch:

  • Schwangerschaft;
  • Diät;
  • anhaltender Hunger.

Bei Tests dürfen keine Bakterien in das Material für Forschungszwecke gelangen.

Bilirubin-Normen bei Erwachsenen

Der Referenzwert des Gesamtbilirubins bei einem Erwachsenen ohne pathologische Veränderungen im Blutplasma variiert nach Iendrashik innerhalb von 8 - 20, 5 μmol / l. In diesem Fall indirekt - macht 75% der gesamten direkten aus - nicht mehr als 25%.

Gesamtbilirubin, μmol / lKonjugiertes Pigment, μmol / lNicht konjugiertes Bilirubin, μmol / l
Männer3, 4 - 17, 13, 4 - 16, 51, 7 - 5, 1
Frauen

Die Grenzwerte für normales Bilirubin bei Männern und Frauen unterscheiden sich nicht.

Bilirubin bei schwangeren Frauen

Die Norm von Bilirubin im Blut von Frauen während der Schwangerschaft kann zunehmen oder abnehmen - sie entspricht nicht den Referenzwerten, was die Norm ist. Die Pigmentkonzentration kann mit der Dauer und dem Wachstum des Fötus ansteigen.

Gesamtbilirubin, μmol / lKonjugiertes Bilirubin, μmol / lNicht konjugiertes Bilirubin, μmol / l
Erstes Trimester5 - 21, 21 - 8.93, 9 - 21, 0
Zweites Trimester5 - 21, 21 - 10, 14, 5 - 22, 8
Drittes Trimester5 - 21, 20 - 11, 24, 9 - 23, 9

Bei Abweichungen von der Norm von Bilirubin im Blut in jede Richtung innerhalb unbedeutender Grenzen sprechen wir nicht von einer Bedrohung für Fötus und Mutter, aber bei signifikanten Wachstumsraten der Substanz lohnt es sich, das Problem ernst zu nehmen. Pathologische Werte können durch Cholezystitis, Hepatitis und Anämie verursacht werden..

Bilirubin bei Neugeborenen

Die Norm von Bilirubin bei Neugeborenen unterscheidet sich etwas von den Werten einer erwachsenen, gesunden Person.

Gesamtbilirubin, μmol / lKonjugiertes Bilirubin, μmol / lNicht konjugiertes Bilirubin, μmol / l
Neugeborene 1-3 Tage alt23, 1 - 19023,5 - 179,80, 5 - 10, 2
Babys 3-6 Tage alt28 - 21027 - 197, 61 - 12, 4
Kinder 1 Monat und bis 14 Jahre alt3, 5 - 20, 4Obergrenze - 16, 5bis zu 5, 1

Im ersten Lebensjahr sollten alle paar Monate Studien zu Bilirubin bei Kindern durchgeführt werden. Die Entscheidung über die Häufigkeit der Tests trifft der Kinderarzt. Die Bestimmung des Stoffgehalts ist pro Jahr obligatorisch.

Negative Faktoren, die die Zunahme oder Abnahme des Pigments beeinflussen

Ein hoher Bilirubinspiegel ist eine Folge eines pathologischen Prozesses im Körper und es lohnt sich, die negativen Faktoren genauer zu betrachten. Der Pigmentgehalt im Plasma steigt nach oben, wenn der Gallenausfluss blockiert wird, wodurch der Fluss der Substanz in den Darm gestoppt wird. Es lohnt sich, die Ursachen von Funktionsstörungen genauer zu untersuchen..

Leber erkrankung

Ärzte überwachen den Pigmentspiegel sorgfältig bei schwerwiegenden Lebererkrankungen:

  • A, B - Hepatitis, Mononukleose;
  • Leptospirose, Brucellose;
  • Hepatitis autoimmuner Natur;
  • toxische Hepatitis;
  • Krebs;
  • Cholelithiasis;
  • langsame autoimmune biliäre Zirrhose;
  • Rotorsyndrom, Dabin-Jones.

Werte, bei denen Bilirubin höher als normal ist, werden durch eine Minderwertigkeit des Gallenabflusses erklärt.

Hämolytische Anämie

Störungen, die den Anstieg des indirekten Pigments beeinflussen:

  • Gilbert-Syndrom, Driscola;
  • Sepsis, Malaria;
  • hämolytische Anämie (angeborene Ätiologie);
  • Schlangenbisse, chemische Vergiftung,
  • Medikamente;
  • systemische, autoimmune hämolytische Anämien.

Es gibt viele Gründe für einen erhöhten Bilirubinspiegel, die alle durch eine übermäßige Zerstörung der roten Blutkörperchen verursacht werden.

Gelbsucht

Eine erhöhte Bilirubinämie ist eine pathologische Veränderung, die sich in einem Überschuss einer Substanz im Blutplasma äußert. Aufgrund der chemischen Bindung an Proteine ​​werden gelbe Verbindungen synthetisiert, die das Gewebe anschließend in einer satten, gelben Farbe färben. Da die Eiweißmembran des Augapfels viel Elastin enthält, das im Wesentlichen mit Bilirubin verwandt ist, mit Gelbsucht, ist es die Sklera, die zunächst ihre Farbe in Gelb ändert. Erst nach einiger Zeit ändert sich der Hautton.

Vererbung

Die Gelbfärbung des Gewebes und die Zunahme des freien Pigments im Serum können durch das Gilbert-Syndrom erklärt werden - eine seltene Erbkrankheit. Die Krankheit gewinnt aufgrund einer Abnahme der Aktivität des Leberenzyms Uridindiphosphat-Glucuronyltransferase an Stärke. Bei Trägern homozygoter Mutationen zeigt sich ein hoher anfänglicher Pigmentgehalt mit charakteristischen klinischen Veränderungen. Es ist erwähnenswert, dass die Krankheit in heterozygoten Formen in latenter Form fortschreitet..

Cholestase

Hoher Bilirubinspiegel bei Frauen, ein häufiges Auftreten in der Spätschwangerschaft ist Cholestase. Unter dem Druck des Fötus verlangsamt sich die Sekretion der Galle oder hört vollständig auf. Das Problem ist schwer zu diagnostizieren.

Vermindertes Bilirubin

Ein niedriger Bilirubinspiegel ist selten. Die Gründe können pathologische Faktoren oder eine falsche Durchführung von Tests sein. Das Ergebnis wird auch von der Qualität der menschlichen Ernährung oder dem Verlauf der medikamentösen Therapie beeinflusst. In der Regel erklärt sich das erniedrigte Bilirubin aus der Leichtfertigkeit der Anforderungen für die Durchführung von Tests..

Erhöhtes Bilirubin

Bei der Dekodierung der Extraktdaten ist es wichtig, genau zu bestimmen, welches Bilirubin im Blut erhöht ist. Das indirekte Pigment nimmt mit der beschleunigten Zerstörung des Hämoglobins zu. Der Grund für dieses Phänomen ist meistens der Rh-Konflikt, die Vergiftung des Körpers, pathologische Veränderungen in der Struktur des Blutes.

Direktes Bilirubin steigt an, wenn die Gallenzirkulation aus irgendeinem Grund gestört wird (Steine, Ödeme, Krämpfe)..

Wenn eine Zirrhose diagnostiziert wird oder Leberzellen zerstört werden, wird ein Anstieg aller Indikatoren festgestellt.

Der Bilirubinspiegel liegt über 30 μmol / Liter, was zur Manifestation offensichtlicher klinischer Symptome führt - die Hautfarbe, das Schleimgewebe verändert sich.

Wie man Bilirubin senkt?

Wenn das Blut einen hohen Bilirubinspiegel aufweist, gibt es dafür schwerwiegende Gründe. Um die Indikatoren zu reduzieren, muss der negative Faktor eliminiert werden, da die Konzentration des Pigments eine Folge der Pathologie ist.

Um die Konzentration auf den normalen Bereich zu senken, müssen Sie:

  • Medikamente gegen Hepatitis oder hämolytische Anämie einnehmen;
  • Anstrengungen zur Normalisierung der Leberfunktion unternehmen (Hepatoprotektoren);
  • stimulieren die Synthese der Galle, ihren Rückzug aus dem Körper ohne Verzögerung;
  • richtige Nahrungssucht, Diät einhalten, Alkohol aufgeben;
  • Reinigen Sie den Magen-Darm-Trakt und die Gallenwege.

Alternative Behandlungen sind heute besonders beliebt. Medizinische Präparate und hausgemachte Tinkturen können den "Filter" des Körpers wirksam unterstützen, die Verdauungsfunktion anpassen und die funktionelle Aktivität der Gallenblase fördern. Kräutertees werden in der Alternativmedizin häufig verwendet, um Bilirubin zu Hause zu reduzieren. Auf der Basis von Mariendistel werden homöopathische Zusammensetzungen hergestellt, und auch ein Abkochen aus Birkenblättern hat sich bewährt.

Bei der Diagnose von Gelbsucht bei Neugeborenen wird das Baby in eine spezielle Kammer unter einer Lampe gestellt, um das Bilirubin schnell zu senken. Unter dem Einfluss von Strahlen wird die Substanz modifiziert und aus dem Körper ausgeschieden. Es ist anzumerken, dass eine Erhöhung der Bilirubinkonzentration das Nervensystem und die Hörqualität des Neugeborenen negativ beeinflussen kann. Daher sollten unverzüglich Maßnahmen zur Korrektur der Situation ergriffen werden..

Fazit

Nachdem Sie die Ergebnisse von Tests mit Indikatoren für Bilirubin im Blut erhalten haben, sollten Sie nicht in Panik geraten und selbst eine Diagnose stellen. Die beste Lösung wäre, einen Arzt aufzusuchen, die reale Situation zu klären und gegebenenfalls gemeinsame Behandlungstaktiken zu entwickeln. Nur ein Spezialist kann unter Berücksichtigung der Merkmale des Falles eine angemessene Behandlung verschreiben.

Gesamt-Bilirubin

Gesamtbilirubin ist die Gesamtmenge an Zwischenprodukten, die während des Metabolismus von Hämoglobin gebildet werden und im Blutserum enthalten sind. Mit dieser Analyse können Sie quantitative Indikatoren für den Gehalt an Gesamtbilirubin identifizieren, der sowohl direktes als auch indirektes Bilirubin umfasst.

Im Rahmen der Diagnose von Blutkrankheiten, die durch eine verstärkte Zerstörung der roten Blutkörperchen gekennzeichnet sind, wird eine Blutuntersuchung auf den Gesamtbilirubinspiegel verordnet. Mit dieser Analyse können Sie auch den Zustand der Leber beurteilen, das Vorhandensein des Hepatitis-Virus und die Schwere dieser Krankheit annehmen und die normale Durchgängigkeit der Gallenwege bestimmen. Die Studie kann auch zur Diagnose einer Reihe von Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse und der Gallenwege verwendet werden. Die Indikationen umfassen das Vorhandensein von Symptomen einer Blutkrankheit, die Notwendigkeit, die Funktion der Leber zu beurteilen, den Verdacht auf Gelbsucht, insbesondere bei Neugeborenen. Der Gesamtbilirubinspiegel wird bei Verdacht auf Virushepatitis und Blockierung der Gallenwege bei der Beobachtung von Patienten mit chemischer Vergiftung beurteilt.

Bilirubin ist eines der Produkte des Hämoglobinkatabolismus, der in der Leber gebildet wird. Etwa 80% dieser Substanz entstehen durch den Abbau roter Blutkörperchen, der Rest durch den Abbau von hämoglobinhaltigen Proteinen sowie von Zellen im Knochenmark, die Vorläufer roter Blutkörperchen sind.

Das gesamte Bilirubin ist in zwei Fraktionen unterteilt - direkt und indirekt. Der erste löst sich gut in Wasser auf und wird über Urin und Kot aus dem Körper ausgeschieden, der zweite löst sich nicht in Wasser auf und kann in die Gehirnzellen eindringen, was zu anhaltenden Störungen des Nervensystems und einer Bilirubin-Enzephalopathie führt.

Eine Blutuntersuchung auf die Menge an Bilirubin ist eine der besten Methoden zur Früherkennung von Lebererkrankungen. Sein hoher Gehalt kann auch auf Fermentopathie, hämolytische Anämie und obstruktiven Ikterus hinweisen..

Indikationen für die Durchführung von Bilirubin-Tests

Ärzte empfehlen eine ähnliche Studie für:

  • Diagnose von Blutkrankheiten, die mit einer erhöhten Tendenz der Erythrozyten zur Zerstörung verbunden sind;
  • Verdacht auf Gelbsucht - bei Symptomen wie einem leichten Kotschatten, einer Verdunkelung des Urins und einer Gelbfärbung der Augäpfel;
  • Verdacht auf Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse, der Leber und der Gallenblase;
  • Untersuchung von Neugeborenen;
  • vorbeugende Beurteilung des Körperzustands.

Es ist besonders wichtig, Blut für den Bilirubinspiegel bei Babys zu spenden - selbst ein geringfügiger Anstieg kann zur Akkumulation dieser Substanz in den Gehirnzellen und deren irreversiblen Schäden führen. In unserer Klinik wird einem Kind Blut entnommen, um weitere Untersuchungen an einer Vene an Kopf oder Ferse bei Erwachsenen durchzuführen - an einer Vene..

Was Sie wissen müssen, bevor Sie Blut für Bilirubin spenden

Dieser Labortest erfordert keine besondere Vorbereitung. Damit die Ergebnisse so genau wie möglich sind, muss morgens auf nüchternen Magen Blut gespendet werden. 24 Stunden vor der Einnahme des biologischen Materials sollten Sie die Einnahme von frittierten und fetthaltigen Lebensmitteln ausschließen - dies führt zu einer erhöhten Bluttrübung. Wenn es nicht möglich ist, morgens Blut zu spenden, können Sie sich den ganzen Tag über an unsere Klinik wenden. Sie müssen die Nahrungsaufnahme nur 4 Stunden vor der Analyse ausschließen. Einige Stunden vor der Blutspende sollten Sie Rauchen, starken physischen und emotionalen Stress vermeiden.

In unserer Klinik können Sie einen Bilirubin-Test entweder separat oder im Rahmen einer umfassenden Untersuchung des Körperzustands durchführen. Sie können unsere Mitarbeiter zu den Kosten des Service befragen und einen Termin mit der Klinik unter der auf der Website angegebenen Telefonnummer vereinbaren..

VORBEREITUNGSBESTIMMUNGEN FÜR BLUTPRÜFUNGEN

Diese Studie wird auf nüchternen Magen durchgeführt. Zwischen der letzten Mahlzeit und der Blutentnahme sollten mindestens 8 Stunden (vorzugsweise mindestens 12 Stunden) liegen. 1-2 Tage vor der Untersuchung ist es notwendig, gebratenen, fettigen Alkohol von der Diät auszuschließen. Wenn dieses Präparat aus irgendeinem Grund nicht verfügbar war, wird empfohlen, den Labortest um 1-2 Tage zu verschieben. Rauchen Sie 1 Stunde lang nicht, bevor Sie Blut spenden. Sie können klares Wasser ohne Gas trinken. Blut für die Forschung wird aus einer Vene entnommen.

Die Norm von Bilirubin: Was ist Bilirubin, was zeigt

Das Konzept der "Gelbsucht" ist vielleicht jedem bekannt. Aber nicht jeder weiß, dass Bilirubin für alle Anzeichen von Gelbsucht verantwortlich ist - von Veränderungen der Hautfarbe und des Weiß der Augen bis hin zur Verdunkelung des Urins und Veränderungen der Stuhlfarbe..

Der normale Austausch von Bilirubin zeigt die Gesundheit der Leber und aller Entgiftungssysteme des Körpers an. Aber wie kann man herausfinden, wie viel Bilirubin im Körper vorhanden ist und was normal sein sollte??

Was ist Bilirubin?

Bilirubin ist ein Gallenfarbstoff, eine Substanz, die durch den Abbau bestimmter Substanzen, einschließlich Abfallhämoglobin, gebildet wird. Der Körper verwendet Eisen aus Hämoglobin wieder, aber der Proteinteil des Moleküls verwandelt sich nach komplexen biochemischen Prozessen in Bilirubin.

Dieses primäre Bilirubin wird auch als indirekt, ungebunden oder frei bezeichnet. Es ist in Wasser schwer löslich und wird daher von speziellen Proteinen - Albumin - transportiert. Mit ihrer Hilfe gelangt Bilirubin in die Leber, wo erneut eine ganze Kette von Transformationen auftritt..

In der Leber zerfällt die Albumin + Bilirubin-Gruppe, Bilirubin bindet an Glucuronsäure, Bilirubing-Glucuronid wird gebildet - eine lösliche Form dieses Pigments, das als verknüpftes oder direktes Bilirubin bezeichnet wird.

Es wird zusammen mit der Galle aus der Leber ausgeschieden und gelangt in den Darm. Und dort wird mit Hilfe der Darmflora bilirubierendes Glucuronid in Urobilinogen (Glucuronsäure wird abgespalten), das teilweise wieder im Blut resorbiert wird, und Stercobilinogen umgewandelt, dessen Hauptteil im Stuhl ausgeschieden wird. Er gibt dem Kot eine bestimmte dunkelbraune Farbe..

Arten von Tests auf Bilirubin

Bilirubin wird normalerweise im Blut und seltener im Urin gemessen.

Blutchemie

In einem biochemischen Bluttest auf Bilirubin werden der Gesamtgehalt dieses Pigments und seine direkt damit verbundene Form bestimmt. Und ungebundenes Bilirubin wird einfach aus diesen beiden Indikatoren berechnet. Da es sich um drei verschiedene Analysen handelt, lohnt es sich, im Voraus zu prüfen, was genau in der Richtung angegeben ist.

Die Menge dieses Gallenfarbstoffs wird in Milligramm oder Mikromol pro Liter Plasma gemessen, aber meistens kann man das Ergebnis in der Form in Mikromol / l sehen. Das Ergebnis kann normalerweise am nächsten Arbeitstag oder einen Tag nach der Blutentnahme erhalten werden.

Moderne Geräte ermöglichen es, die Bilirubinkonzentration im Blutplasma mit einer Genauigkeit von Zehntel Mikromol zu bestimmen. Mit dem erzielten Ergebnis können Sie Probleme in der Leber identifizieren, auch wenn noch keine anderen Symptome vorliegen. Und wenn bereits Anzeichen von Gelbsucht aufgetreten sind, hilft diese Analyse dem Arzt, die mögliche Ursache festzustellen und eine gezielte Suche zu starten..

Analyse des Urins

Bilirubin im Urin wird durch eine Standard-Urinanalyse bestimmt. Das Ergebnis einer solchen Studie kann in ein oder zwei Tagen erhalten werden. Bei Bedarf kann dies auch dringend erfolgen..

In vielen modernen Labors wird die Urinanalyse auf Bilirubin mit automatischen Analysegeräten durchgeführt, wodurch der "menschliche Faktor" vollständig eliminiert und die Fehlerwahrscheinlichkeit erheblich verringert wird.

Wenn eine Analyse geplant ist

Ein biochemischer Bluttest auf Bilirubin wird durchgeführt, wenn:

  1. Leber erkrankung;
  2. Zerstörung der roten Blutkörperchen;
  3. Verletzung des Abflusses von Galle und Erkrankungen der Gallenwege;
  4. das Auftreten von Gelbfärbung der Augen und der Haut;
  5. vorbeugende Untersuchung.

Um Bilirubin nachzuweisen, wird normalerweise ein allgemeiner Urintest für dieselben Krankheiten wie ein Bluttest verschrieben. Dies ist jedoch eher eine Hilfs- und Screening-Analyse..

Regeln für die Studienvorbereitung

Blut für die biochemische Analyse wird aus einer Vene auf nüchternen Magen entnommen. Es ist ratsam, morgens vor den Mahlzeiten getestet zu werden. In extremen Fällen - etwa vier Stunden nach einem leichten Frühstück. Mit einem Wort, die Anforderungen unterscheiden sich nicht von der Norm.

Für eine allgemeine Urinanalyse müssen Sie im Voraus einen kleinen, sauberen und verschließbaren Behälter vorbereiten. Ein spezieller Einwegbehälter kann in jeder Apotheke oder in jedem Supermarkt mit einer Gesundheitsabteilung gekauft werden. Es kostet etwa 15 bis 20 Rubel und ist viel bequemer als jedes "Heim" -Glas.

Zur Analyse sollte der erste Urinstrom in die Toilette freigesetzt werden und dann das Biomaterial in einem Behälter sammeln. Vorher müssen Sie unbedingt leicht duschen, damit keine Zellen und Bakterien von der Oberfläche der Schleimhäute und der Haut in das Glas gelangen..

Dekodierung und Normen in den Ergebnissen der Analyse für Bilirubin

Ein normaler Indikator für das Gesamtbilirubin im Blut bei erwachsenen Männern und Frauen ist eine Konzentration von 3,4-17,1 μmol / l. Von diesen beträgt direktes Bilirubin bis zu 3,4 μmol / l und indirekt bis zu 13,7 μmol / l. Es ist jedoch besser, sich auf die auf dem Testergebnisformular angegebenen Normen zu konzentrieren, da sie in jedem Labor geringfügig abweichen können..

Bei einem Neugeborenen ist die Menge an Gallenfarbstoff immer viel höher, von etwa 24 bis 250 μmol / l. Dies ist eine normale physiologische Reaktion..

Die Interpretation einer Urinanalyse ist viel einfacher. Normalerweise sollte kein Bilirubin enthalten sein.

Was bedeutet ein erhöhter Bilirubinspiegel?

Bei der Interpretation der Testergebnisse ist es wichtig zu bestimmen, welche Art von Bilirubin erhöht ist.

  • Ein Anstieg des indirekten Bilirubinspiegels weist auf eine erhöhte Zerstörung des Hämoglobins hin. Dies geschieht mit Rh-Konflikt, Vergiftung und einigen Blutkrankheiten. Die Konzentration von direktem Bilirubin steigt an, wenn ein Hindernis auf dem Weg des Ausflusses von Galle auftritt - ein Krampf, ein Ödem oder ein Stein.
  • Bei Erkrankungen des Lebergewebes wie Leberzirrhose oder Hepatitis nehmen alle Indikatoren gleichzeitig zu.
  • Wenn der Gesamtbilirubinspiegel über 30 μmol / l liegt, beginnt sich die Hautfarbe zu ändern, Gelbsucht tritt auf. Etwa zur gleichen Zeit beginnt sich dieses Pigment im Urin zu zeigen..

Wo kann ich Blut und Urin für einen Bilirubinspiegel-Test spenden?

Sie können den Bilirubin-Test in der Klinik im Rahmen der obligatorischen Krankenversicherung ablegen. Dazu müssen Sie Ihren lokalen Therapeuten aufsuchen. Normalerweise fragt er nach Beschwerden, führt eine allgemeine Prüfung durch.

Ohne Überweisung können Tests gegen eine Gebühr in derselben Klinik, in einem privaten medizinischen Zentrum oder in einem Labor durchgeführt werden. Hier werden Sie möglicherweise auch zu Beschwerden befragt, aber dies ist eher eine allgemeine Frage: Niemand wird darauf bestehen, dass "ernsthafte" Aussagen vorliegen.

Die Poliklinik am Wohnort ist gut, weil Sie für die Analyse nicht bezahlen müssen. Außerdem kann der Arzt in Richtung nicht nur Bilirubin, sondern auch andere Blutparameter notieren. Zu den Nachteilen gehört ein erheblicher Zeitaufwand, der normalerweise für Warteschlangen aufgewendet wird und lange auf Ergebnisse wartet..

Außerdem gehen die Testergebnisse erneut an Ihren Arzt. Und das sind wieder Gutscheine, Warteschlangen und Warten. Sie müssen also bereit sein, Zeit für drei Besuche in der Klinik vorzusehen.

Die Ausstattung in verschiedenen öffentlichen Krankenhäusern und Kliniken unterscheidet sich erheblich.

Medizinische Einrichtungen, die unter das Modernisierungsprogramm fallen oder es geschafft haben, sich auf dem Markt für kostenpflichtige Dienstleistungen zu befinden, können sich einer guten modernen Ausstattung rühmen. In anderen Institutionen werden die Analysen immer noch manuell durchgeführt, was zu einer Vielzahl von Ergebnissen führen kann. Es lohnt sich also auch, diesen Punkt im Voraus herauszufinden..

In einem privaten medizinischen Zentrum ist es einfacher, sich auf Bilirubin testen zu lassen. Es lohnt sich jedoch, im Voraus zu fragen, wie das Ergebnis gesammelt werden kann. In einigen Fällen gehen die Forschungsergebnisse erneut an den Arzt, und der Patient kann sie nur nach Rücksprache mit einem Therapeuten oder Gastroenterologen erhalten.

Natürlich ist eine fachliche Beratung erforderlich, wenn Sie tatsächlich Abweichungen in den Testergebnissen festgestellt haben. Es ist jedoch möglicherweise nicht sehr angenehm, für einen Termin extra zu zahlen, um herauszufinden, dass die Tests normal sind..

Die meisten medizinischen Zentren haben kein eigenes Labor und transportieren Biomaterialien für die Forschung zu anderen Institutionen. Das heißt, die Kosten und die Zeit der Forschung steigen, aber ihre Qualität bleibt gleich..

Private Labors forschen nur, daher können Sie sich nicht auf eine ärztliche Beratung verlassen. Die Forschung selbst wird jedoch schnell, genau und ohne zusätzliche Kosten durchgeführt.

Die Bestimmung von direktem und Gesamtbilirubin kostet jeweils etwa 150–260 Rubel plus 100–170 Rubel für die Blutentnahme aus einer Vene. In einigen Labors wird bei gleichzeitiger Bestellung dieser beiden Tests der Gehalt an indirektem Bilirubin kostenlos berechnet und auch in das Studienformular eingetragen. Ein allgemeiner Urintest kostet etwa 200-250 Rubel.

Einige Kliniken und Labors bieten an, die Ergebnisse per E-Mail zu senden oder in einem geschlossenen Bereich der Website zu veröffentlichen, während andere erneut reisen müssen, um das Papierformular abzuholen. Wenn das Ergebnis dringend benötigt wird, wählen Sie ein Labor, in dem eine Cito-Analyse durchgeführt werden kann.