Vorbereitungen zur Erhöhung des Hämoglobins - eine Übersicht über die besten Arzneimittel mit Anweisungen, Zusammensetzung, Indikationen und Preis

Das eisenhaltige Protein Hämoglobin bindet Sauerstoff und sorgt für dessen Abgabe an das Gewebe. Normalerweise beträgt der Substanzgehalt im Blut bei Frauen 120-150 g / l und bei Männern 130-160 g / l. Mit einer Abnahme der Indikatoren um 10 bis 20 Einheiten gegenüber der Untergrenze können wir über Anämie sprechen. Um es zu beseitigen, müssen Sie Medikamente einnehmen, um das Hämoglobin zu erhöhen..

Indikationen für den Einsatz von Medikamenten zur Erhöhung des Hämoglobins

Pillen zur Erhöhung des Hämoglobins werden benötigt, wenn im Körper Eisen fehlt. Es ist möglicherweise nicht in der richtigen Menge vorhanden oder wird einfach nicht absorbiert. Um Anzeichen einer Anämie zu lindern, werden Zubereitungen aus Eisensulfat oder dreiwertigem Hydroxid verwendet, die zusätzlich mit den Vitaminen C, B12 und Folsäure angereichert sind. Die Gründe für die Abnahme des Hämoglobins können als einige Krankheiten, Schädigung der Blutzellen infolge der Einnahme von Medikamenten oder erbliche Defekte bezeichnet werden.

Tabletten zur Erhöhung der Menge dieses Proteins werden nicht für helminthische Invasionen, Lebererkrankungen und das Wachstum von bösartigen Tumoren empfohlen. Die Indikationen sind:

  • chronische Anämie des Eisenmangels;
  • Verdauungsstörungen;
  • Anämie aufgrund von Unterernährung;
  • chronisches Nierenleiden;
  • äußere Vergiftung, Infektionskrankheiten;
  • die Erholungsphase nach Blutverlust (Operation, Geburt bei schwangeren Frauen, Menstruationsverlust, begleitet von Schwäche, Kopfschmerzen, Herzklopfen).

Medikamente zur Erhöhung des Hämoglobins

Nur ein Arzt kann ein Medikament auswählen, um das Hämoglobin im Blut zu erhöhen. Die Selbstverabreichung von Arzneimitteln verlangsamt die Absorption eisenhaltiger Ionen, führt zu negativen Reaktionen und zur Entwicklung von Pathologien des Verdauungstrakts. Ärzte verschreiben solche Mittel mit Vitamin C, was sich positiv auf die Resorption des Arzneimittels auswirkt. Die beliebte Form sind Pillen, die oral eingenommen werden und schnell wirken..

Irovit

Kapseln auf der Basis von Eisenfumarat, Ascorbin- und Folsäure, Cyanocobalamin und Lysinmonohydrochlorid namens Irovit (Kosten 50 Kapseln - 500 Rubel) stimulieren die Hämatopoese (Hämatopoese), behandeln Anämie, die durch starke Menorrhagie oder andere Gründe verursacht wird. 1 Kapsel enthält 100 mg Eisen. Erwachsene nehmen täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten 1 Kapsel ein.

Die Dosierung der Kinder wird individuell verschrieben. Der Kurs dauert nicht länger als sechs Monate. Nebenwirkungen des Arzneimittels sind Verstopfung, Bauchbeschwerden, Durchfall. Gegenanzeigen: Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen der Zusammensetzung, Hämochromatose (erbliche Verletzung der Eisenabsorption). Es ist verboten, Irovit mit Antazida, Chloramphenicol und Tetracyclinen zu kombinieren. Es ist besser, zwischen der Einnahme 3 Stunden zu warten.

Maltofer

Maltofer-Kautabletten zur Erhöhung des Hämoglobins (Kosten ab 318 Rubel für 30 Stück) sind eine kombinierte Zubereitung, die Eisen (III) in Form von Polymaltosehydroxid enthält. Weitere Tropfen, Sirup und Ampullen werden produziert. Dieser stabile hämatopoetische Komplex ähnelt strukturell Ferritin (einem Proteinkomplex, der ein Eisendepot im Körper ist), sodass er schnell absorbiert und in das Hämoglobin eingebaut wird..

Gegenanzeigen für die Aufnahme sind Hämosiderose (übermäßige Konzentration von Hämosiderin im Gewebe des Körpers), Hämochromatose, Blei oder sideroachrestische Anämie, Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile der Zusammensetzung. Tabletten werden 3-5 Monate lang in 1-2 Stücken oral eingenommen. Wenn das Medikament zur Behandlung von latentem Eisenmangel angewendet wird, dauert der Kurs 1-2 Monate. Nebenwirkungen: Schmerzen, Durchfall, Erbrechen, Übelkeit, Verstopfung.

Tardiferon Retard

Tabletten Tardiferon Retard (der Preis von 30 Stück beträgt 259 Rubel) hat aufgrund des Gehalts an zweiwertigem Eisen (80 mg pro Stück) und Rizinusöl eine verlängerte Wirkung. Das Medikament hat eine hämatopoetische Wirkung und füllt den Eisenmangel wieder auf. Tabletten werden vor den Mahlzeiten oder während der Mahlzeiten verwendet, 1-2 Stück. Täglich.

Bei schwerer Anämie dauert die Behandlung 3-6 Monate. Zur Prophylaxe wird schwangeren Frauen ab 4 Monaten nach der Geburt eines Kindes täglich oder jeden zweiten Tag eine Pille verschrieben. Gegenanzeigen: hämolytische Anämie, Thalassämie (Anämie mit beeinträchtigter Hämoglobinsynthese), Alter bis zu 6 Jahren, Typ-1-Diabetes mellitus. Nebenwirkungen: Bauchschmerzen, Verdauungsstörungen, Allergien.

Ferlatum

Ferlatum-Lösung (eine 15-ml-Flasche kostet 915 Rubel) enthält Eisensuccinylat-Protein (40 mg eines dreiwertigen Elements pro 1 ml). Das Medikament hat hämatopoetische, antianämische Eigenschaften und stimuliert die Hämsynthese. Eine Kontraindikation für die Verwendung der Lösung ist eine Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile der Zusammensetzung. Nebenwirkungen: Bauch- und Magenschmerzen, Durchfall, Übelkeit, Verstopfung.

Ferlatum wird vor den Mahlzeiten eingenommen. Erwachsene müssen 1-2 Flaschen täglich in 2 Dosen konsumieren, Kinder - 1,5 mg / kg Körpergewicht in zwei Dosen, mit einem Verlauf von nicht länger als sechs Monaten. Bei Menorrhagie, Schwangerschaft, Blutung wird die Dauer des Drogenkonsums individuell bestimmt. Es ist besser, eine Lösung mit Wasser zu trinken, wenn sie mit anderen Flüssigkeiten kombiniert wird, kann sie unlösliche Komplexe bilden.

  • DIY Teppiche aus Stoffresten
  • Pollock im Ofen
  • Schleim im Hals - wie zu entfernen. Ursachen für die Ansammlung von Schleim im Hals und Behandlung

Ferretab

Das Medikament mit Eisen zur Erhöhung des Hämoglobins Ferretab (30 Kapseln kosten 340 Rubel) hat eine verlängerte Wirkung, enthält Folsäure und Eisenfumarat. Das Werkzeug gleicht Eisenmangel aus und erfüllt eine hämatopoetische Funktion. Gegenanzeigen für seine Verwendung sind Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile der Zusammensetzung, Vitamin B12-Mangel, Anämie vom Bleityp.

Ferretab kann während der Schwangerschaft, Stillzeit und mit wiederholten Rückfällen der Anämie eingenommen werden. Nebenwirkungen: Verstopfung, Völlegefühl im Magen, Allergien, Übelkeit, Erbrechen. Kapseln werden auf leeren Magen 1 Stück pro Tag eingenommen. Bei schwerem Eisenmangel kann die Dosis auf 2-3 Kapseln täglich erhöht werden. Nach Erreichen des normalen Hämoglobinspiegels dauert der Kurs mindestens einen weiteren Monat.

Sorbifer Durules

Sorbifer Durules Tabletten (30 Stück kosten 380 Rubel) enthalten Eisensulfat und Ascorbinsäure, die das Hämoglobin erhöhen. Das Medikament kompensiert den Mangel an Elementen, wirkt antianämisch und kann zu prophylaktischen Zwecken eingesetzt werden. Gegenanzeigen: obstruktive gastrointestinale Veränderungen, Hämochromatose, Alter bis zu 12 Jahren.

Nebenwirkungen des Mittels: Übelkeit, Verstopfung, Durchfall, Bauchschmerzen. Die Tabletten werden oral ganz eingenommen und mit mindestens 100 ml Flüssigkeit abgewaschen. Sie können nicht geteilt oder gekaut werden. Erwachsene nehmen 1-2 Tabletten 1-2 mal täglich ein, dann wird die Dosis 3-4 Monate lang in zwei aufgeteilten Dosen auf 3-4 Tabletten pro Tag erhöht. Schwangere müssen zur Vorbeugung zweimal oder einmal täglich eine Tablette trinken..

Heferol

Heferolkapseln (30 Stück kosten 590 Rubel) enthalten Eisenfumarat, haben hämatopoetische und erythropoetische Wirkungen und füllen den Elementmangel wieder auf. Die zweiwertige Verbindung dient zur Erhöhung des Hämoglobins, stimuliert Knochenmarksprozesse. Kontraindikationen für die Einnahme des Arzneimittels: Hämosiderose, Darmdivertikel oder Darmverschluss, Bluttransfusion (Bluttransfusion), megaloblastische oder hämolytische Anämie.

Das Mittel ist während der Schwangerschaft und Stillzeit erlaubt. Die Nebenwirkungen sind Übelkeit, Hämosiderose, Erbrechen, schwarzer Stuhl, Magenschmerzen, Allergien. Trinken Sie keine Pillen mit Milch, Tee oder Kaffee. Sie werden eine halbe Stunde vor dem Frühstück eingenommen. Kindern über 12 Jahren wird gezeigt, dass sie 1 Kapsel zur Vorbeugung trinken, 2 Stück. pro Tag in 1-2 Dosen - zur Behandlung. Der Kurs dauert 6-12 Wochen. Nach Normalisierung des Blutbildes wird das Medikament weitere 3-4 Monate getrunken.

Totem

Totems Lösung zum Einnehmen (20 Ampullen à 10 ml kosten 540 Rubel) enthält Eisengluconatdihydrat, Mangan und Kupfergluconat. Das Medikament hat eine antianämische Wirkung, enthält Eisen zur Synthese von Häm, zur Normalisierung des Gehalts an Myoglobin (sauerstoffbindendes Muskelprotein) und Ferritin. Es wird mit Vorsicht bei Diabetes mellitus angewendet..

Das Medikament ist vor dem Alter von drei Monaten kontraindiziert, mit Thalassämie, Verschlimmerung der Ulkuskrankheit, Bleivergiftung. Erwachsenen werden täglich 100-200 mg Eisen (2-4 Ampullen) in 2-4 Dosen verschrieben, für Kinder 5-7 mg / kg Körpergewicht. Zur Kontrolle des Eisengehalts sollte die Lösung alle zwei Monate eingenommen werden. Während der Schwangerschaft werden täglich 50 mg für einen Zeitraum von 3-6 Monaten verschrieben. Nebenwirkungen: schwarzer Kot, Durchfall, Erbrechen, Sodbrennen, Verdunkelung des Zahnschmelzes.

Injektionen zur Erhöhung des Hämoglobins

In Form von Injektionen werden Eisenpräparate für einen niedrigen Hämoglobinspiegel bei Erwachsenen verschrieben, wenn der Stoffgehalt kritisch niedrig ist und Sie ihn schnell anpassen müssen. Die Schüsse versorgen den Blutkreislauf sofort mit Eisen. Sie enthalten schnell assimilierte Substanzen. Manchmal enthalten Präparate mit Eisen zur Erhöhung des Hämoglobins in Form von Injektionen Ascorbinsäure, Folsäure und Mineralien.

Ferrum-Lek

Sirup, Kautabletten und Lösung zur intramuskulären Verabreichung von Ferrum-Lek (5 Ampullen à 2 ml kosten 1300 Rubel) enthalten einen Komplex aus Eisenhydroxid mit Polymer Dextran und haben antianämische Eigenschaften. Die Flüssigkeit ist stabil und Ferritin ähnlich aufgebaut. Die Lösung hilft, Schwäche, Müdigkeit, Tachykardie, Schwindel, Schmerzen und trockene Haut zu reduzieren. Es wird mit Vorsicht bei Asthma bronchiale, Herz-Kreislauf-Insuffizienz bis zum Alter von 4 Monaten angewendet.

Das Medikament ist kontraindiziert bei einem Eisenüberschuss im Körper, Osler-Randu-Weber-Syndrom, akuten Niereninfektionen, unkontrolliertem Hyperparathyreoidismus (einem Anstieg der Schilddrüsenhormone) im ersten Schwangerschaftstrimester mit Leberzirrhose und infektiöser Hepatitis. Standarddosen für Erwachsene sind 1-2 Ampullen täglich, für Kinder - 0,06 ml / kg pro Tag. Nebenwirkungen: arterielle Hypotonie, Gelenkschmerzen, geschwollene Lymphknoten, Schwindel, Dyspepsie.

  • Aufhellendes Haar mit Zimt: hausgemachte Masken
  • Nierentee - Gebrauchsanweisung. Die Zusammensetzung der Kräutersammlung für die Nieren, Eigenschaften und Indikationen für die Aufnahme
  • Originelle Sandwiches für Kinder: Rezepte für Urlaub oder Frühstück

Jectofer

Die Zhektofer-Lösung (5 Ampullen à 2 ml kosten etwa 1000 Rubel) enthält Eisen mit Sorbit, Dextrin und Zitronensäure. Aufgrund der aktiven Komponente zieht die Flüssigkeit leicht ein und gelangt in den systemischen Kreislauf, hat keine krebserzeugende Wirkung. Gegenanzeigen sind Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen der Zusammensetzung, Magengeschwür, akute Leukämie oder Pyelonephritis, frühe Schwangerschaft.

Das Medikament beeinflusst die Prozesse der Hämatopoese nicht. Die Nebenwirkungen sind generalisierte Urtikaria, metallischer Geschmack im Mund, Übelkeit, Herzklopfen, Herzrhythmusstörungen, Erbrechen und Schwäche. Die Lösung wird jeden zweiten Tag nach dem Schema von 1,5 mg pro kg Patientengewicht intramuskulär injiziert. 1 Ampulle (2 ml) Jectofer hat eine Standarddosis für einen Erwachsenen mit einem Gewicht von 70 kg.

Cosmofer

Die Lösung zur intravenösen und intramuskulären Verabreichung von Cosmofer (10 Ampullen à 2 ml kosten 1500 Rubel) enthält einen Komplex aus Dextranhydroxid und Eisen (III). Gegenanzeigen: Asthma bronchiale, Ekzeme, erstes Schwangerschaftstrimester, Alter bis 18 Jahre. Bei Laktation und Nierenfunktionsstörung wird das Medikament mit Vorsicht verschrieben.

Es wird intramuskulär oder intravenös in einer Dosis von 100-200 mg 2-3 mal wöchentlich verabreicht. Die intravenöse Infusion wird 15 Minuten lang durchgeführt, das Arzneimittel wird in Salzlösung oder 5% iger Glucoselösung verdünnt. Intramuskuläre Injektionen werden in das Gesäß eingebracht. Nebenwirkungen: verminderter Blutdruck, Dyspepsie, vergrößerte Lymphknoten, Thrombophlebitis, Anaphylaxie (Lungenödem).

Nahrungsergänzungsmittel und Vitamine

Vitamine sind bei der Behandlung von Anämie wichtig, um das Hämoglobin im Blut zu erhöhen, insbesondere wenn die Ursache der Pathologie ein Mangel an diesen Substanzen ist. Indikationen für die Verwendung von Nahrungsergänzungsmitteln sind Vitamin C, B12, Folsäure, Erschöpfung des Körpers, Blutverlust. Nahrungsergänzungsmittel und Vitamine werden in Form von Injektionen oder Tabletten verschrieben.

Fenuls

Fenuls-Kapseln (10 Stück kosten 140 Rubel) enthalten wasserfreies Eisensulfat, Thiaminmononitrat, Riboflavin, Pyridoxinhydrochlorid, Ascorbinsäure, Calciumpantothenat und Nikotinamid. Sie dienen dazu, Vitaminmangel auszugleichen. Gegenanzeigen: Allergie gegen die Bestandteile der Zusammensetzung, Hämosiderose, Hämochromatose. Kindern sind Vitamine verboten.

Kapseln werden einen Monat lang täglich mit einem latenten Eisenmangel oral eingenommen. Zur Verhinderung eines latenten Mangels an Spurenelementen wird 1 Kapsel 1-2 Tage vor Beginn der Menstruation, während dieser und 1-2 Tage danach verwendet. Sie können Fenuls ab der 14. Schwangerschaftswoche alle zwei Wochen mit einer Pause von 7 Tagen anwenden. Nebenwirkungen: Erbrechen, Durchfall, Verstopfung, Schwindel.

NUTRILITE Iron Plus

Eisentabletten plus NUTRILIT (120 Stk. Kosten 800 Rubel) werden mit einem Ungleichgewicht von Eisen, Folsäure gezeigt, enthalten ein Spurenelement in Form von Gluconat und Fumarat. Sie sind geeignet für Diabetiker, Vegetarier, enthalten keine Laktose, Gluten, angereichert mit Kalziumkarbonat aus Austernschalen, Spinatkonzentrat. Das Medikament wird eine Tablette pro Tag zu den Mahlzeiten für 3-4 Wochen verschrieben. Gegenanzeigen: Schwangerschaft, Stillzeit.

Nutrimax Vision

Nutrimax-Tabletten (100 Stück kosten 320 Rubel) - ein Multivitamin. Gegenanzeigen: Hypervitaminose, Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile der Zusammensetzung. Die Bestandteile der Zubereitung sind die Vitamine A, E, D, K, B1, B2, B5, B6, B12, Folsäure, PP, C, Ginsengextrakt, pflanzliches Deanol. Die Tabletten sind mit Magnesium, Eisen, Zink und Kupfer angereichert. Sie enthalten Bor, Vanadium, Jod und Mangan; Dazu gehörten Molybdän, Nickel, Zinn, Selen, Fluor und Chrom. Nebenwirkungen bei der Anwendung: Allergien, Juckreiz, Urtikaria, Durchfall. Dosierung - 1 Stck. am Tag.

Vitabiotika Feroglobin B 12

Feroglobin-B12-Sirup und -Kapseln (200 ml kosten 460 Rubel) sind reich an den Vitaminen B1, B2, B6, B12, C, Niacin, Pantothensäure und Folsäure sowie Calciumglycerophosphat. Die Zusammensetzung umfasst Ammoniumeisencitrat, Zink, Mangan, Kupfer in Form von Sulfat, Kaliumiodid, Honig, Lysinhydrochlorid, Malzextrakt. Das Medikament ist bei Überempfindlichkeit gegen Komponenten, Onkologie, kontraindiziert.

Erwachsene trinken das Medikament 1 Kapsel einmal täglich, während sie 3-4 Wochen lang essen. Der Sirup wird während der Schwangerschaft zweimal täglich nach den Mahlzeiten in einem Teelöffel eingenommen - dreimal täglich. Kinder unter 3 Jahren erhalten täglich einen halben Teelöffel des Arzneimittels, bis zu 6 Jahre alt - die gleiche Menge, aber bereits zweimal täglich, bis zu 12 Jahre alt - einen ganzen Teelöffel 1-2 mal täglich. Nebenwirkung manifestiert sich in Form von Allergien.

Wie man Eisenpräparate richtig einnimmt

Damit die vom Arzt verschriebenen Medikamente das Hämoglobin im Blut erhöhen, um effektiv zu wirken, müssen Sie die Regeln für ihre Einnahme befolgen. Empfehlungen für Patienten:

  1. Es wird nicht empfohlen, Eisenpräparate gleichzeitig mit Tetracyclinen, Levomycetin und kalziumhaltigen Mitteln einzunehmen.
  2. Sie müssen die Pillen nach den Mahlzeiten einnehmen, damit die Spurenelemente vollständig absorbiert werden. Das Essen ist unmittelbar nach der Einnahme des Arzneimittels verboten. Sie können keinen Kaffee, Tee trinken, es ist verboten, Tabletten zu kauen.
  3. Die Medikamente werden mit einer Pause von sechs Stunden eingenommen.
  4. Die Behandlung beginnt mit kleinen Dosen, nach einer Weile kann die Dosis optimal erhöht werden.
  5. Die Behandlung der Eisenmangelanämie dauert lange - bis zu sechs Monate. Nach der Normalisierung des Zustands wird empfohlen, die Therapie für weitere 2-3 Monate zu wiederholen, um einen Rückfall zu verhindern..
  6. Vitamin C und Folsäure helfen dabei, Eisenionen besser aufzunehmen.

Vorbereitungen zur Erhöhung des Hämoglobins im Blut

Eine Abnahme des Hämoglobinspiegels tritt bei einem Mangel an Eisen, Folsäure oder Vitamin B12 auf, die am Prozess der Hämatopoese beteiligt sind. Die Auswahl der Medikamente zur Erhöhung des Hämoglobins und zur Wiederauffüllung des Mangels an Spurenelementen im Körper erfolgt in Abhängigkeit von den Ursachen der Pathologie.

Bei Ernennung

Eine der wirksamsten Methoden zur Erhöhung des Hämoglobinspiegels ist die Verwendung von eisenhaltigen Arzneimitteln, die den Eisenbedarf des Körpers vollständig decken, zur Normalisierung der Hämatopoese beitragen und in den folgenden Fällen verschrieben werden:

  • starke Menstruation bei Frauen;
  • akute und chronische Blutungen;
  • Reizdarmsyndrom;
  • Morbus Crohn;
  • Schwangerschaft;
  • Stillzeit;
  • regelmäßige Blutspende;
  • Vegetarismus;
  • Mangel an Spurenelementen und Vitaminen in der Ernährung;
  • Zöliakie;
  • Malabsorption,

Sorten von Drogen


Alle Arzneimittel zur Erhöhung des Hämoglobins können nach der Form der Freisetzung (fest oder flüssig), der Art der Verabreichung (oral und parenteral) und der Zusammensetzung klassifiziert werden, anhand derer zwei Hauptgruppen unterschieden werden:

  • Mit Eisen in Form von Gluconat, Sulfat oder Fumurat. Kleine Moleküle in der Zusammensetzung des Arzneimittels können schnell in den Blutkreislauf gelangen und das Hämoglobin erhöhen, aber selbst eine leichte Überdosierung kann zu Vergiftungen und einer Reihe anderer negativer Folgen führen, die mit einer Reizung der Schleimhaut des Magens und des Darms verbunden sind.
  • Mit dreiwertigem Eisen auf Basis von Polymaltose-Komplex (HPA) -Hydroxid. Ein moderneres Mittel mit einer erhöhten Molekülgröße, aufgrund dessen die Absorption durch physiologische Bedürfnisse reguliert wird und der Überschuss über den Kot ausgeschieden wird, wodurch die Möglichkeit einer Überdosierung und Vergiftung ausgeschlossen wird.

Die Wirksamkeit von Zubereitungen mit Eisen hängt jeweils auch von der Form der Freisetzung des Arzneimittels ab (Sirup, Lösung, Tabletten, Injektionen):

  • Ein Sirup oder eine Lösung wird verschrieben, wenn der Säuregehalt des Magens nach Operationen am Magen-Darm-Trakt oder in der Kindheit und im Alter abnimmt, was durch Schwierigkeiten beim Auflösen der harten Schalen von Tabletten verursacht wird.
  • Tabletten und Kapseln werden in Abwesenheit von Pathologien aus dem Magen-Darm-Trakt, der Leber und dem Ausscheidungssystem zur Vorbeugung von Anämie, auch während der Schwangerschaft, verwendet.
  • Eisen in Ampullen zur Injektion wird bei gestörter Absorption eines Spurenelements aus Lebensmitteln, Unverträglichkeit gegenüber Tabletten und Lösungen mit kritisch niedrigem Hämoglobin verwendet. Injektionen sollten ausschließlich unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt werden, da parenterale Eisenpräparate eine Reihe von Nebenwirkungen verursachen können: Übelkeit, Asthmaanfälle, Tachykardie, Herzfunktionsstörungen.

Medikamente zur Erhöhung des Hämoglobins

Die Liste der wirksamsten Arzneimittel, die das Hämoglobin im Blut erhöhen, wird unter Berücksichtigung des Verhältnisses der optimalen täglichen Dosierung und Behandlungszeit, der Eigenschaften der pharmakologischen Wirkung, der Nebenwirkungen und der toxischen Wirkungen auf den Körper zusammengestellt.

Maltofer


Ein Präparat auf der Basis von Eisenpolymaltosathydroxid, erhältlich in Form von Tabletten (100 mg), Kautabletten (100 mg), Lösung zum Einnehmen (20 mg pro 1 ml) und Sirup (10 und 50 mg pro 1 ml Flüssigkeit)..

Die Assimilation erfolgt proportional zu den Bedürfnissen des Körpers, beispielsweise bei einem verringerten Hämoglobinspiegel steigt die Assimilation um 20-30%.

Maltofer wird sowohl für Kinder als auch für ältere Menschen verschrieben, ist jedoch bei Pathologien des Ausscheidungssystems, der megaloblastischen und der hämolytischen Anämie kontraindiziert. Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts und Überdosierungen während des Drogenkonsums sind selten..

Fenuls


Kombinierte Zubereitung für Erwachsene in Form von Kapseln mit einer Reihe von Wirkstoffen: Eisensulfat, Ascorbinsäure und Pantothensäure, Riboflavin, Nicotinamid, Thiamin und Pyridoxinhydrochlorid.

Fenuls erhöht nicht nur das Hämoglobin, sondern wird auch verwendet, um einen Mangel an B-Vitaminen, Anämie während der Schwangerschaft und Hakenwürmer zu verhindern.

Gegenanzeigen für die Anwendung von Fenyuls sind eine individuelle Unverträglichkeit der Komponenten, Hämochromatose und Hämosiderose. Nebenwirkungen sind Schwindel, Verdauungsstörungen, Magen- und Zwölffingerdarmschmerzen..

Totem


Ein Mittel zur Stimulierung der Hämatopoese in Form einer dunkelbraunen Flüssigkeit auf der Basis von Eisengluconat mit einem zusätzlichen Gehalt an Mangan und Kupfer, das die aktive Verwendung des Spurenelements zur Bildung von Enzymen und zur intensiven Produktion von Hämoglobin im Knochenmark fördert.

Totem kann von Kindern ab 3 Monaten verwendet werden, es ist jedoch verboten, es bei Vergiftungen mit Kupfer, Blei, Mangan, Zwölffingerdarmgeschwüren im akuten Stadium und bei Fruktoseintoleranz zu verwenden. Das Arzneimittel darf nicht mit Magnesium, Aluminium, Kalzium, Tetracyclin und Ciprofloxacin kombiniert werden.

Sorbifer Durules


Tabletten zur Erhöhung des Hämoglobins mit einer komplexen Zusammensetzung. 1 Tablette enthält 320 mg Eisensulfat und 60 mg Ascorbinsäure, was eine bessere Absorption des Produkts fördert. Der Prozess der Freisetzung und Absorption des Spurenelements erfolgt allmählich, wodurch die Reizung der Darmschleimhaut verringert wird.

Sorfiber wird Erwachsenen und Kindern ab 10 Jahren mit Eisenmangelanämie verschrieben. Bei richtiger Dosierung erfolgt die Normalisierung der Hämoglobinindikatoren in 3-4 Monaten. Gegenanzeigen für die Anwendung des Arzneimittels sind Stenosen des Magen-Darm-Trakts, eine Tendenz zur Thrombose, Diabetes mellitus, Nierenerkrankungen, Urolithiasis.

Aktiferrin


Tropfen, Kapseln oder Sirup auf Basis von Eisensulfat-Heptahydrat und 1 und D-Serin in verschiedenen Dosierungen. Serin ist eine Aminosäure, die das schnelle Eindringen des Spurenelements in den Blutkreislauf gewährleistet, wodurch die Wirksamkeit des Arzneimittels bei niedrigeren Dosierungen erhöht wird.

Aktiferrin kann sowohl Kindern, einschließlich Neugeborenen, als auch Erwachsenen während der Schwangerschaft, mit Unterernährung, nach Resektion oder Magengeschwür, mit Gastritis mit niedrigem Säuregehalt und auch zur Vorbeugung von Anämie verschrieben werden.

Ferronal


Ein Einkomponentenpräparat (Tabletten, Sirup), das Eisengluconat in einer Dosierung von 300 mg pro Tablette oder 5 ml Sirup enthält, ist hoch resorbierbar (bis zu 90%). Um das Hämoglobin in kurzer Zeit zu erhöhen, werden die Tabletten 1 Stunde vor oder 2 Stunden nach einer Mahlzeit eingenommen, um die negativen Auswirkungen von Lebensmitteln zu beseitigen.

Ferronal kann zur Behandlung und Vorbeugung von Anämie in jedem Alter angewendet werden, einschließlich stillender Frauen. Wenn die Verwendung von Sirup und Tabletten mit Übelkeit, Erbrechen und Durchfall einhergeht, wird empfohlen, die tägliche Dosierung zu reduzieren.

Heferol


Mittel zur Erhöhung des Hämoglobins auf der Basis von Eisenfumarat in Kapseln von 350 mg. Heferol wird 30 Minuten vor den Mahlzeiten morgens 1 Kapsel eingenommen. Das Arzneimittel kann zur Behandlung von Eisenmangelanämie bei Kindern nach 12 Jahren und bei Erwachsenen mit Malabsorptionssyndrom und entzündlichen Magen-Darm-Erkrankungen angewendet werden.

Bei der Anwendung von Heferol können Nebenwirkungen auftreten: Rückenschmerzen, Bauchschmerzen, verminderter Blutdruck, Schwindel, Kopfschmerzen, Tachykardie, allergische Reaktionen.

Ferlatum


Eine Lösung von Eisen (III) zur oralen Verabreichung in Ampullen von 40 mg, die bei niedrigem Hämoglobinspiegel verschrieben wird, zur Vorbeugung von Eisenmangelzuständen, einschließlich während der Schwangerschaft, Stillzeit und im Kindesalter.

Das Mittel ist bei Leberzirrhose und chronischer Pankreatitis bei hämolytischer Anämie kontraindiziert. Das Medikament wird ausschließlich nach den Mahlzeiten angewendet, da nach der Einnahme von Ferlatum auf leeren Magen dyspeptische Symptome, Schmerzen im Darm, Übelkeit, Erbrechen und Schläfrigkeit auftreten können..

Fersinol


Das Medikament zur intramuskulären Injektion in Form einer wässrigen Lösung des Eisensorbit-Komplexes. Die Ampulle (2 ml) enthält 100 mg Eisen. Fersinol kann Erwachsenen und Kindern verschrieben werden, um die Produktion roter Blutkörperchen zu stimulieren.

Der Behandlungsverlauf beträgt 15 bis 30 Injektionen, abhängig von den Parametern Hämoglobin und Ferritin. Während der Anwendung von Fersinol können an der Injektionsstelle Übelkeit und Schmerzen auftreten.

Venofer


Hydroxid-Saccharose-Komplex von Eisen (III) zur intravenösen Verabreichung. Vor Beginn der Behandlung muss die Lösung getestet werden, um eine mögliche allergische Reaktion festzustellen, deren erhöhtes Risiko bei Personen mit Asthma bronchiale, Neurodermitis, Ekzemen und polyvalenten Allergien besteht.

Venofer ist bei Überempfindlichkeit gegen Arzneimittelbestandteile sowie im ersten Schwangerschaftstrimester kontraindiziert. Nebenwirkungen sind Druckabfall, Kopfschmerzen, Erbrechen..

Wie man es richtig macht

Die Dosierung von Eisenpräparaten mit niedrigem Hämoglobinspiegel wird von einem Arzt in einer Menge von 3-4 Milligramm pro 1 Kilogramm Körpergewicht verschrieben, die im Durchschnitt zwischen 100 und 300 Milligramm pro Tag liegt. Während der Behandlung kann die Tagesdosis in folgenden Fällen gesenkt werden:

  • mit schweren Magen-Darm-Störungen;
  • mit Intoleranz;
  • mit Symptomen einer Vergiftung.

In den meisten Fällen sollten Eisenpräparate zwischen den Mahlzeiten (morgens) eingenommen werden, da die Effizienz der Eisenaufnahme durch Lebensmittel mit einigen Salzen, Säuren und Alkali in der Zusammensetzung beeinflusst wird..

Am 10. und 15. Tag nach Beginn der Behandlung wird zur Überprüfung der Wirksamkeit der verschriebenen Arzneimittel eine Blutuntersuchung durchgeführt, deren Ergebnisse für einen normalen Zustand folgendermaßen aussehen sollten:

  • eine zweifache Erhöhung der Anzahl von Retikulozyten;
  • Erhöhung des Hämoglobinspiegels um 10 g / l.

Nach 1-2 Monaten sollte sich der Hämoglobinspiegel gleichzeitig mit dem Verschwinden der Symptome einer Anämie (Müdigkeit, brüchige Nägel, Haarausfall) wieder normalisieren. In diesem Fall sollte die Behandlung weitere 2 bis 4 Monate fortgesetzt werden, um normale Serum- und Zellferritinspiegel zu erreichen..

Vitamine zur Erhöhung des Hämoglobins

In einigen Fällen sind Injektionen von Vitamin B12 ein wirksames Mittel zur Erhöhung des Hämoglobins, dessen Mangel sich im Alter sowie bei Vorliegen der folgenden Krankheiten entwickeln kann:

  • onkologische Erkrankungen;
  • Malabsorptionssyndrom;
  • Enteritis;
  • helminthische Invasion.

Um den Hämoglobinspiegel mit einem Mangel an B12 zu normalisieren, wird eine vollständige intravenöse Injektion von Vitamin B12 gemäß dem folgenden Schema durchgeführt: Während der ersten sechs Wochen wird das Arzneimittel täglich verabreicht, dann in den nächsten drei Monaten - einmal pro Woche. Bei irreversiblen Verstößen gegen die Vitaminassimilation werden während des gesamten Lebens einmal wöchentlich Injektionen verschrieben..

Folsäuremangelanämie führt auch zu einer Abnahme des Hämoglobins und tritt häufiger bei Männern und Frauen im Alter von 20 bis 30 Jahren aufgrund von striktem Vegetarismus, Unfähigkeit, Folsäure aufzunehmen, Alkoholmissbrauch und Einnahme von Antikonvulsiva auf.

Die Wiederauffüllung des Folsäuremangels erfolgt den ganzen Monat über mit täglichen Injektionen von Vitamin B9. In schwerwiegenden Fällen, in denen die Aufnahme von Säure aus Lebensmitteln und Tabletten nicht möglich ist, wird eine prophylaktische Dosis Vitamin B9 angewendet, um den Mangel ständig auszugleichen.

Welche Injektionen gibt es, um das Hämoglobin zu erhöhen?

Ein chronischer Hämoglobinmangel im Blut einer Person wird als Anämie bezeichnet. Anämie ist insbesondere deshalb gefährlich, weil sie die Ursache für Sauerstoffmangel in allen Körpergeweben ist. Hämoglobin ist für eine Person notwendig, damit freie Sauerstoffmoleküle, die aus der Lunge kommen, mit dem Blutkreislauf in das Gewebe verschiedener Organe gelangen können. Ohne die Beteiligung von Hämoglobin, das diese Moleküle bindet, wird dieser Prozess unmöglich..

Hämoglobin wird direkt im menschlichen Blut gebildet. Der Prozess seiner Bildung hängt jedoch direkt von einer ausreichenden Menge oder einem Mangel an Spurenelementen und B-Vitaminen sowie Hämeisen ab. Wenn diese Komponenten knapp sind, stoppt die Hämoglobinproduktion und es kommt zu einer Anämie. Um den Zustand der Anämie in der medizinischen Praxis zu überwinden, werden die aufgeführten Substanzen und Verbindungen oral angewendet, einschließlich in Form von intramuskulären oder intravenösen Injektionen. Für verschiedene Formen der Krankheit werden verschiedene Injektionen verwendet, um das Hämoglobin zu erhöhen. Meistens wird die Auswahl des Arzneimittels vom behandelnden Arzt anhand der Ursachen der Krankheit getroffen..

Gründe für die Entwicklung eines Eisenmangels

Der normale Eisengehalt im menschlichen Körper beträgt durchschnittlich 3-5 Gramm. Der größte Teil dieser Substanz (ca. 80%) ist in roten Blutkörperchen enthalten - Erythrozyten, ca. 10% enthalten Muskelgewebe und der verbleibende Prozentsatz verteilt sich auf die Enzyme. Der Körper hat auch Reservoire für die Eisenspeicherung. Dies sind die Leber, das Knochenmark und die Milz..

Eisen gelangt ständig mit Nahrung, Wasser und Nährstoffen in den Körper. Und es wird regelmäßig aus dem Körper ausgeschieden: mit Kot, Menstruationsfluss, Urin und Schweiß. Eisen kommt auch zusammen mit fallendem Haar, abgeschnittenen Nägeln heraus. Ein gesunder Mensch hat keinen Eisenmangel, aber wenn einige Organe versagen, korrelieren die Prozesse zur Gewinnung und Entfernung von Eisen nicht mehr miteinander. Dies kann aus mehreren Gründen geschehen..

  • Verdauungsprobleme. Das Essen geht mit zu hoher Geschwindigkeit vorbei, der Darm ist entzündet, der Magen oder der Darm wurden operiert.
  • Schwangerschaft, Stillzeit, Körperwachstum. Der Eisenbedarf steigt aufgrund einer erhöhten Belastung der Organe dramatisch an.
  • Eine scharfe Ernährungsumstellung. Mit einem plötzlichen Übergang zum Vegetarismus, einer strengen Diät und der Verweigerung des Essens im Allgemeinen hört Eisen auf, im gleichen Volumen in den Körper einzudringen.
  • Geschwüre und innere Blutungen. Der Eisenbedarf steigt dramatisch an, kann aber vom Körper nicht gedeckt werden.
  • Schwellung oder anderer entzündlicher Prozess.
  • Eine Zunahme des Kalziumvolumens, das in den Körper gelangt, und ein Überschreiten der zulässigen Norm von 2 Gramm pro Tag.
  • Mangel an Kupfer oder Kobalt im Körper und einige andere Gründe.

Merkmale von Eiseninjektionen

Um den Eisengehalt im Körper zu erhöhen, reicht es nicht aus, nur Eisenpräparate in Tabletten oder Kapseln einzunehmen. Es ist notwendig, einen Arzt zu konsultieren, der die entsprechenden Medikamente verschreibt. Sie können jedoch selbst durch die Funktionen von Eiseninjektionen navigieren. Ihre Art hängt direkt von der Art der Anämie ab.

Anorganische Verbindungen von Eisen (III) werden häufiger bei Injektionen verwendet. Ihre Bioverfügbarkeit ist gering, sie werden jedoch verwendet, wenn die Anämie durch eine Pathologie des Verdauungstrakts verursacht wurde und eine schwere Form angenommen hat. Gleichzeitig gibt es Einschränkungen im Verwendungsprozess und es sind schwerwiegende Nebenwirkungen möglich, die zu Komplikationen führen können..

Arten und Zusammensetzungen von Zubereitungen zur Injektion

Die beliebtesten und für Kinder und Erwachsene empfohlenen sind die Zubereitungen Ferrum Lek und Venofer. Ferrum Lek wird in Ampullen verteilt, die jeweils 2 ml der Arzneimittelzusammensetzung enthalten, was der Standarddosis des Arzneimittels entspricht. Die Hauptwirkstoffe sind Eisenhydroxid und Dextran. Venofer wird in Ampullen mit einem Fassungsvermögen von 5 ml Injektionslösung verkauft. Zu den Wirkstoffen von Venofer gehören Eisenhydroxid und ein Saccharosekomplex. Beide Medikamente werden intramuskulär angewendet.

Ferkoven und Zhektofer werden etwas seltener ernannt. Das erste enthält Eisensaccharat, eine Lösung von Kohlenhydraten, Kobaltgluconat (ohne Kupfer). Es wird intravenös in einer Dosierung von 1 ml verabreicht. Ampulle mit Jectofer ist größer - 2 ml. Das Arzneimittel enthält einen Komplex aus Eisen, Sorbit und Citrat. Intramuskulär verwendet.

Ferbit und Ferrlecit werden ebenfalls verwendet. Ferbit enthält einen Eisensorbitkomplex. Es wird intramuskulär in einem Volumen von 1 ml verabreicht. Ferrlecite wird intravenös injiziert und in 1 ml Ampullen geliefert. Es basiert auf einem Komplex aus Natrium- und Eisengluconat. Für ein Medikament mit diesem Namen ist auch eine intramuskuläre Verabreichung zulässig. Die Dosierung erhöht sich in diesem Fall, für diese Injektionsform werden Ampullen von 5 ml bereitgestellt.

Vorteile von Injektionen

Die Erhöhung des Hämoglobins durch eine Injektion ist immer eine Entscheidung des Arztes. Die parenterale Eisenverabreichung ist notwendig, da sie folgende Vorteile bietet:

  • schnelle Assimilation. Es dauert nur 15 Minuten, bis die Wirkstoffe in den Blutkreislauf gelangen, während die Einnahme des Arzneimittels für mindestens zwei Stunden eine Assimilation erfordert.
  • minimale Nebenwirkung des Verdauungssystems. Wenn die Einnahme von Übelkeit, Erbrechen, Schmerzen im Darm und in der Speiseröhre begleitet sein kann, werden solche Reaktionen bei parenteraler Verabreichung nicht beobachtet.

Indikationen und Kontraindikationen für die Ernennung von Injektionen

Der Grund für die Ernennung von Eiseninjektionen kann sein:

  • chronische Pathologie des Verdauungssystems;
  • Geschwüre der inneren Organe;
  • Eisensulfatallergie.

Injektionen zur Erhöhung des Hämoglobins im Blut sorgen für eine schnelle Sättigung des Körpers mit Eisen. Manchmal werden sie auch verwendet, bevor ein großer Blutverlust vorhergesagt wird. Bei niedrigem Hämoglobin sollte die maximale Dosis des injizierten Arzneimittels niemals die tägliche Eisenaufnahme überschreiten.

Ähnlich wie bei anderen Arzneimitteln weisen eisenhaltige Formulierungen Kontraindikationen auf:

  • überschüssiges Eisen im Körper;
  • Verstöße gegen die Wechselwirkung von Hämoglobin mit Eisen;
  • Nierenerkrankung;
  • Virushepatitis;
  • andere Lebererkrankungen;
  • individuelle negative Reaktion auf Arzneimittelkomponenten.

Es wird nicht empfohlen, im ersten Schwangerschaftstrimester Eiseninjektionen zu verschreiben. Bei Injektionen und Kindern mit einem Alter von weniger als vier Monaten ist Vorsicht geboten.

Gebrauchsanweisung

Es ist notwendig, eisenhaltige Medikamente nur nach Anweisung eines Arztes zu verwenden und alle Empfehlungen sowohl während der stationären Behandlung als auch bei der Durchführung von Injektionen selbst zu beachten.

Die Injektion sollte nicht mit der Einnahme von Backpulver, Almagel, Gastal, Rennie und anderen Namen durchgeführt werden - alles Mittel, die die Wirkung von Säuren neutralisieren. Ein paralleler Empfang mit Antibiotika ist erst nach mindestens zwei Stunden möglich. Alkoholkonsum sollte vermieden werden. Wenn es notwendig ist, die Eisenaufnahme zu beeinflussen, können Sie zusätzlich ein Magnesium enthaltendes Präparat einnehmen. Darüber hinaus sollte seine Dosierung 1,5 Gramm nicht überschreiten..

Spezifität der Arzneimittelauswahl

Die Auswahl eines Arzneimittels in Injektionen ist nur nach Rücksprache mit einem Facharzt unter Berücksichtigung persönlicher Indikatoren, allergischer Reaktionen und der Ergebnisse einer klinischen Blutuntersuchung möglich.

Dosierungs- und Verabreichungstechnik

Es wird empfohlen, eisenhaltige Medikamente in Injektionen in einem Krankenhaus einzunehmen. Im Falle einer Selbstinjektion müssen Sie die in der Gebrauchsanweisung für ein bestimmtes Arzneimittel angegebene Dosierung genau befolgen.

Es ist verboten, verschiedene eisenhaltige Injektionen zu mischen. Zwischen dem Verlauf eines Medikaments und dem Beginn des nächsten sollte ein Mindestintervall von 5 Tagen liegen. Es ist verboten, den Inhalt von Ampullen der Lösung mit anderen Arzneimitteln zu mischen..

Therapiedauer und Faktoren, die zur Beschleunigung der Behandlung beitragen

Während der Therapie verschwinden zunächst die äußeren Anzeichen eines Eisenmangels im Körper: Blässe der Haut, schnelle Müdigkeit. Wenn die Hämoglobinmenge im Blut nach einem Monat seit Beginn der Behandlung um mehr als 50% gestiegen ist, bedeutet dies, dass die Anämie wirksam behandelt wird. Eine vollständige Genesung des Patienten ist nach einer kontinuierlichen Therapie von mindestens zwei Monaten möglich.

Die ständige Teilnahme von Fachärzten an der Behandlung ist wichtig - sie müssen die Hämoglobinparameter regelmäßig überwachen. Durch die rechtzeitige Aufnahme von Hilfsmitteln in den Kurs, die Einhaltung von Diät- und Schlafmustern wird die Behandlung effektiver.

Rezept für schwangere und stillende Frauen

Da eine Schwangerschaft eine der möglichen Ursachen für eine Abnahme des Gesamteisenspiegels im Körper der Patientin ist, werden schwangeren und stillenden Frauen häufig Eisenpräparate verschrieben.

Die Injektion ist während des ersten Schwangerschaftstrimesters verboten. In anderen Fällen wird eine Risikobewertung durchgeführt: Wenn der Nutzen von Eiseninjektionen für Mutter und Fötus höher ist als der wahrscheinliche Schaden, werden sie verschrieben. Andernfalls wird der Arzt versuchen, mit einer speziellen Diät auszukommen und eisenhaltige Medikamente oral einzunehmen, um die Risiken zu minimieren..

Kann es Komplikationen durch Injektionen geben?

Die Einnahme von Injektionen, die das Hämoglobin erhöhen, ist ebenfalls mit Risiken verbunden. Die Folgen einer intravenösen und intramuskulären Verabreichung von Arzneimitteln können folgende sein:

  • ein Abszess an der Stelle, an der die Injektion durchgeführt wurde;
  • eine allergische Reaktion, ausgedrückt in milden und schweren Formen, bis zum anaphylaktischen Schock;
  • Verletzung des Prozesses der Blutgerinnung;
  • Verstopfung oder Durchfall, Übelkeit, Erbrechen und andere Anzeichen einer Eisenüberdosierung;
  • Hämosiderose.

Eisenpräparate gegen niedrigen Hämoglobinspiegel bei Erwachsenen. Liste, Preise, Bewertungen

Um den niedrigen Hämoglobinspiegel bei Erwachsenen effektiv zu erhöhen, werden mehrere Gruppen eisenhaltiger Präparate verwendet, die auf Vitaminen und Spurenelementen basieren, die eine ordnungsgemäße Aufnahme des Minerals ermöglichen.

Was ist niedriger Hämoglobin bei Erwachsenen, seine Zeichen

Stress und schlechte Ernährung führen zu einer Verringerung der Anzahl roter Blutkörperchen im Blut des Patienten, die auf die Luftbewegung im Körper reagieren. Hämoglobin kommt in roten Blutkörperchen vor und liefert Sauerstoff an die Organe.

Es nimmt dem Körper Kohlendioxid auf und überträgt es auf die Lunge. Wenn der Hämoglobinspiegel niedrig ist, bedeutet dies, dass der Körper nicht genügend Sauerstoff erhält..

Hämoglobinrate

Wenn das Hämoglobin im menschlichen Körper unter dem Normalwert liegt, nennen die Ärzte es Anämie und betrachten es als gefährliche Krankheit.

Normalerweise sollte Hämoglobin wie folgt sein:

Die Norm des Hämoglobins bei Erwachsenen
AlterMännerFrauen
12-15 Jahre alt120-160115-150
15-18 Jahre alt117-166117-153
18-45 Jahre alt132-173117-155
45-65 Jahre alt131-172117-160
nach 65 Jahren126-174117-161

Ein niedriger Hämoglobinspiegel kann verschiedene Gründe haben:

  1. Blutverlust tritt bei Operationen, Hämorrhoiden und schweren Verletzungen oder Magen-Darm-Erkrankungen auf (versteckt).
  2. Mangel an Aminosäuren, die bei der Synthese von Hämoglobin helfen. Eine unausgewogene Ernährung kann die Ursache sein..
  3. Verdauungssystemprobleme verhindern, dass Eisen normal absorbiert wird.
  4. Krankheiten wie Hepatitis und Tuberkulose zerstören rote Blutkörperchen und damit einen niedrigen Hämoglobinspiegel.
  5. Hypothyreose wird durch niedrige Schilddrüsenhormonspiegel verursacht, die für die Aufnahme von Eisen verantwortlich sind, und ein Mangel an diesen senkt den Hämoglobinspiegel.
  6. Autoimmunentzündungen führen zu niedrigeren Hämoglobinspiegeln.
  7. Stress drückt die Psyche nieder, und solche langfristigen Zustände stören Stoffwechselprozesse und beeinflussen den Hämoglobinspiegel.
  8. Wenn Sie häufig Tee, Schokolade oder starken Kaffee trinken, verlangsamt sich die Eisenaufnahme, was zu einer Abnahme des Hämoglobins führt.
  9. Wenn Sie sich ein wenig bewegen, fließt das Blut langsamer durch die Venen und das Gehirn erhält die Information, dass im Körper genügend rote Blutkörperchen vorhanden sind, sodass diese nicht produziert werden müssen. Infolgedessen nimmt das Hämoglobin ab.
  10. Ein niedriger Hämoglobinspiegel tritt bei Spendern auf, die ständig Blut spenden, aber er normalisiert sich schnell wieder, wenn im Körper alles in Ordnung ist.

Anzeichen für einen niedrigen Hämoglobinspiegel sind:

  • blasse Haut;
  • die Schwäche;
  • schnelles Atmen;
  • Tachykardie;
  • Lärm in den Ohren;
  • Kopfschmerzen;
  • Schwindel.

Die Manifestation eines niedrigen Hämoglobinspiegels wird auch als sideropenisches Syndrom bezeichnet..

Es enthält:

  • spröde Nägel;
  • trockenes Haar;
  • Verlangen nach dem Geruch von Benzin oder anderen;
  • Wunsch, Kreide zu essen.

Klassifizierung von Arzneimitteln gegen niedrigen Hämoglobinspiegel bei Erwachsenen

Eisenpräparate mit niedrigem Hämoglobinspiegel bei Erwachsenen werden nach folgenden Merkmalen unterteilt:

  1. Zweiwertige und dreiwertige Arzneimittel. Der menschliche Körper assimiliert nur zweiwertiges Eisen und akzeptiert fast kein dreiwertiges Eisen. Damit letzteres absorbiert werden kann, muss es zweiwertig gemacht werden. Dies erfordert ein Reduktionsmittel Vitamin C..
  2. Eisenmedikamente sind in Tabletten, Kapseln und Sirup erhältlich.
  3. Folsäureprodukte sind an der Blutbildung und der DNA-Zellbildung beteiligt. Eine Person bekommt Säure aus der Nahrung oder aus der Synthese der Darmflora.
  4. Zubereitungen mit Eisen und Mangan. Manganproteine ​​und Cuproenzyme sind an der Bildung von Blutkörpern beteiligt. Diese beiden Komponenten interagieren nicht miteinander, so dass Nebenwirkungen auftreten, beispielsweise eine intestinale Amyloidose. Mit diesen Mitteln können Sie solche Probleme vermeiden und werden im Gegensatz zu Zubereitungen mit Eisen-II-Sulfat besser vertragen..

Top 10 Medikamente gegen niedrigen Hämoglobinspiegel bei Erwachsenen in der Apotheke

Eisenpräparate mit niedrigem Hämoglobinspiegel bei Erwachsenen unterscheiden sich in Tagesrate, Behandlungsdauer, pharmakologischen und Nebenwirkungen.

Maltofer

Ein Medikament, das den Eisenmangel bei Anämie kompensiert. Der Wirkstoff, der Teil des Produkts ist, ist Eisen (III) -hydroxid-Polymaltose. Das Arzneimittel enthält auch einen makromolekularen Komplex, der im Darm kein Eisen in Form von Ionen produziert.

Die Substanz gelangt in den Blutkreislauf, bindet an Ferritin und wird hauptsächlich in der Leber gespeichert. Das Arzneimittel enthält auch Folsäure, die Nukleinsäuren und Aminosäuren produziert.

Maltofer ist erhältlich als:

  • Sirup;
  • Tropfen;
  • Kautabletten;
  • Injektionslösung.

Das Medikament wird zur Behandlung von Anämie und zur Vorbeugung von Anämie verschrieben.

Gebrauchsanweisung für Maltofer:

  1. Die Tabletten sollten nach den Mahlzeiten getrunken werden, die Dosierung hängt vom Grad der Anämie ab. Nehmen Sie durchschnittlich 3 Monate lang 1-3 mal täglich 1 Tablette ein.
  2. Für Kinder werden Tropfen und Sirup verschrieben:
  • bis zu 1 Jahr 10 Tropfen oder 2,5 ml Sirup;
  • von 1-12 Jahren 20 Tropfen oder 10 ml Sirup;
  • ab 12 Jahren 120 Tropfen oder 30 ml Sirup.

Gegenanzeigen für Maltofer sind:

  • Empfindlichkeit gegenüber Arzneimitteln;
  • hoher Eisengehalt im Körper;
  • Anämie, die nicht mit Eisenmangel zusammenhängt;
  • Verletzung der Wirkung der Eisenverwertung;
  • Leberzirrhose;
  • Hepatitis;
  • Nierenerkrankung.

Der Durchschnittspreis eines eisenhaltigen Arzneimittels liegt zwischen 100 und 300 Rubel.

Ferrum Lek

Ein Antianämikum, das Eisen (III) -hydroxid-Polyisomaltozad enthält. Das Medikament setzt kein Eisen in freien Ionen frei und hat keine antioxidativen Eigenschaften, die in Eisen (II) -Salzen zu finden sind.

Die in der Zusammensetzung enthaltenen Substanzen füllen den Eisenmangel im menschlichen Körper schnell wieder auf und normalisieren den Hämoglobinspiegel. Ferrum Lek ist angezeigt für schweren Eisenmangel aufgrund von Blutverlust..

Gegenanzeigen sind:

  • Anämie;
  • Nierenerkrankung;
  • infektiöse Hepatitis;
  • hohe Empfindlichkeit gegenüber dem Mittel.

Das Arzneimittel ist in Form einer Lösung und Kapseln erhältlich. Die Dosis des Arzneimittels wird je nach Stadium der Anämie nur von einem Arzt individuell ausgewählt. Die übliche Dosierung von Ferrum Lek beträgt 100-200 mg pro Tag..

Kontraindikationen:

  • Erbrechen, Übelkeit;
  • Schwindel;
  • allergische Reaktion;
  • arterielle Hypotonie;
  • Kinder unter 4 Monaten.

Ferrum lek wird nur unter stationären Bedingungen verwendet und nicht mit anderen Arzneimitteln gemischt. Das Produkt wird in Apotheken auf Rezept verkauft und kostet ca. 150-300 Rubel..

Venofer

Ein ml Venofer enthält 540 mg Eisen (III) in Form eines Saccharosekomplexes sowie Natriumhydroxid und gereinigtes Wasser. Das Medikament hat eine starke anti-anämische Wirkung.

Der Wirkstoff ist von ungebundenen Saccharosemolekülen umgeben, wodurch der Wirkstoff schwer ist und nicht schnell aus dem Körper ausgeschieden wird. Die maximale Dosierung des notwendigen Eisens gelangt innerhalb von 10 Minuten nach der Injektion in den Blutkreislauf. Venofer wird zur schnellen Wiederherstellung von Eisen bei Anämie verschrieben, für diejenigen, die Eisenpräparate in Tabletten nicht vertragen.

Gegenanzeigen sind:

  • Bei anderen Arten von Anämie wird Venofer nicht verschrieben (hämolytisch).
  • allergische Reaktion;
  • während der Schwangerschaft (ich Trimester);
  • mit Hämochromatose.

Venofer wird nur intravenös verabreicht, die Ampulle wird nicht verdünnt, aber eine Einzeldosis sollte nicht mehr als 10 ml betragen. Es wird in Form einer braunen Lösung hergestellt und kostet 2500 Rubel. für eine Packung mit 5 Ampullen.

Fenuls

Eisenpräparate gegen niedrigen Hämoglobinspiegel bei Erwachsenen wie Fenuls sollen Eisenmangelanämie verhindern und behandeln. Das Produkt ist in 3 Ausführungen erhältlich: Fenyuls, Fenyuls 100, Fenyuls Complex. Jeder Typ hat seine eigene Form: Fenuls in Kapseln, Fenuls 100 in Tabletten, Komplex in Sirup.

Jeder Typ enthält Eisen und einige andere Substanzen. Die Kapseln enthalten 150 mg Eisen, 50 mg in Tropfen und 100 mg in Tabletten. Fenuls beseitigt Eisenmangel und erhöht das Hämoglobin.

Das Medikament wird verschrieben für:

  • Behandlung von Eisenmangel;
  • Mangel an B-Vitaminen;
  • Behandlung und Vorbeugung von Anämie.

Jede Form von Fenuls sollte einen Monat lang einmal täglich mit Wasser eingenommen werden.

Sorbifer Durules

Antianämisches Kombinationsmittel, das Eisen und Ascorbinsäure enthält. Dank dieser Komponenten wird der Eisenmangel wieder aufgefüllt und seine Absorption im Darm erhöht. Sorbifer ist in Tabletten zu 30 und 60 Stück erhältlich..

Verschreiben Sie ein Medikament für:

  • Behandlung von Anämie durch verschiedene Ursachen;
  • anhaltende Blutung;
  • nach schwerer Krankheit;
  • Unterernährung.

Gegenanzeigen sind:

  • Hämochromatose;
  • Hämosiderose;
  • aplastische Anämie;
  • Alter bis zu 12 Jahren;
  • Unverträglichkeit gegenüber Bauteilen.

Das Tool wird 2 mal täglich 1 Tablette eingenommen, wobei Nebenwirkungen auftreten, 1 Tablette pro Tag. Der Preis für das Medikament liegt zwischen 500 und 700 Rubel und wird in verschreibungspflichtigen Apotheken abgegeben.

Totem

Totems Eisenpräparat wird kombiniert, es wird bei Erwachsenen für einen niedrigen Hämoglobinspiegel verwendet und enthält Eisen, das für die Hämsynthese benötigt wird. Wenn dieses Medikament eingenommen wird, tritt eine Eisenabsorption im Zwölffingerdarm und im oberen Teil des Dünndarms auf. Das Totem wird verschrieben für: Blutungen, Eisenbedarf, mangelnde Aufnahme in den Körper.

Gegenanzeigen sind:

  • Anämie;
  • Thalassämie;
  • Magengeschwür;
  • Mangel an Saccharose;
  • Diabetes mellitus;
  • Kinder unter 3 Monaten.

Sie nehmen vor dem Essen Totemmedikamente ein: Die Ampulle wird in klarem Wasser aufgelöst und in Anteilen von 2-4 Ampullen pro Tag getrunken. Totem ist in Ampullen auf ärztliche Verschreibung erhältlich und kostet ab 500 Rubel.

Aktiferrin

Mittel zur Wiederauffüllung des Eisenmangels im menschlichen Körper. Erhältlich in Kapseln, Tropfen und Sirup. Das Produkt enthält Eisensulfatmonohydrat und Serin. Zusätzliche Substanzen: Bienenwachs, Bohnenöl, Lecithin.

Bei Verwendung von Aktiferrin wird Eisen durch passive Diffusion in den Zwölffingerdarm aufgenommen. Im Blut bindet Eisen an Proteine ​​und wird zum Ort der Hämatopoese transportiert. Anschließend lagert es sich in Leber und Knochenmark ab.

Anwendungshinweise:

  • großer Blutverlust;
  • Schwangerschafts- und Stillzeit;
  • chronische Gastritis;
  • Magengeschwür;

Kontraindikationen:

  • hämolytische Anämie;
  • Hämosiderose;
  • Hämochromatose;
  • chronische Hämolyse;
  • Überempfindlichkeit.

Erwachsene müssen Aktiferrin in Kapseln von 1 Stück einnehmen. 3 mal täglich. Wenn Nebenwirkungen auftreten, wird eine andere Dosierung ausgewählt, der Behandlungsverlauf wird jedoch länger. Der Sirup wird Kindern im Alter von 2 Jahren 1-2 ml täglich 5 ml verschrieben.

Neugeborenen wird Aktiferrin in Tropfen verschrieben, 10 Tropfen dreimal täglich. Das Arzneimittel sollte zu den Mahlzeiten eingenommen werden, die Kapseln sollten nicht gekaut werden. Das Produkt wird in Apotheken auf Rezept verkauft und kostet zwischen 250 und 400 Rubel.

Ferro-Folgamma

Ferro-Folgamma - ein komplexes Produkt, das Spurenelemente und Vitamine enthält, wird bei Eisenmangelanämie eingesetzt.

Das Medikament wird in Kapseln hergestellt und umfasst:

  • Eisen-sulfat;
  • Hilfskomponenten;
  • Folsäure;
  • Glycerin.

Das Arzneimittel enthält Wirkstoffe, die bei der Behandlung von niedrigem Hämoglobinspiegel eine antianämische Wirkung haben. Kapseln werden im Dünndarm vom Körper aufgenommen, während keine reizende Wirkung beobachtet wird, so dass das Mittel gut vertragen wird.

Indikationen:

  • Anämie;
  • Blutung;
  • Anämie während der Schwangerschaft;
  • Prävention von Eisenmangel.

Kontraindikationen:

  • hoher Eisengehalt;
  • Verstöße bei der Verwendung von Eisen;
  • Leber erkrankung;
  • Unverträglichkeit gegenüber Bauteilen.

Ferro-Folgamma wird bei Anämie eingenommen, 1 Stk. 3 mal täglich für einen Monat und bei schweren Formen der Anämie 2 Stk. 3 mal am Tag für 2 Monate. Das Produkt wird verschreibungspflichtig abgegeben und kostet zwischen 280 und 600 Rubel.

Ferropol

Ferropol ist ein eisenhaltiges Präparat, bestehend aus: Eisen (III) -hydroxid-Polymaltozad, Saccharose, Propylenglykol. Ferropol ist in Form einer braunen Lösung erhältlich und hat einen Schokoladengeschmack. Hier wird Eisen im Dünndarm und im Zwölffingerdarm aufgenommen..

Zweck:

  • Behandlung von Eisenmangel;
  • hoher Eisenbedarf (bei schwangeren Frauen);
  • Eisenmangelanämie.

Kontraindikationen:

  • Patienten mit viel Eisen im Körper;
  • Patienten mit eingeschränkter Eisenverwertung;
  • hämolytische Anämie;

Eisenpräparate mit niedrigem Hämoglobinspiegel, nämlich Ferropol, sollten nicht bei hämolytischer Anämie angewendet werden.

  • hohe Empfindlichkeit gegenüber dem Medikament.
  • Bei Eisenmangelanämie beträgt die Behandlungsdauer 3 Monate. Ferropol wird in Tropfen hergestellt und sollte mit 80-120 Tropfen pro Tag eingenommen werden. Der Preis des Produkts liegt zwischen 110 und 300 Rubel.

    Heferol

    Eisenpräparate mit niedrigem Hämoglobinspiegel bei Erwachsenen schädigen die Magenschleimhaut im Allgemeinen nicht. Zu diesen Fonds gehört Heferol, das Folgendes enthält: Eisenfumarat, Siliziumdioxid, Magnesiumlactosestearat. Das Produkt ist in Kapseln erhältlich und gehört zur Gruppe der Eisen (II).

    Indikationen:

    • Blutung;
    • hohe Nachfrage nach Eisen;
    • während der Schwangerschaft;
    • Fibromyomatose.

    Kontraindikationen:

    • hohe Empfindlichkeit gegenüber Bauteilen;
    • Hämoglobinopathie;
    • offenes Geschwür;
    • Alter bis zu 12 Jahren.

    Kapseln sollten 30 Minuten im Voraus eingenommen werden. vor dem Frühstück 1 Kapsel pro Tag zur Vorbeugung und 1 Kapsel 2 mal täglich zur Behandlung. Das Produkt wird verschreibungspflichtig abgegeben und kostet zwischen 200 und 300 Rubel.

    Die Folgen eines Eisenmangels im Blut

    Ein niedriger Hämoglobinspiegel stört die Atemwege und das hämatopoetische System. Kurzatmigkeit kann auch bei wenig Bewegung auftreten. Dieser Zustand ist während der Schwangerschaft bei Frauen besonders gefährlich. Abnormalitäten in der Entwicklung des Fetus treten auf, das Risiko einer Fehlgeburt steigt.

    Wie man Hämoglobin senkt

    In seltenen Fällen ist der Hämoglobinspiegel im Blut höher als normal. Dies ist gefährlich, da die Durchblutung aufgrund des Risikos einer Thrombusbildung in den Gefäßen verletzt wird. In schweren Fällen müssen Sie einen Arzt aufsuchen, und in kleinen Fällen hilft die Ernährung..

    Das Menü sollte enthalten:

    • Haferbrei;
    • gebackene Früchte;
    • Gemüseeintopf;
    • Pflanzenfett;
    • Hülsenfrüchte.

    Die Diät sollte kein Fleisch und keine reichhaltigen Brühen enthalten. Sie müssen auch 2 Liter Wasser pro Tag trinken, um das Blut zu verdünnen..

    Ernährung mit niedrigem Hämoglobinspiegel

    Die Ernährung spielt eine wichtige Rolle im Kampf gegen einen niedrigen Hämoglobinspiegel.

    In diesem Fall müssen Sie eisenhaltige Lebensmittel in das Menü aufnehmen:

    • rotes Fleisch;
    • Rinderleber;
    • Granaten;
    • getrocknete Aprikosen;
    • Brombeere;
    • Pflaumen, Pfirsiche, Äpfel.

    Das Menü mit niedrigem Hämoglobinspiegel sollte auch Meeresfrüchte, Kartoffeln und Nüsse enthalten. Eine Mischung aus Rüben und Karotten ist wirksam. In diesem Fall ist es notwendig, dass der Rübensaft 1 Stunde lang infundiert wird, bevor er mit Karotten gemischt wird. Es ist zu beachten, dass Lebensmittel mit einem hohen Kalziumgehalt verhindern, dass das Eisen besser aufgenommen wird..

    Vergessen Sie nicht die Folsäurereserven, die enthalten sind in:

    • Käse und Hüttenkäse;
    • Zitrusfrüchte;
    • Bananen und Kiwi;
    • Granatäpfel und Trauben.

    Roter und schwarzer Kaviar

    Ein solches Produkt ist reich an Vitaminen, die helfen, niedrige Hämoglobinspiegel zu erhöhen. Es enthält Omega-3-Fettsäuren, die Natrium und Eisen liefern. Kaviar enthält große Mengen Folsäure, wodurch sich die Durchblutung des Gewebes normalisiert. Für schwangere Frauen wird häufig roter Kaviar empfohlen, da seine Zusammensetzung für die Entwicklung des Fötus geeignet ist..

    Volksrezepte für niedrigen Hämoglobinspiegel

    Wenn Eisenmangel nicht durch latente Blutungen verursacht wird, können Sie Ihren Hämoglobinspiegel zu Hause mit bewährten Rezepten erhöhen..

    Brennnesselkochung

    Eine Abkochung von Brennnessel sättigt den Körper mit einem Mangel an Eisen und verhindert das Auftreten von inneren Blutungen. Zum Kochen benötigen Sie 1 EL. l Brennnessel gießen Sie ein Glas kochendes Wasser und bestehen Sie für 20 Minuten in einem Wasserbad.

    Dann die Brühe abseihen und 0,5 EL nehmen. 3 mal täglich.

    Vorgefertigte Brühe

    Hier sollten Sie zu gleichen Teilen Brennnessel, Schafgarbe und Löwenzahn nehmen. 2 EL. l Kräuter gießen kochendes Wasser und 15 Minuten kochen lassen. Dann 3 mal täglich vor den Mahlzeiten abseihen und trinken..

    Klee Abkochung

    Die Vitaminzusammensetzung von Klee ermöglicht es Ihnen, den Eisengehalt im Blut schnell zu erhöhen. Die Brühe benötigt 1 EL. l Klee gießen 1 EL. kochendes Wasser und 30 Minuten in einem Wasserbad bestehen. Sie müssen die Brühe in 0,5 EL nehmen. 3 mal täglich.

    Grüne Walnüsse

    2 EL. gemahlene Nüsse werden in 1,5 Liter Honig gegossen. Bestehen Sie auf 3 Wochen und nehmen Sie 1 EL. l 3 mal täglich vor den Mahlzeiten.

    Cognac Tinktur

    Es erhöht nicht nur das Hämoglobin, sondern wirkt auch als Beruhigungsmittel. Für die Zubereitung benötigen Sie frischen Saft aus Karotten, Rüben und Preiselbeeren, je 100 g, Honig und 50 g. Cognac. Sie müssen die Zutaten mischen und 50 Gramm nehmen. 3 mal täglich.

    Zitrone und Aloe

    Diese Mischung ist nützlich zur Stärkung der Immunität und zur Erhöhung des Hämoglobins im Blut. Zum Kochen benötigen Sie 1 Zitrone und 5 Aloe-Blätter. Diese Zutaten müssen eingefroren und direkt mit der Schale in einem Fleischwolf gehackt werden. Fügen Sie 1 EL der Mischung hinzu. Honig. Sie müssen eine solche Mischung 3 mal täglich für 1 EL verwenden. l.

    Prävention von niedrigem Hämoglobin

    Die Vorbeugung niedriger Hämoglobinspiegel im Blut ist ein guter Weg, um Anämie zu vermeiden. Solche Maßnahmen sollten hauptsächlich von Frauen während der Schwangerschaft, Kindern während der Entwicklung, älteren Patienten und Menschen mit schwerem Blutverlust ergriffen werden. Damit Hämoglobin neben der richtigen Ernährung immer normal bleibt, müssen Sie Mischungen, Tees und Tinkturen trinken, wenn keine Kontraindikationen vorliegen.

    Für Kinder ist das beste Rezept eine Mischung aus getrockneten Früchten, die den Eisenmangel wieder auffüllt und es dem Körper ermöglicht, Keimen und Viren zu widerstehen.

    Um bei Neugeborenen nicht mit einem niedrigen Hämoglobinspiegel konfrontiert zu werden, müssen Sie Ihr Baby so lange wie möglich stillen. Nur ein Arzt kann die Ursache für einen niedrigen Hämoglobinspiegel bei Erwachsenen bestimmen. Sie müssen keine Medikamente selbst kaufen. Wenn Sie sich unwohl fühlen, sollten Sie ins Krankenhaus gehen. Erythrozyten im Blut sollten immer normal sein.

    Artikelgestaltung: Oleg Lozinsky

    Video über Eisenpräparate mit niedrigem Hämoglobinspiegel

    Anämie, welche Eisenpräparate zu wählen: